TLC: Tables, Ladders & Chairs 2011 Sammelthread (Results vom 18.12.11)

  • Jetzt hat man schon zwei richtig große Heavyweights, die die Bedeutung des Championships wieder mehr Wert gibt und dann will man ein World Heavyweight Championship gleich im Opener verbraten?! Für mich eine Abwerung des Titels.

  • hmm naja gut ich bin jetzt eh nicht so heiß auf das Match; ich finde sowohl Big Show als auch Mark Henry nicht überzeugend und zusammen erst recht nicht daher finde ich das nichts so tragisch dass das match bereits im opener rausgehauen wird

  • Vielleicht hängt das mit Henrys Krankenhausaufenthalt zusammen und er ist einfach nicht in der Lage ein richtiges Match zu worken. Wohlmöglich wird es schon vor dem Matchbeginn irgendwas geben - ein Beatdown oder so - um das Problem zu umgehen. Und ganz ehrlich, sollte dies der Fall sein, ist es mir lieber, dass man das gleich zu Beginn der Show bringt und dafür den Rest reibungslos und ohne "Hänger" durchziehen kann. Ein temporeiches Match als Opener wäre mir als Anheizer zwar auch lieber, aber ohne triftigen Grund wird das WHC Match kaum die Show eröffnen.

  • Vielleicht hängt das mit Henrys Krankenhausaufenthalt zusammen und er ist einfach nicht in der Lage ein richtiges Match zu worken. Wohlmöglich wird es schon vor dem Matchbeginn irgendwas geben - ein Beatdown oder so - um das Problem zu umgehen. Und ganz ehrlich, sollte dies der Fall sein, ist es mir lieber, dass man das gleich zu Beginn der Show bringt und dafür den Rest reibungslos und ohne "Hänger" durchziehen kann. Ein temporeiches Match als Opener wäre mir als Anheizer zwar auch lieber, aber ohne triftigen Grund wird das WHC Match kaum die Show eröffnen.


    Daran habe ich erst gar nicht gedacht. Das war bei WrestleMania XXVII ja dasselbe. Er war verletzt, was wir bis dato ja noch nicht wussten und deswegen kam das World Heavyweight Championship Match als Opener dran. Wenn das unter diesen Umständen sein sollte, ist es natürlich sinnvoll. Dadurch wird zwar der Title immer noch abgewertet, aber die Gesundheit geht vor.


    Zum Eincashen von Daniel Bryan: Daran glaube ich zwar nicht, aber wenn dies passiert, wäre es irgendwo mies. Bryan verkörpert ja auch so einen richtigen Face und er hat den Fans versprochen, dass er erst bei WrestleMania XXVIII eincashen wird. Er hat ja eigentlich schon einmal´sein Versprechen gebrochen. Das passt einfach nicht zum Gimmick - wenn eins ist. Viele Fans würden sich bestimmt verarscht vorkommen.

  • WWE - World Wrestling Entertainment
    "TLC: Tables, Ladders & Chairs 2011"
    18.12.2011 - Baltimore, Maryland



    WWE United States Championship
    Zack Ryder besiegt Dolph Ziggler (c) (w/ Vickie Guerrero) via Rough Ryder ---> TITELWECHSEL!!!


    WWE Tag Team Championship
    Air Boom (Evan Bourne & Kofi Kingston) (c) besiegen Epico & Primo (w/ Rosa Mendes) via Trouble In Paradise von Kofi Kingston gegen Primo


    Tables Match
    Randy Orton besiegt Wade Barrett via RKO durch einen Tisch


    WWE Divas Championship
    Beth Phoenix (c) besiegt Kelly Kelly via Reverse Electric Chair Drop


    Sledgehammer Ladder Match
    Triple H besiegt Kevin Nash via Schlag mit dem Sledgehammer


    Sheamus besiegt Jack Swagger (w/ Vickie Guerrero) via Brogue Kick


    World Heavyweight Championship
    Chairs Match
    Big Show besiegt Mark Henry (c) via Knockout Punch ---> TITELWECHSEL!!!


    - Nach dem Match attackiert Mark Henry Big Show mit einem Stuhl und verpasst ihm anschließend noch einen DDT auf dem Stuhl, worauf Daniel Bryan mit seinem Money In The Bank Koffer herauskommt und ihn erfolgreich eincasht.


    World Heavyweight Championship
    Daniel Bryan besiegt Big Show (c) via Pinfall ---> TITELWECHSEL!!!


    WWE Intercontinental Championship
    Cody Rhodes (c) besiegt Booker T via Beautiful Disaster


    WWE Championship
    Triple Threat TLC Match
    CM Punk (c) besiegt The Miz und Alberto Del Rio (w/ Ricardo Rodriguez), nachdem er den WWE Championship Titel zuerst von der Hallendecke abhängen kann


    (Quelle: Wrestling Observer)

  • - Vor dem WWE TLC: Tables Ladders & Chairs 2011 Pay-Per-View fand für die Fans in der Halle noch ein Dark Match statt. Darin konnte sich Drew McIntyre erfolgreich gegen Alex Riley durchsetzen.


    - Im Opener von WWE TLC: Tables Ladders & Chairs 2011 gelang es Zack Ryder, den amtierenden WWE United States Champion Dolph Ziggler zu besiegen. Somit ist Zack Ryder der neue WWE United States Champion.


    - Im World Heavyweight Championship Chairs Match zwischen Mark Henry und Big Show, gelang es Big Show überraschend, Mark Henry zu besiegen und neuer World Heavyweight Champion zu werden. Nach dem Match wurde Big Show vom wütenden Mark Henry abgefertigt, sodass Daniel Bryan herauskam, um seinen Money In The Bank Koffer erfolgreich gegen den neuen World Heavyweight Champion Big Show einzulösen. Somit ist Daniel Bryan der neue World Heavyweight Champion.


    - Wie ProWrestling.net berichtet, soll Mark Henry aufgrund einer Verletzung seinen World Heavyweight Championship Titel beim WWE TLC: Tables Ladders & Chairs 2011 Pay-Per-View verloren haben, nachdem man ihm zuvor diesen Titel bis zu WrestleMania XXVIII halten lassen wollte. So soll sich Mark Henry bei seinem Match gegen John Cena bei RAW eine Leistenverletzung zugezogen haben, die schlimmer ausgefallen sein soll, als zunächst befürchtet. Diese Verletzung wurde von den Ärzten bei der Untersuchung festgestellt, zu der Mark Henry im Laufe der Woche ins Krankenhaus gebracht werden musste. Nach Feststellung der Verletzung soll sich das WWE Creative Team dazu entschlossen haben, Mark Henry den World Heavyweight Championship Titel weiterhin halten zu lassen und ihm nebenbei nur einen reduzierten Tourplan zu gewähren, damit dieser sich langsam von seiner Verletzung erholen könne und gleichzeitig weiterhin in den Shows zu sehen ist. Vince McMahon soll sich jedoch dagegen entschlossen und den Titelverlust von Mark Henry letztendlich festgelegt haben, damit sich dieser voll und ganz im Zuge einer Auszeit erholen kann.


    (Quelle: f4wonline / ProWrestling.net)

  • Ich bin echt sprachlos, ein kompletter WWE-PPV ohne John Cena. Dass ich das noch erleben darf.
    Mich würden hierzu wirklich mal die Hintergründe interessieren. Ist Cena so kaputt, dass er langsam aber sicher eine Auszeit braucht? Der Grund für sein Fehlen kann nicht damit zusammen hängen, dass er in keine sinnvolle SL eingebunden ist. Wollte man ihn unbedingt dabei haben, hätte man - wie immer - einen Grund gefunden, egal wie fadenscheinig er auch sein mag. Über Ryder und dessen erneute Chance auf den US-Titel, die er bekanntlich ja nur Dank Cena bekommen hat, hätte man Cena locker ins WWE Titelmatch booken können. Ein Match gegen Kane wäre ebenso machbar gewesen. Aber man hat es nicht gebookt, nicht mal ein popeliges Segment und das muss einen Grund haben. Auszeit für Cena oder hat man tatsächlich eingesehen, dass man einen anderen Weg einschlagen muss und wollte hier mal antesten, wie der PPV ohne Johnnyboy ankommt? Ich gehöre ja nun nicht unbedingt zu den Cena-Hatern, aber gefehlt hat er mir dennoch nicht und den anwesenden Fans offenbar auch nicht.


    Dafür haben diese schon beim Opener eine tolle Stimmung verbreitet und ihren Broski so richtig hochleben lassen. Ich kann mit Ryder zwar noch immer nicht all zu viel anfangen, aber der Titelwechsel soll mir recht sein. Sein neuer Träger ist absolut over bei den Fans, womit er sich seinen Run verdient hat und Ziggler kann sich endlich um wichtigere Dinge in der Uppercard kümmern. Ich hoffe ja noch immer auf eine Fehde gegen CM Punk und der Weg wäre jetzt zumindest frei dafür.
    Das Match selbst war ordentlich, allerdings bleibt mir dabei eigentlich nur das erneut hervorragende Selling von Ziggler im Kopf - vor allem beim Finish, grandios der Kerl - und der Titelwechsel mit anschließender Siegesfeier. Ryder hat sich wirklich ein zweites Loch in den Hintern gefreut und ich hab ihm das auch so abgenommen. Vom Jobber zum US Champ - Glückwunsch!


    Das Tag Team Match war nett, die Titelverteidigung der Champs vollkommen in Ordnung, da man von Epico und Primo in den Hauptshows noch zu wenig gesehen hat.


    Orton vs. Barrett habe ich mir nicht angetan, da ich - auch wenn ich anders getippt habe - schon vorab wusste, wie das endet. Von Angeschlagenheit war bei Orton zum Finish hin plötzlich nichts mehr zu sehen, RKO und feddich. Spitze. Was bringt Orton dieser Sieg? Null Komma nix, aber Barretts Momentum muss für ihn gekillt werden. Ganz groß.


    Beth Pheonix besiegt Kelly². Mehr gibts dazu nicht zu sagen, außer dass man die Zeit auch anders hätte nutzen können.


    Vom Sledgehammer Ladder Match war ich, trotz niedriger Erwartungen, echt enttäuscht. Das war zäher als Kaugummi, wenig spannend und teilweise echt nicht schön anzusehen. Das holen auch die harten Atkionen der beiden nicht wieder rein. Muss ich nicht noch mal haben.


    Den nächsten Lückenfüller habe ich mir auch erspart. Matches ohne Aufbau und ohne Story kann ich bei einem PPV nicht gebrauchen, da es keinem der Beteiligten irgendwas bringt. Sheamus als Sieger war abzusehen.


    Mann, ich hab echt ne Menge geskippt, fällt mir gerade auf, denn auch der Kampf der Giganten hats nur zum Finish bei mir gebracht. Big Show als neuer WHC, da dachte ich echt, ich spinne. Wozu? Und warum auch immer, aber ich hatte Bryan und seinen Koffer in diesem Moment einfach nicht auf dem Schirm. Umso erfreuter war ich, als seine Musik ertönte und er sich tatsächlich den Titel holen durfte. Trotzdem bin ich skeptisch wohin man jetzt mit ihm will. Darf er den Titel tatsächlich länger halten oder geht das Ganze wieder sehr schnell zu Ende? Ich weiß es nicht. Aber sollte Bryan wirklich längerfristig als WHC auftreten, dann sehe ich schon ein absolutes Traummatch für WM auf uns zukommen. Daniel Bryan vs. Cody Rhodes. Doch irgendwie habe ich das dumme Gefühl, dass man Bryan keinen langen Run gönnen wird.


    Und warum ausgrechnet Rhodes in meiner Rechnung auftaucht, lässt sich aus dem Geschehen bei TLC erklären. Drei nicht unwesentliche Auftritte von ihm gab es zu sehen. Zwei mal durfte er Booker T niederschlagen, ihn dann in einem gar nicht mal so schlechten Match besiegen und das als Co-Mainer (wie kann Ortons Ego das nur verkraften hehe). Für mich ein Zeichen, dass man wirklich viel von Rhodes hält und das zurecht wie ich finde. Ich rechne ihm inzwischen auch recht hohe Chancen auf einen Rumble-Sieg aus und momentan ist er in meinen Augen der einzige sinnvolle Zukunftsgegner für Bryan, sollte dieser WHC bleiben. In diesem Fall kann sich Booker von aus mir auch den IC-Belt von Rhodes holen, dann wäre er wenigstens frei für Größeres.


    Das Main Event war dann auch noch mal richtig stark und sogar Del Rio konnte mich seit Langem mal wieder im Ring überzeugen. Dass Punk ein Könner im Ring ist, muss ich niemandem sagen, er zeigt es immer wieder aufs Neue und hat seinen Titel zurecht verteidigt. Jetzt muss nur endlich eine anständige Fehde her, denn bisher wirkte Punks Titelrun ziemlich belanglos. Ziggler ist jetzt frei, also nutzt gefällig die Möglichkeit und schmeißt die beiden in eine SL. Del Rio ist jetzt hoffentlich erst mal auf dem absteigenden Ast. Mehr als Midcard sehe ich aktuell nicht in ihm. Und Miz, tja. Der schlägt sich sicherlich bald erst mal mit Truth rum, wenn der wieder zurück ist. Also bleibt für Punk nur Ziggler übrig (yeah). Obwohl, ich hab Cena völlig vergessen, den gibt es ja auch noch. Uuuah, den Gedanken schiebe ich mal gleich wieder in die dunkelste Ecke meines Hirns, die ich finden kann und werfe den Schlüssel weg. Ahhh schon viel besser. Also heißt es wohl Ziggler vs. Punk. :D


    Eigentlich dachte ich, dass mich der PPV gut unterhalten hat, aber wenn ich mir jetzt so anschaue, was ich eigentlich so alles übersprungen hab bzw. was dann doch enttäuschend war, bleibt nicht mehr viel übrig. Ryder ist verdient US Champ. Rhodes ist auch hier wieder mein Held, der Kerl rockt einfach. Gleiches gilt für Ziggler. Meine Freude über Bryans Titelgewinn ist leider ein wenig von Skepsis überschattet. Punk stark wie immer und hoffentlich bald in einer Fehde gegen Ziggler am Start. Das sind grob zusammen gefasst, die Entwicklungen, die mir zusagen und zum Glück betrifft es auch die richtigen Worker (zumindest für meinen Geschmack). Rest war belanglos (Divas, Sheamus vs. Swagger, Orton vs. Barrett) oder enttäuschend (HHH vs Nash).

  • Was die Ergebnisse angeht gefällt mir TLC richtig gut! Dass Ryder US Champion wird, war klar. Und er hat es sich absolut verdient!


    Als ich dann "Air Boom" gelesen habe, dachte ich mir, dass sie ihre TT Titles verlieren (als Strafe für Evan Bourne) und ich glaube auch, dass Epico & Primo die Titel demnächst bekommen werden, aber trotzdem freut es mich Kofi & Evan auch weiterhin als Champs zu sehen. Allerdings wird der Titelwechsel nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ich vermute mal, dass die Fehde jetzt bei RAW weitergeführt wird und Epico & Primo dann beim Royal Rumble gewinnen werden. Wenns sein muss, von mir aus, aber dann sollten Air Boom als Tag Team zusammen bleiben!


    Bei Orton vs Barrett habe ich mir nur das Finish angeguckt. Keine Ahnung, wieso Orton das Match gewinnen musste und Barrett wieder so eingestampft wurde aber das ist halt WWE...


    Auch die Divas waren nicht wie interessanter. Wieso sollte Kelly Kelly Beth Phoenix den Titel wieder abnehmen? Hab eigentlich nur die Zeit gestoppt. Erstaunlicherweise gute 5 Minuten...


    Und es würde nicht besser. Auch HHH vs Nash habe ich bis aufs Finish geskipt, ebenso wie Sheamus vs Swagger. Bei beiden war sowieso klar, wer gewinnt.


    Irgendwie hatte ich genaudas im Gefühl... Mark Henry's Verletzung ist schlimmer als gedacht und Big Show nimmt ihm den Titel ab. Aber Big Show als WHC? Da musste einfach Daniel Bryan herauskommen und einchashen.Aber ich weiß nicht... Sagt Show jetzt heute abend "Was solls, ich hab zwar die Arbeit gemacht, aber ich bin ja ein Netter und gönne dir den Title"? Das kann ich mir kaum vorstellen! Vielleicht erstmal die beiden gegeneinander, bis Cody seinen IC Title los ist und dann Bryan vs Rhodes? Ich hab echt nicht den blassesten Schimmer, was das mit Daniel Bryan wird...


    Ich hätte ja wenigstens gedacht, dass Booker via DQ gewinnt, aber ein cleaner Sieg von Rhodes ist sicher auch nicht schlecht für ihn. Er wird weiter aufgebaut und in Richtung ME gepusht, wo er ja bald hin soll. Und Booker tut die Niederlage auch nicht sonderlich weh. Vor allem, weil er ja durch die vorherigen Geschehnisse beim PPV sicher noch ein Match bekommt.


    Das WWE Championship match hat mich irgendwie kaum interessiert... AdR hab ich nie gemocht und besonders toll fand ich ihn im Ring auch nicht und obwohl mit Punk und Miz zwei meiner Lieblinge im Match waren, hab ich kaum Vorfreude verspührt... Miz hat wenn er wiederkommt erstmal noch mit Truth zu tun und es wäre auch ein bisschen ZU schnell, ihm den Titel jetzt schon wieder zu geben. Also konnte nur Punk gewinnen. Allerdings waren dann doch ein paar interessante Szenen dabei (del Rios "unsanfte Landung" ;), Punk zweimal mit Handschellen gefesselt, Rodriguez' Sturz von der Leiter durch den Tisch).


    Übrigens: Teddy "Santa" Longs Sprüche waren teilweise echt der Hammer :thumbsup:

  • - WWE Champion CM Punk hat sich nun via Twitter nach WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2011 u.a. zu den Titelgewinnen von Daniel Bryan und Zack Ryder geäußert und das mit dem gestrigen Pay-Per-View ein großer Schritt in die Zukunft des Wrestlingbusinesses getätigt worden ist. Weiter schrieb er, dass die Veränderungen in der WWE, von denen er immer gesprochen habe, bei WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2011 begonnen haben:


    "Very proud right now. Proud of @WWEDanielBryan proud of @ZackRyder proud of my crew of young, talented hard workers. @findevan @TrueKofi ...and a ton of others. Tonight was a great step toward the future of the wrestling business. That change I've been talking about? Started. My march to Wrestlemania doesn't begin after the rumble. It's starts today. You're in or you're out. If you're out, you'll be left behind."


    Außerdem veröffentlichte CM Punk via Twitter ein Foto von sich und Daniel Bryan, welches er mit folgendem Satz kommentierte: "Two Indy schmucks didn't do so bad, Eh?" (zu Deutsch: "Zwei Indy-Trottel sind gar nicht so schlecht, oder?")


    [Blocked Image: http://www.wrestlenewz.com/wrestling/wp-content/uploads/2011/12/punkbryantitles.jpg]


    - Auch Zack Ryder meldete sich via Twitter zu seinem Titelgewinn zu Wort und verkündete, dass Dolph Ziggler, sein HDMI Kabel und Prinzessin Leia behalten könne, jedoch der WWE United States Championship Titel nun sein Titel sei: "@HEELZiggler You can keep my HDMI cable, you can keep Princess Leia, but the United States title is mine!"


    [Blocked Image: https://p.twimg.com/AhAlqzSCMAIrh7G.jpg]


    [Blocked Image: http://www.wrestlenewz.com/wrestling/wp-content/uploads/2011/12/zackryderustitle.jpg]


    (Quelle: Twitter)

  • - Wie f4wonline berichtet, war John Cena beim gestrigen WWE TLC: Tables Ladders & Chairs 2011 Pay-Per-View backstage anwesend und wurde aufgrund einer Entscheidung des Creative Teams nicht eingesetzt. So soll man der Meinung gewesen sein, dass es nun an der Zeit wäre, das alleinige Spotlight weg von John Cena und den Fokus auf die neuen Talente der Company zu legen. Die Fehde zwischen John Cena und Masked Kane soll bei der heutigen RAW Supershow fortgesetzt werden.


    - Zack Ryder's Vater und sein Kumpel Big O saßen beim gestrigen WWE TLC: Tables Ladders & Chairs 2011 Pay-Per-View in der Crowd am Ring.


    - Shawn Michaels & William Regal, die beide in der Vergangenheit als Trainer von Daniel Bryan fungierten, sowie ROH Wrestling, gratulierten Daniel Bryan via Twitter zu seinem World Heavyweight Championship Titelgewinn bei WWE TLC: Tables Ladders & Chairs 2011.


    HBK: "Obviously a big congratulations is due to Daniel Bryan. I couldn’t be happier for him. Awesome young man whose bright future has started!!"


    William Regal: "I'm very happy for Daniel Bryan.Well deserved.A truly world class Pro Wrestler and now World Champion."


    Ring of Honor: "We at Ring of Honor Wrestling congratulate Bryan Danielson on winning the World Heavyweight title. #watchroh RT"


    - Folgende Namen und Begriffe waren während des gestrigen WWE TLC: Tables Ladders & Chairs 2011 Pay-Per-Views Trending Topic auf Twitter: CM Punk, Ricardo Rodriguez, The Miz, Alberto Del Rio, Daniel Bryan, MITB, WWE Network, Big Show, Figure 4, Kevin Nash, Triple H, Johnny Ace, Beth Phoenix, Kelly Kelly, Sheamus, RKO, The Bella Twins, Lilian Garcia, Zack Ryder, Wade Barrett, Teddy Long, Hornswoggle, Hunico und Rosa Mendes.


    - Backstage soll man sehr glücklich mit dem Verlauf vom Triple Threat TLC Main Event von WWE TLC: Tables Ladders & Chairs 2011 gewesen sein. The Miz, Alberto Del und CM Punk sollen unverletzt geblieben und lediglich leicht angeschlagen sein.


    (Quelle: f4wonline)

  • - Wie f4wonline berichtet, war John Cena beim gestrigen WWE TLC: Tables Ladders & Chairs 2011 Pay-Per-View backstage anwesend und wurde aufgrund einer Entscheidung des Creative Teams nicht eingesetzt. So soll man der Meinung gewesen sein, dass es nun an der Zeit wäre, das alleinige Spotlight weg von John Cena und den Fokus auf die neuen Talente der Company zu legen. Die Fehde zwischen John Cena und Masked Kane soll bei der heutigen RAW Supershow fortgesetzt werden.

    "Gott, lass es Grips regnen!" So oder so ähnlich sprachs das ein oder andere Mal.
    Da muss mich (und Millionen andere Fans) echt jemand erhört haben. Wenn diese Meldung auch nur ansatzweise der Wahrheit entspricht, ist das für mich DIE Neuigkeit des Jahres, ach was des Jahrzehnts oder zumindest seit Cena die Spitze für sich beansprucht.
    Ich hoffe echt inständig, dass dies keine Finte ist, aber Cenas Fehlen bei TLC lässt tatsächlich darauf hoffen, dass genügend Grips auf die rauchenden (oder schlafenden?) Köpfe der Offiziellen niedergerieselt ist und man endlich in die Zukunft blicken möchte. Von mir aus kann man bei Cena auch an diesem Saubermann-Gimmick festhalten, so lange der Fokus gerechter verteilt wird. Dann nervt auch der Saubermann nicht mehr so extrem.

  • Da kann ich Jordan nur zustimmen. Da Kane jetzt gerade frisch zurückgekehrt ist und auch noch mit Maske und als Heel nehme ich an, hat dieser ein sehr großes Momentum und wirkt sehr glaubwürdig, sodass er diese Fehde gegen John Cena dominieren sollte, um ihn etwas Momentum wegzunehmen. Kurz und knapp: richtig erkannt und eine Fehde Cenas gegen Kane ist genau das richtige.

  • Fuck you Randy Orton, fuck you! Dieser scheiß Ego alter. Der kann ein doch ankotzen. Ein Sieg von Barrett hätte Orton wohl nicht geschadet. Orton soll sich mal VERLETZEN! -.-


    Sorry, aber das ist doch lächerlich!


    Barrett hat Orton in den letzten Wochen ein Mal bei SmackDown besiegt. Bei den Survivor Series im Elimination Tag Team Match, ihn so oft bei SmackDown und RAW Matches gekostet bzw. ihn angegriffen und wurde richtig stark dargestellt und dann schreibst du was von "scheiß Ego"? Ernsthaft? Die Sache ist zudem bestimmt noch nicht beendet, also abwarten.

  • Der Titelgewinn von Daniel Bryan freut mich sehr. Hoffentlich macht man nun etwas aus seinem Titelrun und versaut ihn nicht so, wie man es damals mit Jack Swagger getan hat.


    Eigentlich müsste Daniel Bryan den Titel nun mindestens bis WrestleMania halten, jedoch glaube ich, dass er ihn spätestens bei Elimination Chamber schon wieder verlieren wird ...