WWE Fastlane vom 05.03.2017

Veröffentlicht am 10. März 2017 um 12:11 Uhr von WrestlingCorner in der Kategorie: WWE Pay-Per-Views 2017.
Der Artikel wurde 82x gelesen.

vom 05.03.2017 aus Milwaukee, Wisconsin


Kickoff-Show

Cruiserweight Division Tag Team Match
Akira Tozawa & Rich Swann besiegen The Brian Kendrick & Noam Dar (w/ Alicia Fox) via Phoenix Splash von Rich Swann gegen Noam Dar (09:25)


Main Show

– Der „WWE Fastlane 2017“ Pay-Per-View startet nach einem „WWE Fastlane 2017“-Hypevideo sowie der Begrüßung durch die Kommentatoren Michael Cole, Corey Graves & Byron Saxton direkt mit einem Match.

Samoa Joe besiegt Sami Zayn via Referee Stoppage, nachdem Samoa Joe zuvor im Coquina Clutch-Submission Hold bewusstlos wird (09:45)

– Backstage wird die amtierende RAW Women’s Championesse Bayley von Charly Caruso zu ihrem heutigen RAW Women’s Championship Match gegen Charlotte Flair interviewt. Bayley antwortet, dass sie schon sehr aufgeregt sei, weil der Vorteil im Match wohl bei Charlotte Flair liegt, da sie schon die PPV-Erfahrung vorweisen könne und zudem noch Hilfe durch Dana Brooke erwarten könne, die Charlotte Flair sicherlich für das Match zum Ring begleiten wird. Anschließend schlägt Bayley vor, dass Charlotte Flair doch besser Dana Brooke in der Umkleide zurücklassen und allein für ihr Titelmatch zum Ring sollte, damit sie unter sich selbst auskämpfen können, wer von ihnen beiden die bessere Wrestlerin im Ring ist. Plötzlich kommt Nia Jax hinzu und möchte Bayley daran erinnern, dass sie gleich zum Ring marschieren und Bayleys beste Freundin Sasha Banks in Stücke reißen wird. Abschließend meint Nia Jax, dass sie danach zurückkehren und ihren Fokus voll und ganz auf den RAW Women’s Championship Titel richten wird, denn falls Charlotte Flair es heute Abend nicht schaffen sollte, Bayley den Titel abzunehmen, dann werde sie – Nia Jax – sich den Titiel von Bayley holen.

– Enzo Amore & „Big Cass“ Colin Cassady kommen für das nächste Match heraus und halten auf dem Weg zum Ring ihre übliche SAWFT-Promo ab, in der sie über ihre heutigen Gegner herziehen und ankündigen, sich die RAW Tag Team Championship Titel zu holen.

RAW Tag Team Championship
Luke Gallows & Karl Anderson (c) besiegen Enzo Amore & „Big Cass“ Colin Cassady via Running Knee von Karl Anderson gegen Enzo Amore (08:42)

– Beim Three-Count des Referees hat Enzo Amore seinen Fuß bzw. sein Bein auf das unterste Ringseil gelegt. Luke Gallows stößt den Fuß bzw. das Bein von Enzo Amore jedoch im letzten Moment vom untersten Ringseil, was vom Referee unbemerkt blieibt. Somit kann der Referee den Three-Count erfolgreich durchzählen und Luke Gallows & Karl Anderson ihre RAW Tag Team Championship Titel erfolgreich verteidigen.

– Backstage ist RAW General Manager Mick Foley in seinem Office zu sehen und telefoniert über eine Freisprech-Anlage mit RAW Commissioner Stephanie McMahon, welche am heutigen Abend nicht pünktlich eingetroffen ist, weil sich ihr Flug verzögert hat. Stephanie McMahon teilt Mick Foley mit, dass die Show bereits schon einen guten Start hatte, sie aber keine Lust haben würde, die gesamte Show über ständig auf ihr Smartphone zu starren, während sie im Flieger festsitzt. Danach teilt sie Mick Foley mit, dass sie heute Abend möglicherweise nicht vor dem Ende der Show mit dem Flieger landen wird, weshalb sie die gesamte Show über in der Leitung bleiben und mithören möchte, um sicherzustellen, dass Mick Foley die Show auch korrekt und ordnungsgemäß leitet und das RAW Women’s Championship Match und das WWE Universal Championship Match reibungslos über die Bühne gehen. Anschließend will Stephanie McMahon über Samoa Joe sprechen und fragt Mick Foley, ob er sie verstehen kann, da die Leitung gerade ganz schlecht wäre. Mick Foley erwidert daraufhin, dass er wissen würde, dass Kevin Owens gerne beweisen möchte, dass er auch ohne Hilfe von Samoa Joe das WWE Universal Championship Match gegen Bill Gpldberg gewinnen kann. Plötzlich bricht Mick Foley selbst die Leitung ab und freut sich darüber, dass er nun keine Kommandos von Stephanie McMahon mehr entgegen nehmen muss.

Women’s Division Match
Sasha Banks besiegt Nia Jax via Roll-Up und Backlund Bridge (08:19)

– Nach dem Match kann Nia Jax ihre Niederlage nicht fassen, während Sasha Banks außerhalb des Rings ihren Sieg feiert.

– Michael Cole. Corey Graves & Byron Saxton bewerben den „RAW Talk“ mit Jerry Lawler & Renee Young, der nach WWE Fastlane 2017 auf dem WWE Network ausgestrahlt wird.

– Es folgt ein Rückblick auf die WWE Fastlane 2017 Kickoff-Show, wo Jinder Mahal bei RAW General Manager Mick Foley im Office um Auflösung seines Tag Teams mit Rusev (w/ Lana) gebeten hat, da er fortan als Singles Wrestler unterwegs sein möchte. Als Rusev (w/ Lana) anschließend dazu gekommen ist und alles andere als erfreut über die Worte von Jinder Mahal war, witzelte Mick Foley über eine Best Of 7-Series zwischen Rusev und Jinder Mahal, um ihre Differenzen aus der Welt zu schaffen, bevor er für den WWE Fastlane 2017 Pay-Per-View je ein Singles Match für Rusev und Jinder Mahl festgelegt hat, welches sie gegen zwei RAW Superstars bestreiten werden, die noch nicht auf der WWE Fastlane 2017 Matchcard zu finden sind.

– Jinder Mahal & „Handsome“ Rusev (w/ Lana) kommen für ihre jeweiligen Matches heraus und begeben sich zum Ring, wobei sie allerdings aneinander geraten. Jinder Mahal geht daraufhin auf Rusev los und schickt ihn gegen den Ringpfosten, bevor er Rusev via Running Knee gegen den Kopf ausschaltet. Anschließend entpuppt sich Cesaro als heutiger Gegner von Jinder Mahal.

Cesaro besiegt Jinder Mahal via European Uppercut (08:12)

– Nach dem Match stürmt der genesene Rusev in den Ring und attackiert Jinder Mahal, den er umgehend gegen den Ringpfosten befördert, bevor er ihn weiter mit Schlägen und Tritten bearbeitet. Abschließend zeigt Rusev einen Jumping Thrust Kick gegen Jinder Mahal, bevor plötzlich Big Show herauskommt und sich als heutiger Gegner von Rusev entpuppt.

Big Show besiegt Rusev (w/ Lana) via Knockout Punch (08:40)

– Backstage begrüßt Charly Caruso den amtierenden WWE Universal Champion Kevin Owens zu einem Interview und fragt ihn danach, was zu seinem heutigen WWE Universal Championship Match, welches sein bis dato größtes Match sei, zu sagen hat. Kevin Owens fühlt sich von dieser Aussage etwas verwirrt und möchte wissen, warum das sein bislang größtes Match sein sollte. Danach fragt Kevin Owens Charly Caruso danach, wen Bill Goldberg denn in den vergangenen drei Monaten, in den vergangenen fünf Jahren oder in den vergangenen zehn Jahren besiegt hat. Weiter stellt Kevin Owens klar, dass Bill Goldberg in den vergangenen zehn Jahren lediglich einen Mann besiegt hat. Danach weist Kevin Owens darauf hin, dass er im Gegensatz zu Bill Goldberg in den vergangenen zehn Jahren im Ring gestanden und sie alle besiegt hätte. Anschließend kündigt Kevin Owens an, dass er Bill Goldberg heute Abend überlisten und vorführen wird. Weiter stellt Kevin Owens klar, dass er alles und jeden besiegen wird, den man ihm in den Weg stellt, egal ob Sami Zayn, Brock Lesnar oder The Rock. Danach bezeichnet sich Kevin Owens als den Besten, woran nicht mal Bill Goldberg etwas ändern könne. Dies ist die Kevin Owens Show und wird auch morgen noch die Kevin Owens Show sein – und zwar solange, wie er will.

– Austin Aries setzt sich für das nächste Match ans Kommetatorenpult.

WWE Cruiserweight Championship
Neville (c) besiegt Jack Gallagher via Red Arrow (12:08)

– Backstage begrüßt Charly Caruso Paul Heyman zu einem Interview und fragt ihn umgehend, ob seine Anwesenheit auch bedeuten würde, dass Brock Lesnar heute Abend ebenfalls anwesend sei. Paul Heyman stellt sich zunächst vor, bevor er klar stellt, dass sein Klient genauso das Recht haben würde, hier bei WWE Fastlane 2017 zu sein, wie er – Paul Heyman. Ob sein Klient allerdings tatsächlich anwesend sei, dies würde niemanden etwas angehen. Danach spricht Paul Heyman das heutige WWE Universal Championship Match zwischen Kevin Owens (c) und Bill Goldberg an und merkt an, dass falls Bill Goldberg den Titel heute Abend gewinnen sollte, würde Bill Goldberg den Titel bei WrestleMania 33 gegen Brock Lesnar verteidigen und verlieren. Sollte Kevin Owens allerdings heute Abend seinen Titel erfolgreich verteidigen, werde er genaustens die Schwächen analysieren, die zur Niederlage von Bill Goldberg geführt habe und hofft, dass Kevin Owens Bill Goldberg im besagten Match auch verletzt. Bill Goldberg würde somit geschwächt ins Match gegen Brock Lesnar bei WrestleMania 33 gehen, wo sein Klient Brock Lesnar die Verwundbarkeit von Bill Goldberg zur Schau stellen könnte.

– The New Day (Kofi Kingston, Big E & Xavier Woods) kommen mit einem kleinen Eiswagen in die Halle und machen Werbung für die neue The New Day-Eiscréme. Xavier Woods meint, dass alles mit einem T-Shirt und einem Traum begonnen habe, bevor die Booty-O’s auf dem Markt gekommen sind. Doch nun wollen sie rechtzeitig zu WrestleMania 33 auch noch Eiscréme auf den Markt bringen, da sie die Stimmen der Fans erhört haben. Plötzlich fängt Big E an, den Entrance Theme Song „Voices“ von Randy Orton zu singen, bevor Xavier Woods wieder das Wort ergreift und meint, dass ihr Traum nun wahr geworden sei. Abschließend stellen Kofi Kingston & Xavier Woods noch einmal klar, dass sie die Moderatoren von WrestleMania 33 sein werden, bevor sie ihre Promo beenden.

Roman Reigns besiegt Braun Strowman via Spear (17:13)

– RAW General Manager Mick Foley trifft backstage auf dem Hallenflur auf Samoa Joe, dem er mitteilt, dass RAW Commissioner Stephanie McMahon heute Abend nicht anwesend sei und er heute Abend allein die Show leiten würde. Danach teilt Mick Foley Samoa Joe mit, dass Stephanie McMahon nicht wollen würde, dass Samoa Joe Kevin Owens für sein WWE Universal Championship Match gegen Bill Goldberg zum Ring begleitet. Und auch der Kevin Owens, den er kennen würde, würde nicht wollen, dass Samoa Joe ihn zum Ring begleitet, sondern wolle beweisen, dass er Bill Goldberg auch im Alleingang besiegen kann. Deshalb rät er Samoa Joe dazu, heute Abend besser nicht einzugreifen. Anschließend meint Mick Foley, dass er hofft, dass er das Gesicht von Samoa Joe heute Abend das letzte Mal sehen muss und warnt ihn davor, dass falls er doch eingreifen und Kevin Owens helfen sollte, werde es Konsequenzen geben.

– Charlotte Flair kommt für das nächste Match mit Dana Brooke heraus, aber teilt ihr auf der Entrance Stage mit, dass sie heute Abend nicht am Ring benötigt wird und wieder in die Umkleide zurückkehren soll, da sie mit Bayley alleine fertig wird. Dana Brooke verlässt daraufhin die Halle.

RAW Women’s Championship
Bayley (c) besiegt Charlotte Flair via Bayley-to-Belly Suplex (16:49)

– – Gegen Ende des Matches kommt Sasha Banks zum Ring gestürmt, um Bayley zu helfen und einen Top-Rope Moonsault von Charlotte Flair zu verhindern. Kurz darauf versucht Charlotte Flair Bayley im Ring via Roll-Up mit Griff an der Hose zu besiegen. Allerdings weist Sasha Banks den Referee auf den Griff an die Hose hin, worauf sich Charlotte Flair aufregt und Sasha Banks anbrüllt. Diese kurze Ablenkung kann Bayley dazu nutzen, Charlotte Flair den Bayley-to-Belly Suplex zum Sieg zu verpassen. Nach dem Match feiert RAW Women’s Champion Bayley gemeinsam mit Sasha Banks ihrer erfolgreiche Titelverteidigung sowie das Ende der PPV-Streak von Charlotte Flair, welche heulend außerhalb des Rings sitzt und ihre Niederlage nicht fassen kann.

– Es folgt ein Rückblick auf das In-Ring Sitdown-Interview, welches Corey Graves in der vergangenen RAW-Episode mit Seth Rollins geführt hat. Anschließend wird beworben, dass es morgen Abend bei RAW einen exklusiven Blick auf die Reha von Seth Rollins‘ verletztem Knie geben wird.

– Vor Beginn des Matches versucht WWE Universal Champion Kevin Owens Bill Goldberg zu verwirren und aus der Puste zu bringen, indem er einer Konfrontation mit Bill Goldberg aus dem Weg geht und einige Runden um den Ring marschiert. Nach einiger Zeit zeigt sich Kevin Owens bereit für das Match, steigt zurück in den Ring und lässt das Match anläuten, als plötzlich die Musik von Chris Jericho ertönt und dieser auf der Entrance Stage erscheint. Dadurch wird Kevin Owens so abgelenkt, dass er umgehend einen Spear von Bill Goldberg mitsamt anschließenden Jackhammer kassiert und das Match sowie den Titel wegen dieser Unaufmerksamkeit verliert.

WWE Universal Championship
Bill Goldberg besiegt Kevin Owens (c) via Jackhammer – TITELWECHSEL! (00:23)

Neuer WWE Universal Champion: Bill Goldberg

– Nach dem Match feiert der neue WWE Universal Champion Bill Goldberg seinen Titelgewinn mit seiner Familie am Ring, während Kevin Owens abgefertigt am Boden liegt und Chris Jericho wieder zufrieden die Halle verlässt. Mit diesen Bildern geht WWE Fastlane 2017 „off-air“.

(Quelle: WWE Network / PWInsider)

8