"SmackDown! LIVE: Wild Card Finals" Results & Report vom 27.12.2016

  • WWE - World Wrestling Entertainment
    "SmackDown! LIVE: Wild Card Finals"
    27.12.2016 - Chicago, Illinois



    - Die dieswöchige SmackDown! LIVE-Episode, die unter dem Motto "Wild Card Finals" steht, startet nach der Begrüßung durch die Kommentatoren Mauro Ranallo, JBL, David Otunga & Tom Phillips mit John Cena, der seine offizielle Rückkehr nach monatelanger Abwesenheit feiert und für eine In-Ring Promo herauskommt. Im Ring angekommen schnappt sich John Cena ein Mikro und fordert die Crowd dazu auf, lauter für ihn zu jubeln, da er wissen würde, dass sie ihn bereits vermisst haben. Weiter meint John Cena, dass es egal sei, was man tun würde oder wohin man geht, da die Stimmung nirgends besser sei als wie beim WWE Universum. Danach meint John Cena, dass es nur sehr wenige Orte geben würde, die mit der Stimmung in der Allstate Arena mithalten können. Anschließend fragt sich John Cena, ob die Crowd gerade "CENA SUCKS" oder "CM PUNK" ruft, bevor er meint, dass er angenommen hat, dass nach allem, was im Jahr 2016 passiert sei, die Leute in Chicago lieber "Go Cubs Go" rufen würden. Danach möchte John Cena wissen, ob heute Abend in der Crowd einige "White Sox"-Fans in der Crowd anwesend sind. Chicago sei in seinen Augen die Stadt der Champions und die WWE würde dies auch so wahrnehmen, weshalb es heute Abend nur Championship Matches zu sehen geben wird. Der Tag Team Titel steht auf dem Spiel, ebenfalls wie der Women's Championship Titel und der WWE Championship Titel. Doch wer wird am Ende des Jahres 2016 der WWE Champion sein? Dolph Ziggler? Baron Corbin? Vielleicht mögen die Leute hier in Chicago Baron Corbin nicht leiden, doch umgekehrt ist es wahrscheinlich es genauso. Und dies bedeutet nicht, dass Baron Corbin heute Abend nicht als WWE Champion aus dem Main Event hervorgeht. Wird AJ Styles heute Abend WWE Champion bleiben? Danach meint John Cena, dass in der Crowd wohl einige Fans von AJ Styles anwesend wären - und einer davon wäre er selbst. "Can the champ that runs the camp do it one more time?" Anschließend fragt sich John Cena, was er heute Abend wohl hier machen soll, worauf die Crowd lautstark nach "The Undertaker" ruft. Anschließend meint John Cena, dass diese Rufe ihn nachdenklich stimmen, denn offenbar hätten sich viele Leute über seine Zukunft Gedanken gemacht. 2016 war kein Super-Jahr für Super-Cena. Er musste von Dirt-Sheets u.a. hören, dass er nur noch als Part-Timer in den Ring steigt. Einige davon behaupten sogar, er hätte die WWE bereits schon mit einem Fuß verlassen - und zwar Richtung Hollywood, ohne Rückfahrkarte. Anschließend meint John Cena, dass er direkt zum Punkt kommen möchte und gibt bekannt, dass er die WWE auf gar keinen Fall verlassen wird. Weiter stellt John Cena klar, dass er die Schnauze voll von der "New Era" hat, da dies die "My Time Is Now Era" sei. Wenn man mal niedergeschlagen wird, würde man auf gar keinen Fall am Boden liegen bleiben. Niederlagen wären lediglich der Motor für zukünftige Erfolge. Nun sei er wieder angestachelt und habe Lust, gewisse Leute in den Arsch zu treten. Danach kündigt John Cena an, dass er den heutigen Main Event genau verfolgen wird und den Sieger dieses Matches zu einem WWE Championship Match beim WWE Royal Rumble 2017 herausfordert. Und für die Leute, die glauben, dass er dies nicht einfach so tun könne, sei gesagt, dass er dies hiermit gerade getan hat. Nach diesen Worten lässt John Cena das Mikro fallen und beendet seine Promo.


    - Es wird backstage geschaltet, wo Dasha Fuentes mit einigen Security-Leuten vor der Umkleide von WWE Intercontinental Champion The Miz steht und für ein Interview anklopft. Maryse öffnet die Tür und schlägt sie direkt wieder genervt zu, als sie Dasha Fuentes sieht. Kurz darauf öffnet The Miz die Tür und macht Dasha Fuentes unmissverständlich klar, dass er keine ihrer Fragen beantworten wird und lediglich nur mit der Frau sprechen wird, die ihn in der vergangenen Woche geohrfeigt hat: Renee Young. Nach diesen Worten schlägt auch The Miz wieder die Tür zu, während Dasha Fuentes sich auf den Weg zu Renee Young macht.


    SmackDown! Tag Team Championship
    Four Corners Elimination Match
    American Alpha (Jason Jordan & Chad Gable) besiegen The Wyatt Family (Randy Orton & Luke Harper) (w/ Bray Wyatt) (c), Heath Slater & Rhyno und The Usos (Jimmy & Jey Uso) - TITELWECHSEL! (23:17)


    - The Usos eliminieren Heath Slater & Rhyno via Superkick von Jimmy Uso gegen Heath Slater (04:04)
    - American Alpha eliminieren The Usos via Roll-Up von Chad Gable gegen Jey Uso (10:03)
    - American Alpha eliminieren The Wyatt Family via Grand Amplitude und anschließendem Pinfall von Chad Gable gegen Randy Orton (23:17)


    Neue SmackDown! Tag Team Champions: American Alpha (Jason Jordan & Chad Gable)


    - Gegen Ende des Matches kommt es zu Spannungen zwischen Luke Harper und Randy Orton. Als Luke Harper Randy Orton helfen will, stößt dieser Luke Harper versehentlich vom Apron, bevor Randy Orton kurz darauf das Match verliert. Nach dem Match feiern Jason Jordan & Chad Gable ihren Titelgewinn, während Bray Wyatt die Niederlage nicht fassen kann und Luke Harper und Randy Orton sich im Ring anbrüllen. Bray Wyatt geht anschließend dazwischen und verhindert, dass Luke Harper und Randy Orton aufeinander einschlagen.


    - Es folgt ein Videopackage zum WWE Royal Rumble 2017.


    - Backstage wird Dolph Ziggler von Renee Young interviewt und danach befragt, welches Risiko er in der vergangenen Woche in einem Match gegen Baron Corbin in Kauf genommen hat und heute Abend in einem Triple Threat Match um den WWE Championship Titel gegen Baron Corbin und WWE Champion AJ Styles in Kauf nehmen wird. Dolph Ziggler antwortet, dass Baron Corbin einen Fight haben wollte und diesen auch bekommen hat. Es mag sicherlich nicht die beste Entscheidung gewesen sei, sein Titelmatch dafür aufs Spiel zu setzen, doch heute Abend würde er für diesen Einsatz gleich direkt Baron Corbin UND AJ Styles bekommen. Doch was bedeutet dies für Dolph Ziggler? Ihm wurden zahlreiche Chancen gegeben und möglicherweise ist er auch die Wild Card in diesem Match. Weiter meint Dolph Ziggler, dass er die Hoffnungen aller am Leben hält und dass die Wild Card, die seinen Namen trägt, schon sehr bald das Spiel ändern wird.


    - Dasha Fuentes begrüßt James Ellsworth auf dem Hallenflur zu einem Interview und befragt ihn danach, ob sich die Leute über ihn lustig machen würden. James Ellsworth antwortet, dass er ziemlich mager sei und dass sich die Leute nur über sein Aussehen lustig machen. Plötzlich taucht Carmella auf und stellt klar, dass sich auch Dasha Fuentes über James Ellsworth lustig machen würde, indem sie zu ihm spricht und ihm dumme Fragen stellt. Abschließend meint Carmella, dass sie James Ellsworth einzigartig attraktiv findet und marschiert mit ihm davon.


    SmackDown! Women's Championship
    Alexa Bliss (c) besiegt Becky Lynch via Snap DDT (13:52)


    - Während des Matches kommt La Luchadora zum Ring und löst ein Polster in der Ringecke, bevor sie kurz darauf Becky Lynch attackiert und sie gegen einen Ringpfosten befördert, während Alexa Bliss den Referee mit einer gespielten Armverletzung ablenkt. Anschließend verpasst Alexa Bliss Becky Lynch einen Snap DDT zum Sieg. Nach dem Match wird SmackDown! Women's Champion Alexa Bliss auf der Rampe von Dasha Fuentes danach befragt, wer denn unter der Maske von La Luchadora steckt. Alexa Bliss erwidert daraufhin, dass sie keine Ahnung haben würde und dass La Luchadora möglicherweise Sasha Banks sei. Dasha Fuentes weist Alexa Bliss anschließend darauf hin, dass Sasha Banks nicht so groß sei, wie La Luchadora, worauf Alexa Bliss andeutet, dass La Luchadora dann möglicherweise Nia Jax gewesen ist. Nach diesen Worten verlässt Alexa Bliss die Halle.


    - Es folgt ein Rückblick auf die Ohrfeige von Renee Young gegen WWE Intercontinental Champion The Miz aus der Vorwoche, bevor vor die Umkleide von The Miz geschaltet wird, wo nun Renee Young mit einigen Security-Leuten steht und anklopft. Maryse öffnet daraufhin die Tür und will wissen, was sich Renee Young in der vergangenen Woche eingebildet habe, einfach ihren Ehemann zu ohrfeigen. The Miz kommt hinzu und meint zu Maryse, dass er die Sache nun regeln wird, bevor er Maryse wieder in die Umkleide schickt. Anschließend fragt The Miz Renee Young, ob sie ihm nun eine Frage stellen möchte - möglicherweise über das Skull Crushing Finale gegen Dean Ambrose. Danach fordert The Miz die Security dazu auf, zu verschwinden, worauf die Security davongeht. Renee Young fragt The Miz anschließend danach, wie The Miz sein starkes Jahr 2016 im Jahr 2017 noch einmal toppen will. The Miz antwortet daraufhin, dass er das Jahr 2017 zum "Year Of The Miz" erklären wird, als plötzlich hinter ihm Dean Ambrose in einem Security-Shirt erscheint und The Miz attackiert und gegen eine Wand befördert. The Miz ruft daraufhin nach der Security, die umgehend herbeistürmt und Dean Ambrose ausschalten will. Dean Ambrose kann sich jedoch zur Wehr setzen und die Security-Leute erfolgreich abfertigen, während The Miz die Flucht gelingt. Abschließend entdeckt Dean Ambrose auf dem Boden ein Walkie Talkie und gibt damit über Funk den anderen Security-Leuten zu verstehen, dass er alles im Griff hat und alles in Ordnung sei.


    - Es folgt ein Rückblick auf die aktuellen Geschehnisse zwischen Nikki Bella und Natalya aus der Vorwoche, bevor in die Umkleide von Nikki Bella geschaltet wird, wo Dasha Fuentes Nikki Bella zum Geständnis von Natalya aus der Vorwoche befragt. Nikki Bella antwortet, dass die Leute generell versuchen würden, ihr zu schaden und sie unten zu halten. Weiter gibt Nikki Bella zu verstehen, dass sie trotz allem die am längsten amtierende WWE Divas Championesse der WWE-Geschichte ist und schneller als erwartet - und zwar nach nur zehn Monaten - aus ihrer karrierebedrohenden Verletzungspause zurückgekehrt ist. Danach stellt Nikki Bella klar, dass sie stolz darauf ist, Teil von zwei Reality Show-Formaten zu sein und in den Mann ihrer Träume verliebt zu sein. Als Dasha Fuentes Nikki Bella abschließend noch einmal auf Natalya anspricht und was sie ihr zu sagen hätte, gibt Nikki Bella zu verstehen, dass sie dies Natalya selbst von Angesicht zu Angesicht sagen wird.


    - Backstage wird Baron Corbin von Renee Young abgefangen und nach dem Druck gefragt, den Baron Corbin vor seinem ersten großen Titelmatch verspürt. Baron Corbin stellt umgehend klar, dass er eigentlich schon hätte als Top-Star etabliert sein sollen und kündigt an, dass Dolph Ziggler und AJ Styles den Druck selbst zu spüren bekommen werden, wenn er ihnen den End Of Days-Finisher verpasst.


    - Die Kommentatoren kündigen für die nächste SmackDown! LIVE-Episode am 03. Januar 2017 ein WWE Intercontinental Championship Match zwischen The Miz (c) (w/ Maryse) und Dean Ambrose (w/ Renee Young) an.


    WWE Championship
    Triple Threat Match
    AJ Styles (c) besiegt Dolph Ziggler und Baron Corbin via Pinfall gegen Dolph Ziggler, nachdem Baron Corbin zuvor Dolph Ziggler via End Of Days niedergestreckt hat und anschließend von AJ Styles durch den Phenomenal Forearm ausgeschaltet worden ist (21:15)


    - Nach dem Match ertönt die Musik von John Cena, worauf dieser herauskommt und sich im Ring einen Staredown mit WWE Champion AJ Styles liefert. John Cena will AJ Styles einen Handshake geben und streckt seine Hand als Zeichen des Respekts und der Anerkennung aus, doch AJ Styles weigert sich den Handshake anzunehmen. Anschließend legt AJ Styles seinen WWE Championship Titel im Ring auf den Boden zwischen ihm und John Cena, bevor er letztendlich doch noch den Handshake von John Cena annimmt. Während des Handshakes macht John Cena klar, dass er AJ Styles den WWE Championship Titel beim WWE Royal Rumble 2017 abnehmen wird, während WWE Champion AJ Styles ihm zu verstehen gibt, dass der Titel bei ihm bleiben und nirgendwo hingehen wird.


    - Es wird backstage geschaltet, wo Neville vor dem Beginn der dieswöchigen 205 Live-Episode noch etwas zu sagen hat. Einst sei er "The Man Who Gravity Forgot" gewesen, doch nun fühlt er sich als der Mann, der von der WWE vergessen worden ist. Abschließend kündigt Neville an, dass er den minderwertigen Talenten zeigen wird, dass er der "King Of The Cruiserweights" sei. Anschließend geht die dieswöchige SmackDown! LIVE: Wild Card Finals-Episode "off-air".


    (Quelle: PWInsider / PWTorch)

  • Quote

    The dark match before last night's WWE SmackDown in Chicago saw Apollo Crews defeat Curt Hawkins.


    Quote

    The dark main event after Tuesday's WWE SmackDown in Chicago saw John Cena and Dean Ambrose defeat WWE Champion AJ Styles and WWE Intercontinental Champion The Miz. This took place after the WWE 205 Live episode.

  • Klasse SD Ausgabe mit 3 richtig guten, PPV würdigen, Matches und storyfortführenden Segmenten dazwischen :thumbup:
    Nun also doch Styles vs. Cena beim Rumble. Ist der Taker wohl nicht mehr rechtzeitig fit geworden. Wird leider wie auch die Alternative sehr vorhersehbar sein, da Cena sich den Titel vor WrestleMania sichern wird um dann dort gegen den Taker ein Match zu bestreiten. In dem Fall hat RAW das spannendere Titelmatch. Trotzdem wirds sicher ein 1A Match.


    Alexa und Becky wirkten im Ring teilweise leider etwas unkoordiniert.
    Der Arm Spot sah dann echt fies aus.

  • Man beendet das Jahr passend mit einer richtig guten Show. Man hat es wie einen PPV promotet und die Umsetzung war klasse.


    Gutes Tag Titles Match mit einem mal wieder überragenden Chad Gable. Ich lag mit meiner Prediction, dass es bei 3 Title Matches einen Titelwechsel geben würde richtig, aber zum Glück habe ich das falsche Match gepickt. Sehr schöne Überraschung, dass Gable & Jordan sich die Belts schnappen durften.


    Sehr ordentliches, sehr technisches Match mit vielen Kontern und einem Finish, das wiederum der perfekte Konter nach der letzten Woche war. Hoffentlich war der Arm Spot geplant (die meisten gehen davon aus), ansonsten landet Becky ganz oben auf meiner Shit List.


    Exzellenter Main Event. Die Fans können Corbin gerne weiter hassen, aber vernünftige Gründe gibt es dafür nicht wirklich. Tolle Intensität und mit seiner Power war er der perfekte Gegner für die beiden Techniker Dolph und AJ.


    Dazu ist Cena endlich zurück und die Miz/Maryse vs Ambrose/Renee Fehde hat man auch gut weitergeführt.



    Klasse 5-6 Monate für SmackDown nach dem Brand Split und mit den Champions bin ich mehr als zufrieden.


    AJ, Miz, Alexa und American Alpha. Klingt echt so als hätte ich persönlich die Show gebookt. :D

  • Eine sehr gute SmackDown! LIVE-Episode mit drei starken Matches und einem überraschenden Titelwechsel zum Jahresende. :thumbup:


    Die dieswöchige RAW-Episode hat man mit dieser Episode locker geschlagen. Hoffentlich wird diese SmackDown! LIVE-Episode auch ein besseres Rating erzielen als RAW. Verdient wäre es. Zumindest in Sachen Besucherzahlen hat SmackDown! LIVE RAW schon mal geschlagen.

  • Starke Ausgabe, aber gut, bei den Ansetzungen war das auch nicht wirklich schwer. Soll heißen, selbst wenn Raw diese Woche gut gewesen wäre, hätte man hier wohl die bessere Show gehabt.


    Der Tag Team Titelwechsel kam sehr überraschend, ich weiß auch nicht so recht, was ich davon halten soll. Die Wyatts hätten ruhig einen längeren Run haben dürfen, aber scheinbar will man den Split/das Match - in welcher Form auch immer es sein wird - der Wyatts bei WM zeigen und sich dafür einfach noch genug Aufbau nehmen. Ich bin gespannt. Alexa bleibt Champ, finde ich auch cool und letztlich war der Main Event natürlich auch sehr toll, vor allem die End of Days/Zig Zag Kombo.


    Cena beweist einmal mehr, was er für ein nahezu perfektes Gesamtpaket ist, ich freue mich eigentlich richtig auf das Rumble Match bzw. freue ich mich generell auf jedes Cena Match, was uns noch bevor steht und das hätte ich vor einigen Jahren nie vermutet. Gegen den 16. World Title Gewinn habe ich im Übrigen auch nichts einzuwenden, selbst wenn er AJ entthront, denn dieser hatte bisher auch einen richtig guten Run.


    Und Miz/Ambrose(+Renee) ist auch sehr interessant, da stolpert Miz von der einen großartigen Fehde nun scheinbar in die nächste. The Miz ist einfach DER Gewinner des Brandsplits, grandios der Typ und jedes Mal wieder ein Fest ihm zuzusehen.

  • Titelwechsel kam wirklich überraschend, aber ich finds geil dass AA jetzt Champions sind. Bin gespannt wie es dann jetzt bei den Wyatts weitergehen wird.


    Cena vs. Styles beim Rumble. Da wird wohl der Titel wechseln und dann irgendwie der Taker sein Match gegen Cena um den Titel bei WM bekommen.


    Auf Miz (w/Maryse) gegen Ambrose (w/Renee Young) bin ich auch sehr gespannt. Hat das Potenzial, die nächste hammer Fehde zu werden...

    Mason Scott FWC Statistik:


    Gesamt: 27


    16-6-5


    Singlewrestler: 21


    12-4-5


    Tag Team Wrestler: 6
    4-2-0

  • Schöne Stimmung bei dieser SD Ausgabe, endlich mal mehr Leben in einer Show. Ich mach meine Bewertung mal kurz:


    Positiv:


    - Die Cena Promo am Anfang war stark und genial. Man könnte glatt meinen, dass war der Anfang eines Heelturns (haha...). Die Fans wollen Cena gegen den Undertaker sehen, ich vermute mal das dies auch geschehen wird.


    - Das Womens Match war genial und ich glaube nicht, dass die Verletzung ein Fake war. Bliss hatte in der Endphase einen richtigen Gummiarm und in einer Szene dreht sie sich auf den Boden, wo man sah das sie sich sicher wieder einrenken wollte. Also wenn es keine Verletzung war, dann hat sie einen Oskar verdient. Und wenn doch, zähes Weib. Die Luchadora war meiner Meinung nach Tamina. Leicht dunkelhäutig, stämmig.. tippe auf sie.


    - Das Segment mit Miz, Young und Ambrose war klasse. Klein und unterhaltsam, ich mag so was. Ambrose passt auch eher in die IC Region, als in die Main Event Position. Aber The Miz gehört schon zu den 2016 Stars und wenn nicht, 2017 wird er es sein und Champion werden. Auch wenn er in der Midcard steckt, ist er das Flaggschiff von SD, Fulltime.


    - Der Main Event war genial und sehr schnell, also was das Tempo angeht. Corbin sollte nur aufpassen, wohin er manche Gegenstände rumfliegen lässt. Das wäre ein tolles PPV Match gewesen, generell waren das alles PPV Matches. End Of Days / ZigZag Kombo war empisch.


    Tweenetiv: (Lege ich Patent drauf :D)


    - American Alpha sind Champions. Ich finde es super, aber war da der Feel God Moment? Die Fans haben es geliebt, aber ich weiß nicht so recht. Wozu hat man dann der Wyatt Family den Belt gegeben? Nur weil sie Bigger sind, als Rhyno und Slater? Glaube da wäre die Reaktion der Fans genau so gewesen. Jedenfalls hat den Wyatts nichts gebracht, sie waren belanglose Champions. Der Turn von, oder an, Orton wird kommen. Aber Wyatt vs. Orton an WM? Unspektakulär, sollte es so sein.


    Negativ:


    Nichts~!

  • Die SmackDown! LIVE: Wild Card Finals-Episode am Dienstag, den 27. Dezember 2016 erzielte auf dem USA Network ein Rating in Höhe von 2.02 Punkten (Vorwoche: 1.88 Punkte) sowie eine durchschnittliche Zuschauerzahl in Höhe von 2.885.000 Zuschauern (Vorwoche: 2.637.000 Zuschauer). An dieser Stelle sei angemerkt, dass die dieswöchige RAW-Episode durchschnittlich nur von 2.855.000 Zuschauern verfolgt worden ist und lediglich ein Rating in Höhe von 1.94 Punkten vorzuweisen hat, was bedeutet, dass SmackDown! LIVE in dieser Woche erstmals RAW in Sachen Zuschauerzahlen & Ratings geschlagen hat.


    John Cena meldete sich via Twitter wie folgt zu dieser Neuigkeit zu Wort:


    Quote

    "7/29 my wwe goal was for #SDLive to beat #RAW 12/29 WE DID! Next goal beat the best @AJStylesOrg at #RoyalRumble #TimeIsNowEra #recognize"


    (Quelle: WrestlingINC / ProWrestling.net)