UFC News, Diskussion & Results Sammelthread

  • Bekanntlich wird Brock Lesnar im Februar sein Debüt im Octagon der UFC geben und zwar gegen keinen geringeren als Frank Mir. Für dieses Match ist die Werbetrommel bereits kräftig am Rotieren und zwar mit reichlich Bildern aus der WWE. Dies könnte für die WWE sowohl positive als auch negative Folgen haben.


    MMA ist aktuell beliebt wie nie zuvor und zieht deutlich mehr Käufer für die PPVs als die WWE, sodass mit der Verbindung Brock Lesnar/WWE vielleicht der ein oder andere Zuschauer auch der WWE eine Chance geben könnte, erst recht im Falle eines Sieges von Lesnar. Genau hier liegt aber auch die große Gefahr. Der Kampf, der mit "Was passiert, wenn der weltbeste Wrestler aus dem Ring in den Octagon steigt?" beworben wird, könnte auch zu einem Boomerang für die WWE werden. In Japan hat NJPW schon öfter Wrestler in MMA Kämpfen, unter anderem bei K-1, antreten lassen, aber dabei nie gut ausgesehen. Das ganze hat dann natürlich dem Ansehen des Wrestlings, und NJPW im Besonderen, geschadet.


    Sollte Lesnar nun verlieren, dann ist zu erwarten, dass Stimmen im Sinne von "War doch klar, der ist ja nur ein Schauspieler" aufkommen. Es bleibt also abzuwarten, ob die WWE damit gut fährt.



    Quelle: Genickbruch.com

  • Die UFC hat einen weiteren Japaner unter Vertrag genommen, es handelt sich hierbei um Yoshiyuki Yoshida (9-2), der einen Vertrag für vier Kämpfe besitzt.


    Wann der Welterweight Fighter zum ersten Mal eingesetzt wird, ist bisher noch überhaupt nicht bekannt!



    gelesen: wwe-germany.de
    Quelle: mmajunkie

  • [Blocked Image: http://img255.imageshack.us/img255/7817/ufc80iz6.jpg]


    Am Samstag, den 19. Januar 2008 wird der erste PPV der UFC im neuen Jahr mit folgenden Matches stattfinden:



    UFC Lightweight Interims Championship
    BJ Penn vs. Joe Stevenson


    Gabriel Gonzaga vs. Fabricio Werdum


    Marcus Davis vs. Jess Liaudin


    Jason Lambert vs. Wilson Gouveia


    Kendall Grove vs. Jorge Rivera



    gelesen: wwe-germany.de
    Quelle: mmajunkie.com

  • UFC - Ultimate Fighting Championship
    "UFC 80 - Rapid Fire"
    19.01.08 - Newcastle, England



    Prelim Fights


    Sam Stout besiegt Per Eklund durch Unanimous Decision (30:27, 30: 27, 29:27).


    Alessio Sakara besiegt James Lee durch TKO in Runde 1 (1:30).


    Paul Kelly besiegt Paul Taylor durch Unanimous Decision (30:27, 30:27, 30:27).


    Antoni Hardonk besiegt Colin Robinson durch KO in Runde 1 (0:17).



    UFC 80 - Rapid Fire Pay-Per-Per-View


    Jorge Rivera besiegt Kendall Grove durch TKO (Referee Stoppage/ Strikes) in Runde 1 (1:30).


    Wilson Gouveia besiegt Jason Lambert durch KO in Runde 2 (0:37).


    Marcus Davis besiegt Jess Liaudin durch KO in Runde 1 (1:04).


    Fabricio Werdum besiegt Gabriel Gonzaga durch TKO (Referee Stoppage/ Strikes) in Runde 2 (4:34).


    UFC Lightweight Title Fight
    BJ Penn besiegt Joe Stevenson durch Submission (Rear Naked Choke) in Runde 2 (4:02).



    Quelle: moonsault.de

  • UFC - Ultimate Fighting Championship
    "UFC 81: Breaking Point"
    02.02.08 - Las Vegas, Nevada



    Interims Heavyweight Championship
    Tim Sylvia vs. Antonio Rodrigo Nogueira


    Frank Mir vs. Brock Lesnar


    Jeremy Horn vs. Nate Marquardt


    Ricardo Almeida vs. Alan Belcher



    Prelim Fights


    Gleison Tibau vs. Tyson Griffin


    Chris Lytle vs. Kyle Bradley


    Marvin Eastman vs. Terry Martin


    David Heath vs. Tim Boetsch


    Keita Nakamura vs. Rob Emerson




    Quelle: wwe-germany.de

  • UFC - Ultimate Fighting Championship
    "UFC 81: Breaking Point"
    02.02.08 - Las Vegas, Nevada



    Prelim Fights


    Rob Emerson besiegt Keita Nakamura durch Split Decision (30:27, 28:29, 30:27).


    Marvin Eastman besiegt Terry Martin durch Unanimous Decision (30:27, 29:28, 30:27).


    Tim Boetsch besiegt David Heath durch TKO (Strikes) in Runde 1 (4:52).



    UFC 81 - Breaking Point


    Chris Lytle besiegt Kyle Bradley durch TKO (Strikes) in Runde 1 (0:33).


    Tyson Griffin besiegt Gleison Tibau durch Unanimous Decision (30:27, 30:27, 30:27).


    Ricardo Almeida besiegt Rob Yundt durch Submission (Rear Naked Choke) in Runde 1 (1:08 ).


    Nathan Marquardt besiegt Jeremy Horn durch Submission (Guillotine Choke) in Runde 2 (1:37).


    Frank Mir vs. Brock Lesnar
    Der Fight beginnt und Brock Lesnar fängt Mir sofort ab und schafft den Takedown. Lesnar ist in der Half Guard und schlägt auf Mir ein. Dieser dreht sich weg und Lesnar erwischt den ehealigen UFC Heavyweight Champion am Hinterkopf. Der Fight wird kurz gestoppt und Brock bekommt wegen dieser Aktionen einen Punkt abzug. Der Fight wird fortgesetzt, Mir versucht es mit Leg Kicks, doch Lesnar erneut mit dem Takedown. Lesnar lässt Hammer Fists folgen, doch Mir kann sich noch verteidigen, ist jedoch in Schwierigkeiten. Mir kann Lesnar abwehren und versucht dabei einen Submission Moves anzusetzen. Frank Mir ist auf dem Rücken und Lesnar versucht aus dem Stand Treffer in die Guard von Mir zu landen. Dieser dreht sich erneut weg, schnappt sich das Bein des Ex-WWE-Stars, setzt einen Foot Bar an und Brock Lesnar hat keine andere Wahl als zu tappen.


    Sieger durch Submission (Knee Bar) (1:30): Frank Mir


    Interim UFC Heavyweight Title Fight
    Antonio Rodrigo Nogueira besiegt Tim Sylvia durch Submission (Guillotine Choke) in Runde 3 (1:28 ).



    Quelle: moonsault.de

  • Der ehemalige WWE Champion Brock Lesnar feierte in der Nacht auf Sonntag sein Debüt bei Ultimate Fighting Championship (UFC) gegen den Veteran Frank Mir und unterlag in der ersten Runde durch eine Kneebar. Jedoch hagelt es trotz Niederlage viel Lob für Lesnar und dessen Leistung, zumal er sich gegen Mir auch dominant zeigen konnte, bis Frank Mir zum Gegenschlag auskontern konnte, da Lesnar ihn genau dort hin brachte, wo Mir am stärksten ist (wir berichteten). Trotz Niederlage dürfte dies nicht das Letzte gewesen sein was man von Lesnar bei UFC gesehen hat.


    Im Publikum befanden sich auch viele seiner ex-Kollegen aus WWE-Zeiten. Darunter Stone Cold Steve Austin, der Undertaker und TNA Champion Kurt Angle, die sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen wollten. Hinzu bekamen die UFC-Fans auch noch einen Titelwechsel zu sehen. So konnte sich Antonio Rodrigo Nogueira den UFC Heavyweight Titel von Tim Sylvia sichern.


    Der weitere Werdegang Brock Lesnars dürfte spannend und interessant bleiben.



    gelesen: wwe-germany.de
    Quelle: PWInsider.com

  • Der UFC Light Heavyweight Fighter Stephan Bonnar hat sich eine schwere Knieverletzung zugezogen. Seinen Kampf bei der UFC Fight Night 13 gegen Matt Hamill muss er aufgrund des Kreuzbandrisses absagen.


    Die Verletzung zog er sich beim Jiu Jitsu Training zu. Nachdem das Knie anfangs nur anschwoll wurde es bei Bonnar zu Hause steif. Eine genauere Untersuchung ergab dann die schlimme Verletzung, Bonnar dazu:


    “I was doing nothing out of the ordinary, just working on my (jiu-jitsu) getting ready for my fight,” a downcast Bonnar said. “I heard a pop and I thought, ‘Damn, what is this?’ I walked around on it a little, but when I got home, it was really stiff and swollen.“


    Der Kampf gegen Hamill wäre der erste Fight des beliebten UFC Fighters seit 20.Oktober geworden, damals besiegte er Eric Schafer durch TKO. Nun ist er extrem gefrustet, er wird mindestens 6 Monate ausfallen.


    “What really sucks is that if you break your leg, it feels really bad, but you get on crutches and you sit out six weeks and then you’re back and you’re good to go,” Bonnar said. “In this case, there isn’t the pain like a broken leg, but I’m out six months instead of six weeks.“



    gelesen: wrestling-revolution.de
    Quelle: mmajunkie

  • Der kroatische Fighter Mirko Cro Cop steht nicht mehr unter Vertrag mit Ultimate Fighting Championship (UFC)!


    In dieser Woche verkündete der Mann aus Zagreb, dass er zukünftig bei der neu gegründeten Promotion DREAM antreten wird. Diese neue Organisation geht eine Partnerschaft mit M-1 Global ein, in der Fedor Emelianenko kämpft.


    Damit scheint ein Fight zwischen beiden nicht abwägig zu sein.


    In der UFC verlor Cro Cop nach seinem Debütsieg gegen Eddie Sanchez die nächsten beiden Fights gegen Gabriel Gonzaga und Cheik Kongo deutlich!



    gelesen: wrestling-revolution.de
    Quelle: mmajunkie

  • Die Gerüchteküche bezüglich Wanderlei Silva prodelt. Nun kehrte der UFC Fighter nach einem kurzen Ausflug zu seiner Familie nach Brasilien wieder in die USA zurück. Dort überlegt sich Wanderlei nun, ob er nicht vielleicht eine Gewichtsklasse nach unten, also in die Middleweight Division, wechseln soll.


    Der nächste Gegner von Silva ist noch unbekannt, doch er selbst hält Keith Jardine als realistisch. "Ich finde, er wäre nach seinem Sieg gegen Chuck Liddell eine gute Wahl. Ich denke, Keith wäre ein sehr guter Gegner, unser Stil passt auch gut zusammen", so W.S.


    Jedoch ist noch nichts offiziell bestätigt!



    gelesen: wrestling-revolution.de
    Quelle: mmaweekly.com

  • Gerweck berichtet nun einmal mehr über Ultimate Fighting Championship. Im Rahmen dessen wird aktuell über einen möglichen Gegner von Chuck Liddell für den Sommer 2008 berichtet. Zu dieser Zeit soll er erneut einen Fight im Hectagon bestreiten.


    Als heißeste Kandidaten dafür werden zur Zeit Wanderlei Silva und Keith Jardine gehandelt.



    Weiter berichtet Gerweck nun über die ersten Matches, die im Rahmen der UFC Show am 02. April 2008 auf Spike TV stattfinden sollen. Wie folgt sieht die aktuelle Kampf-Card aus:


    Din Thomas vs. Josh Neer
    Clay Guida vs. Samy Shiavo
    Houston Alexander vs. James Irvin



    gelesen: wrestling-informer.de
    Quelle: Gerweck

  • UFC - Ultimate Fighting Championship
    "UFC 82 - Pride Of A Champion"
    01.03.08 - Columbus, Ohio



    Prelim Fights


    Jorge Gurgel besiegt John Halverson durch Unanimous Decision (30:27, 29:28, 29:28 )


    Diego Sanchez besiegt David Bielkheden durch Submission (Punches aus der Mount) in Runde 1 (4:43)


    Josh Koscheck besiegt Dustin Hazelett durch TKO (Strikes) in Runde 2 (1:24).


    Luigi Fioravanti besiegt Luke Cummo durch Unanimous Decision (30:27, 30:27, 30:27)


    Andrei Arlovski besiegt Jake O'Brien durch TKO (Strikes) in Runde 2 (4:17)



    UFC 82 - Pride of a Champion Pay-Per-View


    Jon Fitch besiegt Chris Wilson durch Unanimous Decision (30:27, 29:28, 30:27)


    Yushin Okami besiegt Evan Tanner durch KO (Knee) in Runde 2 (3:00)


    Chris Leben besiegt Alessio Sakara durch TKO (Strikes) in Runde 1 (3:16)


    Heath Herring besiegt Cheick Kongo durch Split Decision (29:28, 28:29, 29:28 )


    PRIDE FC/ UFC Middleweight Title Fight
    Anderson Silva (c) besiegt Dan Henderson durch Rear Naked Choke in Runde 2. (4:52)



    Quelle: MOONSAULT.de

  • Die Tür für Tito Ortiz steht beim UFC Präsidenten Dana White weiterhin offen. Ortiz hat aktuell noch einen Fight laut Vertrag zu bestreiten, danach ist die Zusammenarbeit beendet. Der frühere Light Heavyweight Champion, der zurzeit mit dem früheren Pornostar Jenna Jameson öfters auf Partys gesichtet wird, steigt bei UFC 84 in Las Vegas gegen Lyoto Machida zum vorerst letzten Mal ins Octagon.


    Augrund der negativen Äußerungen von Ortiz über sein nächstes Match Up und den gesamten Vertrag mit der UFC überlegte White, ob er den Vertrag mit Tito überhaupt verlängern will und sagte, Ortiz solle sich lieber auf seinen Fight vorbereiten:


    „It’s a tough fight for Tito. Tito really hasn’t had a significant fight or a significant win in the last couple years,” said White in an interview with MMAWeekly.com. “This is his first real big fight in a long time. Tito’s out there saying, ‘this fight isn’t with me and Lyoto, it’s with me and Dana.’ No idiot, it’s with Lyoto Machida. You’re not fighting me. You better be training, you better be doing what you’re supposed to be doing.”


    Ortiz sagte der Öffentlichkeit, dass er kein Interesse zur UFC nach seinem letzten Fight zurückzukehren.


    White dazu: He said he’ll never come back to the UFC as long as I’m running it,” “Tito’s always going to say stupid (expletive). Every time that guy opens his mouth, dumb (expletive) rolls out, he can’t help himself.


    “And he’s a liar. I don’t know if you guys heard his Howard Stern interview where he says all he makes is $250,000. Tito Ortiz has made millions of dollars. Remember, when he was in that thing crying, ‘I crashed my car into a tree, my life was over.’ We brought him back into the UFC, we made him a coach of The Ultimate Fighter, and since then Tito Ortiz has made millions and millions of dollars.”


    White sagte aber auch, dass Ortiz noch unter UFC Vertrag steht und er sich weitere Kämpfe mit Tito Ortiz vorstellen kann!



    Josh Koscheck meldet nach seinem gewonnenen Fight gegen Dustin Hazelett nun Titelansprüche an.


    Zurzeit ist Koscheck Free Agent, doch die UFC befindet sich zurzeit in Verhandlungen mit ihm über einen neuen Vertrag.


    Nach derzeitigem Stand sieht es so aus, dass Koscheck einen neuen Vertrag unterschreibt, doch er fordert nun einen Titelshot.



    gelesen: wrestling-revolution.de
    Quelle: mmaweekly

  • - Die Fighter, die bei UFC 82 antraten und getestet wurden sind alle "clean", wie die Ohio Athletic Commission nun informiert. Die zehn siegreichen Fighter wurden allesamt getestet, hier nochmals die Auflistung:


    Anderson Silva, Heath Herring, Chris Leben, Yushin Okami, Jon Fitch, Andrei Arlovski, Luigi Fioravanti, Josh Koscheck, Diego Sanchez und Jorge Gurgel.


    Anders als in der WWE werden die UFC Fighter von öffentlichen Commisions getestet. Sollte ein Fighter positiv getestet werden, so wird dieser für circa ein halbes Jahr gesperrt!



    - Der UFC Heavyweight Champion Randy Couture will immer noch den wohl besten Heavyweight Fighter Fedor Emelianenko herausfordern, allerdings nicht für die UFC!


    Fedor ist mittlerweile Free Agent und sucht derzeit nach einer neuen MMA Organisation.


    Im Oktober sagte Couture noch, dass er zur UFC zurückkehrt, wenn sie Fedor bekommen, derzeit will The Natural aber keinesfalls zur Organisation von Dana White zurückkehren!



    gelesen: wrestling-revolution.de
    Quelle: Ohio Athletic Commission / mmajunkie

  • Der Ultimate Fighting Championship Star Chuck Liddell äußerte sich in einem Interview mit der britischen Setanta Sports etwas negativ über Kurt Angle. Laut Liddell lebt Angle in seiner eigenen Traumwelt.


    Desweiteren sagte Liddell: ,,Die ganze Zeit redet er davon MMA zu betreiben, doch irgendwas getan hat er bisher nicht. So weit ich weiß hat er nicht einmal mit dem Training oder Cross-Training begonnen. Wenn er kommt und wrestlen will wird er abgefertigt werden, denn in der UFC kann man kein eindimensionaler Kämpfer sein."



    gelesen: wrestling-revolution.de
    Quelle: SetentaSports.com

  • Fünf Jahre, elf Kämpfe und fünf Titel sind vergangen, nun möchte Tim Sylvia mit großer Wahrscheinlichkeit Ultimate Fighting Championship verlassen!


    Sylvia machte am Mittwoch auf seiner Homepage eine Andeutung: "Ich muss mehrere große Ankündigungen über meine Karriere los werden."


    Fakt ist, dass The Maine-iac seinen letzten Fight laut Vertrag bei UFC 81 gegen Antonio Nogueira erfüllte. Eine unbekannte Quelle will nun wissen, dass Sylvia dem Managment der UFC letzte Woche seine Entscheidung mitteilte.


    Sylvias Manager, Monte Cox, widerspricht den Meldungen, will sie aber auch nicht weiter kommentieren.


    Sein Debüt gab Tim am 27.09.2002, damals besiegte er Wesley Correira durch TKO bei UFC 39.


    Zuletzt war er sehr sauer auf den Präsidenten Dana White, denn dieser bezahlte dem Debütanten Brock Lesnar mehr Geld als Sylvia, was in seinen Augen unberechtigt war!


    "Normalerweise möchte ich hier bei der UFC bleiben, doch ich gehe dorthin, wo das Geld stimmt", so Sylvia passend dazu.



    gelesen: wrestling-revolution.de
    Quelle: mmaweekly

  • Der frühere UFC Heavyweight Champion Tim Sylvia (24-4) hat nun die UFC verlassen (wir berichteten) und unterschrieb bei Adrenaline MMA, die unter dem Namen M-1 Global bekannte Promotion.


    Adrenaline MMA CEO Monte Cox verkündete außerdem die Verplichtung des früheren IFl Heavyweight Fighters Ben Rothwell (29-5).


    Diese Promotion wird am 14.Juni eine Show in Chicago abhalten.


    Sylvia erfüllte seinen Vertrag mit der UFC und suchte nun nach anderen Zielen, jedoch musste auch das Geld stimmen. Sein Vertrag ist kein exklusiver, das heißt er kann auch noch zusätzlich für andere Organisationen antreten.


    "Ich werde sehr aktiv sein, sechs oder sieben Kämpfe pro Jahr bestreiten. Adrenaline ist eine neue Company, die erst angefangen hat, aber sie erlauben Fightern auch, außerhalb ihrer Organisation zu arbeiten. Das ist toll. Ich bin jetzt 32 Jahre alt, ich habe noch fünf gute Jahre vor mir, ich will da noch viel erreichen", so Sylvia.


    Vor kurzem hatte die Promotion mit Fedor Emelianenko ihren besten Mann verloren, er bestritt keinen einzigen Kampf für M-1 Global.
    Mit Sylvia konnte man nun guten Ersatz einkaufen, auch wenn "The Maine-iac" Fedor wohl nicht 1:1 ersetzen kann.



    Quelle: MMAjunkie.com

  • UFC - Ultimate Fighting Championship
    "Fight Night 13"
    02.04.08 - Broomfield, Colorado



    Prelim Fights


    Anthony Johnson besiegt Tommy Speer by KO in Runde 1 (0:51).


    George Sotiropoulos besiegt Roman Mitichyan durch TKO (Strikes) in Runde 2 (2:24).


    Clay Guida besiegt Samy Schiavo durch TKO (Strikes) in Runde 1 (4:15).


    Manny Gamburyan besiegt Jeff Cox durch Submission (Choke) in Runde 1 (1:21).


    Marcus Aurelio besiegt Ryan Roberts durch Submission (Armbar) in Runde 1 (0:16).


    Josh Neer besiegt Din Thomas durch Unanimous Decision (30:27, 30:27, 30:27).



    UFC Fight Night 13


    James Ervin besiegt Houston Alexander durch TKO (Superman Punch) in Runde 1 (0:08 ).


    Nate Diaz besiegt Kurt Pellegrino durch Submission (Triangle Choke) in Runde 2 (3:06).


    Matt Hamill besiegt Tim Boetsch durch TKO (Strikes) in Runde 2 (1:25).


    Thiago Alves besiegt Karo Parisyan durch TKO (Referee Stoppage/ Knee) in Runde 2 (0:34).


    Gray Maynard besiegt Frankie Edgar durch Unanimous Decision (30:27, 30:27, 30:27).


    Kenny Florian besiegt Joe Lauzon durch TKO (Referee Stoppage) in Runde 2 (3:28 ).



    Quelle: MOONSAULT.de

  • UFC - Ultimate Fighting Championship
    "UFC 83 - Serra vs. GSP II"
    19.04.08 - Montreal, Canada



    Prelim Fights


    Jason MacDonald besiegt Joe Doerksen durch TKO (Strikes) in Runde 2 (0:56).


    Jason Day besiegt Alan Belcher durch TKO (Punches) in Runde 1 (3:58 ).


    Demian Maia besiegt Ed Herman durch Submission (Triangle Choke) in Runde 2 (2:27).


    Rich Clementi besiegt Sam Stout durch Split Decision (29:27, 29:28, 28:29).


    Cain Velasquez besiegt Brad Morris durch TKO (Punches) in Runde 1 (2:10).


    Jonathan Goulet besiegt Kuniyoshi Hironaka durch TKO (Punches) in Runde 2 (2:07).




    UFC 83 - Serra vs. GSP II Pay-Per-View


    Mac Danzig besiegt Mark Bocek durch Submission (Rear Naked Choke) in Runde 3 (3:48 ).


    Michael Bisping besiegt Charles McCarthy durch TKO in Runde (5:00).


    Nate Quarry besiegt Kalib Starnes durch Unanimous Decision.


    Rich Franklin besiegt Travis Lutter durch TKO (Referee Stoppage/ Strikes) in Runde 2 (3:01).


    UFC Welterweight Title Fight
    Georges St. Pierre besiegt Matt Serra (c) durch TKO (Referee Stoppage/ Knee Strikes) in Runde 2 (4:45) ---> TITELWECHSEL!!!



    Quelle: MOONSAULT.de

  • Der UFC Superstar Chuck "The Iceman" Liddell verletzte sich und wird nicht bei UFC 85 gegen Rashad Evans antreten können. Liddell hat sich die Oberschenkelmuskulatur gerissen (siehe Bild).


    [Blocked Image: http://imgnow.de/uploads/d2ajpg.jpg]


    Der Fight sollte eigentlich den Event am 7.6. headlinen. In Kürze will die UFC schon mehrere Ersatzfights bekannt geben. Laut derzeitigem Stand wird es auch nicht wie üblich 9 Kämpfe geben, sondern wegen dem Ausfall sogar 13 Fights!



    gelesen: wrestling-revolution.de
    Quelle: gerweck, ufc.com