Posts by LastManStand

    Wenn man Bin Laden wirklich getötet hat, wovon ich eigentlich ausgehe, dann ist dies natürlich ein riesiger Erfolg, insbesondere für die USA, doch auch für alle anderen Ländern. Obama hat richtig gesagt:"Der Gerechtigkeit wurde genüge getan".


    Jedoch sollte man diesen Erfolg jetzt nicht überbewerten. Natürlich hat man das Oberhaupt von Al Kaida getötet, doch so lang wie er auf der Flucht war, wird es längst neue Leute geben, die solche Terroranschläge planen und damit in die Rolle von Bin Laden rücken. Ich will die Stimmung ja nicht trüben, doch gerade in nächster Zeit könnte ein Anschlag drohen, da sich Al Kaida mit Sicherheit für diese Sache rächen will.


    Also ein wichtiger Tag für den Anti-Terror, doch der Kampf ist noch längst nicht gewonnen.

    Curt Hawkins hat mit seiner Aussage völlig Recht. Wenn in der Show Leute wie er, Barreta oder Ryder auftreten, dann sollten diese auch im Intro sein und nicht Leute wie Cena oder Orton. Da wird dem Zuseher doch von vorne hinein eine falsche Tatsache aufgetischt und viele werden dann umschalten, wenn sie sehen, dass keiner ihrer Stars da ist. Würde man hier gleich zu Beginn die Leute zeigen, die dann auch auftreten, würden die Zuschauer gleich sehen, dass diese richtig gut im Ring sind und würden sich die Show auch vielleicht anschauen.

    Ich bin mal gespannt, ob sich die WWE in nächster Zeit wirklich mehr an den Älteren Fans orientiert. Da man, u.a. durch den lukrativen Vertrag mit Mattel und auch durch anderen Sachen, nicht komplett vom PG weg geht, so könnte man es doch wenigstens ein bißchen lockern. Ich erwarte hier natürlich kein ECW-Hardcore Nummer, aber so ein bißchen Brutalität und eventuell Blut, schaden doch niemanden. Hoffentlich hält sich Vince hier an seine Aussage.

    Rey muss letztendlich selber wissen ob er seinen Vertrag verlängert oder nicht. Ich bin kein großer Fan von ihm und würde ihm mit Sicherheit nicht vermissen. Es wäre eigentlich besser für ihn, wenn er geht, denn er tut seinem Körper mit dem weitermachen keinen Gefallen und durch sein Gehen würde er endgültig den Weg für Sin Cara frei machen. Doch er hat ja noch viel Zeit zu überlegen was er macht.

    Was man davon halten soll, weiß ich nicht so wirklich. Er ist nun mal schon 42 Jahre, wäre als bei Olympia 43 Jahre und würde damit schon ziemlich zum alten Eisen zählen. In diesem Fall wäre es außerdem ein Nachteil, dass es doch wahrscheinlich schon ziemlich lange her ist, seit er einen letzten reinen Ringkampf hatte, doch da er auch in der WWE bzw. jetzt bei TNA immer aktiv war, könnte er diesen Defizit vielleicht sogar ausgleichen, auch wenn die beiden Sachen schon unterschiedlich sind.

    Wenn er wirklich zu Olympia will, dann muss er die Sache aber auch voll ernst nehmen, denn eine Blamage will er sich ja mit Sicherheit nicht antun, aber er ist ein Profisportler und wird selber wissen ob er es macht und wenn ja, wie er es macht. Ich würde ihm zwar ehr davon abraten, doch am Ende muss er es natürlich am besten wissen und wenn er sich körperlich Fit fühlt, dann kann er es ja wenigstens versuchen. Meine Unterstützung hätte er bei Olympia jedenfalls und dank ihm würde ich mir vielleicht sogar das Ringen anschauen.

    Cookie : Ich gebe dir absolut Recht, dass ich gesagt habe, die WWE wird die 1 Million Buyrate nicht voll machen. Dies sagte ich aber bevor man The Rock & Stone Cold für WM verpflichtet hat und auch bevor fest stand ob der Undertaker und Triple H rechtzeitig zu WM Fit werden bzw. gegen wen sie antreten werden. Damals ging es mir einzig und allein darum welches mögliche Line-Up die WWE auf die Beine stellen würde und gerade wenn Leute wie Jericho,Batista oder HBK weg sind und man nicht weiß ob Leute wie HHH oder Taker rechtzeitig fit werden, hätte es für mich keinen wirklichen Punkt gegeben zu sagen; Ja, die WWE knackt die 1 Million Buyrate.


    Als dann aber The Rock und Steve Austin verpflichtet wurden konnte ich mir zumindest besser vorstellen, dass die WWE die 1 Million Buyrate knackt. Ich habe ja auch geschrieben, dass die WWE hoffen soll, dass ihnen Rocky & Austin die 1 Million Buyrate voll machen.


    Wie du sieht, habe ich also eine 180° Kehrtwende vollzogen, jedoch erst nachdem die beiden für WM bestätigt wurden und nachdem man das Taker vs. HHH Match eingeleitet hat.

    Mich würde es eigentlich nicht so sehr überraschen, wenn die WWE die 1 Million Buyrate überboten hätte.


    Die Card an sich, war jetzt nicht so wirklich der Kracher und war im Vergleich zu älteren Jahren natürlich wirklich schwach. Doch allein das Match zwischen dem Undertaker und Triple H wurde von der WWE so sehr gehypt, dass ich mir schon vorstellen könnte, dass einige Leute sich den PPV wegen diesem Match gekauft haben. Besonders wenn man nicht wusste, wie schlecht es um den Undertaker steht, löst dieses Match natürlich richtig Vorfreude aus und könnte schon mal als 1.Grund für hohe Buyrates genommen werde.


    Der noch wichtigere Grund ist natürlich The Rock. Man hat es ja an den unglaublichen RAW Ratings gesehen. Egal warum The Rock kommt, die Leute wollen ihn einfach sehen. Da man dann noch die Sache zwischen Cena & Rookie aufgebaut hat, wollten die Älteren Fans sehen, was Rookie gegen Cena macht und die kleineren Fans wollten sehen, was Cena gegen Rookie macht. Deshalb würde auch dieser Faktor doch enorm Buyrates ziehen.


    Des weiteren waren ja auch viele Legenden bzw. Stars da. Es gab einen Steve Austin, Trish Stratus & Snooki (auch wenn ich ihr gegenüber nicht gerade positiv eingestimmt bin). Deswegen sorgt auch dieser Fakt für zusätzliche Buyrates.


    Und dann gab es ja auch noch Shawn Michaels der in die Hall of Fame kam und bei WM einen Auftritt hatte. Auch wegen ihm könnten viele Leute sich den PPV bestellt haben.


    Auch wenn die Card, wie ich anfangs schon gesagt habe, ehr mäßig war, so gab es doch viele Faktoren, warum die Leute sich den PPV bestellt haben könnten und deshalb halte ich es gut für möglich, dass die 1 Million Buyrate geknackt wurde.

    Ich hätte so einige Vorstellung für den WWE Sender.


    -Die wichtigste dabei wäre eine Wrestling Talk Show. Man könnte einmal pro Woche ein paar Wrestling-Experten in gemütlicher Runde zusammen bringen und diese würden dann über die aktuellen Entwicklungen in der WWE reden. Die gesamte Sendung könnte man dann auch noch mit Highlights aus den Ausgaben und eventuell aus den PPVs schmücken und schön würde die gesamte WWE Woche in einer 2 stündigen Talk Show am Wochenende zusammen gefasst werden. Auf diese Art würde man nun nichts mehr verpassen, auch wenn man mal eine Ausgabe verpasst hat.


    -Der größte Bestandteil wäre dann natürlich das Wrestling. Es ist natürlich selbstverständlich, dass alle Weeklies gezeigt werden. Um das Programm zu füllen könnte man auch alte SD, RAW, ECW & eventuell WCW Nitro (WWE müsste ja eigentlich die Rechte an den Videos haben) Ausgaben zeigen. Man könnte auf dem Sender auch den WWE Superstars, NXT & FCW eine Plattform geben und wenn der Sender einverstanden ist, dann könnte man beispielsweise auf Tough Enough zeigen. Was ich schön fände, wären bestimmte Themenabende an denen dann halt mal 5 ältere RAW Ausgaben hintereinander gezeigt werden, um mal so ein paar kleine Fehden mit zu bekommen und sich an solchen Abenden in die alten Zeiten zurück zu versetzten.


    -Was die PPVs angeht, so würde man sich hier wohl ehr auf ältere PPVs beschränken. Da es jedoch in den letzten Jahren so viele gab, sollte auch hier genug Auswahl bestehen. Ich finde, die PPVs sollten dann Abends, zur besten Sendezeit, gezeigt werden, um ihnen einen besonderen Wert zu verleihen. Auch hier könnte man bestimmte Themewochen machen wie z.B. WWE PPVs 2008, alle in 2 Wochen Abends hintereinander. So könnte man auch hier die Fehden mal verfolgen und jeder Fan könnte sich sein Lieblingsjahr raus suchen.


    -Ansonsten könnte man vielleicht noch Reportagen über die WWE zeigen, wie z.B. über WrestleMania, über die McMahon Familie, und so weiter. So würde man nicht nur Wrestling zeigen und den Leuten auch noch etwas über die Geschichte der WWE zeigen.


    Das wären im groben meine Ideen für den WWE Kanal. Manche Ideen, wie z.B. Live-Übertragung von den Houseshows, sind für mich eigentlich unwahrscheinlich, da sie einen viel zu großen Aufwand nach sich ziehen würden. Insgesamt hätte man eigentlich genug Material zu senden, um die Woche zu füllen. Und letztendlich kann sich ja jeder Fan dann das heraus suchen, was er sehen will, sodass es am Ende schön für alle wäre.

    Ob Google dieses Jahr wieder richtig liegt wag ich mal zu bezweifeln. Bei der Google Suche liegt Lena zwar vorne, doch wenn man mal schaut, wie oft die Einzelnen Beiträge bei YouTube angehört worden, sieht man, dass Deutschland nur um die 216.000mal angeklickt wurde, während Aserbaidschan bereits 562.000 Klicks hat. Man kann die Sache als von 2 Standpunkten aus betrachten, denn während bei der Google Statistik Deutschland führt und Aserbaidschan weiter hinten ist, so führt Aserbaidschan in der YouTube Statistik, während Deutschland dort doch deutlich zurück hängt.


    Da mir persönlich, der Beitrag von Aserbaidschan von den Teilnehmern dieses Jahr auch am besten gefällt, hoffe ich einfach mal das sie gewinnen, da hier einfach der Beste Beitrag gewinnen soll. Die Chancen von Aserbaidschan stehen auch gar nicht schlecht, denn sie schnitten bereits in den letzten Jahren gut ab und ihr Song könnte auch in Mitteleuropa recht gut ankommen.


    Ich wünsche Lena alles Gute für die Titelverteidigung, doch drücke eigentlich Aserbaidschan die Daumen, da ich es einfach schön fände wenn mal ein unbekannteres Land gewinnt und da sie einfach, beim ersten durchhören, den Besten Song haben.

    Hier muss ich Hogan mal zustimmen; Goldberg würde wirklich das Dach weg fegen, aber das ihn TNA verpflichtet ist nun mal eines der unwahrscheinlichsten Dinge auf der Welt. Ich könnte mir Goldberg eigentlich auch gar nicht so richtig bei TNA vorstellen und da es ihn nie passiert muss ich es mir ja auch nicht vorstellen können. Für TNA wäre es der vielleicht größte Coup überhaupt, doch Goldberg würde das gesamte Kapital von TNA sprängen. Wäre zwar schön Goldberg zu sehen, aber die Chance, besonders für TNA, steht hier 1.000.000 zu 1.

    Es freut mich, für Alberto, dass er Backstage bereits schon so eine wichtige Rolle einnimmt. So ist er schon mal davor geschützt, dass es ihm wie damals Mr. Anderson geht, denn wer sich mit den wichtigen Leuten gut steht, der wird auch nicht so einfach entlassen. In der WWE ist es halt wie im normalen Leben; um schnell nach Oben zu kommen muss man sich bei den richtigen Leuten gut stellen und muss genau wissen wie man diese nicht gegen sich aufbringt.

    Steiner : Ich habe am Ende geschrieben, wenn es wirklich stimmt, dann ist es wirklich mies. Eigentlich kann ich es mir auch nicht vorstellen, aber zumindest die Sache mit dem Push der X-Division könnte stimmen, denn in den letzten Impact Ausgaben kam diese doch sehr kurz. Da könnte ich es durchaus verstehen, wenn einige X-Division Wrestler aufgebracht währen und vielleicht hat man als Kurzschlussreaktion wirklich Lethal entlassen. Ist ja alles nur rein spekulativ, nur sollte es wirklich so sein, dann wäre es wirklich eine Sauerei. Ich hoffe, dass sich am Ende etwas anderes als Grund heraus stellt oder das er vielleicht sogar zurück kommt.

    Bitte Batista, nehm den Vertrag an! Seit dem ersten Tag, an dem er ging, vermisse ich ihn in der WWE. Natürlich kann man von ihm keine High-Flying Moves ala Evan Bourne erwarten, aber er war in den letzten Jahren das Beste Powerhouse in der gesamtem WWE und hat für seine riesige Masse, doch immer wieder richtig gute Matches hingelegt. Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn er zurück kommen würde. Gerade beim aktuellen Starmangel, wäre Batista doch wirklich eine Entlastung.

    Also in dieser Situation kann ich TNA absolut nicht verstehen. Erst versprechen sie mehr Wert auf die X-Division zu legen, was wie ich finde eine richtige Entscheidung war, und anschließend machen sie es doch nicht. Das sich die X-Division Wrestler dann beschweren ist doch klar. Dann noch Lethal zu opfern um ein Exempel zu statuieren, setzt dem Ganzen dann noch die Krone auf. Damit sorgen sie doch nur noch für mehr Unmut im kompletten Backstage-Bereich. Wenn es wirklich so war, dann war es eine richtig miese Entscheidung von TNA, die einfach inakzeptabel ist.

    Was will man denn dann für Sendungen zeigen? Zeichentrick mit Supercena als neuer Bob der Baumeister oder was? Ganz ehrlich, auf einem WWE Kanal soll auch WWE laufen und nicht irgendwelche dämlichen Shows, die kein Mensch brauch.


    Bei dem Wrestling was man zeigen will, werden dann natürlich alle Schimpfwörter raus genommen, das Blut wird nicht gezeigt und alles andere Brutale wird auch raus geschnitten. Alles damit die kleinen Kiddies auch zufrieden sind.