Backstage News zu The Rock / Neue Mitglieder für "The Ascension" / Christian Comeback erst nach WrestleMania 29? / Randnotiz zur nächsten RAW Episode

  • - Wie f4wonline berichtet, soll The Rock der WWE bereits mitgeteilt haben, dass er der Company auch im kommenden Jahr bei WrestleMania XXX zur Verfügung stehen wird und ein Match bestreiten möchte. Die aktuelle WWE Championship Titelregentschaft von The Rock soll im April enden, bevor er anschließend die WWE vorerst wieder verlässt, um in Ungarn und Kroatien seinen neuen Film "Hercules" zu drehen.


    - Weiter berichtet F4WOnline, dass Conor O'Brian möglicherweise demnächst mit weiteren NXT Superstars ein großes "The Ascension" Stable gründen und anschließend einen großen Push in den NXT Shows erhalten soll.


    - Christian soll laut Informationen von F4WOnline.com bereits von den Ringärzten grünes Licht für eine Rückkehr in den Ring bekommen haben. Sollte Christian in der kommenden Woche bei den WWE TV Tapings nicht zum Einsatz kommen bzw. nicht seine Rückkehr feiern, so wird er möglicherweise auch erst nach WrestleMania 29 in die Shows zurückkehren. Aktuell pausiert Christian noch immer aufgrund einer Schulterverletzung.


    - Laut Informationen von F4WOnline.com soll nach der RAW Episode in der kommenden Woche möglicherweise bereits schon Klarheit darüber herrschen, wohin der Weg für die meisten WWE Superstars in Bezug auf WrestleMania 29 führen wird.


    (Quelle: f4wonline)

  • - Rocky will noch mehr Matches, na dann warum kommt er nicht gleich Full-Time wieder?! Immer dieses da,weg,da,weg usw nervt schon. Vorallem weil er dann die ganze aufmerksamkeit bekommt und die andern Talente wieder benachteiligt sind. Hoffe er will seine Karriere bei WM 30 nicht beenden, denn da darf nur einer seine Karriere beenden und das ist der Undertaker und Rock sollte wenn bis WM 31 warten.


    - Also ganz ehrlich: Ich fande die Idee mit den Ascension so richtig geil, schade das der eine nicht mehr da ist, man sollte das aufjeden Fall weiter machen, nur sehe ich bei NXT immer so gute Leute und Gimmicks und wenn sie in die Main Shows kommen ist vieles anders und schlechter, habe die befürchtung das es bei denen auch so sein wird.


    - Christian erst nach Wm zurückzubringen weil man keine Pläne hat ist ja wohl ne Frechheit. Der gehört in die TV-Shows man sieht ja eh nur als die gleichen. Bin so froh das mit Henry & Swagger mal wieder andere zu sehen sind. Hoffe man bringt ihn schnell wieder zurück. Und hätte man nen MitB Match hätte man auch Pläne für Christian und die ganzen andern Midcarder.


    - Echt? Hätte jetzt nicht gedacht das wir bei RAW schon die mögliche WM Matchcard wissen :S . Dumme News... ist doch jedes Jahr so :D

  • - Rocky will noch mehr Matches, na dann warum kommt er nicht gleich Full-Time wieder?! Immer dieses da,weg,da,weg usw nervt schon. Vorallem weil er dann die ganze aufmerksamkeit bekommt und die andern Talente wieder benachteiligt sind. Hoffe er will seine Karriere bei WM 30 nicht beenden, denn da darf nur einer seine Karriere beenden und das ist der Undertaker und Rock sollte wenn bis WM 31 warten.


    Das es immer noch Leute gibt, die sich fragen warum... :dash:
    Wie oft muss man das denn noch erläutern. Wenn du mit Filmen zig millionen machen würdest, würdest du dann für ein Bruchteil des gehaltes full time wrestling machen, was auch noch anstrengender und vorallem in dem Alter riskanter ist? Also da geht doch jegliche Logik flöten. Ist doch vollkommen ausreichend wenn er zur Wrestlemania Season da ist.
    Und am Ende ist es auch noch gut fürs Buisness, da es Aufmerksamkeit und Geld einspühlt, vorallem für die sogenannten "Talente"


    Und ich für meinen Teil sehe lieber einen Rock im Main Event von Wrestlemania als irgendein NoName Talent das mich nicht im geringsten interessiert.

  • Ich steh auf Big Os Seite.


    Mir ist das herzlichst egal, wer, wann, wo und wieso am meisten Geld erwirtschaftet und mir sind als Zuschauer Medienwirksamkeit und Ratings ebenfallls egal. Das Produkt, das letzten Endes im TV ausgestrahlt wird, sollte das einzige sein, was wie bewerten, und das ist in meinen Augen sehr durch Rockys ständiges On/Off Auftreten in Mitleidenschaft gezogen worden. Gerade der WWE Titelgewinn und die ganzen via Satellite Botschaften machten einen äußerst halbherzigen Eindruck, den ich als Zuschauer nicht sehen will.

  • Ich steh auf Big Os Seite.


    Mir ist das herzlichst egal, wer, wann, wo und wieso am meisten Geld erwirtschaftet und mir sind als Zuschauer Medienwirksamkeit und Ratings ebenfallls egal. Das Produkt, das letzten Endes im TV ausgestrahlt wird, sollte das einzige sein, was wie bewerten, und das ist in meinen Augen sehr durch Rockys ständiges On/Off Auftreten in Mitleidenschaft gezogen worden. Gerade der WWE Titelgewinn und die ganzen via Satellite Botschaften machten einen äußerst halbherzigen Eindruck, den ich als Zuschauer nicht sehen will.


    Dieses Argument ist nichtmehr verwendbar, da er jede Woche da ist und sogar bei Smackdown auftritt.
    Bei Smackdown war es diese Woche sogar CM Punk, der via Satelite zugeschaltet war *hust*




    Ich kann die ganzen hater jedenfalls überhaupt nicht verstehen. Da hat man große Namen wie Brock Lesnar, wie The Rock mal wieder da und selbst dann wird noch gemeckert.

  • Dieses Argument ist nichtmehr verwendbar, da er jede Woche da ist und sogar bei Smackdown auftritt.
    Bei Smackdown war es diese Woche sogar CM Punk, der via Satelite zugeschaltet war *hust*




    Ich kann die ganzen hater jedenfalls überhaupt nicht verstehen. Da hat man große Namen wie Brock Lesnar, wie The Rock mal wieder da und selbst dann wird noch gemeckert.


    Ja schön das sie da sind.. was bringt das wenn sie nicht jede Woche da sind? Und Rock ist jede Woche da ja toll aber er macht keine Matches bis jetzt kam immer nur: Rock Promo Punk unterbricht Show ende ;) Und über Brock brauchen wir gar nicht anzufangen mit seinen 3 Matches, 35 RAW Auftritten und gefühlen 20 Returns. Was ist das denn fürn scheiß? So kann man doch nicht arbeiten, die Writer tuen mir da voll Leid. Und leute wie Ziggler die sich den Arsch aufreißen ziehen immer den kürzern und warten auf den großen Push so kann man keine neuen Stars machen. Wenn jetzt Brock gegen Ziggler fehden würde wäre das was anderes das hätte ja was prositives, aber so ist das nicht gut.

  • Bill Goldberg : Dein Argument bezüglich des Geldes ist auch relativ schwach - außer du bekommst irgendwelche Provisionen. Andernfalls kann es dir doch herzlich egal sein, wie es um die Finazen der WWE oder von The Rock selbst steht, oder?


    Und es hat nichts mit haten zu tun, wenn Leute lieber einen Vollzeit Wrestler wie beispielsweise Dolph Ziggler mit Gold um die Hüften sehen wollen anstelle eines Teilzeitwrestlers wie The Rock.
    Und dass er momentan etwas häufiger present ist, ändert nichts daran, dass er in den 3 Jahren die er "zurückgekehrt" ist gerade mal 3 Matches absolviert hat - trotz WWE Championship!

  • Guck mal Rock hat jetzt 3 Road to WM's beansprucht und der hat so viel TV Zeit bekommen das man die andern einfach nicht mehr pushen konnte weil alles auf Rocky gerichtet war. Und dann geht Rock wieder und die Zuschauer gehen auch und man hat aber keine neuen Stars ;) Anstatt das man Rock vs Ziggler bringt so würde man Ziggler zum Top Star pushen der villeicht auch di Zuschauer zum einschalten bewegt wenn der Moviestar weg ist.


    Sonst bringt man doch auch alte Leute zurück um andere zu pushen... Beispiel: Booker T vs Cody Rhodes. Jericho vs CM Punk, Jericho vs Ziggler usw warum nicht auch mal mit so Top Leuten wie Brock, Rock usw ?! So kommen die 10-20 mal im Jahr und der WWE bringt es außer Geld nix. In erster Linie sollte man dafür sorgen das das Produkt im TV gut ist dann kommt das Geld auch von alleine dafür braucht man keinen Rock der mit den Titel durch ganz Hollywood rennt.

  • Bill Goldberg : Dein Argument bezüglich des Geldes ist auch relativ schwach - außer du bekommst irgendwelche Provisionen. Andernfalls kann es dir doch herzlich egal sein, wie es um die Finazen der WWE oder von The Rock selbst steht, oder?


    Und es hat nichts mit haten zu tun, wenn Leute lieber einen Vollzeit Wrestler wie beispielsweise Dolph Ziggler mit Gold um die Hüften sehen wollen anstelle eines Teilzeitwrestlers wie The Rock.
    Und dass er momentan etwas häufiger present ist, ändert nichts daran, dass er in den 3 Jahren die er "zurückgekehrt" ist gerade mal 3 Matches absolviert hat - trotz WWE Championship!


    Wieso ist das Argument schwach? Es ist doch vollkommen nachvollziehbar, wenn man auch mal darüber nachdenkt :thinking:
    Und nein es ist mir nicht egal. Wäre die WWE pleite, könnte ich die Shows nicht mehr sehen :d
    Und ich sehe die Shows sehr gerne, was man bei einigen hier nicht erwarten würde.




    Auch ein Rock war mal jung und hat angefangen. Er hat nunmal den Status erreicht, dass er Teilzeit zurückkommen kann. Wie ihn auch einst Hogan, Austin oder Foley hatten. Jemand wie Dolph Ziggler ist noch jung, der hat seine ganze Karriere noch vor sich und wird schon noch zum Zuge kommen.


    Wieso also nicht Stars wie Rock oder Brock nochmal sehen, bevor sie zu alt sind und nicht mehr können?
    Dann sagt man nämlich wieder "oh schade, hätte gern noch mehr von ihm gesehen"


    Und wenn dir das booking nicht gefällt, sollte dein Zorn lieber auf das booking team gerichtet sein, anstatt The Rock, bÄm oO






    Edit: Um Jim Ross nochmal wieder zu zitieren, der das ganze bereits sehr gut zum Ausdruck brachte:


    Quote

  • Guck mal Rock hat jetzt 3 Road to WM's beansprucht und der hat so viel TV Zeit bekommen das man die andern einfach nicht mehr pushen konnte weil alles auf Rocky gerichtet war.


    Punk bekommt die letzten Wochen deutlich mehr TV Zeit als Rock...

    [align=center]Steiner's Wrestling Tour 2014
    01.02.2014 TNA Maximum Impact VI London
    26.04.2014 wXw Superstars of Wrestling Oberhausen
    03.05.2014 GWP Focus on Optimum II Roth
    12.07.2014 GSW Power Game Marburg
    06.09.2014 NEW SnakePit Erlangen
    27.09.2014 WFW Night of Pride Waldkraiburg
    18.10.2014 wXw Slammania II Mannheim
    25.10.2014 SOW American Catch Wrestling IV Odelzhausen
    22.11.2014 wXw 14th Anniversary Tour Hamburg

  • Auch wenn the Rock nur selten dabei ist, er kann mich unterhalten und so finde ich sein Return nicht schlecht und wenn er bei WM 30 dabei ist; Auch nicht schlecht.


    Ich freue mich auf die Rückkehr von Christian, da ich ihn im Ring sehr gut finde und er am Mic einfach spitze ist. Je schneller er zurück ist, desto besser.


    Bei dem WWE Titel war es schon nach dem Rumble klar, wie es weiter gehen wird. Ich bin glaube ich der einzigste, der sich auf Twice in a Lifetime freut.

  • Quote

    Punk bekommt die letzten Wochen deutlich mehr TV Zeit als Rock...


    Gott sei Dank. Was bekommen wir denn von Dwayne zu hören, wenn er das Mic in der Hand hat? Ein tolles "Rock Concert"? Eine lächerliche, belanglose Geschichte im letzten Segment einer Go Home RAW Episode?


    Was JR betrifft: Natürlich hat Dwayne einiges für WWE geleistet, aber das ändert nichts daran, dass dieses Szenario einfach scheiße ist. Natürlich gibt es auch keine Fans mehr (oder zumindest kaum noch) die nicht wissen, dass alles weit vorher geplant ist, aber auch in Filmen oder TV Serien will man das Geschehen doch so realistisch wie möglich rüberbringen. Das ist so einfach nicht möglich und es zieht die Storylines ins Lächerliche, erst recht wenn man ihn in Title Matches bookt.

  • Einige Smarks im Forum denken die "Wrestlingwelt" würde sich nur um sie drehen und die WWE solle gefälligst ein Produkt liefern das ihnen zusagt...Doch sie sollten sich mal Fragen, ob die WWE daran überhaupt Interesse hat! Die WWE wissen was Sie an Rocky haben. The Rock braucht nicht die WWE, er hat genug Kohle die er mit seinen Filmen verdient. Die WWE braucht aber Rocky um mal ein PPV besser zu verkaufen oder bessere Quoten zu kriegen. Es ist eben ganz einfach und wer das nicht mag, sollte sich langsam mal fragen, wieso er seine Zeit damit verschwendet es immer wieder zu schauen und dann ewig im Internet darüber diskutieren ob The Rock der WWE gut tut oder nicht. Ich selber finde die Entscheidung der WWE The Rock den WWE Titel zu geben wunderbar. Denn bei Wrestlemania muss ordenlich Kohle gemacht werden und den Titel wird er auch sowieso verlieren.

  • Ich selber finde die Entscheidung der WWE The Rock den WWE Titel zu geben wunderbar. Denn bei Wrestlemania muss ordenlich Kohle gemacht werden und den Titel wird er auch sowieso verlieren.

    Das sind aber zwei tolle Argumente...
    Mir ist eigentlich egal, wie viel Kohle die WWE mit Wrestlemania einnimmt und was ist daran wunderbar, wenn man schon weiß, dass The Rock sich bei WM für Cena hinlegt?

  • Das sind aber zwei tolle Argumente...
    Mir ist eigentlich egal, wie viel Kohle die WWE mit Wrestlemania einnimmt und was ist daran wunderbar, wenn man schon weiß, dass The Rock sich bei WM für Cena hinlegt?


    Und nun stelle man sich mal vor, dass dies nicht geschehen würde. Dann lach ich aber alle winer aus :lol:

  • - Finde ich großartig. Hoffentlich wird The Rock noch bei vielen weiteren WrestleManias dabei sein. Ich sehe ihn immer noch sehr gerne. Matches gegen Lesnar, Orton, Miz, HHH, Ziggler, Sheamus, Jericho und Ryback sind da doch noch allemal drin.


    - Ich finde es gut, dass man die Idee "The Ascension" nach dem Abgang von Kenneth Cameron nicht gänzlich verworfen hat und das Gimmick für einen Stable verwenden möchte. Mal abwarten, wer sich in den kommenden Wochen und Monaten da noch hinzugesellen und Conor O'Brian Gesellschaft leisten wird.


    - Sollte Christian es schaffen, noch rechtzeitig für WrestleMania 29 zurückzukehren und eine Fehde für den Pay-Per-View zu starten, wäre das in Ordnung, ebenfalls wenn er es nicht mehr rechtzeitig schaffen und erst nach dem Pay-Per-View zurückkehren würde. Momentan gibt es noch genug andere Leute, die im Spotlight stehen und gepusht werden, von daher brauche ich ihn auch vor WrestleMania nicht unbedingt zurück. Allerdings würde mir eine US Title Fehde zwischen Cesaro und Christian für WrestleMania gefallen, wobei ich allerdings davon ausgehe, dass Miz heute bei Elimination Chamber Cesaro irgendwie den US Title abnehmen wird, damit die WWE seinen Marine-Film mit "US Champion" besser bewerben kann.

  • Ich sehe es kritisch.


    Die Pre-Rumble-Zeit von The Rock war ok. Er hatte mit dem Roster interagiert und Segmente mit denen gehabt. Mittlerweile macht er nur wieder Stand-Up-Comedy der sehr halbgaren Sorte. Das brauch ich ehrlich gesagt nicht in der WWE. Wenn ich Böswilligkeit unterstellen wollte, könnte ich auch hergehen und behaupten, das The Rock niemanden over bringen will. Außer Cena, der für ihn in seiner Hometown letztes Jahr den Job gemacht hat. Aber Punk ernstnehmen und damit over bringen und "legitimieren"? No way. Beschissenes Rumble-Finish mit einem müden Elbow und vor Elimination Chamber, wo Punk wirklich viel probiert, da geht The Rock her und redet über gestohlene Autos und Crackheads. Null Feuer drin, null Respekt.


    Und jetzt wird kolportiert, das es Rock vs. Brock beim Summerslam geben soll. Das ist ne hirnrissige Milchmädchenrechnung, die dermaßen floppen wird, das es weh tut. Fangen wir mal damit an, das das Match keinerlei Relevanz haben wird. Es geht um keinen Titel, beide sind danach wieder (für Monate) weg - das Ergebnis ist also total irrelevant und bedeutungslos. Und vom Unterhaltungsfaktor: Rock macht seichte Stand-Up-Comedy, Brock Lesnar ist am Mikrofon Micky Maus. Rock hat selbst gegen Heyman und Punk, 2 der besten Talker, keine wirklich Leidenschaft reinbringen können. Was soll dann erst Lesnar vs. Rock bringen außer Lachanfällen im Publikum? Und das Match? Beide haben gegen Cena jeweils ein ansehnliches Match gehabt. Und beide gegen Triple H und Punk ein Match, das weit unter den Erwartungen blieb - bei Triple H sogar so weit, das dieser nach dem Match verhöhnt wurde vom Publikum.


    Die WWE ist nicht dumm und wird deswegen - hoffentlich - diese Paarung nicht bringen. In der Prime-Time der beiden als Fulltimewrestler wäre das interessant. Vom Status Quo ausgehend wäre das das Fantasy Booking von jemandem, der nicht viel Ahnung vom Business hat.



  • Wenn du einen WrestleMania Main Event, der schon ein halbes Jahr vor dem Event für jeden offensichtlich in Stein gemeißelt ist und bei welchem es NULL Spannung gibt, da der Sieger für jeden halbwegs intelligenten Menschen total offensichtlich ist, toll findest, ist das schön für dich.


    Ich finde es richtig scheiße und erlaube mir auch diese Meinung hier zu äußern. Dass es den Offiziellen nur um die nackten Zahlen geht ist mir auch klar, aber schauen wir mal wie die Zahlen in einigen Jahren aussehen, wenn ein Dwayne oder Undertaker, etc nicht mehr für diese Events zur Verfügung stehen. Dann kann man nämlich keine Stars mehr aufbieten weil man jahrelang versäumt hat neue Superstars zu kreieren. Das beste Beispiel war doch WCW. Was hat man dort gemacht? Man hat nahezu jeden alternden WWF Superstar mit fetten Verträgen ausgestattet und ist damit kurzfristig gut gefahren. Die Konkurrenz war währenddessen damit beschäftigt neue eigene Stars zu kreieren. Ich denke man hat gesehen welches Modell besser funktioniert hat... ;)



    Btw, wenn dich negative Kommentare und Meinungsäußerungen nerven, warum liest du sie dann und antwortest auch noch darauf?

  • Wenn du einen WrestleMania Main Event, der schon ein halbes Jahr vor dem Event für jeden offensichtlich in Stein gemeißelt ist und bei welchem es NULL Spannung gibt, da der Sieger für jeden halbwegs intelligenten Menschen total offensichtlich ist, toll findest, ist das schön für dich.

    Das ist etwas, was man momentan in Kauf nehmen muss. Dwayne Johnson ist dank seiner Blockbuster-Film-Karriere ein gigantischer Draw. Deswegen muss man das Rematch (Sequel!) Cena vs. Rock auch wie ein Film sehen. Und auch da ist das Ende doch eigentlich immer bekannt, trotzdem geht jeder von uns in "The Hobbit", obwohl er weiß, wie es ausgeht. Der Punkt ist eigentlich nur: Unterhält die Handlung.


    Ich habe mich ja grade auch sehr kritisch dazu geäußert. Persönlich habe ich nichts gegen vorrausschaubare Ergebnisse, wenn es nicht alle sind. Und wenn ansonsten viel genutzt wird, um andere Leute over zu bekommen. Das hat am Anfang bei Rock gut geklappt, zuletzt wars eher scheiße.


    Bei Brock wars bspw. gelungen: Das sich The Miz gegen Brock stellt fand ich hammergeil, auch wenn der dann plattgemacht wurde. Aber allein das gegen ihn stellen war riesig.