Results & Report vom 13.09., 20.09. und 27.09.07

  • [NB]TNA - Total Nonstop Action
    "iMPACT!"
    13.09.07 - Universal Studios - Orlando, Florida



    Black Reign besiegt Shark Boy


    Non Title-Match
    Christopher Daniels besiegt "Black Machismo" Jay Lethal


    Non-Title Six-Sided-Steelcage-Submission Match
    Kurt Angle vs. Abyss endet im No Contest



    --------------------------



    TNA - Total Nonstop Action
    "iMPACT!"
    20.09.07 - Universal Studios - Orlando, Florida



    Judas Mesias besiegt Eric Young


    Ron "The Truth" Killings (w/ Adam "Pacman" Jones) besiegt AJ Styles (w/ Tomko)


    Christian Cage besiegt Junior Fatu (Rikishi Phatu)



    ---------------------------



    TNA - Total Nonstop Action
    "iMPACT!"
    27.09.07 - Universal Studios - Orlando, Florida



    Team 3D (Brother Ray & Brother Devon) besiegen Shark Boy & "The Guru" Sonjay Dutt


    The Motor City Machine Guns (Alex Shelley & Chris Sabin) besiegen Jimmy Rave & Lance Hoyt (w/ Christy Hemme)


    Five Way Women's Match for the Women's Gauntlet for Bound For Glory
    Roxxi Laveaux besiegt Gail Kim, Christy Hemme, Traci Brooks & Jackie Moore


    (Quelle: wrestlezone.com)



    -----------------------



    TNA - Total Nonstop Action
    "iMPACT!"
    13.09.07 - Universal Studios - Orlando, Florida



    Karen Angle heißt zu Beginn den amtierenden TNA World Champion und ihren Ehemann Kurt Angle willkommen. Dieser erscheint, kurz darauf auch Sting. Die "Icon" wirft Angle nicht vor die Tag Team Titel verloren zu haben, vielmehr sei dies die Schuld von Karen gewesen. Nach einem kurzen Wortgefecht wird Sting von Kurt Angle mit einem Stuhl niedergeschlagen. Ein kurzer Brawl und dann fesselt Angle Sting mit Handschellen am Seil und möchte wissen, wieso er seine Frau geschlagen habe? Bei Bound For Glory wird er Sting vorführen, und seinen Knöchel sowie Nacken brechen. Karen ohrfeigt Sting. Anschließend verlassen die Angles den Ring.


    1. Match
    Black Reign besiegte Shark Boy in einem kurzen Match


    Anschließend eilt Eric Young Shark Boy zur Hilfe, bevor Black Reign diesem weiter zusetzen kann.


    2. Match
    Non-Title Match
    "The Fallen Angel" Christopher Daniels besiegte "Black Machismo" Jay Lethal (c) mit dem Last Rites


    Christian Cage, Tomko und AJ Styles kommen zum Ring. Dort erklärt Cage ein Problem mit Matt Morgan zu haben. Nach dem Samoa Joe bei No Surrender gemerkt habe, dass er Cage nicht besiegen kann, ließ er sich disqualifizieren. Er wüsste nun aber was hinter "Joe's gonna kill you" stecken würde. Und macht Matt Morgan verantwortlich ihm nicht geholfen zu haben, schließlich sei dessen Arbeitgeber Jim Cornette und dieser hätte was unternehmen sollen. Christian möchte Morgan einen Crash-Kurs geben, sodass etwas ähnliches nicht mehr passieren könne. Es hieße 3 gegen 1! Morgan zerreißt sein Shirt und stellt sich. Samoa Joe eilt ihm zur Hilfe und verpasst Cage einen Spear. Danach erklärt Morgan dass es bei Bound For Glory Christian Cage vs. Samoa Joe mit Matt Morgan als Special Enforcer heißen würde. Cage fragt wer ihm dies erlaubt habe? Jim Cornette erscheint und gibt ihm zu verstehen, dass er es war. Hinzu habe es eine "samoanische Herausforderung" Samoa Joe's gegeben für Cage in der kommenden Ausgabe. Der ehemalige Rikishi, nun Junior Fatu, betritt die iMPACT! Zone und wird auf Cage in der kommende Woche treffen.


    3. Match
    Non-Title Six-Sided-Steelcage-Submission Match: Abyss Karriere auf dem Spiel
    Kurt Angle (c) (w/ Karen Angle) vs. Abyss endete im No Contest, da Judas Mesias erschien und auf Abyss losging, als Abyss Angle im Angle Lock hat


    Es ist Rauch zu sehen, danach sucht Angle das Weite. Ein Stuhlschlag folgte von Mesias gegen Abyss, sowie Leaping DDT auf den Stuhl. Nun schnappt sich Mesias den Beutel mit Glas und geht mit den Scherben auch noch auf "The Monster" los, womit iMPACT! endet.



    -------------------------



    TNA - Total Nonstop Action
    "iMPACT!"
    20.09.07 - Universal Studios - Orlando, Florida



    1. Match
    Judas Mesias besiegte Eric Young


    Danach versucht Shark Boy den Save zu machen, wird aber niedergestreckt. Rhino erscheint mit einem Stuhl und kann Mesias dazu zwingen den Ring zu verlassen.


    2. Match
    Ron "The Truth" Killings (w/ Pacman Jones) besiegte AJ Styles (w/ Tomko) nach dem Pacman Styles Farbe in die Augen sprühte und Killings nach dem Ax Kick siegreich war


    Karen Angle entschuldigt sich für die Vorwoche bei Sting, und sagt es sei nie ihre Absicht gewesen. Sie wünscht sich, dass Sting und Kurt ein großartiges Match bei Bound For Glory haben werden. Sting erscheint und erklärt, dass er sich nicht für dumm verkaufen lassen wird und erneut auf eine Falle der Angle's reinfallen wird. Bei Bound For Glory wird es Sting vs. Kurt Angle heißen, ohne Tricks und ohne Karen Angle. Sting befragt Karen ob sie seinen Brief gelesen habe? Demnach habe er sie eine Unterlassungsklage, dass sie sich Sting bis zu Bound For Glory nicht auf 50 Fuß nähern darf! Sting läuft zum Ring, und als Karen gehen will erscheint die Polizei und versucht sie der Halle zu verweisen. Kurt Angle erscheint und will dies verhindern.


    3. Match
    Christian Cage besiegte Junior Fatu (Rikishi) mit Hilfe von AJ Styles


    Nach dem Match verpasst Fatu sowohl Cage als auch Styles den Stinkface. Tomko attackiert daraufhin Fatu, bis Samoa Joe den Save macht. Im Ring endet iMPACT! mit Joe und Fatu die gemeinsam im Ring stehen.



    -----------------------------



    TNA - Total Nonstop Action
    "iMPACT!"
    27.09.07 - Universal Studios - Orlando, Florida



    1. Match
    Team 3D besiegten Shark Boy & Sonjay Dutt mit dem 3D


    Nach dem Match möchten Team 3D Shark Boy genauso außer Gefecht setzen wie Scott Steiner. Dutt zieht ihn aber rechtzeitig aus dem Ring.


    2. Match
    Motorcity Machine Guns besiegten Jimmy Rave & Lance Hoyt (w/ Christy Hemme)


    Anschließend attackierten Team 3D die Machine Guns. Sabin wird auf einen Tisch gelegt, und Alex Shelley kassiert eine Powerbomb auf diese, wo Chris Sabin zwischen liegt. Shark Boy möchte den Save machen, doch Team 3D können dies nutzen und verpassen ihm nun die gleiche Attacke wie sie es mit Scott Steiner machen konnten.


    3. Match
    Five Way Women's Match um Einzug ins Women's Gauntlet bei Bound For Glory:
    Roxxi besiegte Gail Kim, Christy Hemme, Traci Brooks und Jackie Moore


    Jeremy Borash führte nun ein Interview mit James Mitchell und Judas Mesias. Schließlich erscheint Sting und geht auf Mesias los. Dies führt zu einem Streetfight. Die Prügelei führt dazu, dass Kurt Angle auf Sting los geht. Rhino macht den Save für Sting. Allerdings reißen Mesias und Angle die Oberhand für sich und dominieren, bis Abyss' Musik ertönt und er zum Ring eilt. Mit einer Clothesline von Abyss gegen Mesias, welche diesen aus dem Ring befördern kann, endet iMPACT!, bei der die drei Faces im Ring stehen.



    gelesen: wwe-germany.de

  • TNA - Total Nonstop Action
    "iMPACT!"
    13.09.07 - Universal Studios - Orlando, Florida



    Die erste Show nach No Surrender und somit auch die erste Show vor dem im Oktober stattfindenen WrestleMania PPV von TNA - Bound for Glory III beginnt mit dem " We are Wrestling " Trailer und einem Rückblick auf No Surrender. In diesem werden die neuen No.1 Contender auf die Tag Team Titel AJ Styles und Tomko gezeigt. Sowie ein kurzer Rückblick auf das Match zwischen Samoa Joe und Christian Cage. Man sieht auch ein Rückblick auf die 3 Matches von Kurt Angle welcher nur einen von drei Titel verteidigen konnte. Und zu guter letzt wird gezeigt wie Abyss am Ende des PPVs von etwas unter den Ring gezogen wurde.


    Anschließend finden wir uns in den Backstage Bereich ein wo Jeremy Borash auf Christian Cage, AJ Styles und Tomko trifft. Christian sagt das heute ein paar Dinge geklärt werden. Es hat sich jemand in seine Sachen eingemischt und er redet hierbei nicht von Samoa Joe sondern von dem langen Lulatsch der als Bodyguard für Jim Cornette unterwegs ist. Christian möchte den Namen wissen und sie haben es auf einen Zettel geschrieben da sie ihn nicht kennen. Schließlich kommen sie darauf das es sich hierbei um Matt Morgan handelt. Aber Christian hat noch eine weitere Nachricht, er habe mit Jim Cornette gesprochen und es wird bei Bound for Glory III ein weiteres mal Christian Cage gegen Samoa Joe geben. Er wird ihm zeigen wo der Hammer hängt und es wird einen Sieger geben. Anschließend machen sie sich vom Acker, AJ findet irgendein Lied toll und trällert dieses vor sich hin.


    Nun beginnt auch der TNA iMPACT! Trailer und dann begrüßt uns Mike Tenay bei TNA. Er hypt ein Rematch zwischen Kurt Angle und Abyss in einem Steel Cage Match. Don West meldet sich auch zu Wort und gibt bekannt das es hierbei nicht um den World Title geht sondern um die Zukunft von Abyss. Sollte dieser im Match aufgeben, wird er TNA verlassen. Im Hintergrund geht das Feuerwerk los und es kann endlich losgehen.


    Beginnen tun wir in der iMPACT! Zone mit Karen Angle die zum Ring stolziert. Ein Video wird eingeblendet als Karen Angle so tat als wäre sie von Sting geschlagen wurden. Sting wurde anschließend der Angle Slam verpasst von Kurt und beide verloren somit ihre Tag Team Titel an Adam " Pacman " Jones und Ron " The Truth " Killings. Karen Angle fühlt sich wunderbar, unglaublich viel Liebe sei hier zu spüren und das wäre einfach nur fantastisch. Sie möchte diesen Zeitpunkt nutzen um Kurt Angle zum Ring zu bitten, der sich 3 mal den Arsch aufgerissen hat um als TNA World Champion wieder vor seinen geliebten Fans zu erscheinen. Aber anstatt Kurt Angle taucht Sting zu der Theme von Kurt auf. Er sei nicht böse auf Kurt Angle, er hätte genauso gehandelt. Aber sie sei Schuld gewesen das sie die Tag Team Titel verloren hätten, weil er sie eben nicht geschlagen hat. Karen meint das sie sich nicht mehr daran errinern kann. Eine amerikanische Flagge hängt am Eingang und Sting schaut hin und bekommt einen Stuhlschlag ab da Kurt hinter dieser stand. Kurt setzt mit einem weiteren Stuhlschlag nach und bringt dann Sting in den Ring. Er kettet Sting mit Handschellen an das unterste Ringseil und tritt dann weiter auf ihn ein. Kurt glaubt Karen und bestätigt dies in dem er zu Sting sagt das er es nicht zulässt das man seine Frau schlägt. Sting sei in der WCW eine große Nummer gewesen, trotzdem wird er bei Bound for Glory III den Arsch aufreißen. Er wird sein verdammtes Genick brechen und Karen darf ihn schlagen und das tut sie auch. Vier mal schlägt sie zu bis Sting sie anspuckt. Kurt meint das man sich bei Bound for Glory sieht. Sting spuckt nun auch ihn an und bekommt dafür ein paar Faustschläge ab.


    Zurück aus der Werbung sind wir wieder bei Mike Tenay und Don West. Beide hypen den Main Event und sagen das Abyss darum gebeten hat dieses Match zu bestreiten. Er möchte beweisen das er sich nicht noch einmal besiegen lässt, ansonsten würde er seine Karriere bei TNA beenden. Sie schalten zu JB in den Backstage.


    Bei Jeremy Borash angekommen erklärt er auch noch einmal das wenn Abyss heute Abend aufgibt bzw. verliert er seine Koffer bei TNA packen muss. Abyss steht nun bei ihm und grunzt etwas ins Mic. Abyss sagt das dies heute Abend nicht sein letztes Match sein wird, aber Kurt Angle sein letzter Atemzug. Klick Doomsday.


    Black Reign vs. Shark Boy


    Shark Boy bekommt direkt zu Beginn einen Neckbreaker ab als er in den Ring kommen möchte. Harte Clothesline in der Ringecke folgt und auch Shark Boy kann wohl langsam die Koffer packen. Black Reign killt Shark Boy mit Faustschlägen, gefolgt von einem Bulldog. Mike Tenay spricht die erste 2 Stunden Show auf SpikeTV an und in diesem Moment zeigt Black Reign sein Finisher und gewinnt das Match gegen Shark Boy.


    Sieger: Black Reign


    Black Reign nimmt seine komische Waffe und hämmert diese auf den Kopf von Shark Boy. Black Reign holt nun die Ratte in den Ring. Er zieht Shark Boy die Maske aus und packt dort die Ratte hinein um dann die Maske wieder Shark Boy anzuziehen. Shark Boy zieht sich etwas zurück und wird dann aber im letzten Moment ganz von Eric Young aus dem Ring gezogen der ihm zur Hilfe gekommen ist.


    Backstage steht die neue Frutte bei den neuen Tag Team Champions. Sie haben es jedem gesagt und nun seien sie auch Tag Team Champions. Atlanta sei die Stadt von Pacman Jones und dort werden sie Tomko und AJ Styles zeigen wo der Hammer hängt. Pacman labert noch etwas geistigen Dünnschiss und Killings spuckt auf Tomko und AJ Styles bzw. er spuckt auf den Boden. Passend zu dem Match bei Bound for Glory III folgt nun auch ein Video zum großen PPV im Oktober.


    Christopher Daniels w/ Triple X vs. "Black Machismo" Jay Lethal w/ Sonjay Dutt


    Bevor das Match losgeht sieht man noch einmal den Titelgewinn von Jay Lethal über Kurt Angle bei No Surrender. Das Match beginnt mit Faustschlägen von Jay Lethal und short Clotheslines. Daniels macht sich aus dem Staub und Jay Lethal springt mit einem Suicide Dive hinterher. Daniels sein Kopf muss dann den Apron küssen und es geht wieder in den Ring. Elbow Shot gegen den Kopf und Daniels möchte eine Pause haben. Jay Lethal setzt weiter nach und kann wenig später einen Dropkick zum Nearfall zeigen. Side Headlock aber Daniels schubst ihn weg und wirft ihn dann zum Boden für einen 2 Count. Lethal nun wieder mit ein paar rechten aber Daniels fängt ihn in einen Sleeperhold ab. Jay Lethal kommt wieder auf die Beine und befreit sich mit Elbows und schickt dann Daniels in die Ringecke. Big Boot in das Gesicht und Side Kick vom Turnbuckle aber Daniels weicht aus und zeigt einen running High Knee. Eine schöne Kombination nun von Daniels, gefolgt von einem Powerslam.


    Daniels beschwert sich über den folgenden 2 Count. Es geht in die Seile und Jay Lethal kann immer wieder ausweichen. Clotheline und Elbow Shots gegen den Fallen Angel. Jay Lethal fliegt aber wenig später raus, kann im Ring dann aber wieder einen Enzuigiri zeigen. Superkick von Jay Lethal und erneut nur der Nearfall. Jay Lethal mit Faustschlägen und der Lethal Combination aber Daniels kontert mit einem Powerslam und dem BME zum 2 Count. Daniels kann es nicht fassen und setzt Jay Lethal auf dem Turnbuckle ab, Lethal kontert, Senshi will sich einmischen aber Lethal kommt raus und zeigt die Lethal Combination gegen Daniels der mit einer Clothesline aber kontert. Roll the Dice nun von Daniels gegen Jay Lethal und es reicht zum Pinfallsieg gegen den TNA X Division Champion.


    Sieger: Christopher Daniels


    Backstage steht Jeremy Borash der das TNA Mobile Zeug hypt und dann an seiner Seite Jim Cornette hat. Dieser kommt auf Bound for Glory sprechen und sagt das dies einer der großartigsten Events wird. Unter anderem wird es eine 15 Man Fight for the Right Reverse Battle Royal geben. Die letzten 4 treten dann extra gegeneinander an und der Gewinner darf sich neuer No.1 Contender auf den World Title nennen. Ein Ultimate X Match zwischen Triple X und LAX wird stattfinden sowie Ladies Wresting Action ist angesagt. 10 Girl Gauntlet Knockout Battle Royal. 5 Knockouts von TNA und 5 Knockouts die man vorher nicht gesehen hat bei TNA werden gegeneinander antreten. Weiteres dazu wird es bei TNA Bound for Glory III geben. Nun aber habe man momentan andere Probleme und zwar betrifft es Christian Cage. Er spricht Matt Morgan an das es wohl möglich ist das dieser ihn in den Ring rufen wird. Aber Matt Morgan solle sich etwas zurückhalten und keinen TNA Superstar verletzen. Matt Morgan meint das er dies schon irgendwie hinbekommen wird. Jim Cornette hat jetzt ein großes Meeting und dieses wird auch super sein. Wir sehen dann wie Team Cage sich Backstage auf den Weg zum Ring machen und dann geht es in die Werbung.


    Zurück sehen wie Christian Coalition im Ring stehen und Christian ruft diesen auch sofort heraus. Christian muss Tomko zurückhalten. Es gäbe ein verschissenes Problem mit Matt Morgan, dieser Spack habe sich in das Match zwischen Christian Cage und Samoa Joe eingemischt. Hätte er dies nicht getan, hätte Samoa Joe aufgegeben. Er klagt Matt Morgan an das dieser ihm nicht geholfen hätte als Samoa Joe ihn übel attackierte. Ihm sei egal was Jim Cornette Backstage sagt, aber er sei derjenige der diese verdammte Show anführt. Matt Morgan bekommt nun einen Crash Course und alle drei wollen auf Matt Morgan losgehen aber Samoa Joe kommt in den Ring gestürmt und geht auf Christian los. Matt Morgan wirft AJ Styles raus, Christian verpisst sich und Joe wirft Tomko raus. Matt Morgan lässt sich feiern, genauso wie Samoa Joe. Bei diesem Match zwischen Christian Cage und Samoa Joe wird Matt Morgan der Special Enforcer sein verkündet Matt Morgan. Christian meint das dies nicht geht, es sei nicht offiziell aber Jim Cornette taucht auf und macht dies nun offiziell. Nächste Woche habe er auch schon den Gegner für Christian und es erscheint Rikishi. Die erste Samoan Challenge für Christian Cage.


    Der Main Event zwischen dem TNA World Heavyweight Champion Kurt Angle und dem Monster Abyss wird gehypt in einem Videoclip und auch Mike Tenay hypt dieses Match bis sich schließlich Abyss auf den Weg zum Ring macht zu diesem Six Sides of Steel Submission Match.


    Six Sides of Steel Submission Match
    Abyss vs. Kurt Angle


    Noch einmal kurz zur Info. Sollte Abyss in diesem Match gegen Kurt Angle aufgeben muss er seine Karriere bei TNA Wrestling beenden. Bevor das Match aber losgeht gibt es noch ein TNA Bound for Glory III Hypeclip und die Werbung.


    Los geht es dann in der iMPACT! Zone zwischen Abyss und Kurt Angle. Dieser geht sofort auf den Fuss von Abyss los. Mehrere Kicks gegen das Bein welches schon bei No Surrender attackiert wurde. Aber Abyss macht das nicht lange mehr mit und schlägt zurück. Kurt Angle noch mit einem Faustschlag bevor er mit dem Kopf voran doch gegen den Käfig muss. Erneut wird der Käfig mit dem Kopf von Kurt Angle verschönert und der TNA World Champion fängt an zu bluten. Wieder muss Kurt Angle mit dem Kopf voran gegen den Käfig. Kicks von Kurt Angle aber richtig schöner Spinebuster von Abyss. Weitere Faustschläge gegen den Kopf von Kurt Angle und Abyss zeigt die Walls of Jericho gegen Kurt Angle. Dieser aber schafft es nach einiger Zeit in die Seile. Wieder Faustschläge gegen den Kopf von Kurt Angle. Angle muss in die Ringecke und der Referee steht dummerweise im Weg. Abyss möchte zum Chokeslam ansetzen aber Kurt tritt ihm ausversehen in die Eier und versucht nun den Käfig zu verlassen in dem er über diesen klettert aber Abyss ist da und hält ihn davon ab. Beide stehen nun auf den Seilen und Abyss holt Kurt Angle mit dem Superplex auf die Matte. Werbung.


    Bevor das Match weitergeht wird noch etwas ganz besonderes beworben. Und zwar der Beginn von 2 Stunden TNA iMPACT! auf SpikeTV ab dem 4. Oktober 2007. Noch höher, noch härter, noch mehr TNA. All dies dann ab dem 4. Oktober. Zurück in der iMPACT! Zone gibt es einen Moonsault von Kurt Angle auf Abyss. Sehr schöne Aktion und erneut sind beide auf der Matte. Kurt Angle steht als erstes wieder auf und setzt mit Faustschlägen nach. Ansatz zum Anklelock aber Abyss tritt ihn weg. Kicks gegen das Knie und ein High Knee gegen den Kopf von Abyss. Kurt hat irgendwie einen Stuhl im Ring und möchte mit diesem zuschlagen. Rudy Charles hält ihn davon ab und Abyss kloppt auf den Stuhl ein und Kurt bekommt diesen vor die Kauleiste. Schlagabtausch aber Abyss mit Vorteilen. Whip In und Press Up Slam und Kurt Angle windet sich vor Schmerzen.


    Nun soll der Shock Treatment folgen aber Kurt Angle kontert wunderschön und kann den Anklelock ansetzen. Abyss versucht nach den Seilen zu greifen aber schmeißt Kurt Angle über sich hinweg gegen den Turnbuckle. Abyss kontert und hat nun Kurt Angle im Ankle Lock. Der Ring füllt sich mit Nebel und Judas Mesias schneidet von unten ein Lock in eben diesen Ring und erscheint dann zum ersten mal vor den Kameras. Sein Mund ist voll mit Blut und man sieht nur das Weiße in den Augen. Er legt eine Schlinge aus Barbed Wire um den Hals von Abyss und Kurt Angle verschwindet aus dem Käfig. Judas Mesias setzt mit Tritten nach und ein Chairshot gegen den Kopf folgt. Ein weiterer folgt und ein eingesprungener DDT auf den Stuhl folgt. Nun öffnet Judas Mesias einen Beutel mit Glasscherben. Eine nimmt er in die Hand und kloppt sie in den Arm von Abyss und zerschneidet diesen. Abyss ist nun auch am Kopf voll am verbluten. Die Arme sind aufgerissen und Judas Mesias beißt in den Kopf von Abyss und die Theme von ihm ertönt.


    Sieger: No Contest


    Bevor die Show off the Air geht sieht man wie Judas Mesias weiter auf Abyss einschlägt, anschließend folgt ein Video Rückblick auf diese Ausgabe und Christian Cage gegen Rikishi bei der nächsten iMPACT! Ausgabe wird gehypt, dann war es das auch schon für diese Woche.



    Credits:

  • Nach einem überraschend starken No Surrender Pay Per View ist auch das Rating zur vergangenen Ausgabe von Total Nonstop Action Wrestling's iMPACT gestiegen. Um 0.12 Punkte stieg der Wert.


    Erreichte man in der letzten Woche noch einen Wert von 1.0 Punkten, beträgt er nun bereits 1.12 Punkte. Dies bedeutet einen gerundeten Anstieg von 0.1 Ratingpunkt.



    gelesen: wrestling-informer.de
    Quelle: Gerweck

  • TNA - Total Nonstop Action
    "iMPACT!"
    20.09.07 - Universal Studios - Orlando, Florida



    Hallo und Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe von TNA iMPACT!, der besten Wrestlingshow der Welt. Wir sehen zunächst den „We are Wrestling“-Trailer und danach wie immer die Highlights der letzten Woche, es gibt Ausblicke auf alle Main Matches von BfG und danach sehen wir das gnadenlose Debüt von Judas Messias bei TNA, bevor wir dann bei Kurt Angle & Dr. Nash sind, der gerade eine Entschuldigung von Kurt zu hören bekommt. Kurt meint, dass er bei No Surrender unter Druck stand und er es nicht so meinte und doch möchte, dass er und Dr. Nash wieder befreundet sind. Nash akzeptiert, aber scheint insgesamt weniger überzeugt. Dann kommt man auf Sting zu sprechen und Angle feiert, wie sie Sting letzte Woche gegeben haben. Nash widerspricht und erklärt, dass man auf Sting aufpassen müsse. Damals in der nWo habe man gelernt, dass es einen guten und einen bösen Sting gebe. Karen macht sich darüber lustig und Nash meint sogar, dass 2 Jahre nachdem man Sting damals aus der nWo gescrewed hat, er immer noch nicht gut schlafen könnte und Sting ihn wie einen Dämon verfolgt habe, es sei eine sehr schlechte Idee gewesen, den Stinger zu attackieren. Danach will er wissen, wessen Idee das wohl wahr, worauf Karen und Kurt in Streit geraten, wessen Idee das war. Danach kommt ein Mitarbeiter hinein und reicht Karen einen Umschlag, worauf sie völlig in Rage gerät und wissen will, wie der Kerl einfach in ihre Umkleide kommen kann. Nash meint, dass Karen sich entschuldigen sollte und sie willigt nach einigem hin und her ein und geht dann. Nash ist der Ansicht, dass Kurt lieber beten sollte, dass der Stinger das annimmt, denn sonst hat er ein Problem. Kurt hält das für eine gute Idee und beide fangen ein Gebet an, bevor der Vorspann beginnt und wir die Kommentatoren hören, die Cage vs. Rikishi und Judas Messias für heute Abend hypen und danach auf Bound for Glory eingehen.


    Der Entrance von Judas kommt dann auch sofort und wir hören sakrale Chöre und sehen eine düstere iMPACT-Zone. Die Kommentatoren bringen den Sohn von James Mitchell dermaßen over und dieser gibt sich alle Mühe, grimmig zu sein. Als Gegner begrüßen wir Eric Young, kann es einen besseren Gegner geben? Wohl nicht, jedenfalls zittert EY schon vor Matchbeginn wie sonst nur was und die Kommentatoren meinten, dass Eric jetzt „to hell“ geht.


    Judas Messias vs. Eric Young


    Judas drischt direkt auf Young ein, harte Schläge folgen und dann ein Whip-In. Messias setzt nach und schmeisst Eric aus dem Ring. Dann geht er hinterher und knallt EY gegen den Ringpfosten, die Kommentatoren spasten weiter total auf Judas ab und wie gefährlich er ist. Es folgen weitere Faustschläge und die Fans beginnen „Boring“ zu chanten. Dann folgen Kicks gegen EY und dieser blutet. Dann geht es zurück in den Ring und Don West meint, dass das Blut Judas nur noch aggressiver macht. Dann zeigt dieser seinen Finisher, Don West spastet ab, dass EY jetzt „to Hell“ gegangen ist und Judas covert zum Sieg, die Fans interessiert es einen Dreck.


    Sieger: Judas Messias


    Judas feiert, wir sehen den Finisher noch einmal, der irgendwie mehr nach einem Move von Eric Young aussieht, als nach einem von Judas. Dieser attackiert dann EY weiter, bevor Shark Boy den Save macht und dann ebenfalls von Judas getötet wird, auch der nimmt den „Straight to Hell“ und Judas beisst Eric Young jetzt tot und leckt das Blut von seiner Stirn, die Kommentatoren drehen durch, wie als wenn es um einen Terroranschlag gehen würde. Die Referees wollen Eric Young das Leben retten, aber Judas kehrt wieder und die Refs flüchten. Dann kommt Rhyno mit einem Stuhl und da hat Judas dann doch Respekt vor, der Former EWP-Champion droht mit dem Stuhl und Judas zieht sich zurück, wir ebenfalls – Denn es geht Backstage zur Frutte mit Christian Cage.


    Dort hat man offenbar eine Party vorbereitet, denn A.J. hat samoanischen Kram vorbereitet und will eine Party feiern. Tomko soll auch mitfeiern, aber er wird böse. Er meint, dass A.J. sich lieber auf sein Match heute vorbereiten sollte und dafür jetzt den Hut abnehmen und den Rock ablegen soll. Christian hält dann eine Promo über Rikishi. Er meint, dass der dicke Samoaner sicherlich groß und stark ist, aber er ist heute schlecht gelaunt und er wird mit Fatu das Gleiche machen, wie mit Samoa Joe bei BfG. Er ist der „Instant Classic“ und er wurde nie gepinnt. Starke Promo, vorher aber No Buys mal wieder mit A.J. Styles. Wir sind dann wieder in der Halle und sehen dann einen Hype-Clip für die Steiner Brothers und wie sie bei Bound for Glory wohl erneut auf das Team 3D treffen werden. Dabei wird auch die Verletzung von Scott Steiner noch einmal für die Fehde aufgegriffen und insgesamt ein starker Trailer geboten. Danach sehen wir den Entrance von A.J. Styles, der Tomko mit zum Ring bringt und es heute mit Ron Killings vom Team Pacman zu tun haben wird.


    A.J. Styles /w Tomko vs. Ron Killings /w Pacman Jones


    Die Kommentatoren hypen das Match der beiden Teams bei Bound for Glory und dann geht es auch direkt los. Killings attackiert A.J. direkt und zeigt eine Clotheline, gefolgt von einem Bulldog. Eine weitere Clotheline folgt und dann kann A.J. erstmals einen Dropkick durchbringen, wer ist bei diesem Match eigentlich Face – Die Crowd weiß es auch nicht, dann ist sie lieber ganz still. Pacman lenkt A.J. dann ab, dieser folgt ihm nach draußen und fängt sich wieder zurück im Ring einen Dropkick von Truth ein. Zurück aus der Werbung sehen wir eine Leg Lariat von Killings, der danach zu tanzen beginnt. Während wir nochmal eine Werbung für TNA Mobile sehen, bringt Ron Killings im Ring einen Front Suplex an, bevor er Styles weiter Kicks verpasst. Styles befreit sich dann mit Hilfe von Tomko, der Killings am Seil attackiert und kann eine Clotheline zeigen. A.J. weiter mit Snake Eyes und einem Spin Kick gegen Killings. Danach sehen wir den Trademark Inverted DDT von A.J. gegen Killings, nur ein Nearfall. A.J. will vom Turnbuckle kommen, aber Pacman lenkt ihn ab, im Ring räumt Killings Tomko vom Apron, bevor Styles den Pelee gegen Killings zeigt, danach soll der Styles Clash kommen, aber Pacman mit der Spraydose zur Stelle, mit der er Styles in die Augen sprüht. Killings befreit sich, zieht den Axe Kick durch und covert für den Sieg.


    Sieger: Ron Killings /w Pacman Jones


    Wir sind danach sofort wieder Backstage, wo JB mit Karen Angle steht. JB meint, dass Karen dieses Interview wollte, um sich zu entschuldigen. Sie stimmt zu und erklärt dann, dass sie sich gerne bei Sting entschuldigen will und das da in den letzten Wochen einiges schief gegangen ist. Aber sie würde sich sehr freuen, wenn Sting in den Ring kommt und sich die Entschuldigung anhören würde. Dann geht sie und ist unmittelbar danach im Ring, wo die Fans sie mit eingespielten Buuh's empfangen. Karen beginnt ihre Promo und meint, dass es ihr alles so Leid tut. Sie hat es nicht so gemeint und es sei einfach deswegen, weil sie mit dem großartigen Kurt Angle verheiratet sei und dementsprechend sei sie da einfach etwas unüberlegt in ihren Aktionen gewesen. Aber sie will nur ein gutes Match bei Bound for Glory, was würde Sting dazu sagen. Sting kommt dann hinzu und meint, dass er sich nicht noch einmal von den Angle's verarschen lassen wird. Bei Bound for Glory würde es aber sehr wohl nur Kurt vs. Sting geben, ohne Eingriffe und vor allem ohne Karen. Diese fragt verächtlich, wer sie denn stoppen soll. Jim Cornette etwa? Sting fragt, ob Karen den Brief nicht gelesen hat und diese meint, dass nicht. Aber sie hat ihn dabei. Sie zieht ihn dann aus der Tasche und dann stellt Karen fest, was in dem Brief steht. Dabei handelt es sich um eine Unterlassungserklärung. Karen darf sich Sting bis einschließlich Bound for Glory, nur bis mindestens 50 Fuß Abstand nähern, sonst wird sie verhaftet. Karen kann es kaum fassen und die Fans sind begeistert, schon klasse wenn sich ein gestandener Athlet gegen eine Frau nur mit Hilfe von Unterlassungserklärungen wehren kann. Sting geht dann ein par Schritte vor und meint, dass er sich ihr jetzt gerade näher als 50 Feet genähert habe. Karen erschrickt und stolpert panisch zurück, Sting geht weiter vor, wieder ruft er: „Näher als 50 Fuß“. Karen poltert rückwärts und fällt auf den Boden. Von hinten nähert sich dann die Polizei mit Handschellen und Sting freut sich, auf ihre Verhaftung. Don West meint, dass es einfach genial ist, was der Stinger hier macht und dann wird Karen verhaftet, auch Kurt kann es nicht verhindern und die Fans feiern hier mit dem Stinger. Was ist er doch für ein guter Rechtsverdreher, der maskierte Skorpion. Wieder hypen die Kommentatoren, wie genial das ist. Sting habe sie nicht mal anfassen müssen und sich ihr dennoch entledigt. Kurt will ihre Verhaftung verhindern, aber sie wird im Polizeiwagen abgeführt. Die Kommentatoren sind immer noch restlos begeistert.


    Zurück in der Halle hypen die beiden Schreihälse am Mikrofon dann Cage vs. Rikishi und das beste Theme in Pro Wrestling ertönt. Cage ist da, macht seinen Entrance und dann kommt das Theme von Too Cool, jedenfalls fast. Rikishi kommt auch, sieht aus wie immer und hat anstatt „Rikishi“ auf seinem Mawashi „Bootylicious“ stehen. Erneute Werbung und dann geht es direkt los.


    Christian Cage vs. Rikishi (Junior Fatu)


    Lockup und Kishi schmeisst Cage erstmal direkt aus dem Ring. Christian ist sichtlich überrascht, aber kehrt in den Ring zurück. Dann ein Side Headlock vom Stinger, aber Rikishi mit dem Shoulder Block, dann will er Cage seinen Arsch ins Gesicht drücken, aber Cage taucht ab und kontert. Dann rennt er an, bekommt aber einen Back Body Drop verpasst. Die Kommentatoren meinen, dass Rikishis Arsch seine beste Waffe ist und den wollen die Fans dann auch sehen, doch wieder kann Cage abtauchen und einen Double Axe Handle versuche, doch Rikishi mit dem Sidewalk Slam. Cage verpasst Fatu dann einen Chop und dieser antwortet mit Headbutts und räumt Cage dann nach draußen gegen die Guardrail, wieder Werbung.


    Zurück in der Show sehen wir die Highlights aus der Werbung, wo Cage einen schönen Dropkick anbringen konnte, bevor er dann den Frog Splash versucht, der aber nicht gelingt. Beide jetzt angeschlagen im Ring, aber Rikishi mit Palm Strikes und wieder mit dem Versuch, seinen Hintern einzusetzen. Cage kann wieder ausweichen. Fatu danach mit Faustschlägen und erneut eine Art STO. Es folgt ein hoher Sidekick von Rikishi, Cage ist am Boden. Wieder fokussiert die Kamera auf Rikishis Hintern und dann soll es wieder mal das Stinkface geben, die Fans wollen es, Rikishi tanzt, die Kommentatoren meinen, dass das der Moment ist, auf den alle gewartet haben und dann weicht Cage auch schon aus und klettert erneut aufs Top Rope. Rikishi wirft ihn herunter und legt ihn dann zum Banzai Drop bereit, dieser gelingt aber nicht, weil Cage die Knie anzieht und dann das Turnbuckle abschraubt. Rikishi ist aber mit einem Samoan Drop zur Stelle, Cover und 2-Count. Plötzlich ist A.J. Styles am Apron, der Rikishi ablenkt, Rikishi räumt zwar Cage nochmal mit einem Sidekick ab, doch A.J.greift wieder mal ein, der Referee sieht es, aber es stört ihn nicht. Cage mit dem Rollup von hinten, Cover und Sieg für Cage.


    Sieger: Christian Cage


    Nach dem Match zerstört Rikishi beide Heels und wieder soll es das Stinkface gegen beide geben, er beginnt mit A.J. und zieht es durch, danach soll Cage seins abbekommen und auch der bekommt sein Fett weg. Doch Tomko ist da und zusammen drischt man auf Rikishi ein. Die Fans fordern Joe und der kommt natürlich auch, räumt die Heels ab und feiert mit Rikishi.


    Dann geht es direkt vor die Halle und da sehen wir, wie Judas Messias den Stinger mit einer Kette erwürgt. Mit der Aussage: „Sting is Lifeless“ von Don West geht iMPACT! Off Air.



    Credits: TNAfans.de

  • Oh man die Samoaner gehen ab^^ich denke auch das TNA ihr Program ein wenig gebessert haben !!!!!

    Premiere Bundesliga Abo haber und verdammt stolz drauf :) :) :)


    Keine Macht dem HOGAN
    ALLE MACHT DEM GFX MEISTER DJ ICE CRUSH :)

  • Total Nonstop Action Wrestling erreichte nun das Rating zur vergangenen iMPACT Ausgabe. Dieses liegt, bei exakt 1.1 Punkten, konnte den Wert aus der letzten Woche also beibehalten. Auch in der vergangenen Woche erreichte der Wert des iMPACT Ratings 1.1 Punkt.



    gelesen: moonsault.de
    Quelle: Gerweck

  • TNA - Total Nonstop Action
    "iMPACT!"
    27.09.07 - Orlando, Florida



    Die letzte einstündige Ausgabe von TNA iMPACT! beginnt mit dem " We are Wrestling " Spot und einem Rückblick auf die vergangene Woche. Dort gab Sting bekannt das sich Karen Angle ihm nicht auf 50 Feet nähern darf. Junior Fatu traf auf Christian Cage und verlor, bis schließlich am Ende von iMPACT! Judas Mesias noch Sting attackierte.


    Backstage sind wir dann auch bei James Mitchell, Judas Mesias und JB. James Mitchell sagt das wenn Sting einen Krieg haben möchte er ihn gerne bekommen kann. Sie könnten ihn fertig machen und Sting könnte nichts dagegen tun, anschließend betreten sie die Halle.


    In der iMPACT! Zone geht ein Feuerwerk los und Mike Tenay sowie Don West hypen die heutige Ausgabe und den PPV Bound for Glory. Aber zunächst geht es los mit einem Tag Team Match und dem Team 3D.


    Team 3D vs. Shark Boy & Sonjay Dutt
    Shark Boy scheint es nach der Attacke von Black Reign in der vergangenen Woche wieder ganz gut zu gehen. Devon schaut sich diese lustigen Gestalten etwas seltsam an, das selbe auch tut Brother Ray. Los geht es mit Shark Boy und Brother Devon. Dieser beginnt mit einem Kick und einem Schlag auf den Nacken. Shark Boy ist auf den Knien und steckt einen weiteren Faustschlag ein. Handkantenschlag gegen den Hals und Devon verhöhnt Shark Boy. Dieser kann dann ein paar mal kontern und beißt Brother Devon schließlich in den Arsch. Ray lacht schließlich nun Devon aus und wird dann aber auch in den Arsch gebissen. Kick gegen den Kopf und Ray kommt in den Ring und Team 3D fängt einen kleinen Streit an da Rey meint das er wohl den Job erledigen müsse. Shark Boy mit einem Plancha vom Turnbuckle auf Team 3D und dem Enzuigiri gegen Ray. Wechsel mit Dutt und dieser reicht ihm die Hand und Dutt küsst diese von Ray. Beide geben sich erneut die Hand und nun müsste Ray ihm die Hand küssen und Brother Devon rastet förmlich aus.


    Sonjay Dutt freut sich nach dem Kuss und feiert sich einen ab um wenig später dann mit einer Lariat zu Boden geschickt zu werden. Brother Ray umarmt Sonjay Dutt und verpasst ihm dann einen Chop. Nettes Comedymatch bisher und nun nette Aktionen von Sonjay Dutt. Dropkick gegen das Knie von Brother Devon und Shark Boy kommt mit einem Gegenstand in den Ring und schlägt auf Devon zu. Keine Disqualifikation, Shark Boy und Dutt setzen weiter nach und können einen Double Suplex gegen Ray zeigen. Whazzz up, Dutt spreizt die Beine von Ray und Shark Boy haut sein Kopf in die Weichteile von Ray. Beide machen die " Sharky get the Tables " Geste und Team 3D reicht der Spaß nun doch, zerstören sie kurz und Shark Boy darf den 3D einstecken. Das Cover folgt und Team 3D gewinnen dieses Match.


    Sieger: Team 3D


    Brother Devon holt zwei Stühle in den Ring und sie wollen Shark Boy das gleiche antun wie mit Scott Steiner vor ein paar Wochen aber Sonjay Dutt kann ihm in letzter Sekunde retten.


    JB hypt nun Backstage Sting gegen Kurt Angle für Bound for Glory. Die Fans können per TNA Mobile abstimmen ob sie eine ReMatch Klausel im Vertrag des Matches Kurt Angle gegen Sting stehen haben möchten. Die Voodoo Kin Mafia taucht auf und sagt das sie etwas die Schnauze voll hier haben. BG James sagt das sie die Fans nicht bräuchten und beleidigt diese auch noch und zeigt nebenbei den Stinkefinger. Kip sagt das sie die Superstars seien und eben nicht die dummen TV Zuschauer. Sie dürfen die Ärsche der Voodoo Kin Mafia küssen, mehr nicht. Bevor es in die Werbung gibt wird noch einmal TNA iMPACT! am kommenden Donnerstag gehypt wo man endlich 2 Stunden läuft.


    Zurück bei iMPACT! sehen wir JB und dieser sucht Sting aber kann ihn momentan nicht finden, da er ein paar Kommentare von ihm hören möchte, aber noch hat er ihn nicht und deshalb geht es weiter mit Wrestling.


    Jimmy Rave & Lance Hoyt w/ Christy Hemme vs. Motor City Machine Guns
    Don West hypt zu Beginn die tolle Zusammenarbeit zwischen Chris Sabin und Alex Shelley. Alex Shelley beginnt auch mit Jimmy Rave und dieser zeigt einen LockUp aber Shelley kontert mit einem Armdrag und einem Kick in den Magen. Irish Whip, Clothesline und Bulldog von Alex Shelley. Wechsel mit Chris Sabin und beide mit einem Hiptoss und einer Kick Kombination zum 2 Count. Faustschläge gegen Jimmy Rave und beide bestimmen auch erst einmal das Match. Jimmy Rave muss mit dem Kopf gegen die Schuhe von Shelley, welcher mit einem Double Axe Handle Blow vom Top Rope auf Rave gesprungen kommt. Harter Chop gegen Rave. Hoyt mischt sich kurz ein und Rave nach ein paar Kontern mit der Shining Wizard. Lance Hoyt kommt rein und zeigt einen Front Face Slam gegen Alex Shelley, gefolgt von einem Sleeperhold auf der Matte. " Lets go Shelley " Chants der Fans und Lance Hoyt aber mit einem Elbow. Kick gegen den Rücken und ein Faustschlag hinterher. Harter Faustschlag gegen Chris Sabin und Rave kommt wieder rein.


    Dieser muss aber gegen den Turnbuckle. Geile Aktionen von Alex Shelley der einen DDT gegen Rave auf die Nüsse von Lance Hoyt zeigt. Chris Sabin ist nun on fire und räumt ebenfalls auf, schließlich mit einer Flying Clothesline gegen Jimmy Rave zum 2 Count. Kick und Schlagcombination gegen Rave. Nun soll die Cradleshock folgen, das Cover folgt aber Jimmy Rave schafft den Kickout. Big Splash von Shelley hinterher aber dann macht Lance Hoyt den Save mit einem Kick gegen den Kopf. Jimmy Rave mit einer Headscissors Armbar und ein DDT gegen Shelley auf Sabin. Beide in einem Submissionhold. Sehr schöne Aktionen von Jimmy Rave. Christy Hemme hält Alex Shelley fest nachdem dieser Jimmy Rave nach draußen geschmissen hat. Lance Hoyt muss den Double Enzuigiri einstecken da er nicht auf Sabin achtete und dann völlig den Überblick verlor. Das Cover folgt und die Motor City Machinegunns gewinnen tatsächlich.


    Sieger: Motor City Machine Guns


    Als die MCMG feiern möchten greift Team 3D ein und attackieren die beiden. Brother Ray sogar mit einem Piledriver gegen Alex Shelley auf einen Stuhl, als Brother Ray sich auf den Weg macht um einen Tisch zu holen geht es noch einmal kurz in die Werbung. Nachdem man aus dieser zurück ist wird kurz Bound for Glory beworben bis man sich wieder in der iMPACT! Zone einfindet. Shark Boy kommt zum Ring und möchte den Save machen, wird aber von Brother Ray attackiert. Es gibt schließlich die Powerbomb gegen Alex Shelley vom Top Rope durch den Tisch wo auch noch Chris Sabin bevor lag. Nun versucht Team 3D erneut gegen Shark Boy die gleiche Aktion wie gegen Scott Steiner und diese gelingt dann auch und beide feiern sich selbst. In der Wiederholung sehen sieht man nochmal die heftigen Aktionen.


    Backstage ist Jeremy Borash der noch immer auf der Suche nach Sting ist und das war es dann auch schon. Zurück geht es zu Mike Tenay und Don West die 2 Stunden iMPACT! ab kommenden Donnerstag hypen. Die selbe Zeit wie immer, nur halt das es dann 2 Stunden läuft. Leticia Cline auf einem Magazin als Cover wird gehypt, sowie Bound for Glory. Nun ist es Zeit für das Gauntlet Match, die Gewinnerin bekommt den finalen Spot bei TNA Bound for Glory. Die Begleiter werden zudem Teil der Fight for the Right Reverse Battle Royal sein.


    Ms. Brooks w/ Robert Roode vs. Miss Jackie Moore w/ James Storm vs. Roxxi Laveaux w/ VKM vs. Christy Hemme w/ Lance Hoyt & Jimmy Rave vs. Gail Kim w/ Chris Harris
    Alle gehen sie sofort auf Gail Kim los, also abgesehen von Roxxi und Christy die nur schön dastehen können. Miss Jackie, Traci und Gail zeigen schönes Wrestling, aber dazu brauch man ja auch Christy nicht, sie soll nur schön dastehen. Roxxi mit einer Headscissor gegen Gail Kim, muss dann aber Chops einstecken, kontert aber mit einem Spinebuster und Christy macht den Save. Reverse DDT bei Christy Hemme und man sieht schon mehr als in WWE Ladies Matches. Christy Hemme mit einem geilen Leg Drop Versuch aber Roxxi weicht aus. Missile Dropkick von Gail Kim gegen Miss Jackie. Spot an Spot, die Womens Division wird die X-Division ersetzen. Miss Jackie möchte den Superplex zeigen aber nun zeigen sie alle den Tower of Doom und dies wird von den Fans auch mit Respekt gezollt.


    Roxxi mit harten Chops gegen Ms. Brooks und diese mit dem Knie gegen den Kopf, wird aber schließlich rausgeschmissen. Robert Roode bringt nichts anderes raus als das sie wieder in den Ring gehen soll, anstatt sich um sie zu kümmern. Nun mischt sich Chris Harris ein, Roode schubst ihn gegen Storm und beide fangen einen Brawl an. Lance Hoyt und Jimmy Rave mischen sich ein und Americas Most Wanted zeigt eine kurze ReUnion und attackieren die beiden zusammen. Im Ring geht es weiter mit einem Enzuigiri von Jackie gegen Roxxi. Chops von Gail, Whip In - Reversal und Hurracanrana von Kim gegen Roxxi. Kip James kommt rein und lenkt sie ab. Voodoo Slam gegen Gail Kim und diese gewinnt dann auch das Match. Der Referee konnte die Attacke nicht sehen da er von BG James abgelenkt wurde.


    Sieger: Roxxi Laveaux


    Mike Tenay und Don West hypen weitere Szenen von Judas Mesias und James Mitchell und sagen das sie draußen vor der Halle auf Sting warten. Aber dies und noch viel mehr gibt es schließlich nach der Werbung. Denn irgendwie fehlen ja noch Leute wie Samoa Joe, Christian Cage, Kurt Angle & Co.


    Zurück bei iMPACT! gibt es einen weiteren Spot für 2 Stunden TNA Wrestling am nächsten Donnerstag. Dann wird TNA Bound for Glory gehypt welcher am 14. Oktober stattfindet und natürlich TNAFans.de auch einen Liveticker dazu anbieten wird. Ein weiterer Clip folgt welcher einen kurzen Rückblick auf die Geschichte von TNA wirft und es ist schon unglaublich wo TNA vor ein paar Jahren noch war und nun auf SpikeTV mit 2 Stunden Sendezeit " Its real, its damn real ". Ab kommenden Donnerstag also, 2 Stunden TNA iMPACT! zur PrimeTime. Nun gehen die Videos weiter und es wird die Fehde zwischen Christian Cage und Samoa Joe gehypt. Bei Bound for Glory wird es ja nicht nur zu Sting gegen Kurt Angle kommen, sondern auch zu Christian Cage gegen Samoa Joe.


    In der iMPACT! Zone von den Universal Studios hypt mal wieder Mike Tenay alles was es zu hypen gibt und da man eben schon bei Videoclips war, folgt nun noch einer zu Judas Mesias. Er ist tod und die Hölle folgt ihm überall hin. JB steht dann auch bei Judas Mesias und James Mitchell und fragt diese aus. Als nur Sekunden später Sting hinzukommt und keine Lust auf eine Talkshow hat. Er geht auf Judas Mesias los und kracht mit ihm durch eine Wand. Aber Judas bekommt mehr und mehr Kontrolle und haut ihm ein paar Gegenstände um die Ohren bevor es noch einmal kurz in die Werbung geht.


    Wieder im Backstage Bereich prügelt nun Sting weiter auf Judas Mesiasein. Er schlägt mit einem Stuhl zu und beide erreichen mehr und mehr den Ring. Feuerlöscher hat nun Sting in der Hand und kühlt mit diesem etwas Judas Mesias ab. Whip In, Reversal und Scorpion Deathlock gegen Judas Mesias. Kurt Angle sein Bound for Glory Gegner kommt dann aber zum Ring und attackiert Sting. Karen Angle schaut sich das ganze auf der Rampe an da sie sich Sting nicht nähern darf. Judas Mesias und Kurt Angle attackieren Sting aber da kommt Rhino und macht den Save. Er prügelt sich etwas mit Kurt Angle aber auch noch gegen Judas Mesias hat er keine Chance. Und nun ist es Zeit für das Monster Abyss. Dieser zerstört Kurt Angle und Judas Mesias. Gorilla Press Slam gegen Mesias und dieser landet dann draußen auf dem Hallenboden nach einer Clothesline. Abyss und Sting, sowie Rhino bleiben im Ring. Judas Mesias und Abyss starren sich noch etwas an und mit einem Videorückblick auf die heutige Ausgabe geht TNA iMPACT! zum letzten mal offiziell um 22 Uhr Amerikanischer Zeit zu Ende.



    Credits: TNAFans.de

  • Uns liegt nun das brandneue Rating zu Total Nonstop Action Wrestling's iMPACT vom vergangenen Donnerstag vor. Nachdem das Rating in der vergangenen Woche noch einen soliden 1.0 Wert erreichen konnte, fiel der Wert in dieser Woche drastisch ab.


    Nur noch 0.91 Punkte erreichte die letzte iMPACT Ausgabe vor dem Wechsel auf den 2-Stunden Slot. Der Wert bedeutet eine reine Zuschauerzahl von ca. 1.2 Millionen.



    gelesen: moonsault.de
    Quelle: Gerweck



    ---------------------



    Das Rating wird sich sicherlich auch nicht mit 2 Stunden Sendezeit großartig verbessern, da die ersten beiden zweistündigen iMPACT-Sendungen, die bereits getapt wurden, bis auf einige Ausnahmen komplett für die Mülltonne waren!


    TNA kann oder will einfach keine guten iMPACT!-Sendungen mehr produzieren!

  • Quote

    Original von Griese
    Du sahst die Shows noch nit und kannst behaupten das sie scheiße waren? Wow, respekt.



    Ich hab die Taping Reports zu den beiden ersten zweistündigen Ausgaben vom 04.10. und 11.10. gelesen und anhand der Matchpaarungen kann und sollte man nicht allzuviel erwarten, denn die Matchpaarungen waren bis auf wenige Ausnahmen Müll und dürften somit auch niemanden vom Hocker reißen!


    Die Backstage-Segmente werden da auch nicht mehr viel reißen können, da diese immer der gleiche Müll sind wie z.B. der Kindergarten von Tomko, Cage & Styles, Dr. Kevin Nash, die billigen Judas Mesias-Segmente usw., worüber man noch nicht mal schmunzeln kann!


    Die erste zweistündige Sendung war meines Erachtens schlecht und die zweite zweistündige Sendung war da schon weitaus besser, aber immer noch nicht gut genug! Vielleicht braucht TNA aber auch erst eine gewisse Anlaufzeit, um gute zweistündige Sendungen zu präsentieren. Denn wenn TNA das nicht schafft, ist es auch kein Wunder, dass viele Stars kündigen wollen, wenn sie nicht richtig eingesetzt werden!


    Vielleicht werden die Sendungen ja nach Bound For Glory besser! Ich hoffe es zumindest! ;)