FWC Beatdown #21 aus Santa Fe, New Mexiko (03.04.2015)

  • Santa Ana Star Center
    03.04.2015



    Herzlich Willkommen aus Santa Fe, New Mexiko! Wir schreiben die vorletzte Beatdown Show vor dem großen Event, Clash of Heroes I. Heute werden unter anderem ein großes Multi-Superstars Mixed Tag Team und die Vertragsunterzeichnung zwischen Jake Tyler & Ryan Smith stattfinden, bei welcher sich letzte Woche bereits Schauspieler Charlie Sheen angekündigt hat. Außerdem: Wie wird die Reaktion von The Mummy aussehen und hat Morse nun endlich einen Tag Team Partner? Fragen über Fragen.


    Doch zuerst ist der Chairman dran! CM Naitchs Theme Song ertönt und es dauert nicht lange, bis selbiger zu großen Pops in die Halle kommt. Ein leichtes Grinsen huscht über sein Gesicht, was vermutlich mit Bronco Bills Niederlage gegen Mastrio in der letzten Woche zu tun hat. Naitch macht sich auf den Weg zum Ring, holt sich unterwegs noch ein Mikrofon ab und begrüßt die Fans in der Halle: „Santa Fe, New Mexico! Seid ihr gut drauf?! Ich bin es jedenfalls und das mit gutem Grund! Mein Gegner bei Clash of Heroes in zwei Wochen, Bronco Bill, hat sich letzte Woche mal wieder bloßstellen lassen. Erst diese Gesangseinlage und der, zugegebenermaßen gut gemeinte, Naitch Bottom Versuch vor zwei Wochen, den euch mein Freund Pedro ja schon näher gebracht hat. Jetzt hat er sich auch noch von einem Hufeisen niederstrecken und pinnen lassen. Schwache Leistung, Bill. Wenn du es mit mir aufnehmen willst, musst du schon mehr einstecken können! Und wenn du mich wirklich strangulieren, erhängen, was auch immer willst, wirst du bis aufs Blut kämpfen müssen! Nach letzter Woche zweifle ich ehrlich gesagt daran, ob du dazu in der Lage bist. Vielleicht verschwende ich meinen Auftritt beim größten Event des Jahres sogar an ein Großmaul, das seinen Worten gar keine Taten folgen lassen kann...”


    „Es reicht!” Bronco Bill erscheint auf dem Titantron, mit seinen Kumpanen Jesse und Johnny in einem abgedunkelten Raum an einem Tisch sitzend und Karten spielend. „Willst du mich eigentlich verarschen, Chairman? Hast du schon wieder vergessen, was ich vor zwei Wochen mit deinem Freund Justin angestellt habe?” Bill zieht sein Bullrope hervor. „Erhängt hab ich den Wurm! Zu seinem Glück war ich noch so gnädig und hab ihn lebend davonkommen lassen. Doch einen gewaltigen Hirnschaden hat der Kerl offenbar doch davongetragen. Anstatt daraus zu lernen und sich nicht mehr mit mir anzulegen, kauft sich der Kerl ein Hufeisen und glaubt, er könne damit irgendeine Nachricht an mich senden. Ich muss leider zugeben, dass ich mich letzte Woche von dir und deinen Arschabwischern übertölpeln hab lassen. Doch Bronco Bill macht nie denselben Fehler zweimal! Erst werden Justin und Mastrio meine Rache zu spüren bekommen, danach bist du an der Reihe, CM Naitch! Noch magst du grinsend durch die Gegend laufen, doch das einzige, was du bisher erreicht hast, ist mich noch viel wütender zu machen! Bei Clash of Heroes werde ich dir mit meinen bloßen Händen die Kehle umdrehen! Ich werde deinen Kopf abreißen und ihn den Kindern bei meiner Ranch zum Fußball spielen geben! Ich werde...”


    „Spar dir die Luft, Bill! Die Story kenne ich schon, außerdem wirst du heute jede Luft brauchen. Du willst Rache nehmen an Justin und Mastrio? Das trifft sich gut, denn du wirst gleich in einem 2 on 1 Handicap Match auf die beiden treffen! Doch das ist noch nicht alles. Es soll niemand sagen, ich sei ein unfairer Chairman. Deshalb bestreite auch ich heute ein Match! Jesse! Johnny! Es wird Zeit, dass euch jemand in eure Schranken verweist. Ihr tretet heute gegen mich an! Das Kartenspiel ist over, Gentlemen! Jetzt wird es ernst!”


    „Weißt du eigentlich, was du da gerade getan hast?”, fragt Bronco Bill ironisch. „Du hast deine Freunde dem Henker persönlich übergeben. Bald schlägt die Uhr High Noon, und von Team Naitch wird nichts außer Staub übrig bleiben. Du solltest mittlerweile wirklich wissen, Naitch. Wenn du dich auf ein Spiel mit dem Teufel einlässt, erwarte nicht, dass er fair spielen wird.” Mit diesen Worten enthüllen alle drei Cowboys die Karten in ihren Händen. Sowohl Jesse, als auch Johnny und Bill halten vier Asse. Mit diesem Bild erlischt der Titantron und auch CM Naitch macht sich wieder Backstage, um sich für sein Match vorzubereiten.


    Es ist dunkel, sehr dunkel. Wir befinden uns in einem dunklen Raum, in welchem Rotlicht zu sehen ist. Das ganze Szenario erinnert an eine Dunkelkammer, in welcher Fotos entwickelt werden. Und tatsächlich, jemand entwickelt wirklich Fotos! Es ist Mr. Madman! Er wässert und hängt Bilder von Liz Nordin auf, welche er scheinbar heimlich von ihr gemacht hat. Im Hintergrund kann man eine Art Wäscheleine erkennen, woran mehrere Bilder der blonden Schwedin hängen. Der Madman lacht und murmelt vor sich hin, dass Liz bald ihm gehören würde. Anschließend geht die Kamera aus.


    Es folgt eine Matchankündigung, wobei nicht nur ein Match, sondern gleich alle Matches des heutigen Abends angekündigt werden. Hier alle Matches in der Übersicht:


    - Natalie vs. ???
    - Bronco Bill vs. Mastrio & Justin
    - CM Naitch vs. The Henchmen
    - Morse & ??? vs. The Dark Side
    - Multi-Superstars/Divas Mixed Tag Team Match


    Anschließend wird wieder in den Backstage Bereich geschaltet. Dort kommt Bullseye Champion Chris Darguris mit seinem Motorrad in die Halle gefahren. Mit seiner Maschine fährt er bis kurz vor den Locker Room, wo er anschließend absteigt. Sofort schnappt sich der Outlaw seinen Schlagstock und blickt um sich um einen Angreifer zu identifizieren, doch es besteht keine Gefahr. Noch ist scheinbar alles ruhig. Darguris stößt die Tür zum Locker Room auf und verschwindet anschließend in diesem. Anschließend geht FWC Beatdown in ein erstes Break, bevor wir gleich erfahren werden, gegen wen Natalie gleich ihr wichtigstes Match ihrer Karriere bestreiten muss.


    Aus dem Break zurück, ertönt in der Halle der Theme Song von Natalie. Die Ex-Frau von Bryan Christopher kommt auf die Entrance Stage und posiert für die Fans. Anschließend stiefelt sie in ihren Wrestling Boots und mit einer College Jacke gekleidet in den Ring, wo sie ein Mikrofon angereicht bekommt. Anschließend beginnt Natalie zu sprechen: „Fillmore Schneider! Dieser kleine, schmierige Lappen wollte mich aus der Company ekeln. Er wollte die Gunst der Stunde nutzen und sich als Verbündeter von Bryan präsentieren. Schneider war ein Trittbrettfahrer, welcher eine Duftmarke setzen wollte, doch seine einzige Duftmarke war sein langweiliger Geek Gestank! Jeder sollte wissen, dass ich clean bin und mich so schnell keiner los sein wird. Ich bin zurück und ich werde erfolgreich sein. Liz, Ashley, Fleur oder auch Crazy Bitch? Ich habe keine Angst vor euch. Ich trete gegen jede von euch an. Los, bringt mir meine Gegnerin!“ Valentino kommt in diesem Moment in die Halle. Er bekommt von den Fans Pops und begrüßt Natalie zurück bei der FWC. Anschließend richtet er sein Mikrofon an den Mund: „Natalie, solltest du dein folgendes Match gewinnen, hast du es geschafft. Dann springst du im fast letzten Moment noch auf den Zug von Clash of Heroes und trittst ebenfalls um den Diven Gürtel an. Deine Gegnerin heute ist….“ Da ertönt der nächste Theme Song. Es ist zur Überraschung aller der von Leonie Weir, welche schon ewig nicht mehr zu sehen war. Diese hat ein Mikrofon in der Hand und unterbricht Valentino: „Hey, Hey! Kennt ihr mich noch? Ich bin auch noch da! Und wisst ihr was? Ich bin auch clean. Überraschung?! Wenn Natalie eine solche Chance bekommt, will ich diese Chance auch bekommen!“ Natalie schaut sehr verwirrt und schüttelt mit dem Kopf. Valentino sieht man an, dass er überlegt. Schließlich hat er eine Idee: „Ladies, ich habe eine Idee. Natalie, deine Gegnerin heute Abend ist Leonie!“ Die Südafrikanerin freut sich und schreitet anschließend in Richtung Ring, während Valentino noch ergänzt, dass die Gewinnerin dem Championship Match beim PPV zugefügt wird. Anschließend beginnt das Match.


    1. Match
    Siegerin steht im Titelmatch
    Singles Match
    Natalie vs. Leonie Weir


    [Blocked Image: http://up.picr.de/21213507hr.png] vs. [Blocked Image: http://up.picr.de/21213463ti.png]
    (Natalie leider noch mit dem alten Bild, anstatt mit neuen braunen Haaren...)


    Beide Diven umkreisen sich und gehen in einen ersten Lock Up, welchen Leonie für sich entscheiden kann. Die Lion Queen kann Natalie mit einem Takedown auf die Matte bringen und einen Arm Lock ansetzen. Anschließend holt sie in den Seilen Schwung und möchte mit einem Dropkick angerauscht kommen, doch Natalie weicht aus, steht auf, greift sich den Kopf von Leonie und haut ihn volle Kanne per Face Slam auf die Matte. Anschließend rollt The Beauty ihre Gegnerin ein: 1…Leonie Weir rollt durch: 1…2…Nein! Doch was zum Teufel? Natalie dreht das Cover in den Ansatz zum Black Widow! Leonie kommt wieder auf die Beine, ist jedoch im Submission Griff gefangen und muss in die Knie gehen. Natalie hat ihre Gegnerin hier definitiv auf dem falschen Fuß erwischt, welche auch nach kurzer Zeit schon aufgeben muss. Wow!



    Die fünfte Teilnehmerin am Championship Match bei Clash of Heroes I steht fest! Natalie hat es geschafft. Im Gegensatz zu Leonie Weir, welche den Mund letztlich doch zu voll genommen hat. Dies war ohne Zweifel das kürzeste Match der FWC Geschichte. Natalie freut sich über ihren Sieg und auch die Fans scheinen ganz auf ihrer Seite zu sein. Natalie rollt ihre Gegnerin aus dem Ring, springt anschließend aufs Turnbuckle und zeigt auf das Logo des kommenden PPVs. Anschließend wird wieder zurück in den Backstage Bereich geschaltet.


    Dort scheint es sehr ernst zu werden. Mit gesenktem Kopf sitzt Kama dort in einem Stuhl. Ihm gegenüber ein alter Mann mit Bart. Dieser Mann sitzt dort mit einem Schreibblock auf dem Schoß und fragt Kama, was dieser letzte Woche in der Bahn erlebt hat. Bei dem Mann handelt es sich scheinbar um den Psychiater, den der Chairman letzte Woche angeordnet hat. Kama hebt seinen Kopf und spricht: „Hass! Ich habe den puren Hass erlebt. Ich wurde ausgelacht. Von kleinen Kindern, von alten Menschen, einfach von allen. Sie schauen mir ins Gesicht und reden über mich. Sie nehmen ihre Kinder bei der Hand und ziehen sie vor mir weg.“ Der Psychiater greift ein und sagt, dass sie ganz vorne anfangen müssen. Anschließend fragt er Kama, woher denn eigentlich die Narbe kommt. Dieser antwortet: „Schrecklich! Es war einfach nur schrecklich. Ich habe alles verloren, meine Eltern, meinen Bruder, mein Gesicht und auch meine Maske! Es war ein Autounfall. Ich war sieben Jahre alt. Ein Ball. Mein Bruder und ich spielten mit einem Ball. Ich warf ihn nach vorne. Mein Vater. Lenkrad. Baum. Schreie. Blut…“ Kama steht auf und wird immer lauter. Er greift sich an den Kopf und ruft, dass er sich selbst nicht mehr anschauen könnte. Er habe alles zerstört. Er sei nicht mehr derselbe. Kama schnappt sich den Stuhl und wirft ihn gegen die Wand, wo er in seine Einzelteile zerbricht. Anschließend packt sich Kama den Psychiater und droht ihm aufzuhören. Er soll aufhören ihn zu manipulieren. Anschließend schubst er ihn zurück in den Stuhl, reißt die Tür auf und verlässt den Raum, ehe er im Gang völlig ausrastet und mit Gegenständen um sich wirft.


    Davon nicht betroffen ist Kamas Tag Team Partner Mr. Madman, welcher schon wieder Liz Nordin nachspioniert. Die Schwedin unterhält sich gerade mit ihrem Freund Valentino. Während der Madman die beiden durch einen Türschlitz beobachtet, kommt plötzlich Sokrates dazu. Der Wizard of Wisdom rempelt den Hellrider versehentlich an, welcher sich sofort umdreht und den Griechen fragt, was das soll. Dies haben auch Valentino und Liz gehört, welche die Tür öffnen und die anderen beiden sehen. Valentino fragt was hier los sei und was der Madman hier schon wieder macht. Sokrates fragt den Madman ebenfalls, wieso er eben gelauscht hat. Liz Nordin sagt, dass dies widerlich sei. Sie klammert sich an Valentino und auch Sokrates gesellt sich dazu. Mr. Madman geht einen Schritt auf die anderen drei zu und blickt jedem ins Gesicht. Anschließend greift er Liz in die Haare und lockt diese mit seinem Finger. Valentino reicht es. Er stößt den Madman weg, welcher nur lacht und den Italiener in den Ansatz zum Chokeslam nimmt. Sokrates greift anschließend ein, tritt dem Madman in den Magen und lässt den Kopf des Hellriders mit seinem Knie ein Date haben. Während Mr. Madman zu Boden geht, verlassen Liz Nordin, Valentino und Sokrates den Ort des Geschehens.


    Ein Video folgt, in welchem Clash of Heroes I noch einmal gehyped wird. Dabei werden noch einmal diverse Matches beleuchtet. Es folgt das nächste Break.


    Nach den ziemlich düsteren Backstage Segmenten, sowie dem Break, wird es wieder Zeit für ein wenig Action in der Halle! Dort ertönt der Theme Song von Bronco Bill, welcher alleine auf Shadow in die Halle geritten kommt. Von den Fans gibt es gnadenlose Pfiffe für den Strangler. Während Bill zum Ring reitet, wird ein kurzes Video eingeblendet, in dem er die beiden Henchmen dazu auffordert, sich auf ihr Match vorzubereiten und nicht mit zum Ring zu kommen. Somit kommt es auch zu einem richtigen Handicap Match. Da ertönt auch schon der Theme Song von Mastrio. Mit Justin im Schlepptau kommt dieser in die Halle. Beide werden von den Fans bejubelt und klatschen mit ihnen ab. Während sich beide letzte Woche an Bill rächen konnten, will dieser dies heute tun. Im Ring angekommen, geht’s los!



    Justin erklärt seinem Tag Team Partner, dass er mit Bill wohl mehr aufzuarbeiten hätte als Mastrio, weshalb er beginnen möchte. Mr. Prime Time lässt ihn gewähren, doch noch bevor Justin sich darüber freuen kann wird er schon von Bronco Bill mit einem Running Elbow Smash begrüßt. Der Texaner grinst Mastrio ins Gesicht und schubst ihn dann vom Apron runter. Masti ist anzusehen, wie sehr er sich selbst dafür revanchieren möchte, doch Bill war zu lange unaufmerksam und so kann sich Justin von hinten anpirschen, um ihm schnell und unerwartet einen Reverse DDT zu verpassen! Am Boden will er direkt in einen Rear Naked Choke übergehen, doch Bronco Bill kann entkommen. Wieder auf den Beinen ist die Flucht dann schon wieder vorbei, denn Justin landet noch einen Enzuigiri. Ohne zu zögern springt er in die Seile und trifft noch mit einem Springboard Moonsault! Cover? Nein, der Heartbreak Kid überlegt es sich anders, erhebt sich und pfeffert seinem Rivalen einen harten Soccer Kick an den Schädel! Ein lautes „Oooohhh“ geht durch die Fans für diesen offensichtlich schmerzhaften Move. Nun taggt der Österreicher seinen deutsch-spanischen Partner Mastrio ein. Während Justin Bill in den Ansatz zum Catapult nimmt kommt Masti mit einem Double Knee Drop vom Top Rope runter! Bills Schädel müsste nach diesen Anfangsaktionen eigentlich schon hinüber sein! Jetzt gibt’s auch das erste Cover des Matches, 1....2....Kick Out! Bill wird auf die Beine geholfen, dann setzt es Chop, Chop, Backhand und zum Abschluss? Noch den Swinging Neckbreaker? Nein! Der Strangler windet sich heraus und zeigt im direkten Gegenzug eine kurz gezogene Western Lariat! Dank seiner Boots dürfte der folgende Face Wash ähnlich unangenehm gewesen sein, wie der vorausgehende Signature Move! Und jetzt ist der mit Abstand unpopulärste Superstar im Ring eindeutig der Mann mit der Kontrolle über das Match. Er packt Mastrio an den Haaren und zieht ihn auf seine Höhe. Gleichzeitig blickt er intensiv zu Justin und streckt ihm den Mittelfinger entgegen, bevor er Mastrio einen Headbutt direkt ins Gesicht verpasst! Der zweifache Bullseye Champion greift sich an die Nase und Willy Rodriguez prophezeit schon „Die muss doch gebrochen sein!“. Als hätte der Cowboy das gehört legt er mit einem Leaping Foot Stomp auf den Zinken nach! Bill entfernt sich ein paar Schritte und der Referee schaut zunächst nach dem Zustand Mastrios. Rein zufälligerweise bereitet Bronco dabei seinen nächsten Move in der feindlichen Ecke vor. Rein zufällig? Von wegen! Als der Referee gerade mit Bills aktivem Gegner beschäftigt ist tritt er überraschend mit einem Pferdekick rückwärts nach Justin und trifft genau seine Weichteile! Logischerweise krümmt der sich umgehend vor Schmerzen. Perfekte Position um sein Gesicht über die Seile schrammen zu lassen denkt sich da der Wild West Wrestler. Und ein Slingshot darf zum Abschluss auch nicht fehlen! Justin weiß gar nicht ob er sich Hals oder Unterleib zuerst halten soll, doch er wird sich wohl für den Kopf entscheiden, denn als er rückwärts runter fällt macht sein Hinterkopf Bekanntschaft mit dem Kommentatorenpult! Könnte Bronco Bill hier against all Odds gewinnen? Es sieht sehr gut aus. Mastrio hat wohl doch nichts Schlimmeres und konnte sich halbwegs von den harten Blows erholen, doch Bronco Bill hat wieder Zeit für ihn und nimmt ihn jetzt mit dem Momentum auf seiner Seite in den Ansatz zum Red River Plunge (Crucifix Powerbomb)! Zu früh! Mastrio überrascht den Strangler mit einem Spinebuster Konter! Jetzt packt er sich blitzschnell noch sein Bein und dreht Bill um zum Ankle Lock! Und wie der sitzt! Der blanke Horror steht Bronco Bill ins Gesicht geschrieben! Und es wird nicht erträglicher, je länger Mastrio ihn so fest hält! Nur langsam kann er sich in Richtung der Seile schleppen. Doch dann bemerkt er einen kleinen Fehler von Mastrio, der es ihm erlaubt mit einer Rolle vorwärts rauszukommen! Mastrio schleudert es in die Ringecke. Sofort ist Bill da mit einer Corner Western Lariat! Mastrio taucht im letzten Moment drunter durch, rennt in die Seile und...Clothesline from Hell! Das wars! Nein halt! Justin ist wieder auf dem Apron und ruft Mastrio zu, dass er sich auch nochmal rächen möchte! Tatsächlich gestattet es der Hamburger und Justin bereitet mit einer von ihm völlig ungewohnten Intensität im Ausdruck die Sweet Chin Music vor! Nur sehr gemächlich kommt Bronco Bill wieder auf die Beine, nichts ahnend von dem was ihn gleich erwartet. Justin läuft an, da kommt Johnny in die Halle gerannt und springt auf den Apron! Justin räumt ihn an Stelle von Bill mit dem Superkick ab. Doch das gab dem ebenfalls in die Halle gekommenen Jesse die Möglichkeit, vom Referee unbemerkt, Mastrio vom Apron zu ziehen, der mit dem angeschlagenen Gesicht zuerst aufkommt! Justin ist überfordert, da verpasst ihm Bill schon den Gut Kick und hebt ihn hoch zum Red River Plunge! Der geht durch, das Cover folgt sofort: 1....2....3!



    Revanche für die Revanche? Bronco Bill ist sie heute gelungen! Der Strangler hat beide Gegner abgefertigt und steigt wie Natalie vorhin aufs Turnbuckle um von dort aus auf das CoH Logo zu zeigen, während die Henchmen im Ring auf ihre Gegner hinab schauen. Anschließend schaut er in die Crowd, stoppt ab und lacht. Er holt eine Kette mit einem Kreuz hervor und schaut sich diese an. Die Kette sieht der von Naitch verdammt ähnlich. Bill lacht noch immer und reißt die Kette anschließend in zwei Teile, ehe er sie in die Crowd wirft. Dafür gibt es wieder Heat von den Fans. Bronco Bill ist dies aber egal. Er animiert die Fans, noch lauter zu buhen. Anschließend geht es Backstage weiter.


    Denn dort ist das Chaos ausgebrochen. Kama ist total am ausflippen und wirft mittlerweile nicht mehr nur Gegenstände um sich, sondern schlägt auch Backstage Mitarbeiter und schleudert diese gegen die Wand. Sicherheitsleute versuchen Kama zu beruhigen und fixieren, doch sie scheitern zunächst. Auch Joey Valentine kommt dazu. Er scheint eine Idee zu haben. Valentine schnappt sich eine große Tüte mit Popcorn, schüttet diese aus und zieht sie Kama über den Kopf. Dieser beruhigt sich schlagartig und kann von den Sicherheitskräften fixiert werden. Aus der Bestie ist ein Lämmchen geworden.


    „Wow, Godzilla!“, sind die Worte von Akira Morishima. Die Global Players haben das Geschehen von eben auf einem Bildschirm verfolgt. Brian McKennedy sagt seinen Schützlingen unterdessen, dass sie heute kein Match bestreiten werden. Anschließend sagt er, dass El Fantastico ohnehin der fleißigste Superstar der Company sei, was die Anzahl an bestrittenen Matches angeht.


    Ebenfalls Backstage ist CM Naitch zu sehen, welcher sich auf den Weg zum Ring macht, um dort das Match gegen die Henchmen zu bestreiten. Er verlässt gerade sein Büro, als ihm Schauspieler Charlie Sheen über den Weg läuft. Beide geben sich hochachtungsvoll die Hand und loben sich gegenseitig für die Company bzw. Schauspielkarriere. Naitch sagt, dass er zwar gerade keine Zeit habe, er sich aber auf die Vertragsunterzeichnung freue und es gut finden würde, wenn man nach der Show noch ein paar Worte wechseln könnte. In gewohnter lockerer Art stimmt Sheen zu. CM Naitch geht anschließend. Sheen dreht sich um und..und…und…da steht Jake Tyler vor ihm. Auch die beiden begrüßen sich wie zwei Ehrenmänner und beginnen sofort miteinander zu reden. Sheen gibt dabei zu verstehen, dass er diesen „Marine Shit“ von Ryan Smith nicht mag. Während dem Gespräch wird wieder in die Halle geschaltet.


    Das dritte Match des heutigen Abends steht nun auf dem Programm. Der Theme Song von Bronco Bill bzw. den Henchmen ertönt und die beiden Handlanger des Stranglers kommen in die Halle, um ihr Handicap Match gegen den Chairman zu bestreiten. Anders als Bill vorhin, kommen sie ohne ihre Pferde in die Halle. Ähnlich wie bei Bill werden sie allerdings ausgepfiffen. Beide unterhalten sich bei ihrer Entrance, sodass es nicht den Eindruck macht, als würden sie die Pfiffe der Fans interessieren. Anschließend ertönt der Theme Song von CM Naitch. Pops der Fans! Der Chairman kommt in die Halle und klatscht mit den Fans ab. Er unterschreibt sogar Plakate und ist bestens gelaunt. Anschließend bleibt er vor dem Ring stehen, genießt noch einmal die Reaktionen der Fans und steigt anschließend in das Seilgeviert. Das Match kann beginnen.



    Jesse von den Henchmen macht den Anfang. Es geht in einen energischen Lock Up, bei dem beide versuchen den jeweils anderen durch den Ring zu drücken. Die beiden landen in einer Ringecke, wo der Referee dazwischen gehen muss. Naitch macht die Unschuldsgeste, was Jesse für eine Attacke aus der Ecke heraus nutzen möchte, doch der Chairman weicht aus und zeigt nun Schläge und Chops. Anschließend schickt er Jesse in die Seile und bringt ihn mit einem Back Elbow zu Fall. Naitch rennt in die Seile, während Jesse auf die Beine springt, doch Naitch nietet Jesse mit einem Shoulder Tackle um. Danach rennt er erneut in die Seile und zeigt ein zweites Shoulder Tackle. Naitch wartet bis sein Gegner wieder steht und zeigt ein Headlock Takedown. CM Naitch behält Jesse weiterhin im Side Headlock. CM Naitch ist richtig in Kampflaune. Jesse kann sich langsam aufrichten und Naitch mit Elbow Strikes in die Magengegend attackieren. Naitch löst langsam den Griff, was Jesse nutzt um ihn in Johnnys Ecke zu drücken. Jesse zeigt Shoulder Thrusts in der Ecke, danach gibt es den Tag mit Johnny. Jesse schleudert seinen Tag Team Partner in Naitchs Richtung und Johnny zeigt einen harten Forearm Smash in der Ringecke. Er zeigt noch weitere Schläge gegen Naitch, danach zieht er ihn aus der Ecke und mit einem Standing Dropkick geht’s für Naitch auf die Matte. Der Naitcher Boy kommt jedoch wieder hoch und Johnny zeigt zwei, drei Clotheslines, danach whipt er CM Naitch in die Seile und fängt ihn dann mit einem zweiten Dropkick ab. Johnny covert direkt, doch Naitch schafft beim 1-Count den Kick Out. Johnny wechselt mit Jesse. Gemeinsam attackieren sie Naitch, bevor der Referee Johnny auf den Apron verweist. Jesse hebt Naitch auf die Beine, whipt ihn in die Seile und duckt sich für den Ansatz zum Back Body Drop, doch Naitch hat den Braten gerochen. Er zeigt einen Kick gegen Jesses Brust gefolgt von einem Belly To Belly Suplex. Er rettet sich in die Ecke, doch Naitch bringt einen Corner Clothesline ins Ziel. Jesse taumelt aus der Ecke genau in den Ansatz zum Naitch Bottom! Jesse ist aber geistesgegenwärtig und zeigt Elbow Strikes gegen Naitchs Kopf um sich damit befreien. Jesse zeigt so viele Elbow Strikes, bis Naitch langsam auf die Knie geht. Der Cowboy kann sich ein süffisantes Grinsen nicht verkneifen. Er wuchtet sich in die Seile für einen Lariat, der Naitch auch wortwörtlich umhaut. Der Henchman covert…1…2…Kick Out! Jesse zerrt Naitch zu seinem Partner und die beiden wechseln erneut. Der flinke Johnny zieht Naitch in die Ringmitte und zeigt stiffe Uppercuts. Naitch fällt nach einem Uppercut in die Seile, holt dort Schwung und federt mit einem harten Uppercut zurück! Johnny taumelt ebenfalls in die Seile, was Naitch nutzt um Johnny in die gegenüberliegenden Seile zu whippen. Johnny kann aus dem Whip-In ein Springboard Crossbody zeigen, Naitch rollt durch und zeigt dann einen krachenden Sitout Powerslam…1…2…Kick Out! Johnny rappelt sich wieder auf, doch El Loco, wie CM Naitch genannt wird, ist am Drücker. Er geht Johnny mit Schlägen und Chops an und drängt ihn dann in eine Ringecke. Dort steigt Naitch aufs zweite Seil und beugt sich über seinen Gegner. Er schlägt auf Johnny ein während die Fans jeden Schlag mitzählen und bejubeln. Johnny kann einen Schlag abfangen. Er rutscht durch Naitchs Beine aus der Ecke und zieht Naitch das rechte Bein weg, sodass der Naitcher Boy unsanfte Bekanntschaft mit der Ringmatte macht. Johnny beugt sich über Naitch und jetzt schlägt er auf ihn ein. Anschließend steigt Johnny unter Buhrufe der Fans aufs Top Rope und zeigt tatsächlich den Diving Summersault Legdrop, oder High Noon, wie er ihn nennt. Wunderschöne Aktion. Das Cover gibt’s hinterher…1…2…Kick Out! Johnny kann es nicht fassen. Er rauft sich kurz die Haare und steigt dann wieder aufs Top Rope. Erneut will er den High Noon zeigen, doch Naitch springt auf und fängt Johnny mit dem Ansatz zum Naitch Bottom ab! Plötzlich rennt Jesse in den Ring, doch Naitch fängt ihn ebenfalls ab, sodass er beide Henchmen gleichzeitig im Naitch Bottom ab und er bringt den Double Finisher ins Ziel! Jesse rollt sich aus dem Ring während Johnny dem Cover ausgesetzt ist…One…Two…Thr…NEIN! Was ist das? Bronco Bill kommt in die Halle gerannt, slidet in den Ring und attackiert den Chairman!



    Aufgrund dieser Interference gewinnt CM Naitch das Match, doch Bronco Bill könnte hier nun viel mehr gewinnen. Er tritt auf den Chairman ein und will ihn im Ringseil würgen. Auch die Henchmen sind wieder relativ bei der Sache und wollen ihrem Kamerad helfen. Da kommen dann aber auch schon Justin und Mastrio in die Halle gerannt. Im Ring bricht nun ein wilder Brawl aus, wobei zunächst die Cowboys dominieren, die Babyfaces langsam aber sicher wenig später den Spieß umdrehen können. Justin und Mastrio gelingt es die Henchmen aus dem Ring zu werfen. Zusammen mit Naitch können sie Bill langsam einkesseln, doch dieser findet eine Lücke und rollt sich aus dem Ring. Während die Cowboys auf der Rampe stehen, lässt sich der Präsident ein Mikrofon geben. „Bill, das ist schon längst nicht mehr nur ein Ding zwischen dir und mir! Wir beide sind vielleicht die großen Persönlichkeiten. Wir beide sind vielleicht diejenigen die jeder sehen will und wir beide sind vielleicht so etwas wie Pioniere. Aber wir beide sind längst nicht alles! Schau dir Justin an, den hättest du beinahe umgebracht. Schau dir Mastrio an. Mehrmaliger World Champion. Er hat dich letzte Woche besiegt. Es ist schon längst nicht mehr nur ein Ding zwischen uns beiden. Und das wird es auch nicht bleiben! Bei Clash of Heroes I werden wir beide alleine kein Match gegeneinander bestreiten. Aber du bekommst dein Match trotzdem. Du bekommst es als Kapitän deines Teams, während ich Kapitän meines Teams bin. Billy, J&J, Masti, Justin….wir werden unseren Spaß haben bei Clash of Heroes….in einem Trrrrrrriiiiiioooooosssss Match!“ Die Fans jubeln über diese Ansetzung, auch Justin und Mastrio freuen sich. Doch wie reagiert Bronco Bill? Dieser wirft Naitch unverständliche Worte an den Kopf. Am liebsten will er in den Ring und dem Chairman auf die Glocke hauen, doch die Henchmen können ihn beruhigen. Scheinbar freuen diese sich auch ein wenig, nun auf der Card zu sehen. Mit einem Staredown geht Beatdown in das nächste Break.


    Aus dem Break zurück, im Ring ist alles angerichtet. Jacob Coleman steht bereit. Tisch, Stühle, Vertrag und Stifte befinden sich ebenfalls dort, alles parat für die Vertragsunterzeichnung der wohl hitzigsten Fehde im Vorfeld zu Clash of Heroes I. Genau das erklärt Coleman nun auch den Fans und fügt an, dass CM Naitch Champion und Herausforderer von einer erneuten Schlägerei abrät, da diese ernsthafte Konsequenzen zur Folge hätte. Dann ertönt auch schon der Theme Song des Titelverteidigers, Jake Tyler! Doch heute kommt er nicht in Begleitung seines Escrima Sticks, sondern wie angekündigt in der seines Idols: Charlie Sheen! Das ringt den Fans ungewohnt gemischte Reaktionen ab, denn während sie Tyler hassen, gibt es doch so einige Anhänger der Hollywood Legende. Im Seilgeviert angekommen überlässt der Rebell dem Schauspieler dann auch das erste Wort. „Winning!“. Die Fans beginnen zu jubeln und schon nach kurzer Zeit kommen „Sheen is Winning, Jake is not!“ Chants auf. Sheen nimmt das mit einem Lächeln zur Kenntnis, dann fährt er fort „Wow, so fühlt sich also Arbeit vor Live Publikum an. Hätte ich das mal gewusst, dann wäre mir der ein oder andere Exzess wohl erspart geblieben, was für ein Feeling! Und wie wird das Feeling erst sein, wenn mein neugewonnener Kumpel Jake Tyler beim größten Event des Jahres in den Ring steigen wird, um genau das zu machen, was ich schon mein ganzes Leben mache: WINNING!“. Erneut gemischte Reaktionen, doch aufgrund der Botschaft überwiegt jetzt das Heat. „Ihr müsst das nicht verstehen, ihr müsst es auch nicht mögen, doch Tyler und mich verbinden viele Dinge. Im Allgemeinen unser Lifestyle, unsere Philosophie und unser Desinteresse für die Meinung anderer. Smith, du bist ein tougher Kerl und du hast Eier, im Gegensatz zu Jake hier respektiere ich das. Aber am 19.April kassierst du den Arschtritt deines Lebens, Bro.“ Tyler beginnt zu grinsen und dann schnappt er sich das Mic. „Danke, C-Dawg. Dem kann ich mich nur anschließen. Aber bleibt cool Leute, ich werde euch heute nicht wieder mit stundenlangen Erläuterungen nerven die erklären wieso ich in einer ganz anderen Liga spiele als Ryan. Wer das noch nicht weiß ist sowieso zu dumm um einen PPV bestellen zu können. Nein, ich bin hier um zu enthüllen was ich mir für Clash of Heroes habe einfallen lassen. Smith, es ist zwar schwer ein so beschissenes Leben wie das deine noch härter zu machen, aber vor einer Sache hast du Angst, das weiß ich. Abschaum wie du, der gehört hinter Gitter, und genau deswegen lautet mein Match für unser 3 Gänge Date: Hell in a Cell!“ Die Fans freuen sich über die Ansetzung während der North American Champion den Belt auf dem Tisch ablegt und die Unterschrift setzt. Dann fordert er Smith auf seinen Arsch raus zu bewegen. Dem Aufruf folgt der Herausforderer auch tatsächlich. Am Ort der Wahrheit angekommen kriegt er erst mal den Kuli an den Kopf geworfen. Doch Revanche folgt auf dem Fuß, denn Smith schnappt sich nicht nur gleich ein Mikrofon, sondern auch den von Tyler unachtsam abgelegten Titelgürtel! Während Tyler schockiert vor Wut kocht, wissend, dass er Smith nicht angreifen kann, sagt der „Was für eine Pussy. Lässt sich einfach so den Titel abnehmen und macht nicht mal was dagegen. Deine Eier sind wohl doch nicht so groß wie du gerne behauptest? Sag, ist das ganze Getue nur Kompensation? Aber ist ja auch egal, so schnell wie eben bist du das Teil auch beim PPV los.“.


    Smith wirft dem Champion den Gürtel wieder zu und spricht weiter: „Noch, ist das deiner, aber gewöhne dich besser an den Anblick, dass ich dieses Gold tragen werde. Du bist die Vergangenheit, ich werde die Zukunft sein. Mr. Sheen, sie sind ebenfalls die Vergangenheit und hier, meine Damen und Herren, hier kommt Charlie Sheens Zukunft!“ In der Halle ist es ruhig, die Fans schauen in Richtung Entrance Stage. Plötzlich ertönt das Intro von Two and a half Men und kein geringerer als Ashton Kutcher kommt in die Halle! Die Fans rasten aus, schließlich ist Kutcher sehr beliebt. Ryan Smith strahlt vor Freude, während Tyler und vor allem Sheen die Augen aus dem Kopf fallen. Ashton Kutcher klatscht mit den Fans ab und steigt in den Ring. Es folgt eine Umarmung mit Ryan Smith, ehe er sogar Jake Tyler & Charlie Sheen die Hand gibt. Ohne dass Kutcher auch nur ein Wort gesagt hat, kann man jetzt schon sagen, dass er und Smith die anderen beiden auf dem falschen Fuß erwischt haben. Kutcher beginnt anschließend zu sprechen: „Guten Abend Santa Fe! Guten Abend Charlie! Lange nicht mehr gesehen. Wie geht’s dir eigentlich? Man hat lange nichts mehr von dir gehört. Normaler weiße würde ich sagen dir geht es deshalb nicht gut aber bei dir ist dies ja anders. Wenn man nichts hört, müsste es dir ja eigentlich gut gehen. Keine Drogen mehr? Kein Frauenschläger mehr? Keine Karriere mehr? Ladies and Gentlemen, seien wir doch mal ehrlich. Charlie Sheens Karriere ist vorbei. Keiner will mehr mit ihm ein Projekt an den Start bringen. Und wenn Jake dein Angebot nicht angenommen hätte, würdest du jetzt zuhause auf deinem Sofa liegen, Chips fressen und Bier saufen. Jake, dir sollte klar sein, dass ein Mensch wie Charlie Sheen die absolute Vergangenheit ist. Er ist nichts mehr, als ein Schatten seiner alten Zeiten. Wenn er so weiter macht, wird er genauso enden wie bei Two and a half Men!“ Charlie Sheen unterbricht Kutcher und sagt, dass dieser doch seine Fresse halten soll. Er gratuliert ihm zwar, dass er eine der geilsten Schauspielerinnen geschwängert hat, doch ist er stolz drauf, kein Arschkriecher zu sein, wie Kutcher einer ist. „Ich habe mir nie was sagen lassen. Ich habe immer mein Ding gemacht und bin meinen Weg gegangen. Und den wird mein Freund Jake ebenfalls gehen, da hab ich keine Bedenken!“


    Ryan Smith hat sich das angehört und spricht einfach dazwischen: „Ashton hat Recht! Die Zukunft des Gürtels liegt bei mir! Bei Clash of Heroes werde ich dich zur Aufgabe zwingen den ich, mein Freund, ich habe mich für ein Submission Match entschieden! Ich werde dich mit meinen Händen zur Aufgabe zwingen, dich so lange in den Rear Naked Choke nehmen, bis zu Bewusstlos bist. Ich werde der ganzen Welt beweisen, dass die Zukunft die Zeit ist, an die wir alle glauben sollten. Wer in der Vergangenheit lebt, vergisst wichtige Schritte nach vorne zu gehen und wird seinem Leben ewig hinterherhinken!“ für diese Worte bekommt Smith massig Pops von den Fans, ehe er sich den Kuli nimmt, den Vertrag unterschreibt und sich mit Jake Tyler einen Staredown liefert. Dabei hebt Kutcher den Arm von Smith in die Höhe, die Fans jubeln. Anschließend hebt Sheen Tylers Arm in die Höhe, die Fans pfeifen.


    Es wird Backstage zu Lauren Miller und Morse geschaltet. Beide verabschieden sich gerade voneinander und Morse stampft mit den beiden Championship Gürteln bepackt in Richtung Halle. Dabei wird er von den Global Players aufgehalten. Während sich Akira Morishima und El Fantastico die Gürtel genauer anschauen, sagt Brian McKennedy, dass Morse gewonnen hat. „Du bist nicht unserem Team beigetreten. Du bist nicht manipulierbar. Noch nicht!“ McKennedy holt ein Bündel Geld aus seiner Tasche und spricht weiter: „Wie siehts aus? Wir wissen doch alle, dass du keinen Tag Team Partner mehr bekommst. Fast alle haben doch schon ein Match für Clash of Heroes.“ Morse schüttelt allerdings mit dem Kopf, sagt „Fast“ und geht anschließend.


    Es geht es mit einem Video weiter. In diesem ist erneut Titan zu sehen. Wie bereits in den letzten beiden Wochen trainiert er dabei für sein Clash of Heroes Match gegen The Mummy. Nachdem zunächst ein Boxsack dran glaube muss, trainiert Titan anschließend mit einem Sparringspartner. Dabei muss er von einem Trainer gebremst werden, da er ansonsten den Sparringspartner verletzen würde. In den Augen von Titan erkennt man den Willen, die Leidenschaft. Er widmet sich anschließend wieder den Boxsack und vermöbelt diesen nach Strich und Faden, bis dieser aufplatzt. Sand rieselt raus. Titan lässt sich den Sand in die Hände rieseln, schaut ihn sich an und wirft ihn anschließend weg. Er bearbeitet den Sack weiter, sodass der Sand komplett auf den Boden rieselt. Anschließend tritt der Champion den Sand wie ein Irrer durch den Ring. Damit endet das Video.


    Derweil ertönt in der Halle der Theme Song von Morse, welcher Pops bekommt und die Halle betritt. Er steigt in den Ring, legt die Gürtel ab und lässt sich ein Mikrofon geben. Anschließend bittet er Kommentator Willy Rodriguez aufzustehen und in den Ring zu kommen. Dieser macht das auch und Morse begrüßt ihn. Anschließend beginnt The Superstar zu sprechen: „Ladies & Gentleman, mein neuer Tag Team Partner, Willy Rodriguez!“. In der Halle ist es total ruhig. Hat Morse dies eben wirklich gesagt? Rodriguez reißt die Augen ganz weit auf und versteht gar nichts mehr. Morse spricht weiter: „Ich soll mir einen Tag Team Partner suchen damit ich die Gürtel nicht verlieren kann. Willy, du bist es!“. Die Reaktion der Fans bleibt gleich. Alle sind über diese Konstellation erschrocken und verwundert. Rodriguez will gerade was sagen, da ertönt der Theme Song der Dark Side. Jedoch kommt lediglich Mr. Madman in die Halle. Dieser wird ausgepfiffen und steigt in den Ring. Derweil wird ein Video eingeblendet. Kama sitzt ohne Tüte auf dem Kopf wieder beim Psychiater. Er heult und ist Schweiß gebadet. Scheinbar ist er nicht in der psychischen Verfassung, heute noch in einem Match anzutreten. Morse klopft seinem neuen Tag Team Partner auf die Schulter und sagt, dass er (Morse) dies alleine machen würde. Und so wird dies heute einfach ein Singles Match. Willy Rodriguez ist zunächst erleichtert und setzt sich wieder zu Jacob Coleman, während der Referee das Match freigibt.



    Morse stürmt sofort auf seinen Gegner zu, doch dieser krallt sich den Tag Team Champion, und drückt ihn in die Ringecke. Der Madman holt Anlauf und rennt auf Morse zu, welcher ausweichen kann und den Madman nun mit Schlägen bearbeitet. Morse packt sich anschließend den Arm seines Gegners und will ihn in die gegenüberliegende Ringecke whippen, doch der Madman ist zu schwer, blockt den Whip In und haut sein Knie an den Kopf von Morse. Ein schnelles Cover endet beim 1 Count. Der Madman will direkt weitermachen, da versucht Morse ihn einzurollen, doch dieser Versuch misslingt und der Hellrider setzt sich auf Morse. Erneutes Cover bis 1. Der Maskenmann aus Chicago tritt nun einige Male auf seinen am Boden liegenden Gegner ein. Nach einigen Tritten hört er damit auf und zerrt den Ami-Kroaten auf die Beine. Nach einem Punch in die Magengegend geht der Madman mit Schwung in die Seile und möchte eine Art Spear zeigen. Morse springt jedoch über den heranstürmenden Gegner, welcher somit über das mittlere Seil nach draußen stürzt. Morse hält sich noch einmal kurz den Bauch, ehe er das Publikum anstachelt, welches ihn auch sofort lautstark anfeuert. Nachdem er sich selbst in die Seile whipt, springt er mit einem Suicide Dive über das mittlere Seil hindurch und streckt den Madman außerhalb des Rings nieder. Morse hält sich noch einmal kurz den Bauch, bevor er mit den Fans in der ersten Reihe abklatscht. Es scheint so, als würde Morse große Schmerzen haben. Er rollt sich wieder in den Ring und lässt sich in die Ringecke fallen. Mr. Madman wird derweil angezählt, doch schafft auch er es rechtzeitig wieder in den Ring zu kommen. Morse möchte sofort auf seinen Gegner losstürmen, doch der verpasst dem Tag Team Champion einfach einen Tritt gegen den Bauch, wonach Morse zu Boden geht. Der Madman nutzt dies sofort aus, greift sich die Füße von Morse und zeigt den Brutal Swing (Giant Swing)! Anstatt mitzuzählen, pfeifen die Fans den Hellrider aus. Nach zahlreichen Umdrehungen wirft er Morse bei Seite, doch dieser rollt sich ab, federt in den Seilen ab und kommt mit einem Running Knee angerannt, welcher volle Kanne ins Ziel trifft! Die Fans sind begeistert und Morse versucht mit dem Kip Up wieder aufzustehen. Doch er taumelt hin und her, fällt anschließend in die Seile, fängt sich dann aber wieder und ruht sich erst einmal aus. Er schaut auf Mr. Madman, blickt anschließend zu den Fans und zeigt mit den Fingern an, dass er den Madman aufgrund des Brutal Swings gleich drei Mal sieht. Der Hellrider kommt auch wieder auf die Beine und Morse möchte den Backstabber zeigen. Doch er erwischt den „falschen“ Madman, und zeigt einen Backstabber gegen die Luft. Wieder auf den Beinen, möchte Mr. Madman den Broken Dreams (RKO) zeigen, doch Morse weicht aus und nun sitzt der Backstabber! Sofort das Cover: 1…2…3! Das wars tatsächlich!



    Ein sehr dominanter Sieg des Tag Team Champions! Er freut sich über seinen Sieg und posiert anschließend für die Fans. Dabei greift er sich nochmal an den Bauch und signalisiert scherzhaft, wie durcheinander er ist. Anschließend zeigt er auf Willy Rodriguez und zeigt den Daumen nach oben. Dieser weiß noch immer nicht so recht, was um ihn geschieht. In Folge dessen geht Beatdown noch einmal in ein Break.


    Aus dem Break zurück, sind laute Motorengeräusche zu hören. Kein Wunder, denn Chris Darguris kommt gerade zum Ring gefahren und stellt letztlich seine Maschine vor dem Ring ab. Er schnappt sich seinen Schlagstock und holt ein Mikrofon. Anschließend steigt er in das Seilgeviert und beginnt zu sprechen: „Chris Darguris ist der Name, den sich alle, wirklich alle merken sollten. Chris Darguris ist ein Mann, welcher eigentlich nicht viel sagt. Ein Mann der eigentlich schweigt und Taten für sich sprechen lässt. Chris Darguris ist der Mann, welcher die Karriere von The Assassin beendet hat. Er hat sich mir in den Weg gestellt und ich habe ihn dafür bestraft. Kreuzbandriss, Karriere vorerst vorbei! Jeder, aber auch wirklich jeder sollte sich dies zu Herzen nehmen. Ich werde meinen Weg fortsetzen. Ich werde alle Loser aus dem Weg räumen. Schaut sie euch an. Mastrio! Mehrfacher World Champion, kommt hierher und entwickelt sich zum totalen Loser. The Assassin! Wochenlang unbesiegt. Verletzt! Chris Darguris wird weiter aufräumen. Er wird weiter Ärsche treten und seinen Weg gehen!“ Darguris will sein Mikrofon gerade wieder abgeben, da ertönt eine andere Stimme.


    „Bryan Christopher! Kündigt wegen chronischer Unzufriedenheit. Hatte alles und gibt dies auf.“ Was? Wer hat das gesagt? Die Kameras schwenken um, eine Person steigt über die Zuschauerabsperrung. Tatsächlich. Es ist…ja es ist…Bryan Christopher! Der erste FWC Heavyweight Champion ist zurück! Die Fans zeigen sich unterschiedlicher Meinung, doch die Pfiffe überragen. Bryan Christopher beruhigt die Fans und spricht: „Leute! Leute! Bitte mal ganz ruhig! First of all, ich bin zurück! Ich bin zurück und will mich entschuldigen. Ich entschuldige mich bei meinen Kollegen im Locker Room, ich entschuldige mich bei allen, denen ich Unrecht getan habe und ich entschuldige mich vor allem bei euch, den Fans! Und wirklich Leute, ich meine es ernst! Ich hatte genug Zeit mir Gedanken zu machen. Ich habe mich letzte Woche mit CM Naitch in Kontakt gesetzt. Ich vermisse den ganzen Trubel hier. Klar, es ist nicht immer leicht, aber das ist doch auch was Tolles. Ich habe mich auch bei Naitch entschuldigt. Ich weiß, dass er auch nur das Beste für seine Firma will. Und das wird er bekommen. Chris, solche Leute wie dich kann ich zur Hölle nicht leiden! Du hast drei Matches gewonnen, dabei einen Wrestler mutwillig verletzt und präsentierst dich hier als The Next Big Thing. Du präsentierst dich gegenüber Mastrio respektlos und fragst ihn, wer er eigentlich sei. Ich frage mich wer bist denn du eigentlich? Was hast du bisher erreicht? Du willst Ärsche treten? Hey komm, darauf hab ich auch Bock! Lass uns Ärsche treten. Ich deinen und du meinen. Aber nicht heute oder nächste Woche. Wie schauts aus? Clash of Heroes?! Ärsche treten, bis jemand blutet. Bis jemand bitterlich weint. Und eines kann ich dir versprechen Dude, ich weiß dass ich es nicht sein werde. Chris Darguris will gerade sprechen, da unterbricht Christopher ihn: „Chris, ich war noch nicht fertig! Noch ein Wort an die Fans. Ich kann verstehen, wenn ihr mir nicht glaubt, doch ich bin ein neuer Bryan Christopher. Wieso ihr mir glauben solltet?“ Mr. Wonderful holt seinen Kamm aus der Hosentasche und zerbricht ihn. Anschließend verlässt er den Ring und wirft die zerbrochenen Teile in die Crowd. Er bekommt den Jubel dieser und stellt sich anschließend auf die Entrance Stage. Nun ist Darguris wieder dran: „Du kennst mich nicht? Dann wird es nun Zeit mich kennen zu lernen. Schau dir am besten noch einmal die letzte Woche an oder telefoniere mal mit The Assassin. Dich wird die Hölle erwarten! Clash of Heroes? Ich bin dabei!“ Der Theme Song von Chris Darguris ertönt und die Fans freuen sich über das eben gesehene. Wir haben ein Match!


    Bevor es gleich zum heutigen Main Event kommt, sieht man Morse noch einmal Backstage, welcher Besuch von CM Naitch bekommt. Der Chairman nimmt kein Blatt vor den Mund und fragt, ob Morse noch ganz dicht sei. Naitch kündigt an, dass Willy Rodriguez als Tag Team Partner nicht akzeptiert wird. Stattdessen muss sich Morse nun endlich einen richtigen Partner suchen. Der Chairman gibt an, Sorgen zu haben, dass das Tag Team Match bei CoH eine Katastrophe wird. Außerdem sagt er, dass wenn Morse keinen Partner findet, High Times und The Dark Side den Sieger unter sich ausmachen werden, welche dann auf die Global Players treffen. Morse wäre in diesem Fall dann raus. CM Naitch klopft Morse auf die Schulter und lässt einen nachdenklichen Tag Team Champion zurück.


    Anschließend werden in einem Videopackage folgende zwei Matches für Clash of Heroes I festgelegt:


    Singles Match
    Chris Darguris vs. Bryan Christopher


    Tag Team Match (Stipulation folgt)
    High Times vs. The Dark Side


    Main Event Time! Während sich Ashley & Liz Nordin bereits im Ring befinden, ertönt der Theme Song von Ryan Smith. Dieser kommt ohne Ashton Kutcher in die Halle und wartet auf der Rampe auf seinen heutigen Tag Team Partner. Der Countdown wird nach unten gezählt und der Saviour steht auf der Entrance Stage! Titan reckt seinen Championship Gürtel in die Luft und klatscht danach mit Ryan Smith ab. Zusammen steigen sie in den Ring und begrüßen die beiden Diven. Anschließend ertönt der Theme Song von Crazy Bitch. Zusammen mit Fleur kommt diese in die Halle. Danach folgt Jake Tyler ohne Charlie Sheen, welcher von den Fans gnadenlos ausgepfiffen wird. Er hat seinen Escrima Stick dabei und schlägt immer wieder gegen die Zuschauerabsperrung um diese aufzuheizen. Sieben Superstars bzw. Diven stehen nun im Ring, da geht das Licht aus und die Entrance Stage leuchtet rot. Anschließend erscheint das allsehende Auge auf der Rampe. Durch einen 3D Effekt scheint es so, als würde dies Titan anschauen. Plötzlich gibt es einen lauten Knall und ein Laserstrahl kommt aus dem Auge. Dieser leuchtet Titan direkt ins Gesicht. Der Champion erschrickt und dreht sich zur Seite. Das Licht geht wieder an und The Mummy steht direkt vor dem Heavyweight Champion. Beide starren sich an und sortieren sich anschließend in ihren Teams. Das Match beginnt daraufhin.



    Titan hat sich mittlerweile wieder gefangen und will das Match unbedingt gegen Mummy starten. Die beiden CoH Gegner starren sich mit etwas Abstand in die Augen, doch da drängelt sich Jake Tyler vor und versucht sich gleich an einem Spinning Roundhouse Kick gegen Titan! Der Saviour reagiert blitzschnell, weicht aus und zeigt einen T-Kick gegen The Mummy! Die fällt geradewegs aus dem Ring! Tyler will Rache nehmen, doch Titan weicht seiner Clothesline aus, drückt sich von den Seilen ab und zeigt eine Springboard Crossbody! The Rebel kommt wieder hoch und will erneut angreifen, Titan duckt sich aber weg und empfängt ihn kurz darauf mit einem Snap Powerslam. Jetzt har allerdings Crazy Bitch genug gesehen! Die massige Championesse steigt in den Ring, um den Coverversuch mit einem Big Splash zu unterbinden. Doch wieder reagiert Titan schneller, sodass Bitch mit ihrem Splash nur Tyler weiter einquetscht. Jetzt will es auch noch Fleur wissen, doch ihre Diving Crossbody gegen Titan ist wenig vielversprechend. Der FWC Heavyweight Champion fängt sie einfach auf und wirft sie der wieder aufgestandenen Crazy Bitch in die Arme. Die Bully Bitch bleibt zwar stehen, doch ein doppelter Dropkick von Ashley und Liz Nordin gegen den Rücken von Fleur bringt sie dann doch aus dem Gleichgewicht. Die vermeintlichen BFFs taumeln aus dem Ring, was sie allerdings nicht wirklich in Sicherheit bringt. Denn Ashley und Nordin holen beide Anlauf, um ihre Gegnerinnen mit simultanen Suicide Dives abzuräumen. Auch die Mumie steht mittlerweile wieder, aber das holt Titan Schwung, schlägt im Ring ein Rad und springt dann mit einem Moonsault über die Seile hinweg auf die Mumie! Jake Tyler ist immer noch schwer getroffen, er taumelt durch den Ring und kann sich nur mit letzter Kraft in eine Ringecke retten. Doch dort steht nur sein Erzrivale Ryan Smith! Und der verpasst ihm einen unschönen Faustschlag direkt ins Gesicht. Tyler taumelt wieder in die Mitte des Rings, direkt in eine Springboard Clothesline von Titan! Die Fans sind völlig aus dem Häuschen, ihre Lieblinge räumen hier gnadenlos auf! Jetzt wechselt Titan Ryan Smith ein und der will es bereits beenden. THE END ist nah! Der Package Piledriver Ansatz wird allerdings von Crazy Bitch und Fleur unterbunden, die außerhalb des Rings Ashley und Nordin gegen die Absperrung befördern und so abschütteln konnten. Ryan Smith zögert etwas, Gewalt gegen seine weiblichen Gegner einzusetzen. Doch als ihn Crazy Bitch festhält, damit Fleur ihren Dernière Baiser (Chick Kick) zeigen kann, überwindet er sich dann doch. Er reißt sich los, also trifft der Kick stattdessen Crazy Bitch! Fleur ist geschockt und steht nun Ryan Smith gegenüber. Flehend geht sie auf die Knie, doch da kommt Jake Tyler angerannt, springt über sie und zeigt einen Da Bitch Bang (Sling Blade) gegen Ryan Smith! Anschließend dreht er sich zu Fleur um, die immer noch auf den Knien verweilt. Tyler grinst und nähert sich ihr mit ziemlich eindeutiger Intention, doch bevor er zuschlagen kann, springt ihm Fleur dankbar um den Hals und umarmt ihn. Der Rebell findet das nicht schlecht, weiß aber nicht so recht, wie er damit umgehen soll. Er erwidert die Umarmung nur widerwillig und setzt Fleur schließlich ab. Da katapultieren sich Ashley und Nordin mit Flying Crossbodys auf Fleur und Tyler! Fleur wird von der wesentlich größeren Ashley geradezu umgerissen, während Tyler das Leichtgewicht Liz Nordin locker auffangen kann. Wieder muss er grinsen. Er setzt die blonde Schwedin ab und entscheidet sich zu einem Waist Lock. Mit einem Hip Thrust belästigt er Nordin nicht nur, sondern befördert sie auch noch in die Seile. Er will sie mit einer Crotch Attack erwischen, doch Nordin slidet zwischen den Beinen des Rebellen hindurch und zieht ihm die Hose herunter! Wie für Wrestler üblich hat Tyler darunter zum Glück noch einen String Tanga, trotzdem ist das sehr peinlich. Normalerweise zumindest, doch Tyler ist nicht allzu geschockt. Immer noch grinsend zieht er sich die Hose wieder hoch, dreht er sich zu Liz Nordin um und ergreift sie. Doch dabei ist er zu unvorsichtig, denn die Schwedin trickst ihn mit einem Monkey Flip aus! Tyler fällt in seine eigene Ringecke, wo er von Crazy Bitch abgeklatscht wird. Und die räumt Liz Nordin gleich mit einem Bitch Boom Bang (Superkick) ab! Doch aktiv im Ring ist derzeit Ryan Smith und da Crazy Bitch nur entfernt an eine Dame erinnert, ist es für ihn okay, die Bully Bitch einem Spinning Roundhouse Kick zu treffen. Und in mit einem gewaltigen Kraftakt packt er Crazy Bitch auf seine Schultern zum F5! Und der geht glatt durch! Smith wirft sich zum Cover auf Bitch: ...1...Kick Out! Und was für einer, Smith wird geradezu in die Luft katapultiert! Crazy Bitch bekommt ihre zweite Luft und geht wieder auf die Beine. Smith ist irritiert, da wird er von der Bully Bitch auch schon an der Kehle gepackt! Ashley will eingreifen, doch sie bekommt die andere Hand an die Kehle. Double Chokeslam? Doch Bitch schubst Smith weg, direkt in die “Arme” von Fleur, die es scheinbar auf Smith abgesehen hat. Wie eine Furie schlägt, tritt und kratzt sie auf das Human Highlight Reel ein. Währenddessen gibt es den Chokeslam für Ashley, dann fällt Bitch in die eigene Ringecke zurück, um die Discus Lariat anzukündigen. Aber eine Hand klatscht sie ab. The Mummy! Bitch kann es nicht glauben. Es gibt einen Staredown zwischen Bitch und Mummy. Die Mumie steigt schließlich in den Ring, reißt Fleur von Smith ab und packt ihn an der Kehle. Und The Mummy zeigt Crazy Bitch jetzt mal, wie ein gewaltiger Chokeslam aussieht! Der Mummy Choke geht durch, jetzt soll es die Mummy Claw (Mandible Claw) geben! Doch plötzlich plant The Mummy um und setzt den Griff beim auf dem Apron stehenden Titan an! Der Saviour weiß kaum, wie ihm geschieht! Da hat er aber eine Idee, er zieht Mummys Arm nach unten und setzt einen Cross Armbreaker in den Seilen an! Jetzt kommt es darauf an, wer am längsten durchhält! Schließlich löst The Mummy den Griff, um nicht selbst zu viel Schaden davonzutragen. Er wendet sich wieder Ryan Smith zu...Pele Kick! The Mummy taumelt etwas orientierungslos in die eigene Ecke...und wird von Crazy Bitch getaggt! Jetzt ist ordentlich Feuer drinnen, denn die Mummy sollte man lieber nicht verärgern. Bitch steigt in den Ring und dieses Mal ist der Staredown noch intensiver. Das gibt allerdings der Gegenseite wieder Zeit! Ashley hat nämlich Ryan Smith abgeklatscht und erwischt jetzt Crazy Bitch mit einem Stinger Splash! The Mummy kümmert das nicht groß, auch nicht als Bitch von Ashley zum Double Handed Chokeslam gepackt wird! Doch noch in der Ringecke hat sich Jake Tyler heimlich eingewechselt! Er rollt Ashley hinterrücks ein! Und zieht an ihrer Ringhose! ...1...2...3!



    Welch ein Chaos! Mit Jake Tyler holt schließlich ein männlicher Superstar hier den Sieg gegen eine Diva. Crazy Bitch schaut ganz verdutzt in Richtung Tyler, welcher zurückschaut und lacht. Die Championesse verlässt stinkig den Ring und Fleur stellt sich Jake Tyler gegenüber. Sie verpasst dem North American Champion eine schallende Ohrfeige, welche man bis in die obersten Reihen der Halle gehört hat. Anschließend macht Fleur mit Crazy Bitch die Biege. Jake Tyler greift sich an seine Backe und lacht nur. Während auch The Mummy spurlos verschwunden ist, bekommt Tyler seinen Championship Gürtel und posiert mit diesem. Die Fans pfeifen ihn aus, während Beatdown off Air geht…
    ____________________________________________________________________________________________


    Credits:


    1. Match: CM Naitch
    2. Match: K-Town Punk
    3. Match: kernseife
    4. Match: CM Naitch
    5. Match: DaBB


    ____________________________________________________________________________________________


    K-Town Punk : Pyper Lilly Thompson : Prince420 : justin : Freyr33 : TheUndertaker : koom : W0554P : AirStar : Royal : kernseife : DaBB : Mastrio : The Olympic Champ : Phoenix :
    ____________________________________________________________________________________________


    Match of the Night:


    Segment of the Night:


    Move/Moment of the Night:


    Superstar of the Night:


    Wertung (0,5 bis 5 Sterne):


    Schriftliches Review:

    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797792wz.jpg]


    1. Platz - Formel 1 Tippspiel 2016
    1. Platz - Kicker Managerspiel 2016/2017

    2. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2015/2016
    2. Platz - Formel 1 Tippspiel 2015

    4. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2017/2017
    4. Platz - WWE PPV Tippspiel 2015

    11. Platz - WWE PPV Tippspiel 2016

    The post was edited 1 time, last by CM Naitch ().

  • Match of the Night: Multi-Mixed-Tag-Team Match


    Segment of the Night: Opening Segment mit Bill & Naitch / Vertragsunterzeichnung mit Tyler, Sheen, Smith und Kutcher


    Move/Moment of the Night: Das Comeback von Bryan Christoper


    Superstar of the Night: Jake Tyler / Bronco Bill


    Wertung (0,5 bis 5 Sterne): ****1/2


    Schriftliches Review:
    Verdammt geile Show was Storylines bzw Storytelling anging! Die Matches waren bis auf den Main Event entweder FWC Standard (was natürlich immer noch ein Lob ist) oder gar Squashes, aber das Drumherum und die Segmente waren genial und eben dieses unkonventionelle Main Event Match hatte es auch richtig in sich. Definitiv einer der besten Beatdown Main Events bisher. Aber Matches & Segmente sind eben beides wichtige Bestandteile, deswegen kann ich nur 4,5 und nicht 4,75 oder gar 5 Sterne vergeben.


    Los ging's mit einem richtig starken Segment zwischen Bill und Naitch. Die Anekdoten, die Versprechungen jenseits von gesunder Rivalität und gutem Geschmack, der spürbare Hass - richtig geil. Außerdem ein Trios Match inklussive der Captain Stipulation für Clash of Heroes. Sehr passend, wie ich finde. Nur sollte eine No DQ Stipulation noch hinzugefügt werden. Die Fehde ist schon über ein normales Match hinaus, genau wie Smith vs Tyler. Die später folgenden Handicap Matches waren gut und das Finish jeweils mehr als passend. Obwohl ich sagen muss - Naitch wieder im Selbstpush Modus. :D Besiegt da beinahe im Alleingang die Henchmen, also komm... :D Anyway, mir gefällt diese Fehde richitg gut.


    Match 1 habe ich gerade übersprungen. Ewigkeiten ist es her, dass Natalie und Leonie Weir Auftritte bei einer Beatdown Show hatten. Das Match war dann leider auch ziemlich kurz, aber umso stärker ist natürlich der Push für die davor eher selten siegreiche Natalie kurz vor ihrem Match um den Titel beim PPV. So wird das Fatal 4 Way der verfeindeten und verbündeten Diven um eine außenstehende Wild Card bereichert. Das könnte interessant werden, wie sich das auf den Match Verlauf auswirkt.
    Und wenn wir schon beim Comeback von Royals FWC Charakteren sind - Bryan Christopher ist zurück! Was für ein Swerve! Naitch kann es bezeugen, bei der Personalie war ich in den letzten Monaten permanent auf der Lauer. Immer wieder hab ich gesagt der kommt zurück, er meinte Christopher ist weg. Dann kam er bis Roadkill tatsächlich nicht und ich glaubte Naitch. Dann fing aber die Naitch vs Bill Fehde an, wo Christopher ebenso wie in die Naitch vs Schneider Fehde perfekt reingepasst hätte. Dazu Natalies Comeback vor einer Woche. Ich ging fest von einem Comeback im Naitch vs Bill Match bei CoH I aus. Und jetzt das: Christopher bei Beatdown mit einem Face Comeback gegen Darguris! Wow! Respekt, das war echt geil ausgetüftelt! Und das dürfte auch ein starkes Match beim PPV werden. Darguris hat sich mit dieser Promo stark hypen dürfen und hat sich nun auch klar als Heel positioniert. Ich bin gespannt wie man nächste Woche vielleicht noch etwas mehr Würze in die spontane Paarung bringt.


    Zur Tag Team Szene: Morse präsentiert Rodriguez als Partner. Das war für mich wohl der Lacher der Show, aber positiv gemeint. Netter Einfall, um die Enthüllung des tatsächlichen Partners doch noch zu verzögern. Bei den ganzen Swerves würde mich eine Work Verletzung und ein dauerhaftes Comeback von Death Sign bei CoH auch nicht mehr wundern. :D Das Match gegen Madman konnte er wie erwartet dann alleine für sich entscheiden. Apropos Madman, der kriegt genau wie sein Dark Side Partner Kama endlich ein interessantes Gimmick! Dieses Stalking von Liz Nordin finde ich irgendwie ziemlich geil gemacht. Heute gab's schon eine kleine Entwicklung in der Sache mit der klaren Abweisung von Liz' Seite aus und der Verteidigungsaktion von Sokrates. Hier ist viel für die Zukunft drin. Und auch bei Kama ist das so. Da ist es sogar noch viel interessanter. Dieser neue Charakter - so simpel und doch wirkt er so tiefgründig, unberechenbar und genial. So ist das bei Gimmicks. Man nimmt Elemente von altbewährtem und lässt nicht das Gefühl von "try too hard" aufkommen, dann kommt oft was starkes bei raus. Auch wenn der User inaktiv ist, alleine vom Gimmick her sind da sehr gute Storylines in der Mid- und Undercard möglich.
    PS: High Times vs Dark Side ist zwar nichts neues oder besonderes mehr, aber auf die CoH Card darf ruhig jeder im kleinen Roster, und wenns nur ein kurzes oder gar ein Dark/Pre Show Match ist.


    So, jetzt mal zu den wichtigen Sachen. Main Event und die damit verbundenen Top Fehden der Liga. Erstmal Tyler vs Smith. Die Vertragsunterzeichnung fand ich richtig gut. Beide haben gut ausgeteilt, Sheen war ein guter Supporting Character und die Stipulations sind perfekt für das Three Stages of Hell. Nur Kutcher...also bitte Naitch, der Typ ist ein Lappen. Bring nächstes Mal irgendwen, der mit den 3 anderen im Ring in einer Liga spielt.^^ Ändert aber zum Glück nichts an dem Highlight Faktor der ganzen Aktion.
    Auch bei Mummy und Titan war die Inszenierung so allround gesehen wieder klasse. Titans Trainingsvideo wurde super beschrieben und lässt ihn sehr stark wirken. Der Entrance der Mumie vor dem Main Event war ebenso etwas, das Eindruck schindet.
    Jetzt aber mal zum Match selber. Das Tempo und Chaos hat mich beim Lesen richtig begeistern können. Zuerst Titan, der richtig stark aussieht. Dann bricht man auch mit der WWE Konvention, dass Superstars und Diven sich nicht anfassen dürfen. Finde ich sowieso schwachsinnig. Besonders cool waren da Tylers Spielchen mit Liz bzw andersrum und Fleur, die auf Smith los geht als wäre sie von ihrem Freund betrogen worden. Auch der Tyler-Fleur Moment hatte was. Ich glaube die beiden würden sogar als unstimmiges Paar sehr gut funktionieren. Generell kam hier keiner wirklich schwach weg, weil die Damen alle überzeugen konnten, ohne dass sie den körperlich natürlich überlegenen Männern (obwohl...Bitch & Ashley... :D) zu arg die Glaubwürdigkeit genommen haben. Am Ende gewinnen die Heels durch einen Roll Up von Tyler gegen Ashley. Als Finish gut, aber dass sich einer wie Jake dann die Ohrfeige gefallen lässt? Passt nicht so ganz. Aber egal, es war Unterhaltung pur.
    EDIT: Habe grade gemerkt, dass Fleur ihn geslappt hat und nicht Ashley. Wenn man die Aktion zuvor im Ring bedenkt, dann ist Tylers Reaktion doch sehr passend.

  • Match of the Night
    Multi-Mixed-Tag-Team Match


    Segment of the Night
    Das Opening zwischen Bill & Naitch / Vertragsunterzeichnung zwischen Tyler & Smith


    Move/Moment of the Night
    Comeback von Bryan Christopher / Madman und sein "verlangen" nach Liz


    Superstar of the Night
    Bronco Bill


    Wertung (0,5 bis 5 Sterne)
    4,5 Sterne


    Schriftliches Review
    Mensch lang ist es her das ich ein Review zur Show schreibe.. aber ich muss sagen hier hat sich nichts geändert. Die Shows sind immer noch auf einem sehr guten Niveau und wissen sehr zu unterhalten. Diesmal waren es vielleicht nicht die knaller Matches dafür aber starke Segmente welche die Show zu dem machen was sie ist. Seit ich mit Naitch über mein Comeback gesprochen habe war ich gespannt darauf wie er es rüber bringt. Und ich muss sagen du hast deine Sache wieder mal richtig gut gemacht! Einzig kleiner "kritik"-punkt ist eigentlich nur der das BC vielleicht etwas zu sehr weich gespült dargestellt wurde. Dadurch zog sich das beim lesen auch etwas. Beim lesen gabs ja die Stelle wofür sich BC alles entschuldigt und da dachte ich erst jetzt sagt er ".. und ich entschuldige mich schon mal dafür.." und verpasst dann Darguris eine harte Rechte wo drauf ein kurzes Handgefecht entsteht aus dem Darguris sich dann zurück zieht und meint das man mit ihm, einem Champion, so nicht umgeht. Aber wie gesagt nur ne kleine "kritik" aber trotzdem war das Segment gut gemacht. Der Rest der Show war ebenfalls gut gemacht vor allem der Main Event wo es ja mal schönes Chaos gab und am Ende stauben die Heels frech ihren Sieg ab! Die Spannung auf CoH steigt also weiter und ich bin schon jetzt auf die nächste Beatdown Ausgabe gespannt.

  • Nach dem bereits beim Preview bereits nahezu die gesamte Episode auf den Tisch gelegt wurde, schauen wir mal nun wie es durchgesetzt wurde. Die Anfangspromo mit Naitch & Bill war schon mal ein starker Beginn. Und gleich 2-Handicap Match an einen Abend? Hui! Mr. Madman auf Stalkertour geht nun mehr in die Runde. Like It! Anstatt Crazy Bitch ist Leonie Weir (Who?) Natalies Gegnerin. Okay? Kurzes Match, aber hat Natalie keinen Namen für den Black Widow? Original Name des Moves ist ja ohnehin "Modified Octopus Hold/Lock"... Das Segment mit Kama fand ich echt gut, weil wir hier Hintergrundinformationen bekommen. Vielleicht aber viel zu viel gleich hintereinander gesagt. Teilstücke mit mehreren Segmenten wäre passend gewesen, damit man es so macht, dass er sich durch die Therapiesegmente quält.


    Weiter geht es mit Mr. Madman Stalkergeschichte, der erwischt wurde & erledigt wurde? Okay, dass ist schon schwach... Besonders von nur einem Kniestoß... Gutes Handicap Match. Da ist es dem Writer es echt gut gelungen. Und wtf... Kama beruhigt durch eine Popcorntüte? Klingt aber logisch aufgrund des Gimmicks. Eröffnet eigentlich noch mehr Potenzial für Storylines. Global Players Segment hat mir ein Fragezeichen im Kopf gesetzt. Konnte damit nichts anfangen. Charlie Sheen baut man also tatsächlich in die Story ein. Hui. Handicap Match II war ebenfalls gut und aus ein Singles wird ein 3-3 Tag Match? Weiß nicht so recht, ob ich die Veränderung jetzt gut heißen soll oder nicht. Bei einem Singles Match hätte man die so oder so eingebaut.


    HIAC & Submission Match also. Aber Ashton Kutscher auch noch dabei? Insgesamt dennoch ein großes Segment für unseren Upper Card Titel. McKennedy versucht es erneut und versagt. Am Anfang ging es noch aber so langsam... Naja Partner sollte schon langsam bekannt werden. Kaum beschwer ich mich, ist der Partner bekannt und... What? Okay... Ist kein Witz oder? Am besten war dann Kama, der tatsächlich bei der Therapie heult. :rofl: Finish ist echt zum totschießen. :rofl: Brian Christopher ist zurück und tritt gegen Chris Darguris an?! Stark für meinen Charakter! Aber er taucht einfach so auf und macht die Entschuldigung ala Jeff Hardy TNA Style? Was ist überhaupt davor passiert mit dem?


    Naitch rettet Morse also doch noch vor einer Katastrophe. Starkes Main Event mit sehr großem Chaos. Man der Writer kann sowas echt gut! Respekt! Insgesamt bin ich zufrieden mit der Show. Allerdings bin ich unsicher wegen Bryan Christopher & das 6-Man Tag Match bei COHI.

  • The Olympic Champ :


    Bryan Christopher hat es sich im Zeitraum von Bloody Christmas 2014 bis Wipe Out 2015 mit jedem innerhalb der Company und den Fans versaut. Sogar die Heels wollten am Ende nichts mehr mit ihm zu tun haben. Bryan Christopher...


    - ...hinterging so gut wie jeden.
    - ...fühlte sich von allen benachteiligt.
    - ...Schob dem CM Naitch den schwarzen Peter zu, er würde parteiisch zu Gunsten Titans sein.
    - ...spielte allen vor verletzt zu sein, damit er den Titel nicht verteidigen muss.
    - ...verlor letztlich bei Wipe Out in einem Lumberjack Match seinen Titel. Direkt im Opener.
    - ...nahm an einer Wipe Out Battle Royal teil und eliminierte sich aus Protest selbst.
    - ...gab bei der darauffolgenden Beatdown Show bekannt, sich gemobbt zu fühlen und nicht den nötigen Respekt zu bekommen.
    - ...ging anschließend nach Hause und war bis jetzt nicht zu sehen.


    Bryan Christopher präsentierte sich als arroganter Schönling. Er ist der Ex-Mann von Natalie. Beide haben sich scheiden lassen, bzw. befinden sich im Prozess. Christophers Ritual war immer seine Schönheitspflege mit Kamm und Handspiegel. Nun das Comeback vom scheinbar neuen Christopher. Und TNA Jeff Hardy Style? Keine Ahnung, hab ich mit einer Ausnahme seit 3 oder 4 Jahren nicht mehr geschaut :D


    Zu Madman: Er war ja nicht erledigt, nur kurz benommen. Wie jeder der einen Kniestoß in den Magen bekommt ;)


    Hoffe ich konnte aufklären :D

    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797792wz.jpg]


    1. Platz - Formel 1 Tippspiel 2016
    1. Platz - Kicker Managerspiel 2016/2017

    2. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2015/2016
    2. Platz - Formel 1 Tippspiel 2015

    4. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2017/2017
    4. Platz - WWE PPV Tippspiel 2015

    11. Platz - WWE PPV Tippspiel 2016

  • CM Naitch : du hast das wichtigste vergessen... First ever FWC World Heavyweights Champion war er auch! :D


    The Olympic Champ : Wie das neue Gimmick aussehen wird weiß ich selbst noch nicht so genau. Aber mit Hardy hat das nichts zu tun ^^ eher ne Mischung aus dem Outlaw Gimmick von AJ Styles am Ende bei TNA und dem von CM Punk zu seiner Pipebomb Zeit.

  • Ohja, das FIRST EVER hab ich vergessen :D

    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797792wz.jpg]


    1. Platz - Formel 1 Tippspiel 2016
    1. Platz - Kicker Managerspiel 2016/2017

    2. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2015/2016
    2. Platz - Formel 1 Tippspiel 2015

    4. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2017/2017
    4. Platz - WWE PPV Tippspiel 2015

    11. Platz - WWE PPV Tippspiel 2016

  • CM Naitch : Danke für die kurze und übersichtliche Zusammenfassung der Karriere von Bryan Christopher.


    Royal : Glaub Outlaw kannste vergessen, weil ich bereits das Gimmick mehr oder weniger habe :pardon:


    Aufgrund des Babyface-Turn "OUT OF NOWHERE!" stellt sich mir wirklich die Frage wie man das nun booken soll. Ist ja ein kompletter Umbruch von Top-Heel #1 zum Babyface von 0 auf 100%. Hoffe mal, dass eine längere Fehde wird, damit Royal mehr Zeit hat dem Charakter mehrere neue Sachen zu geben und man den Umbruch dann auch durchlesen kann.

  • War ne gute Ausgabe, aber ich hab schon bessere gelesen ;) Storyline-technisch hat man diese logisch weitergeführt, gerade im Main Event hatte man da ordentlich Zunder drin. Gespannt bin ich nach wie vor auf Titan gegen Mummy und aufs Three Stages of Hell Match bei CoH I. Die Matches waren alle stark, auch wenn im Mainer nen bisschen viel Chaos dabei war für meinen Geschmack.

  • Match of the Night: Bronco Bill vs. Justin & Mastrio


    Segment of the Night: Tyler und Smith Vertragsunterzeichnung


    Move/Moment of the Night: Bryan Christopher Return


    Superstar of the Night: Jake Tyler


    Wertung (0,5 bis 5 Sterne): 3 3/4 Sterne


    Schriftliches Review: Ich schließe mich meinen Vorrednern an, diese Show bestach vor allem durch starken Fehden- und Charakteraufbau. Natalies schneller Sieg war in Ordnung, um ihr einen kleinen zusätzlichen Push zu geben. Bills Handicap Match hat mir gut gefallen, Naitch hat mir dagegen ein wenig zu sehr dominiert. Sein Finisher Kick Out z.b. wirkte auf mich etwas fehl am Platz in einer Wochenshow. Insgesamt war das Match für meinen Gechmack zu langsam, da hatte das andere Handicap Match wesentlich mehr zu bieten. Morse und Madman hatte ein nettes Finish, dafür hat es an der Länge ein bisschen gemangelt, um wirklich etwas zu bedeuten.



    Werden wir mal wieder etwas positiver. Die Bill gegen Naitch Fehde, auf die ich selbst ein bisschen Einfluss hatte :rolleyes: , verläuft bisher absolut klasse. Krass finde ich vor allem, wie pissed Bill wegen so einer kleinen Interference in sein Titematch letzten Endes geworden ist. Ich persönlich bin ein Fan von Trios Matches, deswegen habe ich mit dem Re-Booking absolut kein Problem. Es wird am Ende denke ich eh auf Bill und Naitch hinauslaufen.Gleich dahinter kommt für mich Tyler und Smith. Die Fehde ist eigentlich schon seit Wochen PPV-fertig, dafür überbrückt man die kleinen Durchhänger immer wieder mit kreativen Einfällen wie Sheen und Kutscher diese Woche. Auch wenn das eine kleine Zwickmühle ergab weil ja eigentlich jeder Sheen lieber mag... :D hoffe nächste Woche schlägt Tyler nochmal richtig über die Stränge, das kann er am besten. Achja, wie billig er im Main Event eine Frau pinnt fand ich feierbar. :D


    Zu Titan und Mummy muss man denke ich nicht mehr viel sagen. Die Mind Games waren bisher sau stark, Titans Trainingsvideos geben der Sache einen ganz besonderen Touch von Fighter vs. Monster und letzte Woche gab es für meine Begriffe dieses eine Segment, das die Fehde episch macht. Nächste Woche erwarte ich mir dann was ähnlich krasses. Extra erwähnen will ich diese Woche noch Madman und Kama, die in den letzten Wochen einen gewaltigen Sprung gemacht haben. Von den zwei relativ uninteressanten Charakteren der Anfangszeit hat man sie schön weggerückt, ohne dass irgendwas erzwungen wirkte. Diese Woche legten sie für mich zwei absolute Showstealer Segmente hin. Klasse. So richtig warm werde ich eigentlich nur mit der Morse Story nicht. Mal gibts ein Ultimatum, dann doch wieder nicht. Die Anstrengungen McKennedys um ihn sind auch schon wieder verblasst. Vielleicht hätte man Assassin doch nicht komplett rausschreiben sollen, auch wenn das Darguris extrem gestärkt hat. Achja, fast hätte ich ihn und Christopher vergessen. Kommt alles etwas aus dem Nichts, so hatte ich Bryans Rückkehr nicht erwartet. Denke, dass dies erst der Anfang der Fehde ist und CoH nicht mehr als ein erstes Kapitel wird. Definitiv kein schlechtes für einen Neuling wie Darguris.

  • Match of the Night:
    Morse vs Mr. Madman

    Segment of the Night:
    [/b]
    Vertragsunterzeichnung
    Move/Moment of the Night:
    Kamas Backstage ausrasten
    Superstar of the Night:
    Jake Tyler
    Wertung (0,5 bis 5 Sterne)
    3,5

  • Match of the Night:
    8-Superstars/Divas Mixed Tag Team Match
    Titan, Ryan Smith, Ashley & Liz Nordin vs. The Mummy, Jake Tyler, Crazy Bitch & Fleur


    Segment of the Night:
    Die Vertragsunterzeichnung mit Jake Tyler und Ryan Smith


    Move/Moment of the Night:
    Eindeutig das Comeback von Bryan Christopher


    Superstar of the Night:
    Jake Tyler


    Wertung (0,5 bis 5 Sterne):
    4,5 Sterne


    Schriftliches Review:
    Absolut starke Show, die mir sehr gut gefallen und nur knapp die Höchstwertung verfehlt hat. :thumbup: