"SmackDown! Live Holiday Special" Results & Report vom 29.11.2011

  • WWE
    "SmackDown! Live Holiday Special"
    29.11.2011 - Charlotte, North Carolina



    - Das heutige SmackDown! Live Holiday Special startet mit dem Weihnachtsmann Mick Foley, der sich in festlich geschmückter Kulisse auf dem Weg zum Ring macht. Dort angekommen hypt er die heutige Show u.a. mit dem World Heavyweight Championship Steel Cage Match zwischen ‘Tiny Tim’ Daniel Bryan & dem ‘Ghost of Christmas Fear’ Mark Henry. Außerdem kündigt Mick Foley eine Over The Top Rope Battle Royal an, dessen Sieger einen Wunsch vom Weihnachtsmann erfüllt bekommt. Anschließend kündigt Mick Foley die Kommentatoren im weihnachtlichen Outfit an: Michael Cole als Rentier und Booker T als Weihnachtsmann. Plötzlich wird die feierliche Zeremonie vom WWE Intercontinental Champion Cody Rhodes unterbrochen, der auf der Entrance Stage erscheint, Booker T verbal angreift und behauptet, dass Booker T niemals mehr als Champion angekündigt wird. Es folgt ein kleines Verbalduell zwischen Cody Rhodes, Booker T & Mick Foley, worauf Mick Foley für den späteren Verlauf des Abends ein Match zwischen Cody Rhodes und Booker T festlegt. Anschließend kündigt Mick Foley ein Mistletoe on a Pole Match mit den WWE Divas an, dessen Siegerin bis Weihnachten ein spezielles Geschenk erhalten wird.


    Mistletoe on a Pole Match
    Brie Bella besiegt Aksana, Alicia Fox, AJ Lee, Kaitlyn, Natalya, Nikki Bella, Rosa Mendes und Tamina


    - Nach dem Match kündigt Mick Foley an, dass Brie Bella nicht wie erwartet, ein WWE Divas Championship Match bekommt, sondern einen Kuss von einem WWE Superstar ihrer Wahl. So habe sie bis Weihnachten Zeit, ihrem Favoriten einen Kuss zu geben.


    Justin Gabriel besiegt Jinder Mahal via 450 Splash, nachdem Ted DiBiase als Weihnachtsmann verkleidet in die Halle kommt, Geschenke an die Fans verteilt und dadurch Jinder Mahal ablenkt


    - Backstage sind mehrere WWE Superstars auf der Weihnachtsfeier zu sehen, bei der sich Mick Foley einen Move von The Usos zeigen ließ. Auch "Rowdy" Roddy Piper kommt hinzu und begrüßt Mick Foley. Hornswoggle ist ebenfalls zu sehen und versucht, mit Maxine in Kontakt zu treten, während "The American Dream" Dusty Rhodes auf den verkleideten Weihnachtsmann Goldust trifft. Anschließend unterbricht David Otunga eine Unterhaltung zwischen Maxine & Trent Barreta und stellt sich in den Mittelpunkt, sodass Mick Foley für den späteren Verlauf des Abends ein Miracle on 34th Street Fight zwischen David Otunga und Randy Orton ankündigt.


    - Matt Striker will Booker T backstage zur Konfrontation mit WWE Intercontinental Champion Cody Rhodes zu Beginn der Show interviewen, jedoch stürmt Cody Rhodes herbei und schlägt Booker T hinterrücks mit dem WWE Intercontinental Championship Titel nieder.


    - Michael Cole verkündet, dass es am heutigen Abend nicht mehr zum geplanten Match zwischen Cody Rhodes und Booker T kommen wird, da Booker T nach der Attacke von Cody Rhodes nicht mehr dazu in der Lage ist, heute Abend ein Match zu bestreiten.


    Kofi Kingston besiegt Tyson Kidd via Cross Body


    - Während des Matches nimmt Kofi Kingston Michael Cole die Rentiermaske weg und setzt sie sich selbst auf.


    - Auf der Weihnachtsfeier unterhält sich backstage Kaitlyn mit Hornswoggle und meint, dass sich der Kobold wünschen sollte, größer zu werden, um den Weihnachtsbaum schmücken zu können, während sich Sheamus mit SmackDown! General Manager Teddy Long über die anstehende Over The Top Rope Battle Royal unterhält. Plötzlich kommt Aksana hinzu und flirtet solange mit Teddy Long unter einem Mistelzweig, bis dieser mit ihr davongeht.


    Miracle on 34th Street Fight
    Randy Orton besiegt David Otunga via RKO


    - Während des Matches greift Wade Barrett ein und attackiert Randy Orton.


    - World Heavyweight Champion Mark Henry bereitet sich backstage auf sein heutiges Steel Cage Match gegen Daniel Bryan vor und zeigt sich gegenüber SmackDown! General Manager Teddy Long siegessicher, indem er behauptet, dass er bei WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2011 auf Big Show treffen wird. Abschließend meint Mark Henry, dass Daniel Bryan heute Abend die Abreibung seines Lebens kassieren wird und Bryan's Traum der "Nightmare Before Christmas" sein werde. Anschließend fordert Mark Henry Teddy Long dazu auf, seinen Umkleideraum zu verlassen.


    "All I Want for Christmas" 20-Man Over The Top Battle Royal
    Hornswoggle besiegt Sheamus, Yoshi Tatsu, Tyson Kidd, Justin Gabriel, Heath Slater, Jinder Mahal, Hunico, Percy Watson, Curt Hawkins, JTG, Ted DiBiase, Tyler Reks, Titus O’Neil, Darren Young, Ezekiel Jackson, Johnny Curtis, Kofi Kingston, Jimmy Uso und Jey Uso, nachdem er zuletzt Sheamus vom Apron schubsen kann


    - Nach dem Match befürchtet Hornswoggle eine Attacke von Sheamus, jedoch kehrt "The Great White" lediglich in den Ring zurück, um den Kobold zu gratulieren und ihn auf seine Schultern zu nehmen.


    - The Bella Twins (Brie & Nikki Bella) halten sich backstage auf der Weihnachtsfeier bei Ricardo Rodriguez auf, während sich Roddy Piper und Dusty Rhodes über John Cena unterhalten. Plötzlich lässt sich ein Weihnachtsmann blicken, worauf Roddy Piper vor Freude ausflippt und Hornswoggle Santa Claus seinen Wunsch mitteilt, dass er richtig sprechen möchte. Als der Wunsch daraufhin in Erfüllung geht, bezeichnet er Vickie Guerrero als "Großmutter", worauf diese mit einem "Excuse Me" antwortet und von Hornswoggle ein "Excuse Me" erwidert bekommt. Anschließend kommt Mick Foley hinzu und möchte wissen, wo der Weihnachtsmann abgeblieben sei. Während Hornswoggle davonrennt, schauen Roddy Piper & Dusty Rhodes erstaunt Mick Foley an und sprechen von einem Weihnachtswunder, da Hornswoggle nun richtig sprechen könne.


    - A.J. trifft backstage auf Daniel Bryan, wünscht ihm viel Glück für sein Match gegen Mark Henry und gibt ihm einen Kuss. Anschließend wird Daniel Bryan von Matt Striker interviewt und verkündet, dass er sich sicher sei, dass sein Traum vom großen Titel am heutigen Abend in Erfüllung gehen wird.


    World Heavyweight Championship - Steel Cage Match
    Mark Henry (c) besiegt Daniel Bryan via World's Strongest Slam vom Top Rope


    - Mit einem feiernden Mark Henry, der seinen World Heavyweight Championship Titel erfolgreich verteidigen konnte, endet anschließend die dieswöchige SmackDown! Episode.



    Quelle: Wrestling Observer

  • Nennen wir die Show doch einfach "Hornswoggle SuperShow". Passt besser. Oh WWE....

    [align=center]Steiner's Wrestling Tour 2014
    01.02.2014 TNA Maximum Impact VI London
    26.04.2014 wXw Superstars of Wrestling Oberhausen
    03.05.2014 GWP Focus on Optimum II Roth
    12.07.2014 GSW Power Game Marburg
    06.09.2014 NEW SnakePit Erlangen
    27.09.2014 WFW Night of Pride Waldkraiburg
    18.10.2014 wXw Slammania II Mannheim
    25.10.2014 SOW American Catch Wrestling IV Odelzhausen
    22.11.2014 wXw 14th Anniversary Tour Hamburg

  • Quote

    "All I Want for Christmas" 20-Man Over The Top Battle Royal
    Hornswoggle besiegt Sheamus, Yoshi Tatsu, Tyson Kidd, Justin Gabriel, Heath Slater, Jinder Mahal, Hunico, Percy Watson, Curt Hawkins, JTG, Ted DiBiase, Tyler Reks, Titus O’Neil, Darren Young, Ezekiel Jackson, Johnny Curtis, Kofi Kingston, Jimmy Uso und Jey Uso, nachdem er zuletzt Sheamus vom Apron schubsen kann


    What in the Hell? Dsa ist jetzt aber nicht der Ernst von der WWE, dass Hornswoggle gewinnen durfte? Ach du heilige :shit: Tut mir leid, aber das ist ja wohl echt großer Mist den die WWE da verzapft hat.

  • Eine der schlechtesten, wenn nicht sogar DIE schlechteste SmackDown! Episode des Jahres. Sehr enttäuschend. Auch wenn sie recht kitschig gehalten war und für weihnachtliche Verhältnisse in Ordnung geht, hätte man doch eindeutig für eine Live-Show mehr bringen können, auch wenn die RAW Superstars aktuell in Japan sind und nicht teilnehmen konnten.


    Das einzig interessante an der Show waren die Geschehnisse um Cody Rhodes & Booker T, Randy Orton & Wade Barrett und mit Abstrichen das Steel Cage Match zwischen Mark Henry & Daniel Bryan. Der Rest war absolut grottig und langweilig. Auch die Matches waren 0815 und recht kurz, da halfen auch die Stipulationen nichts. David Otunga sah übrigens im Street Fight wie ein Waschlappen aus, ich glaube das Match wurde nur angesetzt, damit Randy Orton nach seiner Niederlage gegen Dolph Ziggler bei RAW hier bei SmackDown! mal wieder sein angeknackstes Ego befriedigen konnte. Solange es "nur" David Otunga ist, solls mir recht sein.


    Die größte Frechheit war die 20-Man Over The Top Rope Battle Royal. Hier hätte Hornswoggle nicht gewinnen und auch gar nicht erst teilnehmen dürfen. Die komplette Battle Royal über unter den Ring verstecken und erst gegen Ende nur gegen Gewalt herauszukommen, ist doch richtiger Bookingmist. Wie unbeholfen das aussah, als DREI WWE SUPERSTARS Hornswoggle nicht mal zusammen gleichzeitig aus dem Ring werfen konnten. Was war das grottig. Und dann noch Sheamus. Wie billig sah das denn am Apron aus. Er bittet Hornswoggle darum, endlich herunterzuspringen und Hornswoggle schubst daraufhin Sheamus NACH EINER LÄNGEREN DISKUSSION herunter. Was ein Quatsch. Hier hätte Sheamus Hornswoggle schon tausendmal vom Apron schubsen können. Absoluter Booking-Mist, auch wenns bei der Battle Royal um nichts ging und es nur Just-4-Fun wegen dem Holiday-Special war.


    Nein, diese SmackDown! Episode kann man getrost in die Tonne kloppen und ist des Anschauens nicht wert. So gut wie die SmackDown! Episode in der vergangenen Woche war, so schlecht war SmackDown! in dieser Woche.

  • Er bittet Hornswoggle darum, endlich herunterzuspringen und Hornswoggle schubst daraufhin Sheamus NACH EINER LÄNGEREN DISKUSSION herunter. Was ein Quatsch. Hier hätte Sheamus Hornswoggle schon tausendmal vom Apron schubsen können.
    .


    Nun gut, im Prinzip hast du recht, aber was wäre passiert, hätte Sheamus Horni wirklich runtergeschubst? Richtig, er wäre wieder Heel-geturnt, zumindest zu 80%iger wahrscheinlkichkeit, was ja nun relativ sinnlos wäre. Ist aber wohl geschamckssache, denn ich fand das ganze ja recht amüsant :phat:

  • Die "WWE SmackDown! Live Holiday Special"-Episode vom Dienstag, den 29. November 2011 erreichte auf SyFy ein Rating in Höhe von 2.0 Punkten. Insgesamt sahen ca. 3,05 Mio. Zuschauer die Show.



    Quelle: PWTorch

    Das spricht sich wohl dafür, öfters mal SD am Dienstag zu bringen. Aber ich könnte mir auch denken, dass diesen Motto "Live Holiday Special" eine Rolle für die Ratings gespielt hat.Aber eine starke Verbesserung ist das nicht.

  • Und wieder einmal kann ich Teekis Showbewertung nur unterschreiben. Das einzig nennenswerte an dieser Ausgabe war die nun wirklich offizielle Einläutung der Fehde Rhodes vs. Booker T. Rhodes war diese Woche auch der einzige Lichtblick, seine Promo zu Beginn der Show war stark. Schade, dass man das Match zwischen den beiden nicht gebracht hat, hätte ich wirklich gern gesehen.


    Die Story zwischen Orton und Barrett interessiert mich im Moment auch noch kein bisschen. Mehr als ein paar Eingriffe, um diese zu rechtfertigen, haben wir bisher nicht zu sehen bekommen. Wie soll man da bitte Interesse entwickeln?


    Bryans Niederlage im ME war aber der richtige Schritt. Man hat ihn auch nicht all zu schwach aussehen lassen und nach einem WSL vom Top Rope kann man auch getrost verlieren. Das ist wahrlich keine Schande.
    Ich rechne jetzt mit einem erfolgreichen Cash-In bei TLC.


    Den Rest kann man, nein muss man, getrost unter den Teppich kehren. Der Mist rund um die Diven war überflüssig und Hornswoggle will ich nun wirklich in keiner Fehde sehen. Dass er jetzt endlich sprechen kann, ist okay, sein Geblubber hat echt genervt. Trotzdem reicht es, wenn man ihn ab und an in Comedy-Segmenten einsetzt, backstage versteht sich.