Nächstes WWE Network LIVE-Special offiziell bestätigt: "WWE Roadblock". am 12. März 2016 in Toronto, Ontario, Kanada | Triple H vs. Dean Ambrose, Brock Lesnar vs. Bray Wyatt, The Revival vs. Enzo & Big Cass und New Day vs. LoN bestätigt | UPDATE

  • " Ein 30-Minute Iron Man Match um den WWE Intercontinental Championship Titel zwischen Kevin Owens (c) und AJ Styles"


    Einfach so? Ohne einen wirklichen Aufbau? Ohne jeglicher Beginn einer Story? What The?


    Ist doch nur ein Houseshow-Match, welches nur anwesende Zuschauer sehen können. Offenbar will man schon mal schauen, wie die Fehde ankommt, wenn man sie nach WrestleMania 32 in den TV-Shows bringt. ;)


    EDIT: Und warum kriegt King Barrett ein Titelmatch?


    1. Weil er der "King" ist.
    2. Weil es ein vorzeitiges Abschiedsgeschenk ist.
    3. Weil man jemand braucht, der im besagten Match den Pinfall einstecken muss.
    4. Und weil sich The New Day über ihn in diversen Videos lustig gemacht haben.


    :D

  • Gerade für eine Houseshow finde ich das ein hartes Stück, dass kann man doch auch mit einem normalen Match austesten. Vor allem ein Iron Man Match, was noch irgendwie einen Stand in der WWE hat (nicht wie HiaC). Ich hätte so ein Match wenn offiziell gebracht, oder eventuell am Ende wenn die 2 eine Geschichte hätten. Aber diesen Royal Rumble Vorfall, den kann man für einen Anfang nicht nutzen. Es kam danach ja nichts mehr.

  • Für WWE Roadblock 2016 am Samstag, den 12. März 2016 in Toronto, Ontario, Kanada sind bekanntlich bereits vier Matches offiziell bestätigt: Ein WWE World Heavyweight Championship Match zwischen Triple H (c) und Dean Ambrose, ein NXT Tag Team Championship Match zwischen The Revival (Dash & Dawson) (c) und Enzo Amore & "Big Cass" Colin Cassady (w/ Carmella), ein Match zwischen Brock Lesnar (w/ Paul Heyman) und Bray Wyatt (w/ Erick Rowan) sowie ein WWE Tag Team Championship Match zwischen The New Day (Kofi Kingston & Big E) (w/ Xavier Woods) (c) und The League Of Nations (Sheamus & King Barrett).


    Jüngsten Spekulationen zufolge könnten für WWE Roadblock 2016 möglicherweise auch noch die Matches Chris Jericho vs. Sami Zayn und Charlotte (c) (w/ Ric Flair) vs. Natalya (entweder Non-Title oder WWE Divas Championship Match) geplant sein, da Chris Jericho, Sami Zayn, Ric Flair, WWE Divas Champion Charlotte und Natalya noch als weitere Teilnehmer für das besagte WWE Roadblock 2016 WWE Network LIVE-Special gelistet sind.


    (Quelle: WWE)

  • - Wie Bryan Alvarez vor wenigen Tagen in einer Wrestling Observer Radio LIVE Episode berichtete, soll es keineswegs gänzlich ausgeschlossen sein, dass Dean Ambrose bei WWE Roadblock 2016 am Samstag, den 12. März 2016 den WWE World Heavyweight Championship Titel von Triple H (c) gewinnt. So verriet Bryan Alvarez, dass aktuell innerhalb der WWE angeblich viele Szenarien für den Ausgang des WWE World Heavyweight Championship Matches zwischen Triple H (c) und Dean Ambrose diskutiert werden, darunter auch ein möglicher WWE World Heavyweight Championship Titelgewinn von Dean Ambrose, was sehr wahrscheinlich die bisherige Matchcard von WrestleMania 32 noch einmal verändern würde und möglicherweise sogar zu einem WWE World Heavyweight Championship Fatal 4-Way Match zwischen Dean Ambrose, Triple H, Roman Reigns und Brock Lesnar führen könnte. Egal für welches Szenario sich die WWE Offiziellen am Ende auch entscheiden werden, eines soll laut Bryan Alvarez bereits jetzt schon definitiv sicher sein - und zwar dass Triple H im Main Event von WrestleMania 32 stehen wird.


    - Weiter wurde bekannt, dass das ursprünglich für WWE Roadblock 2016 geplante Match zwischen Brock Lesnar und Luke Harper nun beim WWE Live Event am Freitag, den 11. März 2016 in Montreal, Quebec, Kanada stattfinden wird.


    - Im allwöchentlichen WWE.com Exklusiv-Videointerview war in dieser Woche Dean Ambrose bei Michael Cole zu Gast und sprach im besagten Interview u.a. über sein bevorstehendes WWE World Heavyweight Championship Match gegen Triple H (c) bei WWE Roadblock 2016 am Samstag, den 12. März 2016 in Toronto, Ontario, Kanada und wie ein dortiger WWE World Heavyweight Championship Titelgewinn WrestleMania 32 verändern würde.


    Hier könnt Ihr Euch das komplette Videointerview in voller Länge anschauen:


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    (Quelle: Wrestling Observer / WWE)

  • Sollte Ambrose den Titel gewinnen, dann würde ich so feiern :D

    Mason Scott FWC Statistik:


    Gesamt: 27


    16-6-5


    Singlewrestler: 21


    12-4-5


    Tag Team Wrestler: 6
    4-2-0

  • Ich kann und will mir einen Titelgewinn von Dean Ambrose bei Roadblock gar nicht vorstellen. Zum einen kann ich mir nicht vorstellen, dass Triple H direkt bei seiner ersten Titelverteidigung seinen Titel verliert. Gut, dass wäre bei Wrestlemania sowieso der Fall gewesen, aber ich denke gerade damit er ihn mal verteidigt, hat man das Match gegen Dean gebooked. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass man die beiden Matches zusammenlegt. Es würde einiges an Power an der Card verloren gehen. Wieso soll man aus zwei potentiell sehr guten Matches nur eins machen? Das ergibt doch irgendwie gar keinen Sinn. Und dann Dean Ambrose als Champion? Beim besten Willen, aber Nein! Ich mag Dean sehr, er gehört zu meinen Lieblingswrestlern und ich gönne ihm diesen Titel total, doch gerade jetzt ist der schlechteste Zeipunkt in seiner Karriere. Für ihn vielleicht nicht, aber für den Titel. Es würde bedeuten er verliert ihn bei Mania wieder oder er verteidigt gegen Namen wie Triple H, Brock Lesnar und Roman Reigns. Ziemlich unwahrscheinlich! Und wenn er wechselt, dann schon zum dritten Mal in zwei Monaten, zum gefühlt siebten Mal in den letzten 5-6 Monaten.


    Ich denke das ist einfach nur ein bisschen Werbung fürs Network. Und ganz ehrlich, wenn man bei Roadblock den größten Titel der Promotion wechseln lässt, nehmen die Fans die WWE doch nicht mehr wahr und das wird Vinnie dann an den Buyrates von WM32 sehen. Also für mich ist das alles kalter Kaffee, von dem ich nur eine kleine Textstelle so bestätigen will, wie sie so dort steht.


    ...eines soll laut Bryan Alvarez bereits jetzt schon definitiv sicher sein - und zwar dass Triple H im Main Event von WrestleMania 32 stehen wird.


    ...und das ist auch absolut richtig so! Ich verehre diesen Mann! Seine Bilderbuch Karriere, seine zum richtigen Zeitpunkt, richtige Entscheidung als Fulltime Wrestler die Stiefel an den Nagel zu hängen, seine Backstage Politik, sein NXT Projekt...was dieser Mann in seiner Karriere gemacht hat und aktuell anpackt ist einfach nur Weltklasse. Sein Auftreten, sein Charisma, seine In-Ring Leistungen. Dieser Mann gehört noch immer in den Main Event! Jetzt werden sicherlich wieder einige argumentieren, dass er den Talenten den Platz wegnimmt. Stimmt vielleicht auch, aber Hunter hat es einfach drauf. Und um "die größte Mania aller Zeiten zu hypen" muss solch ein Mann auch in den Main Event. Ich habe keine Lust mehr auf die Authority, aber sehr viel Lust auf Triple H. Ich würde ihn gerne in einer Babyface Rolle sehen, ähnlich wie bei NXT. Und vor allem wird es ganz dringend Zeit, dass er endlich das Heft in die Hand nimmt, wäre da nicht noch sein blöder Schwiegervater. Achja, dieses Thema dass er so gepusht wurde weil er die Tochter vom Boss flachgelegt hat, möchte ich auch nicht lesen. Klar ist wohl ein Funken Wahrheit dran, aber Hunter wäre auch so seinen Weg gegangen. Und wenn man Backstage Videos, Out of Gimmick Videos, etc. sieht, dann sind Hunter, Steph und ihre Kids eine sehr glückliche Familie. :)

    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797792wz.jpg]


    1. Platz - Formel 1 Tippspiel 2016
    1. Platz - Kicker Managerspiel 2016/2017

    2. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2015/2016
    2. Platz - Formel 1 Tippspiel 2015

    4. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2016/2017
    4. Platz - WWE PPV Tippspiel 2015

    11. Platz - WWE PPV Tippspiel 2016

  • Via Twitter & Instagram haben WWE Divas Champion Charlotte und Natalya nun bestätigt, dass bei WWE Roadblock 2016 am Samstag, den 12. März 2016 in Toronto, Ontario, Kanada ein WWE Divas Championship Match zwischen Charlotte (c) und Natalya stattfinden wird:


    Quote

    Charlotte: "Headed to Toronto... Tomorrow my career will come full circle against @NatbyNature #WWERoadblock"


    Natalya: "As I make my way to Toronto for #WWERoadBlock, I'm dedicating my match to Bret Hart. His fight against cancer has inspired me to fight even harder in my own life. @Charlottewwe is going to have her hands full AND I can't wait. #RoadtoWrestleMania #WWENetwork"


    (Quelle: Twitter)


  • ...und das ist auch absolut richtig so! Ich verehre diesen Mann! Seine Bilderbuch Karriere, seine zum richtigen Zeitpunkt, richtige Entscheidung als Fulltime Wrestler die Stiefel an den Nagel zu hängen, seine Backstage Politik, sein NXT Projekt...was dieser Mann in seiner Karriere gemacht hat und aktuell anpackt ist einfach nur Weltklasse. Sein Auftreten, sein Charisma, seine In-Ring Leistungen. Dieser Mann gehört noch immer in den Main Event! Jetzt werden sicherlich wieder einige argumentieren, dass er den Talenten den Platz wegnimmt. Stimmt vielleicht auch, aber Hunter hat es einfach drauf. Und um "die größte Mania aller Zeiten zu hypen" muss solch ein Mann auch in den Main Event. Ich habe keine Lust mehr auf die Authority, aber sehr viel Lust auf Triple H. Ich würde ihn gerne in einer Babyface Rolle sehen, ähnlich wie bei NXT. Und vor allem wird es ganz dringend Zeit, dass er endlich das Heft in die Hand nimmt, wäre da nicht noch sein blöder Schwiegervater. Achja, dieses Thema dass er so gepusht wurde weil er die Tochter vom Boss flachgelegt hat, möchte ich auch nicht lesen. Klar ist wohl ein Funken Wahrheit dran, aber Hunter wäre auch so seinen Weg gegangen. Und wenn man Backstage Videos, Out of Gimmick Videos, etc. sieht, dann sind Hunter, Steph und ihre Kids eine sehr glückliche Familie. :)


    Wo kann ich unterschrieben? Absolute Zustimmung. Ich habe jetzt so viel im Netz gelesen, dass HHH ja überall unglaublich verhasst ist, weil er immer die Talente begräbt, usw. usf. - aber im Vergleich zu bspw. Cena ist der doch meilenweit entfernt. Davon abgesehen gehört Triple H auch zu meinen Top 5 Lieblingswrestlern - ich finde es so genial wie er bspw. das Mikrophon bei seinen Promos hält, die abgesehen davon immer genial sind. Ich freue mich total, dass man ihn jetzt ab und an mal wrestlen sieht und dementsprechend, wenn man schon mit Part Timern arbeitet, kann er auch ruhig im Main Event stehen. Ich persönlich finde ihn neben Lesnar, Rock, Taker, etc. von den "Teilzeitwrestlern", am erfrischensten.

  • Ich habe bezüglich keine gute Meinung zu Triple H, aber über die "Erbschleicher Story" hab ich jetzt auch keine große Lust zu diskutieren. Allerdings war sein Titelgewinn nur ein Ratingschutz, mehr war das nicht. Sein Titelgewinn machte so einfach keinen Sinn, vor allem da er ihn nur 2 mal verteidigt. Er steht als Non Wrestler im Main Event von WM, dass spricht einfach für seine egoistische Art. Finde ihn zwar auch besser als Reings, aber er ist kein Allheilmittel wenn es bei der WWE gerade mal nicht klappt.