ACW Summerheat am 26.08.2006

  • ACW SummerHeat 2006
    Datum: 26.08.2006
    Ort: AC Sportpark, Weinheim
    Preis: Tickets für Wrestling: EUR 3,00
    Einlass: 15:00 Uhr
    Beginn: 15:00 Uhr

    Grillfest und Rahmenprogramm ab 15 Uhr, Beginn der Kämpfe ab 18.30 Uhr

    Bisher wurden noch keine Matches angekündigt.


    Quelle:

    Heavy like a Tyson blow to the dome! Back up, son, give me room, give me room!


    U can c me:

  • Nein, steht auch auf der ACW Homepage so. Vom Preis und auch von den vergangenen Veranstaltungen, kann man doch vorraussichtlich sagen dass das wieder eine reine "vor Ort Kampagne" mit dem Eigengewächs der ACW wird, ähnlich wie bei dem Classic Event.


    Hier mal der Orginal Wortlaut der ACW:


    Norbert Pusch reagiert auf Fanwunsch -- Ein weiterer Schritt nach vorne für Toby Nathland


    ACW Commissioner Norbert Pusch reagierte auf den vielfachen Wunsch der Fans in der Sommerpause eine weitere ACW Veranstaltung abzuhalten. Nach Rücksprache mit dem Office konnte Pusch nun verkünden:


    "Wir werden am 26. August ein Sommerfest abhalten, wie es Jahre zuvor Gang und Gebe war. Ab 15 Uhr können alle Fans kommen; ein Rahmenprogramm wird zusammengestellt und es wird seit zwei Jahren das erste mal wieder gegrillt !! Somit haben die Fans auch die Möglichkeit sich bei Steak und Würstchen mit den Wrestlern zu unterhalten.


    Um 18.30 Uhr beginnt der Wrestling-Teil des Tages. Tickets kosten EUR 3,00. Und ich denke nicht zuviel zu verraten, wenn ich sage, es wird auch ein bekannter europäischer Wrestler bei SummerHeat vertreten sein !!"


    Die Kämpfe werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben.


    In Höchstform präsentierte sich der amtierende ACW Wrestling Challenge Champion Toby Nathland am Freitag, den 02. Juni 2006. An diesem Tag trat der junge Heddesheimer bei der Promotion PWA (Professional Wrestling Alliance) in München-Karlsfeld in einem sehr sehenswerten Kampf auf "Handsome" Patrick Schulz. Der Kampf ging für Nathland leider verloren, die Herzen und die Sympathien der Fans hatte der Debütant im Sturm erobert.


    Toby musste sich jedoch am Mittag in einem Try-out vor den Augen von Tony St. Clair und Karsten Kretschmer den vakanten Platz im Kampf gegen SChulz erarbeiten. Auch seine ACW Kollegen Bad Bones und Mr. Boombastic nahmen an dem Try-out teil, welche beide mehr Erfahrung und Einsätze bei anderen Promotions in Europa verbuchen konnten.


    Nathland konnte jedoch für diesen Abend das PWA Office überzeugen und somit kam es zu dem o.g. Match. Folgende Mitteilung war seitens der PWA am nächsten Tag zu lesen:


    "Die Teilnehmer des Tryouts wurden von "Cheftrainer" Tony St.Clair und "Co-Trainer" Karsten Kretschmer allesamt positiv bewertet. Toby Nathland konnte beide Trainer 100% überzeugen und hat somit verdient den Kampf gegen Patrick Schulz bekommen, in dem er ebenfalls die Fans und auch die Offiziellen begeisterte. Wir können jetzt schon sagen, dass wir Toby Nathland bald wieder in der PWA sehen werden."


    Wir gratulieren Toby Nathland herzlich zu diesem weiteren Schritt in seiner noch jungen Karriere und danken der PWA für alles, was sie den drei ACW Wrestlern für diesen Tag ermöglichen konnten.


    Quelle: acw-pro.de


    Mal sehen, ob sich meine Wenigkeit dort wieder blicken lassen wird.

  • Net schlecht Net schlecht, also hoffe ich mal das an diesem Wochenende kein Fussball ist, nämlich dann kann ich Endlich mal bei einer ACW Show Anwesend sein und für 3€, sehr Billig. RESPAKT ACW! Was ihr liefert! :)

  • ACW Summer Heat 2006: Rahmenprogramm ab 15 Uhr festgelegt -- ACW Office uneinig über Zukunft des World Title !!


    Wie bereits bekannt gegeben wurde lädt der ACW am 26. August 2006 zu einem Sommerfest ein, wie es seit Jahren Tradition der Promotion ist.


    Bereits ab 15 Uhr öffnen sich die Türen. Commissioner Norbert Pusch hat sich laut eigener Aussage mächtig ins Zeug gelegt um dem wichtigsten Teil des ACW, den Fans, einiges zu bieten. Im Zuge des Rahmenprogramms darf man sich nicht nur auf ein Tauziehen der Wrestler untereinander freuen, auch wird es kurz nach einer erfolgreichen Fussball-Weltmeisterschaft in Deutschland eine von Fans organisierte Tipp-Kick WM geben. Genauere Infos hierzu findet ihr im ACW Forum.


    Eine Tombola, mit Preisen die Pusch noch nicht verraten will, gehören ebenso zum Programm. Bei gegrillten Steaks und Würstchen können sich alle Fans mit den ACW´lern unterhalten oder sich den ein oder anderen Autogrammwunsch erfüllen.


    Man darf davon ausgehen, dass es sich einige Wrestler nicht nehmen lassen, sich über das Sommerfest oder ihr anstehendes Match am Abend zu äussern. Die Moderation des Sommerfestes wird der allseits beliebte Ringsprecher Tobias Gerold übernehmen, aber auch Commissioner Pusch wird Gerold unterstützen und genauso wie alle Wrestler für die Fans präsent sein.


    Der Eintritt für das Grillfest ist für alle Fans frei. Ab 18.30 Uhr geht man zur Wrestling-Show des Abends über. Für nur EUR 3,00 bekommt man seinen Platz in der Halle um bei hohen Temperaturen die Wrestler des ACW im Ring schwitzen zu sehen.


    Bei einer Sache lässt Commissioner Pusch jedoch noch warten. Es geht um den europäischen, international bekannten Gastwrestler. "Alles will ich nicht aus dem Sack lassen", so Pusch, "nächste Woche wird das erste Match, und somit auch unser Gast, angekündigt".


    Der ACW freut sich auf Euer Kommen und verspricht schon jetzt ein Sommerfest mit guter Laune und viel Spass und Action.


    Nicht so einfach gestaltet sich für das ACW Komitee die Zukunft des vakanten World Title. Nachdem bei Doomsday IV der einstige Heavyweight Champion "Smooth" Tommy Suede zur geforderten Titelverteidigung nicht auftauchte, zögerte der Commissioner nicht lange und erklärte den Titel für vakant. Der neue Champion sollte in einer 20 Mann Battle Royal gefunden werden und am gleichen Abend noch den frisch errungenen Gürtel gegen den Kanadier Joe E. Legend verteidigen.


    Wer am 20. Mai zu Gast im Sportpark zu Weinheim war, weiss, dass dies nicht geschah. Die bei der Battle Royal übrig gebliebenen Chris the Bambikiller und Head Shrinker Alofa eliminierten sich gegenseitig, nicht zuletzt durch die tatkräftige Mithilfe von Bad Bones und Michael Kovac.


    Somit entschied Pusch den Titel in einem Triple Threat Match zwischen Legend, Alofa und Bambi aufs Spiel zu setzen. Dieser Main Event endete jedoch ebenfalls im absoluten Chaos und somit blieb Norbert Pusch nichts anderes übrig als den Titel weiterhin für vakant zu erklären. Auf Wunsch vieler Fans und Joe E. Legends forderte man ein Match, welches die Zuschauer im vorhinein bestimmen sollten.


    Zum derzeitigen Zeitpunkt kann das ACW Office noch nicht sagen wann es dieses Jahr zu diesem Kampf kommen wird. Uneinigkeit unter den Offiziellen, Köpfe brodeln nach einer Entscheidung. Diese hängt von einigen Faktoren ab, man wolle nichts überstürzen.


    Auch haben sich einige Wrestler zu Wort gemeldet, welche der Meinung sind ein Anrecht auf den Titel bzw. einen Titelkampf zu haben. Teilweise, so eine Stellungnahme des Pressesprechers, sind jedoch absurde Gründe einiger Aktiver dabei. Diesen "Kuddelmuddel" möchte man erst abstellen und ein wenig Ruhe in der ganzen Sache herstellen.


    Der ACW bittet alle um Verständnis, wird sich jedoch mit einer ersten, für den Fan zufriedenstellenden Stellungnahme nach dem Sommerfest zu Wort melden.



    Quelle: acw-pro.de

  • Katze aus dem Sack: Jonny Storm trifft auf Toby Nathland -- Flash Christian fordert Mr. Boombastic heraus


    (17.07.2006) Das Geheimnis um den europäischen Gast bei Summer Heat am 26. August wurde heute morgen von ACW Commissioner Norbert Pusch gelüftet. Niemand geringeres als der aus Essex in England stammende Highflyer Jonny Storm wird beim ACW Sommerfest in den Ring steigen.


    Zuletzt stand Storm beim letztjährigen Wild Christmas Event gegen den Puerto Ricaner Alex Montalvo. Dieses Match ging für "The Wonderkid" zwar verloren, jedoch konnte er einmal mehr seine internationale Klasse unter Beweis stellen.


    Am 26.08. wird es laut Norbert Pusch zu einem Aufeinandertreffen zwischen Jonny Storm und dem "ACW Local Hero" Toby Nathland kommen. Als besonderes "Bonbon" für alle Fans wird in diesem Match Nathland´s ACW Wrestling Challenge Title auf dem Spiel stehen.


    Nathland hierzu: "Es ist für mich eine besondere Ehre und gleichzeitig auch Herausforderung gegen einen der besten Wrestler Europas in den Ring zu steigen. Ich weiss durchaus was Jonny im Ring leisten kann. Deshalb werde ich mich sehr gut auf ihn vorbereiten.
    Verstecken brauche ich mich nicht. Ich werde wie immer alles geben".


    Man darf sich durchaus auf ein sehenswertes und spannendes Match gefasst machen.


    Nach den Vorfällen bei Doomsday IV sprach der zurückgekehrte Flash Christian dieses Wochenende eine Herausforderung an Mr. Boombastic aus.


    Bereits bei der ACW Classic Show am 13. Mai trafen die beiden in der abschliessenden Battle Royal aufeinander. Einige Quellen berichten, Boombastic hätte hier bereits backstage ständig gegen Christian gestichelt und versucht ihn zu provozieren.


    Eine Woche später, bei Doomsday, sahen sich die Comeback-Stars Flash Christian und Argjend Qufaj nach einigen Worten an die Fans das Opening-Match vom Zuschauerraum aus an. Das Handicap-Match zwischen Mr. Boombastic/Mr. Fantastic gegen Bernd Föhr
    geriet jedoch aus den Fugen.


    Nicht nur dass Bernd Föhr es nicht mit zwei, sondern gegen Vier Gegner zu tun hatte (Bam und Faith standen in der Ecke des Duos Boombastic/Fantastic), so machte sich das Urgestein der ACW einen Scherz daraus den im Publikum sitzenden Flash Christian ständig während des Kampfes zu provozieren, letztenendes sogar anzuspucken. Christian liess sich daraufhin nicht mehr vom Kosovo-Albaner Qufaj beruhigen, rannte in den Ring und stürzte sich auf Mr. Boombastic. Es kam zu einem wilden Gebrawle in den Backstagebereich.


    Die restliche Gruppierung um Boombastic nutzte die Unaufmerksamkeit des Ringrichters um Föhr den Gar aus zu machen. Dieser Schuss ging jedoch nach hinten los, als Bam versehentlich Fantastic mit seiner Krücke traf und Bernd Föhr den Pin anbringen konnte.


    Bei der darauffolgenden 20 Mann Battle Royal eliminierten sich der als Nr. 11 in den Ring gekommene Boombastic und der als 12. Mann hinzugestossene Flash Christian nach einem hitzköpfigen Aufeinandertreffen gegenseitig.


    In einem Statement erklärte der junge Mannheimer: "Ich lass mir doch von dem alten Sack nicht auf der Nase rumtanzen. Ja, er hat mich provoziert bei Doomsday....aber ich konnte mir ehrlich gesagt auch nicht mehr mit anschauen wie sie den armen Bernd Föhr, einen sehr talentierten Rookie, zu dritt angingen. Damals hat sich leider nie die Möglichkeit geboten ihm im Ring ein paar Manieren beizubringen. Dies soll bei Summer Heat nachgeholt werden. Und er darf gern seine ganze Tuckenfamilie mitbringen".


    Mr. Boombastic, sowie das ACW Office äusserten sich zum jetzigen Zeitpunkt zur Herausforderung von Flash Christian noch nicht.


    ACW Summer Heat beginnt, wie in der Vorwoche berichtet, ab 15 Uhr mit grossem Rahmenprogramm, ab 18.30 Uhr für EUR 3,00 mit der Wrestling-Show.


    Quelle: ACW-pro.de

  • Tja ACW Kurzbeschreibung: die waren früher mal richtig (über 250 Zuschauer) gut und jetzt versuchen sie an alte Erfolge anzuknüpfen. Allerdings gelingt das im Moment überhaupt nicht, im Gegenteil: hier versucht man auf einem niedrigen Level zu arbeiten, was höchstens noch die "Vor Ort Zuschauer" interessiert. Die I-Net Fans bleiben schon lange aus, daher sie einen höheren Anspruch gewöhnt sind.


    Aber mit 3 € und schlappe 20 km kann man doch nichts falsch machen (da haben es andere viel schwerer). ;) Mal schauen: vielleicht bin ich auch wieder vor Ort, schwank ja noch zwischen Weinheim und Ülzen. Immerhin ist schonmal Jonny Storm vor Ort. :)

  • ich werde diesmal auch nicht dabei sein, da mir die letzten shows nicht mehr zugesagt haben. sobald es aber wieder ein vernünftiges line-up gibt, werd ich sicherlich wieder die weite aus dem frankenland in kauf nehmen.

  • Ich werd wieder dabei sein...hab ja sonst nichts Besseres in meinen Ferien zu tun ^^

    Heavy like a Tyson blow to the dome! Back up, son, give me room, give me room!


    U can c me:

  • Quote

    Original von Christian Dorr
    Tja ACW Kurzbeschreibung: die waren früher mal richtig (über 250 Zuschauer) gut und jetzt versuchen sie an alte Erfolge anzuknüpfen. Allerdings gelingt das im Moment überhaupt nicht, im Gegenteil: hier versucht man auf einem niedrigen Level zu arbeiten, was höchstens noch die "Vor Ort Zuschauer" interessiert. Die I-Net Fans bleiben schon lange aus, daher sie einen höheren Anspruch gewöhnt sind.


    So urteilt man nicht über die Arbeit und das Produkt von Kollegen...und schon gar nicht öffentlich.

  • Das ist Deine Meinung/Einstellung. Ich sehe es so, dass man sich als Promoter nicht öffentlich (wie hier im Forum) über das Produkt anderer Promoter äußert. Ist vielleicht eine Einstellungs- und Respektsache, die von Liga zu Liga oder Promoter zu Promoter anders ist. Kommt vielleicht auch darauf an, wer einem das Laufen beigebracht hat...

  • Um mal eins klarzustellen: ich bin nicht der Promoter der GWP, ich arbeite nur an dem Produkt mit, weil es Perspektive hat. Ausserdem macht es wahnsinnig Spass. Es sind andere Leute von der GWP, die sich die "Hände schmuzig" machen, die weitaus bessere Entscheidungen treffen können: ich bin dagegen nur ein kleines Licht, der Minimalist unter den Minimalisten. Also keine Sorge wenn ich mich mal zur ein oder anderen Liga äußere. Zudem bin ich schon ganz groß (sagt meine Mami immer) und weiss ganz genau, was ich schreiben darf und was nicht.


    Und dann muss ich lesen, dass ein Promoter nichts über andere Promotions (öffentlich) schreiben darf: ist das positiv wie negativ gemeint? Na dann geh mal ins GSW FAN Board rüber, ich glaube Schock hat was über die GWP geschrieben. "Kommt vielleicht auch darauf an, wer einem das Laufen beigebracht hat..."


    Wenn ich was über andere Ligen (auch in anderen Foren schreibe), dann als Wrestlingfan. Ausserdem: so wie es aussieht, bin ich wahrscheinlich doch bei der ACW am 28. August dabei (fährt ein Kumpel hin, werd mich wahrscheinlich anschliessen), also who cares?

  • Am Sonntag erklärte das ACW Office, dass es beim Sommerfest des ACW am 26.08. zu der Premiere einer Matchart in Weinheim kommen wird.


    Ein sogenanntes "Schweinetrog-Match" wird stattfinden. Wie nicht anders zu erwarten, wird ein Teil der Kontrahenten der allseits beliebte und immer gut gelaunte Farmer Joe sein. Wie zu erfahren war freut sich der Landwirt aus den Tiefen der Pfalz auf diesen Kampf bereits "wie die Sau".


    Sein Gegner wird der Masked Defender sein. Ein Mann, welcher bereits seit Jahren beim ACW unter Vertrag steht. Zuletzt präsentierte er sich den Zuschauern bei der Classic-Show vom 13. Mai. Dort war er in der abschliessenden Battle Royal zu sehen und zeigte sich in einer sehr guten körperlichen Verfassung.


    Zur Erklärung der Regeln: Auf dem AC-Gelände wird ein Becken aufgebaut, welches mit Schweinemist und -futter gefüllt sein wird. Gewinner ist derjenige, der es schafft seinen Gegner mit dem kompletten Körper in dieses Becken zu befördern. Somit wird dies auch ein Match ohne Regeln, da Pin, Submission und Count-out nicht zählen.


    Farmer Joe wird laut eigener Aussagen alles geben um diesen Kampf, welcher auf seinen Charakter regelrecht zugeschnitten ist, zu gewinnen und allen anwesenden Fans eine gute Unterhaltung zu bieten.


    Gerüchten nach zu urteilen wird es bei Summer Heat neben dem Kampf umd den ACW Wrestling Challenge Gürtel zwischen Toby Nathland und Jonny Storm, noch zu einem weiteren Titelmatch kommen.


    Demnach soll Cruiserweight-Champion Boris zu seiner zweiten Titelverteidigung seit Gewinn des Gürtels bei Wild Christmas gebeten werden. Der Genosse konnte sich am Abend des 17. Dezember 2005, nach dem Sieg gegen den Briten Jack Xavier, das erste mal in seiner Karriere "Champion" nennen.


    Bei der Classic-Show des ACW kam es zu einem Title vs. Title Match gegen Nathland. Hier wurde Toby Nathland disqualifiziert. Somit wechselten beide Gürtel nicht ihre Besitzer.


    Eine offizielle Stellungnahme für ein mögliches Cruiserweight-Titelmatch und den Gegner von Boris darf in den nächsten Tagen erwartet werden.


    Summer Heat beginnt ab 15 Uhr mit grossem Rahmenprogramm und leckerem BBQ -- Ab 18.30 Uhr heisst es für alle Fans Wrestling geniessen für nur EUR 3,00 Eintritt.



    Quelle: acw-pro.de

  • Herausforderung von Flash Christian angenommen -- Mr. Boombastic verlangt jedoch Tag Team Action


    Die Herausforderung zu einem Match bei Summer Heat am 26. August 2006, welche Flash Christian vor knapp zwei Wochen an Mr. Boombastic stellte, wurde nun indirekt vom Altmeister angenommen.


    Nach langem Stillschweigen und Ausflüchten auf eine Antwort drängte nun ACW Commissioner Norbert Pusch Mr. Boombastic zu einer Stellungnahme. Darüberhinaus wäre wohl bei einer Absage zu diesem Kampf ein Einsatz von Mr. Boombastic beim ACW Sommerfest fraglich gewesen.


    Pusch hierzu: "Ich habe Boombastic klar gemacht er müsse die Herausforderung annehmen. Dies tat er gestern nachmittag letztendlich auch, jedoch sah er nicht ein, warum er in einem Single Match gegen Flash Christian antreten sollte.
    Boombastic´s Worte waren, er habe das Recht ein Tag Team Match zu verlangen. Flash solle sich einen Partner suchen, er werde zusammen mit Bam antreten. Im Sinne der Fans habe ich diesen Kampf abgesegnet und auch gleich den Partner, nach Rücksprache mit Christian, festgelegt. Der Tag Team Partner von Flash Christian im Kampf gegen das Duo Boombastic und Bam wird niemand geringeres sein als.....Bernd Föhr !!!! Immerhin ist der Schwegenheimer auch in die ganze Auseinandersetzung seit Doomsday IV involviert gewesen."


    Eine gute Partnerwahl des jungen Mannheimers Flash Christian. Immerhin konnte Bernd Föhr Mr. Boombastic schon dreimal besiegen. Bei Saturday Night Special eliminierte Föhr Boombastic nach einem Einroller aus dem 8-Mann Elimination Match. Im Tag Team Match bei Wild Christmas, sowie im Handicap-Match bei Doomsday konnte Bernd jeweils Boombastic´s Partner Mr. Fantastic pinnen.


    Ist dies vielleicht auch der Grund warum Mr. Boombastic nun seinen Schüler Bam in das Team berufen hat? Nachdem ACW-Pro sich gestern telefonisch mit Mr. Fantastic in Verbindung setzte um ihn zu befragen, zeigte dieser sich sehr überrascht, da er sowohl von dem Match, als auch der ganzen Situation rund um Flash Christian nichts wusste bzw. von Mr. Boombastic nicht unterrichtet wurde. Kriselt es da etwa im Stable rund um das ACW Urgestein ??


    Die offizielle ITKA Tipp-Kick WM, welche im Rahmen des Vorprogramms ab 15 Uhr, ausgetragen wird, nimmt Formen an. Wer sich noch anmelden möchte, kann dies im ACW Forum tun !! Darüberhinaus wird es zu einem tollen Programmablauf, nebst leckerem BBQ kommen. Alle ACW´ler werden ab 15 Uhr den Fans zur Verfügung stehen, ab 18.30 Uhr geht es dann mit der Wrestling-Show los, wenn Tobias Gerold die Halle betritt und ins Mikro ruft: "Herzlich willkommen zu Summer Heat 2006" !!!


    Quelle: ACW

  • ACW Verletzten-Update
    (01.08.2006)An dieser Stelle möchten wir auf den aktuellen Stand der ACW Verletztenliste eingehen und über mögliche Rückkehrer in nicht allzulanger Zukunft spekulieren.


    Kong:
    Derzeit kämpft Kong noch mit einigen Rückenproblemen, welche er vor seiner Rückkehr in den ACW Ring in den Griff bekommen möchte. Der "Madenmann" wird aber, so wurde es berichtet, bei Summer Heat 2006 anwesend sein, wenn auch nicht aktiv an der Show teilnehmen. Eine Rückkehr kann bis zum Herbst oder Ende des Jahres erwartet werden.


    Kosta Kaperdos:
    Beim Griechen sieht es alles andere als gut aus, bzw. darf ein Comeback in allzu ferner Zukunft nicht erwartet werden. Nach seinem komplizierten Armbruch bei Wrestling Challenge I im Kampf gegen Toby Nathland, sowie einer ebenso komplizierten Operation wurde "Double K" eine Stahlplatte in den Arm eingesetzt. Diese musste nach einigen Entzündungen im Arm wieder entfernt werden. Trotz alledem schmerzt der Arm noch und ist relativ anfällig gegen Entzündungen. Leider eine sehr langwierige Prozedur und wir hoffen auf ein baldiges Comeback des einstigen Junior-Champions !!


    Mr. Arrogance:
    Der arrogante Mannheimer musste sich, nachdem sich sein damaliger Personal Trainer Bad Bones bei Wrestling Challenge V von ihm trennte, mit einer Knieverletzung herumplagen. Van Miller unterzog sich während seines Ausfall einer Operation, welche nach Aussagen seiner Ärzte sehr positiv verlaufen ist. Derzeit befindet sich Mr. Arrogance im Aufbautraining für ein grandioses Comeback bis Ende 2006 / Anfang 2007 !! Bei Summer Heat 2006 am 26. August möchte van Miller, ebenso wie Kong, anwesend sein.


    Simon LaVey:
    Nach zwei recht positiven News (Kong/Mr. Arrogance) kommt mit Simon LaVey, neben Double K, leider die zweite negative Nachricht auf eine baldige Rückkehr. Der junge "Hotshot" aus Göppingen muss weiterhin aufgrund seiner Schulterverletzung, welche er sich ebenfalls bei Wrestling Challenge V zuzog, pausieren. Derzeit verbietet das ACW Office ihm unter Schmerzen und vor der überfälligen Operation in den Ring zurück zu kehren. Dabei könne das einstige Mitglied der "ACC" (Anarchy Chaos Crew) es eigentlich kaum erwarten, seinen damaligen Partner Bam, in die Finger zu bekommen, von dem Simon sich verraten fühlt, nachdem Bam die "ACC" fallen liess und sich an die Seite seines Menthors Mr. Boombastic stellte. Solange jedoch LaVey die Schulterverletzung nicht, wie nötig, behandeln liesse und sich im Aufbautraining fit für eine Rückkehr mache, ist ein Comeback ausgeschlossen.

    Quelle:

    Heavy like a Tyson blow to the dome! Back up, son, give me room, give me room!


    U can c me:

  • Boris gegen Argjend Qufaj bei Summer Heat -- Nächster Veranstaltungstermin steht fest !! (13.08.2006) Die Meldung, bei Summer Heat würde nicht nur der Wrestling Challenge Title von Toby Nathland ausgefochten, hat sich heute morgen leider nicht bestätigt.


    Der amtierende ACW Cruiserweight Champion Boris wird zwar am 26. August in den Ring steigen, jedoch steht sein Gürtel nicht auf dem Spiel. Nichtsdestotrot wird sein Gegner kein Leichter sein. Er steht in einem Non-Title Match Argjend Qufaj gegenüber.


    Qufaj kehrte erst am 13. Mai bei der Classic Show des ACW nach einer Pause zurück und erhielt nach dem Sieg über Flash Christian einen neuen Vertrag bei der Weinheimer Promotion. Dieser Vertrag bzw. dessen Klauseln scheinen es in sich zu haben. So schliesst er diverse Titelmatches in der Zukunft für den sympathischen Kosovo-Albaner mit ein.


    Jedoch gehört Qufaj eher zu den Middleweight-Workern des ACW, was wohl auch der Hauptgrund war, dass Boris eine Verteidigung des Cruiserweight-Gürtel nicht vorgeschrieben
    werden konnte.


    Ein Sieg über den Ostdeutschen dürfte Argjend entscheidend nach vorne werfen im Kampf um einen Titel. Ein Kampf gegen German Champion Bad Bones oder sogar Wrestling Challenge Champion Toby Nathland, sofern diese Personen bis dato noch Gürtelträger sind, wäre dann denkbar. Qufaj hielt bereits in seiner Laufbahn den German Title
    und Heavyweight Title des ACW.


    Boris konnte hingegen zuletzt seinen Gürtel bei der Classic Show in einem Title vs. Title Match gegen Nathland verteidigen. Der Heddesheimer verlor aufgrund einer Disqualifikation gegen den aus Meissen in Sachsen stammenden Genossen.


    Hier kurz die bisherigen Matches von Summer Heat am 26.08.06 in der Übersicht:


    Match um den ACW Wrestling Challenge Title:
    Toby Nathland (c) vs. "Wonderkid" Jonny Storm


    Non-Title Match:
    Boris vs. Argjend Qufaj


    Tag Team Match:
    Mr. Boombastic + Bam vs. Bernd Föhr + Flash Christian


    Schweinetrog-Match:
    Farmer Joe vs. The Masked Defender


    Unter dem Punkt "Nächste Show" oder bei Klick auf das Banner seht ihr die Matches und Infos zu Summer Heat auch noch einmal aufgelistet.


    Darüberhinaus wurde gestern abend vom ACW Office der Termin für die nächste Veranstaltung gegenüber ACW-Pro bekannt gegeben:


    ACW Wrestling Challenge VI wird am 30. September 2006 im Sportpark zu Weinheim stattfinden. Eine positive Neuigkeit und Weiterführung eines Show-Formats seit der letzten Challenge-Veranstaltung vom 11.06.2005. Weitere Infos werden in den nächsten Wochen folgen.


    Quelle: acw-pro.de