Daniel Bryan gewinnt WWE World Heavyweight Championship Titel bei WrestleMania XXX / 21-1 statt 22-0: Brock Lesnar beendet überraschend die Streak von The Undertaker / Verletzungsupdate zu The Undertaker | Update vom 12.04.2014

  • - Daniel Bryan konnte sich im WrestleMania XXX Main Event erfolgreich gegen Randy Orton und Batista durchsetzen und zuvor einen Eingriff von WWE COO Triple H & Stephanie McMahon erfolgreich abwehren. Somit ist Daniel Bryan der neue WWE World Heavyweight Champion. Das größte Wrestlingspektakel des Jahres endete schließlich in einem großen Konfettiregen im Mercedes-Benz Superdome, während die Crowd lautstark mit Daniel Bryan den Sieg mitsamt Titelgewinn feierte und zu "YES!" Rufen anstimmte. Brie Bella, die Verlobte von Daniel Bryan, äußerte sich zum Sieg von Daniel Bryan wie folgt via Twitter: "I'm sooo proud of my fiancé! Sooo well deserved! Wow! Wish I could of went out to celebrate, but wasn't allowed. Love the #YesMovement"


    - Im Vorfeld wurde der WWE World Heavyweight Championship Titelgewinn von Daniel Bryan jedoch von Brock Lesnar überschattet, der bei WrestleMania XXX die Wrestlingwelt schockierte, die seit 1991 bestehende WrestleMania-Streak von The Undertaker völlig überraschend beendete und somit blankes Entsetzen und Schockstarre unter den Wrestlingfans in aller Welt auslöste. Während die Wrestlingwelt zuvor eigentlich fest mit einem 22-0 Ausbau der WrestleMania Streak rechnete, zerplatzte dieser Traum nach einem dritten F-5 von Brock Lesnar nach knapp 26 Minuten wie eine Seifenblase, wodurch es nun 21-1 heisst und die WrestleMania Streak von The Undertaker somit endgültig gebrochen ist. Erst in der vergangenen Woche berichtete WrestlingCorner.de, dass ein WrestleMania Match zwischen The Undertaker und Brock Lesnar eigentlich bereits im Jahr 2010 von der WWE in Betracht gezogen worden ist. Damals soll The Undertaker Vince McMahon vorgeschlagen haben, dass Brock Lesnar ihn bei WrestleMania besiegen und die Streak brechen soll, allerdings soll dieser Vorschlag vom Deadman nie wirklich ernsthaft von den WWE Offiziellen in Betracht gezogen worden sein, da man innerhalb der WWE der Meinung gewesen ist, dass der Erhalt der WrestleMania-Streak von The Undertaker das Richtige für das Business sei. Intern scheint sich diese Meinung mittlerweile jedoch geändert haben. Über die genauen Gründe vom Ende der WrestleMania Streak von The Undertaker, gibt es bislang noch keine weiteren Informationen. Auch wenn die Kommentatoren die Niederlage von The Undertaker bei WrestleMania XXX als mögliches Karriereende des Deadman verkauft haben, könnte dies alles lediglich Teil einer größeren Storyline sein. Während bereits einige Wrestlingfans spekulieren, dass dies möglicherweise der letzte Auftritt von The Undertaker gewesen sein könnte, mit dem er sich nun in den Ruhestand verabschiedet hat, gehen andere Wrestlingfans widerum davon aus, dass dies lediglich der Beginn vom Aufbau des geplanten Matches zwischen The Undertaker und Sting für WrestleMania 31 gewesen sein könnte, mit dem man ein wenig Spannung in die Icon vs. Legend-Schlacht bringen wollte. Ein mögliches Szenario könnte bei letzterer Variante sein, dass The Undertaker in der heutigen RAW Episode nach dem Ende seiner WrestleMania Streak und der jüngsten Niederlage gegen Brock Lesnar seine Wrestlingkarriere offiziell beenden möchte, bevor Sting sein WWE Debüt feiert, den Deadman wieder "aufbaut" und ihn zu einem Match bei WrestleMania 31 herausfordert. Ob dieses Szenario tatsächlich eintreffen wird, bleibt abzuwarten.


    - Diverse aktuelle und ehemalige WWE Persönlichkeiten äußerten sich zum Ende der WrestleMania Streak von The Undertaker wie folgt:


    Jillian Hall, who was watching at Lisa Marie Varon's restaurant: "Everyone was speechless for 5 minutes!!! OMG!!!! #WrestleMania30 and I never get shocked! #WOW"


    Sean Waltman: "With all due respect, that should have been saved for a Roman Reigns or someone else to build towards the future."


    Mick Foley: "I was there. The end of an era."


    Xavier Woods: "My childhood, it hurts. I can't deal with this right now..."


    Steve Austin: "Holy shit...Lesnar has ended the streak! Jesus Christ. 21-1. #neveragain #streakvsthebeast #WWE"


    Jim Ross: "I feel now like how I did when that bastard Bruce Dern killed John Wayne in 'The Cowboys.' The Streak is over. #WrestleMania Just my saucy prediction but @BrockLesnar will likely be the wwe Champion going into next year's #WrestleMania."


    (Quelle: WWE / LoP / Twitter)

  • 21-1 statt 22-0 - War die Entscheidung, die WrestleMania Streak enden zu lassen, richtig oder falsch? 20

    1. Fehlentscheidung (10) 50%
    2. Richtige Entscheidung (10) 50%
  • So hart es ist: Es war die richtige Entscheidung, die Streak zu beenden. Es war schon traurig zu sehen, in welch schlechter körperlicher wie konditioneller Verfassung der Undertaker war. Schon nach 3 Minuten hat er gepumpt, musste sich bei vielen Moves von Lesnar helfen lassen. Das Match hatte zudem wirklich nichts gehabt, was es irgendwie glaubwürdig erscheinen ließ. Undertaker fehlte vor allem jegliche Intensität, ging im Ring herum wie ein alter Mann, nicht wie ein legendärer Wrestler, der die Jahre zuvor jeweils einer der MOTY-Kandidaten produzierte.

  • So hart es ist: Es war die richtige Entscheidung, die Streak zu beenden. Es war schon traurig zu sehen, in welch schlechter körperlicher wie konditioneller Verfassung der Undertaker war. Schon nach 3 Minuten hat er gepumpt, musste sich bei vielen Moves von Lesnar helfen lassen. Das Match hatte zudem wirklich nichts gehabt, was es irgendwie glaubwürdig erscheinen ließ. Undertaker fehlte vor allem jegliche Intensität, ging im Ring herum wie ein alter Mann, nicht wie ein legendärer Wrestler, der die Jahre zuvor jeweils einer der MOTY-Kandidaten produzierte.


    Kann ich so unterschreiben. Auch wenns im ersten Moment dem Wrestlingfan vielleicht ins Herz sticht. Langfristig ist es die richtige Entscheidung.

  • Ich kann mich da zum Teil Koom anschließen. Der Taker war eher ein Schatten seiner selbst und ein Match war das auch nicht. Die sind mehr am Boden gelegen und haben versucht den anderen zur Aufgabe zu bringen als alles andere. So kennt man den Taker nicht und man sah deutlich das er der Schwache man im Ring war. An Lesnar lag das nicht. Trotz allem ist es ein verdammter schläg ins Gesicht für die Leute die vor lesnar dran waren. Allen voran cm Punk. Lesnar ist ein teilzeitwrestler und hat diesen Spot nie und nimmer verdient.
    Andererseits muss man sagen wirkt er wohl am glaubwürdigsten wenn man die Gegner der letzten 10 Jahre an schaut und ein Schocker war das mit Sicherheit auch. Mir selbst fehlten minutenlang die Worte um das zu beschreiben was ich empfand.
    Klar kann man sagen das dies so besser war, doch mit Sicherheit war es kein würdiger Abschied der Streak. Hätte der Taker gegen einen seinen letzten 5 Gegner bei mania am Schluss knapp verloren. Dann wäre die Streak mit erhobenem Haupt beendet worden doch das heute nacht wirkte wie, blöde und drastisch ausgedrückt, wenn man einen im Sterben liegendem Hund vor millionen Menschen die todesspritze setzt.
    Unwürdig um das ganze zu beschreiben.
    So manch einer hat da auch gesagt das es eventuell garnicht geskriptet war. Das könnte ich mir so auch vorstellen. Vielleicht sah der Taker selbst in match das es keinen Sinn mehr hat und entschied das auf eigene Faust.
    Doch sowas werden wir nie erfahren.
    Für mich ist gestern leider das letzte Teil gestorben was noch von dem Wrestling übrig war wie ich es von früher kannte. Alles hat sich verändert nur die Streak lebte weiter doch das ist nun auch Geschichte und das tut als Fan einfach im herzen weh.
    Zusammenfassend bleibt zu sagen Streak Ende war keine schlechte Entscheidung, doch das der Gegner dabei brock lesnar hieß war definitiv eine.

  • Auch wenn ich es sehr sehr traurig finde und mir Mark Callaway irgendwie leid tat, als er wie ein begossener Pudel die Rampe rauf lief... Es war richtig so, denn ich denke er hat es so gewollt. Und nach dieser Karriere sollte man das als Fan auch respektieren. Wahrscheinlich stehe ich mit dieser Meinung alleine da, aber ich würde mir noch 1 letztes Match vom Undertaker wünschen! Sollte es nicht dazu kommen, sag ich schonmal THANK YOU, TAKER!
    Wär cool wenn er dieses Jahr noch ein letztes mal nach Deutschland kommen würde, um sich zu verabschieden. Ähnlich wie Edge damals.

  • WrestlingCorner.de berichtete bereits vor wenigen Stunden, dass Brock Lesnar bei WrestleMania XXX überraschend The Undertaker besiegt und dessen WrestleMania Streak beendet hat. Statt der zuvor von vielen Wrestlingfans erwarteten 22-0, steht es nun 21-1 für The Undertaker bei WrestleMania.


    PWInsider und Wrestling Observer berichten nun übereinstimmend, dass man sich innerhalb der WWE im Vorfeld tatsächlich dazu entschieden haben soll, die WrestleMania Streak von The Undertaker bei WrestleMania XXX zu beenden, um zum einen beim 30-jährigen Jubiläum Geschichte zu schreiben und zum anderen in den Medien für große Aufruhr zu sorgen. Weiter wird berichtet, dass lediglich nur vier bis sechs Personen zuvor vom Ende der Streak bei WrestleMania XXX gewusst haben sollen, darunter Vince McMahon, Triple H, Stephanie McMahon, The Undertaker und Brock Lesnar.


    Weiter wird berichtet, dass sich The Undertaker zu Beginn des Matches eine Gehirnerschütterung zugezogen haben soll, möglicherweise sogar auch noch eine Nackenverletzung, worauf das Match nur recht langsam und in einem schleppenden Tempo fortgesetzt werden konnte. Allerdings soll die Gehirnerschütterung keinerlei Einfluss auf das Matchende gehabt haben.


    Nach dem Match soll sich The Undertaker backstage über Schmerzen und Unwohlsein beklagt haben, worauf er umgehend einen Krankenwagen forderte und schließlich für weitere Untersuchungen in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden musste. Vince McMahon zollte dem Deadman nach dem Match ganz besonderen Respekt und begleitete ihn im Krankenwagen ins Krankenhaus, während sich Triple H & Stephanie McMahon um den weiteren Showverlauf kümmerten.


    Für Brock Lesnar hingegen wird in den kommenden Monaten ein großer Push erwartet - als DER "Streak-Breaker". Ein Run als WWE World Heavyweight Champion scheint nach den gestrigen Ereignissen ziemlich sicher zu sein.


    (Quelle: PWInsider / Wrestling Observer)

  • Für mich war es auch die richtige Entscheidung. Man hat mit Lesnar offenbar noch einiges vor und die Zeit des Deadman war einfach gekommen. Es gibt doch diesen schönen Spruch "Father Time is undefeated" und auch der Undertaker kann ihn nicht besiegen.


    Dazu kommt einfach, dass es ein gigantischer Moment war, einer der größten Schocker in der Geschichte des Business. Auf solche Momente wartet man doch auch als Wrestling Fan. Diesen Moment, der dich wirklich total umhaut und der dich mehrere Minuten mit offenem Mund vor dem Bildschirm sitzen lässt.


    Dazu kommt, wie ich schon im anderen Thread erwähnt hatte, dass nun fast niemand darüber spricht, wie schwach und langatmig das Match war. So gerne ich auch irgendwann Cena vs Taker gesehen hätte, es würde dem Deadman und seiner Legacy nicht gerecht werden, ihn noch ein paar Jahre in schlechtem Zustand und mit dementsprechend schwachen Matches durchzuschleppen.


    Hut ab, WWE! Großartig, dass sie die Eier hatten dieses Ding durchzuziehen.

  • Die Streak brechen zu lassen, war meiner Meinung nach eine Fehlentscheidung. Man hätte die Streak noch bis maximal 25-0 weiterlaufen lassen sollen, bevor The Undertaker dann schließlich ungeschlagen in den Ruhestand hätte gehen können (22-0 Lesnar, 23-0 Sting, 24-0 Daniel Bryan und 25-0 John Cena). Die Streak war immer etwas ganz Besonders und dadurch dass es sie nun nicht mehr gibt, hat man ein Stückchen von der WrestleMania-Geschichte "getötet".


    Brock Lesnar ist absolut nicht der richtige Mann gewesen, um die Streak zu beenden. Was will / soll Brock Lesnar damit erreichen? Er ist nur Teilzeit aktiv und wird vorerst höchstens noch drei bis vier Matches bis einschließlich WrestleMania 31 worken, bevor der aktuelle WWE Vertrag von ihm endet. Und ob er danach noch einen neuen WWE Vertrag unterzeichnet, ist fraglich. Eigentlich wäre der logische Schritt nun, dass Brock Lesnar Richtung SummerSlam 2014 / Royal Rumble 2015 ins World Title Picture eingreift und den Titel schließlich beim Royal Rumble 2015 gewinnt (ein Titelgewinn ist ihm ja bekanntlich vertraglich zugesichert, also wird definitiv noch ein kurzer Run kommen, der bei WrestleMania 31 enden wird).


    Allerdings muss man auch sagen, dass Brock Lesnar zwar nicht der richtige Mann für das Beenden der Streak gewesen ist, dafür hat man jedoch seinen Sieg über The Undertaker absolut glaubwürdig in Szene gesetzt. Dass The Undertaker hier auf Sparflamme gewrestlet hat, muss nicht zwingend damit zusammenhängen, weil er nicht mehr kann (wenn er nicht mehr könnte, wäre er erst gar nicht angetreten), sondern weil er sich zu Beginn des Matches verletzt hat (Gehirnerschütterung, mögliche Nackenverletzung). Dass man da automatisch das Tempo "runterschaltet", ist verständlich, eben weil man das Ding noch irgendwie durchziehen will (siehe letztes Jahr Cena vs. Rock bei WM 29). Damals bei WrestleMania 27 wurde auch schon von vielen Leuten nach dem Match gegen Triple H behauptet, der Undertaker könne körperlich einfach nicht mehr, eben weil es ein langsameres Match als wie sonst üblich war (auch damals war der Deadman angeschlagen) und dann hat er den Leuten bei WrestleMania 28 und 29 mit Top Matches gegen Triple H und CM Punk eines Besseren belehrt.


    The Undertaker kann und wird auch noch gute Matches abliefern und bevor er nicht gegen Sting und John Cena bei WrestleMania im Ring gestanden hat, wird er seine Karriere nicht beenden - außer er wird gesundheitlich dazu gezwungen. Die letzten Jahre gab es im Vorfeld von WrestleMania immer diese "Taker angeschlagen" Gerüchte und nun eben mal nach WrestleMania. Und da dieses Jahr die Streak gebrochen ist und der Deadman auch durch die Verletzungen im Match kein Vollgas geben konnte, ist es eben ein leichtes, da von einem Karriereende des Deadman zu sprechen. Sollte das tatsächlich das Karriereende von The Undertaker gewesen sein, wäre das großer Mist, allerdings würde es im Gegenzug auch gerade durch das "Brechen der Streak" ein denkwürdiger Moment sein, der allen immer in Erinnerung bleiben wird.


    Ich gehe weiterhin fest davon aus, dass man sich etwas dabei gedacht hat, den Undertaker möglicherweise bewusst so schwach im Match dargestellt hat, um das Brechen der Streak glaubwürdig zu erklären und dass das Ende der Streak mit der Ankunft von Sting zu tun hat. Offenbar will man nun eine andere, verletzliche Seite von The Undertaker zeigen und gerade eben weil er jetzt einmal bei WrestleMania verloren hat und die Streak durch Brock Lesnar gebrochen wurde, könnte The Undertaker im Zuge der weiteren Storylines zu einer neuen Zielscheibe werden, da jetzt jeder WWE Superstar es Brock Lesnar gleichtun will, weil er gezeigt hat, dass The Undertaker bei WrestleMania doch nicht "unbesiegbar" ist. Sting könnte die erste dieser Personen sein, die dieses Blut geleckt haben. Wer weiss, vielleicht kommt es wirklich zu dem spekulierten Szenario, wo der Deadman nach der Niederlage seine Karriere beenden will, Sting ihn unterbricht und schließlich das ganze Jahr über via Mindgames ein weiteres Match bei WrestleMania aus dem Deadman herauskitzelt, bis dieser die Herausforderung schließlich annimmt.


    Alles in allem kann man sagen, dass das Brechen der Streak weder postiv noch negativ gewesen ist, sondern einfach ein großer Schocker war, mit dem man Wrestlinggeschichte geschrieben hat. Den Slammy für den "OMG Most Shocking Moment of the Year" dürfte das Ende der Streak schon sicher haben, das kann man dieses Jahr nicht mehr toppen. Und da das Brechen der Streak durch Brock Lesnar vermutlich der Wunsch vom Deadman gewesen ist, muss man das wohl so respektieren, auch wenn man es nicht verstehen kann.

  • So, nun habe ich mir das "Match" nochmal angesehen und muss sagen, dass es im Großen und Ganzen die absolut richtige Entscheidung war. Der Taker wird auch erkannt haben, dass seine Zeit vorbei ist und er etwas geschafft hat, was es so nie wieder in der WWE geben wird. Ob nun Brock Lesnar der perfekte Streakbreaker ist wage ich zu bezweifeln, aber die WWE hat etwas geschafft, womit nie jemand gerechnet hätte oder hat. Die Halle war starr vor Schock und das wollte man wohl erreichen.
    Vieles wurde hier halt schon gesagt und ist auch eine richtige und gute Einschätzung und ich glaube auch, dass es nun auch das Ende des Undertakers war.
    Brock Lesnar.... hmm Teilzeit Wrestler.... Großes vor haben....Ich bin mir bei Lesnar nie so ganz sicher, ob er nicht doch irgendwann es mal wieder in den Kopf bekommt und was neues ausprobieren will oder einfach was anderes machen will. Man bedenke mal, man hat nur noch einen großen Titel, hat bei WM 30 dem Universum das gegeben, was es verlangte, aber man hat da noch immer einen Randy Orton, Batista, Sheamus und noch einige mehr und nun auch Brock, ca. 8-10 Kandidaten auf den Titel, wann sollen die denn mal alle dran kommen oder wer kann es verkraften ohne Titel und wie lange darf Daniel sich nun Champ nennen.
    Es wird spannend sein, wie das ganze weiter geht.


    Abschließend setze ich meine persönliche Meinung und sage es war an der Zeit, dass der Streak beendet wird, aber ich finde mit Lesnar wurde der falsche ausgewählt.

  • Quote

    - Below is a photo of Michelle McCool’s ringside reaction to her husband The Undertaker losing at WrestleMania XXX last night:


    [Blocked Image: https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/t31.0-8/q71/s720x720/1960832_841096759237424_7178194762705658973_o.jpg]


    Quote

    - JBL tweeted the following about The Undertaker's Streak ending:


    "When Bruno lost the title they said the Garden was stunned, that's how I felt last night. End of an era. #thankYouTaker #LoveThatGuy"


    Quote

    - There was a huge "bullshit" chant that started up after Brock Lesnar defeated The Undertaker at WrestleMania XXX last night after everyone realized what happened. It wasn't until the 21-1 graphic came up that everyone realized The Streak was over. The chant quieted down and most of the crowd just sat there stunned. Taker did get the standing ovation and a "thank you Taker" chant from most but some did boo while this was going on. Multiple sources report that fans were seen leaving and several were seen crying. Taker's loss really brought the live crowd down a notch and they didn't seem to get back into things until well into the main event. It's said that this was indeed The Undertaker's decision. We noted before that back in 2010, Taker wanted Lesnar to be the one to end The Streak. This is not confirmed yet but the impression was given backstage that Taker is done. No word yet on how this changes a potential match with Sting at WrestleMania 31.

  • Mh, als jemand, der Wrestling nur noch sporadisch bzw nur noch bei WrestleMania verfolgt, muss ich sagen, dass der Taker und seine Streak für mich immer DER Einschaltgrund waren. Mit den neuen Stars kann ich nichts mehr anfangen und jetzt wo Undertaker seiner Magie beraubt wurde, werde ich sehr wahrscheinlich auch künftig keine WrestleMania mehr verfolgen. Dass Brock Lesnar der streak breaker war mal ganz dahin gestellt...

  • WrestlingCorner.de berichtete bereits vor wenigen Stunden, dass The Undertaker nach seiner Niederlage gegen Brock Lesnar bei WrestleMania XXX aufgrund eines Verdachts auf Gehirnerschütterung sowie einer möglichen Nackenverletzung in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert werden musste.


    Nun vermeldet WWE.com in einem Verletzungsupdate, dass bei den genaueren Untersuchungen im Krankenhaus beim Deadman eine schwere Gehirnerschütterung festgestellt worden ist, worauf er zur weiteren Beobachtung die gesamte Nacht im Krankenhaus verbrachte. Weiter wird berichtet, dass The Undertaker erst am frühen Montagnachmittag wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden ist:


    Quote

    "WWE.com can confirm that, following last's night historic match with Brock Lesnar, The Undertaker was immediately taken to Ochsner Medical Center. After a CT scan and other medical testing, he was diagnosed with a severe concussion and was kept overnight for further evaluation. He was discharged early Monday afternoon.


    Stay with WWE.com for updates on The Phenom's condition."


    Ob The Undertaker heute bei RAW auftreten wird bzw. kann, bleibt abzuwarten.


    Als kleine Randnotiz sei zu vermerken, dass es der alleinige Wunsch von The Undertaker gewesen ist, dass seine WrestleMania-Streak von Brock Lesnar gebrochen bzw. beendet wird.


    (Quelle: WWE)

  • Also, ich bin auch emotional involviert wenn's um Wrestling geht, aber wenn ernsthaft irgendwelche Fans heulend den SuperDome nach dem Undertaker Match verlassen haben, sollten diese Menschen dringend einen Arzt aufsuchen. Dieser "Report" kann natürlich Bullshit sein, aber wenn's stimmt, muss man sich um diese Personen ernsthaft Sorgen machen.