"Monday Night RAW" Results & Report vom 06.12.2010

  • WWE - World Wrestling Entertainment
    "Monday Night RAW"
    06.12.2010 - Louisville, Kentucky



    - Zu Beginn der Show kommt Michael Cole heraus und erklärt, warum er Jerry "The King" Lawler daran hinderte WWE Champion zu werden. Michael Cole sagt, dass er nicht genau wisse warum er dies getan habe und erklärt weiter, dass er The Miz als seinen Sohn sieht, da er ihn sehr mag und sich für ihn freute, als er WWE Champion geworden ist. Weiter sagt er, dass er es sehr bedauert, dass Jerry "The King" Lawler nicht den WWE Championship Titel gewonnen hat. Anschließend fordert Jerry "The King" Lawler eine Entschuldigung von Michael Cole, welche er jedoch ablehnt. Danach sagt Jerry "The King" Lawler, dass er dann nun da weitermachen müsse, wo er in der letzten Woche aufgehört habe, nämlich Michael Cole verprügeln. Plötzlich meldet sich der anonyme General Manager von RAW zu Wort und lässt durch CM Punk ausrichten, dass sowohl Michael Cole als auch Jerry Lawler gefeuert werden, wenn sie Gewalt anwenden. Danach werden beide aufgefordert, sich gegenseitig die Hand zu reichen und es gibt einen Handshake. Als Michael Cole daraufhin den Ring verlassen will, wird er jedoch von Jerry Lawler festgehalten. Anschließend sagt Jerry Lawler, dass noch jemand mit Michael Cole reden möchte. Plötzlich ertönt der Theme Song von Randy Orton und der ehemalige WWE Champion macht sich auf dem Weg zum Ring. Im Ring angekommen bittet er Michael Cole darum, The Miz eine Nachricht zu überbringen und zwar, dass heute Abend ein WWE Championship Match stattfinden wird. Plötzlich kommt The Miz ebenfalls heraus und meint, dass es heute kein WWE Championship Match geben würde, da er dies so mit dem anonymen General Manager von RAW so abgemacht hätte. Weiter sagt The Miz, dass es erst bei WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2010 zu einem WWE Championship Match der beiden kommen und, wobei The Miz die Stipulation selbst bestimmen darf. Anschließend unterhalten sich The Miz und Randy Orton noch ein wenig über die Knieverletzung von Randy Orton, bis Alex Riley sich zu Wort meldet und Randy Orton zu einem Match im späteren Verlauf des Abends herausfordert. Randy Orton akzeptiert die Herausforderung und sagt anschließend, dass er trotz der Verletzung eines noch gut kann und zwar RKO's verteilen. Plötzlich schnappt er sich Michael Cole und verpasst ihm den RKO, womit die In-Ring Promo endet.


    - Josh Mathews nimmt den Platz von Michael Cole am Kommentatorenpult für die heutige RAW Episode ein.


    - Backstage informiert Nikki Bella Daniel Bryan & Brie Bella darüber, dass sie als nächstes ein Mixed Tag Team Match bestreiten werden. Dabei zeigt sich Nikki Bella sehr eifersüchtig gegenüber Brie Bella, die mit Daniel Bryan flirtet.


    Mixed Tag Team Match
    Daniel Bryan & Brie Bella (w/ Nikki Bella) besiegen Ted DiBiase & Maryse via Roll-Up von Brie Bella gegen Maryse


    - Nach dem Match streiten sich Ted DiBiase und Maryse über die Niederlage, bis Maryse wütend den Ring verlässt und Ted DiBiase allein zurücklässt.


    - Wade Barrett soll via Satellit für ein Interview zugeschaltet werden, doch anstelle von Wade Barrett befindet sich plötzlich David Otunga auf dem Bildschirm. David Otunga verkündet, dass Wade Barrett auf dem Weg zur Halle sei. Als Josh Mathews nach der Strategie von Wade Barrett & David Otunga gegen John Cena fragt, klopft es plötzlich an der Tür und ein Kellner serviert David Otunga sein bestelltes Essen. Anschließend probiert David Otunga vom Essen, jedoch schmeckt es ihm nicht, worauf er den Kellner aus seinem Hotelzimmer wirft. Kurz darauf klopft es noch einmal an der Tür und als David Otunga die Tür öffnet, stürmt John Cena herein und attackiert ihn. Husky Harris will den Save für David Otunga machen, jedoch wird er von John Cena abgefertigt, während David Otunga aus dem Zimmer flüchten kann und John Cea ihm folgt.


    Tyson Kidd (w/ Jackson Andrews) besiegt David Hart Smith via Roll-Up, nachdem er sich an der Hose von David Hart Smith festhält


    - Nach dem Match attackiert David Hart Smith Tyson Kidd, bis Jackson Andrews den Save für Tyson Kidd macht und David Hart Smith abfertigt.


    - Backstage unterhält sich Wade Barrett mit Justin Gabriel und Heath Slater. Plötzlich kommt auch David Otunga hinzu und meint, dass der Plan von Wade Barrett nicht funktionieren würde. Daraufhin meint Wade Barrett, dass er noch heute Abend eine Unterhaltung mit John Cena führen werde.


    WWE Tag Team Championship - Fatal 4 Way Elimination Match
    - The Nexus (Heath Slater & Justin Gabriel) (c) besiegen Mark Henry & Yoshi Tatsu via Jumping Neckbreaker von Heath Slater gegen Yoshi Tatsu
    - Santino Marella & Vladimir Kozlov besiegen The Usos (Jimmy & Jey Uso) (w/ Tamina) via Iron Curtain von Vladimir Kozlov gegen Jey Uso
    - Santino Marella & Vladimir Kozlov (w/ Tamina) besiegen The Nexus (Heath Slater & Justin Gabriel) (c) via Cobra von Santino Marella gegen Justin Gabriel, nachdem John Cena Justin Gabriel ablenkt ---> TITELWECHSEL!!!


    - Nach dem Match steigt Tamina in den Ring und küsst Santino Marella. Danach feiern Tamina, Santino Marella & Vladimir Kozlov den WWE Tag Team Championship Titelgewinn im Ring.


    - "King" Sheamus kommt in irischer königlicher Bekleidung für eine In-Ring Promo heraus. Er richtet einige Worte an seine Untertanen und sagt u.a., dass er Triple H vom Thron gestoßen habe und nun der einzig wahre "King" der WWE sei. Plötzlich wird er von John Morrison unterbrochen, der zum Ring kommt und sich ein verbales Duell mit Sheamus liefert. John Morrison sagt, dass er Sheamus bei der Survivor Series 2010 besiegt habe und Sheamus ihn bei King Of The Ring 2010 und es somit 1:1 zwischen ihnen stehen würde. Sheamus widerspricht John Morrison und sagt, dass er das King Of The Ring Turnier gewonnen habe und nun der König und der bessere Mann von beiden sei, deshalb soll sich John Morrison nun vor ihm verbeugen. John Morrison weigert sich, worauf ihn Sheamus eine schallende Ohrfeige verpasst. Daraufhin attackiert John Morrison Sheamus und vertreibt ihn mit dem Zepter aus dem Ring. Anschließend lässt sich John Morrison im Ring feiern.


    - LayCool kommen heraus und setzen sich für das nächste Match ans Kommentatorenpult.


    Non-Title Match
    Natalya (c) besiegt Melina via Submission im Sharpshooter


    - Nach dem Match wird Natalya von LayCool abgefertigt.


    - Alex Riley bereitet sich backstage auf sein Match gegen Randy Orton vor. Plötzlich kommt The Miz hinzu und meint, dass Alex Riley heute Randy Orton besiegen müsse, da Alex Riley ihn repräsentieren würde.


    Randy Orton besiegt Alex Riley (w/ The Miz) via DQ, als The Miz in das Match eingreift und das Skull-Crushing Finale gegen Randy Orton zeigt.


    - Nach dem Match schnappt sich The Miz ein Mikro und will Randy Orton mitteilen, in welchem Match die beiden bei WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2010 aufeinandertreffen werden: Ein Tables Match. Er holt einen Tisch unter dem Ring hervor und baut ihm im Ring auf. Anschließend will The Miz Randy Orton durch den Tisch befördern, jedoch kann Randy Orton kontern und will The Miz durch den Tisch befördern. The Miz kann jedoch ebenfalls kontern und aus dem Ring flüchten, sodass sich Randy Orton letztendlich Alex Riley schnappt und ihn durch den im Ring aufgebauten Tisch hämmert.


    - Backstage macht sich Wade Barrett auf dem Weg zum Ring und sagt zu David Otunga, dass sich die restlichen Mitglieder von The Nexus bereitmachen sollen.


    - Wade Barrett kommt zu einer In-Ring Promo heraus und spricht über John Cena. Er sagt, dass er niemals gedacht hätte, zugeben zu müssen, dass John Cena ein Mann ist, der sein Wort nicht hält. Weiter sagt er, dass John Cena zwar nun machen könne was er wolle, jedoch nur er allein die Macht dazu habe, John Cena erneut einzustellen. Anschließend fordert er John Cena dazu auf, in den Ring zu kommen. Während John Cena durch das Publikum zum Ring kommt, ruft Wade Barrett The Nexus heraus. Wade Barrett meint anschließend, dass er John Cena unter keinen Umständen wieder einstellen wird. John Cena meint im Ring angekommen, dass es gar nicht so schlimm ist von der WWE gefeuert worden zu sein, da er nun alles machen könne, wozu er gerade Lust habe und derzeit habe er eben gerade Lust dazu, The Nexus das Leben zur Hölle zu machen. Nebenbei bezeichnet er sich noch selbt als bösen Albtraum für Wade Barrett. Wade Barrett fragt John Cena anschließend, ob er ihn wieder einstellen solle und ob die Angriffe gegen The Nexus dann ein Ende haben würden. John Cena amüsiert sich über die Fragen von Wade Barrett und sagt, dass er im Falle einer Wiedereinstellung sofort um den WWE Championship Titel antreten dürfe, was Wade Barrett jedoch nicht könne. John Cena sagt weiter, dass er im Falle einer Wiedereinstellung auch nicht mehr The Nexus sondern nur noch Wade Barrett attackieren würde und falls Wade Barrett ihn nicht wieder einstellen sollte, er The Nexus weiterhin das Leben zur Hölle machen wird. John Cena fordert Wade Barrett anschließend zu einem Match heraus und sagt, dass falls er siegreich sein werde, er einen neuen Vertrag erhalten würde. Wade Barrett zeigt sich jedoch unbeeindruckt und fordert The Nexus dazu auf, sich auf John Cena zu stürzen, jedoch hört keiner der Nexus-Mitglieder auf den Befehl von Wade Barrett und verlassen nach und nach die Halle. Anschließend beginnt ein wütender Wade Barrett im Ring einen Brawl mit John Cena. Außerhalb des Rings will John Cena Wade Barrett mit einem Attitude Adjustment durch das Kommentatorenpult befördern, jedoch kann Wade Barrett kontern und aus der Halle flüchten, während John Cena sich am und im Ring feiern lässt. Backstage rennt Wade Barrett direkt zu The Nexus und will von ihnen wissen, was da draußen eben los war. David Otunga ergreift das Wort und sagt zu Wade Barrett, dass er entweder in der kommenden Woche John Cena wieder einstellt oder er direkt aus The Nexus-Gruppierung fliegt. Anschließend gehen The Nexus gemeinsam davon und lassen Wade Barrett zurück, während die dieswöchige RAW Episode "off-air" geht.



    Quelle: PWInsider

  • Wenn man sich den Verlauf der Nexus-SL ansieht - den ich übrigens diese Woche ziemlich gelungen finde - dann ist es nur logisch, dass Nexus die TT-Titel abgeben mussten. Zuerst dachte ich auch, dass das nur ein schlechter Scherz sein kann, aber da kannte ich das Ende dieser RAW-Ausgabe auch noch nicht. Ob nun ausgerechnet Santino und Kozlov die richtigen Nachfolger sind, weiß ich auch nicht, aber wenn man sich die wenigen Teams mal anschaut, die es noch gibt, ist diese Entscheidung doch nachvollziehbar. Santino zieht so dermaßen bei den Fans, so eine Reaktion hätten weder Mark Henry & Joshi Tatsu, noch die Usos hervorgerufen.
    Leider wird hier wieder schmerzhaft deutlich, wie weit man die Tag Team Division doch schon zerstört hat. Slater und Gabriel als Team und auch TT-Champs haben mir wirklich gefallen und ich habe noch ein wenig Hoffnung, dass man die beiden nach dem Ende des Nexus (und das scheint nicht mehr all zu lange dauern) auch weiterhin als Team auftreten lässt.


    Was mir an der Entwicklung so gar nicht gefallen will, ist die Tatsache, dass man Otunga immer mehr in den Mittelpunkt rückt. Der Typ suckt so dermaßen, das geht gar nicht. Der ist so aufgesetzt und schauspielerisch so mies, von seinen In-Ring-Fähigkeiten fange ich gar nicht erst an, dass ich am liebsten wegschalten würden, wenn ich den sehe. Mir graut echt schon davor, den in einer Leader-Rolle zu sehen... und irgendwie hab ich das dumme Gefühl, dass es sich in genau diese Richtung entwickelt. Grausig...


    Cena wird, wie ich gestern schon vermutet habe, auch nicht mehr lange den Arbeitslosen mimen müssen. Das war schon klar nachdem man ihn bei einer Live Show demaskiert hat. Im Moment stört es mich auch noch nicht, dass er einen auf Zerstörer macht... wenn man ihn schon nicht Heel turnen lässt, dass muss eben in dieser Richtung ordentlich krachen und das tut es und es passt. Ich rechne kommende Woche mit seiner Wiedereinstellung, da Barrett sich ganz sicher nicht allein gegen Cena stellen wollen wird, und dass es so kommt, wenn er sich weigert Cena zurück zu bringen, haben seine Nexus-Kumpanen ja sehr deutlich gemacht.


    Das Anfangssegment mit Cole und Lawler war auch spitze, hab mich echt unterhalten gefühlt. Ortons Auftritt hat auch gepasst und Miz bringt am Mic eh immer top Leistungen. Auf TLC bin ich wirklich gespannt, vor allem weil es Miz' erste große Titelverteidigung bei einem PPV ist. Allerdings gehe ich hier davon aus, dass Orton wohl - wie Cena letztes Mal schon - aus Versehen in einem Tisch stolpern bzw. Miz nur mit Hilfe von Riley das Match gewinnen wird. Wäre für den Anfang allerdings okay, denn noch ist es schwer vorstellbar, dass ein Miz clean gegen Orton gewinnen kann.


    Was man mit Ted DiBiase macht, gefällt mir auch weiterhin nicht. Warum baut man keine anständige Fehde zwischen ihm und Bryan um den US Title auf, wenn man sie eh ständig in einen Ring steckt? So wird DiBiase Woche für Woche als Trottel dargestellt, der sich mit seinem Valet streitet und Bryan kommt mit diesen Siegen auch nicht wirklich weiter.


    Die Fehde um Tyson Kidd und DH Smith ist ganz nett und hat mit Jackson Andrews zumindest einen interessanten Touch bekommen. Hier wären ein paar Promos als Vertiefung des Streits nicht schlecht, sonst wird es schnell langweilig. Tyson Kidd gefällt mir soweit recht gut als Heel, auch wenn da sicher noch viel Spielraum nach oben ist. Ich würde es im Moment jedenfalls begrüßen, wenn man da ein wenig mehr rausholt und Tyson die Chance gibt sich zu beweisen.


    Sheamus und JoMo fehden also auch weiterhin gegen einander. Find ich super, denn die beiden haben in jeder Hinsicht eine tolle Chemie... so auch in dieser In-Ring-Promo. So darf es gern weiter gehen, denn weder Sheamus noch JoMo sollten irgendwo in der Midcard versauern.



    Insgesamt hat mir die Ausgabe echt gut gefallen, das Diven-Match war wie immer kurz und ja... naja, Diven eben.
    Und bis auf DiBiase der weiterhin bei RAW versauert und Bryan, der auch eine vernünftige Fehde vertragen könnte, hab ich nicht viel auszusetzen.

  • Eine sehr überflüssige RAW Ausgabe, die nur aus Weiterführung der Miz-vs.-Orton und Cena-vs.-Barrett Fehde bestand, der Rest war "sinnlos"!

    Fangen wir mit dem an, was mir gefallen hat. Nicht so viel aber wenigstens ein bisschen:


    - Das Eröffnungs-Segment war ein guter Start in die Show, alle haben ihren Job dort gut gemacht und mich unterhalten. Der RKO gegen Cole war auch awesome!


    - Das Interview mit Otunga fand ich auch gut. Schade das er nicht auf die Fresse bekommen hat.


    - Die In-Ring-Promo war unterhaltsam, die Weiterführung der Fehde Sheamus gegen John Morrison finde ich gut. Beide sind toll.



    Weder gut noch schlecht fand ich:


    - Daniel Bryan & Brie Bella vs. Ted DiBiase & Maryse, das Match ging ja nicht solange deshalb kann man nicht so viel zum Match sagen. Doch jetzt mal zu allgemeinen Situation der Kandidaten im Match, Ted wird einfach falsch eingesetzt, wie Jordan schon sagte, ich finde der Junge hat so viel Potential, aber er versauert einfach. Daniel Bryan ist ein super Wrestler, doch er wird mir irgendwie zu Dominant dargestellt, immer! Und dann bekommt er auch noch die hässlichsten Diven ab, mir hätte Eve an seiner Seite besser gefallen. Würde man die Fehde DiBiase vs. Daniel Bryan ordentlich aufbauen, und Ted auch mal gewinnen lassen, wäre diese bestimmt auch super.


    - Tyson Kidd vs. David Hart Smith, war nichts besonderes. Ich mag Tyson Kidd deshalb ist das Match noch okay, doch die Fehde an sich finde ich unnötig.


    - Natalya vs. Melina, hatte schon ein paar gute Ansätze, doch war wiedermal zu kurz. Das LayCool (<3) da war wertete das ganze ein bisschen auf. Und war das nach dem Match der beginn eines Heelturns von Melina? Wenn ja werden wir nach TLC die Fehde Natalya vs. Melina sehen.


    - Randy Orton vs. Alex Riley, zu Match selber kann man nicht so viel sagen, war halt da. Diente ja sowieso nur Bekanntmachung der Stripulation für TLC. Hätte zwar bei TLC lieber ein Ladder-Match zwischen The Miz und Randy Orton gesehen, da es meiner Meinung nach sinnvoller gewesen wäre, möchte denn noch ein SCF von Miz gegen Orton durch den Tisch sehen.


    - Die Barrett Promo fand ich okay, doch Cena hat mich wieder so angekotzt, ich hasse ihn einfach, egal was er sagt oder tut er hat es sich bei mir verkackt!



    Schlecht war:


    - WWE Tag Team Championship - Fatal 4 Way Elimination Match, erstmal kotzt es mich an, dass Nexus die Titel verloren haben, wäre aber nicht so schlimm gewesen hätten sie die Titel an The Usos verloren, die wenigstens als Tag Team zusammen passen. Finde es schade was WWE gerade mit The Nexus macht, hoffe es geht in den nächsten Monaten wieder aufwärts mit dem Stable.

    Die RAW Shows der letzten Wochen waren klar besser!

  • ... ich war selten so sprachlos:
    Das Anfangssegment war okay, mehr aber auch nicht. Die Matches des ganzen Abends waren durchgehend langweilig und vor allem GRAUENHAFT gebookt. Anders kann man's einfach nicht sagen.
    Diven-Match wie gewöhnlich scheiße, DiBiase vs Bryan schon wieder ein Rematch, Alex Rileys hundertste Niederlage in Folge und mal wieder ein Titelmatch ohne Fehdenaufbau. Nach der 1-wöchigen Regentschaft von Cena und Otunga dürfen nach 3(?) Wochen nun auch Slater & Gabriel den Titel abdrücken. Und wenn das nicht schon genug wäre, sind nun jetzt Santino & Kozlov Champ?! Da fehlen mir nun wirklich die Worte.
    Dann dürfen wir also beim TLC PPV Miz vs Orton in einem Table Match sehen. Eine schlechtere Matchart hätte man sich echt nicht aussuchen können. Anstelle, dass man Miz nun mal wirklich pusht indem er einen cleanen Sieg einfahren darf und den Leuten zeigt, dass er zurecht diesen Titel und somit den Ruf der Company trägt, lässt man ihn tatsächlich in einem Tables Match ran. Als wäre nicht eh schon jedem klar, dass wie letztes Jahr Orton eigenständig durch den Tisch purzelt.
    Und dann mal wieder die große Cena-Show. Nach dem tränenreichen Abschied bei der Survivor Series und dann auch nochmal bei RAW, gab es bisher keine einzige Cena-freie Woche. Wäre es denn allen ernstes so schlimm, wenn man mal 2 Monate von dem Kerl Ruhe hat? Ist das echt zuviel verlangt? Wenn ja, dann setzt man einfach nicht so eine Matchstipulation an wie bei der Survivor Series. Und dann kann Super-Cena natürlich auch 6 Leute gleichzeitig problemlos auseinander nehmen, so dass die eine furchtbare Angst vor Cena haben. Alles klar, für wie blöd hält die WWE uns eigentlich?


    Note: 6

  • Markig geht die Welt zugrunde. Vor 10 Jahren haben sich die Dudleys, Hardys und E&C noch Tische und Stühle um die Ohren gehauen und heute werden 2 Clowns Champions die allefalls nur im Opener von Heat oder Velocity stehen würde und dort gegen Jobber antreten würden - sofern es Heat und Velocity noch geben würde.


    Unbegreiflich wie man den beiden die Title geben konnte.


    Das Segment mit Cole und Lawler war in meinen Augen auch alles andere als nötig, vorallem solche Sprüche wie "Miz ist ist mein Sohn" Oh man -.-


    Schade eigentlich was man hier den Fans z uJahresende anbietet. Traurig vorallem auch deshalb, weil der lauwarme Tee vom letzten Jahr wieder aufgewärmt wird. Der WWE Title wird bei TLC erneut in einem Tables Match ausgetragen - schade, schade, schade. Da hätte ich mir was besseres gewünscht, als dieselbe Matchart wie im Vorjahr.



    Das Segment mit Sheamus und Morrison hingegen gibt mir zu hoffen, dass beide eine längere Fehde bestreiten werden und man sie wohl doch nicht nur bilig auf die SS Card klatschte, weil man sonst nichts besseres mit ihnen anzufangen wusste.

  • alter geht mir Cena auf den sack. jede woche der gleiche rotz. Cena ist alles ander als PG, was denkt sich WWE dabei ?
    kein blut, keine stuhl schläge gegen den kopf ect. aber Cena draf alles kurz und kleinschlagen und die kids jubeln wie blöd. bravo


    das einzig wirklich gute an RAW war Punk als komentator. und was für pops der junge bekommt :hail: :hail:
    wenns nach mir geht kann Punk jedewoch ne 90min promo halten.

  • @sir cookie: Daniel vs Bryan schon wieder ein Rematch,?
    Daniel vs. Bryan? Hätte ich gern gesehen^^


    Cole wird sicherlich Miz zur Titelverteidigung helfen. Verliert Miz den Titel ist er wieder in der midcard, wie Swagger.
    Dumme Rawfolge.
    Der Cena-Mist nrvt.

  • War nur eine durchschnittliche RAW Episode dieses Mal, die aber in Ordnung geht.


    Über den Tag Team Titelgewinn von Santino Marella & Vladimir Kozlov lässt sich streiten, jedoch ist er aufgrund der Popularität von Santino Marella sehr verständlich. Ich kann damit leben.


    Die Nexus-Storyline scheint nun auch wieder spannend zu werden. Wenn da mal nicht John Cena in der nächsten Woche von Wade Barrett wieder eingestellt wird und sich als Leader von The Nexus präsentiert, der zusammen mit David Otunga Wade Barrett aus der Gruppierung wirft. Das könnte der Plan sein, von dem David Otunga die letzten Wochen immer wieder sprach.


    Oder aber The Nexus fordert einfach nur die Wiedereinstellung von John Cena, damit er - ganz WWE-like - The Nexus in Ruhe lässt und sich nur um Wade Barrett kümmert. :D


    Note: 3

  • Die WWE Monday Night RAW Episode vom Montag, den 06. Dezember 2010 erreichte auf dem USA Network ein Rating in Höhe von 3.13 Punkten. Dabei erzielte man in der ersten Stunde 3.0 und in der zweiten Stunde 3.29 Rating-Punkte. Insgesamt sahen im Schnitt 4.800.000 Zuschauer die Show.



    Quelle: PWInsider

  • Die Raw Ausgabe war passabel


    Das Eröffnungssegment war gut, Miz ist einfach Klasse am Mic
    Sheamus und JoMo unterhalten mich gut


    Die Tyson Kidd DH Smith Fehde geht voll an mir vorbei, und dieser neue Bodyguard hat da auch nichts dran geändert. Das liegt aber am farblosen und langweiligen DH Smith


    Otunga ist mit Abstand das nervigste Mitglied vom Nexus , der ist einfach nur schlecht!


    Cena darf weiter alle platt machen , ich fürchte der wird immer SuperCena bleiben (oder auch Chuck Cena)!


    Ein Laddermatch um den WWE Titel wäre das bessere Match gewesen.