FWC Beatdown #16 aus Portland, Oregon (27.02.2015)

  • Moda Center
    27.02.2015



    Die heutige Go-Home Show beginnt nicht wie gewohnt mit einem Feuerwerk. Ganz im Gegenteil, denn in der Halle ist es dunkel. Ein Wind weht durch die Halle und es ist seelenruhig. Man könnte eine Stecknadel fallen lassen und bis auf den obersten Rang würde man den Aufprall hören. Plötzlich ist ein roter Laserstrahl zu sehen. Dieser richtet sich direkt auf den Titantron und zeichnet ein allsehendes Auge, das Logo von The Mummy. Weitere Laserstrahlen, eine schier unzählbare Menge wird aktiv und bildet ein Spotlight im Ring. Und siehe da, dort steht in der Mitte ein Mumiensarg. Plötzlich treten zwei Archäologen in Erscheinung, welche den Sargdeckel abmachen. Doch was sieht man? Nein, The Mummy liegt nicht drin. Man sieht eine goldene Robe, sowie einen Cowboyhut. Eine eindeutige Botschaft für den FWC Heavyweight Champion Titan und dessen Herausforderer am Sonntag, Bronco Bill! Doch dem noch nicht genug. Die Archäologen verschwinden wieder und eine Stimme ertönt. Ist es die Stimme von The Mummy? Kann The Mummy sprechen? Die Stimme sagt, dass er sich schon auf Clash of Heroes I freue und es ihm völlig egal sei, wen er dort ins Tal der Könige holt. Doch werde dieser jemand dort kein König sein, sondern ein Sklave. Ein Sklave für ein neues Königreich, für einen neuen König. Als nächstes will die Stimme etwas über die Henchmen sagen, doch die Stimme wird unterbrochen…


    …von Bronco Bill und seinen beiden Henchmen! Das Licht geht an und deren Theme Song ertönt. Die drei Cowboys kommen auf ihren Pferden in die Halle geritten. Wie immer reitet Bronco Bill vorneweg, sattelt vor dem Ring von Shadow ab und betritt den Ring, ehe ihm die Henchmen folgen. Der Strangler schnappt sich ein Mikrofon und sagt folgendes: „Hey Mummy, du kannst sprechen? Du kannst dir dein Königreich in einen eingewickelten Arsch schieben, denn dort wo wir her kommen gibt es nur ehrliche Arbeit, kein Königreich. Wir Texaner sind ehrliche Arbeiter, wir brauchen keine Sklaven und keine Statussymbole. Wenn unser Match bei Clash of Heroes vorbei ist, wird man dich in deinem Steinkasten über den großen Teich schippern können. Ab in eine der Pyramiden von Gizeh und für alle Zeiten herrscht Ruhe!“ Henchmen Jesse möchte das Mikrofon von Bronco Bill haben, welcher es ihm auch gibt. Gerade will er sich an The Mummy richten, da ertönt der Theme Song von Titan! Die Fans jubeln und der FWC Heavyweight Champion kommt in die Halle. Natürlich oder auch gerade aus Trotz hat der Champion seine goldene Robe an, mit welcher er mit den Fans abklatscht und den Ring betritt. Titan baut sich vor Bronco Bill auf und will etwas sagen, doch wird er unterbrochen: „Hey Golden Boy, unsere Zeit ist gekommen, jetzt sind wir dran!“, sagt Jesse. Die Cowboys müssen lachen, Bill will weitersprechen, doch Titan ergreift das Wort: „Schnauze! Ich bin dieses Gesülze von ehrlicher Arbeit satt. Ehrliche Arbeit, was ist für euch ehrliche Arbeit? Bill, du hast deine zwei Sklaven neben dir, welche in deine Matches eingreifen. Du hättest gegen Kama verloren, du wärst aus der Battle Royal rausgeflogen, aber nein, du hattest Ernie & Bert, welche dich immer wieder gerettet haben. Also komm nicht hier raus und erzähl uns etwas über ehrliche Arbeit. Ich bin ein ehrlicher Arbeiter, ein ehrlicher Champion, ein kämpfender Champion. Und weißt du was? Ich freue mich wahnsinnig über unser Match am Sonntag. Dann werden wir sehen, wer nach Los Angeles als Champion reisen wird. Los Angeles, eine ehrliche Stadt, eine erfolgreiche Stadt, MEINE Stadt!“ Von den Fans gibt es Pops, da kommt plötzlich Fillmore Schneider auf die Entrance Stage. Von den Fans wird er mit Heat begleitet.“Meine Herren, ganz großes Kino! Mummy? Ich weiß dass du da bist! Und ich weiß im Gegensatz zu CM Naitch, das Beste aus der Situation zu machen. Bill, du wirst heute mit deinen Kameraden in einem 6-Men Tag Team Match auf Titan, Justin und….The Mummy treffen!“ Schneider bekommt für diese Matchansetzung tatsächlich Applaus von den Fans. Die Cowboys freuen sich und Titan schaut recht skeptisch rein. Plötzlich geht das Licht aus, ein Break folgt…


    Aus dem Break zurück, wird ein Video eingeblendet. Und anders als in den zahlreichen Werbungen über Pizza & Co. geht es hierbei um Sport. Es werden Ausschnitte vom letztwöchigen No. 1 Contender Match zwischen The Dark Side & High Times gezeigt, welches letztlich in einem No Contest endete. Am Sonntag wird es somit zu einem 3-Way Dance mit den Champions von Death Sign kommen. Doch auch schon heute kommt es zu einem Triple Threat Match zwischen Joey Valentine, The Assassin und Mr. Madman.


    Nach dem Video wird in die Halle geschaltet, wo gerade High Times ihre Entrance zelebrieren und mit den Fans abklatschen. Valentine zeigt anschließend einen Salto vom Turnbuckle und schon ertönt der nächste Theme Song, der von The Dark Side. Die beiden Hünen kommen in die Halle und werden gnadenlos ausgepfiffen. Abschließend kommen die Tag Team Champions in die Halle. Diese werden natürlich am meisten bejubelt. Morse hat seine T-Shirt Kanone dabei. Er schießt vier T-Shirts in die Fanmenge und schreibt ein paar Unterschriften, wird dann aber von The Assassin zum Ring gezerrt. Im Ring, kann das Match beginnen.


    1. Match
    Triple Threat Match
    Joey Valentine (w/Sokrates) vs. Mr. Madman (w/Kama) vs. The Assassin (w/Morse)


    Das Match beginnt und die beiden Publikumslieblinge gehen sofort auf den Grobmotoriker der Dark Side los. Doch der kann zunächst Valentine abschütteln, bevor er sich den Assassin mit Punches vom Leib hält. Als Joey dann mit einem Springboard Move ankommen will, wird er einfach mit einem heftigen Headbutt abgefangen! Dennoch, diese kurze Ablenkung reicht The Assassin um letztendlich einen Angriff landen zu können – und was für einen! Er verpasst dem Madman einen überraschend hohen German Suplex! Dann rennt er blitzschnell in die Seile und...fällt aus dem Ring! Denn Joey Valentine hat diese runter gezogen! Nun rennt der Mann aus Kapstadt selbst auf Mr. Madman zu und versucht einen Crossbody. Zu früh gefreut, der Madman fängt ihn ab. Und auch Madman fühlt sich zu sicher, weshalb er den Tornado DDT Konter des Frauenschwarms nicht ahnt! Das erste Cover im Match, 1....2...kick out! Valentine erhebt sich und will weitermachen, kriegt aber den Running Knee von The Assassin zu spüren, welches ihn dorthin befördert, wo der Waliser gerade her kam – aus dem Ring. Assassin wartet bis Mr. Madman wieder steht, dann setzt es eine Reihe von Low Kicks. Diese Serie wird mit einem schwungvollen Spinning Wheel Kick komplettiert! Cover: 1....2....Kick Out! Noch reicht es nicht, also wird weiter geprügelt. Mit Punches, Elbows, Forearms und Kicks drängt er den Madman in eine Ecke. Dann wird es athletisch: wie die Seiten eines Barrens nutzt er die Seile und stemmt seine Beine an den Hals des Madman, um ihn so zu würgen. Morse hebt anerkennend die Augenbrauen. Doch da schleicht sich Joey Valentine von unten heran und hat den Assassin in der idealen Position zur Powerbomb! Rolle vorwärts und so ins Brückencover: 1.....2....der Madman springt beim Vornüberfallen etwas nach vorne und kann so den Break Up machen. Jetzt entsteht ein Brawl zwischen dem Südafrikaner und dem Amerikaner im Ring! Natürlich gewinnt der körperlich stärkere Madman die Überhand und Valentine torkelt in die Seile. Da zieht der immer noch liegende Assassin dem Madman aber kräftig die Beine weg und der landet mit seiner Maske ungebremst auf der Ringmatte! Valentine steigt über auf den Apron und während The Assassin den Hellrider weiter am Boden hält setzt es den Springboard Guillotine Leg Drop von Joey Valentine! Die zwei Faces blicken sich an, doch zu einem Kampf kommt es nicht! Kama stürmt in den Ring und nietet beide mit einer Double Clothesline um! Dann der KO Punch gegen The Assassin und der Chokeslam gegen Valentine! Entscheidet Kama das Ding jetzt als Unbeteiligter? Nein! Sokrates und Morse zögern nicht lange und säubern das Seilgeviert von der zweiten Hälfte von The Dark Side. Madman will von hinten auch die anderen beiden Begleiter rauswerfen, doch die finden eine Abreibung für ihn ist nach den Angriffen gegen ihre Partner nur gerecht und wehren Mr. Madman ab, bevor er einen Double Vertical Suplex mit anschließendem Double Elbow Drop einstecken muss! Alle drei ursprünglich vorgesehenen Wrestler kommen etwa zeitgleich wieder auf die Beine. Wütend über die Attacke wird der Madman erst mal von den zwei anderen mit synchronen Dropkicks aus dem Ring befördert. Dann kommt es endlich zu dem Duell, das die Fans besonders reizt: The Assassin vs. Joey Valentine! Lock Up. Valentine dreht die Sache in einen Arm Wrench und dann einen Arm Drag. Er lässt aber nicht los und so kann The Assassin den Kip Up vollführen, bevor er das gleiche Spiel selbst durchzieht. Jetzt lösen sie sich. Headkick Versuch von The Assassin, aber Valentine ist schnell geduckt und ein Dropkick in die Rücken sendet The Assassin in eine Ringecke. Valentine rauscht heran mit einer Art hoch angesetzter Corner Shining Wizard! Doch The Assassin lässt sich fallen und Joey landet in der Ecke, wo er kurz Kontakt mit Polster und Pfosten macht! Der Assassin ist sofort zur Stelle, setzt The Loved One aufs Top Rope und macht sich dann auf, einen Back Suplex von dort runter zu zeigen! Aber er zögert und entscheidet sich doch lieber für einen Reverse Superplex. Fehler! Denn Valentine merkt was hier los ist, stößt sich ab und zeigt stattdessen den Sliced Bread Number 2 aus schwindelerregender Höhe!! Ist es vorbei? Nein, The Assassin rollt sich instinktiv aus dem Ring und dafür ist Mr. Madman da! Mehrere harte Chops und Fist Shots, dann in die Seile für einen Full Body Tackle...gekontert in den Reversed STO! Dieses Mal aber kein Koji Clutch, stattdessen schnell hoch aufs Turnbuckle! Valentine fliegt heran mit dem 450 Splash! Und kracht dabei voll auf die Matte, denn der Madman hat sich schnell genug weggerollt. Jetzt packt er den Südafrikaner bei den Hacken und zeigt eine Reversed Version seines Brutal Swings (Giant Swing). Da bemerkt er plötzlich wie der Assassin wieder in den Ring steigt und schleudert ihm Valentine entgegen. Doch der Waliser reagiert wie ein Ninja, weicht aus und verpasst dem vorbeifliegenden Loved One seinen Hidden Impact (Superman Punch)! Madman kommt mit einer Running Clothesline angerauscht, aber The Assassin kann abtauchen und schultert den Hellrider nun zu einem eigenen Move – dem F5! Und der findet sein Ziel! Cover: 1....2....3! Die Champions nehmen das Momentum mit zu Roadkill!



    Das Match ist entschieden und nicht der körperliche größte Superstar hat hier gewonnen, sondern der wohl beste Superstar in diesem Match. Kama will sofort auf The Assassin losgehen, doch Morse slidet in den Ring und gesellt sich zu seinem Tag Team Partner. Kama bleibt also außerhalb des Ringes, während sich Sokrates um Joey Valentine kümmert. Es wird in den Backstage Bereich geschaltet.


    Dort steht Fleur, welche gerade in die Halle gekommen ist, zu einem Interview mit Lauren Miller bereit. Diese fragt die junge Französin, wie das Verhältnis zwischen ihr und Crazy Bitch sei, nachdem es in den letzten Wochen immer wieder ein paar Spannungen zwischen ihr und der Championesse gab. Fleur stellt sofort die Kompetenz von Lauren in Frage und fragt, ob diese Frage ernst gemeint war. „Sam ist meine beste Freundin. Sie ist mein Vorbild! Ich verehre sie und wir sind ein super Team.“ Fleur greift in ihre Tasche und holt ihr Smartphone raus. Sie wischt auf dem Touchscreen rum und öffnet den Bilderordner. Danach zeigt sie Bilder in die Kamera, welche Fleurs Wohnzimmer zeigen. Überall hängen dort Poster von Crazy Bitch, sowie Spielfiguren dieser. Sogar eine selbst genähte Stoffpuppe liegt auf dem Sofa, neben ihr ein Replica Divas Championship Gürtel. Lauren Miller ist beeindruckt und Fleur sagt „Siehst du?!“ und geht anschließend weiter.


    Von Lauren Miller zu Valentino. Der männliche Part des Interviewer Teams hat Mr. Prime Time, Mastrio zu Gast und fragt diesen, was er zum Titelverlust, sowie das Erscheinen des dunkelhäutigen Mannes und dessen Attacke aus der letzten Woche zu sagen hat. Dieser schüttelt mit dem Kopf. Ich war mehrfacher World Champion, ich habe zahlreiche Main Events bestritten, sowohl bei Wochenshows, als auch bei PPVs. Ich habe wirklich schon sehr viel erlebt, doch so etwas habe ich noch nicht erlebt. Dieser Typ ist nur auf die große Kohle draus aus. Bei meiner letzten Company war ich der best bezahlteste Superstar. Ich war der MVP der Company. Brian McKennedy sollte sich nicht zu früh freuen, denn Geld habe ich genug. Dieser Schuss kann auch nach hinten losgehen. Am Sonntag ist es soweit, doch ich kann allen Fans schon versprechen, dass ich keinen Handlanger brauchen werde. Dicka, ich werde mir diesen Gürtel alleine zurückholen. Peace Out und Weltfrieden wayne! In diesem Match wird es nur Schmerzen geben.“ Vale bedankt sich und es folgt eine kurze Ankündigung, dass Mastrio später Gastgeber von Mastrios Highlight Lounge sein wird.


    Ein Blick in das Büro von CM Naitch zeigt diesen zusammen mit Sokrates. Der Chairman wirkt aufgebracht und bedankt sich für die Informationen des Griechen. Anschließend wünscht er Sokrates viel Glück für Sonntag und stellt ihn für den kommenden Restabend frei, damit er sich schonen und ins Hotel fahren oder die restliche Show genießen kann.


    Anschließend kommt es in der Halle zum zweiten Match am heutigen Abend. In diesem wird Fleur, welche wir eben gerade im Interview gesehen haben, auf Liz Nordin, die neue Herausforderin auf den Diven Titel treffen. Zunächst ertönt „Faded“, der Theme Song von Fleur und diese kommt nicht alleine in die Halle. Crazy Bitch ist dabei! Die Fans pfeifen beide aus. Crazy Bitch kaut wie ein Uhrwerk auf ihrem Kaugummi und Fleur himmelt zur Championesse auf. Beide gehen in den Ring und warten auf Fleurs Gegnerin. Die Schwedin kommt anschließend in die Halle und klatscht mit den Fans ab. Das Match soll gerade beginnen, da kommt Valentino in die Halle. Mit einem Mikrofon bewaffnet sagt er, dass er nicht als Diven Beauftragter, sondern als Interviewer hier wäre. Er kündigt an, dass er ab sofort bei den Kommentatoren Platz nehmen wird und von dort nicht mehr abrücken würde, solange er den unbekannten dunkelhäutigen Mann nicht gesehen und interviewt hat. Anschließend beginnt das Match.


    2. Match
    Singles Match
    Fleur (w/Crazy Bitch) vs. Liz Nordin


    Fleur richtet gleich zu Beginn des Matches ein paar unschöne Worte in Richtung ihrer Gegnerin. Liz Nordin landet dann aber mit einem Drop Toe Hold die erste Aktion in diesem Match. Sie schlägt auf ihre Gegnerin ein und würgt sie im Seil. Es folgen Tritte in den Magen, aber Fleur dreht den Spieß um, wirft Liz in die Ringecke und schlägt und tritt auf sie ein. Liz kommt mit Forearms zurück, aber Fleur wirft sie auf die Matte. Nun kommt Liz mit einem Takedown durch. Nach einem Whip In stößt sie sich an der Ringecke ab, aber Fleur slammt sie zu Boden. Sie schlägt Liz’ Gesicht hart auf die Matte und tritt ihr anschließend in selbiges. Dann würgt sie sie im Seil und landet Kneedrops, gefolgt von einem Side Russian Leg Sweep. Fleur tritt Liz die Beine weg und pinnt sie zum 2 Count. La Mademoiselle macht nun mit einem Suplex weiter und schafft damit einen weiteren 2 Count. Sie setzt einen Sleeper Hold mit Körperschere an. Liz kämpft und kommt schließlich doch ins Seil. Fleur steigt aufs Turnbuckle und fliegt mit einem Crossbody heran, aber Liz weicht aus. Sie steigt nun selbst aufs Turnbuckle, aber ihre Gegnerin holt sie mit einem Back Suplex herunter. Die beiden Diven tauschen nun einige Schläge aus, Liz gewinnt die Oberhand und landet eine Clothesline. Cover: 1...2…Nein! Swedish Dynamite kommt nun mit einigen Kicks und einem Fisherman’s Suplex Pin zum 2 Count. Sie setzt zum DDT an, aber Fleur schubst sie weg. Liz setzt zur Headscissors an, aber Fleur landet eine Reverse Powerbomb. Wow, diese hat gesessen! Sie steigt aufs Seil und landet einen Moonsault, aber Liz kommt beim 2 Count aus dem Cover. Fleur will den Snap DDT zeigen, aber Liz hält sich am Seil fest, rollt ihre Gegnerin ein und covert sie bis zwei. Fleur rollt nun Liz zum Nearfall ein. Zwei gegenseitige Einroller führen nicht zum Sieg, aber Fleur zeigt aus dem Nichts nun den Stratusphere! Ein super Match bisher! Nun soll der Dernière Baiser (Chick Kick) folgen, doch Liz kontert und zeigt selbst aus dem Nichts einen Monkey Flip. Anschließend geht sie aufs Top Rope und springt mit dem Frogsplash heran, doch dieser geht vorbei. Trotzdem kann sie ein Cover zeigen, weil sie sich bei dem Aufprall schützen konnte. Dieses endet aber bei 1. Fleur kommt auf die Beine und beide Diven liefern sich einen Schlagabtausch. Diesen entscheidet die Französin für sich und sie zeigt einen Whip In. Aus den Seilen kommt ihre Gegnerin nun zurück und Fleur zeigt einen Belly to Belly Suplex! Das Cover folgt, doch im letzten Moment kann sich Liz befreien. Fleur kann es nicht fassen. Crazy Bitch steht außerhalb des Ringes und kaut weiter auf ihrem Kaugummi. Derweil steht Valentino auf und spaziert neben dem Ring umher. Er schaut sich um, ob er den dunkelhäutigen Mann irgendwo in der Crowd sieht, doch scheinbar negativ. Fleur wartet, bis ihre Gegnerin aufsteht um ihr den Dernière Baiser zu verpassen. Die Beautiful Blonde steht auf, doch der Finisher von Fleur geht ins Leere. Stattdessen will Liz einen Tornado DDT zeigen. Auch dieser wird gekontert und Fleur kommt anschließend mit einer Corner Clothesline into Running Bulldog durch! Ein Cover kann allerdings nicht nachgesetzt werden, da sich Liz aus dem Ring rollt. Fleur will sich nun die Schwedin zurück in den Ring holen und verlässt ebenfalls den Ring. Die Französin kann Liz anschließend in den Ring rollen und geht nach. Crazy Bitch schaut sich Valentino, den Lebensgefährten von Liz an und sagt ihm, dass sie Liz am Sonntag den Nacken brechen wird. Im Ring whipt Fleur ihre Gegnerin in die Ringecke und kommt mit einem Splash angerannt. Es soll ein erneuter Running Bulldog folgen, doch Liz hält sich in der Ringecke fest. Fleur wird wütend und schlägt in der selbigen auf Liz ein. Doch Liz kann den Spieß umdrehen und Fleur eine Powerbomb verpassen! War es das? Der Referee kümmert sich um Fleur und schaut nach, wie es ihr geht, als Crazy Bitch sich von außerhalb des Ringes das Bein von Liz schnappt und es ihr wegzieht. Da die Schwedin gerade für den Frogsplash auf dem Weg nach oben war, fällt sie tief und knallt mit dem Kopf auf die Matte auf. Fleur ist zuerst wieder auf den Beinen und jetzt soll er endlich ins Ziel treffen. Der Dernière Baiser sitzt! Valentino gefällt dies sichtlich nicht. Ein Cover folgt: 1…2…3!



    Durch eine Interference wird dieses Match entschieden. Sofort nach dem Ringgong will Crazy Bitch auf Liz Nordin losgehen. Sie bedroht sie und wartet so lange, bis die Schwedin wieder einigermaßen bei Sinnen ist. Liz schleppt sich in die Ringecke und schaut ängstlich. Fleur findet dies klasse. Sie jubelt und steigt aufs Turnbuckle um sich auf dieses zu setzen und ihre Freundin anzufeuern. Gerade soll der Banzai Drop folgen, doch plötzlich kommt Ashley in den Ring gerannt. Crazy Bitch dreht sich um und fängt sich die Clothesline from Hell, bevor auch Fleur vom Turnbuckle geworfen wird. Ashley hilft Liz Nordin auf die Beine, welche aufs Turnbuckle steigt und einen Frogsplash gegen Crazy Bitch zeigt. Die Fans freuen sich und die beiden Babyface Diven liegen sich in den Armen. Es kommt zu einem weiteren Break.


    Aus dem Break zurück, sind Morse & The Assassin zu sehen. Beide packen gerade ihre Taschen, für sie ist die Show zu Ende. Ein Sieg am heutigen Abend, ein Ausrufezeichen gesetzt und die Konkurrenz in Schach gehalten. Morse sagt, dass er noch Lust drauf habe heute etwas zu zeigen und spielt dabei auf den Bullseye Championship Gürtel an, doch The Assassin erinnert ihn dran, dass dieser Titel bis Sonntag Immunität genießt. Morse weiß das aber und hakt dieses Thema deshalb auch ganz schnell ab. Schließlich klopft jemand an der Tür des Locker Rooms. Es ist Lauren Miller, welche rein kommt und sich mit Morse unterhalten will. The Assassin ist jedoch genervt, schließt seine Tasche und kündigt an, draußen auf Morse zu warten. Doch Morse scheint dies kaum zu interessieren. Es wird in die Halle geschaltet.


    Dort ist es nun soweit. Vorhin wurde sie angekündigt, Mastrios Highlight Lounge! Und der Gastgeber fackelt nicht lange, denn er steht schon im Ring und sein Theme Song erlischt langsam, indem er immer leiser wird. Mr. Prime Time begrüßt die Fans in der Halle und spricht noch einmal auf die Geschehnisse aus der letzten Woche an. Doch er sagt auch, dass er an seinem Versprechen von vorhin festhalten werde und am Sonntag den Street Fight gegen El Fantastico ohne Hilfe von anderen gewinnt. Masti will sich daran aber nicht aufhalten. Stattdessen kündigt er seinen heutigen Gast an: „Born ready“, The Human Highlight Reel, Ryan Smith! Dessen Theme Song ertönt und unter den Pops der Fans klatscht er mit diesen ab, dreht eine Runde um den Ring und rollt sich dann in diesen. Smith trägt seine Ring Gear und wird anschließend von Mastrio begrüßt. Dieser will ihm dann auch gleich eine Frage stellen doch Ryan schüttelt den Kopf und nimmt ihm das Mikrofon aus der Hand. Er entschuldigt sich bei Mastrio und meint dann, dass jeder hier in der Halle wissen würde über was er wirklich reden will und das sei Jake Tyler. „Letzte Woche habe ich mein Schweigen gebrochen und mich zum ersten Mal geäußert. Doch als ich dann nachts in meinem Hotelzimmer auf dem Bett lag, gingen mir meine Worte nochmal durch den Kopf. Ich sagte, dass Jake ein Niemand sei und niemand etwas über ihn wissen würde, weil das auch keiner will. Doch dass kann nicht sein. Jeder sollte wissen, was in diesem irren Kerl vor sich geht. Und so ging ich der Sache auf den Grund und tätigte in den folgenden Tagen ein paar Recherchen. Was ich dabei erfuhr, Leute das lässt einen normalen Menschen nicht kalt. Ich hatte fast ein wenig Mitleid. Okay, bei jedem anderen Menschen hätte ich Mitleid gehabt.“ Nach diesen Worten hält er kurz inne, in der Halle herrscht absolute Stille und spricht danach Jake direkt an. So meint er in seine Richtung, dass beide sich viel mehr gleichen als Jake es war haben will.


    Noch bevor Born Ready fortfahren kann, kommt Jake Tyler in die Halle. Er hat das Mikrofon in der einen und den Escrima Stick in der anderen Hand. Lautstark brüllt er immer wieder BULLSHIT!!! Weiter meint Tyler, das er zwar nicht wisse was Smith hier behaupten will, doch da ihm ohnehin niemand seinen Bullshit glauben würde, würde er das Thema lieber ändern. Er habe da nämlich einen ziemlich perversen Freund in seiner Heimat Detroit, welcher gerne wissen würde ob die gute Mrs. Smith auch Privatvorstellungen gibt. Ryan nimmt dies zur Kenntnis, würgt es aber schnell runter und meint in Tylers Richtung, ob es also alles Bullshit sei was er zu sagen habe? Ob es den Bullshit sei, dass Jakes Dad ein hohes Tier bei der Navi war und der kleine Jakey Boy immer brav parieren musste? Ob es Bullshit sei, dass seine Mutter spielsüchtig war und deshalb sein Vater davon gelaufen ist? Man merkt wie es in Jake Tyler, der immer noch außerhalb des Rings steht, richtig zu brodeln beginnt. Doch Smith macht einfach weiter und fragt Tyler ob es den auch Bullshit sei, dass seine Mutter ihm die Schuld am Verschwinden seines Vaters gibt? Auch fragt Smith, ob es auch Bullshit sei, dass er im Heim aufwachsen musste, weil seine Mutter wegen ihrer Sucht und den Schulden nicht mehr für in sorgen konnte und sein Vater sich ein Scheißdreck um ihn scherte. Ryan Smith fragt wie das Gefühl war, als Tyler seinen Vater in jener Nacht das letzte Mal sah und dort von diesem verdroschen wurde.


    Doch nach diesen Worten reicht es Jake Tyler und er stürmt mit seinem Escrima Stick bewaffnet in den Ring wo allerdings Smith schon auf ihn wartet. Es entsteht ein Brawl und Mastrio will diesen entschärfen. Doch plötzlich kommt auch El Fantastico in die Halle gerannt. Er attackiert Mastrio, zieht ihn aus dem Brawl raus und wirft ihm den Bullseye Championship Gürtel vor die Füße. Mit dem Wissen, dass dieser heute Immunität genießt meint El Fanta, dass sich Mastrio ihn doch ruhig nehmen sollte. Er provoziert Mr. Prime Time, als der Theme Song von CM Naitch ertönt. Er fordert die Beteiligten auf, sofort aufzuhören oder es gebe Konsequenzen. Der Brawl löst sich und die Beteiligten schauen gespannt zu CM Naitch, welcher ein Tag Team Match zwischen Ryan Smith & Mastrio, sowie Jake Tyler & El Fantastico festlegt. Den Fans gefällt dies und das Match startet right now! Neben dem Referee kommt auch Brian McKennedy in Folge dessen in die Halle und das Match beginnt.


    3. Match
    Tag Team Match
    Ryan Smith & Mastrio vs. Jake Tyler & El Fantastico (w/Brian McKennedy)


    Der Referee lässt die Glocke läuten und Mastrio und Jack Tyler machen den Anfang. Es geht standardmäßig in einen Lock Up, den Tyler in einen Side Headlock umwandeln kann. Es gibt einen Takedown und Tyler hält Mastrio weiter im Side Headlock. Mastrio kontert in eine Beinschere, doch Tyler springt mit einem Kip Up auf die Beine. Danach geht es in einen zweiten Lock Up, den Mastrio dieses Mal in einen Armbar umdrehen kann. Tyler macht geschickt eine Rolle vorwärts und nimmt Mastrio nun seinerseits in einen Armbar und dann in einen Hammerlock. Mastrio kann Tylers Arme auseinander stoßen und schnell um Tyler herum huschen, um ihn in den Hammerlock zu nehmen. Tyler rennt in die Seile, hält sich fest und kann Mastrio mit Schwung von sich stoßen. Masti kommt mit einer Rolle rückwärts wieder auf die Beine. Auf dem Apron bittet Ryan Smith um den Wechsel, denn er hat mit Tyler noch mehrere Hühnchen zu rupfen. Mastrio bringt Smith ins Match und Born Ready geht direkt offensiv zu Werke. Es gibt einen Schlagabtausch, bei dem Tyler und Smith wild aufeinander einschlagen. Smith kann das Ganze mit einem Knee Lift für sich entscheiden. Danach schickt er seinen Gegner in die Seile und mit einem Back Body Drop auf die Matte. Smith packt Tyler und drängt ihn in eine der neutralen Ringecken. Es gibt Shoulder Strikes bis der Referee dazwischen geht. Tyler hängt in der Ecke und muss noch einen Corner Splash einstecken, anschließend zieht Smith ihn aus der Ecke und steigt selber aufs zweite Seil. Er wartet bis Tyler wieder steht und zeigt einen Diving Uppercut. Tyler geht zu Boden und es gibt das erste Cover des Matches…1…Kick Out. Smith wartet gar nicht erst bis sein Gegner wieder steht sondern attackiert ihn am Boden noch mit Tritten, danach hebt er Tyler langsam auf die Beine und der Whip-In in Mastrios Ecke soll folgen, doch Tyler zeigt Standhaftigkeit, zieht Smith zu sich hin und mit einem Powerslam geht’s für Smith auf die Matte. Tyler springt zu seinem Tag Team Partner und El Fantastico kommt ins Match. Mit einem Springboard Clothesline springt er auf Smith. Danach holt El Fanta Anlauf in den Seilen und kann einem Clothesline-Versucht von Smith ausweichen. Er rennt auf die Seile zu und bringt einen Corkscrew Crossbody ins Ziel. Zum Cover kommt es gar nicht weil Smith schnell wieder auf die Beine kommt, doch der quirlige Hawaiianer setzt mit einem Dropkick nach, der Smith in die Ringecke pfeffert. Bryan McKennedy bejubelt außerhalb des Rings die Aktion seines Schützlings. El Fantastico nimmt Anlauf für eine Aktion, doch Smith fährt seinen Fuß aus um El Fanta auf Abstand zu halten. Doch anstelle gegen Smith‘ Sohle zu laufen, kann El Fanta den Fuß abfangen und Smith aus der Ecke ziehen. Smith versucht Schläge durchzubringen, doch aufgrund Reichweite schafft er es nicht. Stattdessen zeigt El Fanta einen Windmill Kick und es gibt das Cover…1…Kick Out! Mastrio auf dem Apron will unbedingt ins Match weil er El Fanta in die Finger kriegen möchte. Smith rappelt sich wieder auf und wird von El Fanta in die Tylers Ecke gewhippt. Dort soll der Wechsel folgen, doch Smith fängt El Fanta ab und drückt ihn in Mastrios Ecke! Dort gibt es Shoulder Strikes, danach kommt Mr. Prime Time ins Match. Er bearbeitet Mastrio mit harten Schlägen, danach whipt er El Fanta in die Seile und fängt ihn mit einem hohen Flapjack ab. El Fanta kracht mit der Brust auf die Matte, was Bryan McKennedy auf den Apron springen lässt. Er versucht für eine Ablenkung zu sorgen, doch Mastrio zeigt sich unbeeindruckt. Er wartet bis El Fanta wieder steht und zeigt einen Back Suplex. Danach blafft Mastrio den Bullseye Champion an, dass er wieder aufstehen soll. Numero Uno kommt wie erwartet auf die Beine und Mastrio zeigt einen Gut Kick und wuchtet sich dann in die Seile für den Clothesline From Hell, doch El Fanta kann der Attacke ausweichen und einen Crucifix Pin zeigen…1…2…Kick Out! Mastrio kommt als erstes wieder nach oben und zeigt einen stiffen Uppercut, der El Fanta auf die Matte schickt. Dieser rollt sich aus dem Ring und schüttelt sich kurz. Sein Manager McKennedy kommt hinzu und unterstützt den Hawaiianer. Der Referee hat den Count schon begonnen, doch erst beim 5-Count rollt sich El Fanta in den Ring zurück und bringt Jake Tyler ins Match. Tyler und Mastrio stehen sich gegenüber und starren sich an. Tyler startet eine erste Attacke, doch Mastrio kann Tylers Hand abfangen und ihn mit Forearm Smash bearbeiten. Danach zerrt er Tyler in Smith‘ Ringecke, doch Tyler schafft es sich frei zu strampeln. Er zeigt einen Big Boot gegen Mastrio, danach kündigt er Rebell Yell an. Er wartet bis Mastrio wieder steht und springt ab, doch Mastrio kann ihn in der Luft abfangen und einen Backbreaker zeigen! Danach springt Mastrio zu Ryan Smith und es gibt den Wechsel. Das Human Highlight Reel kommt in den Ring und verteilt einen Clothesline nach dem anderen gegen Tyler. Anschließend soll der Whip-In folgen, doch Tyler zieht Smith zu sich hin und versucht mit dem Spinning Roundhouse Kick zu treffen, doch Smith weicht aus und schultert Tyler für den F5! Tyler kann sich jedoch freistrampeln und Smith mit einem Tornado DDT auskontern! Danach liegen beide angeschlagen im Ring und versuchen wieder auf die Beine zu kommen. El Fanta streckt seine Hand soweit er kann aus um seinem Partner den Tag anzubieten, doch tatsächlich ist es Ryan Smith der seinen Partner als erstes einwechseln kann. Mastrio rennt auf El Fanta zu und befördert ihn mit einem harten Schlag vom Apron. Danach hebt Mastrio Jake Tyler zunächst auf die Beine und anschließend aufs Turnbuckle, ehe er zum Brainshoot (Frankensteiner) ansetzt, doch im allerletzten Moment kann Tyler diesem entkommen, Mastrio zurück in den Ring schubsen und mit einem Small Package einrollen…1…2….3!



    Somit setzen die beiden Heels hier ein Zeichen, doch dieses Zeichen wird schnell wieder zerstört, den Ryan Smith kommt mit einem Steel Chair angerannt, welchen er gegen seinen Rivalen Jake Tyler einsetzt und ihm damit gegen den Rücken schlägt. Tyler geht zu Boden, rollt sich aber umgehend aus dem Ring und greift sich an den Rücken. Vor Schmerzen geht er in die Knie. Ryan Smith will weitermachen, doch El Fantastico schnappt sich den Stuhl und schlägt auf Mastrio ein. Auch Jake Tyler kann Ryan Smith die Beine wegziehen um anschließend den Escrima Stick zu holen und damit auf „Born Ready“ einzuschlagen. Die ersten beiden Schläge finden ihr Ziel, doch dann kann Smith einen Schlag blocken und den Escrima Stick für sich gewinnen. Er wirft ihn in die Fanmenge und trifft dabei einen Fan am Kopf, welcher beginnt zu bluten.


    Die beiden Rivalen gehen sich erneut gegenseitig an die Gurgel und brawlen sich gegenseitig auf die Entrance Stage, während El Fantastico und Brian McKennedy wieder verschwunden sind. Eine Schar von Referees kommt in die Halle gerannt und trennt beide Wrestler voneinander, doch auch davon lassen sie sich nicht unterbringen. Jake Tyler verpasst einem Referee den Rebel Yell, Smith einem eine Clothesline. Erneut haben sich beide Wrestler wieder in den Haaren und die Referees versuchen beide auseinander zu reißen. Smith schubst dabei einen Referee, welcher gegen einen Kameramann prallt. Dieser geht KO. Der Theme Song von CM Naitch ertönt und die Referees nutzen das Momentum, dass beide Wrestler abgelenkt sind, dazu, beide schlussendlich zu greifen und nicht mehr loszulassen. CM Naitch schüttelt mit dem Kopf, hält das Mikrofon an den Mund und kündigt an: „Jungs, ich habe euch gewarnt. Letzte Woche eure Aktionen in der Crowd, heute die Attacken gegen die Referees und den Kameramann, den Wurf des Escrima Sticks auf den Fan. Ob Absichtlich oder nicht, das spielt keine Rolle!“ Zwei Ärzte kümmern sich derweil um den Fan. „…Ich habe euch letzte Woche eine Verwarnung ausgesprochen und ich werde diese auch einhalten. Jungs, es tut mir leid aber ihr seid beide bis auf weiteres suspendiert! Kein Match am Sonntag, kein Match auf unbestimmte Zeit.“ CM Naitch geht sofort wieder in den Backstage Bereich und in der Halle herrscht totenstille. Auch beide Wrestler sind sichtlich geschockt. Das Adrenalin ist vollkommen weg, keine Andeutungen mehr den anderen zu vernichten. Nichts! Fassungslosigkeit! Break…


    Aus diesem zurück, sieht man einen sichtlich genervten CM Naitch, welcher aber scheinbar nicht aufgrund der Situation von eben genervt ist, sondern davon, dass er Fillmore Schneider nicht findet. Naitch hat eine Kladde in der Hand und fragt einen Backstage Mitarbeiter, ob er wisse wo Schneider sei. Dieser sagt, dass Naitch mal im Büro nachschauen solle, doch der Chairman verneint dies und weist darauf hin, dass er gerade dort war. Grimmig bedankt sich Naitch trotzdem und setzt seine Suche nach dem Vertreter der Gewerkschaft für Wrestler fort.


    Noch einmal werden die Ereignisse von eben in einem Video beleuchtet. Jacob Coleman und Willy Rodriguez, die FWC Kommentatoren diskutieren die Suspendierungen von Ryan Smith und Jake Tyler. Während Rodriguez diesen Brawl einfach klasse fand, zeigt Coleman Verständnis für die Suspendierung, denn schließlich können Wrestler nicht einfach machen was sie wollen und das Personal einer Company verletzen. Valentino, welcher immer noch bei den Kommentatoren sitz, schnappt sich ein Headset und meldet sich zu Wort. Er fragt sich anschließend, was nun mit dem Gürtel passieren wird. Coleman weiß es nicht und deutet an, dass es vielleicht ein Turnier geben könnte. Doch noch gibt es keine offizielle Meldung und Jake Tyler ist nachwievor FWC North American Champion!


    In einem Splitscreen kann man nun Eindrücke aus dem Backstage Bereich gewinnen. Während sich die beiden Henchmen auf ihr Match vorbereiten, kommt Bronco Bill mit einem kleinen Sack die Türe rein und will seine Kameraden noch einmal einschwören. Doch Johnny kommt ihm zuvor und fragt was Bill in dem Sack habe. Der Texaner lacht und öffnet den Sack, in dem sich Sand befindet. Eine Erinnerung an die letzte Woche kommt hoch, als der Strangler Justin mit dem Gesicht in den Sand drückte. Apropos Justin. Dieser ist zusammen mit Titan auf der anderen Seite des Splitscreens zu sehen und spricht gerade mit Titan. Beide unterhalten sich über den Roadkill PPV und Justin sagt, dass er Titan am Sonntag unterstützen würde, doch dieser lehnt dankend ab. Er benötige keine Hilfe. Heute Abend sei zunächst wichtig. Auf beiden Seiten des Splitscreens geht gleichzeitig das Licht aus. Schnell wird klar, die Offiziellen haben die Stromrechnung bezahlt, denn es ist The Mummy, welcher wieder seine Mind Games spielt. Es geht wieder an und in beiden Locker Rooms ist das Logo, das allsehende Auge von The Mummy an der Wand zu sehen.


    Unterdessen wieder in der Halle. Der Theme Song von CM Naitch ertönt. Er kommt mit der Kladde in der Hand in die Halle und wird freundlich empfangen, doch dies scheint ihm egal zu sein. Naitch stampft in den Ring und lässt sich ein Mikrofon geben. Dieses legt er mit der Kladde auf den Boden und steigt wieder aus dem Ring. Unter dem selbigen holt er anschließend einen Tisch heraus. Er schiebt ihn in den Ring, stellt ihn auf und klatscht die Kladde drauf. Anschließend wirft er noch einen Kugelschreiber auf den Tisch und schnappt sich das Mikrofon wieder. „Fillmore, komm bitte raus! Ich brauch dich, lass dich endlich blicken, wir müssen etwas signieren!“ Naitch hält sich kurz und schmerzlos. Zudem zeigt er wenige Emotionen. Nichts tut sich. „Hey Filler! Komm jetzt endlich raus, ich meine es ernst. Ohne dich können wir den PPV vergessen!“ Tatsächlich, es dauert zwar ein wenig, doch dann kommt Fillmore Schneider in die Halle. Sehr selbstbewusst und vom Heat der Fans begleitet, steigt er in den Ring und stellt sich an die andere Seite des Tisches. Schneider: „Herr Naitch, mein Name ist Schneider, ich bestehe darauf, dass sie mich siezen und erst recht nicht Filler nennen…“ „…das ist mir völlig egal auf was siiiieee bestehen. Ich bestehe darauf, dass die Verträge für das 3-Way Tag Team Match endlich unterschrieben werden. Death Sign, Dark Side, High Times, wir alle haben es schon gemacht. Aber da mittlerweile ja nichts ohne dich geht, wirst du auch unterschreiben müssen.“ Fillmore gefällt dies. Er genießt es, dass ohne seine Zustimmung nichts geht. Genüsslich nimmt er den Stift in die Hand und schaut Naitch an. Er fragt ihn ob er extra dafür rauskommen sollte. Naitch zeigt auf die Kladde und Fillmore Schneider unterschreibt alle Verträge, ehe CM Naitch die Kladde anschließend zu sich zieht.


    „HA! Filler, jetzt hab ich dich! Du hast wohl auch geglaubt, dass du mich verarschen kannst oder? Gleiches gilt für Bryan Christopher. Sokrates hat rausgefunden, dass es gar keine Gewerkschaft für Wrestler gibt. Mir kam dies auch gleich spanisch vor.“ Großes raunen bei den Fans, doch CM Naitch redet weiter: „Aber mein Lieber, das ist noch lange nicht alles. Du hast soeben einen Vertrag unterschrieben. Dieser besagt, dass du ab jetzt Superstar bist, doch macht dir keine große Hoffnung auf eine weitere Karriere. Am Sonntag wird deine Karriere schon wieder vorbei sein. Denn du wirst ein Match gegen mich bestreiten müssen! Ein No DQ Match!“ Schneider läuft rot an, er richtet sich seine Brille und will den Vertrag sehen. Naitch zeigt ihm diesen kurz, zieht ihn aber sofort wieder weg. Schneider: „Aber da….“ Naitch: „Genau, da steht noch etwas. Du hast ein Match. Heute. Jetzt sofort! Gegen Akira Morishima! Viel Glück!“ Fillmore Schneider fallen die Augen fast aus dem Kopf, der Saw Theme ertönt und der Deathmatch Japaner kommt in die Halle. Derweil setzt sich auch CM Naitch an das Kommentatorenpult. Valentino scherzt, dass er eigentlich jemand anderen interviewen will, freut sich aber auf die Anwesenheit vom Chairman. Unterdessen macht sich Schneider die Fliege ab, ein Referee kommt in den Ring und das Match beginnt.


    4. Match
    Singles Match
    Fillmore Schneider vs. Akira Morishima


    Die Frage ist eigentlich nur, wie lange hält Fillmore Schneider in diesem Match durch? Total übertrieben geht der Japaner direkt auf Schneider los und verpasst ihm einen Running Knee Strike. Es setzt anschließen mehrere Tritte gegen den Kopf von Schneider, ehe er in eine Ringecke gewhippt wird. Akira Morishima geht sofort nach, stellt sich auf das Ringseil und schlägt wie ein Verrückter auf den New Yorker ein, welcher unter ihm in der Ringecke hängt. CM Naitch scheint dies zu gefallen. Er lacht und scheint mit jedem Schlag im Geiste mitzumachen. Der Referee ermahnt den Japaner, zählt bis zum 4 Count, bis Morishima die Hände in die Luft reckt und von Schneider ablässt. Doch was ist das? Fillmore Schneider geht mit seinem Kopf nach vorne und verpasst Morishima somit wohl eher unbeabsichtigt einen Headbutt in die Weichteile des Japaners, welcher von den Seilen fällt und in den Ring kracht. Schneider wirft sich geistesgegenwertig auf den Japaner. Cover: 1..Nein! Diese Aktion hat zwar weh getan, doch für einen Sieg reicht dies natürlich nicht. Und es ist auch der Japaner, welcher zuerst wieder auf den Beinen ist. Er hält sich am Ringseil fest und tritt mit siffen Kicks weiter auf Schneider ein. Morishima schnappt sich den Tisch, welcher noch immer im Ring steht und klappt ihn wieder zusammen. Er stellt ihn in die Ringecke und hebt danach Fillmore Schneider wieder auf. Morishima schnappt sich die Brille von Schneider und setzt sie sich selbst auf. Er schaut auf den Tisch, doch was passiert da? Der Referee nimmt sich den Tisch und räumt ihn aus dem Ring. Morishima ist irritiert. Er nimmt sich die Brille, wirft sie auf den Boden und tritt dies kaputt. Fillmore verpasst dem Japaner einen Schlag gegen den Hinterkopf, welcher den Japaner kurz in die Knie zwingt. Dieser dreht sich um und…Green Mist! Die Fans lieben diese Aktion und bejubeln sie. Auch CM Naitch lacht sich ins Fäustchen. Er wollte gerade einen Schluss Wasser trinken und spuckt diesen genauso wie den Green Mist aus. Morishima lässt eine Sitout Powerbomb folgen und setzt mit dem Cover nach: 1…2…3! Damit ist der Squash beendet!


    ´


    Das Gesicht voll mit dem Green Mist liegt Schneider auf der Matte, während die Fans dem Sieger gebührend applaudieren. Auch CM Naitch klatscht Beifall. Nachdem der Japaner den Ring verlässt, betritt der Chairman diesen. Er stellt sich vor Fillmore Schneider und packt ihn sich anschließend. Naitch nimmt ihn in den Ansatz zum Mexican Disaster (Pedigree) und zeigt ihn….nicht. Er lässt wieder von ihm ab und signalisiert, dass es am Sonntag zählt, nicht heute. Danach verlässt er den Ring und Schneider richtet sich im Ring langsam auf. Es wird in den Backstage Bereich geschaltet.


    Dort geht es direkt mit Akira Morishima weiter, welcher im Backstage Bereich von Brian McKennedy abgefangen wird, welcher ihm gratuliert. McKennedy hat einen Dolmetscher dabei, welcher für die Übersetzung zuständig ist. McKennedy fackelt nicht lange und fragt den Japaner, ob er sich ihm anschließen möchte, denn er sei der beste Manager in diesem Business. McKennedy schmiert dem Japaner Honig um den Mund und sagt, dass er ihn zu einem großen Superstar in dieser Promotion machen werde. Als Beispiel gibt es den 5-fachen Bullseye Champion El Fantastico an. Morishima antwortet und der Dolmetscher übersetzt. Er sagt, dass Morishima es sich überlegen wird. Brian gibt dem Deathmatch Spezialisten eine Visitenkarte, ehe dieser geht.


    Ein Video folgt. In diesem ist Jake Tyler zu sehen, welcher ohne geduscht zu haben seine Tasche packt und stinkwütend den Locker Room verlässt. Auf dem Weg aus der Halle schubst er einen Backstage Mitarbeiter zur Seite, setzt sich in ein Auto und düst mit quietschenden Reifen davon.


    Es wird zu Valentino geschaltet. Dieser unterhält sich mit Willy Rodriguez, als es in der Crowd plötzlich laut wird. Da ist er! Groß, muskulös, schwarzes Feinripp. Der dunkelhäutige Mann ist da und tippt Valentino von hinten auf die Schulter. Dieser dreht sich um und nimmt sich ein Mikrofon, doch das ist ein Fehler. Gerade als er auf den Mann zugehen will, fängt sich Valentino einen Spear ein! Valentino kracht durch seinen Stuhl nach hinten und schlägt mit dem Kopf zuerst auf. Der dunkelhäutige Mann lacht und zieht ohne wörtliches Statement von Dannen. Vor allem die Kommentatoren sind geschockt, sie rufen die Ärzte herbei, welche sich um den Italiener kümmern. Vales Kopf wird stabilisiert und er wird auf eine Trage gehievt. Dies kann alles noch ein wenig dauert, weshalb ein letztes Break folgt.


    Aus diesem zurück, ertönt der Theme Song von Bronco Bill und seinen Kameraden, The Henchmen. Es ist also soweit, das letzte Match vor Roadkill findet jetzt statt. Die drei Cowboys kommen auf den Pferden in die Halle geritten und werden von den Fans ausgepfiffen. Sie satteln von den Tieren ab und Bronco Bill streichelt Shadow noch einmal über den Kopf, ehe er voller Elan in den Ring steigt und dort den kleinen Sack mit Sand in die Ringecke legt. Da ertönt auch schon der Theme Song von Titan, nachdem der Countdown runter gezählt wurde. Zusammen mit Justin kommt er in die Halle. Team SUPERkick klatscht mit den Fans ab und steigt in den Ring. Justin will sofort auf Bill losgehen, doch Titan hält ihn zurück, während der Texaner lacht. Im Bunde fehlt noch einer und das ist The Mummy. Das Licht geht aus und von der Hallendecke wird das Logo von der Mumie via Laser auf der Ringmatte eingespielt. Man kann erkennen, dass ausgerechnet die Texaner in diesem Logo stehen. Das Licht geht wieder an und The Mummy steht im Ring. Alle Beteiligten sortieren sich und der Referee beginnt sofort mit dem Match.


    5. Match
    6-Men Tag Team Match
    Bronco Bill & The Henchmen (Jesse & Johnny) vs. Team SUPERkick (Titan & Justin) & The Mummy


    Den Beginn im heutigen Main Event machen Justin und Johnny, welche sich einen Schlagabtausch liefern. Diese kann der Henchmen gewinnen und anschließend seinen Gegenüber mit Schlägen in die Ringecke drängen. Dort schlägt Johnny weiter auf Justin ein. Es folgen Tritte, sowie Schläge. Der Referee zählt bis zum 4 Count, ehe Johnny vom Österreicher ablässt. Es sollen weitere Schläge folgen, doch Justin blockt direkt den ersten, dreht den Spieß um und prügelt nun selbst auf Johnny ein. Auch hier kommt es zum 4 Count, weshalb sich Justin seinen Gegner nimmt und in die gegenüberliegende Ringecke befördert. Dort macht Johnny Bekanntschaft mit dem Turnbuckle. Justin setzt mit Chops gegen die Brust nach. Anschließend verpasst Justin seinem Gegner einen Hip Toss und legt mit einem Elbow Drop nach. Justin legt los wie die Feuerwehr. Er hebt Johnny auf und zeigt einen Neckbreaker, gefolgt von einem Tritt in die Magengegend. Die Fans feiern dies. Justin blickt zu The Mummy rüber und wechselt diesen schließlich ein. Und es gibt tatsächlich einen Tag Move, indem beide jeweils ein Bein von Johnny nehmen und dies in die entgegengesetzte Richtugn spreizen. Dies dürfte sehr schmerzhaft für den leichteren der beiden Henchmen gewesen sein. The Mummy schnappt sich seinen Gegner und whipt ihn in die Ringecke. Es folgt ein Running Big Splash, sowie ein harter Cutter der Mumie. Ein Suplex, sowie ein Arm Wringer folgen. Anschließend liefert sich The Mummy einen Staredown mit Jesse, dem zweiten der Henchmen. The Mummy kommt mit zwei Shoulder Blocks und nimmt Johnny anschließend in einen Hedlock. Dieser will sich mit Schlägen befreien, muss dann jedoch selbst welche einstecken. The Mummy whipt Johnny in die Seile und möchte einen Back Body Drop zeigen, doch Johnny bleibt stehen, tritt der Mumie ins Gesicht und kann wechseln! Bronco Bill kommt in das Seilgeviert und die beiden Aktiven umkreisen sich, ehe sie in einen Lock Up gehen, welchen The Mummy gewinnt. Jedoch kann Bill mit einem Running Shoulder Block kontern und nun ist er es, der einen Side Headlock ansetzt. The Mummy scheint dies aber nicht zu interessieren. Er hebt Bill einfach hoch und wandelt das Ganze in einen Sidewalk Slam um! Cover: 1..2..Nein! Der Texaner kommt wieder auf die Beine und wird in die Seile gewhippt. Er will einen Running Big Boot zeigen, doch The Mummy weicht aus und packt zu – Mummy Choke (Chokeslam)! Ein Cover geht bis 2 und The Mummy setzt direkt mit Schlägen nach. Anschließend wechselt The Mummy mit Titan. Die Fans freut dies und der Saviour tritt sofort auf Bill ein, ehe es Back Chops und zwei Knee Lifts setzt. Doch Bill kann schließlich wieder zurück ins Match finden. Mit einem High Knee und einem Facebuster bereitet er einen Western Lariat vor, welcher sein Ziel findet. Zu einem Cover kommt es aber nicht, da sich Titan aus dem Ring rollt. Die Henchmen wollen auf den Champion losgehen, doch da ist auch schon Justin, welcher sich dazwischen stellt. Es entsteht ein Brawl zwischen allen Beteiligten, welcher sich löst, als Bill Titan wieder in den Ring rollt. Ein Cover folgt, geht allerdings nur bis zum 2 Count. Schnell steigt Bronco Bill aufs Turnbuckle, um den Aces High (Diving Splash) zu zeigen. Der Texaner kommt angeflogen, doch Titan rollt sich zur Seite und Bill fliegt ins Leere. Sofort soll der T-Kick (Superkick) folgen, doch auch Bill kann ausweichen und Jesse einwechseln, während auch Titan wieder Justin ins Rennen schickt. Bill schnappt sich den Sack mit dem Sand und schaut in ihn. Anschließend legt er ihn auf das Kommentatorenpult, während Jesse Justin dominiert, indem er ihm mit einem Hammerlock, sowie einem Shoulder Tackle nachsetzt. Dieses Match präsentiert sich eher von seiner harten, als von seiner schönen Seite. Jesse taggt wieder mit Bronco Bill. Zusammen mit Jesse verpasst er Justin einen Double Short Arm DDT! Bill covert: 1…2…Nein! Nicht etwas Titan, sondern The Mummy ist da und unterbindet das Cover. Die beiden Henchmen attackieren die Mumie schließlich, können jedoch beide über das Top Rope eliminiert werden. The Mummy knöpft sich schließlich Bronco Bill vor und es folgt ein intensiver, langer Staredown zwischen den beiden. The Mummy setzt erneut zum Mummy Choke an, lässt dann aber los und deutet auf etwas aus Bills Rücken. Dort steht Justin. Er tritt Bronco Bill in die Magengegend und wirft ihm anschließend Sand ins Gesicht! Der Referee bricht das Match sofort ab!



    Der Referee wertet das Vergehen von Justin gegen Bronco Bill als regelwidrig und beendet damit das Match. Der Österreicher will weiter auf den Texaner losgehen, doch wie aus dem Nichts kann Bill Justin blind einen Western Lariat verpassen. Doch da ist dann auch schon Titan, welcher auf Bronco Bill einprügelt. Beide liefern sich einen Brawl, wobei Bill mehrmals an seinem Gegner vorbeischlägt und selbst harte Kicks & Punches kassieren muss. Die beiden Henchmen bearbeiten The Mummy und verpassen ihm sogar den Borderline! Sie sehen eine Chance gekommen und wollen der Mumie die Leinen vom Leib reißen. Doch plötzlich, Double Mummy Claw (Mandible Claw)! Bronco Bill kann seinen Kameraden nicht helfen, er prügelt sich weiter mit Titan. Die beiden Henchmen dämmern langsam weg. Erst Johnny, dann Jesse. Mit diesen Bildern geht die Go-Home Show vor dem Roadkill PPV off Air


    ____________________________________________________________________________________________


    Credits:


    1. Match: K-Town Punk
    2. Match: CM Naitch
    3. Match: kernseife
    4. Match: CM Naitch
    5. Match: CM Naitch


    Gastschreiber:


    Smith/Tyler Promo: AirStar
    ____________________________________________________________________________________________


    K-Town Punk : Pyper Lilly Thompson : Prince420 : justin : Freyr33 : TheUndertaker : koom : W0554P : AirStar : Royal : PB_Punk : kernseife : DaBB : Mastrio : The Olympic Champ : Phoenix :
    ____________________________________________________________________________________________


    Match of the Night:


    Segment of the Night:


    Moment of the Night:


    Move of the Night:


    Superstar of the Night:


    Wertung (0,5 bis 5 Sterne):


    Schriftliches Review:

    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797792wz.jpg]


    1. Platz - Formel 1 Tippspiel 2016
    1. Platz - Kicker Managerspiel 2016/2017

    2. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2015/2016
    2. Platz - Formel 1 Tippspiel 2015

    4. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2017/2017
    4. Platz - WWE PPV Tippspiel 2015

    11. Platz - WWE PPV Tippspiel 2016

    The post was edited 1 time, last by CM Naitch ().

  • Nette Promo in der Main Event Szene, wo The Mummys Gimmick hier noch mal bisschen heraussticht. Sollte mir mal sein Profil anschauen, um das zu verstehen mit dem Charakter. Das Opening Match war bisschen wild, aber man konnte es gut lösen, für den Leser. Interessantes Segment mit Fleur. Wirkt sehr crazy und besessen von Crazy Bitch. Lässt viel damit machen und das wird bestimmt sein. Mastrio & CM Naitch Segment muss man nicht groß kommentieren. Das Diven Match war klasse, finde diese komischerweise oft besser als die der Männer geschrieben. Krise bei den Tag Champs + starke Promo zu Ryan & Tyler. So kann es ruhig weitergehen! Beim Tag Team Match hätte ich anstatt normal erneut mit einem großen Brawl weitergemacht bevor es ins normale Match geht, aber Ok. Das nach dem Match war dann doch ein guter Wendepunkt mit der Suspendierung. Spart man sich wenigstens ein PPV Match für den Big PPV. Und hui! Starker Wendepunkt bei Filler/Naitch. Hätte das eher bei dem PPV erwartet und nicht bei der Ausgabe davor, aber gut wieso nicht. Squash Match + Aftermatch gegen Filler hat dann perfekt gepasst. Segmente danach ohne Kommentar. Der Übergang von Entrance zu Match ging dann total in die Hose. Erst kloppt Mummy die Henchman down und dann danach kloppt sich einer mit Justin. What? Main Event in Ordnung und Aftermatch ebenso. Kaum was zu kritisieren heute, habe mich aber auch kurz gefasst, deswegen wohl.

  • Der Übergang von Entrance zu Match ging dann total in die Hose. Erst kloppt Mummy die Henchman down und dann danach kloppt sich einer mit Justin. What?


    Oh fuck! :D Ja das ist wirklich ein Fail, bzw. war einer. Hatte da ne andere Idee, die aber wieder verworfen. Aber habs geändert. Danke dafür und danke für das Review ;)

    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797792wz.jpg]


    1. Platz - Formel 1 Tippspiel 2016
    1. Platz - Kicker Managerspiel 2016/2017

    2. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2015/2016
    2. Platz - Formel 1 Tippspiel 2015

    4. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2017/2017
    4. Platz - WWE PPV Tippspiel 2015

    11. Platz - WWE PPV Tippspiel 2016

  • Match of the Night:
    6-Men Tag Team Match


    Bronco Bill & The Henchmen (Jesse & Johnny) vs. Team SUPERkick (Titan & Justin) & The Mummy





    Segment of the Night:
    Naitch gg. Schneider




    Moment of the Night:


    Mummy spricht



    Move of the Night:


    The Assasins



    Superstar of the Night:
    The Mummy




    Wertung (0,5 bis 5 Sterne):
    4,5

  • Dieses Mal wieder eine stärkere Ausgabe von Beatdown. Eröffnungspromo war gut gemacht, die Ansetzung zum Main Event passt auf jeden Fall. Three Way war ganz nett gemacht auch wenn mir das fast schon zu chaotisch war. Assassin als Sieger vorm PPV geht auf jeden Fall in Ordnung. Diven Match war auch gut, Tag Team Match ohne Bewertung weil es mein Match war. Filmore gegen den Japaner (Namen sind Schall und Rauch :D) war nen Lückenfüller, die Promo davor war gut. Tyler und Smith sind suspendiert, wow! Main Event war auch gut geschrieben, typisches Chaos am Ende wobei das klar zur Storyline passt.

  • Match of the Night: Fleur vs Liz Nordin / Ryan Smith & Mastrio vs Jake Tyler & El Fantastico


    Segment of the Night: Opening Promo / Mastrios Highlight Lounge


    Moment of the Night: Smith trifft mit dem Escrima Stick einen Fan am Kopf und sowohl er als auch Tyler werden danach suspendiert / Die Wahrheit über Fillmore Schneider kommt ans Licht


    Move of the Night: The Assassin fängt den heranfliegenden Joey Valentine mit dem Hidden Impact ab


    Superstar of the Night: CM Naitch / The Mummy


    Wertung (0,5 bis 5 Sterne): ****1/2


    Schriftliches Review:
    Diese Woche waren es ganz klar die Segmente, welche die letzte Show vor dem Roadkill PPV zu einem Leckerbissen gemacht haben. Während die Matches durch die Bank solide, aber teilweise sehr kurz und nichts spektakuläres waren, hat sich storylinemäßig eine ganze Menge zugetragen. Das Opening Segment war genial geschrieben und sehr passend zu der aktuellen Situation im Main Event. Smiths Enthüllung zu Tyler in Mastrios Highlight Lounge war ebenfalls ein weiterer Trigger bei dieser beeindruckend starken Uppercard Fehde. Dann kann CM Naitch schon sehr früh die Tarnung von Fillmore Schneider auffliegen lassen, ihn zum Wrestler machen und mit Hilfe von Akira Morishima zur Freude aller Fans leiden lassen. Was für ein harter Abend für den Filler. Was gabs noch? Achja, der Unbekannte macht wieder auf sich aufmerksam, indem er Valentino ein Statement vermittelt, das mehr spricht als Worte. Je öfter er auftritt, desto mehr bin ich darauf gespannt, wie man die Sache auflöst.


    Die Matches wie gesagt gewohnt solide. Im Opener nehmen Death Sign durch den immernoch ungepinnten Assassin das Momentum zum 3 Way Dance mit. Fleur besiegt ihre Rivalin Liz Nordin mit Hilfe von Crazy Bitch, wobei die Heels am Ende dennoch den kürzeren ziehen. Smith & Mastrio vs Tyler & Fanta war eben ein klassisches Tag Team Match, um zwei Fehden in einer Show zu kombinieren. Auch wenn das Match sehr unterhaltsam war, es war am Ende fast der Lückenfüller zwischen zwei genialen Pre und Aftermatch Segmenten. Morishima vs Schneider war ein Squash, der sowohl das Gimmick des Japaners, als auch den Feel Good Moment für die Fans gut erfasst hat. Und dann halt der 6 Men Main Event. Sowas bietet sich gerade bei einem Heel Stable für die finale Show vor einem großen Event an. Das Finish war interessant gemacht und hat dafür gesorgt, dass keiner geschwächt in die Sonntagsmatches gehen musste.


    4,5 von 5 Sternen auf der Weekly Show Skala.

  • Match of the Night:
    6-Men Tag Team Match
    Bronco Bill & The Henchmen (Jesse & Johnny) vs. Team SUPERkick (Titan & Justin) & The Mummy


    Segment of the Night:
    Das Opening Segment der Show mit The Mummy, Titan, Bronco Bill & The Henchmen


    Moment of the Night:
    Ryan Smith wirft den Escrima Stick in die Fanmenge und erwischt einen Fan am Kopf


    Move of the Night:
    ---


    Superstar of the Night:
    The Mummy


    Wertung (0,5 bis 5 Sterne):
    4 Sterne


    Schriftliches Review:
    Gute Go-Home Show für den Pay-Per-View auf dem Niveau der vergangenen Wochen. :thumbup:

  • Match of the Night:
    Bronco Bill & The Henchmen (Jesse & Johnny) vs. Team SUPERkick (Titan & Justin) & The Mummy


    Segment of the Night:
    Mastrios Highlight Lounge


    Moment of the Night:
    Ryan Smith wirft den Escrima Stick in die Fanmenge und erwischt einen Fan am Kopf + Suspendierung


    Move of the Night:
    Hidden Impact vom Assassin


    Superstar of the Night:
    The Mummy


    Wertung (0,5 bis 5 Sterne):
    4,15


    Schriftliches Review:
    Viel kann man hierzu eigentlich kaum sagen. Die Suspendierung von Jake und Ryan für mich der WOW Moment der Show, den damit hab ich im Leben nicht gerechnet. Aber trotzdem sehr gut umgesetzt. Der Rest war wie immer auf dem Weg zum PPV nichts all zu großes, da man eben auch nicht will das die Show vorm PPV größer wird als der PPV selbst. Zudem wurde die Mummy wieder stark präsentiert und ich denke es ist nur noch eine Frage der Zeit bis der in Verband gewickelte Mann das Gold um die Hüften tragen kann. Auch ja und da hääte ich fast die Sache mit Fillmore vergessen. Aber irgendwas dachte ich natürlich, also das da etwas mehr dahinter steckt als einfach nur ein Gewerkschafts Opfer. Aber so macht es sicherlich Sinn auch wenn das ganze ein wenig Flott ging.