Entlassungs-Sammelthread | UPDATE: Chris Atkins & Andrea D'Marco entlassen - Josh Bredl nicht entlassen)

  • Wie der Wrestling Observer berichtet, hat World Wrestling Entertainment (WWE) nun eine weitere Entlassung vorgenommen und den Vertrag mit Mark Canterbury endgültig aufgelöst.


    Canterbury, welcher vielen Fans sicherlich besser als Henry Godwin bekannt sein dürfte, arbeitete zuletzt im Entwicklungsbereich von WWE. Canterbury war vor einigen Monaten nochmals auf Drängen von Triple H hin verpflichtet worden.



    gelesen: bsww.de
    Quelle: Wrestling Observer

  • Als Shelly "Ariel" Martinez' vor wenigen Tagen entlassen wurde, waren viele darüber sehr überrascht - schließlich war sie bis zuletzt wöchentlich in den ECW-Shows als Valet von Kevin Thorn zu sehen. Mittlerweile hat die Newsseite 24Wrestling.com einen Artikel veröffentlicht, der einige Gründe für die Entlassung der 27-jährigen beschreibt:


    Bereits in der letzten Woche hatte man auf verschiedenen Websites gemunkelt, Ariel habe aufgrund eines Vorfalls mit SmackDown!-Superstar Batista aus der Company ausscheiden müssen. Auch wenn dies nicht der Grund war, trug es sicherlich mit zu den nachfolgenden Entscheidungen bei.


    Batista ist in der Company immer noch als sehr großer Star angesehen, bekommt unter anderem deshalb auch massig Fanpost und Frauen auf den Touren und präsentiert sich entsprechend offen, freizügig und selbstbewusst, besonders gegenüber seinen weiblichen Arbeitskollegen. Während manche Mädchen ihn mittlerweile ziemlich ignorieren, ergeben sich dennoch von Zeit zu Zeit noch Konflikte. Einen solchen habe es auch zwischen Batista und Ariel gegeben, als der ehemalige World Heavyweight Champion eine Äußerung oder Geste von sich gab, die der Diva nicht gefiel und eine entsprechende Antwort ihrerseits nach sich zog. Einem Superstar mit massig Reputation bei seinem Arbeitgeber tut eine solche Auseinandersetzung freilich nicht so weh wie jemandem wie Ariel, die noch relativ neu dabei und nur eines von vielen Valets ist.


    Weiterhin war man backstage der Meinung, Ariel habe nicht den richtigen "Look", was ungefähr damit zu übersetzt ist, dass sie Vince McMahon nicht hübsch genug erschien. Bereits seit ihrem ersten Auftritt sei Vince der Newsseite zufolge etwas skeptisch ihr gegenüber gewesen, da sie das typische Modelaussehen, das ihm eher zuspricht, nicht unbedingt verkörperte. Vince habe zudem nicht sehr viel Verständnis für Goth-Charaktere, was sein negatives Bild von Ariel weiter bekräftigte. Nichtsdestotrotz scheint man weiterhin allerdings mit Kevin Thorn zu planen.


    Mit Paul Heyman verlor Ariel zudem vor einiger Zeit einen ihrer größten Fürsprecher innerhalb der Company. Hayman war der Auffassung, Martinez habe schon bei Ohio Valley Wrestling einen guten Job gemacht und ihr Gimmick glaubhaft rübergebracht und hatte sich daher für ein Engagement in der WWE stark gemacht. Als Hayman als Reaktion auf Meinungsverschiedenheiten im Vorfeld des "December 2 Dismember"-PPVs im Dezember suspendiert wurde, fiel mit ihm eine große Backstagestütze für Ariel weg.


    Ein weiterer Grund für Ariels Entlassung ist 24Wrestling.com zufolge Stephanie McMahon. Als die Tochter des Chairman backstage zu ein wenig mehr Macht kam, ließ man viele Mid- und Undercarder neu beobachten und bewerten, was die beträchtliche Anzahl Entlassungen in relativ kurzer Zeit erklären dürfte. Des Weiteren sei Stephanie gegenüber Ideen ihres Erzfeindes Paul Heyman nie sonderlich aufgeschlossen gewesen, sodass dies Ariel weiter benachteiligte.


    Wie auch bei Ariel waren bei Scotty 2 Hotty, der zuletzt im SmackDown!-Roster nur noch spärlich eingesetzt wurde, mehrere Gründe für seine Entlassung ausschlaggebend: Dem WrestlingObserver Newsletter zufolge sei Scott Taylor Garland, so Scottys bürgerlicher Name, backstage im Verlauf der letzten Zeit in Ungnade gefallen, da man der Meinung war, er tue nicht genug dafür, sich im Ring zu verbessern. Auch seine Matches seien zunehmend kritischer aufgenommen worden. Als er sich dann vor wenigen Wochen auch verletzte und für den Sommer sowieso ausgefallen wäre, kamen wohl alle Faktoren zusammen und bewirkten die Auflösung seines Vertrags nach 16 Jahren, die Garland bis dahin für WWE gearbeitet hatte.



    gelesen: moonsault.de
    Quelle: 24Wrestling.com

  • Angel Williams, ehemalige Development Wrestlerin der WWE, wurde bekanntlich vor einigen Wochen zusammen mit Scotty 2 Hotty, Nick Mitchell, Ariel und Henry Godwinn entlassen. Ungefähr zweieinhalb Jahre bereitete sie sich auf ihr Debüt im Main Roster vor, hat es allerdings nie geschafft. Sie stand immer kurz davor, denn sie sollte zuerst Anfang 2006 als Image-Beraterin an die Seite des ehemaligen WWE Champions John "Bradshaw" Layfield gestellt werden. Daraus wurde allerdings nichts. Später kamen Gerüchte auf, dass sie mit dem Tag Team Gymini bei SmackDown! für Furore sorgen soll, doch mehr als ein Dark Match sprang dabei nicht heraus. Die Shane Zwillinge wurden später entlassen und so musste Angel Williams weiterhin auf ihre Berufung ins Main Roster warten.


    Die Begründung für ihre Entlassung soll die sein, dass die WWE-Offiziellen sie einfach nicht hübsch genug für eine WWE Diva hielten. Der PWInsider berichtet, dass sie auch durch eine schlechte Arbeitseinstellung auf sich aufmerksam gemacht hat, doch das muss nicht unbedingt der Entlassungsgrund sein. Williams soll, nachdem sie von Stephanie McMahon die Nachricht erhalten hat, in Tränen ausgebrochen sein.



    gelesen: moonsault.de
    Quelle: rajah.com

  • Tommy Dreamer sieht den Verlust von Sabu nicht als groß an. Die Beiden hatten sich in den letzten Jahren nicht wirklich anfreunden können. Engere Freunde und Bekannte von Sabu berichten, dass zum er zum Schluss über viele Dinge in der WWE sehr frustriert gewesen sein soll. Hauptsächlich war er mit der "neuen" ECW nicht einverstanden und er war auch sehr frustriert darüber, dass sein Körper nicht mehr das machte, was er machen sollte. Weiterhin ist er verärgert darüber, was Vince McMahon aus der ECW gemacht hat und welcher Vorstellungen dieser von dem neuen Brand hat. Sabu mochte es auch nicht, dass er zum Schluss nicht mehr so arbeiten könnte, wie es sein Körper nach 15 Jahren abverlangte.


    Da Sabu in den letzten Jahren kaum Geld gespart hat, werden wir ihn wohl demnächst wieder bei TNA sehen. Vor einigen Woche trat er schon mit Freunden aus TNA in Kontakt und teilte ihnen mit, dass er sehr bald wieder für TNA auftreten werde und er nie geglaubt habe, dass die ECW unter McMahon's Regie lange überleben werde.


    Sabu hasst außerdem die Einstellung vieler Originals, die nur bei der WWE arbeiten, damit sie einen Job im Wrestlingbusiness haben. Da Rob van Dam bald sowieso gehen wird, war Sabu klar, dass er früher oder später gefeuert werden würde.



    gelesen: wwe-germany.de
    Quellen: WrestlingNewsWorld.com, Pro Wrestling Torch Newsletter

  • Stephanie McMahon soll zwei weitere Personen entlassen haben. Bisher sind allerdings leider noch keine Namen bekannt, doch es sollte im Laufe der Woche an die Öffentlichkeit gelangen.


    Es soll sich aber um keine Worker der drei Hauptroster handeln, sondern um Talente oder aber Backstagemitarbeiter. Bei einer Entlassung soll der Grund sehr pikant sein. Mal sehen was da noch in den kommenden Tagen bzw. Wochen bekannt wird.



    gelesen: wrestling-place.de
    Quelle: wrestlezone.com




    Nachdem das Creative Team vor wenigen Wochen um drei neue Kräfte vergrößert wurde, durften sich zwei Schreiber ihre Papiere bereits wieder abholen. Während man erkannte, dass Ric Garni einfach nicht zum Team passen würde, hat sich George Wellingford quasi selbst ins Aus katapultiert. So war er es, der nach einer kürzlich stattfindenden RAW Ausgabe vor versammelter Mannschaft folgenden Satz von sich gab: „See you tomorrow at RAW!“. Eine solche Aussage zeigte den Verantwortlichen, dass sich Wellingford während seiner Betriebszugehörigkeit weder damit auseinandergesetzt habe, für welche Show er eigentlich arbeiten würde, noch mit dem Gesamtprodukt, denn andernfalls hätte er gewusst, dass Dienstags Friday Night SmackDown! aufgezeichnet wird. Abgesehen von diesem Faux-Pas, hätte Wellingford wohl Probleme damit gehabt irgendeinen der Worker bei SmackDown! anzutreffen, da die RAW Männer bekanntlich dort nicht anzutreffen sind.


    Dies soll nicht der einzige Grund für die Entlassung gewesen sein, ist allerdings ein Beispiel dafür, weshalb es bei ihm und einigen anderen Creative Team Mitarbeitern nicht zu einem längeren Aufenthalt bei World Wrestling Entertainment gekommen ist.



    gelesen: moonsault.de
    Quelle: Dave Meltzer @ Wrestling Observer Newsletter

  • Wie nun auf WWE.com zu erfahren ist, hat man die ECW-Diva Trinity entlassen.


    Trinity war seit der Neuauflage der ECW Teil des ECW Brands. Ursprünglich war sie Teil des FBI (Full Blooded Italians). Allerdings verletzte sie sich bei einer der ersten ECW Houseshows, als sie einen Moonsault aus dem Ring sprang. Nach ihrer Rückker wurde Trinity jedoch nur noch sporadisch in der ECW eingesetzt. Ihr letzter Auftritt im TV liegt auch schon eine ganze Weile zurück und müsste in der Zeit um WrestleMania 23 gewesen sein. Beim PPV war sie jedenfalls eine der Lumberjills im Match zwischen Melina vs. Ashley. Natürlich gibt es wie immer bei solchen Fällen nur den typischen Standardtext auf der WWE Homepage zu lesen:



    WWE has come to terms on the release of ECW Diva Trinity. We wish her the best in all future endeavors.



    gelesen: moonsault.de
    Quelle: wwe.com

  • Chris Kay, welcher bei SmackDown! als Referee tätig war, wurde von der Company gefeuert nachdem er erneut durch einen Drogentest geflogen ist.


    Bereits in der Vergangenheit viel Kay wegen Drogenkonsum auf und wurde mit einer 60-tägigen Suspension bestraft. Da ihm beim letzten Test wieder Drogen nachgewiesen wurden, wurde er schließlich endgültig gefeuert.


    Kay kam 2004 über OVW zu RAW wo er sein Referee Debüt gab und seit 2005 bei SmackDown! tätig war.



    gelesen: wwe-germany.de
    Quelle: PWInsider.com

  • Das ist Chris Kay, der ehem. Referee


    [Blocked Image: http://content.answers.com/main/content/wp/en/a/a4/Chris_kay2.jpg]


    Im Hintergrund
    [Blocked Image: http://shinymedia.blogs.com/photos/uncategorized/wwe.jpg]


  • Wie nun auf WWE.com zu erfahren ist, hat World Wrestling Entertainment Rene Dupree entlassen. Dupree dürfte den meisten noch aus seiner Zeit bei La Resistance in Erinnerung sein. Mit Sylvian Grenier wurde er im Juni 03 World Tag Team Champion und 2004 konnte sich Dupree noch einmal die SmackDown! Tag Team Titles zusammen mit Kenzo Suzuki holen. Zwischenzeitlich versuchte man ihn immer wieder als Single Wrestler einzusetzen, doch er kam nie über den Lower -bzw. Midcarder Status hinaus. Nach seine Verletzung stand Rene auf dem Abstellgleis und wurde nur noch mal kurz in der neuen ECW eingesetzt und trat noch ein letztes Mal als La Resistance auf.


    Auf WWE.com gibt es den üblichen Standardtext zu lesen:


    World Wrestling Entertainment has come to terms on the release of Rene Dupree. WWE wishes Rene all the best in his future endeavors.



    gelesen: moonsault.de
    Quelle: wwe.com

  • Gestern berichteten wir über die Entlassung von Rene Dupree, der bis dato bei Florida Championship Wrestling wrestlete, welches WWE's Development Territory ist. Dupree machte ein sechzig Tage Programm wegen seinen Drogenproblemen durch.


    Nun kam heraus, dass er während seiner Zeit bei Ohio Valley Wrestling Sornas zu sich nahm. Dies ist ebenfalls noch gar nicht so lange her. Sornas sind Muskelentspannungsmittel, die auch mit Chris Benoit zusammengebracht wurden. Dies könnte der Grund sein, warum er gefeuert wurde.



    Quelle: wrestlingfever.de

  • Auch wenn Dupree in letzter Zeit nicht mehr so glänzte wie in der Zeit der Fehde mit John Cena 2004 (bleibt für mich unvergessen genial), dann finde ich es schade und bin auch ein wenig traurig darüber... Ich mochte den gerne sehen, der hatte ein gutes arrogantes Charisma, das mir gefallen hat.

  • World Wrestling Entertainment gab gestern Abend bekannt, dass man sich mit sofortiger Wirkung von Aaron "The Idol" Stevens getrennt hat. Stevens war eine Zeit lang mit KC James bei SmackDown! im Tag Team aktiv, ehe er wieder zurück zu Ohio Valley Wrestling geschickt wurde. Zwischenzeitlich stand auch die Managerin Michelle McCool an ihrer Seite.


    Noch an diesem Wochenende workte Stevens bei einigen RAW Houseshows. Seine Entlassung kommt eigentlich recht überraschend, denn bei OVW, WWE's Development Liga, war er einer der Top-Main Eventer. Er fehdete unter anderem mit Paul Burchall und Jay Bradley um den World Title.


    Nach Rund 2 Jahren (2005 unterschrieb er den Development Vertrag) gehen er und WWE nun getrennte Wege.



    gelesen: wrestling-informer.de
    Quelle: PWInsider

  • Es wurde bereits über die Entlassung von Aaron "The Idol" Stevens berichtet. Heute Morgen hieß es, dass der ehemalige SmackDown! Star, der unter Anderem im Tag Team mit KC James und Managerin Michelle McCool bekannt wurde, von WWE entlassen wurde. Gründe waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.


    Nun sieht es anders aus. Es heißt, dass Stevens für die gestrige RAW Ausgabe geplant war. Er sollte dort sein Comeback in den Main Shows feiern. Als er in Buffalo, New York angekommen war (Dort wurden die Tapings aufgenommen), sagte man ihm, dass er nicht für die Show vorgesehen sei. Daraufhin scheint es zu einem Disput zwischen Offiziellen und Stevens gekommen zu sein, in welchem der Superstar dann das Handtuch warf und die WWE eigenständig (!) verließ.



    gelesen: wrestling-informer.de
    Quelle: Gerweck

  • World Wrestling Entertainment hat auf der offiziellen Website der Company verkündet, dass man sich heute von Sylvan Grenier getrennt hat. Seine größten Erfolge feierte Grenier an der Seite von Rene Dupree und Rob Conway, die mittlerweile ebenfalls entlassen wurden, als La Resistance und wurde insgesamt vier Mal World Tag Team Champion. In den letzten Jahren versuchte sich Grenier als Single Wrestler im SmackDown! Brand, in der er allerdings nicht so erfolgreich war und nie über die Rolle eines Jobbers hinweg kam. Vor einiger Zeit tauchte er dann mit Rene Dupree als La Resistance im ECW Roster auf, doch hier reichte es nur zu einem TV-Auftritt. In der vergangenen Woche bestritt Sylvan dann sein letztes Match bei SmackDown!, wo er sich für Kane hinlegen durfte. Hier noch die Mitteilung von WWE.com:



    Sylvan Grenier released by WWE


    WWE has come to terms on the release of Sylvan Grenier as of today. We wish Sylvan the best in all future endeavors.



    gelesen: moonsault.de
    Quelle: WWE.com



    -------------------



    War ja wieder mal ein kurzes Gastspiel von Sylvan bei WWE! :rolleyes:


    Nun lauert sicher schon TNA auf ihn! TNA ist eben halt wie Rudi's kleine Resterampe! :D

  • WWE Nachwuchs-Diva Shantelle Taylor wurde heute entlassen. Die Kanadierin war bei Florida Championship Wrestling aktiv. Sie war einmal bei einer Houseshow dabei, wo sie maskiert gegen Jamie Noble antrat, damals aber nicht als Frau angekündigt wurde. WWE hat bisher die Entlassung noch nicht öffentlich gemacht.


    Die Hintergründe hierzu sind noch nicht bekannt. Wir halten Euch auf dem Laufenden.


    gelesen: WWE-Germany.net
    Quelle: pwinsider.com



    Also angesichts ihres wahrscheinlich guten Wrestling-Stils (laut einiger Statements im Netz) und ihres guten Aussehens kann ich es mal wieder nicht verstehen, dass man so eine entlässt.


    EDIT:
    Hier ein Match von ihr:


    Das ist gutes Women's Wrestling! Und solch ein Talent entlässt man, typisch! :rolleyes:

    The post was edited 1 time, last by EnigmaX ().

  • Erst vor einigen Stunden berichteten wir darüber, dass World Wrestling Entertainment sich von Development Talent Shantelle Taylor getrennt hat. Gründe waren zu diesem Zeitpunkt noch keine bekannt. Dies ist nach nun anders:


    Es heißt, dass man innerhalb der Company keine Pläne oder gar Storylines für die Diva bereit liegen hatte. Man geht davon aus, dass man sie umsonst beschäftigt hätte, wenn sie weiterhin Teil der WWE geblieben wäre.


    Idol Stevens hingegen wurde unter einem völlig anderen Vorbehalt entlassen: Die WWE Offiziellen meinen, dass sich Stevens in der Vergangenheit nicht entwickelt hat. Man sei unzufrieden mit seinem Auftreten gewesen. Nachdem man ihn bei einigen Houseshows vor zwei Wochen wrestlen sah zog man den Schlusstrich, was dazu führte, dass Stevens vergangene Woche entlassen wurde.


    Nach Informationen von Steve Gerweck auf GERWECK.net steht es im Raum, dass WWE in den nächsten Tagen und Wochen noch andere Worker entlassen könnte. Wir halten Euch auf dem Laufenden!



    gelesen: wrestling-informer.de / moonsault.de
    Quelle: Gerweck



    --------------------------



    Ich seh' schon jetzt den Sabber bei den ganzen TNA-Offiziellen im Mund zusammenlaufen und wie sie sich fragen: "Wen werden wir wohl als nächstes unter Vertrag nehmen können?" :D

  • Nachdem in den letzten Wochen bereits Sylvain Grenier, Idol Stevens, Shantelle Taylor und Tommaso Whitney entlassen wurden, können wir uns angeblich auf weitere Entlassungen einstellen.


    Demnach sollen die Entlassungen das neue Development Territory Florida Championship Wrestling treffen. Das zweite Opfer nach Shantelle Taylor soll somit eine weitere Dame sein: Krissy Vaine. Ob es so kommt, wird man abwarten müssen.



    gelesen: moonsault.de
    Quelle: rajah.com