"Major Singles Push" für Cesaro mit Triple H & John Cena als Befürworter? / Wird Cesaro noch dem US Title Match zwischen John Cena und Kevin Owens bei WWE Battleground 2015 hinzugefügt?

  • Cesaro soll für sein Match gegen WWE United States Champion John Cena in der RAW Episode aus Washington, D.C. (29. Juni 2015) in den höchsten Tönen von den WWE Offiziellen gelobt worden sein und seitdem wieder große Aufmerksamkeit bei den Verantwortlichen hinter den Kulissen genießen.


    Die WWE Offiziellen sollen mittlerweile sogar bereit dazu sein, etwas Großes ("something big") mit Cesaro als Babyface anzustellen und ihm einen Major Singles Push zu geben. Dieses Mal soll jedoch der Major Singles Push von Cesaro nicht wieder - wie im vergangenen Jahr - frühzeitig aus dem Nichts gestoppt, sondern knallhart durchgezogen werden, da Triple H höchstpersönlich mit Cesaro hinter den Kulissen zusammenarbeiten möchte, um sicherzustellen, dass der Major Singles Push von Cesaro sein Ziel nicht verfehlt.


    Ursprüngliche Pläne sahen vor, dass Cesaro & Tyson Kidd auf Wunsch von Vince McMahon bis zum WWE SummerSlam 2015 als Tag Team eingesetzt werden, bevor die Beiden im Rahmen einer Split-Storyline nach dem größten Wrestlingspektakel des Sommers unter der Leitung von Triple H einen Push als Singles Wrestler erhalten sollten. Aufgrund der jüngsten Nackenverletzung von Tyson Kidd sollen diese Pläne jedoch nicht mehr länger bestehen, sodass Triple H derzeit versuchen soll, von Vince McMahon grünes Licht für einen Major Singles Push von Cesaro zu erhalten.


    Innerhalb der WWE soll aktuell bereits an einer geeigneten Storyline für Cesaro gearbeitet werden, die direkt auf den Schweizer zugeschnitten sein soll. So soll man sich innerhalb der WWE bewusst sein, dass Cesaro jemand ist, der mit seinen sehr guten In-Ring Leistungen glänzen und auffallen sollte und nicht durch gutes Mic-Work, da er bekanntlich am Mikrofon nicht der Beste ist. Außerdem soll man sich innerhalb der WWE im Klaren darüber sein, dass das WWE Universum Cesaro am liebsten bei dem sehen will, was er am Besten kann: Sein Können im Ring zeigen und ein gutes Wrestlingmatch abliefern.


    Zudem wird berichtet, dass Cesaro neben Triple H mit John Cena noch einen weiteren Befürworter hinter den Kulissen haben soll, der sich für einen Major Singles Push für Cesaro einsetzt. So soll John Cena bereits schon immer ein großer Fan von Cesaro gewesen sein und sich Cesaro selbst als Gegner für das Washington-RAW am vergangenen Montag gewünscht haben. Nachdem sich John Cena noch vor Jahren strikt dagegen gewehrt haben soll, sich für neue Talente "hinzulegen", soll er seine Einstellung innerhalb der vergangenen Monate geändert haben und die wöchentlichen WWE United States Championship US Open Challenges förmlich genießen, die von vielen Leuten als zweiter Frühling von John Cena bezeichnet werden. Hinter den Kulissen beim Washington-RAW soll John Cena gegenüber den WWE Offiziellen sogar verlauten lassen haben, dass er keine Probleme damit hätte, den WWE United States Championship Titel an Cesaro zu verlieren - und zwar durch Aufgabe im Sharpshooter. Das die WWE ein solches Finish jedoch niemals in die Tat umsetzen würde, gilt zwar als sicher, dennoch aber zeigt es deutlich, wie sehr John Cena seine Einstellung gegenüber neuen Talenten in den vergangenen Monaten geändert hat.


    Nachdem das besagte WWE United States Championship Match zwischen John Cena (c) und Cesaro beim Washington-RAW am vergangenen Montag durch einen Eingriff von Kevin Owens endete, wird nun spekuliert und gerüchtet, dass Cesaro möglicherweise in das WWE United States Championship Match zwischen John Cena (c) und Kevin Owens bei WWE Battleground 2015 eingreifen und sich an Kevin Owens mit einer Attacke rächen könnte, was zu einem DQ-Sieg für Kevin Owens führen würde. Anschließend würde dann möglicherweise beim WWE SummerSlam 2015 ein WWE United States Championship Triple Threat Match zwischen John Cena (c), Kevin Owens und Cesaro stattfinden.


    Ob sich dieses Gerücht bzw. diese Spekulation bewahrheiten wird, darf bezweifelt werden, denn laut jüngsten Informationen ist vorgesehen, dass Kevin Owens bei WWE Battleground 2015 den WWE United States Championship Titel von John Cena gewinnen soll.


    (Quelle: WrestlingNewsWorld)

  • Also für Cesaro ist es für mich jetzt die letzte Gelegenheit ihn wirklich in bedeutsame Regionen zu pushen. In meinen Augen fehlt Cesaro jedoch einiges um in der WWE wirklich noch zum großen Namen zu reifen. Er ist ein hervorragender Wrestler, doch die WWE hat es letztes Jahr verabsäumt ihn nach dem Sieg in der Andre The Giant-Battle Royal zu pushen und ihn als Face zu etablieren. Stattdessen folgte ein halbherziger Run mit Paul Heyman, der nicht wirklich eine Strategie verfolgte Cesaro bedeutsam zu pushen.

  • Dass mich ein großer Push für Cesaro jederzeit freuen würde habe ich schon mehrfach gesagt. Ich war letztes Jahr auch mehr als enttäuscht über den Abbruch des damaligen Programms. Jetzt ist leider Tyson Kidd verletzt, sodass man hier nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und beiden einen solchen Push zuteil werden lassen kann. Dennoch ist es schön zu wissen, dass Cesaro Backstage mächtige Befürworter hat und man seine Mängel am Mikro nicht als Ausscheidungskriterium ansieht.


    An einen Run als United States Champion glaube ich aber vorerst nicht. Möchte ich ehrlich gesagt auch gar nicht. Aktuell ist Kevin Owens in dieser Region unterwegs, und wenn der den Titel bei Battleground gewinnt, dann soll er ihn auch mal mindestens bis Ende des Jahres halten. Auch wenn den zur Zeit ein Face trägt, aber der Intercontinental Titel wäre viel spannender. Man möchte beiden Titeln ja mehr Prestige verleihen, aber das wird mit Ryback selbst und seinen bisher sehr lahmen Fehden wohl kaum so sehr möglich sein, wie es eben beim US Titel passiert. Ein Cesaro mit richtigem Aufbau als Champion wäre aus meiner persönlichen Sicht ein vielversprechenderer Träger. Aber natürlich kann man den Schweizer auch erstmal mit reinen Mid-/Uppercard Aufbaufehden beschäftigen, bevor man ein großes Programm mit einem Champion startet. Owens vs Cesaro wäre halt schon eine geile Paarung für die nähere Zukunft.

  • Also wenn nicht jetzt, wann dann? Ich hab immer gesagt, dass Cesaro für mich der neue Chris Benoit ist. Am Mic nicht stark, aber im Ring ein Perfektionist. Über Charisma kann man sich bei ihm streiten, aber er verkörpert den OldSchool Look den ich sehr mag. Egal was mit Cesaro zu tun hat, positiv gemeint, nehme ich gerne an.


    Nur für Kidd tut es mir richtig leid.

  • Klingt alles sehr gut, vor allem mit Befürworter wie Triple H und John Cena im Rücken, sollte da doch was machbar sein.


    Zwar sehe ich Cesaro nicht dauerhaft im Main Event, aber mal Main Event-Luft in World Title Matches gegen Seth Rollins & Co. schnuppern, wäre nicht verkehrt. Wenn man Cesaro in eine ähnliche Position wie Dolph Ziggler bringen würde - als präsenter Upper Midcarder - wäre das schon ein enomer Push. Cesaro könnte außerdem der erste Herausforderer auf den US Title sein, nachdem Kevin Owens ihn gewonnen hat.

  • Einen Push von Cesaro würde ich sehr befürworten weil, er einfach immer wieder richtig starke Matches abliefert. Sein Mic-Work ist zwar nicht das beste aber man muss eine Fehde ja nicht darauf aufbauen. Allgemein tun die neuen Leute wie Owens und Cesaro der WWE in Sachen Matchqualität doch recht gut, bei Cesaro hat es nur lange gedauert bis sie es gemerkt haben :D

  • Wenn man doch mal ehrlich ist, wollen schon viele Kritiker und Fans einen guten Push von Cesaro sehen. Aus meiner Sicht heraus, hätte so ein Push schon viel früher kommen sollen. Schon wo er diese Battle Royal bei WM gewonnen hat und man ihm Mr. Heyman an die Seite gestellt hatte, hätte es eiskalt durchgezogen werden müssen. Hoffentlich bleibt die WWE wirklich dran und pusht ihn dahin, wo er hin gehört: In die Upper Card und ab und zu mal in die Main Events. Mit Triple H und Cena hat man wohl die besten Befürworter, die man bei WWE haben kann.

  • Aktuell ist zwar bekanntlich lediglich ein WWE United States Championship Match zwischen John Cena (c) und Kevin Owens für WWE Battleground 2015 offiziell betätigt, doch nun berichtet Dave Meltzer auf F4WOnline.com, dass Cesaro möglicherweise noch dem WWE United States Championship Match zwischen John Cena (c) und Kevin Owens bei WWE Battleground 2015 als dritter Mann hinzugefügt werden könnte, worauf aus dem Match ein Triple Threat Match werden würde.


    Wie in den vergangenen beiden RAW Episoden (29.06.2015 & 06.07.2015) zu sehen war, haben WWE United States Champion John Cena und Cesaro zwei der bislang besten WWE TV-Matches des Jahres 2015 abgeliefert. John Cena und andere bekannte Namen wie z.B. WWE Hall Of Famer Jim Ross haben Cesaro im Nachhinein der beiden Matches in den höchsten Tönen gelobt und ihn als Main Eventer bezeichnet, der endlich in den entsprechenden Regionen der Card "losgelassen" und eingesetzt werden sollte.


    Die jüngsten Pläne der WWE sehen bekanntlich vor, dass Kevin Owens bei WWE Battleground 2015 den WWE United States Championship Titel von John Cena gewinnen soll, nachdem Kevin Owens am vergangenen Wochenende seinen NXT Championship Titel beim "The Beast In The East" LIVE-Special in Tokio, Japan an Finn Bálor verloren hat.


    Auf F4WOnline.com spekuliert Dave Meltzer bereits über zwei mögliche Gründe, warum die WWE Cesaro noch kurzfristig ins WWE United States Championship Match bei WWE Battleground 2015 booken könnte:


    1. Cesaro wäre nach den Geschehnissen in den vergangenen beiden Wochen bei RAW ein weiterer großartiger Worker im US Title Picture Programm und würde dem besagten Titelmatch noch zusätzlich ein "Big Feel" verleihen.


    2. Cesaro könnte im besagten Titelmatch als "Fall Guy" dienen und den entscheidenden Pinfall einstecken, sodass John Cena nicht von Kevin Owens gepinnt werden müsste, um seinen WWE United States Championship Titel zu verlieren. Dieses Szenario würde dann sehr wahrscheinlich zu einer großen finalen Schlacht um den WWE United States Championship Titel zwischen John Cena und Kevin Owens beim WWE SummerSlam 2015 führen.


    Sollten sich die WWE Offiziellen tatsächlich noch kurzfristig dazu entscheiden, Cesaro ins WWE United States Championship Match bei WWE Battleground 2015 zu booken, wird dies sehr wahrscheinlich am kommenden Montag, den 13. Juli 2015 bei der Go Home-Edition von RAW in Atlanta, Georgia, geschehen.


    (Quelle: F4WOnline)

  • Ich würde auch sagen, dass Cesaro der lachende Dritte sein soll. Er nimmt Cena den Titel ab und Owens kann gegen Cena am Slam ein finales Gimmick Match abliefern. Cesaro hat dann den Titel und kann gegen einen anderen diese verteidigen. Wäre für mich jetzt die beste Lösung.

    Das wäre echt richtig interessant. Rein technisch gesehen brauch Owens den US-Title nicht sondern nur den Sieg gegen Cena undCesaro ist derjenige der mit dem US-Title am meisten anfangen kann. Bin mal gespannt was passiert, denn ganz überzeugt bin ich von den Cesaro-Push-Gerüchten noch nicht, da will ich erst was sehen damit das glaubhaft wird.

  • Quote

    2. Cesaro könnte im besagten Titelmatch als "Fall Guy" dienen und den entscheidenden Pinfall einstecken, sodass John Cena nicht von Kevin Owens gepinnt werden müsste, um seinen WWE United States Championship Titel zu verlieren. Dieses Szenario würde dann sehr wahrscheinlich zu einer großen finalen Schlacht um den WWE United States Championship Titel zwischen John Cena und Kevin Owens beim WWE SummerSlam 2015 führen.


    Das wäre mal wieder typisch, denn wir wissen ja, dass John Cena keine Fehde verliert. Für Cesaro würde es mich zwar freuen, wenn er an diesem Match teilnehmen dürfte, aber am Ende des Tages wird er nur wieder benutzt, damit Cena sich selbst schützen kann. :thumbdown: