"SmackDown! LIVE" Results & Report vom 17.01.2017

  • WWE - World Wrestling Entertainment
    "SmackDown! LIVE"
    17.01.2017 - Memphis, Tennessee



    - Die dieswöchige SmackDown! LIVE-Episode startet nach der Begrüßung durch die Kommentatoren Mauro Ranallo, JBL, David Otunga & Tom Phillips mit SmackDown! LIVE Commissioner Shane McMahon, der für eine In-Ring Promo herauskommt und den WWE Royal Rumble 2017 hypt, welcher in zwei Wochen im Alamodome in San Antonio, Texas stattfinden wird. Anschließend meint Shane McMahon, dass dort ein 30-Man Royal Rumble Match mit 30 Superstars u.a. The Undertaker, Brock Lesnar, Bill Goldberg, Braun Strowman, Dolph Ziggler, The Miz, Baron Corbin und Dean Ambrose stattfinden wird, wo jeder der "Last Man Standing" sein möchte, um im Main Event von WrestleMania 33 zu stehen. Danach kommt Shane McMahon darauf zu sprechen, dass vor WrestleMania 33 jedoch noch ein SmackDown! LIVE Pay-Per-View anstehen wird - und zwar WWE Elimination Chamber 2017 am Sonntag, den 12. Februar 2017. Shane McMahon tätigt nun sein "Huge Announcement" und verkündet, dass bei jenem Pay-Per-View der WWE Championship Titel in einem 6-Man Elimination Chamber Match verteidigt wird. Plötzlich wird Shane McMahon von WWE Champion AJ Styles unterbrochen, der mit einem Mikro bewaffnet herauskommt und sich auf den Weg zum Ring macht. AJ Styles meint, dass nachdem er das, was er am Besten tun kann, beim WWE Royal Rumble 2017 getan hat - und zwar "BEAT JOHN CENA", würde Shane McMahon ihn nun dazu zwingen, seinen WWE Championship Titel in einer Elimination Chamber zu verteidigen. Shane McMahon korrigiert AJ Styles und stellt klar, dass er lediglich seinen Titel dort verteidigen wird, sollte er dann noch immer der WWE Champion sein, denn vielleicht würde der Titel ja auch zu diesem Zeitpunkt um die Hüften von John Cena hängen. AJ Styles erwidert daraufhin, dass dies nur über seine Leiche passieren wird. Weiter bezeichnet AJ Styles die Matchansetzung als hitzköpfige und dumme Entscheidung, die Shane McMahon besser vorher mit ihm hätte besprechen sollen. Shane McMahon stellt daraufhin klar, dass er SmackDown! LIVE leitet und dass die einzige Person, mit die er vorher sprechen musste, SmackDown! LIVE General Manager Daniel Bryan gewesen sei. Weiter stellt Shane McMahon klar, dass sie lediglich die Besten der Besten in der Elimination Chamber haben möchten, damit auch einer der Besten als WWE Champion zu WrestleMania 33 reist. Danach bezeichnet Shane McMahon AJ Styles als einen der Besten, denn das, was er innerhalb der vergangenen 365 Tage im WWE-Ring geleistet habe, sei wirklich phänomenal. Das Einzige, was an AJ Styles jedoch nicht phänomenal sei, wäre dessen Einstellung. Daraufhin erwidert AJ Styles, dass er vielleicht besser seinen WWE Championship und seine Einstellung nehmen und zurück nach Japan gehen sollte. Weiter meint AJ Styles, dass er zuvor noch nie in einer Elimination Chamber gestanden habe und nun einfach dazu gezwungen wird, seinen Titel darin zu verteidigen. Plötzlich wird AJ Styles von John Cena unterbrochen, der herauskommt und sich auf den Weg zum Ring macht. Im Ring hindert AJ Styles John Cena daran, sich ein Mikro zu schnappen und fordert ihn direkt auf, die Klappe zu halten, denn John Cena brauche nichts zu sagen, wenn er von seinem Schwager ein Titelmatch für lau bekommt. Danach spricht AJ Styles an, dass er nur zwei Wochen nach dem WWE Royal Rumble 2017 seinen Titel in einer Elimination Chamber verteidigen muss, bevor er darauf hinweist, dass die Leute ihn einfach nicht respektieren würden. Warum ist man bei SmackDown! LIVE gegen ihn? Er ist schließlich der WWE Champion. Danach fragt sich AJ Styles, wer wohl nach John Cena als Nächstes herauskommt und versucht, ihm das Spotlight zu stehlen. Plötzlich kommt The Miz (w/ Maryse) heraus und begibt sich mit einem Mikro bewaffnet auf den Weg zum Ring, wo er zu AJ Styles meint, dass dieser dem WWE Champion hiermit das Spotlight stiehlt. Danach meint The Miz, dass die Elimination Chamber eine gute Geschichte für sein Jahr 2017 sei. Wenn er sein Rematch gegen WWE Intercontinental Champion Dean Ambrose erhält, werde er sich zunächst seinen WWE Intercontinental Championship Titel zurückholen und anschließend entweder den WWE Royal Rumble 2017 oder die WWE Championship Elimination Chamber gewinnen, um dort zu stehen, wo er hingehört ... im Main Event von WrestleMania 33. Und dann wird er WrestleMania 33 als Doppel-Champion verlassen. AJ Styles möchte daraufhin wissen, ob The Miz Wahnvorstellungen hat, bevor er darauf hinweist, dass The Miz einfach herauskommt, große Töne spuckt und sich dabei hinter seiner Frau versteckt. Danach fordert AJ Styles The Miz dazu auf, ihn und die Elimination Chamber besser zu meiden, wenn er seine Filmkarriere noch fortsetzen möchte. The Miz kontert daraufhin und meint, dass AJ Styles besser vorsichtig mit seinem "BEAT JOHN CENA" sein sollte. AJ Styles sei zwar in Japan gewesen und habe sich dort seine Haarpracht wachsen lassen, jedoch habe er - The Miz - im WrestleMania Main Event gestanden und John Cena besiegt, bevor sowas "cool" geworden ist. Außerdem habe er mehr für das Ansehen des WWE Intercontinental Championship Titels getan, als jeder andere Superstar. Wenn sich die Leute über SmackDown! LIVE unterhalten, würden sie nicht über AJ Styles sprechen, sondern über den "Most Must-See Champion" The Miz. John Cena unterbricht The Miz kurz und meint zu AJ Styles, dass The Miz damit sagen will, dass The Miz besser als AJ Styles sei. Danach erinnert AJ Styles The Miz daran, dass The Miz wegen ihm einige Zähne verloren hat, als sie das letzte Mal in Memphis, Tennessee gewesen sind. Anschließend zieht er verbal weiter über The Miz & Maryse als Paar her, bis John Cena AJ Styles unterbricht und zu The Miz meint, dass AJ Styles gerade Maryse beleidigt hat. Shane McMahon geht daraufhin dazwischen und kündigt an, dass aufgrund der aktuellen Umstände nun The Miz und AJ Styles ein Non-Title Match gegeneinander bestreiten werden - und zwar jetzt gleich nach der Werbung.


    - Zurück aus der Werbung marschiert Shane McMahon über den Hallenflur und wird von WWE Intercontinental Champion Dean Ambrose aufgehalten, welcher Shane McMahon um einen neuen WWE Intercontinental Championship Titelgürtel bittet, da sein aktueller Titelgürtel nach Kakaobutter und Sonnenmilch riechen würde. Shane McMahon teilt ihm anschließend mit, dass er ihm in dieser Sache leider nicht weiterhelfen könne und dass es keinen neuen Titelgürtel geben wird. Danach will Dean Ambrose mit Shane McMahon über The Wyatt Family und was sie ihm angetan haben, sprechen. Shane McMahon bietet Dean Ambrose daraufhin ein Match gegen Bray Wyatt für den heutigen Abend an, worauf Dean Ambrose jedoch verlauten lässt, dass er lieber auf Vipern steht und deshalb heute Abend gerne ein Match gegen Randy Orton bestreiten möchte, was er prompt von Shane McMahon gewährt bekommt.


    - John Cena setzt sich für das erste Match des heutigen Abends ans Kommentatorenpult.


    Non-Title Match
    AJ Styles (c) vs. The Miz (w/ Maryse) endet in einem No Contest, nachdem AJ Styles außerhalb des Rings auf John Cena einschlägt (10:41)


    - Nach dem Match kann John Cena die Attacken von AJ Styles kontern und im Ring ebenfalls auf ihn einschlagen, bevor John Cena hinterrücks von The Miz attackiert wird. John Cena verpasst The Miz daraufhin den Attitude Adjustment, bevor AJ Styles einen Phenomenal Forearm gegen John Cena zeigen will. John Cena kann diesen jedoch abwehren und AJ Styles ebenfalls mit einem Attitude Adjustment außer Gefecht setzen.


    - Nikki Bella kommt nach einer Werbepause für eine In-Ring Promo heraus und stellt klar, dass die Sache erst in der vergangenen Woche angefangen habe und dass sie es heute Abend endgültig beenden werden, weshalb sie Natalya dazu auffordert, umgehend zu ihr in den Ring zu kommen. Als Natalya nicht herauskommt, meint Nikki Bella, dass sie nicht überrascht darüber ist, dass Natalya sich nicht traut, herauszukommen und ihr gegenüber zutreten, den Natalya sei eben die Beste, die es gibt, gab und geben wird ... im Leute ein Messer in den Rücken zu rammen. Natalya taucht daraufhin an einem Ausgang in der oberen Zuschauertribüne auf und meint, dass es an der Zeit ist, dass Nikki Bella endlich die Klappe hält und ihre Augen aufsperrt. Anschließend fordert sie Nikki Bella dazu auf, einen Blick auf den Titantron zu werfen. wo zu sehen ist, dass sich Natalya aktuell zum Merchandise-Stand in der Halle bewegt und dort auf Nikki Bella wartet. Nikki Bella stürmt daraufhin aus dem Ring und in den Backstage-Bereich, während Natalya den Merchandise-Verkäufer danach fragt, wieso dieser ein T-Shirt von ihrem verräterischen Onkel Bret Hart verkaufen würde und warum es kein Merchandise von Natalya gibt. Anschließend zeigt sich Natalya weniger verwundert darüber, dass das Merchandise von Nikki Bella direkt neben dem John Cena Merchandise hängt. Danach meint Natalya, dass ihr Onkel Bret Hart und Nikki Bella etwas gemeinsam haben, denn Beide werden einsam sterben. Nach diesen Worten meint Natalya, dass wenn es von ihr kein Merchandise geben würde, dürfe es auch kein Merchandise von Nikki Bella geben, worauf sie das Nikki Bella-Merchandise in einen Mülleimer wirft. Plötzlich kommt Nikki Bella herangestürmt und streckt Natalya via Cross Body durch einen Tisch nieder, bevor sie sich Beide in der Merchandise-Area brawlen und schließlich von Sicherheitskräften voneinander getrennt werden.


    - Backstage wird die amtierende SmackDown! Women's Championesse Alexa Bliss von Dasha Fuentes zu ihrem heutigen Steel Cage Match gegen Becky Lynch interviewt und danach gefragt, ob sie Angst hat. Alexa Bliss fragt daraufhin verwundert, ob sie so aussehen würde, als ob sie Angst davor haben würde, denn schließlich habe sie auch keine Angst gehabt, als sie im Tables Match den Titel von Becky Lynch gewonnen hat. Weiter meint Alexa Bliss, dass wenn Becky Lynch dieses Match wirklich haben wolle, dann sollte man sie einfach in den Käfig sperren. Abschließend kündigt Alexa Bliss an, dass der Gesichtsausdruck von Becky Lynch nach ihrer erneuten Niederlage heute Abend etwas sein wird, was die Zuschauer nicht so schnell wieder vergessen werden.


    - Kurt Angle wird als Headliner der WWE Hall Of Fame Class of 2017 offiziell bestätigt und mit einem entsprechenden Videopackage geehrt.


    Non-Title Match
    Dean Ambrose (c) besiegt Randy Orton (w/ Bray Wyatt & Luke Harper) via Roll-Up, nachdem Randy Orton zuvor vom auf dem Apron stehenden Luke Harper abgelenkt wird (13:43)


    - Nach dem Match kommt es im Ring zu einem Staredown zwischen Luke Harper und einem sichtlich wütenden Randy Orton. Bray Wyatt geht dazwischen, um eine Prügelei zu verhindern, allerdings lässt sich Luke Harper nicht davon abbringen und schlägt auf Randy Orton ein. Bray Wyatt fordert Luke Harper anschließend dazu auf, damit aufzuhören, bevor Luke Harper erneut auf Randy Orton einschlagen will. Daraufhin schlägt Bray Wyatt plötzlich auf Luke Harper ein, um ihn zu beruhigen, während Randy Orton sichtlich darüber amüsiert ist. Luke Harper wird daraufhin wütend und will wissen, warum Bray Wyatt ihn geschlagen hat. Als er darauf keine Antwort bekommt, verlässt Luke Harper den Ring und marschiert in den Backstage-Bereich, während Randy Orton & Bray Wyatt im Ring zurückbleiben.


    - Backstage wird Becky Lynch zum heutigen Steel Cage Match gegen SmackDown! Women's Champion Alexa Bliss interviewt und nach den heutigen Kommentaren von Alexa Bliss befragt. Becky Lynch stellt umgehend klar, dass sie niemals den Gesichtsausdruck von Alexa Bliss vergessen wird, als sie kürzlich im Dis-Arm Her abgeklopft hat. Abschließend kündigt Becky Lynch an, dass die Welt heute Abend erfahren wird, was für eine Person Alexa Bliss wirklich ist - und sie ist dann wahrlich kein Champion mehr.


    - Es folgt ein Hypevideo zum WWE Royal Rumble 2017.


    - Es wird zum Ring geschaltet, wo WWE Hall Of Famer Jerry "The King" Lawler die Zuschauer zum Comeback seiner Show "The King's Court" begrüßt und meint, dass es sich gut anfühlt, dass es dieses Comeback in seiner Heimat Memphis gibt. Weiter meint Jerry Lawler, dass jeder Mensch ein Ego hat, doch das Ego seines heutigen Gastes wäre größer als alle anderen Egos: DOLPH ZIGGLER. Dolph Ziggler kommt daraufhin heraus und begibt sich in den Ring zu Jerry Lawler, wo Jerry Lawler seinen heutigen Gast willkommen heißt. Als Dolph Ziggler nur grimmig schaut und kein Wort sagt, meint Jerry Lawler, dass er Dolph Ziggler bereits schon eine lange Zeit kennen würde und wissen würde, dass Dolph Ziggler tief in seinem Inneren ein guter Mensch sei. Doch diese Gutheit sei jüngst verwelkt, fast genauso wie das Bleichmittel in den Haaren von Dolph Ziggler. Was hat es damit auf sich? Dolph Ziggler sagt daraufhin erneut keinen Ton. Danach spricht Jerry Lawler an, dass er genau wissen würde, warum Dolph Ziggler heute Abend sein Gast sei - und zwar sei Dolph Ziggler frustriert, weil er zuletzt nicht viele Matches gewonnen hat. Dies sei auch der Grund, warum er seine Einstellung geändert habe, denn Dolph Ziggler wolle offenbar endlich mal wieder einige Matches gewinnen. Dolph Ziggler schweigt daraufhin noch immer. Danach warnt Jerry Lawler Dolph Ziggler davor, den falschen Weg einzuschlagen, denn seine neue Einstellung hätte ihm bereits in der vergangenen Woche eine weitere Niederlage eingebracht, worauf er die entsprechenden Szenen, wo Dolph Ziggler das Match gegen Kalisto verloren hat, auf dem Titantron einspielen lässt. Danach will Dolph Ziggler den Ring verlassen, doch Jerry Lawler bittet ihn darum, zu bleiben. Dolph Ziggler bleibt daraufhin im Ring und stellt klar, dass wenn Jerry Lawler ihn sprechen hören will, dann werde er dies nun tun. Weiter meint Dolph Ziggler, dass er das Spiel von Jerry Lawler nicht mitspielen wollte, weil er wusste, dass Jerry Lawler ihn vor seiner Familie und seinen Freunden in den Dreck ziehen will. Und warum er dies wissen würde? Weil er Beweismaterial mitgebracht habe, welches er nun für Jerry Lawler auf dem Titantron einspielen lassen wird und dieser sich genau anschauen sollte. Anschließend werden Szenen aus dem September 2012 gezeigt, wo Jerry Lawler bei RAW nach einigen Elbows von Dolph Ziggler einen Herzinfarkt erlitten hat. Danach stellt Dolph Ziggler klar, dass er schon seit Jahren wissen würde, dass Jerry Lawler ihn für seinen Herzinfarkt verantwortlich macht - und das sollte er besser auch. Wenn Jerry Lawler also nicht damit aufhören würde, ihm dumme Fragen zu stellen, werde er das beenden, was er vor über vier Jahren begonnen habe - und zwar Jerry Lawler ins Grab zu bringen. Jerry Lawler zeigt sich verärgert über die Worte von Dolph Ziggler und möchte ihm noch eine allerletzte Frage stellen: Wie fühlt sich Dolph Ziggler dabei, zu wissen, dass er trotz diverser Änderungen an seiner Einstellung noch immer ein erbärmlicher Loser sei und auch immer sein wird. Dolph Ziggler täuscht daraufhin vor, den Ring zu verlassen, bevor er sich umdreht und Jerry Lawler einen heftigen Superkick an den Brustkorb verpasst. Während Jerry Lawler anschließend am Boden liegt, verlässt Dolph Ziggler den Ring. JBL stürmt daraufhin vom Kommentatorenpult in den Ring, um Jerry Lawler wieder auf die Beine zu helfen. Jerry Lawler brüllt daraufhin, dass wenn Dolph Ziggler auch nur ein Stück Mut in sich trägt, dann sollte er nun in den Ring zurückkehren. Dolph Ziggler hat jedoch keinerlei Interesse und verlässt die Halle.


    - Bray Wyatt erscheint auf dem Titantron und kündigt an, dass Randy Orton, Luke Harper und er am 30-Man Royal Rumble Match beim WWE Royal Rumble 2017 teilnehmen werden, doch vorher müssen sie noch ein Familienproblem aus der Welt schaffen, da eine geteilte Familie nicht überleben kann. Anschließend verkündet Bray Wyatt, dass Luke Harper und Randy Orton in der nächsten Woche bei SmackDown! LIVE ein Match gegeneinander bestreiten werden, um ihre Probleme untereinander zu klären und aus der Welt zu schaffen. Einer von Beiden wird siegen und einer von Beiden verlieren. Doch trotz alledem werde die Wyatt Family hinterher noch stärker als vorher sein.


    Steel Cage Match
    SmackDown! Women's Championship
    Alexa Bliss (c) besiegt Becky Lynch via Snap DDT, nachdem zuvor La Luchadora in den Käfig stürmt und Becky Lynch einen Round Kick verpasst, als diese Alexa Bliss im Dis-Arm Her zur Aufgabe zwingen will (10:47)


    - Nach dem Match fordert SmackDown! Women's Champion Alexa Bliss den Referee dazu auf, den Käfig zu verlassen. bevor sie La Luchadora dazu auffordert, Becky Lynch zu attackieren. La Luchadora geht daraufhin auf Becky Lynch los, bevor auch Alexa Bliss Becky Lynch attackiert. Anschließend hält La Luchadora Becky Lynch fest, damit Alexa Bliss auf sie einschlagen kann. Becky Lynch kann sich jedoch befreien und Alexa Bliss einen Tritt verpassen, bevor sie auch La Luchadora einen Tritt verpasst und ihr anschließend die Maske vom Kopf reißt. La Luchadora ist MICKIE JAMES. Becky Lynch ist sichtlich geschockt über den Anblick von Mickie James, bevor Becky Lynch hinterrücks von Alexa Bliss attackiert wird. Abschließend verpasst Mickie James Becky Lynch den Mick Kick, bevor Becky Lynch abgefertigt am Boden liegen bleibt und SmackDown! Women's Champion Alexa Bliss & Mickie James gemeinsam ihren Triumph feiern. Mit diesen Bildern geht die dieswöchige SmackDown! LIVE-Episode "off-air".


    (Quelle: PWTorch / PWInsider)

  • Erneut ein lockerer Sieg für SmackDown im direkten Vergleich mit Raw (war aber diese Woche auch nicht wirklich schwer).



    - Klasse opening segment mit AJ, Cena, Miz und Shane


    - Der Merch Stand Brawl mit Nikki und Nattie hat mir sehr gut gefallen, auch wenn Nattie am Mic anfangs nicht unbedingt der Knaller war


    - King's Court mit DARK Ziggler... Bei SmackDown macht man keine halben Sachen. Wenn schon Heel Turn, dann auch richtig. Ziggler ist stolz drauf, dass er Lawler fast ins Grab geschickt hätte und wenn King ihn weiter nervt, beendet er das was er damals angefangen hat. DAMN! Diesen Ziggler will ich auch in den nächsten Wochen und Monaten sehen, hat er mMn sehr gut umgesetzt.


    - Guter Main Event mit einer sehr netten Überraschung. Es gab sogar "This is awesome" chants, hätte ich in Memphis nicht unbedingt erwartet.



    Negativ muss ich aber anmerken, dass das Carmellsworth Shopping Segment, das letzte Woche angekündigt wurde, gefehlt hat. Nächste Woche bitte nachliefern. :D


  • Negativ muss ich aber anmerken, dass das Carmellsworth Shopping Segment, das letzte Woche angekündigt wurde, gefehlt hat. Nächste Woche bitte nachliefern. :D

    Ich hätte nicht gedacht, dass der Tag, an dem sowas der größte Kritikpunkt an einer weekly WWE Show wird, jemals kommen würde :phat:



    Ja also ich habe absolut nichts an dieser SmackDown Ausgabe auszusetzen. Das war von Anfang bis Ende ein absoluter Hit. Jedes Segment, jedes Match hatte Bedeutung und hat Charakter & Storyline weiter- bzw. fortgeführt. Absolute Note 1.

  • SD war super, aber ich hab 2 Dinge doch in der Kritik:


    - Kings Court fand ich richtig lahm dafür, dass man es nach so einer langen Zeit wieder rausholt. Und ich mag Stories nicht, wo Schicksalsschläge mit eingebaut werden (Herzinfarkt von Lawler). Es war ja kaum ein wirkliches Segment, fand ich murks.


    - Das Cage Match hätte was besser aussehen können

  • SmackDown weiterhin die besser Show. Klasse Opening Segment, gutes Segment von Ziggler und solider Main Event.

    Mason Scott FWC Statistik:


    Gesamt: 27


    16-6-5


    Singlewrestler: 21


    12-4-5


    Tag Team Wrestler: 6
    4-2-0

  • Die SmackDown! LIVE-Episode am Dienstag, den 17. Januar 2017 erzielte auf dem USA Network ein Rating in Höhe von 1.92 Punkten (Vorwoche: 1.79 Punkte) sowie eine durchschnittliche Zuschauerzahl in Höhe von 2.652.000 Zuschauern (Vorwoche: 2.533.000 Zuschauer).


    (Quelle: WrestlingINC / ProWrestling.net)

  • Mein einziger Kritikpunkt war eig nur Lexis Vogelscheuchenfrisur, mag ja matchtechnisch nützlich sein weil die Haare nicht im Weg sind, sieht aber richtig scheiße aus :D
    Sah bei Charlotte schon furchtbar aus und bei Lexi ist es nicht besser
    Luxusprobleme bei SD Live :D