FWC Archiv - Die Datenbank für alle vergangenen FWC Shows - Ausgabe #1: FWC Beatdown #1 bis FWC Bloody Christmas 2014

  • Willkommen in der Erinnerungskiste! In diesem Bereich findet ihr kurze Zusammenfassungen aller bisherigen Fantasy Wrestling Championship Shows, sowohl Beatdown, als auch PPVs. Gerade für Neueinsteiger soll dieses Feature einen einfachen und schnellen Weg bieten, um die Geschichte der Liga nachzuvollziehen und in den aktuellen Shows wirklich alles zu verstehen. Aber auch etablierte FWC Fans können hier noch einmal Erinnerungen an vergangene Momente erwecken.

    FWC Beatdown #1 – Der Startschuss

    United Center in Chicago, Illinois
    14.11.2014


    Wichtige Ereignisse:
    - Morse wird erster Bullseye Champion, indem er Ryan Smith in einem Street Fight besiegt. Der Titel wird unter 24/7 Hardcore Regeln ausgefochten.
    - El Fantastico schlägt Jake Tyler mit einem Einroller plus Griff an die Hose, nachdem dieser Backstage mit Fantasticos Manager Brian McKennedy aneinandergeraten war.
    - CM Naitch will die Aggressivität seines alten Kumpels Titan testen, der prompt Justin in einem Singles Match zur Aufgabe zwingt.
    - Der Main Event, Bryan Christopher & Joey Valentine gegen Kama & Mr. Madman, wird von The Mummy gecrasht, was Christopher zu einem Roll Up Sieg nutzt.


    Sonstiges:
    - CM Naitch hält zur Eröffnung eine kleine Ansprache an die Fans.
    - The Assassin setzt sich mühelos gegen einen lokalen Wrestler durch.
    - Crazy Bitch stellt gleich in der ersten Show ihre Dominanz unter Beweis, indem sie alle anderen Diven in einem In-Ring Segment verprügelt.



    FWC Beatdown #2 – Champions League
    Quicken Loans Arena in Cleveland, Ohio
    21.11.2014


    Wichtige Ereignisse
    - CM Naitch gibt den Startschuss für die Champions League, ein Round Robin Turnier mit 2 Punkten pro Sieg, 1 Punkt für einen Draw. Die Teilnehmer sind El Fantastico, Jake Tyler, Justin, Mr. Madman und Ryan Smith.
    - Mr. Madman holt sich dank dem Knee to Hell (GTS) die ersten zwei Punkte gegen Justin.
    - Joey Valentine ist zu Gast in Vale's Casa, wird allerdings von Bryan Christopher unterbrochen und zum Schluss durch einen Tisch geworfen.
    - Morse verteidigt die Bullseye Championship gegen Jake Tyler nach einem Uranage auf einen Stuhl.
    - Ashley gewinnt etwas überraschend die Diven Battle Royal und krönt sich so zur ersten FWC Divas Championesse.
    - Ryan Smith sichert sich im Main Event ebenfalls zwei Champions League Punkte, er schlägt El Fantastico via Submission im Triple T (Rear Naked Choke).


    Sonstiges
    - Wie schon in der Vorwoche hat The Assassin wenig Mühe, sich eines lokalen Wrestlers zu entledigen.
    - CM Naitch zeigt sich wenig zufrieden mit Titans Aggressivität aus der Vorwoche und verspricht eine besondere Herausforderung für die kommende Woche.
    - Ein ausführlicher Clip mit Ryan Smith klärt die Zuschauer über seine Vergangenheit als Straßenjunge in Cleveland und als Marine, sowie die schwere Schussverletzung seines Bruders, die diesen seine Wrestler Karriere kostete, auf.
    - Kamas Angriff auf Bullseye Champion Morse misslingt.
    - The Mummys In-Ring Debüt gegen Kama endet erfolgreich für den Ägypter, er siegt mit der Mummy Claw (Mandible Claw).



    FWC Beatdown #3 – Ein kleiner Vorgeschmack
    Wells Fargo Center in Philadelphia, Pennsylvania
    28.11.2014


    Wichtige Ereignisse
    - Bryan Christopher und Joey Valentine werden nach einem Wortgefecht von CM Naitch ins FWC Heavyweight Championship Match bei Bloody Christmas gebookt. Außerdem treffen sie bei der heutigen Show aufeinander, der Sieger bestimmt die Stipulation.
    - Jake Tyler gewinnt unter den Augen von Morse via Submission gegen Justin und zieht so in der Champions League mit Ryan Smith und Mr. Madman gleich.
    - El Fantastico verprügelt Morse mit einem Kendo Stick und nimmt ihm die Bullseye Championship ab, doch nachdem Brian McKennedy im Verlauf der Show auf der Toilette eingesperrt wurde, kann sich Morse seinen Titel wieder zurückholen.
    - Titans Überraschungsgegner entpuppt sich als CM Naitch persönlich. Nach ein paar halbherzigen Minuten gibt Titan das Match freiwillig verloren, doch Naitch setzt für nächste Woche sofort das Re-Match an.
    - Das Duell der beiden Gewinner des ersten Matchdays entscheidet Ryan Smith für sich und setzt sich so mit 4 Punkten an die Spitze der Champions League.
    - Wieder stört The Mummy den Main Event der Show, dieses Mal endet das Match zwischen Christopher und Valentine im No Contest.


    Sonstiges
    - Natalie legt sich mit Ashley an, kurz darauf gibt es das Non-Title Match, welches sie dank eines Eingriffes von Crazy Bitch via DQ gewinnt. Dafür wird sie von Bitch nach Strich und Faden verprügelt, während Ashley flieht.
    - The Assassin besiegt in Kama seinen ersten Gegner aus dem regulären Roster.
    - Sokrates stellt sich als neuer FWC Wrestler vor.
    - Justin bietet sich als Special Referee für CM Naitch gegen Titan nächste Woche an, was der Chairman annimmt.



    FWC Beatdown #4 – In der Zwickmühle
    Joe Louis Arena in Detroit, Michigan
    05.12.2014


    Wichtige Ereignisse
    - Der eigentlich unbeliebte Jake Tyler wird in seiner Heimatstadt heldenhaft empfangen, hält eine feurige Promo und zieht gleichzeitig seinen heutigen Gegner Ryan Smith durch den Schlamm. Das Champions League Match der beiden endet in einem Double Count Out, den Schlusspunkt setzt ein Rebel Yell Tylers auf die Motorhaube eines Autos.
    - The Assassin setzt seine Siegesserie in einem Non-Title Match gegen Morse fort, allerdings mit einem Griff an die Ringhose während dem entscheidenden Cover. Den anschließenden Angriff von Sokrates auf den Bullseye Champion verhindert Assassin zwar, doch sein eigener Versuch wird wiederum von Morse abgewehrt.
    - CM Naitch setzt für den Main Event an, dass Titan sich nicht Auszählen oder Disqualifizieren lassen darf, sonst wird er auf unbestimmte Zeit keine Titelchance mehr erhalten. Sollte er jedoch gewinnen, wird er in das Match um die Heavyweight Championship hinzugefügt, das unter der Woche bereits Zuwachs in Form von The Mummy bekam.
    - Titan besiegt einen blutenden CM Naitch im Main Event der Show. Bryan Christopher wollte mit einem Angriff auf Naitch für eine DQ sorgen und so Titan vom Titelmatch fernhalten, doch Special Referee Justin bewies Fingerspitzengefühl, lies das Match weiterlaufen und fertige Christopher gemeinsam mit Naitch ab. Eine Umarmung besiegelt das Bestehen des Tests für Titan.


    Sonstiges
    - Joey Valentine stellt sich The Mummy gegenüber uns muss sich trotz eines starken Kampfes dem Grave of the Mummy geschlagen geben.
    - Vor dessen Champions League Match klärt Brian McKennedy die Zuschauer über El Fantasticos Jugend in einem von Drogendealern beherrschten Viertel Mexikos auf, anschließend kann der Luchador einen überraschend schnellen Sieg gegen Mr. Madman einfahren.
    - Mit den Kufencracks der Detroit Red Wings im Rücken kann sich Liz Nordin via Count Out gegen Natalie durchsetzen und auch einer Attacke von Crazy Bitch entgehen.



    FWC Beatdown #5 – Chaos in Colorado
    Pepsi Center in Denver, Colorado
    12.12.2014


    Wichtige Ereignisse
    - Ein Showdown aller vier Teilnehmer des ersten FWC Heavyweight Championship Matches mündet darin, dass CM Naitch kurzerhand eine TLC Stipulation hinzufügt. The Mummy unterstreicht seine Dominanz, indem er Joey Valentine via Chokeslam durch einen Tisch befördert und die anderen beiden Teilnehmer aus dem Ring schmeißt.
    - Crazy Bitch gewinnt ein Triple Threat #1 Contender Match gegen Liz Nordin und Natalie.
    - Bullseye Champion Morse hat alle Hände voll zu tun. Erst muss er sich der Herausforderung Sokrates stellen, beim Verlassen der Halle wird er auch noch von Justin, Kama und El Fantastico überfallen. The Assassin hilft ihm aus und verhindert so einen Titelwechsel.
    - The Mummy lässt seinen Partner Bryan Christopher im Main Event zurück, welcher sich kurzerhand zu einem Stuhlschlag gegen Titan hinreißen lässt und via DQ verliert. Der Kampf zwischen Christopher, Titan und Joey Valentine geht weiter, am Ende steht nur noch der Saviour Titan.

    Sonstiges

    - El Fantastico sichert sich mit einem Sieg über Justin zwei weitere Punkte in der Champions League.
    - Jake Tyler besiegt Mr. Madman via Submission und braucht somit nur noch einen Draw gegen El Fantastico, um ins Finale der Champions League einzuziehen.
    - Ryan Smith taucht über die Show verteilt in diversen Make-A-Wish Videos auf.



    FWC Beatdown #6 – Ready for Take Off
    TD Garden in Boston, Massachusetts
    19.12.2014


    Wichtige Ereignisse
    - Vale’s Casa begrüßt Ryan Smith, der ausführlich über die Erfahrungen spricht, welche er durch sein Make-A-Wish Engagement gesammelt hat. Anschließend trotzt ihm Justin einen kontroversen Double Pin ab und sammelt so seinen einzigen Champions League Punkt, wohingegen Smith mit insgesamt 6 Punkten ins Finale einzieht.
    - The Assassin fordert Morse zu einem Last Man Standing Match bei Bloody Christmas heraus. Die Herausforderung wird angenommen.
    - Ein freundschaftliches Santa’s Little Helper Match zwischen Liz Nordin und Leonie Weir findet nicht statt, da sowohl Crazy Bitch, als auch Ashley die beiden Freundinnen angreifen. Die beiden groß gewachsenen Damen bringen sich in einem folgenden Schlagabtausch gegenseitig zum Bluten.
    - Jake Tyler will gegen El Fantastico einen Double Count Out erzwingen, um so ins Finale der Champions League einzuziehen. Brian McKennedy macht ihm jedoch einen Strich durch die Rechnung und so wird lediglich der Rebell ausgezählt, was El Fanta den Finaleinzug beschert. Der Hawaiianer und sein Manager bekommen dafür eine Trachtprügel mit dem Escrima Stick verpasst.
    - Bryan Christopher und The Mummy treffen im Main Event aufeinander, während Titan Special Referee und Joey Valentine Special Time Keeper geben. Die drei Männer im Ring bekommen sich mehrfach in die Haare, letztendlich verpasst Titan The Mummy den T-Kick und lässt das Match via DQ abläuten. Nach dem offiziellen Ende mischt auch Valentine noch mit einem erfolgreichen Missile Dropkick gegen Bryan Christopher mit, welcher daraufhin mit Titan zusammenstößt.


    Sonstiges
    - Ein weiteres PPV Match wird von CM Naitch festgelegt. So werden die drei nicht für das Champions League Finale qualifizierten Superstars in einem Triple Threat Brooklyn Brawl den ersten Herausforderer für den neuen FWC North American Champion ausfechten.
    - Morse besiegt Kama via Submission im End of Transmission (Liontamer), The Assassin pinnt Sokrates nach dem Hidden Impact. Einen Angriff Kamas kann Morse später im Backstage Bereich abwehren.



    FWC Bloody Christmas 2014
    Barclays Center in Brooklyn, New York
    21.12.2014


    [Blocked Image: http://up.picr.de/20361324mw.jpg]


    Ergebnisse
    - Jake Tyler besiegt Justin und Mr. Madman in einem Triple Threat Brooklyn Brawl via Submission vom Madman im Screw You (Anaconda Vice) mit einer Stahlkette verstärkt. Damit ist Jake Tyler neuer #1 Contender auf die FWC North American Championship.
    - Das Last Man Standing Match zwischen Morse und The Assassin endet im Draw, als beide Superstars von der Stage auf einen Stapel Metallboxen stürzen und den 10 Count nicht schlagen können. Im Anschluss an das Match greift El Fantastico Morse an, verpasst ihm den Nummero Uno (630° Splash) vom Bühnenrand und gewinnt die FWC Bullseye Championship.
    - Bronco Bill besiegt Kama in einem Tables Match via Red River Plunge (Crucifix Powerbomb) durch einen brennenden Tisch. Damit gewinnt der Strangler sein Debüt Match, eine Open Challenge, welche von CM Naitch persönlich für den PPV arrangiert wurde.
    - Ryan Smith besiegt El Fantastico in einem Ladder Match, um sich zum ersten FWC North American Champion zu krönen. Die Siegesfeier ist jedoch nicht von langer Dauer, denn Jake Tyler entert den Ring und greift El Fanta an, um diesen um die Bullseye Championship zu erleichtern.
    - Crazy Bitch besiegt Ashley im Bloody Bitch Fight, einem First Blood Match, und gewinnt somit die FWC Divas Championship. Mehrere Chair Shots brachten die Stirn Ashleys zum Bluten, diese kamen allerdings nicht von Crazy Bitch, sondern von einer noch unbekannten, zierlichen Dame. Sie entpuppt sich später in der Show als Fleur und behauptet, sie und Crazy Bitch sein von heute an Freundinnen.
    - Bryan Christopher besiegt Joey Valentine, The Mummy und Titan in einem Fatal 4 Way TLC Match, um erster FWC Heavyweight Champion zu werden. Die finale Entscheidung fiel zwischen den beiden Rivalen Bryan Christopher und Joey Valentine, welche zuvor The Mummy mit einem 3D von einer Leiter durch einen Tisch ausgeschaltet hatten. Mr. Wonderful feiert den Titelgewinn mit seiner Ehefrau Natalie.


    ____________________________________________________________________________________________


    K-Town Punk : Pyper Lilly Thompson : Prince420 : justin : TheUndertaker : koom : W0554P : AirStar : Royal : kernseife : The Olympic Champ : Phoenix : KING.D3STINY : Jay Jay Binks : IceBreaker : Barney Stinson : The Gladiator : Sprenger : Obststand187 : CJ Styles : britannia_kewin : Mistico1998 : JJH1712 : Dashing_G : Sami_Finn_Bryan :

  • So, da will ich mal meinen Senf dazugeben. Gibts ja auch nicht so oft im FWC Bereich. :D


    Also ich finde die geleistete Arbeit wirklich spitze. Das löst gleich mehrere Flashback Momente in einem aus, wenn man von Anfang an dabei war. Da gibt es hier ja so einige. Aber auch für die Neulinge oder diejenigen die im Laufe der Zeit dazugestoßen sind, dürfte dies eine große Sache sein. Ich bin ja absolut ein Nostalgiker, weshalb ich schon jetzt mega gespannt auf die kommenden Archiveinträge bin. Ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass schon weitere zwei Beatdowns zusammengefasst wurden. :) Eines der Highlights war natürlich der Rebel Yell von Jake Tyler gegen Ryan Smith auf der Motorhaube seines Autos und dem resultierenden Count Out.


    Generell finde ich es krass, wie sich die Company verändert hat. Am Anfang sollte es so ein wenig Mainstream, WWE like wirken, mittlerweile hat man zwar dieses Mainstream Flair, allerdings mit einzelnen Segmenten, welche schon sehr an Lucha Underground erinnern. Auch finde ich es extrem, wie viel Tiefe die einzelnen Charaktere bekommen haben. Ich musste echt schmunzeln, wie sich Bryan Christopher verändert hat. Nur Jake Tyler, der ist noch immer die gleiche Missgeburt wie früher. :D

    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797792wz.jpg]


    1. Platz - Formel 1 Tippspiel 2016
    1. Platz - Kicker Managerspiel 2016/2017

    2. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2015/2016
    2. Platz - Formel 1 Tippspiel 2015

    4. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2016/2017
    4. Platz - WWE PPV Tippspiel 2015

    11. Platz - WWE PPV Tippspiel 2016