Fastlane 2017 Sammelthread | Results & Report vom 05.03.2017

  • Die Phrase "Ich möchte das nicht" ist hier langsam ein geiler Running Gag :phat:
    Ich möchte das schon! SO siehts aus! :P



    Jim Ross about a possible Wrestlemania Main Event between Goldberg and Lesnar for the Universal Championship:


    Quote

    Smart money seems to be leaning on the Wrestlemania main event being Goldberg defending the Universal Title against Brock Lesnar. You can do the math on this one. I like the booking if it goes down this way as it adds a viable wrinkle to the expected main event that was born under surprising and unlikely circumstances in November. The argument that WWE is building around two, older talents is feasible but no promotion can "save" an epic match that already has a short shelf life. Get it while one can is my way of thinking. Plus, the more eyeballs on Wrestlemania the better it is for ALL talents to turn in memorable performances in their respective matches so that they can vie for the main event spot next year in NOLA. Because the Lesnar-Goldberg storyline likely has a sooner than one would like to admit shelf life, I agree in getting all one can out of these two now, as in 2017. Seriously doubt that there will ever be another opportunity to promote Lesnar vs Goldgerg which obviously has cache now.
    Hmm..how's this? Goldberg vs Lesnar at WM33 for Universal Title, Lesnar wins, Lesnar is the Champ until he meets, gasp, Samoa Joe on a big stage for the title. Joe gets the duke. Case Closed. Builds to a Kevin Owens versus Samoa Joe rivalry around the title that could be epic.

  • In der aktuellen 205 Live-Episode am Dienstag, den 07. Februar 2017 in Seattle. Washington wurde das dritte Match für den WWE Fastlane 2017 Pay-Per-View am Sonntag, den 05. März 2017 im BMO Harris Bank Center in Milwaukee, Wisconsin offiziell bestätigt. So muss WWE Cruiserweight Champion Neville seinen Titel gegen “Gentleman” Jack Gallagher verteidigen.



    [Blocked Image: http://up.picr.de/28255021xs.jpg]
    WWE Cruiserweight Championship
    Neville (c) vs. “Gentleman” Jack Gallagher


    (Quelle: WWE)

  • Quote

    Vor allem ist diese "Jericho kostet Owens den Titel" - Geschichte ja mal sowas von vorhersehbar und langweilig, dass das auch komplett ohne Reiz bleibt.



    Ihr glaubt ernsthaft, dass Goldberg eine misslungene Interference von Jericho braucht um KO zu schlagen nachdem er Brock freakin Lesnar in 90 Sekunden abgefertigt hat? Ähm, nein. Die Interference braucht man hier ohnehin nicht. Es reicht vollkommen aus, dass Jericho Goldberg dieses Match bei RAW angeboten hat. Owens kann Y2J also auch mit einer sauberen Niederlage die Schuld für den Titelverlust geben.

  • Gutes Cruiserweight Match. Wenn man aber in dem Tempo weiter die Gegner bzw. Begegnungen verballert, hat man bald nichts Neues mehr. :D


    Für mich ist es auch offensichtlicher, dass Owens clean verliert und Y2J dann die Schuld gibt, als dass es zu einer Interference kommt. Eine Interference macht für mich kaum Sinn, es sei denn der GOAT will natürlich ein Match um den großen Titel und greift deshalb ein. Denke aber auch, dass Goldberg sich das Ding leider clean holt, Owens Jericho für den Titelverlust verantwortlich macht und dann Jerichos Titel haben möchte.

    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797792wz.jpg]


    1. Platz - Formel 1 Tippspiel 2016
    1. Platz - Kicker Managerspiel 2016/2017

    2. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2015/2016
    2. Platz - Formel 1 Tippspiel 2015

    4. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2016/2017
    4. Platz - WWE PPV Tippspiel 2015

    11. Platz - WWE PPV Tippspiel 2016

  • Die WWE bookte Goldberg in diese "Sekunden" Matches, das macht der Mann nicht selbst. Er wird an WM schon ein längeres Match bekommen und wird dann noch zeigen das er noch etwas kann. Wie man den Mann schon verflucht, ohne das sein Match schon gelaufen ist. Es wird richtig übertrieben in der Sache. Anstatt erst abwarten und meckern, nein, lieber vorher. Da vergeht mir einfach die Lust auf eine Diskussion. Man kann doch noch kein Match bewerten, wenn es noch keins gab.

  • Ich hasse es mittlerweile wirklich, wie die WWE ihre bestehenden Fulltimer, Zukunft ihres Ladens und allaround großartige Wrestler booked im Vergleich zu ihren Attitude-Era-Leuten. Das ist einfach nur schwachsinnig und ätzend. Die treten alle drölfzig Wochen mal kurz auf, halten ein schlechtes, unlogisches Segment, haben dann bei nem großen PPV ein maximal durchschnittliches, meistens eher schlechtes Match und gehen dann.


    Werden aber dargestellt, als ob der FC Bayern auf die Kreisligaauswahl Ennepetal trifft. Chancenlos. Kaum die Luft atmen dürfend wie die altersschwachen Heroen, die kaum 2 Minuten Action (Goldberg) oder überhaupt (Undertaker) gehen können. Ich hätte gerne Segmente wie in der Attitude Era zwischen Rock und Austin. Nur dann eben mit Leuten wie Owens, Zayn, Styles & Co. Gerne auch mit Braun, gerne auch Reigns - wenn man die Leute machen lassen würde und sie nicht immer darstellt wie kleine Dorfjungens oder wie die Römer im Asterix-Comic.


    Ein Kevin Owens war immer ein intelligenter Heel und ein ziemlicher Badass. Jetzt ist er 5 vor Comedy-Act. Lächerlich. Darum wollen bestimmte Fans wohl Goldberg, Lesnar & Co. sehen, weil die immer noch stark dargestellt werden. Aber exakt das gleiche könnte man auch mit dem bestehenden Kader machen, stattdessen nutzt man jede Gelegenheit, den bestehenden Kader zu verhöhnen.


    Ich finde das einfach nur scheisse. Ich hab mir für die WM-Nacht und RAW sogar schon Urlaub genommen, aber vielleicht scheiss ich einfach auf WM, weil die Card so grottenlangweilig und krass vorhersehbar (oder egal) ausschaut, dass ich mich echt frage, wie ich dieses Dutzend Matches, von denen mich keines interessiert, überstehen soll.


    Und wegen Matchbewertung: Lesnars letztes gutes Match war im Prinzip das gegen CM Punk. Alles andere danach war Suplex City, dass seinen Fun-Faktor sehr schnell verloren hat. Das ist jetzt also auch schon Jahre her. Und Goldberg wird schon fast ohnmächtig wg. Erschöpfung wenn er in den Ring geht. Owens wird sich da den Arsch abworken müssen, dass da schon mehr als 2 Minuten "Match" rauskommen.

  • koom :


    Genau das stört mich auch. Jetzt stellt die WWE (vereinzelt) Vollzeit- mit Teilzeitwrestlern in den Ring, dabei agieren die beiden Parteien aber überhaupt nicht auf Augenhöhe. Kevin Owens schaut gegen Goldberg, körperliche Verfassung hin oder her, einfach nicht ernst zu nehmend aus. Statt dass man Brock Lesnar und Goldberg durch ihre private Fehde wieder etwas "besiegbarer" und für das ganzheitliche Roster wieder wertvoller darstellt, toppt die WWE Lesnars Dominanz jetzt quasi einfach, indem Goldberg ihn durchweg dominiert. Nach dem Survivor Series Squash hätte sich Lesnar im Rumble Match mit einer schnellen Eliminierung von Goldberg durchaus revanchieren können, sodass im "Bigger Picture" betrachtet die beiden zumindest ausgeglichen ihre Fehde hätten weiterführen können. Jetzt haben wir aber quasi einen Lesnar 2.0 in seiner Dominanz. Durch diesen Royal Rumble hat die WWE meine "Vorfreude" auf das zweite WrestleMania Match zwischen den beiden gekillt.

  • Vielleicht kann es ja auch so ausgehen: Jericho sorgt für ein DQ in diesem Match und wird von Owens angemotzt, dass er die eigentliche Hilfe gar nicht mehr will. So gibt es dann Goldberg vs. Lesnar in einem normalen Match und an WM sehen wir Champion vs. Champion.


    Fände ich einen idealen Weg, nur ich mag keinen DQ im Main Event. Denke auch nicht, dass es passieren wird. Aber noch ist ja alles offen.

  • Klingt auch irgendwie sehr übertrieben unvorstellbar. Würde mir aber auch nicht gefallen, damit wäre der Nächste von 0 auf 100 gepusht. Klar, ein cooler Überraschungsmoment, für Nakamura sicherlich auch dufte, aber ich brauchs nicht. Dann lieber Kevin Owens entsprechend aufbauen.

    Nein, glaube ich nicht. Aber da das Argument nun mal aufgeworfen wurde, bin ich halt drauf eingegangen.

    Vielleicht kann es ja auch so ausgehen: Jericho sorgt für ein DQ in diesem Match und wird von Owens angemotzt, dass er die eigentliche Hilfe gar nicht mehr will. So gibt es dann Goldberg vs. Lesnar in einem normalen Match und an WM sehen wir Champion vs. Champion.


    Fände ich einen idealen Weg, nur ich mag keinen DQ im Main Event. Denke auch nicht, dass es passieren wird. Aber noch ist ja alles offen.

    Das ist, bei alle dem was ich hier gelesen habe, momentan wirklich die Variante die mir am Besten gefällt. Jericho/Owens/das langfristige Booking um die beiden wird entsprechend belohnt, Lesnar und Goldberg bekommen ihren Spot der keinen Titel braucht und wir haben keine Part Timer die um den wichtigsten Titel kämpfen. Ideal.


    Allgemein sehe ich das auch so, mit den Part Timern. Generell ja keine schlecht Sache, kann man machen, da es eben eine "Attraktion" ist und eben wie etwas "Besonderes" wirkt. Aber, dass alle aktuellen Stars an ihnen abprallen, weil diese Teilzeitler eben als Non Plus Ultra dargestellt werden, ist schon etwas öde. Und wie gesagt, richtig Vorfreude auf WM kommt momentan auch nicht auf, vor allem in Anbetracht dessen, was so auf uns zukommen wird. Vor allem der Undertaker holt mich nun wirklich nicht mehr hervor.

  • Ich kann mir nicht vorstellen wollen, dass man Reigns vs. Taker aufbauen will. Was soll der Grund dieser Fehde sein? Das man aus dem Rumble rausgeworfen wird? Das gab es zwar bei Angle und HBK auch, doch die Story hat sich gezogen. Reigns vs. Taker soll mit einem PPV Abstand zu WM aufgebaut werden? Das kaufe ich als Fan einfach nicht ab. So richtig lieblos aufs Papier geklatscht, aber Hauptsache Roman Reigns im Ring.

  • Am Sonntag, den 05. März 2017 findet im BMO Harris Bank Center in Milwaukee, Wisconsin der RAW-exklusive Pay-Per-View "WWE Fastlane 2017" statt. Bislang sind mit dem WWE Universal Championship Match zwischen Kevin Owens (c) und Bill Goldberg, dem WWE Cruiserweight Championship Match zwischen Neville (c) und Jack Gallagher sowie dem Singles Match zwischen Roman Reigns und Braun Strowman bekanntlich bereits drei Matches für das besagte Event offiziell bestätigt.


    Wie NoDQ berichtet, werden aktuell innerhalb der WWE u.a. noch zwei weitere Matches für WWE Fastlane 2017 diskutiert. Dabei handelt es sich zum einem um ein RAW Tag Team Championship Triple Threat Tag Team Match zwischen Luke Gallows & Karl Anderson (c), Cesaro & Sheamus und Enzo Amore & "Big Cass" Colin Cassady, aus dem möglicherweise noch mit The New Day (Kofi Kingston, Big E & Xavier Woods) ein Fatal 4-Way Tag Team Match werden könnte, und zum anderen um ein WWE United States Championship Match zwischen Chris Jericho (c) und Sami Zayn, welches noch eine besondere Stipulation erhalten soll.


    (Quelle: NoDQ)

  • WWE Fastlane 2017 findet bekanntlich am Sonntag, den 05. März 2017 im BMO Harris Bank Center in Milwaukee, Wisconsin statt. Bislang sind mit dem WWE Universal Championship Match zwischen Kevin Owens (c) und Bill Goldberg, dem WWE Cruiserweight Championship Match zwischen Neville (c) und Jack Gallagher sowie dem Singles Match zwischen Roman Reigns und Braun Strowman bereits drei Matches für das besagte Event offiziell bestätigt.


    Wie WrestlingINC berichtet wird erwartet, dass nach den jüngsten RAW-Geschehnissen bei WWE Fastlane 2017 ein Singles Match zwischen Samoa Joe und Sami Zayn stattfinden wird. Ursprüngliche Pläne sahen für den besagten Pay-Per-View zuvor ein Singles Match zwischen Samoa Joe und Seth Rollins sowie ein WWE United States Championship Match zwischen Chris Jericho (c) und Sami Zayn vor. Diese Pläne mussten jedoch aufgrund der jüngsten Knieverletzung von Seth Rollins kurzfristig geändert werden.


    Was das mögliche RAW Women's Championship Match bei WWE Fastlane 2017 betrifft, berichtet CageSideSeats, dass die Pläne für das besagte Match zwar intern noch nicht in Stein gemeißelt sind, die Company jedoch bereits viele mögliche Wege in Betracht zieht, um das geplante RAW Women's Championship Fatal 4-Way Match zwischen Bayley, Charlotte Flair, Sasha Banks und Nia Jax für WrestleMania 33 einzuleiten. Allgemein wird erwartet, dass Bayley bei WWE Fastlane 2017 ihren jüngst gewonnenen RAW Women's Championship Titel in einem Rematch gegen Charlotte Flair verteidigen wird.


    (Quelle: WrestlingINC / Wrestling Dirt-Sheets / CageSideSeats)