Bewertet WrestleMania 33 nach Noten

  • Bewertet WrestleMania 33 nach Noten 16

    1. sehr gut (0) 0%
    2. gut (7) 44%
    3. befriedigend (8) 50%
    4. ausreichend (1) 6%
    5. mangelhaft (0) 0%
    6. ungenügend (0) 0%

    WWE WrestleMania 33 ist bereits wieder Geschichte. Wie fandet Ihr den PPV?


    Bewertet den WWE WrestleMania 33-PPV nach Noten!


    Bitte votet nicht einfach nur so, sondern postet auch, was Ihr ausgewählt habt und warum!


    Was war für Euch positiv und was negativ?



    Dieser Thread dient ebenfalls dazu, über die jeweiligen Entscheidungen zu diskutieren

  • WWE Universal Championship
    Bill Goldberg (c) vs. Brock Lesnar (w/ Paul Heyman)


    =6,5/10 - Es war zu erwarten dass, das Match nicht besonders lang wird deshalb gab es nicht viel zu bewerten ausser die Logik, das Brock bei SS nach EINEM Spear und einem Jackhammer nicht mehr den Kick-Out schaffte. Aber bei WM nach 3 Spears und einem Jackhammer schon.


    WWE Championship
    Bray Wyatt (c) vs. Randy Orton


    =5,5/10 - Für mich war es nicht annähernd stark genug für ein WWE Championship Match. RKO kamm diesmal wirklich komplett aus dem Nichts und das nicht positiv gemeint sondern beide Wrestler haben kaum etwas an überragenden Aktionen gezeigt. Ein WM unwürdiges Match.


    WWE United States Championship
    Chris Jericho (c) vs. Kevin Owens


    =7/10 - Eines der stärkeren Matches des Abends. Starke Aktionen von beiden Wrestlern, nur das Finish sehr langweilig, eine schlecht ausgeführte Powerbomb auf den Apron. und dann hat es viel zu lange gedauert bis im Ring dann der Pin erfolgt ist, sehr schade. Mit einem besseren Finish wahrscheinlich eine 8,5/10.


    WWE Intercontinental Championship
    Dean Ambrose (c) vs. Baron Corbin


    =6/10 - Warum der IC-Titel wie schon letztes Jahr im Kick-Off ist muss ich nicht verstehen, dann kann man den Titel auch gleich abschaffen. Zum Match kann man nicht viel sagen war ein eher langweiliges Match was auch nichts auf der Maincard zusuchen gehabt hätte.


    Fatal 4-Way Elimination Match
    RAW Women's Championship
    Bayley (c) vs. Charlotte Flair vs. Sasha Banks vs. Nia Jax


    =5/10 - Schwaches Damen-Match, in dem der Heel-Turn von Sasha Banks für die fehlende Spannung geführt hätte. So war es leider nicht wirklich interessant.

    Triple Threat Ladder Match
    RAW Tag Team Championship
    Luke Gallows & Karl Anderson (c) vs. "Big Cass" Colin Cassady & Enzo Amore vs. Cesaro & Sheamus


    =8,5/10 - Return der Hardys ging komplett durch die nicht vorhandene Decke des Stadions, Im Match gab es einige Aktionen die nicht so geklappt haben wie sie es sollten. Das kann man aber bei einem Ladder-Match mit 8 Teilnehmern entschuldigen.


    Non-Sanctioned Match
    Seth Rollins vs. Triple H


    =8/10 - Das ganze Match würde natürlich über die Knie Verletzung von Seth aufgebaut (der natürlich in 2 Raw Episoden "Wundergeheilt" ist und nicht mehr den kleinsten schmerz spürt). Das Finish war gut und auch die Einzelaktionen beider Wrestler stark.



    The Undertaker vs. Roman Reigns


    =0/10 - Das wohl schlechteste Match des Abends. Das Taker nicht mehr in der Lage ist ordentlich ein Match im Jahr durch zu worken, konnte man schon die letzten Jahre sehen. Das ist aber garnicht das schlimmste sondern die Tatsache. Wrestlemania so zu beenden und einen Roman Reigns die Karriere vom "Deadman" beenden zu lassen ist einfach ein Witz. Nach den Matches mit HBK und HHH hätte man Taker gehen lassen müssen dann hätte er eine tolles Ende gehabt und gegen würdige Gegner verlieren können.



    Shane McMahon vs. AJ Styles


    =8,5/10 - Das wohl stärkste Match des Abends. Finish war das einzig schwache da der Flying Elbow kaum Impact hatte, ein Styles Clash aus einem Konter und ich hätte dem Match eine 9,5/10 gegeben.


    Mixed Tag Team Match - Guest Ring Announcer: Al Roker
    John Cena & Nikki Bella vs. The Miz & Maryse


    =6/10 - Gute Storyline, aber leider schwaches Match in dem die meisten Aktionen schon so vorherzusehen waren wie Cena´s Antrag.


    Kickoff-Show Match
    WWE Cruiserweight Championship
    Neville (c) vs. Austin Aries


    =7,5/10 - Gutes Kick-Off Match. A-Double hatte nicht wirklich viele starke Aktionen einstecken müssen und trotzdem war dann nach einem Red Arrow schon Schluss für Ihn. sehr schade. hätte man spannender gestalten können.

    Six-Pack Challenge
    SmackDown! Women's Championship
    Alexa Bliss (c) vs. Becky Lynch vs. Natalya vs. Mickie James vs. Carmella (w/ James Ellsworth) vs. Naomi


    =6/10 - Das Naomi den Titel gewinnen würde war schon nach ihrem Return klar, fand das Finish aber hier auch sehr schwach. Alexa Bliss musste kaum was einstecken und hat dann nach einer Submission schon ihren Titel abgeben müssen.


    Kickoff-Show Match
    4th Annual André the Giant Memorial Battle Royal
    Mojo Rawley vs. Apollo Crews vs. Big Show vs. Curt Hawkins vs. Sami Zayn vs. Braun Strowman vs. Goldust vs. R-Truth vs. Curtis Axel vs. Primo vs. Epico vs. Bo Dallas vs. Jinder Mahal vs. Dolph Ziggler vs. Jey Uso vs. Jimmy Uso vs. Chad Gable vs. Jason Jordan vs. Rhyno vs. Heath Slater vs. Tyler Breeze vs. Fandango vs. Mark Henry vs. Titus O'Neil vs. Simon Gotch vs. Aiden English vs. Konnor vs. Viktor vs. Sin Cara vs. Kalisto vs. ???+


    =7/10 - Von einer Battle Royal kann mich nicht viel erwarten, doch muss ich sagen wenn es wirklich wie vorher berichtet wurde Big Shows letzte Mania war das man ihm genauso viel Respekt entgegen gebracht hat wie Taker.

  • Ich habe eine 2 gegeben.


    Konkret: Ausführungstechnisch war die Wrestlemania wie meistens gelungen. Keines der Matches - bis auf UT vs Reigns - war eine Enttäuschung und die Ausnahme war erwartbar.


    Etwas tiefere Gedanken zum Rest:


    WWE Cruiserweight Championship: Neville (c) vs. Austin Aries (Kickoff-Show Match)
    Gutes Cruiserweightmatch, relativ sauber - riss mich aber letztlich nicht vom Hocker. Es fehlte irgendwas im Match.


    4th Annual André the Giant Memorial Battle Royal (Kickoff-Show Match)
    Gelungen, wie man Big Show und Strowman eliminieren lies. Glaubwürdig, nachvollziehbar und nicht wirklich ehrenrührig. Da der Sieg der Battle Royal bislang eh nichts bedeutungsvollen brachte, war der kleine Feel-Good-Moment für die Locals natürlich ok.


    WWE Intercontinental Championship: Dean Ambrose (c) vs. Baron Corbin (Kickoff-Show Match)
    Ambrose klickt bei mir einfach nicht. Das Match war solide, mehr auch nicht. Corbin würde der Sieg mehr helfen, verbessert sich stetig.


    WWE United States Championship: Chris Jericho (c) vs. Kevin Owens
    Rundherum solide und unterhaltsam.


    RAW Tag Team Championship Fatal 4-Way Ladder Match
    Die Überraschung war sehr gelungen. Das Match angenehm flott. Die Hardys gönnten sich eine sehr große Pause. Als Feelgood-Moment war der Gewinn ok, wrestlerisch, charismatisch wie ringerisch gehört der Titel aber in die Hände von Sheasaro.


    RAW Women's Championship Fatal 4-Way Elimination Match
    Persönlich mein Lieblingsmatch des Abends. Sehr flott, nahezu botchfrei, gutes Storytelling. Ein Heelturn von Banks hätte in dem Match wenig Sinn gemacht. Der Einsatz von Nia Jax war gelungen und gut dosiert.


    Mixed Tag Team Match: John Cena & Nikki Bella vs. The Miz & Maryse
    Scheiss Match. Und das geforcte Segment danach... IMO waren die Emotionen echt, aber das ganze keine große Überraschung. Unnötig.


    Shane McMahon vs. AJ Styles
    Gutes Match. Shane überzeugte als Wrestler, AJ verkaufte ihn gut, aber auch, dass AJ der überlegenere ist.


    Non-Sanctioned Match: Seth Rollins vs. Triple H
    Drehbuch vom letzten Jahr mit HHH vs. Reigns. Vorhersehbar. Solide, aber eben deswegen auch langweilig.


    WWE Championship: Bray Wyatt (c) vs. Randy Orton
    WWE-Logik at its best. Da führt Bray ein neues Feature ein mit dem "Fear"-Effekt. Und verliert trotzdem. Orton braucht Titel und WM-Sieg nicht. Bray schon. Der Kerl ist eure verfickte Zukunft und er wird immer wieder lächerlich gemacht. Idiotische Mistscheisse.


    WWE Universal Championship: Bill Goldberg (c) vs. Brock Lesnar
    Meltzer wird sagen: "It was there..." Kurz, knackig. Unlogisch wie Hulle, vollkommen nutzlos für die komplette WWE-Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit, kompletter Schwachsinn. Bitte jetzt Finn Balor Lesnar den Gürtel abnehmen lassen. Oder meinetwegen gleich durch Reigns. Oder durch James Ellsworth.


    SmackDown! Women's Championship Six-Pack Challenge
    6 Minuten vs 4 Minuten beim Aprilscherz. Flott. Mehr auch nicht.


    No Holds Barred Match: The Undertaker vs. Roman Reigns
    Bitte lasst den Taker nicht mehr in den Ring. Eigentlich hätte er nach End of Era-Match gegen Triple H den Deckel draufmachen sollen. Das wäre ein geiler Abgang gewesen. Alles danach war verpatzt, verbotcht, verkackt, dem Geldsucht-Altar geopferter Mist. Kulminiert in diesem Match, wo Spots schlichtweg vergessen wurden vom Taker, bestimmte Moves gar nicht mehr funktionieren. Reigns muss man dafür noch danken, dass er sein bestes gegeben hat und versuchte, die Story zu erzählen, vom alten Hund, der eigentlich aktive Sterbehilfe bräuchte, man aber noch an ihm hängt.


    Als Sendoff und letztes Match gerade noch gut.

  • Tja irgendwie habe ich das Gefühl ich habe zwei Shows, der erste Teil war wirklich gut und man könnte wirklich nicht meckern.
    Leider ging es nach dem Rollins/Triple H Match richtig Berg ab.


    Die beiden World Titel Matches waren absolut nichts.
    Orton nimmt Wyatt also nach kurzem Titelrun den Titel auch wieder ab. Wyatt wird wieder einmal begraben, so wirklich viel Hoffnung habe ich da jetzt auch nicht. Jetzt steht Bray ohne Titel und ohne Wyatt Family da. Hat alles nicht wirklich viel Sinn. Zumal Orton den Titel wirklich nicht braucht.
    Das Match war wirklich nicht gut, aber ich habe auch irgendwie nichts anderes erwartet, grade mal 10 Minuten für ein World Titel Match spricht auch nicht grade dafür.


    Lesnar vs Goldberg, hat man halt das bekommen was man erwarten durfte. Brock kickt aus dem Jackhammer aus und plättet Goldberg halt. Es war klar das dies kein technisches Feuerwerk werden wird, ich hatte trotzdem auf ein bisschen mehr gehofft.


    Smackdown Womens dann auch enttäuschend, aber immerhin mit 5:32 länger als die 4 Minuten.
    Das Naomi hier tatsächlich wieder gewinnt kann ich einfach nicht verstehen. Ich weiß echt nicht was man in ihr sieht und Alexa muss dann auch noch für sie tappen. Wieso denn grade sie, man hatte doch da so viele Alternativen gehabt.


    Der negative Höhepunkt kam dann im Main Event.
    Das ist einfach schlimm das dieses Match das letzt vom Taker war. Grade weil es so unwürdig war.
    Es tat tatsächlich weh da hin zu schauen, dazu noch die Botches die nicht an Reigns lagen. Der Taker hätte ein Abschied wie ihn Flair oder HBK gehabt haben verdient aber leider war das hier total unwürdig und Reigns tut man damit auch kein Gefallen.


    Wie gesagt der erste Teil war wirklich gut abe dann man halt das...


    Das Match AJ vs Shane war wirklich gut, wahrscheinlich auch Match of the Night gleich im Opener.
    Wenn man bedenkt wie dadrüber am Anfang geschimpft wurde hat man hier das Gegenteil bewiesen.


    Hardys Comeback war natürlich richtig cool.
    Mir tut ein wenig leid für Enzo & Cass, die wohl sonst die Titel bekommen hätten.


    Rollins vs Triple H war von der Matchstory schon wirklich sehr gut erzählt grade was die Verletzung angeht. Ja mich hat das fokussieren auf das Knie ein wenig gestört. Einfach weil es so bisschen eintönig würde aber insgesamt passte das schon.
    Rollins hat die Verletzung auch perfekt gesellt, da kann sich der ein oder andere nochmal ne Scheibe von abschneiden.


    Also erster Teil bekommt ne 2 von mir der zweite ne 4, insgesamt also eine 3 für diese Mania.

  • Puh, ist irgendwie echt schwer zu bewerten, denn es war wirklich ein Mixed Bag.
    Die erste hälfte von Mania fand ich gut bis überragend, bis das Mixed Tag Team kam. Das fing gut an, entwickelte sich dann aber zu einem Witz...
    Und dann natürlich der ganz "spontane" Heiratsantrag am Ende....
    Danach ging es irgendwie bergab, mit wenigen Ausnahmen.
    Aber mal der Reihenfolge nach:



    Cruiserweight Championship Match
    Neville (c) vs. Austin Aries
    7/10

    Sehr gutes erstes Match für Mania. Das Stadion war zwar noch nicht gefüllt, aber die Crowd war richtig gut mit dabei. Nicht zuletzt wegen Austin Aries. Die zwei haben ein richtig gutes Match auf die Beine gestellt und ihre Gelegenheit genutzt.


    4th Annual André the Giant Memorial Battle Royal
    5.5/10
    Das größte Kompliment, was man der Battle Royal machen kann, ist, dass sie definitiv alle überrascht hat und unvorhersehbar wurde.
    Die Elimination von Show und Strowman so früh kam wie aus dem Nichts und war irgendwie unpassend.
    Ich freue mich zwar durchaus für Mojo, da er sich schon soooo lange den Arsch aufreißt dafür, aber seien wir ehrlich, das ganze diente nur dazu, um die mediale Aufmerksamkeit für Gronk zu bekommen.


    Intercontinental Championship Match
    Dean Ambrose (c) vs. Baron Corbin
    4/10

    Es kam durchaus überraschend, das Corbin nicht gewonnen hat. Eigentlich hätte das sein Moment werden können.
    Die zwei musste zugunsten der SD Damen in die Pre Show weichen (was sich letztendlich wohl als gut für sie rausstellte...),
    das Match an sich war wie ein normales SD Match, nichts besonderes und hatte kein wirkliches Mania Feeling.


    Shane McMahon vs. AJ Styles
    9/10
    Mein persönliches MotN. Shane hat mich hier wahnsinnig positiv überrascht. Einige seiner "Wrestling-Moves" mögen zwar nicht immer 100% sauber gewesen sein, aber man konnte richtig spüren wie Shane sich aufwendig vorbereitet hat. AJ hat ihn noch dazu aussehen lassen wie 1 Million Bucks. Mit AJ auch den absolut richtigen Sieger (alles andere wäre ein Skandal gewesen xD).


    United States Championship Match
    Kevin Owens (c) vs. Chris Jericho
    8.5/10
    Wie erwartet ein richtig gutes Match der beiden. Irgendwie fehlte ein klein Bisschen am Ende um es wirklich zu einem Klassiker zu machen, aber trotzdem richtig gut und unterhaltsam. Und ich sage nur der 1-Finger-Save! Absolut geil xD
    Jericho kann nun ruhigen Gewissens eine Pause einlegen und Owens wird dem US Titel hoffentlich gut aufwerten.


    RAW Womens Championship Match
    Bayley (c) vs. Charlotte vs. Sasha Banks vs. Nia Jax
    7.5/10
    Nicht ganz so gut wie das Triple Threat vom letzten Jahr, aber trotzdem haben die 4 Damen die Chance bekommen zu scheinen.
    Am meisten hat in diesem Match für mich aber Charlotte gestrahlt. Sie ist einfach ein Star unter großen Talenten in der Division.
    Bayley hat ihren Moment bekommen, freut mich auch für sie. War überrascht, dass es keinen Heelturn von Sasha gab.


    RAW Tag Team Championship Ladder Match
    The Club (c) vs. Enzo & Cass vs. Cesaro & Sheamus vs. THE HARDY BOYZ!!!
    8.5/10
    Die größte Überraschung des Abends? Check.
    Der größte Pop des Abends? Check.
    Der beste Feel-Good-Moment des Abends? Check.
    Der Hardy Return hat dieses Match MASSIV aufgewertet. Und New Day war sooo gut im Teasing. Jeder dachte sie würden sich selbst ins Match einchecken :thumbsup:
    War sehr froh nichts gelesen zu haben über die Hardys im Vorfeld. Ich kannte zwar die Gerüchte über einen möglichen Return, mehr aber nicht. Das hat die ganze Sache für mich nochmal richtig aufgewertet.
    Der Titelgewinn hat das Ganze dann perfekt gemacht. Bin gespannt mit welchem Gimmick sie in die Shows zurückkehren.


    Mixed Tag Team Match
    John Cena & Nikki Bella vs. The Miz & Maryse
    2/10
    Eigentlich fing alles richtig gut an. Maryse war hot, die Crowd war hot, Miz ging geil ab auf die positiven Reaktionen für ihn.
    Dann ging alles in die Hose. Maryse hat eigentlich so fast GAR NICHTS gemacht im Match. Cena brauchte nur ein kleines Comeback um das Match (viel zu früh) zu entscheiden.
    Und das ganze Theater danach war natürlich nur zum Kopfschütteln. Wäre es eine spontane Sache gewesen - super cool.
    Aber seit Monaten hieß es schon, das genau das nach dem Match passieren würde. Es ist so offensichtlich, dass das Ganze nur für Total Divas und eben für den Moment inszeniert wurde. Absolut zum kotzen. Ab diesem Moment nahm Wrestlemania irgendwie eine Kurve nach unten und die Crowd find an müder und lebloser zu werden. Kein Wunder bei der Überlänge.


    Non-Sanctioned Match
    Seth Rollins vs. Triple H (w/ Stephanie McMahon)
    7/10
    Triple H musste natürlich das längste Match des Abends kriegen...
    Das Match an sich war okay. Die Story die erzählt wurde, war gut. Aber es fehlten mir irgendwie die besonderen Moments (Mal Stephs flug durch den Tisch außenvor). Rollins ist als Babyface einfach nicht over genug.


    WWE Championship Match
    Bray Wyatt (c) vs. Randy Orton
    4/10

    Das Match war eine riesen Enttäuschung, aber das hatte ich irgendwie kommen sehen.
    Wo war der ganze Heat zwischen den beiden hinverschwunden? Wozu waren die Mind-Games von Bray im Match am Ende gut?
    Das Finish war absolut langweilig. Bray kann einem nur leid tun.


    WWE Universal Championship Match
    Bill Goldberg (c) vs. Brock Lesnar
    7/10

    Die Crowd war ziemlich tot und zeigte wenig Interesse, bis der erste Suplex kam. Da waren auf einmal alle wieder wach und laut, wo war das ganze Gehate gegen das Match da plötzlich hin? Hahaha.
    Mir hat das Match gut gefallen. Es war genau meinen Erwartungen entsprechend.
    Beide haben nur jeweils 2 Moves gezeigt. Das hat für mich aber absolut gereicht. Das hatte wieder Big Match Feeling und hat mich mitgerissen.
    Brock hat nun seinen Sieg bekommen und Goldberg kann zufrieden abziehen. Ende gut, alles gut.

    Smackdown Womens Championship Match
    6-Pack Challenge
    3/10
    Die armen, armen Smackdown Damen. Das erinnerte stark an frühere Divas Matches, die 5 Minuten bekamen und vor dem Main Event zur Überbrückung eingesetzt wurden.
    Ich glaube da wäre ihnen ein doppelt so langes Match und mehr Möglichkeiten im Kickoff wesentlich lieber gewesen.


    No Holds Barred Match
    The Undertaker vs. Roman Reigns
    6/10
    Ich könnte jetzt sagen, das Match wäre enttäuschend gewesen, aber das konnte sich jeder mit Vorstellungskraft auch vorher schon denken.
    Taker fing stark an, aber schnell merkte man, dass er einfach körperlich fertig ist. Viel hat nicht geklappt wie beide es wollten.
    Reigns wird durch diesen Ausgang auf ewig beschädigte Ware sein, wenn ihr mich fragt. Ich war nie Fan von ihm, aber er tut mir echt leid, das er diese Arschkarte zugeteilt bekommen hat.
    Die eigentliche Aufwertung, weswegen ich 6/10 vergeben habe, kam aber nach dem Match. Der Abgang und ziemlich sichere Retirement war richtig gut und emotional inszeniert. Der größte und respektierteste allerzeiten trat ab. Da blieb glaube ich kein Auge trocken.




    Sonstige Anmerkungen:


    Richtig schön JR wieder zu sehen UND zu hören. Das war ein weiterer Feelgood Moment. Manchmal habe ich mir aber gewünscht, JBL und Cole würden mal öfters ihre Klappen halten und JR reden lassen.


    Wo zum Teufel war Samoa Joe?! Da bringt man ihn extra ins Main Roster, gibt ihm anscheinend einen Monster Push, und dann hat man offensichtlich keinen Schimmer, was man mit ihm bei Mania anfangen soll...
    Da will man einfach nur -> :dash:
    Gleiches gilt auch für Finn Balor. Aber ich will mal abwarten was bei RAW mit den beiden passiert.


    Richtig schön Kurt Angles Theme im Stadion zu hören, und 75.000 Leute schreien You Suck. Einfach großartig :thumbsup:
    Ich hoffe er ist bei RAW, da wird die Decke wegfliegen, so wie bei den Hardys.


    Die Show war mit inklusive Kickoff über 7 Stunden lang. Einfach viel zu lang. Auch wenn eine kürzere Show bedeuten würde Matches und Leute von der Card zu streichen, so hätte es doch der Atmosphäre geholfen. Die Crowd war nach de Hälfte ziemlich tot und es brauchte schon große Impact-Momente, um sie wieder wach zu rütteln.


    Der Music Act war mal wieder überflüssig.




    Insgesamt gebe ich der Show die Note 3+

  • Huh wie soll ich da anfangen... also kommen wir mal zum CW Match Neville & Aries sind das einzige was mich in der CW Division interessieren, das Match war nichts besonderes geht aber als erstes aufeinander treffen der beiden in ordnung.


    Andre Battle Royal:
    Mojo als sieger ein NoNo braucht kein Mensch, aber enjoy ur 15 seconds of Fame denn du bist hoffentlich wieder schnell weg vom Fenster!


    IC Match:
    Ambrose als sieger ist ok die Fehde wird nun weiter gehen bis dann beim nächsten SD PPV Corbin sich den Titel holt.


    Shane vs. AJ Sytles:
    Sehr gutes Match mit dem richtigen Sieger, beide haben abgeliefert!


    RAW Womens Match:
    War enttäuschend wie ich finde da wäre viel mehr drin gewesen, konnte auf jeden Fall nicht mit dem Triple Threat vom letzten Jahr mithalten. Bayley als Sieger geht in ordnung die nun endlich gegen Heel Sasha fehden wird nachdem erwarteten Turn heute.


    RAW Ladder Match:
    Die Hardy Boyz return war für mich der Moment of the Night einfach Gigantisch! Der Swanton war sick, aber ihnen direkt die Championships zu geben fand ich die falsche entscheidung, Enzo & Cass hätten die Titel gebraucht die laufen schon viel zu lange dem Gold hinter her.


    WWE Championship Match:
    Randy als Sieger geht gar nicht, verstehe nicht wieso man Bray nicht einfach mal konstant pusht mit big wins und nem geilen Titel run aber nein Orton muss man natürlich wieder mal den Titel geben und Bray Wyatt push Nr.10000 in den Sand setzen...Same old Shit halt


    SD Womens Championship Match:
    5 Minuten Match, Alexa verliert Titel, Naomi gewinnt.... Wer hat was anderes erwartet? Aber ja Anmerkung von mir, Naomi geht mir nur noch auf die nerven, "Glow Time, Glow Time, Glow Time" steck dir dein Glow Time sonst wohin. Jetzt muss ich mir die auch noch als Champion antun...


    The Undertaker vs. Roman Reigns:


    Die Karriere des Legendären Undertakers so zu beenden sry aber das kann und möchte ich nicht akzeptieren, wenn man wenigstens ne anständige Fehde aufgebaut hätte aber so? Ein NO-GO!
    Und dann erhofft man sich mit diesem Sieg auch noch das Roman als Face over bei den Fans ist !? Einfach nur *Kopfshüttel*

  • Die Karriere des Legendären Undertakers so zu beenden sry aber das kann und möchte ich nicht akzeptieren, wenn man wenigstens ne anständige Fehde aufgebaut hätte aber so?


    Diese Aussage sehe ich persönlich sehr kritisch! Der Undertaker ist die absolute Legende, doch da muss man gerade ihn kritisieren und nicht die WWE oder seine WM Gegner. Der Undertaker war seit dem zweiten Match gegen Shawn Michaels einfach nicht mehr in der Lage, sein Wrestlemania Match "anständig" aufzubauen. Es lag nicht an CM Punk, es lag nicht an Bray Wyatt, es lag auch nicht an Roman Reigns. Diese Jungs waren immer da, sie haben absolut überzeugend abgeliefert, vor allem Wyatt und Punk. Du kannst keine Fehde in nur 3 Auftritten aufbauen. Und wenn der Taker nur für 3 Auftritte zustimmt, dann kann man niemand anderem außer dem Taker selbst die Schuld geben. Okay, man könnte sich nun fragen wieso er dann in das Match gebooked wurde, wenn man die Anzahl der Auftritte vorher schon erahnen könnte. Aber wenn er kein Match bestritten hätte, wäre das rumgeheule umso größer gewesen. Ich kritisiere nicht deine Meinung, finde aber dass man bisschen drüber nachdenken sollte.


    Ich glaube der Taker selbst ist sehr zufrieden mit dem was passiert ist und wie es passiert ist. Er hätte ansonsten sicherlich nicht zugestimmt, genauso wie er letztes Jahr Braun Strowman als Gegner abgelehnt hat. Damals übrigens noch zurecht, wie ich finde.

    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797792wz.jpg]


    1. Platz - Formel 1 Tippspiel 2016
    1. Platz - Kicker Managerspiel 2016/2017

    2. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2015/2016
    2. Platz - Formel 1 Tippspiel 2015

    4. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2016/2017
    4. Platz - WWE PPV Tippspiel 2015

    11. Platz - WWE PPV Tippspiel 2016

  • Diese Aussage sehe ich persönlich sehr kritisch! Der Undertaker ist die absolute Legende, doch da muss man gerade ihn kritisieren und nicht die WWE oder seine WM Gegner. Der Undertaker war seit dem zweiten Match gegen Shawn Michaels einfach nicht mehr in der Lage, sein Wrestlemania Match "anständig" aufzubauen. Es lag nicht an CM Punk, es lag nicht an Bray Wyatt, es lag auch nicht an Roman Reigns. Diese Jungs waren immer da, sie haben absolut überzeugend abgeliefert, vor allem Wyatt und Punk. Du kannst keine Fehde in nur 3 Auftritten aufbauen. Und wenn der Taker nur für 3 Auftritte zustimmt, dann kann man niemand anderem außer dem Taker selbst die Schuld geben. Okay, man könnte sich nun fragen wieso er dann in das Match gebooked wurde, wenn man die Anzahl der Auftritte vorher schon erahnen könnte. Aber wenn er kein Match bestritten hätte, wäre das rumgeheule umso größer gewesen. Ich kritisiere nicht deine Meinung, finde aber dass man bisschen drüber nachdenken sollte.


    Ich glaube der Taker selbst ist sehr zufrieden mit dem was passiert ist und wie es passiert ist. Er hätte ansonsten sicherlich nicht zugestimmt, genauso wie er letztes Jahr Braun Strowman als Gegner abgelehnt hat. Damals übrigens noch zurecht, wie ich finde.


    Geht mir um die Fehde ansich, sie war einfach nicht würdig genug um die Karriere des Undertakers zu beenden, das ganze hätte man viel grösser machen können auch mit den wenigen Undertaker auftritten.
    Natürlich, am Ende des Tages war es Takers entscheidung wie er abtreten möchte und wenn er damit leben kann dann nur zu aber ich persönlich als Fan kann das nicht verstehen!

  • WrestleMania 33 war eine gute Sports Entertainment-Show mit einer starken ersten Hälfte und einer leicht schwächelnden zweiten Hälfte.


    Das WWE Universal Championship Match zwischen Bill Goldberg und Brock Lesnar hat man sehr gut gelöst und hatte genau die richtige Länge. Schade war, dass das WWE Championship Match zwischen Bray Wyatt und Randy Orton nur knapp zehn Minuten Zeit bekommen hat und Bray Wyatt recht schnell verloren hat. Hier wäre es doch eine gute Gelegenheit gewesen, Sister Abigail einzuführen, doch der Zug ist wohl nun endgültig abgefahren, sollte es das Sister Abigail-Debüt mitsamt Erick Rowan-Rückkehr nicht noch in dieser Woche bei SmackDown! LIVE geben. Das Match an sich war ok, aber mehr nicht.


    Die SmackDown! Women's Championship Six-Pack Challenge war viel zu kurz und hätte mindestens noch 5 Minuten länger dauern müssen. Das Mixed Tag Team Match zwischen John Cena & Nikki Bella und The Miz & Maryse war für mich kein richtiges Match, sondern einfach nur ein Segment für "Total Divas".


    Highlights der Show, an die man sich noch lange erinnern wird, ist das Hardy-Comeback, der "Abgang" des Undertaker nach seiner zweiten WrestleMania-Niederlage und das AJ Styles vs. Shane McMahon-Match.


    Note 2

  • Quote

    Highlights der Show, an die man sich noch lange erinnern wird, ist das Hardy-Comeback


    Das habe ich mir mittlerweile noch 6, 7 mal angeschaut. Einer der geilsten Momente für mich als Fan in den letzten Jahren. Wenn sie zumindest im TV als full-time talent zurück sind, wird Roman in Kürze Konkurrenz bekommen was den Top Merchandise Seller Spot betrifft...

  • Schade nur, dass gestern nicht allzuviel nach dem Broken Gimmick aussah. Außer die Haare von Matt wirkten sie ganz normal. Zumindest so normal wie man die Hardys aus alten WWE Zeiten kennt. :D

    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797792wz.jpg]


    1. Platz - Formel 1 Tippspiel 2016
    1. Platz - Kicker Managerspiel 2016/2017

    2. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2015/2016
    2. Platz - Formel 1 Tippspiel 2015

    4. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2016/2017
    4. Platz - WWE PPV Tippspiel 2015

    11. Platz - WWE PPV Tippspiel 2016

  • Das habe ich mir mittlerweile noch 6, 7 mal angeschaut. Einer der geilsten Momente für mich als Fan in den letzten Jahren. Wenn sie zumindest im TV als full-time talent zurück sind, wird Roman in Kürze Konkurrenz bekommen was den Top Merchandise Seller Spot betrifft...


    Das WrestleMania 33 Hardys-Comeback Video auf dem offiziellen YouTube-Kanal der WWE wurde übrigens schon fast 5,5 Mio. Mal angeklickt / angeschaut. DAS ist doch mal ein voller Erfolg.


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    Die WWE-Rückkehr der Hardys erfreut sogar Dixie Carter:


    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797420gv.png]


    Schade nur, dass gestern nicht allzuviel nach dem Broken Gimmick aussah. Außer die Haare von Matt wirkten sie ganz normal. Zumindest so normal wie man die Hardys aus alten WWE Zeiten kennt. :D


    Das "BROKEN"-Gimmick wird sich die WWE noch nicht trauen, solange diese Sache nicht eindeutig mit IMPACT Wrestling geklärt ist. Wenn sich Ring Of Honor nach den Klagedrohungen von IMPACT Wrestling schon nicht getraut hat, die Hardys mit dem Gimmick im TV bzw. bei PPVs auftreten zu lassen, wird die WWE das sicher vorerst auch nicht tun.

  • Vielleicht wird es eine etwas abgeschwächte Form des Gimmicks geben, aber die ganz normalen alten Hardys werden wir nicht sehen. Beim Entrance kommt von Michael Cole eine "Broken" reference, Matt bringt ständig die Delete Geste. Beim offiziellen WWE snapchat account benutzen Matt & Brother Nero "delete" und "obsolete".


    Man kann ja auch nicht allen Ernstes bei WWE geglaubt haben, dass man zu diesem Zeitpunkt die Hardys verpflichtet und nicht bei jeder Gelegenheit und in jeder Arena massive Delete Chants kommen. Das wird man gar nicht kontrollieren können, selbst wenn man wollte.

  • WWE WrestleMania 33 - Kickoff Show


    WWE Cruisweight Championship
    - Das Cruiserweight Match war richtig belanglos, ich hab mehr erwartet. Diese Werbung während des Matches störte extrem, man konnte gar nicht in dieses Match rein finden. Mich wundert es nur, dass man Aries nicht gewinnen lassen hat. Neville macht zwar einen guten Job, aber der Titelwechsel war für mich sicher. Was soll es, dass Match heizte mich nicht ein.


    Andre The Giant Memorial Battle Royal
    - Rawley gewinnt die Battle Royal, alter, ehrlich? Und dann fliegen Big Show und Strowman sofort raus, obwohl ich Strowman als einzigen Sieger für realistisch gehalten habe? Der Mann hatte so einen schönen Push, da hätte man doch mal die BR als Belohnung ausnutzen können. Ne, also hier hat das Booking komplett versagt. Hier stand PR wieder im Vordergrund, fand ich in dem Fall unangebracht. Rawley wird in Zukunft keine große Rolle spielen, von daher kann ich nicht verstehen das er der Gewinner ist. Auch das es keine Special Guests gab, hat mich gewundert. Der neue Bing und Dain konnten mit ihrer neuen Anwesenheit das Match auch nicht aufwerten.


    WWE Intercontinental Championship
    - Wow.. die dritte Enttäuschung und wir sind noch in der Kickoff Show. Das IC Match landet im Opener und Ambrose verteidigt. Hier hätte man Corbin wenigstens einen kleinen Moment für seine Karriere schenken können. Das Match war auch nicht spannend, wirkliche harte Aktionen gab es auch nicht. Hätte auch auch ein normales SD Match sein können. Schade, damit hat die Kickoff Show gründlich versagt.


    - - - - - - - - -


    WWE WrestleMania 33


    AJ Styles vs. Shane McMahon
    - Ich wollte nur das Styles gewinnt, mehr nicht. Der Wunsch wurde auch erfüllt. Muss auch gestehen, dass Match war für einen Opener sehr stark. Shane McMahon wäre eigentlich ein guter Wrestler geworden, die Moves und Konter von ihm waren genial. Zwar hätte ich mit hier einen besseren Gegner für Styles gewünscht, aber ich kann hier nicht wirklich klagen. Das nimmt den Schatten aus der Kickoff schon etwas weg. So kann und es sehr gerne weitergehen.


    WWE United States Championship
    - Hier hat man alles richtig gemacht. Das Match war sehr gut und Owens hat wieder Luft nach Oben erhalten. Jericho ist ein Veteran, der damit Owens weiter ins Lampenlicht gebracht hat. Ich hoffe nur, dass Owens jetzt einen Titelrun hat ohne wieder als Clown zu wirken. Ich fand jetzt das Finish des Matches nicht so dolle. Ich bin kein Fan davon eine Attacke außerhalb des Ringes zu zeigen, um ihn dann den Gegner in den Ring zu rollen und dann zu covern. Aber das ist jetzt auch etwas pingelig von mir. Freue mich für Owens, nur bitte jetzt keine Fehde gegen Zayn. Es gab genug von dieser Story in letzter Zeit.


    WWE Women´s Championship
    - Keine Frage, ein schönes Match. Bis jetzt auch mein lieblings Match und ich wurde nicht enttäuscht. Aber folgende Fragen tauchen bei mir auf: Nia Jax wird immer als „Gefahr“ aufgebaut und an PPVs lässt man sie immer lächerlich aussehen. Kurze Dominanz und dann sofort weg vom Fenster. Sasha Banks hatte einen heeligen Entrance, wo ich dachte das sie turnt. Warum hat man das nicht getan, um dem Match die emotionale Power zu geben? Und auch wenn ich Charlotte Flair vergötterte, ein Ende mit Banks vs. Bayley hatte doch besser ausgesehen. So hätte man eine Fehde einläuten können. Aber es war auch mal gut, dass Bayley so ein Match gewinnt. Ich freue mich über ihren Sieg, auch wenn das Match selbst hätte länger gehen können.


    WWE RAW Tag Team Championship
    - Was hab ich mich erschrocken, als New Day da auftauchte. Ich dachte erst die kommen hinzu, aber dann kam die dicke Überraschung. Leider keinen Broken Hardys, aber ich glaub WWE wollte von TNA einfach Ruhe. Das Match selbst war geil, ein richtiges Ladder Match wie man es kennt. Wäre auch schön gewesen das Enzo und Cass gewonnen hätten, aber die Hardys haben ihnen praktisch die Aufmerksamkeit für diesen Abend genommen. Mal wieder wird dadurch auch RAW verstärkt, ich hoffe das SD endlich auch mal etwas starkes erhält. Allen in Allem bis jetzt das besten Match von WrestleMania.


    Mixed Tag Team Match
    - Hier haben wir das wieder ein Lowlight. Was brachte jetzt der Sieg für Cena, der jetzt in die Pause geht? Wie man gesehen hat, haben die Fans hier The Miz und Maryse gefeiert. Es war auch mehr Entertainment, als ein Wrestling Match. Schade, die Niederlage hat The Miz wieder gestoppt. Letztendlich gab es dann noch den Heiratsantrag, mir zu kitschig. Aber auch nur, weil es geplant war und um es zu nutzen um Total Bellas zu Pushen. Ne, hätte wenn eine Überraschung sein sollen, so war es mir zu stark GZSZ like. Und das will man als Wrestling Moment verkaufen? Sorry, wenn man es mag gerne, aber ich brauche dies nicht. Auch war mir die Matchzeit zu kurz, es gab nicht mal einen spannenden Kickout aus diesen Match.


    Unsactioned Match
    - Kleine Frage: Es ist ein Match was laut Gimmick nicht über die WWE läuft, warum gibt es dann einen WWE Referee? Logik has passes away :D Zum Match: Seth hat gewonnen, der Kreis hat sich geschlossen. Endlich, es musste einfach sein. Alles Andere wäre hier fatal gewesen. Nur der Fight selbst war human, dramatisch fand ich ihn jetzt nicht. Es ging fast nur um das verletzte Knie von Rollins, aber gut, Hunter wollte ihn ja zum Krüppel machen. Stephanie durfte am Ende durch einen Tisch „fliegen“, hätte man aber auch kreativer gestalten können. Hab mehr von dem Match erwartet, wundert mich auch das kein Samoa Joe aufgetaucht ist.


    WWE Championship
    - Die Era Of Wyatt hat ja lange angehalten, ich hab es ja gesagt. Das Match selbst war auch grauenhaft. Man kann es ja nicht mal Match nennen, es kamen 2 Moves und dann die Finisher. Es war zwar geil mit den Holoeffekten, aber nach der Fehde war das „Match“ so unwürdig. In meinen Augen hat man das versaut, also den Aufbau. Dazu noch so simpel, Wyatt hat nicht für eine Sekunde als Gefahr gewirkt. Schade, Wyatt hält nur für andere hin, wieder ein Star der nicht genutzt wird. Orton als Champion muss ich einfach nicht haben, es waren auch nicht alle Fans davon begeistert. Wyatt kann man bald wieder Husky Harris nennen, so eine Demontage ist nicht mehr feierlich.


    WWE Universal Championship
    - Tolles „Blood Fest“, was man uns versprochen hatte. Das Match bestand nur aus 4 Moves, die man nur wiederholte. Das so was auch noch gefeiert wird, ist für mich ein Rätsel. Das hat nichts mit Wrestling zu tun. Bei Goldberg wird bei Spear und Jackhammer geheult, aber Lesnar feiert man bei German Suplex und F-5. Dann haben die Goldberg Hater & Basher jetzt ihren Willen bekommen und Lesnar ist Champion. Wieder ein Match, wo dessen Fehde nicht dieses Match gerecht wurde. Genau wie Orton vs. Wyatt zu kurz und öde gestaltet. Schade, man hat nach WM XX nichts gelernt. Was mich traurig gemacht, was ich auch NOCH NIE erlebt habe als Wrestlingfan, ein Goldberg Entrance ohne „Goldberg“ Chants. Und das bei WM auch noch, mies.


    WWE Women´s Championship
    - Die Fans wollten das Match auf der Main Card und keiner hat sich dafür interessiert. Wie ich auch sagte, hier war kleines Chaos und Finisher das Programm. Es war wieder ein Match, was nicht spannend war. Auch das Finish war Müll, ich konnte diesen Submission nicht mal als Submission ansehen. Komisch, diese WM hat ein Auf und Ab. Naomi war auch zu erwarten, aber man hat sie trotzdem nicht so angehimmelt wie WWE sicher erhoffte. Die Luft war bei dem Match auch komplett raus. Jetzt bin ich auf den Main Event gespannt und habe kein gutes Gefühl dabei.


    Roman Reigns vs. The Undertaker
    - Vorweg: Bin kein Fan davon die Stipulation vor einem Match noch zu ändern, sehe da den Sinn nicht hinter. Und jetzt die Frage, DAS soll das letzte Match des Takers gewesen sein? Ich glaub die Crowd wusste schon was passiert, sie waren zu still im Matchverlauf. Dann gab es während des Matchtes Botches von Reigns, die das Match runtergezogen haben. Ich bin kein Takerfan, aber das hat er nicht verdient. Er sah ja wirklich alt gegen Reigns aus, aber auf einer schlechten Art und Weise. Und jetzt will McMahon seinen Reigns weiter als Fan verkaufen? Unglaublich.. Ein Match gegen Cena hätte hier mehr Impact gehabt, auch bei seiner Niederlage. Denn der Sieg wird Reigns nichts bringen, denn die Fans akzeptieren ihn nicht und werden es auch nie. Zwar war der Undertaker auch in diesem Match nicht mehr sehr fit, aber ich kann ihm nicht die Schuld geben.


    Aber an dieser Stelle möchte ich auch den Undertaker danken für eine schöne Zeit. Er hatte mit die beste Wrestlingkarriere und die kann ihm keiner mehr nehmen. Ich denke schon das er ab und zu mal auftauchen wird, aber nur für Segmente oder einer kurzen Überraschung. Es tut schon weh zu sehen, wenn die Kindheitshelden ihren Weg gehen. Flair, Michaels, Taker.. da geht schon Geschichte hin. Er hat den Ruhestand definitiv verdient und soll sein Leben genießen. #TankYouTaker


    Als Note gebe ich diesem Event eine 4. Es waren gute Matches dabei, keine Frage. Aber viele Ausgänge haben mir nicht gefallen und das noch diese katastrophale Kickoff Show. Schade, ich hatte mehr Hoffnung in diesen Event gesetzt.


    Dinge die mir noch aufgefallen sind:


    - Als die Hall Of Famer auftauchen, lief ein Fan zu Kurt Angle, hin, der sofort abgeführt wurde. Angle zog mir aber wenig Reaktionen, finde ich.


    - Die Ringsprecherin trug das Dress, was Nia Jax bei NXT zum Debüt trug


    - Jim Ross erhielt aber auch wenig Reaktionen. Und das er nach dem Verlust seiner Frau jetzt schon wieder kommentiert, hmpf. Ist das unangebracht? Ist es seine Entscheidung? Jedenfalls merkte man ihn absolut nichts an.

  • Was das Erlebnis selbst angeht - und darum geht es ja hauptsächlich - kann ich mich nicht beschweren. Sehr unterhaltsam, tolle (wenn auch nicht immer überragende) Matches und weniger fragliche Entscheidungen als z.B. im Vorjahr. Highlights waren auf jeden Fall das Comeback der Hardys, hoffentlich holt man auf kurz oder lang noch das "Broken" Gimmick komplett raus, ansonsten würde mir Matt sehr leid tun.


    Einer der größten Kritikpunkte ist für mich auf jeden Fall das WWE Championship Match. Warum gewinnt Randy? Das macht für die Story überhaupt keinen Sinn. Er hintergeht Wyatt, brennt sein Haus ab, spielt quasi seit einem halben Jahr mit ihm und gewinnt dann auch noch den Kampf? Wyatt steht, mal wieder, wie der letzte Depp da und das nach seinem tollen EC Sieg und der Titelverteidigung im Triple Threat Match gegen Cena und Styles. Auch in die Dramaturgie des Matches hat es nicht gepasst, wofür diese Maden/Schaben/Würmer-Bilder, wenn Bray dann nicht gewinnt?


    Das Taker/Reigns Match fand ich auch nicht sonderlich gut, der Abgang vom Taker hat mir aber gut gefallen, hoffentlich belässt man es nun aber auch dabei.


    Ansonsten fällt mir gerade nichts ein, was besonders positiv oder besonders negativ nennenswert wäre. Schade für Joe, dass er keinen Auftritt hatte, aber sonst rundum eine sehr unterhaltsame Show. Ich gebe die 2-

  • Nach ner Woche (arbeitsbedingter) Abwesenheit melde ich mich nun auch mal zu Wort :D


    Kann da einigen Vorrednern nur zustimmen, rein vom Erlebnisstandpunkt und vom Fangefühl war das eine geile Wrestlemania, gab viele coole Momente für das Fanherz und ein paar richtig unterhaltsame Matches denen man im ersten Schritt nicht so viel zugetraut hätte.
    Zb. AJ vs. Shane hat mich richtig umgehauen, war für mich ein fantastisches Match, das Paradebeispiel das man eben doch in recht kurzer Zeit was großes auf die Beine stellen kann, wenn sich beide Kontrahenten Mühe geben.


    Das Tag Match natürlich auch klasse mit dem Hardy Return, hatte schöne Spots und ein klasse Tempo.


    Das Raw Diven Match hat man auch klasse uimgesetzt, Nia hat man klasse rübergebracht und es hat einfach Spaß gemacht


    Was man aber sonst stellenweise gebracht hat war eine Frechheit ganz an der Spitze der Sieg von Orton, da fehlten mir echt die Worte. Erst lässt man Wyatt auf allen Ebenen dominieren, sowohl psychologisch als auch körperlich und dann RKO 1-2-3 und Ende, komplett lächerlich. Mal schauen was man hier noch für das Rematch plant aber Wyatt ist glaub mittlerweile die ärmste Socke im ganzen Roster anders kann man es nicht sagen.


    Womens 6 pack Challenge auch nicht viel besser, da kam Teekis Aprilscherz ziemlich gut an das Ergebnis hin.


    Cena und Miz brauch man nicht drüber reden, brauch man glaub ich auch nicht so Ernst nehmen, da es in meinen Augen einfach nur Platzhalter für den Antrag war, musste man so machen.


    Über den Taker brauch man glaube ich auch nicht viel sagen, das er schon lang nicht mehr in den Ring gehört hat sich hier nur wieder bestätigt, fürs Feeling zum Start des Matches wars natürlich geil aber das ist es einfach nciht mehr Wert. Wirklich loben muss man hier Reigns, er hat wirklich noch einiges retten können was der Taker schon nicht mehr konnte/vergessen hat. War einfach kein schöner Anblick mehr nach den ersten 5 Minuten...


    Ich hab jetzt sicherlich das ein oder andere Match vergessen aber das wichtigste für mich hab ich niedergeschrieben :)


    Vom Gesamtbild her trotzdem eine gute Mania was im Vorfeld definitiv nicht den Anschein hatte 2- von mir

    "You better watch..."
    "Watch what?"
    "It!!!"