Posts by The Gladiator

    The Real FWC Gladiator wrote:

    Naitchiboy, was hast du davon mich hier zun provozieren? Scheinbar hast du Interesse daran ein Problem mit mir zubekommen. FAKT! Anders sind deine Provokationen nicht zuerklären. Warum sonst würdest du wollen, dass ich eine Entscheidung für den Brand treffe, ohne die anderen zu fragen? Also fass dich an deinen kleinen Schwanz und wartet ab bis ich mich melde. Best for Buisness verständlich...

    The Real FWC Gladiator wrote:

    Naitch, ich habe und hatte bisher noch kein Problem mit dir... und es sollte in unser beider Interesse sein, das dies auch so bleibt. Ziehst du allerdings nochmal Nici mit rein, kann ich dafür nicht garantieren... BTW wenn du etwas über Brennan erfahren willst, können wir uns gerne auf ein Bier treffen. Achja und hole dir keinen Dingo... Sehen Naturschützer nicht so gerne


    CM Naitch :

    The Real FWC Gladiator wrote:

    soll ich dir jetzt applaudieren Naitch? Ich hab eh noch ein Wörtchen mit Bronco Bill zureden. Was hat der nochmal mit dir angestellt?... hmm achja lebendigt begraben... nur zur Info Tim Brennan, damals Chairman of FWL musste seine Karriere beenden, als ich mit hm fertig war. Das Schicksal würde ich dir ungern antun Naitch...


    CM Naitch :

    The Real FWC Gladiator wrote:


    Ey Naitchiboy. Im Moment solltest du dir mich nicht zum Feind machen... Erst Fresse auf machen von wegen "große Ankündigung" und dann kommt nichts... Frag mal einen Tim Brennan wie sowas endet... den Alphadingo lässt man nicht warten.... Carson und @OldDrunkGuy werden sicher gern mal bei dir zu Hause langkommen... Aber wenden wir uns mal den schönen Dingen zu: [Blocked Image: http://cdn29.us2.fansshare.com/images/maryseouellet/maryseouellet-512930950.jpg]

    7 Tage 7 Songs aus den 2000ern. Dritter Tag und diesmal geht es in das Jahr 2003. Nominiert dafür ist @Sprenger:.Für 2003 hab ich eine recht bekannte Band mit einem doch recht mMn unbekannten Lied. Die Rede ist von Linkin Park mit Figure.09


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]

    7 Tage 7 Songs aus den 2000ern. Zweiter Tag und weiter gehts es diesmal mit dem Jahr 2002. Doch bevor ich den Song verrate, nominiere ich DaBB :


    Für das Jahr 2002 hab ich mich für Lordi entschieden. Damals kam das Album Get Heavy auf den Markt. Drei Lieder kamen für mich aus diesen Album in Frage, entschieden habe ich mich für "Would You Love A Monsterman"


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]

    Hallo zusammen
    aktuell geht dieses Nominerungs Spiel ja auf Facebook um, also warum nicht auch hier^^ Regeln ganz einfach. Jeden Tag ein Lied aus einem Jahr der 2000ern posten und einen anderen User noominieren. Wer der Nominierung nicht nachkommt, muss sein Profilbild eine Woche lang ändern. Der jenige der nominiert hat, darf das Bild festlegen. Also los gehts: Ich nominiere zu Beginn CM Naitch :


    Mein Lied kommt aus dem Jahre 2000;


    TG Lied 1 Jahr 2000 Bon Jovi - It's My Life
    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]

    Nach über einem Jahr wurde auf der offiziellen Facebookseite von The Gladiator wieder etwas gepostet:


    13.10.2015 10:26Uhr:The Real Gladiator FWL:
    Wow hätte nicht erwartet, dass es diese Seite noch gibt. Gut für mich, brauche ich keine neue anlegen. Mal sehen ob ich i-wie den Namen ändern kann. #FWC


    13.10.2015 11:15Uhr:The Real FWC Gladiator:
    Endlich erfolgreich. Glückwunsch FB, wenn man Programmierer ist, stellt das keine Herausforderung dar, als normaler User, ist das ne andere Kiste...


    13.10.2015 16:36Uhr:The Real FWC Gladiator:
    Angekommen in St. Louis. 1 Woche Urlaub mit der Familie. Sonntag aber back to action #FWCX-Clusive wenn es heißt "NEW FWC TAG TEAM CHAMPIONS: THE BRAND" Freut euch drauf...


    13.10.2015 22:12Uhr:The Real FWC Gladiator:
    Bogart's Smokehouse kann man nur empfehlen. Sehr sehr geile Spare Ribs (y)
    [Blocked Image: http://www.wrestlestars.com/wp-content/uploads/2013/01/Dinner-with-M%C3%A0ryse-Ouellet.jpg]

    FWC Heavyweight Championship
    Singles Match / Special Referee
    Jake Tyler (c) vs. Bronco Bill


    Auswahlmöglichkeit: Special Referee


    1. Brian McKennedy
    2. The Mummy
    3. Natalies persönliche Wahl




    FWC Divas Championship
    ??? Match
    Fleur (c) vs. ???


    Auswahlmöglichkeit: Gegnerin + Matchart

    1. Serena (Street Fight)

    2. Liz Nordin (2 on 1 Handicap Match, Liz & Ashley als Tag Team)
    3. Crazy Bitch (Steel Cage Match)




    FWC Tag Team Championship
    Tag Team Match
    The TexPress (Jesse & Johnny) (c) vs. The Brand (The Gladiator, Dynamite Harris & Leonard K. Carson) (w/Nici LaReine)


    Auswahlmöglichkeit: Brand Kombination für das Match


    1. The Gladiator & Leonard K. Carson
    2. Leonard K. Carson & Dynamite Harris
    3. Dynamite Harris & The Gladiator




    FWC North American Championship
    Singles Match
    Morse (c) vs. ???


    Auswahlmöglichkeit: Gegner für Morse


    1. Bryan Christopher
    2. Juan Perreira
    3. The Gronk



    Tag Team Match
    Global Players (Justin & Kama) vs. Rebelution (CJ Styles & ???)


    Auswahlmöglichkeit: Tag Team Partner für CJ Styles


    1. El Fantastico
    2. Tommy Crash
    3. Mystery Partner




    Singles Match
    The End vs. Ryan Smith


    Auswahlmöglichkeit: Begriff für eine darunter verborgene Matchart/Stipulation


    1. Reichtum
    2. Schmerz
    3. Erniedrigung




    Singles Match
    Harry Brown vs. Mason Scott




    Zusatzfragen:



    1. Welches Match wird der Opener des Pay-Per-Views?


    Antwort:
    Singles Match
    Harry Brown vs. Mason Scott


    3. Wird Bronco Bill während dem PPV seinen Koffer einlösen?


    Antwort: JA | NEIN



    4. Feiert CM Naitch während des PPVs sein Comeback?


    Antwort: JA | NEIN



    5. Feiert Chris Darguris während des PPVs sein Comeback?


    Antwort: JA | NEIN



    6. Feiert Titan während des PPVs sein Comeback?


    Antwort: JA | NEIN


    7. Feiert Carlos Felipe Santiago während des PPVs sein Comeback?


    Antwort: JA | NEIN


    8. Wie viele Titelwechsel wird es bei dem PPV geben?


    Antwort :3

    Sven Keith Kahoku Shepard (*19.6.1985 in Chicago, Illinois), auch bekannt als The Gladiator, ist ein deutsch- US-amerikanischer Wrestler, Schauspieler und Unternehmer samoanischer Herkunft. Er war früher für die Fantasy Wrestling Leaque (FWL) tätig und steht aktuell bei Fantasy Wrestling Championship (FWC) unter Vertrag.


    Leben
    Geboren in Chicago, Illinois als Sohn von Michelle Shepard und Kilika Kahoku wuchs er auf Hawaii auf. Im Alter von 5 Jahren trennten sich seine Eltern und er zog mit seiner Mutter nach Deutschland. Später zog es ihn jedoch wieder zurück in den USA. Er bekam ein Stipendium an der Yale University in New Haven. Dort wurde er zum Star des Football-Teams, musste aber aufgrund einer komplizierten Knieverletzung seine Karriere frühzeitig beenden. So beschloss 2008 nach seinem Studienabschluss in Architektur sich dem Wrestling zuzuwenden. Er war zeitweise bei der Sunrise Corperation, einer internationaltätigen Immobiliengesellschaft tätig. Nachdem er gekündigt wurde, konnte er eine Millionen schwere Abfindung einklagen. Mit diesem Geld gründete er seine eigene Firma, die Brutal Force Company. Im Dezember 2009 traf er seine jetzige Verlobte Nicole Lamour, auch bekannt als Nici LaReine. Das Paar hat zwei Kinder (Janette Tyra Shepard-Lamour *15.11.2011 und Fleur Nicole Shepard-Lamour *28.02.2014). Im März 2014 sagte Shepard in einem Interview, dass er keine Ambitionen auf eine Rückkehr als Wrestler hegt. Aber man solle niemals nie sagen.


    Anfänge im Wrestling
    Zunächst trainierte Shepard allein, bevorzugt Bodybuilding. Bei einer lokalen Wrestling-Veranstaltung wurde er von Bret Hart entdeckt. Dieser trainierte ihn fortan im legendären Hart-Dungeon. Nach dessen erfolgreichen Abschluss hatte Shepard ein Try-Out Match bei der WWE, in welchen er jedoch nicht überzeugen konnte. So zog es ihn wieder nach Deutschland, wo er von der neu gegründeten GEW unter Vertrag genommen wurde.


    Zwischen GEW XWE und WWE
    Im Sommer 2009 unterschrieb Shepard einen Vertrag bei der GEW mit der Option auch bei anderen Wrestling-Companies auftreten zu dürfen. So wurde er kurze Zeit später auch von der XWE unter Vertrag genommen. Im November 2009 wurde Chris Jericho auf einer WWE-Autogrammstunde von einem Fan attackiert, welcher von Shepard aufgehalten wurde. So öffnete sich die Tür in die WWE für Shepard doch noch. In einen Interview 2013 gab Shepard zu, die ganze Sache inszeniert zu haben, um der WWE zu zeigen, dass es ein Fehler war ihn nicht unter Vertrag zunehmen. Dass er durch diesen Vorfall es doch noch zur WWE schaffte, war nicht beabsichtig gewesen. In Folge des Vorfalls machte sich Chris Jericho für Shepard innerhalb der WWE stark. Mit Jericho, den er immer als Mentor ansehen wird, gab es nach diesem Interview eine längere Aussprache. In dieser Zeit pendelte Shepard wöchentlich zwischen Europa und Amerika, um alle Auftritte wahrnehmen zu können. Im Juli 2010 löste er seinen Vertrag mit der WWE jedoch wieder auf, da ihm die vielen Reisen gesundheitlich zu setzen.


    Gruhno Extreme Wrestling
    Bei der GEW erkannte man frühzeitig das Potenzial, dass in Shepard schlummerte. Nach einer kurzen Auseinandersetzung mit Rempezz Zouradi folgte ein längeres Programm gegen The Miz. In Folge dieser Fehde bekam er Maryse Oullet an seine Seite gestellt. Bei Forgotton konnte er sich gegen The Miz in einen Three Stage of Match durchsetzen. Die Fehde endete bei Extreme Night mit einem Submission Match aus welchem Shepard erfolgreich hervor ging. Es folgte eine Fehde gegen den damaligen GEW Champion Viper, welche Shepard jedoch nicht gewinnen konnte. Es folgte der Draft zu GEW Carbon. In Folge der Fehde mit Baitsta turnte er zum Heel. Es dauerte nicht lange und er war der Top-Heel der Liga. Nachdem es zu finanziellen Probleme der GEW kam, wurde die zweite Show eingestampft und Shepard trat somit wieder bei Takedown an. Dort bildete er mit Massacre und The Scorpion das Stable „Brutal Force“. Es folgte eine Fehde mit der s.X.e Generation. Bei German Mainia konnten sich Massacre und Gladiator die GEW Tag Team Championship sichern. Es folgte danach der Splitt von The Scorpion. Am 1.8.2010 wurde die GEW aufgrund finanzieller Probleme eingestellt.


    Xtreme Wresting Entertainment
    Auch in der XWE wurde Shepard gleich zu Beginn stark gepusht. So durfte er in seinen ersten Match den amtierenden XWE-Champion Massacre besiegen. Eine Woche später durfte er dann sogar den Intercontinental Championship gewinnen. Es folgen dann einige kleinere Fehden. Nach dem Draft zu Free4All baute man ein längeres Programm mit Turea auf. In Folge der Fehde durfte Shepard den Intercontinental Titel gewinnen. Wie auch schon in der GEW bildete Shepard mit Massacre das Stable Brutal Force. Ihre Fehdengegner waren die Los Diablos. Anfang Juni 2010 wurde die XWE dann von der FWL aufgekauft.


    World Wrestling Entertainment
    Im Dezember debütierte Shepard bei RAW. Er wurde als Bodyguard von Chris Jericho vorgestellt. Beim Royal Rumble konnten Sie die World Tag Team Championship gewinnen. Danach gab es immer größere Spannungen zwischen beiden, was zu einem Match bei WrestleMania führte, welches Shepard für sich entscheiden konnte. Bei der RAW Ausgabe nach WrestleMania verloren Sie dann auch den Tag Team Titel an CM Punk und The Rock. Bei Backlash konnte sich dann Jericho ein einen Steel Cage Match durchsetzen, bevor Gladiator das finale Last Man Standing Match bei One Night Stand für sich entscheiden konnte. Danach startete er eine Übergangsfehde mit dem WWE Champion Batista. Bei Night of Champions besiegte Shepard Batista versehentlich und wurde so neuer WWE Champion. Beim entscheidenden Cover hielt Shepard Batista zulange auf den Boden. Er wollte so einen möglichst knappen Kick-Out erreichen. Bei der nächsten RAW-Ausgabe bekam Batista sein Rückmatch, welches er dann gewann. Es folgte eine Pause von Shepard aufgrund einer Verletzung. Im Juli gab Shepard offiziell seine Vertragsauflösung bei WWE bekannt.


    German Xtreme Wrestling
    Von September bis November 2010 versuchte sich die GXW in Deutschland zu etablieren, was jedoch nicht gelang. Shepard konnte in der Zeit den German Division Championship gewinnen.


    Fantasy Wrestling Leaque
    In Folge des Aufkaufs der XWE unterschrieb Shepard einen Vertrag bei der FWL. Zu Beginn war er der Anführer der Anti-FWL Gruppierung „XWE Brand“. So durfte er bei Summerdreams die Vandalizing Championship erringen, welche er einen Monat später schon wieder abgeben musste. Infolgedessen kam es zum Splitt des XWE Brandes und The Gladiator fehdete fort an mit The Answer. Es folgte der Draft zu Hard Ressistance. Es folgte eine Fehde gegen den damaligen Television Champion Draken Thunder. Bei No Escape konnte er sich den Titel dann von Max sichern, der in der Zwischenzeit amtierender Champion war. Bei Showdown of Dreams II konnte Shepard den Titel erfolgreich im Cage of Pain Match verteidigen. Es folgte eine längere intensive Fehde mit Tim Brennan infolgedessen er auch den TV-Titel an Rastaa Drowner verlor. In dieser Fehde war auch seine Freundin Nici LaReine involviert. Danach folgte eine kurze Fehde gegen Mr. Kingston bevor er gegen Carlos Cajon um die Undisputed Championship fehden durfte. Danach folgten kleinere Fehde gegen Lloyd Enix und CJ Styles. Es folgte eine längere Fehde gegen Beliar (General O’Neil), in welche auch Money am Ende involviert wurde. Ab Anfang Januar 2012 war Shepard zunehmend unzufriedener in der FWL. Dies äußerte sich mit einigen Fehltritten Backstage. Letzt endlich kam aber wieder auf einen gemeinsamen Nenner und so wurden diese Sachen in eine Storyline mit eingearbeitet. Bei Summerdreams stand Shepard im Main Event um die Undisputed Championship, welches er aber nicht gewinnen konnte. Danach nahm Gladiator eine Auszeit die bis Dezember andauerte. Dort wurde er Teil um die Conspiracy-Storyline. Eine Gruppierung welche nach und nach die Kontrolle übernahm. Im Spätsommer 2013 verließ Shepard die FWL erneut um sich voll auf seine Firma zu konzentrieren.


    Titel
    Gruhno Extreme Wrestling (GEW)
    1x GEW Tag Team Championship (w/Massacre)


    Xtreme Wrestling Entertainment (XWE)
    2x Intercontinental Championship


    Fantasy Wrestling Leaque (FWL)
    1x FWL Vandalizing Championship
    1x FWL Television Championship
    Cage of Pain Gewinner 2011 & 2013


    German Xtreme Wrestling (GXW)
    1x German Division Champion


    World Wrestling Entertainment (WWE)
    1x WWE Champion
    1x WWE Tag Team Championship (w/Chris Jericho)


    [u}Fantasy Wrestling Championship (FWC)[/u]
    1x FWL Undisputed Championship
    2x FWC Tag Team Championship (w/Dynamite Harris)


    Auszeichnungen
    Xtreme Wrestling Entertainment (XWE)
    Fastest Rising Star oft he Season


    Trivia
    Sowohl in der XWE als auch in der GEW sollte Shepard den höchsten Titel (XWE bzw. GEW Championship) gewinnen. Jedoch gingen beide Ligen Pleite bevor der Titelwechsel vollzogen werden konnte. So bleibt der WWE Titel der einzige Worldtitel den Shepard erringen konnte.

    Schauspielkarriere

    Im Sommer 2010 wollte sich die FWL auch im Filmbusiness etablieren und so gaben Sie einen Film in Auftrag. Ende Oktober begannen die Dreharbeiten zum ersten FWL Film „Invanity“, in welchen Shepard die Hauptrolle spielte. Am 11. Dezember kam der Film dann in die Kinos und spielte in der ersten Woche 3,5 Millionen ein und blieb insgesamt unter den Produktionskosten von 10 Millionen. Der Film bekam größtenteils schlechte Kritiken, jedoch wurde Shepard als aufstrebender Schauspieler gesehen. IMDb schrieb: „Geniales Filmkonzept mit einer alles anderen als gelungenen Umsetzung. Eine aufgebrezelte Möchtegern Wrestlerin und Schauspielerin, sowie eine Menge FWL Superstar welche schlecht eingesetzt wurden, ziehen den Film gewaltig runter. Einziger Lichtblick ist der Hauptdarsteller, welcher das Zeug hat sich in die Reihe von Actionhelden wie Schwarzenegger und Jason Statham einzureihen.“ So stand Shepard auch beim zweiten FWL-Film vor der Kamera, diesmal aber nur in einer Nebenrolle. Durch seine Rolle in Invanity wurde auch Hollywood auf Shepard aufmerksam und so bekam er 2010 die Hauptrolle im Film „Faster“. Des Weiteren spielte er den Polizisten Hobbs in „Fast Five“ und dessen Nachfolger „Fast Six“


    Filme
    2010: Invanity (FWL-Studios)
    2010: Faster
    2011: Fast & Furious 5 (Fast 5)
    2011: Special Agent Francis (FWL-Studios)
    2013: G.I. Joe – Die Abrechnung
    2013: Fast & Furious 6
    2013: Snitch – Ein riskanter Deal
    2014: Hercules
    2015: Fast & Furious 7
    2015: San Andreas


    Sonstiges
    Seine Firma (Brutal Force Company) ist im Bereich Webhosting und Energydrink tätig. Später folgte der Einstieg in die Rüstungsindustrie. Dort wurden auch einige umstrittene Waffenlieferungen in Krisengebiete getätigt. 2015 wurden im Rüstungssektor erhebliche Budgetkürzungen vorgenommen.
    Im Juli 2015 gab man offiziell bekannt, dass man in den Pharmazeutischen Bereich mit Standort in Chicago investiert.

    Nicole Lamour (*15.6.1988 in L’Alpe d’Huez), auch bekannt als Nici LaReine ist ein Franko-Kanadisches Model und Wrestlerin. Aktuell steht Sie beim Fantasy Wrestling Corner (FWC) unter Vertrag.


    Leben
    Geboren in L’Alpe d’Huez, Frankreich als Tochter von Jeanne Lamour und Scott MacKenzie wuchs sie im französischen Skiort L’Alpe d’Heuz auf. Im Alter von 3 Jahren verlor Nicole ihre Mutter bei einem Flugzeugabsturz. Ihr Vater, gebürtiger Kanadier zog danach mit ihr nach Montreal, Kanada. Bis heute bezeichnet Lamour Montreal als ihre wahre Heimat. 2002 zog die Familie arbeitsbedingt nach Los Angeles. In weniger als einem Jahr schaffte Nicole Lamour es perfekt Englisch zu lernen und zu sprechen. 2004 schaffte sie es an die University of Southern California und begann dort ihr Studium in Filmwissenschaften. Im selben Jahr wurde sie die jüngste Cheerleaderin bei den Los Angeles Lakers. Ihren Abschluss an der Universität erreicht sie 2009 mit Bestnoten. Es folgten einige Praktika bei verschiedenen Produktionsfirmen, eher sie im November desselben Jahres bei WWE einen Arbeitsvertrag bekam. Dort lernte Sie ihren Lebensgefährten Sven Shepard (The Gladiator) kennen. Während ihrer Zeit in der WWE nahm sie auch oft Wrestlingstunden. Im Juli 2010 verließ Lamour die WWE und ging mit Shepard nach Deutschland. Dort war Sie einige Zeit in der FWL als aktive Wrestlerin tätig. Neben ihrer Tätigkeit als Wrestlerin sitzt sie im Management der Brutal Force Company. Sie hat dort den Posten des CBO inne. 2013 und 2015 war Lamour für Victoria‘s Secret tätig. Sie war auch schon auf vielen Titelseiten von Zeitschriften wie Harper's Bazaar und Elle. Auch vom Playboy gab es eine Anfrage, welche Lamour jedoch souverän ablehnte. Im November 2011 kam ihre erste Tochter Janette Tyra Shepard-Lamour zur Welt. Im Februar 2014 erblickte ihre zweite Tochter Fleur Nicole Shepard-Lamour das Licht der Welt.