Posts by Pyper Lilly Thompson

    Also fang ich mal ganz nach dem altem Schema an, hier alles durchzugehen und warum ich welches Match gut oder nicht gut fand (die Reihenfolge geht einfach nach der Card, ist also noch keine Platzierung):


    Kickoff-Show Match: Rob Van Dam vs. Cesaro


    Dieses Match hab ich leider nur zum Teil gesehen, weil mein Stream einfach nen Hänger hatte. Das, was ich gesehen habe war soweit ganz gut, ich war nie der große Van Dam Fan aber das Match war ordentlich. Da waren schöne Spots dabei, die das ganze auf jeden Fall ansehnlich gemacht haben. Matchzeit war gut, aber ob Claudio hier wirklich hätte jobben müssen... naja, Geschmackssache, für mich perösnlich war das an dem Match der einzige wirkliche Minuspunkt, einfach weil ich Claudio vielleicht auch mittlerweile zu gerne sehe und RVD wie schon erwähnt meinen Geschmack nicht so ganz trifft. Naja, weiter im Text.


    WWE Intercontinental Championship: The Miz (c) vs. Dolph Ziggler


    Auf dieses Match war ich wirklich echt gespannt und hab mich ein wenig drauf gefreut, einfach weil man hier zwei gute Wrestler in eine Match gepackt hat, die gut unterhalten können. Ich hab mich gefreut, dass es eine ordentliche Matchzeit hatte, ich meine, es hätte schlimmer kommen können. Wrestlingtechnisch wirklich sehr schön gemacht von beiden und am Ende mit einem für mich unerwartetem aber wie ich finde verdientem Sieger namens Dolph Ziggler. Ich hoffe nur, dass er den Titel nicht gleich heute bei Raw wieder abgeben darf, aber immerhin hält es die Fehde der beiden aufrecht. Bei Miz hab ich echt gemeint, der heult gleich, nachdem er Ziggler mit dem Titel gesehen hat, war echt irgendwie niedlich! Ansich schöner Opener, der Spaß gemacht hat und ich habe echt gehofft, es geht so weiter mit dem SummerSlam. Auch gut gewählt für die Crowd zum aufwachen und meine Mum (ja, sie hat mitgeschaut *stolz*) und wir haben uns echt auf mehr gefreut!


    WWE Divas Championship: AJ Lee (c) vs. Paige


    Ich muss sagen: die beiden passen im Ring einfach irgendwie nicht zusammen! Keine Ahnung ob das irgendwie Stress im Backstage oder so untereinander ist oder sonstwas, aber ich hab das Gefühl, dass da auch hinter den Kulissen irgendwas zwischen den beiden so ganz und garnicht stimmt. Ich fand es jetzt nicht unbedingt das schlechteste Match des Abends, da hat mir der Main Event noch weniger gefallen, aber das Beste war es definitiv auch nicht. Für mich bleiben die beiden auch weit hinter Stephanie vs Brie zurück, einfach weil... keine Ahnung. Das Einzige was mich hier positiv geflasht hat war echt der Titelgewinn von Paige, einfach weil ich das Mädel total gerne mag und so. Die sollten ihr lieber ne anständige Fehde gegen eine ernst zu nehmende Emma verpassen und gut, hat bei NXT ja auch wunderbar funktioniert. Alles in allem kein so tolles Match mit für mich überraschend schönem Ausgang.


    Flag Match: Jack Swagger vs. Rusev


    So, hier waren wir uns alle einig in der Skype Runde: Das war das lächerlichste Match an dem ganzen Abend, zumindst von der Ansetzung her. Und es war auch lächerlich. Nur ein Match sollte später lächerlicher werden, aber dazu mehr, wenns soweit ist! Also ich wäre eingeschlafen vor Langeweile, hätten mich Mama und meine Skype Leute nicht mit Lachen wach gehalten! Wir haben uns so ein paar Szenen rausgesucht und dazu um die Wette gecaptioned wem das lustigste einfällt. Also wir hatten ne Gaudi und viele Lachanfälle! Das Match ansich wie gesagt einfach langweiliger Müll, Mama war so begeistert, dass sie wahrscheinlich die meisten Captions geliefert hat, zumindest waren es meist die geilsten! Das Einzige was mich hier wirklich überrascht hat, war der Sieger, einfach weil ich geglaubt habe, dass Swagger hier gewinnt.


    Lumberjack Match: Dean Ambrose vs. Seth Rollins


    Im Gegensatz zu vielen anderen hab ich mich von Anfang an höllisch auf das Match gefreut! Dean Ambrose vs Seth Rollins, das kann nur geil sein! Ich für meinen Teil bin großer Fan von beiden und es macht mir echt Spaß ihnen zuzusehen. Für mich definitiv im Moment auch die interessanteste Fehde in der WWE, einfach weil alles dabei ist. Dieses verbissene, dazu einen guten Schuss Witz (Dean und der Koffer oder Dean der aus'm Geschenk springt), dazu wie man hier gut sehen konnte wirklich schöne Matches, für mich definitiv der erwartete Showstealer! Auch die Nummer in der Crowd hat einfach gut unterhalten und dann Kane, der die Lumberjacks scheucht, einfach cool! Endlich war die Matchart mal richtig genutzt und ich fands cool! Nur etwas seltsam, dass Heath Slater da zeitweise seelenruhig neben den Wyatts stand... aber naja... was solls! Dean und Seth haben gut abgeliefert! MOTN!


    Chris Jericho vs. Bray Wyatt


    Okay, warum auch immer aber das Match war irgendwie... langweilig! Es wirkt komisch, weil Wyatt gar so sehr dominiert hat und Chris irgendwie so aussah, als hätte er von jetzt auf gleich so ziemlich alles verlernt. Ich weiß nicht, wie viel davon Chris selber mitbestimmt hat, aber das sah... mies aus! Ich meine insgesamt betrachtet hat Chris Wyatt letzten Monat noch besiegen können, trotz der Family at Ringside und jetzt kriegt er keine 3 Moves hintereinander gegen Wyatt allein hin? Wisst ihr, das ist nicht böse gegen Wyatt gemeint oder so, aber ich finde es bookingtechnisch einfach seltsam. Meine Mum wäre bei dem Match fast weggepennt. Hier allerdings ein kleines Highlight für mich, als Chris das erste Mal in der Fehde aus einem Ansatz zum Sister Abigail entkommen durfte! Hoffe einfach, dass er sich für die Zukunft merkt, wie man das Ding kontert und damit nicht mehr Woche für Woche k.O auf'm Ringboden oder sonstwo endet, das verliert langsam echt seinen Reiz, da wären ein paar neue Sachen in der Fehde echt angenehm wie ich finde., aber gut, vielleicht bin ich da auch einfach zu voreingenommen. Auf jeden Fall wirk Chris Sieg letzten Monat wie ein wahnsinniger Glücksfall und nicht mehr und nicht weniger.


    Brie Bella vs. Stephanie McMahon


    Alles klar, das Match war wirklich viel besser als erwartet! Ich bin ehrlich, erwartet hab ich nämlich gleich mal absolut garnichts und es hat mich auch bis dahin nicht interessiert, weil die Story dahinter irgendwie Grütze war. Ich meine hier Gefängnis, da Gefängnis und diese mehr als peinliche TNA Kopie mit Clair Lynch/Megan Miller... sorry, fand ich grottig! Das Match allerdings, das ist ne andere Geschichte, da war ich sogar richtig positiv überrascht. Die leisen "You still got it!" Chants für Steph haben echt gestimmt, sie kann es wirklich nach so langer Zeit noch und das sogar besser als Brie, wenn mich nicht alles täuscht? Ich war begeistert!


    Roman Reigns vs. Randy Orton


    Man kann gut und gerne sagen: hier hat das große Gähnen begonnen. Ich hab keine Ahnung wieso, aber wir in der Gruppe sahen Orton, wir gähnten und schliefen fast ein. Das Match war irgendwie... lame. Keine Ahnung, erst spielt Orton Superman, dann ist plötzlich wieder Reigns Superman und aus! Mama war noch happy, dass Reigns gewonnen hat, weil Orton war ihr zu... keine Ahnung, sie mag ihn zumindest so garnicht und war dann einfach nur happy! xD Mehr fällt mir dazu auch grade nicht ein!


    WWE World Heavyweight Championship: John Cena (c) vs. Brock Lesnar


    Japp, das hier war das absolute Low Light des Abends. Jeder beschwert sich immer über die 5 Moves of Doom von John Cena aber was hat Lesnar denn hier gezeigt? Das waren 16 Suplexe, 2 F5's und ein paar Schläge. Dazu ein AA und ein STF dann ein paar Schläge von Cena und das betitelt man dann als das größte Match des Sommers *gähn* Sorry, aber das war Boring wie nochmal was! Das war echt das erste Mal, dass die Skype Konfi fast kollektiv eingepennt ist und meine Mum gesagt hat: Mich interessiert nichtmal das Booking vom Matchende, ich geh ins Bett. Für mich rein wrestlingtechnisch das absolute Low Light des Abends, ich fand sogar das Diven Titelmatch besser, selbst das hatte trotz der kurzen Matchzeit mehr Action. Ich meine klar war es logisch, dass Lesnar Cena gesiegen und von mir aus auch squashen würde aber dann bitte nicht in einem Match, das insgesamt WIRKLICH ein 5 Move of Doom Match ist! Mich hat ja gewundert, dass Lesnar nichtmal versucht hat, ihm den Arm zu brechen mit seinem Kimura Lock... naja, auch schon egal! Für mich definitiv einfach nur langweilig!


    Ranking


    9) John Cena vs Brock Lesnar


    8 ) Jack Swagger vs Rusev


    7) Randy Orton vs Roman Reigns


    6) AJ Lee vs Paige


    5) Chris Jericho vs Bray Wyatt


    4) RVD vs Cesaro


    3) Stephanie McMahon vs Brie Bella


    2) The Miz vs Dolph Ziggler


    1) Dean Ambrose vs Seth Rollins

    So, ich hab mir das ganze diesmal auch mal wieder angetan und muss sagen: ich habe rein garnichts erwartet und bin eigentlich doch ganz nett unterhalten worden.


    Minuspunkte


    Was mir nicht wirklich gefällt ist die Tatsache, dass wir mit Brock Lesnar jetzt einen Champ haben, der wahrscheinlich noch weniger auftaucht als The Rock damals bei seinem Titelrun. Fand ich schon bei Rock bescheuert, gefällt mir hier genauso wenig. Das "Match" ansich war.... Suplex, Suplex, Suplex, Suplex, Suplex.... SUPLEX! -.-* Irgendwie wirkte es, als hätte Lesnar außer nen F5 und nen Suplex nix vernünftiges mehr im Moveset, naja ein paar Schläge... hab ich was vergessen? War für mich definitiv wrestlingtechnisch das absolute Low Light des Abends, ich saß da und war kurz vor wegpennen, einfach weil das in meinen Augen vieles war aber definitiv kein Wrestling Match! Ich meine ich bin kein Cena Fanatiker und mir war vorher schon glasklar, dass das nur Lesnar gewinnen kann, einfach allein schon weil die Streak des Takers sonst für nix geopfert worden wäre, aber das... nee, danke. Auch eher lächerlich fand ich das Flag Match, wäre da wahrscheinlich tatsächlich eingepennt, hätte ich nicht so 'ne nette Gesellschaft gehabt, die mich mit verschiedenen Captions vom Match dazu gebracht hätte, das Match durch zu lachen. Meine Mum saß neben mir und hat beim Entrance von Swagger nur peinlich den Kopf geschüttelt.


    Pluspunkte


    Ganz nett fand ich widerhin die Titelgewinne von Paige und Dolph Ziggler mit denen ich um ehrlich zu sein mal so garnicht gerechnet habe. Vor allem für Paige hat's mich echt total gefreut und ich hoffe, dass sie diesmal nen vernünftigen Titelrun bekommt. Was echt schick war, war das Lumberjack Match von Rollins und Ambrose, mag aber einfach auch sein, dass ich das mag, weil ich ein riesen Fan der beiden bin und ich deshalb total "gefangen" von beiden war. Ich finde schon die ganze Fehde der beiden gut gemacht und deshalb hab ich mich umso mehr auf ihr Match gefreut. Stephanie hat mich ebenfalls überrascht, weil ich sie wesentlich schlechter erwartet hatte, als sie war. Das Match war von ihrer Seite aus echt passabel und ich fand das Match sogar besser als das erste Diven Match, tbh.


    War mir irgendwie egal


    Ganz ehrlich? Mittlerweile ist mir die Fehde um Bray Wyatt und Chris Jericho so egal wie ein Sack Reis der in China umfällt. Trotzdem, dass Chris definitiv mein Lieblingswrestler ist finde ich die Fehde so extrem einseitig und langweilig geschrieben, dass es bei mir nicht einmal mehr zieht, dass Y2J involviert ist. Jede Woche die gleiche Leier: Licht aus, -DE-, Licht an, Wyatts im Ring, Beatdown, Sister Abigail, "FOLLOW THE BUZZARDS!".... *gähn* Ich mein, irgendwie kommt da nix wirklich neues und ich hab das Gefühl, genau die Fehde schon einmal gesehen zu haben, nur war da John Cena statt Y2J in der Gegnerrolle. An dem Match der beiden hat mich ein wenig gestört, dass Jericho im Grunde außer die Walls und den Codebreaker... so gut wie nix gezeigt hat. Letztes Mal durfte er noch gewinnen und jetzt bringt er plötzlich nichts mehr zustande? Irgendwie entgeht mir hier die Logik xD Genauso muss ich sagen, dass mir das Match zwischen Randy Orton und Roman Reigns total latte war, einfach weil es zwar eine Geschichte im Ring erzählt hat aber trotzdem wrestlingtechnisch absolut... langweilig war. Einziger Punkt: Mama glücklich weil Roman Reigns gewonnen hat. Hab ich noch ein Match vergessen? Wenn ja, landet das wahrscheinlich auch in dieser Kategorie! xD


    Fazit


    Die Show hatte ihre guten aber auch ihre weniger guten Momente, Seth und Dean haben klasse unterhalten und den Main Event fand ich zum wegpennen, aber gut. Alles in allem kann die Show glaube ich mit einer 2 gut leben.

    - Die Matchauswahl.... ganz ehrlich? Da wird die Authority ihre Finger ins Spiel bringen, wenn ich ehrlich bin. Am Ende werden die Lumberjacks doch dann wahrscheinlich eh Kane, Orton und andere von Triple H angeheuerte Leute oder sowas! Zwar ganz nett, weil die Fehde der beiden dann weitergehen könnte, aber wenn man will, dass Seth nicht abhaut hätte man auch ein Steel Cage oder HiaC Match machen können, das hätte dann auch mehr Spannung finde ich! Naja trotzdem bin ich sicher, dass die Ansetzung alleine hier einen MotY Kandidaten verspricht und hoffe einfach, dass die zwei uns ein klasse Match liefern werden!


    - Heath Slater vor einem Push? Das ich das noch erleben darf! *freu* Der Junge hat's verdient, weil eigentlich ist der ein sehr guter Wrestler nur durfte er es halt bisher nie wirklich oft zeigen, was ich echt schade finde. Bitte bitte, lass diesen Push wahr werden!

    Diesmal haben wir eine Show erlebt, die man gut und gerne als Achterbahn Fahrt der Gefühle bezeichnen kann, Höhen und Tiefen und alles mitten drin. Mehr dazu könnt ihr aber gleich genau lesen, erstmal bin ich froh, dass ich heute wieder tatkräftige Unterstützung von meinem Kumpel Max erhalte und wir die gestrige Show zusammen für euch reviewen dürfen. Also nicht lang schnacken hier, los gehts.


    Opening Promo - "The Arabian Star" Hakem bin Azem Wakuur bin al Sultan


    Max: Es war auf jeden Fall eine gute Wahl, Hakem als ersten auftreten zu lassen, natürlich einmal um seinen Heel Status zu unterstreichen und zum anderem um zu zeigen, wie sehr ungerecht er sich von den Fans und vom Office behandelt fühlt. Sehr schön war, dass er in deutsch erklärt hat, warum er unsere Sprache nicht sprechen will und damit nochmal für seinen bisher unbekannten Gegner definitiv Sympathie geweckt.


    Pyper: Alles in allem fand ich es einen gelungenen Auftakt, weil Hakem einfach weiß, wie man mit Fans spielt und sie richtig gegen einen aufbringt. Sofort waren die meisten Fans da und haben ihn ausgebuht, genau wie es halt sein sollte. Die Promo ansich war interessant, weil Hakem erst auf deutsch meinte, dass er diese Sprache nicht mehr sprechen will aber irgendwie hat er es ja doch getan, immerhin hat er schon vor Monaten angekündigt, nicht mehr deutsch sprechen zu wollen. Ich war ziemlich gespannt, was da noch kommt, weil der Arabian Star ja auch in Richtung seines Gegners angedroht hat, ihn platt zu machen. Sehr schön war hier auch die Tatsache, dass Hakem schön auf die Chants der Fans einging, weil wir ja doch hier und da mal mit "Shut the fuck up!" und ähnlichen Sachen ankamen und er sich immer wieder darüber aufgeregt hat. Er spielt seine Rolle einfach klasse und ist wahnsinnig unterhaltend, genau das liebe ich! Allein eine Show ohne "WHAT?" Rufe wäre bei ihm irgendwie... ungewohnt! Alles in allem also sehr schöne Promo die echt gut angeheizt hat.


    Triple Threat Match

    Juvenile X gewinnt gegen Johann Schuster und Ken Floyd


    Max: Als ich erfahren habe, dass der "It Boy" Ken Floyd einen der ausgefallenen Leute ersetzen sollte habe ich mich sehr gefreut, dass er nun die Chance hat, sich mal im HotSpot zu beweisen und seinen "Shit Boy" Status nun auch in Heßdorf durchzusetzen. Johann Schuster wurde verständlicherweise sehr herzlich willkommen geheißen, da die Fans in der Halle ihn schon vom ersten Auftritt an gefeiert haben. Er ist auf jeden Fall jemand, den man im Ring gesehen haben sollte. Das Match ansich war ein wirklich unglaublich guter Opener, wahrscheinlich in vielen anderen, kleineren Ligen Main Event würdig mit sehr sehr sehr vielen geilen Aktionen der Moonsault von Johann Schuster vom Turnbuckle nach draußen auf die beiden Gegner, sowie seine Tarantula gegen den original "It Boy" Ken Floyd als auch der Moment, wo sich alle mehr oder weniger absichtlich in ihre empfindlichsten Stellen getroffen haben und somit alle für einen Moment wie ausgeknockt waren bis hin zu dem grandiosen Finisher von Juvenile X gegen Ken Floyd. Zudem hat Walandi kurz dafür gesorgt, dass Johann Schuster einmal nicht in den Verlauf eingreifen konnte und somit seinem Klienten Zeit gegeben hat.


    Pyper: Ansich war ich von Anfang an sehr gespannt auf dieses Match, einfach weil ich den "It Boy" bisher nur einmal bei der GWP damals gesehen habe und er mir von da aus nicht wirklich im Gedächtnis blieb, wenn ich ehrlich bin. Ich fand das Match sehr gut als Opener gewählt, weil allein diese "Shit Boy" Chants sich in der Halle ausgebreitet haben, wie ein Lauffeuer. Die Crowd hatte eh schon richtig geniale Laune und das hat es noch viel mehr angeheizt. Jeder, der von da im Internet behauptet hat, die Card an diesem Abend wäre nicht gut, der weiß garnicht, wie falsch er lag! Allein dieses Match war richtig klasse, jeder durfte sich super präsentieren und es hat verdammt Spaß gemacht, zuzuschauen. Schon im ersten Match wurde von den Fans her richtig gefeiert und die Wrestler haben uns auch allen Grund dafür gegeben. Da waren verdammt schöne Aktionen von allen drei Leuten und jeder hat seine Chants bekommen. Am meisten hat hier wohl Johann Schuster abgesahnt, gefolgt von den "Shit Boy" Chants. Ich persönlich würde mich sehr freuen, wenn wir Ken bald wieder sehen würden, übrigens irgendwie erinnert er mich so ein wenig an Leute wie Cash Crash und Nikita Charisma, also so vom Charakter her und die beiden finde ich ja einfach klasse. Bitte bitte liebes Office, holt euch den noch das eine oder andere Mal. Bei Johann war ich echt ziemlich happy, weil der wirklich einen verdammt schönen High Spot gezeigt hat, als er den Moonsault nach draußen gesprungen ist und auch die Tarantula war wirklich schön. Im gesamten ein sehr schöner Opener und hat echt gut auf das heiß gemacht, was an diesem denkwürdigem Abend noch folgen sollte.


    Singles Match

    BAM vs "Sir" Eric


    Max: Dieses Mal hat leider keiner der Fans eine Bling Bling Brille bekommen können, da "Sir" Eric meinte, er müsste diese kaputt machen. Das Match ansich war im Vergleich zum Opener zwar auch noch gut aber hatte es schwer, auf dem selbem Niveau zu unterhalten wobei beide Teilnehmer an diesem Abend sehr gut geworkt haben. Es war ein grundsolides, gutes Match mit dem richtigen Sieger. Viva la BAM!


    Pyper: Das zweite Match an diesem Abend war leider nicht so ganz mein Ding, wenn ich ehrlich bin. Ich mag beide vor allem BAM eigentlich ganz gerne, aber irgendwie kam hier das Finish zu schnell und auch ein wenig zu sehr aus dem Nichts. Es kam fast ein wenig so, als dürfte Anfangs nur Eric austeilen und BAM einstecken, dann kamen 3 Moves von BAM und aus war das Ganze, was irgendwie etwas... naja. Leider konnte das Match auch bei den Fans nicht so ziehen, wie es wahrscheinlich gesollt hätte, aber woran das genau lag kann ich grade so auch nicht sagen, wenn ich ehrlich bin. Insgesamt ein Match, das okay war, keine groben Fehler oder ähnliches beinhaltete aber irgendwie auch nicht so ankam, wie es sollte. Mir hat ein wenig das Spiel mit dem Publikum gefehlt, das kam hier irgendwie garnicht, aber von keinem der beiden so wirklich, sehr schade. Ansonsten aber ordentlich.


    Promo - Tommy Blue Eyes & Erick Jascke


    Max: Die Promo ansich war jetzt nicht die Promo des Jahres aber sie erfüllte ihren Zweck. Leider fand das angesetzte Match zwischen den beiden nicht statt, aber man hat die Story sehr interessant weitergeführt indem man Erick Jaschke einen Angriff auf den Highflyer hat durchführen lassen. Dabei trug dieser ein zerfetztes Ringrichter T-Shirt und wirkte total durchgeknallt. Immerhin sehr interessant, dass man die Story so weitergeführt hat. Danach kam selbiger dann in einem ordentlichem T-Shirt zurück und half Tommy aus dem Ring. #Schizo


    Pyper: Ich persönlich finde, dass sich Tommy, was seine Mic Fähigkeiten angeht schon um ein ganzes Stück gesteigert hat und die Promo die Storyline auf jeden Fall sehr interessant weitergeführt hat. Das er heute noch nicht wieder antreten kann, war mir irgendwie klar und alles andere hätte mich gewundert, denn letztes Mal als ich ihn im HotSpot gesehen habe ist er noch auf Gehstöcken durch die Halle gehoppelt und so eine schnelle Genesung hätte mich doch irgendwie sehr verblüfft, auch wenn ich es mir natürlich gewünscht hätte. Dann plötzlich kam ein total durchgeknallter Referee heraus, wo ich mir erstmal sowas dachte wie WTF?!? Naja, sollte ja noch besser kommen, als er wenig später dann als netter Kerl herauskam und die ganze Crowd daraufhin verwundert war. Was ist mit dem Kerl bitte los? Ist der jetzt echt Schizophren oder wie? Naja, anders kann ich mir das auch nicht erklären. Auf jeden Fall sehr interessant das ganze, vor allem weil Tommy sich dann einfach so von ihm hat helfen lassen, obwohl der ihn grade nieder geprügelt hat? Hat mich etwas sehr gewundert, denn ich glaube ich hätte mich irgendwie verkrochen und wäre ihm aus dem Weg gegangen oder sowas. Naja, wir werden sehen, wie das weitergeht und ich bin verdammt gespannt drauf!


    Singles Match

    "The Arabian Star" Hakem bin Azem Wakuur bin al Sultan vs Mike Skull


    Max: Auf jeden Fall hat man mit Mike Skull jemanden zurückgebracht, mit dem wohl niemand im NEW HotSpot gerechnet hat. Vermutungen von Tyler Slade bis Kratos wurden vorher aufgestellt und beide hätten auch durchaus Sinn ergeben. Dies war mein erstes Mal, dass ich Mike Skull im Ring gesehen habe und ich muss sagen: definitiv einer der besten "Big Man" in Europa. Das Match war definitiv eines der Highlights des Abends, denn beide haben sich nichts geschenkt, es sah hier und da so aus, als würde entweder Mike oder Hakem den Sack zumachen und das Match für sich entscheiden könnten, beide konnten ja jeweils mindestens einmal die Finishing Aktionen ihres Gegners verhindern oder ausweichen. Hakem hat den Heel wunderbar verkörpert und Skull war nach seinem Comeback nach einem Jahr Auszeit over wie eh und je. Skull hat den absolut geilsten Chokeslam, gezeigt, den ich je live sehen durfte.


    Pyper: WTF?!?!? Wie geil war das denn? Schon bei der Ankündigung hatte ich kapiert, wer zur Hölle die drei ??? ausfüllen wird, welcher Name da zurückkehrt und ich war glaub ich die Erste in der Halle die total ausgeflippt ist or Freude. Das war echt der absolute Hammer, wir haben uns glaub ich selten so gefreut wie über dieses Comeback. Das Match ansich war von Mike zwar noch ein wenig auf Sparflamme, aber das kommt mit der Zeit wieder und er selbst meinte ja auch, dass das Knie es noch nicht ganz mitmachen würde, lieber jetzt ein wenig langsam tun als gleich wieder alles raushauen und dann wieder ein Jahr ausfallen. Ich fands auch sehr lustig, weil ich zwischen lauter Leuten saß, die noch kein Jahr bei NEW waren und ihn noch nicht kannten, somit haben die mich angeguckt als wäre ich ein Geist als ich mir schon ein Loch in den Bauch gefreut habe. Irgendwie war das ganze schon ein wenig Ironie, weil genau vor einem Jahr bei "Deadline - It's not over" haben wir Mike zum letzten Mal gesehen und jetzt ein PPV Jahr später wieder. Hakem und Mike haben trotz allem ein sehr schönes Match geliefert, das echt Spaß gemacht hat und die Fans waren auch sofort total drin. Ich freu mich auf jeden Fall sehr, dass Mike wieder da ist und hoffe, dass wir ihn nächsten Monat gleich wieder sehen, wenn es um die Snakepit Battle Royal geht. Der Sieger hier war voll und ganz verdient und richtig und dieser Chokeslam, oh wie hat es gut getan, den von Mike mal wieder zu sehen, weil dagegen können selbst Taker und Kane einpacken gehen, so hart wie der seine Gegner auf die Matte knallt. Alles in allem? I AM F*CKIN HAPPY!


    Promo - V.I.P & Georg "Schorschi" Gwärch & restlicher Locker Room


    Max: Mit Sicherheit eine der besten Promos die ich je gesehen habe. V.I.P beherrscht es bestens mit der Kamera, dem Mikrofon und den Fans umzugehen und man hat ihm den Inhalt seiner Promo von Anfang bis Ende abgekauft. Nach seiner Niederlage gegen Mexx war ein Faceturn zu erwarten aber nicht unbedingt ein Karriereende. Bei vielen Leuten in der Halle hat dies zu ein paar Tränen geführt, weil dies wirklich wie ein Moment gewirkt hat, dass einer der größten NEW'ler den Ring ein letztes Mal verlässt. Sehr schön war, dass wir noch einmal "One last Match" hatten und uns die "Wahl" gestellt wurde. Die Optionen gegen Adrian Severe welcher später im Main Event gegen den NEW World Heavyweight Champion Mexx noch ein Match hatte oder das Dream Match vieler NEW Fans gegen den Gründer der Liga und Wrestlinglegende Alex Wright nicht möglich aber mit unserem immer gut gelauntem Franken "Schorschi" eine annehmbare Option. Leider funktionierte "Schorschi"'s Mikrofon zeitweise nicht, sodass die andere Hallenseite ihn wahrscheinlich nicht immer verstanden hat. Im Großen und Ganzen mit Sicherheit auch ein Grund NEW live zu verfolgen oder falls dies nicht möglich ist seine Wrestling DVD Sammlung mit NEW zu ergänzen.


    Pyper: Ich muss sagen, das war eine wirklich verdammt bewegende Promo, die nicht nur uns Fans sondern auch V.I.P selbst zu Tränen gerührt hat. Ich glaube, so sehr war diese Halle noch nie on Fire, als bei dieser Promo, die so verdammt ehrlich und echt wirkte, denn hier hat sich eine der ganz großen NEW Wrestler aus dem Business verabschiedet und es war fast, als hätte Alex persönlich gesagt, er würde nicht mehr weitermachen wollen. V.I.P hat die Liga mit seinen eigenen Händen mit aufgebaut, Blut, Schweiß und Tränen in die Promotion investiert und uns allen so viele Momente gegeben in denen wir ihn geliebt, gehasst, bejubelt und ausgebuht haben, im Ring war es immer eine riesen Freude ihm zuzusehen, einfach weil ich mich grade an kein Match erinnern kann, wo er mal unkonzentriert oder schlecht wirkte, er hat es geschafft, Leute gut aussehen zu lassen, sie zu den Menschen zu machen, die sie heute sind. Die zwei Jungs neben mir meinten schon bei den ersten paar Worten, dass das eine Abschiedspromo ist, ich wollte es erst nicht wahr haben, hab es dann aber auch eingesehen. Ein paar von uns sind sogar direkt an den Ring gegangen, haben ihm da nochmal zugejubelt und auf die Matte geklopft, sollte das echt ein Abschied für immer gewesen sein, dann fällt er definitiv verdammt schwer. Als dann auch noch das Roster herauskam um sich zu verabschieden und sogar Alex über seinen Schatten gesprungen ist und die zwei Frieden geschlossen haben, das war definitiv Gänsehaut pur. Lautstark haben wir "one more Match" gefordert und es dann auch noch bekommen, wenn auch nicht gegen unseren Wunschgegner aber immerhin, es war ein letztes Match eines ganz großen Sportlers, den wir alle zu respektieren gelernt haben und ob man ihn nun mochte oder nicht, absolut jeder in der Halle hat ihm das gezollt, was ihm gebührt, nämlich höchsten Respekt und Anerkennung für 5 wunderbare Wrestlingjahre. Auch wenn ich nur Teil an knapp 2 Jahren hatte, fällt es mir schwer, mir einen längeren Zeitraum NEW ohne ihn vorzustellen, einfach weil er einen immer klasse unterhalten hat. Für mich definitiv die Promo des Jahres, weil ich war glaube ich noch nie so bewegt durch Wrestling und es ging mir wirklich bis in die später folgende Pause nach. Fazit: ein ganz großer Wrestler verlässt uns da wie es im Moment aussieht für immer.


    Triple Threat Match

    T-K-O vs Cruel Agility vs Cash Crash


    Max: Auf dem Papier ebenfalls eine sehr hochwertige Ansetzung, was auch in der Realität so rüber kam. Mich hat keiner der drei in irgendeiner Form enttäuscht. Das Publikum stand selbstverständlich hinter unserem T-K-O, ein paar wenige auch hinter Cash Crash, welcher sich nach seiner Verletzung immer weiter verbessert. Cruel Agility blieb am Anfang ungewohnt ruhig und schien einmal sogar ein wenig in die Richtung eines Faces zu gehen und... ER SPRICHT! Er hat auch sehr gut mit Cash Crash gegen T-K-O gearbeitet und haben einige sehr geniale High Spots gezeigt. Von der Matchqualität mit Sicherheit auf dem gleichem Level wie das erste Triple Threat Match. Jeder konnte eines seiner Trademark Manouver zeigen, von einem standing Moonsault bis zu einer Powerbomb into Superplex von Agility gegen Cash Crash und T-K-O. Erwartungsgemäß kam Walandi heraus und hinderte mit seinem Erscheinen T-K-O daran, gegen Cruel Agility den Sack zuzumachen und das Match für sich zu entscheiden. Dies nutzte Agility aus um letztendlich mit der Shooting Star Press das Match für sich zu entscheiden.


    Pyper: Also erst einmal muss ich sagen, dass es mir verdammt schwer fiel, mich nach allem, was wir kurz zuvor von V.I.P gesehen und gehört haben auf dieses Match zu konzentrieren, denn die zuvor gezeigte Promo hat einen echt ganz schön fertig gemacht und ich glaube sie wäre direkt vor der Pause besser gekommen, denn dann hätte man Zeit gehabt um alles sacken zu lassen und sich wieder auf die Matches zu konzentrieren. Somit hatte dieses Match so ein wenig die (Verzeihung für den Ausdruck) Arschkarte. Alles in allem sein sehr schönes Match, das hat die Ansetzung aber auch garnicht anders versprochen, denn die drei Jungs können es nur sehr gut machen und haben es sogar geschafft, die traurigsten Fans wieder ein wenig zum schmunzeln und jubeln zu bringen, danke dafür Jungs, ihr habt echt das Beste draus gemacht. Über Cruel Agility hatte meine Mum sich total gefreut, einfach weil sie ein echter Fan von ihm ist und die letzten zwei Mal wo er da war, war meine Mum nicht bei den Shows, bekanntlich sind ja alle guten Dinge drei und so war es wohl auch hier. T-K-O wie eigentlich immer mit ordentlich Pops und Jubel, hier und da ein paar Chants für Cash Crash und bei Agility... da fehlt uns noch der passende Chant oder sowas. Wo ich aber am meisten verblüfft war, war der Moment, als Cruel sich vor uns gestellt hat und wir meinten, dass wir nix sehen. Plötzlich meint er dann so: "Ihr seht das Beste, ist euch das etwa nicht gut genug?"........ WHAT?!?! ER SPRICHT?!?!?!?! Das hat er noch nie solange ich mich erinnern kann! Und dann war da auch noch Walandi, warum zur Hölle hat er jetzt T-K-O's Match geschrottet? Das wird mit Sicherheit ein Nachspiel haben! Bin gespannt drauf! Insgesamt aber sehr schönes Match.


    Singles Match

    Georg "Schorschi" Gwärch vs V.I.P


    Max: Das Match war zu Beginn sehr schön geführt, V.I.P war von Beginn an der dominantere bis es unserem sympathischem Franken gelang, ins Match zu finden agierte V.I.P immer mehr als Heel und langsam kam das Gefühl auf, dass wir in irgendeiner Art hinters Licht geführt wurden und "Schorschi" durfte mehr oder weniger unfreiwillig noch bluten, nachdem Vicious Impact Power ihn gegen den Ringpfosten gehämmert hatte. Das Match wäre mit Sicherheit wäre V.I.P nicht mitten im Match wieder zum Heel geturnt ein würdiges Abschiedsmatch gewesen aber uns als Fans stellt sich nun die Frage, ob das jetzt alles war oder nicht?


    Pyper: Okay, wenn das ein Abschiedsmatch war, dann bin ich der Osterhase. Ich glaube nicht dran, dass das wirklich das Letzte war, was wir von diesem Mann gesehen haben. Allein die kurze Promo, die wir gleich noch näher erklären werden sprach da Bände. Erst noch vom ganzen Publikum gefeiert drehte the better one plötzlich völlig durch, als ein paar Leute in der Halle dann mal Chants für unseren Franken angestimmt hatten, das war schon ein wenig krank. Ich wusste irgendwann garnicht mehr, was ich hätte chanten sollen und war total ruhig. Das Match ansich war sehr dominant vom ehemaligen World Heavyweight Champion und es wirkte fast so, als würde er mit seinem Gegner spielen. Und ganz ehrlich, wäre das wirklich der endgültige Abschied, dann hätte ich ihm den Main Event gegeben, ich glaube es definitiv nicht und freue mich schon auf die nächsten Shows mit diesem großartigem Wrestler (die höchstwahrscheinlich kommen werden).


    Promo - V.I.P


    Max: Die Promo hat den double Turn gut abgerundet und man als Fan erwartet jetzt wirklich mehr, man darf gespannt sein, wie diese vielleicht letzte Story noch aussehen mag.


    Pyper: Ich persönlich muss sagen, dass ich gerade jetzt darauf warte, dass da mehr kommt. Grade als er meinte, dass er sich jetzt nur noch um sich selbst kümmern würde, war klar, dass das niemals ein Abschied war, also kann ich nur sagen: Well played! Die vorhergehende Promo war so großartig und man hat sie echt für voll genommen, aber diese Worte sagen doch eigentlich so viel wie: Ich hab euch alle mal kräftig veräppelt, ätsch! Auf jeden Fall bin ich jetzt echt gespannt, was man weiter mit dem Mister New European Championship Wrestling vorhat und hoffe einfach, dass ich Recht behalte und er uns erhalten bleibt, denn sonst würde ein ganz großes Stück in dieser Liga einfach fehlen! Tu uns einfach den Gefallen und bleib bei uns mein Bester, dann sind wir wirklich glücklich!


    Tag Team Match

    The Red Rage & Mr. Exotic Erotic vs Boombastic & Felix Reiter


    Max: Red Rage als Face worken zu sehen ist immer eine Garantie dafür, dass die Stimmung in der Halle sogar von Minus 180 Grad zum Kochen gebracht wird. In Zusammenarbeit mit Exotic Erotic habe ich im Vorfeld schon sehr viel erwartet, weiter haben die Rollen für beide vollkommen gepasst. Red Rage hat seine überragenden Fähigkeiten als Entertainer unter Beweis gestellt, während Erotic gezeigt hat, wie gut er doch eigentlich ist. Reiter und die deutsche Catch-Ikone Boombastic haben sehr gut mit den Fans, die für ihre Gegner gechantet haben interagiert und ich muss sagen, dass Boombastic im HotSpot viel bessere Leistungen bringt, als anderswo. Dies kann aber auch allgemein an der unglaublichen Stimmung in diesem Hexenkessel liegen. Das Match war ein sehr klassisches Tag Team Match mit allen Facetten des Tag Team Wrestlings und war definitiv eines der Highlights des Abends und hat mir definitiv meine Stimme gekostet.


    Pyper: Ich persönlich muss sagen, dass ich noch nie so laut und viel gechantet habe wie in diesem Match. Red Rage versteht es auf jeden Fall, Stimmung zu machen und damit auch seinen Gegner sehr gut in Szene zu setzen, allerdings haben auch Felix Reiter und Boombastic sehr gut mit uns Fans interagiert indem Reiter mehrmals meinte, wir sollten doch die Klappe halten und uns sogar die Plakate für Red Rage, die wir dabei hatten entrissen und auf den Boden geworfen hat, was uns nur dazu veranlasst hatte, noch lauter zu buhen als eh schon. Danke übrigens auch an Red Rage, dass wir nun endlich mal einen brauchbaren Chant für Exotic Erotic haben, da hast du uns jede Menge Arbeit erspart, weil wir schon ziemlich lange danach suchen. Die Stimmung bei diesem Match war echt auf einem Höhepunkt und hat echt wahnsinnig Spaß gemacht. Ich persönlich würde die Ansetzung jeder Zeit wieder sehen wollen, einfach weil sie wrestlingtechnisch mindestens genauso gut war wie stimmungstechnisch, und wie schon erwähnt stand die Halle mal wieder Kopf, wie eben immer, wenn Rage reinkommt. Den Typ muss man aber auch einfach abfeiern, weil er ist einfach absolut genial. Ich freu mich heute schon tierisch auf weitere Matches mit ihm. Alles in allem tolles Tag Team Match, das echt wahnsinnig Spaß verbreitet hat, gerne weiter so!


    Promo - Jessy Jade & Stefan Matern & Stalker


    Max: Vor Beginn der Show hat man außerhalb der Halle, wenn man den Regenschirm Dschungel verlassen hat am HotSpot einen großen Banner gesehen, mit der Aufschrift "Jessy ich liebe dich! <3". Das hat auf jeden Fall erwarten lassen, dass zu dieser Story eine Fortsetzung folgen wird. Leider konnte Jessy wieder einmal nichts sagen, da der Stalker nun anscheinend auch ihre Handynummer herausgefunden hatte. Ich finde es schade, dass Jessy nicht zu Wort kommen durfte aber es ist interessant, dass die Story weitergeführt wurde.


    Pyper: Okay, ich muss ehrlich sagen, dass es mir wie vielen geht, die sagen, dass ihnen die Story langsam ein wenig auf die Nerven geht. Ich würde es echt sehr schön finden, dürfte die gute Jessy mal wieder in den Ring steigen und auch Wrestlingmatches bestreiten, oder zumindest mal ihre Promos richtig halten, weil die letzten Male ist sie ja sozusagen umsonst aus Österreich hier rüber gekommen, zumindest was die Shows betrifft. Sehr schade eigentlich. Vor allem finde ich auch, dass dieser Stalker langsam eine Grenze überschreitet, die eigentlich niemand überschreiten sollte. Ich persönlich fände hier eine Auflösung sehr schön und auch endlich wieder richtige Ladies Action im Ring! Alles in allem war das Segment kurz, hatte wieder kein Statement und ich hoffe, dass sich das nächste Show endlich alles aufklärt, weil wie lange will man Jessy noch ohne Match lassen? Bis Oktober? Oder Dezember? Ich finde es sehr schade!


    Main Event

    Mexx (c) vs Adrian Severe


    Max: Definitiv ein unglaubliches Match, die beiden haben sich wirklich nichts geschenkt, es war auch sehr interessant, Mexx bewusst als Heel worken zu sehen. Adrian wie immer einer der besten europäischen Wrestler die es zur Zeit noch in Europa gibt. Mexx stand ihm gestern Abend aber kaum nach, beide agierten auf einem unglaublich hohem Level und haben wirklich sehr viel aus diesem Match herausgeholt. Dennoch weiß man, wenn man die beiden kennt, dass sie mehr könnten. Ich bin mir sicher, dass dies nicht das letzte Aufeinandertreffen von Adrian und Mexx in diesem NEW Jahr war.


    Pyper: Auf jeden Fall ein großartiger Abschluss des gestrigen Abends. Ich liebe es sowieso von ganzem Herzen, wenn ich die beiden gegeneinander antreten sehe und zuschauen darf, wenn beide im Ring stehen, weil wie würde Matze sagen? Das ist Poesie! Die zwei sind der pure Wahnsinn und ich liebe liebe liebe liebe es! Echt geniale Aktionen und Adrian durfte sogar den Spear gegen Mexx bringen, was mich echt ganz schön geflasht hat! Irgendwie war mir aber klar, dass Mexx den Titel behält, dafür setze ich dann aber in der SnakePit Battle Royal auf Adrian, der damit sicher nen WHC Titelschot einholen und bei Hoch Explosiv IV wieder gegen Mexx kämpfen wird! Mal sehen, ob ich Recht behalten werde. Ansich war das Match einfach großartig und ich habe es echt abgefeiert! Mexx spielt nen hervorragenden Heel und ich kauf ihm die Rolle voll und ganz ab. Auch die Crowd ist echt super drauf eingestiegen, auch wenn ich manche Chants ein wenig too much fand, aber gut. Ich freu mich auf jedes weitere Match der zwei!


    Fazit


    Pyper & Max: Okay, Max ist jetzt leider schon nach Hause gefahren, deshalb muss ich das jetzt mal fix im Namen von uns beiden schreiben, aber ich glaube, wir sind einer Meinung, wenn ich sage, dass uns die Show wirklich verdammt gut gefallen hat, einfach weil absolut alles dabei war. Von Hochs über Tiefs und alles was irgendwie dazwischen liegt. Von einem V.I.P der die wohl echt geilste Promo dieses Jahres rausgehauen hat über einen zurückkehrenden Mike Skull, der Freudentaumel ausgelöst hat. Wir können allen, die die Show im Vorfeld schlecht haben machen wollen nur sagen: Ihr habt eine der geilsten NEW Shows verpasst, die wir beide je gesehen haben und ich freue mich tierisch aufs nächste Mal, wo Max leider nicht da ist! Bis dahin: Ich freue mich!

    Die Show wird von Stefan Matern eröffnet, der das Publikum willkommen heißt und erklärt, dass es heute Abend ein ganz wichtiges Match für die im nächsten Event anstehende Battle Royal gibt, wobei sich entscheidet, wer mit der Startnummer 1 in Match gehen wird. Daraufhin kommt der Arabian Star heraus und meint zuerst, dass er die deutsche Sprache nicht mehr sprechen will, da er sich vom Office respektlos behandelt fühlt. Danach spricht er in perfektem Englisch weiter und meint, dass er es für eine Frechheit hält, dass er noch immer nicht weiß, wer sein Gegner wird und das obwohl es so ein wichtiges Match ist. Seinen Frust lässt er dann verbal an den Fans aus und verschwindet wieder Backstage.


    Triple Threat Match

    Juvenile X gewinnt gegen Johann Schuster und Ken Flyod nach dem Double Foot Stomp gegen Ken Floyd


    Singles Match

    BAM gewinnt gegen "Sir" Eric


    Tommy Blue Eyes kommt zum Ring gehumpelt und erklärt in einer kurzen Rede, dass er heute leider trotz sehr viel Training nicht antreten kann, auch wenn er selbst es sehr schade findet. Plötzlich stürmt Referee Erick Jaschke heraus und schlägt den Highflyer nieder. Als Stefan Matern dann darum bittet, dass einige Momente später ein paar Offizielle bitte herauskommen mögen und Tommy aus dem Ring helfen sollen kehrt Erick Jaschke zurück und tut so, als wäre nichts gewesen. Er und ein zweiter Offizieller helfen Tommy aus dem Ring und stützen ihn auf seinem Weg Backstage.


    Singles Match

    Mike Skull gewinnt gegen "The Arabian Star" Hakem bin Azem Wakuur bin al Sultan


    Als nächstes kommt Vicious Impact Power zum Ring und erklärt in einer sehr bewegenden Rede seinen Abschied aus dem Profisport. Die Fans klatschen, jubeln und chanten für den ehemaligen World Heavyweight Champion, einige gehen sogar vor zum Ring und klopfen auf die Matte, der Wrestler selbst hat Tränen in den Augen und auch einigen der Fans geht es nicht anders. Plötzlich kommt der ganze Locker Room heraus und verabschiedet sich von einem großartigem Wrestler, sogar Alex Wright springt über seinen Schatten und beide schließen ihren Frieden. Plötzlich schnappt sich Georg "Schorschi" Gwärch ein Mikrofon und fordert zusammen mit den Fans "One more Match", dieser Forderung kommt V.I.P auch nach kurzem Zögern nach, somit sehen wir später am Abend V.I.P vs Schorschi.


    Triple Threat Match
    Cruel Agility gewinnt gegenT-K-O und Cash Crash nachdem T-K-O von Walandi abgelenkt wird


    Singles Match

    Georg "Schorschi" Gwärch gewinnt gegen V.I.P via DQ, nachdem dieser den Franken blutig prügelt


    Erneut schnappt sich the better One das Mikrofon und meint, dass er nun wisse, wo sein größter Fehler liegt. Er hat bisher versucht, den Fans und dem Office zu gefallen, das wird sich aber ab sofort ändern, denn nun zählt nur noch einer: V.I.P!


    Tag Team Match
    Red Rage & Exotic Erotic gewinnen gegen Boombastic & Felix Reiter


    Als nächstes betritt Jessy Jade für ein Interview den Ring, allerdings kommt sie nicht dazu,auch nur ein Wort zu sagen, als plötzlich ihr geheimnisvoller Stalker, den man auf dem Titantron sieht bei ihr anruft. Sie lässt nur ihr Handy fallen, bricht weinend im Ring zusammen und nachdem Stefan Matern sich kurz um sie gekümmert hat, verlässt sie den Ring auch wieder. Stefan sagt dann nur, dass es ihm Leid tut und nimmt das Handy mit aus dem Ring.


    Es folgt ein Hype Video zu Main Event der heutigen Show in welchem wir die Fehde zwischen Mexx und Adrian Severe nochmal in einer Kurzfassung sehen.


    Singles Match

    World Heavyweight Championship Match
    Mexx (c) gewinnt gegen Adrian Severe


    Während dem Match kommen Juvenile X und Walandi zum Ring und scheinen zu überlegen, ihren Deadline Koffer einzucashen, verschwinden jedoch nach dem Matchende einfach wortlos wieder im Backstage Bereich.


    Damit verabschiedet Stefan Matern die Fans weißt nochmal auf NEW Snakepit am 06.09.2014 hin.


    Zuerst einmal haben wir hier endlich die vollständige Card für NEW Pride & Honor für euch, die wie folgt lautet:



    World Heavyweight Championship Match
    Mexx (c) gegen Adrian Severe


    Singles Match
    Der Verlierer bekommt die Startnummer 1 im Snakepit
    The Arabian Star gegen ??? (Gegner wird bei Pride & Honor bekannt gegeben)


    Triple Threat Match
    Juvenile X gegen Johann Schuster gegen Ken Flyod
    Triple


    Threat Match
    T-K-O gegen Cash Crash gegen Cruel Agility


    Tag Team Match
    Red Rage & Exotic Erotic gegen Boombastic & Felix Reiter


    Singles Match
    Tommy Blue Eyes gegen Ringrichter Eric


    Singles Match
    BAM gegen Eric




    ____________________________________________________________________________________________


    Außerdem gibt es ein neues, beunruhigendes Video zu Jessy Jade und ihrem Stalker, das ihr euch hier ansehen könnt:


    Heute hat die NEW gleich zwei Videos für euch. Im ersten der beiden Clips könnt ihr euch das Video von Juvenile X, T-K-O und Walandi Filos welches vor dem Ladder Match bei NEW Deadline 2 eingespielt wurde, nochmal ansehen, viel Spaß:



    _____________________________________________________________________________________________________________


    Im zweitem Video äußert sich Jessy Jade bei NEW Interviewer Stefan Matern zum ersten Mal zu den Ereignissen bei NEW Deadline 2. Das könnt ihr euch hier ansehen: