News zu Elimination Chamber 2011 / Triple H als Nachfolger von Vince McMahon? / Backstage-Status von Triple H & Stephanie McMahon

  • - Sollten die Offiziellen von World Wrestling Entertainment ihre Pläne nicht noch kurzfristig ändern und einen Titelwechsel für den WWE Royal Rumble 2011 Pay-Per-View booken, werden Edge und The Miz laut aktuellen Planungen die beiden Champions sein, die ihre Titel beim WWE Elimination Chamber 2011 Pay-Per-View verteidigen müssen.


    - Viele Leute innerhalb von World Wrestling Entertainment sehen es als positiv an, dass Triple H backstage immer mehr Macht und Einfluss erhält. Es herrscht das Gefühl, dass Triple H, der in den letzten Jahren immer mehr an Macht gewonnen hat, in diesem Jahr langsam in die Führungsrolle vom WWE Chairman Vince McMahon hereinwachsen wird. Der Wechsel an der Führungsspitze der Company wird jedoch als sehr langsamer Prozess beschrieben und derzeit soll es auch keine Anzeichen dafür geben, dass Vince McMahon seine Macht abgeben möchte. Triple H & Stephanie McMahon sind weiterhin als Nachfolger von WWE Chairman Vince McMahon vorgesehen.



    Quelle: Wrestling Observer Newsletter

  • War ja eigentlich auch klar das The Miz & Edge ihre Titel beim Royal Rumble nicht verlieren.Von The Miz sind die Verantwortlichen ja lauten Quellen total begeistert und deshalb wird es den Titel behalten und das man Ziggler den Titel von Edge gibt halte ich doch für sehr unwahrscheinlich.Wenn alles so bleibt wie momentan gedacht könnte ich mir sogar vorstellen das die beiden als Champions zu WrestleMania reisen den The Miz soll ja dort gegen Cena antretten was heißen würde er behält den Titel oder Cena gewinnt ihn und was den WH Champion Titel angeht fällt mir momentan in SD keiner auf der Edge den Titel abnehmen könnte und dann als Champion zu WM reist.Was ich gut fände wäre wenn del Rio sich den Titel holt und dann gibts bei WM ein Triple Threat Match zwischen del Rio,Edge & Christian.Aber ich glaube Edge behält seinen Titel bis WM.


    Was Triple H angeht freut es mich wirklich das Vince das Unternehmen nach seinem Abgang nicht in fremde Hände gibt.So wie Triple H sich jetzt schon Backstage betätigt wird er denke ich seinen Job später sehr gut machen und es ist auch gut das jemand den Job macht der Ahnung vom Wrestling hat und nicht einer der vielleicht Ahnung von der Wirtschaft hat aber vom Wrestling nix versteht.Also wenn Vince mal geht sind HHH & Stephanie die idealen Nachfolger.

  • Triple H wäre eine sehr gute Wahl, trotzdem werf ich mal die Frage in den Raum, ob er das wirtschaftliche Know-How hat. In erster Linie ist es schön, da er den Fans sicherlich gutes Wrestling bieten will, er sollte sich aber nach Möglichkeit vielleicht eine rechte Hand ala Shane O Mac etc. anstellen. Ob Stephanie jetzt die große Ahnung hat weiß ich auch nicht. Naja, wir werden sehen,

  • Ich bin skeptisch gegenüber Triple H als neuen Mann ganz oben, aber ich erinnere mich noch daran wie er die War Games in der WWE einführen wollte und lediglich Vince McMahon diese Pläne zerstört hat. Ohne Vince McMahon sehe ich daher gute Chancen für die Einführung der War Games bei der WWE, sofern Triple H diese Idee immernoch verfolgt.


    Was das wirtschaftliche Know-How angeht, da mache ich mir keine Sorgen da es genug wirtschaftliche Mitarbeiter und Manager innerhalb der WWE gibt, die sich damit bestens auskennen.

  • Von mir aus könnte Triple H jetzt schon Chairman sein. Aber nur aus dem Grund, weil ich mir ziemlich sicher bin, dass es dann mit PG vorbei sein wird. :thumbsup:

  • Das denke ich nicht unbedingt. Auch HHH wird am Geld interessiert sein (auch wenn nicht in dem Maße wie es McMahon ist). Außerdem geht es auch um die Gesundheit der Wrestler und die ist durch Aufhebung der PG nicht gerade förderlich. Ich kann mir vorstellen, dass die PG eventuell etwas gelockert wird, aber ganz aufgehoben wird sie sicher nicht.

  • - Ich freue mich, dass The Miz und Edge Champions bleiben sollen. Eigentlich müsste es mal wieder sehr lange Title Runs geben. Zum Beispiel wie damals JBL, der die WWE Championship über ca. 9 Monate halten durfte, bis Cena ihn bei "WrestleMania 21" schlagen konnte. Das würde den Titeln mal wieder einiges an Wert geben!


    - Triple H wird seinen Weg schon gehen. Ich freue mich, dass er so langsam in die Position kommt, wo es Ernst wird. Ich denke, dass es nicht verkehrt ist, dass jemand, der über Jahre aktiv war/ist, dann eines Tages an der Spitze der Company stehen wird. Ich hoffe, dass er einige Sachen ändert. Aber das wird ein schleichender Prozess sein. ;)

  • Wie der Wrestling Observer Newsletter berichtet, soll Stephanie McMahon in der letzten Zeit deutlich weniger am kreativen Inhalt des WWE Programms involviert gewesen sein, als viele zu diesem Zeitpunkt erwartet hätten. Nach der Geburt ihres dritten Kindes im August 2010 hat sich die Tochter vom WWE Chairman Vince McMahon Mutterschaftsurlaub genommen und ihre Arbeit hauptsächlich via Telefon und eMail erledigt.


    Eine Quelle innerhalb der Company berichtet, dass Paul Levesque aka Triple H seit seiner Ernennung zu Vince McMahon's Senior Advisor deutlich stärker in den kreativen Prozess des WWE Programms involviert ist, als jemals zuvor.


    Obwohl Triple H nicht an Creative Team Meetings teilnimmt, gibt er bei den Producer Meetings stets den Takt vor. Hinzu kommt, dass er bereits auch als "Show Runner" eingesprungen ist, als WWE Chairman Vince McMahon in der letzten Zeit bei einigen TV Tapings nicht anwesend war. Hierzu sagt eine Quelle folgendes: "I would say Vince McMahon is the executive show runner and Hunter is the associate show runner. He's the apprentice." (zu Deutsch: "Ich würde sagen, dass Vince McMahon der leitende Show Runner ist und Hunter der begleitende Show Runner. Er ist der Lehrling.")



    Quelle: f4wonline