Cody Rhodes wütend auf Offizielle / Neue Fehde für Mark Henry / Batista Update / Post WrestleMania XXX RAW im Superdome?

  • - Wie der Wrestling Observer Newsletter berichtet, sollen Brodus Clay, Tensai, Cameron Lynn, Naomi Night, Cody Rhodes, Damien Sandow und The Bella Twins sehr unglücklich darüber gewesen sein, dass ihr Eight Person Tag Team Match kurzfristig von der WrestleMania XXIX Matchcard gestrichen wurde, nachdem man in der Mitte des Pay-Per-Views mit massiven Zeitproblemen zu kämpfen hatte. Cody Rhodes soll darüber hinter den Kulissen sogar sehr verärgert gewesen sein.


    - Weiter wird berichtet, dass Mark Henry in den nächsten Wochen eine Fehde gegen Sheamus führen wird, die bereits in der dieswöchigen SmackDown! Episode gestartet werden soll. Randy Orton hingegen soll in den kommenden Wochen allein gegen Big Show fehden und im Zuge dessen seinen schleichenden Heelturn fortsetzen.


    - Batista soll aktuell wieder Normalgewicht erreicht haben (ca. 130 kg). Zuvor hatte er für seinen ersten MMA Fight massiv an Gewicht verloren. Da Batista laut eigenen Aussagen keinen zweiten MMA Fight mehr bestreiten will und er auch bereits sein Fitness-Studio in Tampa, Florida inzwischen geschlossen hat, obwohl dieses eigentlich im Januar 2013 eine Neueröffnung feiern sollte, wird erwartet, dass er sich aktuell für die Rückkehr in einen Wrestlingring in Form bringt. Zuletzt gab es Spekulationen, dass Batista in Kürze eine Rückkehr zur WWE feiern könnte. Ob er tatsächlich in wenigen Wochen wieder in einem WWE Ring zu sehen sein wird, bleibt abzuwarten.


    - Innerhalb der WWE soll die Post-WrestleMania RAW Episode nach der ausgelassenen Party-Atmosphäre in der dieswöchigen RAW Episode allgemein nun als eines der größten WWE Events des Jahres angesehen werden. Aus diesem Grund überlegt man aktuell, im kommenden Jahr die Post WrestleMania RAW Episode ebenfalls wie WrestleMania XXX auch im Mercedes-Benz Superdome vor mehr als 80.000 Zuschauern auszutragen und die besagte Show im Vorfeld als "Can't Miss Supershow" bewerben und aufzubauen.


    (Quelle: Wrestling Observer Newsletter)

  • Aus diesem Grund überlegt man aktuell, im kommenden Jahr die Post WrestleMania RAW Episode ebenfalls wie WrestleMania XXX auch im Mercedes-Benz Superdome vor mehr als 80.000 Zuschauern auszutragen und die besagte Show im Vorfeld als "Can't Miss Supershow" bewerben und aufzubauen.


    Das wäre eine schlechte Entscheidung. Wrestlemania sollte ein Stadion vorbehalten bleiben, zudem ist die Stimmung in einer Halle mit geschlossenem Dach immer besser. Da würde man Post-RAW eindeutig Momentum abgraben.


    Batista Rückkehr? I like it! Hatte ja eigentlich Montag schon damit gerechnet, aber das wäre für diese RAW Ausgabe wohl zuviel des Guten gewesen :D

    [align=center]Steiner's Wrestling Tour 2014
    01.02.2014 TNA Maximum Impact VI London
    26.04.2014 wXw Superstars of Wrestling Oberhausen
    03.05.2014 GWP Focus on Optimum II Roth
    12.07.2014 GSW Power Game Marburg
    06.09.2014 NEW SnakePit Erlangen
    27.09.2014 WFW Night of Pride Waldkraiburg
    18.10.2014 wXw Slammania II Mannheim
    25.10.2014 SOW American Catch Wrestling IV Odelzhausen
    22.11.2014 wXw 14th Anniversary Tour Hamburg

  • Das wäre eine schlechte Entscheidung. Wrestlemania sollte ein Stadion vorbehalten bleiben, zudem ist die Stimmung in einer Halle mit geschlossenem Dach immer besser. Da würde man Post-RAW eindeutig Momentum abgraben.

    Sehr. Auch hier kann man mit dem Fußball vergleichen: Der Reiz von den Pokalspielen oder allgemein gegen unterklassige Mannschaften sind meistens die engen, kleinen Arenen, wo der Fanroar so richtig brüllt. Das RAW vom Montag wäre in der 80.000er Arena niemals so möglich gewesen. Schon allein aus akustischen (offenes Dach) und technischen (Soundanlage) Gründen.

  • Trotzdem würden dort nie so viel Zuschauer hingehen als zu Wrestlemania. Im großen und ganzen bleibt es RAW und ist eben nicht der Superbowl oder WWE. Und auch wenn es ein Dach hat ist es immer noch zu groß, dort richtig gute Stimmung aufzubauen. Denke, man sollte bei einer normalen Arena bleiben, macht in meinen Augen mehr Sinn.

  • Das Ding hat ein geschlossenes Dach?? :golly::golly: Habs mir gerade angeschaut:


    [Blocked Image: http://www.superdome.com/piclib/424.jpg]


    [Blocked Image: http://www.worldstadiums.com/s…ew_orleans_superdome1.jpg]



    Ok, das wusste ich nicht - und das ist mal ne richtige Ansage. Die Stimmung muss ja gigantisch sein bei 73 000 Fans (soviel sind's beim Football)! Das ist echt ein richtiges Argument nächstes Jahr nochmal zu WM zu fliegen ;)

    [align=center]Steiner's Wrestling Tour 2014
    01.02.2014 TNA Maximum Impact VI London
    26.04.2014 wXw Superstars of Wrestling Oberhausen
    03.05.2014 GWP Focus on Optimum II Roth
    12.07.2014 GSW Power Game Marburg
    06.09.2014 NEW SnakePit Erlangen
    27.09.2014 WFW Night of Pride Waldkraiburg
    18.10.2014 wXw Slammania II Mannheim
    25.10.2014 SOW American Catch Wrestling IV Odelzhausen
    22.11.2014 wXw 14th Anniversary Tour Hamburg

  • Ah, danke für die Info. Geschlossenes Megastadium für WM30. Pornös! 8) :thumbup:


    Aber ein RAW da drin wäre trotzdem _vermutlich_ nicht so gut. Zum einen glaube ich nicht, das es voll wird. Zum anderen nimmt es der Wrestlemania etwas an epicness, wenn ne Weekly die gleiche Zuschauerzahl bringt. Und bei 80.000 Leuten wird es schwer, koordinierte Stimmung rüberzubringen. Bei vergleichbaren Größenordnungen wie dem Westfalenstadion des BVBs ist es auch eine koordinierte Gruppe mit 2-400 Leuten, die von einer (1!) Person das Lied vorgegeben bekommen. Natürlich reden wir da nicht über koordinierte Gesänge bei WM bzw. Raw, sondern nur über Chants. Aber auch da wirds schwierig, weil das Publikum ein wilder Mix ist - und viele Leute beinhaltet, die unter "Eventpublikum" fallen (also wenig chanten, lieber sitzen bleiben und mal klatschen oder zart buhen).


    Aber ich lass mich im Zweifel dann gern von der Realität widerlegen und verteufel es mal vorher nicht.

  • - Sheamus vs. Mark Henry gab es zwar schon, aber ihr Match damals bei Money In The Bank 2011 war großartig. Die Fehde hat man bei der heutigen SmackDown! Episode tatsächlich gestartet, als Mark Henry Sheamus bei einem Interview mit Renee Young durch einen Catering-Tisch hämmerte. Mal abwarten, was man aus der Fehde machen wird.


    - Die Sache um Batista hört sich in der Tat nach einer baldigen Rückkehr in den Wrestlingring an, denn wozu sonst, sollte er sich wieder Normalgewicht antrainieren? Neue Filmrolle? Ich gehe mal davon aus, dass wir Batista im Laufe dieses Jahres tatsächlich wieder bei WWE sehen werden.


    - WrestleMania XXX UND Mania Post RAW im Superdome hört sich großartig an. Da man aus diesem RAW eine "Can't Miss Supershow" machen möchte, kann auch dort mit einer starken Card gerechnet werden. Bin auf die Umsetzung gespannt, denn wenn man es richtig anstellt, kann man den Dome sicherlich auch einen Tag später noch mal richtig vollbekommen - immerhin ist es keine "normale" WrestleMania, sondern das dreißigjährige Jubiläum / dreißigste Geburtstag. Sollte man dies wirklich so umsetzen, dann kann mit einem großen Cliffhanger bei WrestleMania XXX gerechnet werden, um auch kurzentschlossene Fans noch zu einem RAW Besuch zu überreden, falls man das RAW im Vorfeld nicht schon ohnehin ausverkaufen kann.

  • Zu Batista:
    Kann auch einfach sein, das er sich für die Marvel-Produktion aufpumpt. "Drax der Zerstörer" ist schon ein ziemlicher "physikalischer" Brocken und die entsprechende Muskelmasse baut sich ja auch nicht von heut auf morgen auf.


    Und ja, ich hoffe persönlich auch, das es nur das ist. Batista brauch ich nicht im Ring. Wenn die aktuelle WWE "im Fluß" wäre, also storyline-lastig wäre und die regulären Talente gut eingespannt und alle etabliert, dann ist das ok. Aber noch einen 3x-im-Jahr-Dödel, der dann zu den großen PPVs mal im Ring ne Runde rumfläzt und zeigt, wie rostig seine Ringskills sind, brauch ich nicht.


    [Blocked Image: http://i40.tinypic.com/sv6pdu.gif
    Batista selling his ass off


    Hatte ja durchaus Hoffnungen, das der Rock-Titlerun gut rüberkommen würde, letztlich war er es einfach nur sehr mässig bis schlecht. Er war selten da, hatte praktisch keine Interaktionen mit anderen Superstars bei RAW oder Smackdown und alle 3 Matches waren eher schwach, weil er wenig Ausdauer hatte und im Ring grün wirkte. Letzteres wäre verschmerzbar gewesen, wenn die ersteren Punkte alle gut gewesen wären. Mal ein RAW-Match auch gehabt hätte. Generell in den 3-Stunden-Shows durchgängig präsent gewesen wäre mit kurzen backstage-Segmenten. Aber nein, die WWE und/oder The Rock haben das sehr langweilig umgesetzt.


    Und mit Brock Lesnar sieht man das gleiche Spiel. Weder im Ring noch außerhalb wirklich ein Gewinn für die WWE. Es werden keine Leute over gebracht (ja, auch mit einer Niederlage gegen Lesnar geht sowas), sondern wie in einem kleinen, eigenen Universum agieren die Lesnars, HHHs und Rocks. Und wie gesagt: Batista ist das gleiche wie die anderen beiden Teilzeitler. Nur im Ring noch schlechter.