Nach CM Punk: Auch Alberto Del Rio vor Abgang? | Update vom 12.03.2014

  • Wie Mike Johnson vom PWInsider berichtet, soll Alberto Del Rio innerhalb der WWE bereits gegenüber mehreren Leuten verlautet haben, dass er die Company verlassen und nach Mexiko zurückkehren wird, sobald sein aktueller WWE Vertrag ausläuft, da er mit seiner bisherigen WWE Karriere alles andere als zufrieden sein soll.


    Wann der aktuelle Arbeitsvertrag von Alberto Del Rio auslaufen wird, ist bislang noch nicht bekannt.


    Es bleibt abzuwarten, ob Alberto Del Rio seine Worte ernst meint oder ob er diese Aussagen nur dafür nutzt, um bei den neuen Vertragsverhandlungen einen besseren Deal auszuhandeln.


    (Quelle: PWInsider)

  • Och neeeeee!!! ADR war für ein halbes Jahr der geilste Heel überhaupt dann wurde er erst als Heel und dann als Face zur Witzfigur gemacht. Dann ein eigentlich gut gemachter Heelturn gegen Ziggler und dann......ab in die Bedeutungslosigkeit. Für die Art und Weise wie er gebookt wird kann er nichts. Im Ring ist einer der Besten im aktuellen Roster. Er wirkt immer unglaublich stiff.

  • Die letzte Zeit mit ihm als World Champion waren nicht gerade überzeugend, und es wäre trotz des Fehlbookings durchaus ein Verlust für die WWE, auch wenn es sicherlich viele auf den ersten Blick nicht so sehen werden. Wenn man ihn richtig einsetzt, kann meiner Meinung nach auch del Rio gute Leistungen bringen, auch wenn ich ihn jetzt nicht wirklich im Main Event sehen will. Ich sehe es aber auch nicht so drastisch wie "Butch", dass er etwa der "der geilste Heel überhaupt" war, sondern eher ein Typ mit gutem Potential. Ich denke aber, dass bei einem gut dotierten Vertrag er verlängern wird, und sich das Ganze dann erledigt hat. Was will er denn in Mexiko!? Natürlich würde er dort der Star sein, aber er kassiert einfach nicht so ein gutes Gehalt, und ich glaube nicht, dass er auf Dauer in der WWE untergehen wird. Man will ihn sicherlich immer wieder pushen, um ihn für den mexikanischen Markt interessant zu halten.

  • Auch wenn er nicht zu meinen Lieblingswrestlern gehört, wäre es schade, wenn er die WWE verlassen würde. Besonders für den mexikanischen Markt wäre dies nach dem jüngsten Abgang bzw. dem Aus von Sin Cara und dem angeschlagenen, verletzungsanfälligen Rey Mysterio ein großer Verlust.


    Alberto Del Rio ist ein solider Wrestler, bei dem leider der Funke nicht ganz überspringt, weil er teilweise schlecht gebookt wird und daher schlicht und einfach langweilig ist. So schlecht wie die IWC ihn redet, ist er bei weitem nicht.

  • Ob man Del Rio nun mag oder nicht, sei erstmal dahingestellt. Er ist einer der besten Worker im aktuellem WWE-Kader. Da gibt es nichts dran auszusetzen. Dass er gehen will, kann man irgendwie nachvollziehen. Er hat sich jetzt im Wrestling einen großen Namen gemacht und jede Promotion würde ihn mit Kusshand in ihren Reihen willkommen heißen. Ich denke mir mal, dass er sich vor Angeboten kaum retten kann. Genauso denke ich auch, dass ihn die Promotions auch besser einsetzen und booken würden, als es bei der WWE der Fall ist/war. Aber da Del Rio ja ein ausgekochtes Schlitzohr ist, würde es mich nicht wundern wenn er es nur so gesagt hat, um bei den neuen Vertragsverhandlungen doch noch mehr Profit für sich rausschlagen könnte, Es ist ja sehr bekannt, dass Vince McMahon große Stücke auf seinen mexikanischen Aristrokraten hält.

  • Für mich ist Del Rio einer der besten "neuen Superstars". Das er jedoch mit seiner Karriere bei der WWE nicht zufrieden sein soll, ist doch blanker Hohn. Ich meine er war in kurzer Zeit mehrfacher Champion. Ich bin nach wie vor ein Fan von ihm auch wenn die WWE mehr aus seinem Gimmick hätte machen sollen. Zur Zeit ist er langweilig und wirkt auch gelangweilt.

  • ^ Da kann ich Heel nur zustimmen. AdR war über 2 Jahre lang permanent entweder WWE oder World Heavyweight Champ und ist einer der ganz wenigen Superstars, die sowohl als Heel als auch als Face im Ring immer extrem dominant dargestellt wurden. Das einzige Problem bei AdR ist einfach, dass er die Fans nicht begeistern kann und kaum Reaktionen zieht, egal in welcher Rolle.

  • WrestlingCorner.de berichtete bereits vor wenigen Tagen, dass Alberto Del Rio innerhalb der WWE bereits gegenüber mehreren Leuten verlautet haben soll, dass er die Company verlassen und nach Mexiko zurückkehren wird, sobald sein aktueller WWE Vertrag ausläuft, da er mit seiner bisherigen WWE Karriere alles andere als zufrieden ist.


    Nun berichtet WrestlingNewsWorld, dass einige WWE Offizielle zwar besorgt über einen möglichen Abgang von Alberto Del Rio sind, es jedoch allgemein als keine große Sache angesehen wird, da sein Abgang kein so großer Verlust wäre, wie der kürzliche Abgang von CM Punk.


    Weiter wird berichtet, dass die WWE Offiziellen in Alberto Del Rio ohnehin stets keinen langfristigen Top-Star mit Company-Aushängeschild-Potenzial gesehen haben sollen, sondern vielmehr jemanden, den man zwar schnell zum Top-Star pushen kann, sich anschließend jedoch aber nur über einen gewissen Zeitraum hinweg an der Spitze halten könne. Zudem sollen die WWE Offiziellen sich immer bewusst gewesen sein, dass Alberto Del Rio seine Karriere nicht in der WWE beenden möchte, sondern vielmehr irgendwann wieder nach Mexiko zurückkehren und dort seine Wrestlingkarriere beenden wird.


    (Quelle: WrestlingNewsWorld)

  • WrestlingCorner.de berichtete bereits im vergangenen Monat, dass Alberto Del Rio innerhalb der WWE bereits gegenüber mehreren Leuten verlautet haben soll, dass er die Company verlassen und nach Mexiko zurückkehren wird, sobald sein aktueller WWE Vertrag ausläuft, da er mit seiner bisherigen WWE Karriere alles andere als zufrieden sein soll.


    Nun berichtet Richard Gray von WrestlingNewsWorld in einem Update, dass sich Alberto Del Rio laut aktuellem Stand dieser Woche wieder im Doghouse der WWE befinden soll. Zwar konnte Richard Gray diesbezüglich noch keine genauen Details nennen, vermutet jedoch, dass sein derzeitiger Doghouse-Aufenthalt möglicherweise damit zusammenhängt, dass er Backstage immer noch klar und deutlich sein Interesse zum Ausdruck bringt, die Company zu verlassen, sobald sein aktueller WWE Vertrag ausgelaufen ist.


    (Quelle: WrestlingNewsWorld)

  • Doghouse, soso...


    Darum darf er auch mit dem "Superstar" der Company der im Wrestlemania Main Event steht, mal eben noch n kleines Programm haben.
    Ganz ehrlich die Meldungen werden doch immer abstruser, genau wie der Quatsch mit AJ.
    Und selbst wenn AJ in 6 Monaten den Titel verliert, klatschen die Alvarez' und Meltzers dieser Welt in die Hände und sagen "Siehste, haben wir doch gesagt"


    Das ganze nimmt langsam schlimmere Formen als BILD und andere Formate an