Posts by K-Town Punk

    WWE Championship
    Randy Orton (c) vs. "The Maharajah" Jinder Mahal (w/ The Singh Brothers)


    WWE United States Championship
    Kevin Owens (c) vs. AJ Styles


    SmackDown! Tag Team Championship
    The Usos (Jimmy & Jey Uso) (c) vs. Breezango (Tyler Breeze & Fandango)


    Shinsuke Nakamura vs. Dolph Ziggler


    Six-Woman Tag Team Match
    Naomi, Charlotte Flair & Becky Lynch vs. The Welcoming Committee (Natalya, Tamina Snuka & Carmella) (w/ James Ellsworth)


    Sami Zayn vs. Baron Corbin


    Luke Harper vs. Erick Rowan


    Kickoff-Show Match
    "The Perfect 10" Tye Dillinger vs. Aiden English



    ---



    Zusatzfragen:


    1. Welches Match wird der Main Event des Pay-Per-Views?


    Antwort: Randy Orton vs Jinder Mahal


    2. Wie viele Titelwechsel finden statt?


    Antwort: 1


    3. Welches Match bekommt die meiste Zeit?


    Antwort: Kevin Owens vs AJ Styles


    4. Wird Rusev Randy Orton bei Backlash 2017 angreifen?


    Antwort: JA | NEIN


    5. Wer wird im SmackDown! Tag Team Championship Match gepinnt/ zur Aufgabe gebracht?


    Antwort: Jey Uso

    NXT Championship
    Bobby Roode (c) vs. Hideo Itami


    NXT Women's Championship
    Triple Threat Match
    Asuka (c) vs. Ruby Riot vs. Nikki Cross


    NXT Tag Team Championship
    Ladder Match
    The Authors Of Pain (Akam & Rezar) (c) (w/ Paul Ellering) vs. #DIY (Johnny Gargano & Tommaso Ciampa)


    WWE United Kingdom Championship
    Tyler Bate (c) vs. "The Bruiserweight" Pete Dunne


    Roderick Strong vs. Eric Young (w/ Alexander Wolfe, Killian Dain & Nikki Cross)



    ---



    Zusatzfragen:


    1. Welches Match wird der Opener des Events?


    Antwort: Roderick Strong vs Eric Young


    2. Wie viele Titelwechsel finden statt?


    Antwort: 1


    3. Welches Match bekommt die meiste Zeit?


    Antwort: Bobby Roode vs Hideo Itami

    Woodley weigert sich gegen Maia zu kämpfen und will lieber einen "Money Fight" gegen Nick Diaz. :D Oh diese Lachnummer von einem Champion.. Erst ein Draw, dann der vielleicht schwächste und feigeste Titelkampf des Jahres und permanent quaselt er von Money Fights, von angeblichem Rassismus gegen ihn, von Fights gegen Nick Diaz der seit gefühlten Jarhunderten alles gemacht hat nur nicht kämpfen oder gar einen Kampf gewinnen. Es gäbe denke ich nichts was der Welterweight Division besser täte als wenn Demian Maia sich wie gewohnt an ihn klebt und das ungerechtfertigte "Champion" Ego aus ihm herauswürgt.

    Ja Woodley ist variabler und hat den körperlichen Vorteil auf seiner Seite. Aber diese beiden Dinge hatte Condit auch und trotzdem wurde er böse erwischt. Gerade in der ersten Runde könnte Maia Woodleys Explosivität entsprechend ausnutzen. Es wäre uns allen zu wünschen, dass das gelingt, denn je länger der Fight geht, desto besser werden Woodleys Odds.


    So, jetzt bitte ein schöner KO von Joanna Champion.

    Da können DC und Rogan labern wie sie wollen, die Damage von Masvidal war gering und Maia hat mehr als die Hälfte des Fights komplett kontrolliert. Unanimous Decision sage ich. Props an Masvidal, dass er gegen Maia überlebt hat, aber wenn man gegen jemanden wie Maia versucht Trashtalk zu betreiben, dann sagt das schon alles darüber in was für ner mentalen Position man ist. :D


    LOL, Sal D'Amato ist ein fucking Joke als Judge. 29-28 Masvidal? Wie wenig vom MMA muss man verstehen um den Fight so zu scoren? Lachnummer... Ein Glück, dass Maia tzd den Sieg bekommen hat, immerhin 2 kompetente Judges.

    Schade, Yair war noch nicht bereit für Frankie Edgar. Aber das ist keine Schande für einen jungen Typen wie ihn. Es war sein Toughness Test, ähnlich wie damals als Paige VanZant gegen Namajunas verdroschen wurde und doch noch den nötigen Fight in sich hatte. Diese Doctor Stoppage ist bitter, es war offensichtlich, dass El Pantera noch gerne eine Runde versucht hätte den Kick outta nowhere zu landen um den Upset zu schaffen.


    Jedes Mal wieder ein Mark Out wenn Demian zu Numb von Linkin Park rauskommt :)

    Wie kann es da eine Frage geben? Alvarez mit zwei absoluten illegalen Dirty Shots, das muss eine DQ Niederlage für ihn geben. Hätte natürlich lieber gesehen, dass Poirier ihn ausknockt, aber jetzt geht's halt so aus. Muss eindeutig als Sieg für Dustin gewertet werden, keine Ahnung wieso Rogan das überhaupt in Frage stellt. Bei Dean jetzt das gleiche, er meint Alvarez könne es nicht wissen aber er hat 2 (!) illegale Knees in Folge ausgeteilt.


    "Accidental Foul", wtf, was ist das bitte für ein Witz? Zwei Shots in Folge, min 3-5 Sekunden dazwischen, das kann man nicht als "accidental" werten.

    Wow, ich hätte Jamala ja gerne als Ausrutscher abgetan, aber der Portugiese ist die zweite ESC Entscheidung die mich an der Gerechtigkeit dieses Wettbewerbs zweifeln lässt. Was für ein lahmes Gedudel. Am Ende hat man sogar gemerkt, selbst seine Schwester hat mehr Stimme als er. Ich würds ja gerne wieder auf die unangebrachte Jury Gewichtung schieben, nur leider hat diesmal sogar das Publikum scheinbar auf das vorläufige Favoriten Gepushe gehört. Naja, wenigstens haben Rumänien und Ungarn der Jury schön den Mittelfinger gezeigt.


    Meine Top 10 waren in dieser Reihenfolge: Rumänien, Ungarn, Dänemark, Bulgarien, United Kingdom, Australien, Frankreich, Zypern, Israel und Polen. Dass Deutschland wieder so weit hinten landet wundert mich nicht, Levina hätte es bei mir auch nur knapp in die Top 20 geschafft. Portugal war wohlgemerkt vorletzter auf meiner Liste, nur Weißrussland fand ich noch schlimmer.

    Okay, kurz vor dem Finale hab ich mir noch die Songs aus dem 2. Halbfinale angehört. Serbien, San Marino und Estland hätten die Finalteilnahme eigentlich auch verdient. Also mit dem Schweizer Beitrag ist der mit Abstand beste Song dieses Jahr schon ausgeschieden. Traurig. Die Nummern aus Rumänien und Ungarn sind ganz cool, daher meine Favoriten für heute Abend. Bulgarien und Israel waren auch nicht schlecht. Aber wie schon nach dem ersten HF befürchtet wird das einer der schwächsten ESCs der jüngeren Geschichte.


    Die nervige Schöneberger schon wieder als Moderatorin ist schlimm genug, aber ich befürchte diese zynische Schnarchnase Peter Urban wird uns ebenfalls wieder aufgedrückt und man darf später nicht nur dumme Sprüche zu den Auftritten sondern die üblichen Erklärungen hören, dass Deutschland nur deshalb wieder so weit hinten landet weil ja alle anderen Länder die Punkte angeblich nur danach verteilen wer geographisch am nähesten liegt...

    Ja okay vom Unterhaltsungsfaktor ist es natürlich besser wenn Jones zeigt was er eigentlich für ein Typ ist. Die MMA Fans sind schon seltsam, bisher war er trotz seiner Straftat und trotz all der Male in denen er die Fans mutwillig im Stich gelassen hat immer der "Face" in der DC vs JBJ Rivalität. Umso mehr freut es mich wenn DC Pops kriegt, ist ein echt sympathischer Kerl.


    Echt? Also für mich ist Masvidal einer dieser Menschen die zu lange mit den Diaz Brüdern rumgehangen haben. Inzwischen redet er doch mit dem gleichen geistig zurückgebliebenen Versuch einer Bewältigung der englischen Sprache. Kann ich gut drauf verzichten. Maia dagegen ist menschlich und stilistisch ein echter Segen für den Sport.


    Mit Eddie Alvarez werd ich einfach nicht warm. Klar kann er einem leid tun nach dem McGregor Fight, der scheint ihn emotional ja echt völlig aus der Bahn geworfen zu haben, aber Mitleid und Sympathie sind nicht das gleiche. Irgendwo hatte er es meiner Meinung nach verdient mal so gedemütigt zu werden.

    Also wenn Garbrandt vs Dillashaw ins Wasser fällt wäre das ne echt herbe Enttäuschung. Dass DJ keine Lust auf einen der Top 3 in der Bantamweight Division hat war mir klar, er grast lieber seine Jabroni Division ab und beschwert sich dann über seine kleinen Fight Night Paychecks obwohl er ja P4P King ist...


    Kevin Lees Auftritt war lächerlich. Nicht wegen seines Outfits sondern wegen seines lahmen "Deine Mutter" Trash Talks und dem feigen Punch in Richtung Chiesa als dieser gerade zurückgehalten wurde. Hoffe Chiesa nimmt ihn schön auseinander, vom Skill Level müsste er eigentlich deutlich über Lee stehen.


    Joa und Jones scheint seine Image Strategie fallen gelassen zu haben. Statt weiter einen auf geläutert zu machen prahlt er lieber mit der Scheiße die er so angestellt hat. Das konnte selbst DC nicht glauben.


    Muss sagen, nachdem jetzt ungewohnt lange nichts brauchbares mehr kam hab ich richtig Bock auf die Card heute Nacht. Im Main Event bin ich ziemlich neutral, Tendenz pro Miocic, aber sonst ganz klar Support für Joanna, Maia, El Pantera, Polo Reyes und Dustin Poirier. Sind heute allesamt in interessanten Fights vertreten.

    In der Tat die richtige Entscheidung, hab ich ja an vorheriger Stelle auch schon mal gesagt wie lächerlich es ist so lange auf den nächsten Middleweight Title Fight zu warten. Ich mag GSP aber diese Aktion war ein schlechter Witz, noch dämlicher als ihr lahmer Trash Talk.


    Cormier zeigt denen wie mans macht. Kurz und prägnant, Vertrag unterschreiben, ab ins Octagon. :D Jones ist vermutlich einfach zu stoned um seinen Namen auf ein Blatt Papier zu schreiben.

    Also dieses Jahr bin ich vom Line Up maßlos enttäuscht. Teilweise auch von den einzelnen Künstlern. Die Griechin Demy war mir durch ihren Tophit Fallin' bekannt, das war ein richtig geiler Track damals, aber jetzt fährt sie zum ESC mit so einer generic Pop Nummer. SunStroke Project waren beim ESC 2010 noch meine Favoriten, Geburtsstunde des Epic Sax Guys, aber dieses Mal ist das ein eher lahmer Song mit dem sie da ankommen. Bei Frankreich hatte ich nach dem super Auftritt letztes Jahr die Hoffnung sie würden endlich mal anständige Leute mit französischen Songs schicken, die Strategie von 2016 hat man auch hier wieder verfolgt, aber das Lied wurde trotzdem nix. Spanien, obwohl Reggaeton Sänger aus Lateinamerika regelmäßig beweisen wie geil die spanische Sprache musikalisch verwertbar ist, kriegts auch zum x-ten Mal nicht hin einen guten Vertreter zu präsentieren. Zu Deutschlands Vertretung habe ich eh schon alles gesagt was zu sagen ist.


    Mit dem isländischen Beitrag ist witzigerweise der bisher beste Song direkt im ersten Halbfinale rausgeflogen. Eigentlich ist von denen die da weiterkamen nur Polen positiv in Erinnerung geblieben. Der Rest war zum Vergessen, sowohl was weiterkam, als auch was ausschied.


    Die politiche Maßnahme der ukrainischen Veranstalter bzw. Regierung gegen die russische Sängerin ist darüber hinaus absolut peinlich und führt die Idee des ESC als unpolitische, völkerverständigende Show ad absurdum. Hätte sie pro-separatistische oder anti-ukrainische Texte veröffentlicht, dann würde ich absolut nichts sagen, aber die Frau ist nur von der "falschen" Seite auf die Krim eingereist.


    Zwischenfazit vor dem zweiten Halbfinale: an das starke letzte Jahr wird dieser ESC nicht annähernd herankommen, es sei denn morgen gibt es einen Top Song nach dem anderen zu hören, aber selbst dann wären ja nur 10 davon im Finale.

    Und bis dahin wird Bisping nicht verteidigen? Was ein Dreck, ehrlich. Hätte nicht geschadet GSP erst paar Monate später anzukündigen wenn er schon so gut wie ready fürs Octagon ist. Ein Aufbau über so lange Zeit ist nie interessant, man ist gar nicht in der Lage so lange hyped auf einen Fight zu sein, erst recht nicht wenn GSPs Gegner nur Michael Bisping ist, bei allem Respekt für den Champ...

    Das Cruz Interview war wie immer gut aber bis auf den TJ/Cody Part hat Ariel die Zeit nicht wirklich genutzt um Dom was anderes zu fragen als es schon zig Reporter seit Anfang des Jahres getan haben, angefangen bei der großartigen Rede direkt nach dem Fight mit Garbrandt. Und das was neu war hat mich auch ein wenig stutzig gemacht. Ich meine klar, überwiegend analysiert er wieder top und was für ein erfolgsgeiler, verlogener Typ Faber ist wenn es ums Geschäft geht weiß und sagt er sowieso schon lange. Aber hat Dom ernsthaft gesagt Dillashaw verliert via loneliness? :D Im verbalen Duell mit ihm hat TJ in der Tat nicht besonders widerstandsfähig gewirkt, aber dass er Team Alpha Male und seinen Mitgliedern nachtrauert glaube ich im Leben nicht.


    Ja und Nate Diaz' Interview ist natürlich das genaue Gegenteil von Cruz, soll mir keiner je erzählen der sei nur missverstanden und gar nicht so hohl wie er rüberkommt. Im Vergleich mit den Namen Mayweather und McGregor bezeichnet er sich nach 2 Main Event Fights in seiner Karriere als Golden Child. :D Ich würde mir wünschen Bruce Buffer kündigt ab sofort immer als Nate "The Golden Child" Diaz an. Diaz weiß genau ohne den einen Sieg über Conor und den Hype seiner loyalen "hauptsache aufs Maul, motherfucker" Fanbase auf typischen Diaz IQ Level würde nie im Leben jemand behaupten er gehört in einen Title Fight. Ehe er dahin käme würde er erst mal von Tony oder Khabib vermöbelt. Das weiß er und deswegen lehnt er auch jeden Fight ab. Dann zu behaupten er würde nie Fights ablehnen während er behauptet es macht keinen Sinn für ihn zu kämpfen oder er hat es nicht nötig oder er hat keinen Bock...man selbst jemand so dummes muss doch in der Lage sein sich auf eine lahme Ausrede zu fokussieren. :D


    Yo, die UFC 213 Crd macht schon ganz schön was her. Die 3 Top Fights muss man gar nicht drüber reden, das ist allerhöchstes Fight und Unterhaltungsniveau. Bei Pettis vs Miller wird sich zeigen ob Pettis nicht besser die Handschuhe an den Nagel hängt, denn wenn er den Fight verliert kann man ziemlich sicher sagen er wird nie wieder an seine alten Leistungen anknüpfen können, bei allem Respekt für Jim Miller.