Wann Finn Bálor erstmals von der WWE kontaktiert worden ist / Seth Rollins beinahe gefeuert / WWE Creative Team gegen eine Niederlage von Kevin Owens bei MITB

  • - Finn Bálor war kürzlich bei Chris Jericho im "Talk Is Jericho" Podcast zu Gast und sprach dort u.a. darüber, wie er in Japan seinen Namen "Prince Devitt" erhalten hat. So sahen die ursprünglichen Pläne vor, dass er eigentlich "King Devitt" heißen sollte, allerdings ersetzte man "King" jedoch im letzten Moment noch durch "Prince". Außerdem verriet Finn Bálor, dass er im Jahr 2009 das erste Mal von der WWE kontaktiert worden ist. Damals lehnte er jedoch einen WWE Vertrag ab, da es aus seiner Sicht das Beste für ihn war, wenn er zu dieser Zeit in Japan bleibt. Einige Jahre später sei er erneut von der WWE kontaktiert worden, doch da er zu jener Zeit gerade zum Heel geturnt gewesen ist und ziemlich erfreut darüber war, hat er den WWE Vertrag ein zweites Mal abgelehnt. Als die WWE ihm im Jahr 2014 dann zum dritten Mal ein Vertragsangebot vorlegte, habe er sich dazu entschlossen diesen endlich zu unterzeichnen, da er langsam auf die Mitte 30 zugeht und es auf keinen Fall eines Tages bereuen wollte, nicht bei der WWE unterzeichnet zu haben. Unter anderem sprach Finn Bálor auch noch über seinen Look und sein Bodypaint und verriet, dass es drei bis vier Stunden dauern würde, das Bodypaint auf seinem Körper aufzutragen. welches er bekanntlich lediglich zu besonderen Show-Anlässen wie NXT TakeOver LIVE-Specials trägt.


    - Der amtierende WWE World Heavyweight Champion Seth Rollins trat am vergangenen Wochenende bei Wizard World auf und stellte sich dort im Rahmen einer Q&A Session den Fragen einiger Fans. Darin verriet Seth Rollins, dass Joey Mercury ihm damals seine WWE Karriere gerettet hat, als er sich noch bei NXT befand. So erklärte Seth Rollins, dass er damals bei NXT nicht damit klar gekommen ist, dass die WWE ihn solange bei NXT unten gehalten hat. Frustration habe sich schließlich bei ihm breit gemacht, sodass er mit seinem Unmut direkt zum Management gegangen ist, um dort vor den Offiziellen seinem Ärger Luft zu machen. Anschließend sei er beinahe von der WWE gefeuert worden, weil er dabei verbal sprichwörtlich etwas über die Stränge geschlagen sei. Joey Mercury habe sich daraufhin für Seth Rollins eingesetzt und konnte den Offiziellen eine Entlassung schließlich ausreden, bevor Joey Mercury Seth Rollins wieder zurück in die Spur brachte und dieser seine Denkweise über NXT und seinen dortigen Aufenthalt schließlich änderte.


    - Wie in der aktuellen Ausgabe vom Wrestling Observer Newsletter berichtet wird, sollen einige Leute im WWE Creative Team der Meinung sein, dass man das Standard-Protokoll ("Usual Protocol") in der aktuellen Fehde zwischen WWE United States Champion John Cena und NXT Champion Kevin Owens nicht anwenden sollte. Nachdem NXT Champion Kevin Owens das Champion vs. Champion Non-Title Match gegen WWE United States Champion John Cena bei WWE Elimination Chamber 2015 gewonnen hat, würde laut jenem Standard-Protokoll beim Rematch der Beiden bei WWE Money In The Bank 2015 nun ein Sieg von WWE United States Champion John Cena über NXT Champion Kevin Owens erfolgen. Innerhalb des WWE Creative Teams sollen einige Leute jedoch der Meinung sein, dass diese Vorgehensweise zum jetzigen Zeitpunkt der falsche Schritt sei, da ein Sieg John Cena nichts bringen würde, eine Niederlage Kevin Owens jedoch erheblich schaden könnte. Am Ende wird jedoch einzig und allein Vince McMahon die finale Entscheidung treffen, wie man in dieser Sache weiter verfahren wird.


    (Quelle: Wrestling Observer)

  • Danke Joey Mercury :D Ich bin zwar nicht der größte Fan von Seth Rollins, aber er ist trotzdem ein sehr wichtiger Teil aktuell und auch für die Zukunft.


    Ich glaube alle Fans sind gegen eine Niederlage von Owens bei MitB. Und ich habe iwie auch ein gutes Gefühl. Keine Ahnung wieso, aber Owens ist kein Young Gun mehr, der sich von Cena unterbuttern lässt. Ich hoffe, dass Cena von sich aus kommt und sich ein zweites Mal in Folge für Owens hinlegt. Wunder? Mag sein, aber Wunder gibts ja immer wieder :P

    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797792wz.jpg]


    1. Platz - Formel 1 Tippspiel 2016
    1. Platz - Kicker Managerspiel 2016/2017

    2. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2015/2016
    2. Platz - Formel 1 Tippspiel 2015

    4. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2016/2017
    4. Platz - WWE PPV Tippspiel 2015

    11. Platz - WWE PPV Tippspiel 2016

  • Wäre gut, wenn man Owens tatsächlich noch mal gewinnen lässt. Das darf dann auch gern heelig sein, dafür ist er ja da. Grundsätzlich eines der besten Debüts seit längerem. Und Cena gefällt mir momentan auch sehr gut: Seine Matchqualität ist enorm angestiegen und ich finde, wie schon anderer Stele gesagt, die US Open Challenge sehr gut.

  • Quote

    Wie in der aktuellen Ausgabe vom Wrestling Observer Newsletter berichtet wird, sollen einige Leute im WWE Creative Team der Meinung sein, dass man das Standard-Protokoll ("Usual Protocol") in der aktuellen Fehde zwischen WWE United States Champion John Cena und NXT Champion Kevin Owens nicht anwenden sollte. Nachdem NXT Champion Kevin Owens das Champion vs. Champion Non-Title Match gegen WWE United States Champion John Cena bei WWE Elimination Chamber 2015 gewonnen hat, würde laut jenem Standard-Protokoll beim Rematch der Beiden bei WWE Money In The Bank 2015 nun ein Sieg von WWE United States Champion John Cena über NXT Champion Kevin Owens erfolgen. Innerhalb des WWE Creative Teams sollen einige Leute jedoch der Meinung sein, dass diese Vorgehensweise zum jetzigen Zeitpunkt der falsche Schritt sei, da ein Sieg John Cena nichts bringen würde, eine Niederlage Kevin Owens jedoch erheblich schaden könnte. Am Ende wird jedoch einzig und allein Vince McMahon die finale Entscheidung treffen, wie man in dieser Sache weiter verfahren wird.


    Da bin ich aber froh, dass dort einige Leute anscheinend doch wissen was sie tun. Ich glaube zwar immer noch, dass diese Personen sich nicht durchsetzen können und Cena standardmäßig im Re-Match die odds defyen wird, aber schön zu sehen, dass es zumindest kritisch hinterfragt wird.

  • Dachte eher, dass sich der Beinahe-Rausschmuss auf die Nacktfoto Sache bezogen hat - das hätte jeden anderen Under- und Midcarder vom Hof gefegt, definitiv.

    [align=center]Steiner's Wrestling Tour 2014
    01.02.2014 TNA Maximum Impact VI London
    26.04.2014 wXw Superstars of Wrestling Oberhausen
    03.05.2014 GWP Focus on Optimum II Roth
    12.07.2014 GSW Power Game Marburg
    06.09.2014 NEW SnakePit Erlangen
    27.09.2014 WFW Night of Pride Waldkraiburg
    18.10.2014 wXw Slammania II Mannheim
    25.10.2014 SOW American Catch Wrestling IV Odelzhausen
    22.11.2014 wXw 14th Anniversary Tour Hamburg