Wird bei NXT bald ein großes Stable mit ehemaligen ROH-Stars gegründet? / 30-Tage-Sperre abgelaufen: James Ellsworth vor Rückkehr zu SmackDown! LIVE



  • ---



    Quote

    James Ellsworth Returning Soon?


    It looks like James Ellsworth may be returning to WWE SmackDown this coming week as his storyline suspension from SmackDown General Manager Daniel Bryan is over. The suspension began on July 4th. Ellsworth tweeted the following today:


    [Blocked Image: http://up.picr.de/29989667oz.png]

  • An sich eigentlich keine schlechte Idee, allerdings sind die meisten der Jungs gut genug um für sich selbst zu stehen.
    Und gerade wenn man Adam Cole ein Stable gibt, würde es doch schnell wie ein Bullet Club Rip-Off aussehen. Andererseits könnte man da vielleicht auch AJ/Balor mit reinspielen lassen, AJ ist allerdings nicht mehr aus dem Main Roster wegzudenken und ich denke nicht, dass man Balor, den man ja zum 1. Universal Champion gemacht hat, zu NXT degradieren wird.


    Langfristig wäre es die beste Option NXT irgendwie dauerhaft als eine Art 3. Brand zu pushen, da man aktuell viel zu viel gute Talente und gestandene Indygrößen unter Vertrag hat um ihnen überhaupt gerecht zu werden bzw. ihnen das richtige Spotlight zu geben.

  • NXT ist praktisch schon ein drittes Brand, zumindest sehe ich es fast so. Eine "Farmliga" kann es einfach nicht sein, da alle Verpflichtungen kaum Entwicklungsstufen haben.


    Und wenn NXT doch mal ein drittes Brand werden sollte, wird der Hype ganz schnell zu Ende sein. Siehe ECW, wie das ausgegangen ist. WWE kriegt schon mit RAW und SD Probleme was Stories angeht, bei einem dritten Brand würden dann nur noch die Köpfe rauchen.