Posts by Ernstl

    In einem Interview mit der Sun sprach TNA-Präsidentin Dixie Carter über verschiedene Themen. Über ihre Rolle als Präsidentin sagte sie, die letzte Verantwortung für alles liege bei ihr und sie nehme das sehr ernst. Für viele Angestellte gehe es um die Existenzgrundlage, weswegen sie bewusst Entscheidungen treffe, damit die Company gesund sei und auch in einigen Jahrzehnten noch existiere. Während sie aber auf der einen Seite finanziellen Erfolg wollten, solle TNA andererseits eine ganz andere Art von Wrestlingunternehmen sein. So hätten sie einen viel leichteren Terminplan als die WWE, was den Wrestlern deswegen erlaube, ihre Körper zu schonen und ihre Karrieren zu verlängern. Die Karriere eines Wrestlers gehe nur so lange, wie der Körper mitmache – und deswegen nehme sie die Gesundheit ihrer Wrestler sehr ernst. Deshalb tue man alles, um sie für die Zukunft zu schützen, man habe sogar Finanzberater engagiert um den Workern mit Themen wie Steuern zu helfen.


    Carter sagte weiter, sie liebe die Leidenschaft der Wrestlingfans, aber es gebe einfach so vieles, was sie falsch verstehen würden. Es sei z.B. interessant, dass die Fans bei dem letzten PPV während des Matches zwischen Sting und Abyss "Fire Russo" gerufen hätten. Erst einmal habe Russo überhaupt nichts mit dem Match zu tun gehabt. Des weiteren wären die Zuschauer nicht einmal 120 Sekunden später aufgesprungen und hätten "holy shit" und "TNA" gerufen. Russo sei auch nur ein Mensch und er habe eines der größten Herzen im Geschäft, deswegen sei sie sich auch sicher, dass ihn die Sprechchöre verletzen würden. Sie selbst sei dadurch verletzt worden. Aber es sei erstaunlich, wie weit daneben diese Leute liegen würden. Sie gäben ihm beispielsweise die Schuld dafür, dass die Shows oft zu voll gepackt seien, aber man habe eben nur 42 Minuten und Russo sei ihr im Gegenteil sogar eine große Hilfe, das Tempo zu reduzieren und positive Änderungen zu machen. Aber die Hardcorefans würden das nicht sehen und man könne ihre Meinung auch nicht ändern.


    Auf die Kommentare von Bill Goldberg, dass TNA ihm nicht das zahlen wolle, was er seiner Meinung nach wert sei, erwiderte sie, dass es viel mehr Sachen benötige um glücklich zu sein als nur einen großen Zahltag. Wenn Geld das sei, wodurch Mr. Goldberg glücklich werde, dann verpasse er viele Chancen in anderen großen Bereichen.


    Carter äußerte sich auch zur Gesundheit von Kurt Angle. So hätte Angle viele gesundheitliche Probleme gehabt, aber der Grund dafür sei gewesen, dass er nicht genug Zeit zur Erholung gehabt hätte. Und ohne genügend Erholung greife man dann zu Schmerzmitteln, um über die Runden zu kommen. Dann wiederum bekomme man nicht genügend Zeit, um von den Schmerzmitteln loszukommen und schon stecke man in einem Teufelskreis. Die einzige Möglichkeit um da wieder herauszukommen, sei ein Ausbruch aus diesem Umfeld gewesen. Und das sei es, worin sich TNA unterscheide. Sie selbst tue nämlich alles in ihrer Macht stehende, um Angles Gesundheit zu schützen und wenn er deshalb eine Auszeit benötige, dann bekomme er sie auch. Er wolle auch Mixed Martial Arts betreiben und deshalb unterstütze sich ihn auch darin. Sie habe keine Angst davor, dass ihre Wrestler auch außerhalb von TNA Erfolg haben könnten.




    gelesen: bsww.de
    Quelle: Sun Online

    Quote

    Original von HardyGirl
    zum einen hoffe ich inständigst, dass ---- endlich den gürtel verliert wenn auch nur an den mann mit meiner frisur und zum andren, muss immer so ein diven-schamott sein??? sollen se doch mal wieder richtig kämpfen wie damals luna oder chyna. aber wwe halt.


    LG




    Mailand = Modestadt = Die WWE denkt, sie muss wieder irgendwas zu dem Thema aufziehen...

    Die WrestleMania Revenge Tour steht unmittelbar bevor, da sind bereits die nächsten Termine für die WWE RAW Survivor Series Tour bekannt. Drei Mal wird die WWE mit ihren Superstars von Monday Night RAW im Oktober 2007 nach "Good Old Germany" kommen. Hier sind die Termine:


    WWE RAW Survivor Series Tour 2007:


    Donnertag, 11. Oktober 2007: ERFURT (Messehalle)
    Freitag, 12. Oktober: BRAUNSCHWEIG (VW Halle)
    Samstag, 13. Oktober: KÖLN (Kölnarena)


    Der Kartenvorverkauf beginnt am 27.04.2007. Karten dürften wie immer bei zu erhalten sein!




    gelesen: moonsault.de
    Quelle: Power Wrestling Ausgabe Mai 2007

    East Side Wrestling
    ESW April Anarchy 2
    13.04.2007
    Glauchau, Deutschland
    Zuschauerzahl: ca. 190



    Singles Match
    Alex Pain besiegt Masterpiece Marcellus


    Singles Match
    Axman besiegt Michael Knight


    Singles Match
    Emil Sitoci besiegt Marc Roudin


    ESW East Fight Title Match
    Jamie Gardner (c) besiegt Thumbtack Jack


    Six Man Tag Team Match
    Ivan Kiev und Marc Slater und Ramirez besiegen Diego Latino und Lazio Fee und SigMasta Rappo


    WrestlingCorner.de Championship Match
    Absolute Andy (c) besiegt Shaka


    ESW European Title Match
    Steve Douglas (c) besiegt Ares



    quelle: cagematch.de

    Lethal Lockdown (Sieger bekommt Titleshot(also der, der pinnt, egal von welchem Team)
    Team Angle (Kurt Angle, Samoa Joe, Rhino, Sting, ??) vs. Team Cage (Christian Cage, Scott Steiner, Tyson Tomko, AJ Styles, Abyss)
    Tipp: Team Cage


    Electric Steel Cage for the World Tag Team Titles
    LAX (Hernandez & Homicide) vs. Team 3D (Brother Ray & Brother Devon)
    Tipp: Team 3D


    Xscape Match for the X-Division Title
    Sabin (c) vs. Dutt vs. Lethal vs. Shelley vs. Shark Boy
    Tipp: Sabin


    Blindfold Match
    James Storm vs. Chris Harris
    Tipp: James Storm


    Single Match
    Christopher Daniels vs. Jerry Lynn
    Tipp: Christopher Daniels


    Single Match
    Petey Williams vs. Robert Roode
    Tipp: Petey Williams


    Catfight
    Gail Kim vs. Jackie Moore
    Tipp: Gail Kim


    Special Ref: Mr. Backlund
    Senshi vs. Austin Starr
    Tipp: Senshi


    Hemme`s Suprise Team
    Hemme`s Suprise Team vs. VKM
    Tipp: VKM

    Find ich geil. Murat mag ich ziemlich gerne. Und dann auch noch in München. Jetzt muss ichs mir nochmal genau überlegen ob ic hingeh oder nicht. Würde sich auf jeden Fall lohnen. Ich wünsch ihm auf jeden Fall viel Glück!!!

    Backlash ist ja meistens einer der besten PPV's, da man ihn quasi als kleine Wrestlemania benutzt. Und hier bekommt eben das eine Match noch ne Stipulation und das andere wird mit zwei weiteren Wrestlern aufgefüllt. Auch dieses Jahr wird man von dem Event wieder einiges erwarten können.

    Das Re-Match zum World Heavyweight Title Match wurde bei der letzten Smackdown!-Ausgabe auch offiziell bestätigt.



    WWE World Heavyweight Titel Match
    The Undertaker (c) vs. Batista

    Rob Van Dam und Sabu sind noch in der WWE - aber es ist fraglich, ob das ein gutes Omen für drei Nachwuchstalente ist, die nun offenbar ihre eigene Gras-Affäre am Hals haben.


    Nach einem Bericht der Independent-Newsseite Declaration of Independents sind am Freitagabend drei Development-Wrestler aus der Farmliga Ohio Valley Wrestling in augenscheinlich völlig zugekifftem Zustand zu einer House Show erschienen. Es handelte sich um Jake Hager, Atlas DaBone und Victoria Crawford. Die drei wurden an Ort und Stelle von Idol Stevens, der für das Booking der OVW House Shows zuständig ist zurechtgewiesen und sollen sich einsichtig gezeigt haben. Ob die Affäre weitere Konsequenzen für das Trio haben wird, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht bekannt.


    Laut DOI-Recherchen werten Kollegen der drei Betroffenen ihr Verhalten als Anzeichen dafür, wie wenig ihnen am Business liegt. Alle drei haben keine Independent-Erfahrung und wurden im Wesentlichen wegen ihres Aussehens von der WWE unter Vertrag genommen. Hager ist ein früherer Schwergewichts-Ringer von der Universität von Oklahoma, den Jim Ross der WWE empfohlen hat. Crawford ist das dunkelhäutige Bikini-Model, das im vergangenen Frühjahr gemeinsam mit Kelly Kelly engagiert wurde, nachdem WWE-Personalchef John Laurinaitis sie in einem Bikini-Katalog entdeckte. DaBone, der bei OVW gerade in eine Fehde mit der Zukunftshoffnung Daniel Rodimer verstrickt ist, wurde vor einiger Zeit wegen seiner beeindruckenden Erscheinung unter Vertrag genommen. Man kann ihn grob gesagt als eine Art aufgepumpten Atze Schröder beschreiben.



    gelesen: cagematch.de
    Quelle: DeclarationofIndependents.net

    Christopher Daniels soll sich in letzter Zeit sehr seltsam verhalten haben. So blieb er bei Indy-Shows lieber für sich alleine und wirkte ein wenig deprimiert. Dies ist vor allem deshalb ungewöhnlich, weil er normalerweise immer als sehr kontaktfreudig und lustig beschrieben wurde. In letzter Zeit war dies aber anscheinend nicht mehr der Fall.



    Stings Langzeitprogramm mit Abyss steht anscheinend kurz vor dem Abschluss. Die weiteren Pläne für den Mann in schwarz sehen momentan vor, dass er in einigen Monaten ein Programm mit dem "Fallen Angel" Christopher Daniels absolvieren soll. Dies ist auch der Grund, warum Daniels vor kurzem bei seiner Rückkehr einen Trenchcoat sowie eine Sting-Maske getragen und einen Baseballschläger benutzt hat. Somit sollte die Grundlage für eine Fehde zwischen Daniels und Sting gelegt werden.



    gelesen: bsww.de
    Quellen: F4WOnline.com, Wrestling Observer Newsletter