"RAW: Slammy Awards 2013" Results & Report vom 09.12.2013

  • WWE - World Wrestling Entertainment
    "RAW"
    09.12.2013 - Seattle, Washington



    - Die letzte RAW Ausgabe vor WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2013 und zugleich die Slammy Awards 2013 beginnen mit Michael Cole und JBL am Kommentatorenpult, die uns zur heutigen Ausgabe begrüssen und kurz das Prozedere des Abends erklären. Jeder kann mit abstimmen, man muss nur die WWE App auf seinem Handy haben. Jerry "The King" Lawler wird übrigens als Moderator, zusammen mit Booker T, durch den Abend führen und nicht kommentieren. Los geht es dann mit dem "Hometown Hero" Daniel Bryan, der für ein Match zum Ring kommt und riesige Reaktionen vom WWE Universum erhält.


    Daniel Bryan besiegt Fandango (w/ Summer Rae) via Running Knee Strike (08:45)


    - Nach dem Sieg feiert Daniel Bryan, ehe das Licht in der Halle ausgeht und Bray Wyatt mit seiner Wyatt Family auf dem Titantron erscheint und folgendes verkündet: Er verstehe ihn einfach nicht, er möchte ihn nicht weiter leiden sehen, aber am Sonntag wäre es soweit, denn sie wollen das Monster in Daniel Bryan zum Leben erwecken. Es werde am Sonntag keine "Happy-Ends" geben, sondern eine Zerstörung. Bray Wyatt meint weiter, dass er Daniel Bryan verletzen werde, denn er wolle Daniel Bryan beweisen, dass er genauso so ein Monster sei, wie er. Weiter meint Bray Wyatt, dass er am Ende all den Schmerz nehmen wird, bevor nach einem "Join Us" von Bray Wyatt das Video endet. Am Ende steht ein wütender Daniel Bryan im Ring und stimmt seine "No, No, No"-Chants mit dem WWE Universum an.


    - Dann geht es weiter mit den Moderatoren des Abends, Jerry "The King" Lawler und Booker T. Backstage warten eine Menge WWE Superstars und hoffen, dass sie einen Slammy Award erhalten. Der erste Award des Abends wird überreicht von den New Age Outlaws. Sie werden als Laudatoren in der Kategorie "LOL! Moment Of The Year" fungieren. Nominiert sind:


    - Das "Rock Concert" beim 20th Anniversary RAW
    - Vickie Guerrero wird als RAW General Manager gefeuert
    - Titus O'Neils Kotz-Attacke gegen JBL, Michael Cole & Zeb Colter bei SmackDown!
    - The Great Khali & Jinder Mahal "verzaubern" Santino Marellas Cobra bei SmackDown!


    - Nachdem die vier Nominierten vorgestellt worden sind, kann nun über die WWE App abgestimmt werden. Währenddessen kommt Santino Marella zum Ring und es geht in eine Werbepause. Nach der Werbung wird der Sieger von den New Age Outlaws präsentiert. Der Slammy geht an The Rock und sein Konzert beim 20. Geburtstag von "RAW". Doch anstatt von The Rock kommt eine wütende Vickie Guerrero heraus, holt sich den Slammy ab und meckert noch kurz in Richtung des WWE Universum, dass dieser Slammy ihre Schönheit wiederspiegeln würde.


    - Für das nun anstehende Match sitzt WWE Intercontinental Champion Big E Langston am Kommentatorenpult.


    Damien Sandow besiegt Santino Marella via You´re Welcome (02:30)


    - Big E Langston kommt nach dem Match in den Ring und verscheucht Damien Sandow aus dem Ring, indem er seinen Titel in die Höhe hält.


    - Weiter geht es mit dem zweiten Slammy Award des Abends. Es kommen The Shield heraus, komplett im Anzug gekleidet. Dean Ambrose meint, er weiß, dass er damit großartig aussieht. Seth Rollins stellt fest, dass 2013 das Jahr von The Shield war. Sie werden gleich den Slammy für das "Double-Cross Of The Year" vergeben. Das sind die Nominierten:


    - Triple H & Daniel Bryan (WWE SummerSlam 2013)
    - Shawn Michaels & Daniel Bryan (WWE Hell In A Cell 2013)
    - John Cena & Mark Henry - Retirement Angle (RAW)
    - Paul Heyman hintergeht CM Punk (WWE Money In The Bank 2013)


    - Der Sieger in dieser Kategorie ist Shawn Michaels, für seine Sweet Chin Music bei WWE Hell In A Cell 2013 gegen Daniel Bryan. Er kommt heraus und meint, dass er über die Jahre schon einige Slammys gesammelt habe. Aber nun sei er vier Jahre weg und bekomme nochmal einen. Er bedankt sich beim WWE Universum und es geht mit dem nächsten Match weiter.


    The Miz besiegt Kofi Kingston via Roll-Up (02:36)


    - Nach dem Match freut sich The Miz über seinen Sieg und kassiert dann aus dem Nichts den Trouble in Paradise von Kofi Kingston.


    - Der nächste Slammy Award geht an die "Diva Of The Year". Dieser wird von Eve Torres überreicht, die dazu herauskommt und uns die Nominierten vorstellt.


    - The Bella Twins
    - The Funkadactyls
    - Kaitlyn
    - Natalya
    - Eva Marie
    - AJ Lee


    - Und die "Diva Of The Year" 2013 sind The Bella Twins (Brie & Nikki Bella). Diese kommen heraus und freuen sich riesig. Sie bedanken sich und es geht weiter mit einem Eight Man Tag Team Match.


    - Es wird heute noch eine Zeremonie zugunsten von WWE Champion Randy Orton und World Heavyweight Champion John Cena geben, die sich "Championship Ascension Ceremony" schimpft. Es ist heute die letzte RAW Ausgabe, an dem noch beide Titel zusammen in der WWE sind. Dies wird am Ende dieser Sendung mit den besagten Feierlichkeiten gewürdigt.


    Eight Man Tag Team Match
    Rey Mysterio, Big Show, Goldust & Cody Rhodes besiegen Rybaxel (Ryback & Curtis Axel) & The Real Americans (Jack Swagger & Antonio Cesaro) (w/ Zeb Colter) via Top Rope Splash von Rey Mysterio gegen Curtis Axel (11:43)


    - Erneut sehen wir Booker T und Jerry Lawler. Sie kündigen den nächsten Laudator an. Nun kommt Shawn Michaels erneut heraus, um den "Superstar Of The Year" zu krönen. Der Slammy wird gleich an jemanden überreicht, der uns wirklich unterhalten hat, so HBK. Hier die sechs Nominierten:


    - Brock Lesnar
    - CM Punk
    - Big Show
    - Daniel Bryan
    - Randy Orton
    - John Cena


    - Weiter geht es nach einer Pause mit der Bekanntgabe des Siegers. "Superstar Of The Year" 2013 ist Daniel Bryan. Daniel Bryan kommt heraus und HBK übergibt etwas widerwillig den Slammy. Daniel Bryan bedankt sich dann bei Shawn Michaels für den Award und meint, dass er ohne Shawn Michaels nun WWE Champion wäre. Weiter meint er, dass er nicht sauer darüber ist, denn The Authority wollte ihn nicht als "Superstar Of The Year" sehen und nun hätten die Fans ihn zum "Superstar Of The Year" gevotet. Mit "Go Seahawks!", bezogen auf das Football-Team von Seattle, verabschiedet Daniel Bryan sich und es geht weiter im Ring.


    Sin Cara besiegt Alberto Del Rio via Swantom Bomb (11:05)


    - Weiter geht es mit dem Slammy Award "Fan Participation Of The Year". Dafür kommen The Prime Time Players heraus. Auch Darren Young & Titus O'Neill tragen natürlich einen Anzug und stellen die Nominierten vor. In dieser Kategorie geht es um die beliebtesten Chants des WWE Universums 2013.


    - Fandango-ing
    - "Yes! Yes! Yes!
    - Let's so, Cena/ Cena sucks!
    - What's up


    - Die Yes! Yes! Yes!-Chants haben den Slammy Award erhalten, besser gesagt Daniel Bryan, der nun erneut herauskommt. Daniel Bryan meint, es wäre nur noch eine Sache zu sagen: "Yes! Yes! Yes!". Mit diesen Chants verabschiedet sich Daniel Bryan auch schon wieder und es geht weiter mit Michael Cole und JBL.


    - Die Kickoff Show von WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2013 am Sonntag wird moderiert von Mick Foley, Booker T & The Miz. Das Match dieser Kickoff Show bestreiten Dolph Ziggler und Fandango.


    "The Funkasaurus" Brodus Clay (w/ "Sweet T" Tensai, Cameron Lynn & Naomi Night) besiegt Xavier Woods (w/ R-Truth) via Big Splash (00:39)


    - Nach dem Match geht Brodus Clay immer weiter auf Xavier Woods los, ehe R-Truth sich um Xavier Woods kümmert und Tensai Brodus Clay zurückhalten kann.


    - Die nächste Kategorie der Slammy Awards wird von The Miz moderiert. Er kümmert sich um "Insult Of The Year". The Miz wirkt leicht angesäuert, aufgrund der Geschehnisse von vorhin, als er von Kofi Kingston niedergestreckt wurde. Aber nun hier die vier Nominierten.


    - Stephanie McMahon beleidigt Big Show
    - AJ Lees "Total Divas" Shoot-Promo bei RAW
    - Paul Heymans Beleidigungen gegenüber CM Punk
    - Zeb Colters Beleidigungen


    - Während CM Punk für ein Match zum Ring kommt, löst The Miz den Sieger des Slammy Awards auf. Der Sieger dieser Kategorie sind Stephanie McMahons Beleidigungen gegen Big Show. Stephanie McMahon kommt heraus und freut sich natürlich über den Slammy. Sie meint, dass jeder nun endlich verstanden habe, was das Beste fürs Geschäft ("Best for Business") sei.


    - Während des Matches gibt es kleinere Differenzen zwischen den Mitgliedern von The Shield. Dean Ambrose möchte sein Match alleine bestreiten und schickt Seth Rollins & Roman Reings aus der Halle.


    Non-Title Match
    CM Punk besiegt Dean Ambrose (c) (w/ Seth Rollins & Roman Reigns) via GTS (17:05)


    - Nach dem Match kehren Roman Reigns & Seth Rollins zurück und CM Punk kassiert den Spear von Roman Reigns.


    - Wir sehen eine Promo zu den großartigsten World Champions, die die WWE in seiner Geschichte hatte. In dieser Promo sehen wir Bilder von Bruno Sammartino, über Shawn Michaels, bis hin zu Booker T.


    - Weiter geht es nun mit Booker T und Jerry Lawler, die mit Mick Foley den nächsten Laudator für einen Slammy Award ankündigen. Dieser kümmert sich, wie sollte es auch anders sein, um die Kategorie "Extreme Moment Of The Year". Mick Foley lobt erstmal die Crowd in Seattle und findet, dass der Abend bisher sehr gelungen ist. Dann blickt er auf seine extremsten Momente zurück, ehe er die Nominierten vorstellt.


    - The Shield verpassen The Undertaker bei SmackDown! die Triple Powerbomb
    - Ryback speart John Cena durch das LED Light Board bei WWE Extreme Rules 2013
    - CM Punk bekommt Rache an Paul Heyman bei WWE Hell In A Cell 2013
    - The Wyatt Family vernichtet Kane beim WWE SummerSlam 2013


    - Der Slammy geht an CM Punk und seine Rache an Paul Heyman bei WWE Hell In A Cell 2013. CM Punk kommt, ziemlich fertig von Roman Reigns Spear gerade, heraus und bedankt sich beim WWE Universum und bei Paul Heyman. Er blickt jetzt schon voraus auf Sonntag und sein 3-on-1 Handicap Match gegen The Shield.


    Tag Team Match
    The Wyatt Family (Luke Harper & Erick Rowan) (w/ Bray Wyatt) besiegen The Usos (Jimmy & Jey Uso) via Truck Stop von Luke Harper gegen Jimmy Uso (08:29)


    - Nach dem Match geht plötzlich das Licht aus und The Wyatt Family sind verschwunden. Weiter geht es dann mit Jerry Lawler und Booker T, die den Laudator für den letzten Slammy Award heute Abend ankündigen: Bret "The Hitman" Hart. Dieser kümmert sich um das "Match Of The Year". In einem Jahr gibt es über 1000 Matches in der WWE, so Bret Hart. Er ist nun hier, um das Match des Jahres 2013 zu würdigen. Hier die vier nominierten Matches.


    - The Undertaker vs. CM Punk (WrestleMania XXIX)
    - John Cena vs. The Rock (WrestleMania XXIX)
    - Cody Rhodes & Goldust vs. Seth Rollins & Roman Reigns (WWE Battleground 2013)
    - Triple H vs. Brock Lesnar (WWE Extreme Rules 2013)


    - Bevor die Auflösung des letzten Slammy Awards erfolgt, kommt Natalya für ein Match zum Ring. Vorher geht sie allerdings noch zu ihrem Onkel Bret Hart und begrüßt ihn.
    Doch dann gibt es die Auflösung. Das "Match Of The Year" 2013 bestritten John Cena & The Rock bei WrestleMania 29. Den Slammy dafür holt sich John Cena ab. Man hört kaum seine eigene Stimme, so laut wäre es in der Halle, meint John Cena. Manche mögen zwar nicht mit dieser Wahl einverstanden sein, aber diesen Moment werde er nie vergessen, so der World Heavyweight Champion weiter.


    Natalya besiegt Tamina Snuka (w/ AJ Lee) via Sharpshooter Submission (01:37)


    - Nach dem Match kommen sofort Stephanie McMahon und WWE COO Triple H zum Ring. Sie werden nun die Zeremonie für die beiden World Champions abhalten. Nach einer Werbepause stehen 20 ehemalige World Champions der WWE im Ring, u. a. Triple H, der von Stephanie McMahon persönlich vorgestellt wird. Manche waren WWE Champion, manche waren World Heavyweight Champion, manche sogar beides, so Triple H. Während der Promo gibt es lautstarke Daniel Bryan-Chants vom WWE Universum. Das WWE Universum chantet so laut, dass Triple H die Promo sogar für einige Momente unterbricht. Über dem Ring hängt schon eine Halterung, in der beide Titel befestigt werden können. Diese Halterung hängt auch am Sonntag bei WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2013 beim TLC Match zwischen Randy Orton und John Cena über dem Ring. Nun werden aber endlich die beiden Champions Randy Orton und John Cena herausgerufen. Beide geben direkt im Ring ihre Titel ab, bevor Randy Orton dann zum Mikrofon greift. Er hat keine Angst vor dem Match am Sonntag. Er weiß, dass John Cena Angst hat, sein Image in der WWE zu verlieren. Dann nimmt Randy Orton einige der im Ring stehenden Champions als Beispiel dafür, wie viel mehr er gearbeitet hat, als diese und wie viel mehr er den Titel verdient habe, als John Cena. Dann kommt auch endlich John Cena zu Wort. Er nimmt sich Daniel Bryan an seine Seite, was die Crowd erneut ausflippen lässt. John Cena möchte, dass Daniel Bryan sagt, wer er sei und woher er kommt. Dann möchte John Cena wissen, ob die Eltern von Daniel Bryan schon in der WWE waren, was Daniel Bryan verneint. Also habe sich Daniel Bryan dies alles erarbeitet, so John Cena. Nicht so wie Randy Orton, der durch seine Familie in die WWE kam und sonst nichts dafür getan hat. Randy Orton verstecke sich nur hinter Triple H und Stephanie McMahon, mehr nicht. Randy Orton möchte am Sonntag doch nur Champion werden, damit er damit angeben kann, mehr nicht. Jeder im Ring weiß es, John Cena hat alles gegeben, um anderen eine Chance zu lassen. John Cena meint dann zu Daniel Bryan, wenn er Champion werden sollte am Sonntag, dann freue sich John Cena auf das Rückmatch, welches er ihm dann gewähren wird und zugleich auch fair sein soll, worauf ein Handshake zwischen Daniel Bryan und John Cena erfolgt. Am Sonntag gäbe es keine Ausreden für Randy Orton, so John Cena abschließend. Dann gibt es einen Handschlag, ehe beide aufeinander losgehen. Randy Orton lässt sich nicht einkriegen und attackiert CM Punk. Der lässt sich dies nicht gefallen und attackiert Randy Orton, doch dann greift Triple H ein, ehe CM Punk plötzlich Triple H attackiert und Shawn Michaels die Sweet Chin Music gegen CM Punk zeigt. Dann kommt auch noch Daniel Bryan dazu, der HBK via Running Knee Strike attackiert, ehe Randy Orton von Daniel Bryan auf Stephanie McMahon geschubst wird, die darauf zu Boden geht. Das bringt einem wütenden Triple H schließlich dazu, Randy Orton den Pedigree zu verpassen. Während ein fertiger Randy Orton am Boden liegt, stehen Triple H, Stephanie McMahon, Kane und John Cena ihm gegenüber und schauen nachdenklich. Mit diesen Bildern und lautstarken "Daniel Bryan" Rufen, geht die letzte RAW Ausgabe vor WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2013 anschließend "off-air".


    (Quelle: "RAW" TV-Ausstrahlung)

  • Cena vs Rock gewinnt... das war so klar... und ist so übertrieben lächerlich

    "the only people who try to tell you that you can't do something, are those who failed" - Chris Jericho

  • Quote

    - After last night's WWE RAW in Seattle, John Cena defeated Randy Orton by DQ when Orton used a steel chair. Orton then went for a RKO but caught an Attitude Adjustment instead.


    Cena then called out Daniel Bryan to a huge pop. Booker T came out and encouraged Bryan to do a Spinarooni. Bryan hesitated but did one, barely. Cena was up next and he also barely executed it. Cena brought out John Laurinaitis, who did a People Power Spinarooni. Then, Titus O'Neil did a pretty good Spinarooni.


    Stephanie McMahon was called out next. She hesitated also but did a Spinarooni. CM Punk was next, in his underwear, and he also did it. Booker thanked the fans to end the show and send everyone home really happy.

  • Das Main Event Segment war ja mal der Mega Hammer! Eins der besten Segmente der WWE Geschichte.
    Da hat ja mal alles gepasst. Die Fans worken erst mal gegen das Segment und feiern Bryan ab, woraufhin etliche Stars selbst nicht mehr können vor Lachen, Freude, Irritierung....und dann schafft es Cena mit seinen Worten die Crowd so einzustimmen, dass die Fans das Segment noch richtig over bringen.
    Und dann steht ausgerechnet Cena neben der Autoriät, nachdem Orton von HHH abgefetigt wurde!!!
    Einfach nur herrlich gemacht, keine Frage.

  • Was hast du denn anderes erwartet GeorgeCostanza :? Ich meine es waren die Slammys, sprich ne Special Version von RAW und das es da mehr Fillermatches als High Class Performence geben wird wußte doch jeder schon vorher. Von daher sollte man da jetzt nicht so sehr drauf eingehen und drauf rumhacken. ;)


    Die Slammys an sich wurden teils stark von den Fans bestimmt, wenn auch gleich nicht immer. Die Bellas zB sind sicherlich nicht von den Fans gewählt worden, denn diese wurden bei der bekanntgabe deutlich ausgebuht! Man muss aber sagen sie haben es gut überspielt. Das der Award für Match of the Year "gespielt" ist war doch klar. Ich meine Rock vs. Cena war der WrestleMania Main Event der muss einfach gewinnen ansonsten würde man sich ja selber ins Bein schneiden. Da das beste Match nicht bei dem größten Event der Company im ME war. Ansonsten sind die Slammys eigentlich recht gut verteilt worden. Klarer Sieger war hier wohl: Daniel Bryan!


    Das Schluss Segment war richtig stark und es war nice zu sehen das die Crowd HHH erstmal schön in die Suppe spuckt und Bryan abfeiert. Aber auch Cena hat seine Sache richtig, richtig gut gemacht und das fast ohne in Mikro zu brüllen. :D Das "Chaos" am Ende war dann auch richtig gut. Im Moment würden sich da für mich 2 Matches rauskristalisieren... HBShizzle vs. Danile Bryan & CM Punk vs. HHH! Punk hat auch bei der Rede von HHH des öfteren gelacht und war wohl dem nicht immer so zugestimmt. Und Bryan vs. HBShizzle wäre praktisch ein selbstläufer bei der Vorgeschichte. Beide bei WM XXX wären sicher richtig stark.


    Wer jetzt am Ende bei TLC gewinnt kann ich gar nicht so genau sagen. Man könnte jetzt sagen Cena aber wenn man mal ein alt bekanntes System der WWE nimmt dann gewinnt ja meistens der, der in der letzten Show den Beatdown kassiert hat und das wäre in diesem Fall Orton. Aber ich glaub nicht das sie Orton gewinnen lassen nach der Cena Rede. Also für mich selbst ist das Match richtig spannend bis dato. Und es gibt ja auch immer noch den Punkt das eventuell ein dritter sich einmischen könnte und beide Titel abhängt. Also von daher ist alles offen was den Sieger an geht.

  • [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]

  • Ich denke die Ausgabe war in Ordnung für eine "Go Home"-Show. Vor allem das Ende wirbelt nochmal etwas Staub auf im Hinsicht auf Orton/McMahon. Ansonsten waren die Awards ziemlich lieblos und leider nicht so interessant wie erhofft.


    Was man mit Del Rio vs Cara anfangen möchte, verstehe wer will, ich finds jedenfalls unnötig.


    Ansonsten hoff ich wirklich, dass man bei TLC was aus den Matches macht und man den Fans nochmals etwas riesiges zum Jahresabschluss bietet.

  • Die Slammy Ausgabe hat mir insgesamt gesehen sehr gut gefallen. Ein paar kleine nervige Momente gabs aber dennoch.
    Fang ich mal mit den doofen Momenten an:


    Diva of the Year? Also die Entscheidung sollte gleichzeitig schonmal biggest insult of the year gewinnen.... Da haben die Bellas doch nur gewonnen, um für Total Divas wieder was schönes zu haben. Aj hätte es mehr als alle andere verdient gehabt >_<


    Match of the Year... Ja da kann man auch nichtmehr viel zu sagen. Obwohl ich großer Rock Fan bin, aber das Match war nix xD
    Aber geht ja nicht das Cena ohne Award nach Hause geht!


    Was ich auch nicht ganz so toll fand, war das Cena sich im finalen Segment etwas an Daniel Bryans popularität profiliert... Und stellt ihn dann auch noch neben sich wie einen kleinen Jungen aus der Fanecke... Ganz so gut fand ich das nicht. Seine Promo im ganzen war aber ziemlich beeidruckend.



    Der Rest der Show hat mir gut gefallen. Die Crowd war ebenfalls spitze, was nicht zuletzt der Show geholfen hat.
    Mit dem den übrigen Award Entscheidungen konnt ich auch leben. Und ja, bitte One More Match liebe Outlaws :3
    Das finale Segment war auch richtig richtig gut! Lang nichtmehr so ein tolles ending gesehen. Das war klasse gebooked. Nun bin ich mal gespannt wie das bei TLC endet, nachdem Orton nun nichtmehr wirklich in der Gunst der Authority steht ^^
    Und es deutet sich ein Shield Split immer mehr an... hoffe sie bleiben bis Wrestlemania zusammen um gegen die Wyatts anzutreten.


    Star des Abends war definitiv Daniel Bryan. Wenn man in einige Gesichter gesehen hat beim finalen Segment kamen einem fast die Tränen vor lachen hihihi.

  • Und es deutet sich ein Shield Split immer mehr an... hoffe sie bleiben bis Wrestlemania zusammen um gegen die Wyatts anzutreten.


    Ich hoffe auch das sie sich damit noch etwas mehr Zeit lassen. Aktuell geht mir das auch gerade viel zu schnell. Vorallem wäre der Split zu diesem Zeitpunkt ein großer Nachteil für Ambrose! Denn der brauch Rollins & Reigns mehr als die ihn. Was das ganze ja auch gut darstellt. Aber auch so denke ich das wenn sie die jetzt Splitten Rollins & Reigns aufsteigen und Ambrose absteigen würde. Deswegen sollte man da etwas ruhiger werden und den Aufbau noch etwas ziehen. Klar beim Rumble kommen solle sachen immer gut da man sie relativ einfach über die Bühne bringen kann in dem der eine den anderen einfach mal rauswirft. Aber das wäre zu einfach finde ich. Aber so scheint alles auf einen Krach zwischen Reigns & Ambrose hinaus zu laufen. Dies sah man sowohl bei der Slammy Vergabe als auch während des Matches von Ambrose gegen Punk. Da ist es dann natürlich auch interessant zu sehen ob Rollins Partei ergreifen wird oder nicht.


    Aber wie gesagt sollte man sich da noch mehr Zeit lassen und es nicht überstürzen.

  • Gute Slammy Awards Episode, auch wenn es in der Vergangenheit schon deutlich bessere gegeben hat. Als reine RAW Episode gesehen, war sie leider jedoch nur Durchschnitt, da es hinsichtlich des TLC Pay-Per-Views so gut wie keinen weiteren Aufbau gegeben hat.


    Über die Slammy-Sieger lässt sich streiten. Da das WWE Universum die Sieger selbst bestimmen konnte, haben es die Heels eben schwer gehabt. Da ist es klar, dass überwiegend Faces siegen.


    Das Eight Man Tag Team Match hat mir gut gefallen, ebenso wie Punk vs. Ambrose, welches ich deutlich besser fand als ihr Aufeinandertreffen bei SmackDown! in der vergangenen Woche. Sieht ganz so aus, als wolle man langsam aber sicher den Split von Shield einleiten - Reigns & Rollins auf Face-Seite und Ambrose als Heel. Somit würde Ambrose am Ende gegen Shield turnen und nicht Reigns. Das Booking kommt mir jedenfalls so vor, als würden Reigns & Rollins auf "Best Friends" machen, während Ambrose im Schatten der Beiden steht und sich allein beweisen will, die Beiden ihm allerdings jedes Mal das Spotlight stehlen. Sollte das am Ende wirklich darauf hinauslaufen, könnte man Reigns als Face gegen einen anderen Heel stellen, während es zwischen Face-Rollins und Heel-Ambrose eine Neuauflage ihrer FCW Fehde mitsamt klasse Matches gibt. Am Ende sollte man aber doch noch solange warten, bis man Shield vs. Wyatts gebracht hat, denn das ist ein Money-Match.


    Das Championship Ascension Ceremony Segment von RAW war absolut großartig und perfekt gebookt. Damit allein hat man den TLC PPV schon im Voraus zig zusätzliche Male verkauft. Und aus dem Brawl aller Beteiligten am Ende, könnte man sich schon so einige mögliche klasse WrestleMania Main Events basteln. Da bin ich wirklich auf Sonntag und den kommenden Wochen gespannt. Das Ende könnte wirklich darauf hindeuten, dass Triple H die Schnauze voll von Orton und Cena hat und am Ende selbst die beiden Titel bei TLC abhängen wird. Würde auch zu den Gerüchten passen, dass Triple H bei WrestleMania XXX auf John Cena treffen und noch vor WrestleMania zwei PPV Matches bestreiten soll (wäre dann der Rumble und EC). So oder so wird's richtig spannend am Sonntag.

  • Wenn man die Slammys mit den letzten Jahren vergleicht war das einfach nur unterdurchschnittlich, die Slammy Segmente waren zum Teil ein absoluter Witz und pure Enttäuschung und allein schon von den Nominierungen ein Fail. Immerhin hats Bryan zum Superstar of the Year geschafft und das mit Recht.
    Ambrose vs. Punk war als einziges Match wirklich richtig gut und über den Rest brauch man eigentlich nicht reden.


    Und dann kam das gottgleiche Endsegment... Hier hat einfach alles gepasst, die Crowd, die Promos, die Reaktionen ehemaliger Champs, die Overness, einfach ALLES. Ich lehn mich jetzt mal weit aus dem Fenster aber das war vermutlich das beste Segment der letzten 5 bis 10 Jahre denn ich kann mich an kein Segment erinnern das so grandios gebookt war wie dieses. (ganz besonders klasse war der Lacher von Punk als HHH von Steph vorgestellt wurde als großartiger Champion :D )
    Einfach nur Hut ab WWE das war ganz großes Kino, das hat mich für alle Fails der Slammy Folge komplett entschädigt und lässt wiedermal mein Fanherz aufblühen :)

    "You better watch..."
    "Watch what?"
    "It!!!"

  • Die dreistündige RAW: Slammy Awards 2013 Episode vom Montag, den 09. Dezember 2013 erreichte auf dem USA Network ein Rating von 2.84 Punkten (Vorwoche: 2.65 Punkte). Insgesamt sahen 4.152.000 Zuschauer die Show (Vorwoche: 3.541.000 Zuschauer).


    Man erreichte in der ersten Stunde 4.218.000 Zuschauer (Vorwoche: 3.616.000 Zuschauer), in der zweiten Stunde 4.177.000 Zuschauer (Vorwoche: 3.560.000 Zuschauer) und in der dritten Stunde 4.062.000 Zuschauer (Vorwoche: 3.447.000 Zuschauer).


    (Quelle: PWTorch / PWInsider)