Update zum Autounfall von Bray Wyatt / In-Ring-Comeback bei Live Events

Veröffentlicht am 7. Juli 2018 um 6:52 Uhr von Thorx in der Kategorie: WWE-News.
Der Artikel wurde 369x gelesen.

Letzte Woche Freitag kam es (wir berichteten) in Tampa (Florida) zu einem Autounfall, indem RAW Tag Team Champion Bray Wyatt mehrere Verletzungen davon getragen haben soll. Nun gibt es neue Details, da TMZ der Unfallbericht vorliegt.

Es heißt, es sei ein Fall von “unvorsichtigem Führen eines Kraftfahrzeugs” und “Versäumnis, sein Kraftfahrzeug in einer sorgfältigen und umsichtigen Weise zu betreiben” gewesen. So soll Wyatt während der Fahrt “unaufmerksam” gewesen sein – dies wird jedoch nicht weiter erläutert.

Weiter geht aus dem Unfallbericht hervor, dass drei Kraftfahrzeuge in die Situation verwickelt waren. So scheint es sich um einen “typischen” Auffahrunfall gehandelt zu haben. Ausgelöst durch Wyatt, der in ein – vor ihm befindliches KFZ, krachte. Wie es scheint hat der Fahrer des getroffenen KFZ’s vor/während des Aufpralls nach links gezogen und ist dadurch mit einem dritten KFZ kollidiert.

Aus dem TMZ Artikel/Unfallbericht gehen keine Informationen über die Verletzungen der Beteiligten hervor. Wir wissen lediglich, dass Wyatt mit dem Rettungswagen ins Tampa General Hospital gefahren und dort relativ zeitnah (nach der ärztlichen Behandlung) wieder entlassen wurde. Wie wir bereits am Dienstag berichteten, soll Wyatt mehrere Verletzungen davon getragen haben. Dies erklärt auch WWE auf ihrer offiziellen Website, gibt jedoch keine Details, oder Informationen über die Schwere der Verletzungen bekannt.

Windham Lawrence Rotunda, so sein bürgerlicher Name, teilte jedoch am Montag gegenüber TMZ mit: “I’m gonna live through it because I can’t die!”. In dem Gespräch zeigte sich Wyatt schon wieder in guter Verfassung und optimistisch auf dem Weg der Besserung.

Er soll gestern Abend auch schon wieder bei einem “RAW Live Event” in Philadelphia, Pennsylvania mit seinem Tag Team Partner Matt Hardy in den Ring gestiegen sein. Die beiden verteidigten hierbei ihr RAW Tag Team Championtitel in einem Triple Threat Match gegen das B-Team (Crutis Axel & Wyatt’s Bruder Bo Dallas), sowie Titus Worldwide (Apollo & Titus O’Neil). Wie wir wissen, eignen sich solche Mutli-Man-Matches ideal um körperliche Einschränkungen, oder gar Verletzungen eines Wrestler’s zu “retuschieren” und den Fans dennoch “ihren Live-Moment mit dem Star” zu geben. Dieses Match wird auch ein kleiner Test gewesen sein, um zu schauen, inwieweit Wyatt wieder in die Shows zurückkehren kann.

(Quelle: f4wonline/TMZ/WWE)

Mein Wrestlingshop.de

Forum

Events

8