"RAW" Results vom 12.06.2017

  • WWE - World Wrestling Entertainment
    "RAW"
    12.06.2017 - Cajundome - Lafayette, Louisiana



  • Das Eröffnungssegment mit Lesnar und Joe war richtig klasse :thumbsup:
    Diese Art von Brawl hatten wir mit Lesnar in den letzten Jahren zwar schon öfters, aber langweiliger wird es zum Glück nicht.
    Finds auch toll dass sie Joe als gleichwertig darstellen, er übernahm sogar die Initiative und zeigte keinerlei Angst. Einfach herrlich.
    Kann man nur beten dass das kein Squash Match wird beim PPV, denn das hätte Joe nicht verdient. Er macht 'nen klasse Job!


    Der Rest von RAW war für mich so ein Mix aus Durchschnitt und langweilig, leider.
    Elias Samson weiß weiterhin zu überzeugen mit seinen Auftritten. Wer hätte das vor seinem Callup gedacht? ^^
    Emma ist wieder da, was mich freut. Die Womens Division leider weiterhin uninteressant find ich.
    Gutes Main Event, auch wenn ich die Fehde langsam für ausgelutscht halte.

  • Quote

    Monday's WWE RAW, featuring The Hardys vs. RAW Tag Team Champions Cesaro & Sheamus in the main event, drew 2.542 million viewers.
    This is down from last week's 2.994 million viewers and a new low for 2017. The show also featured WWE Universal Champion Brock Lesnar returning in the opening segment, which was advertised ahead of time, and no appearances by top stars Roman Reigns or Finn Balor.
    This marks the seventh straight week that RAW has averaged below 3 million viewers. For this week's show, the first hour drew 2.769 million viewers, the second hour drew 2.522 million viewers and the final hour drew 2.335 million viewers.


    RAW was #1 on cable for the night in viewership and #2 in the 18-49 demographic, behind Love & Hip-Hop. The NBA finals aired on network TV (ABC) and drew 19.2 million viewers in the 9pm hour and 20.6 million viewers in the final hour.

    (Quelle: WrestlingINC)

  • Wenn ich die Ratings so lese und mich wo anders umschaue, ist in anderen Foren auch nicht mehr los. Was aber echt am WWE Programm liegt, ich lese kaum noch was gutes über RAW und Co. Und dann dieses letzte Rating, es liegt wohl nicht alles an uns :D


    Traurig irgendwie. Soviel Potenzial da, aber es kommt nicht an den Konsument ran. Und WWE selbst scheint keine große Welle mehr auf Ratings zu geben, sonst brennt doch immer die Bude da - angeblich.

  • Das Joe-Lesnar Video auf Youtube hat 4,7 Mio Views :phat:
    Das sind 2,2 Mio mehr als RAW geschaut haben...
    Zugegeben, da kommen dann natürlich viele internationale Views hinzu.
    Aber warum sollten sich die Leute auch eine 3-stündige Show geben, wenn sie die 10 guten Minuten auch auf Youtube am nächsten Morgen schauen können.

  • Auf YT Klicks gebe ich nichts, ist für mich keine Aussagekraft. Hast Millionen Klicks auf YT, aber bei den Ratings geht es trotzdem abwärts.


    WWE soll RAW auf 2Std setzen. Außerdem braucht RAW mal einen Champion, dieses "Ich bin mal kurz zu Besuch" von Lesnar bringt keinem was. Man braucht eine eine gesamte tolle Show und nicht nur ein tolles Segment.

  • Alles in Allen war ich sehr zufrieden mit dieser RAW Ausgabe. Joe vs. Lesnar nimmt langsam Fahrt auf. Ich hoffe nur, dass Lesnar den Titel spätestens beim Summer Slam verliert. Ich bin weiterhin der Meinung, dass Part Timer als dem Gürtel nicht gut tun und somit auch die Shows nach unten ziehen.


    Das man Miz vs. Ambrose weiter laufen lässt finde ich gut. Die Story könnte ruhig noch ordentlich bis zum Summerslam geführt werden, wo die Fehde dann ihr finales Ende findet.


    Das Big Show jetzt bei der Enzo und Cass-Storyline mitmischt passt mir nicht so. Sollte sich herausstellen, dass er für die Angriffe verantwortlich ist hätten wir den x-ten Heelturn, den ich nun echt nicht brauche.


    Das Tag Team Championship Match sollte wohl jetzt die Fehde beenden und man könnte mit frischen Paarungen Richtung Slam blicken. Ich hoffe das Booking-Team hat gute Ideen für beide Teams, denn diese machen mir aktuell richtig Spass.