WWE: Neuer United States Champion im Madison Square Garden gekührt / “Live Event” Results, vom 26.12.2019 (New York)

Veröffentlicht am 27. Dezember 2019 um 11:22 Uhr von Thorx in der Kategorie: WWE-News.
Der Artikel wurde 122x gelesen.

Titelwechsel bei WWE “Live Events” gehören heutzutage der Seltenheit an. Doch gestern passierte es mal wieder. Im Madison Square Garden von New York konnte Andrade Rey Mysterio den United States Championtitel abnehmen, nachdem er den Frog Splash abwerte und mit dem Hammerlock DDT konterte.

Damit hat Andrade seinen ersten Titelgewinn seit dem Call-Up von NXT ins Mainroster verbuchen können. Mysterio hielt den Titel seit der “Monday Night RAW” Episode vom 25.11.2019. Dort konnte er gegen AJ Styles gewinnen. Das letzte Mal wechselte der United States Championtitel im Madison Square Garden bei einem WWE Live Event im Juli 2017, als sich AJ Styles gegen Kevin Owens durchsetzen konnte.

Hier ein Foto vom frisch gekrönten United States Champion. Für seine Begleitung Zelina Vega dürfte dies auch ein besonderer Moment gewesen sein, da sie in New York geboren wurde.

Hier noch kompletten Results des gestrigen Live Events:

WWE – World Wrestling Entertainment
“RAW Live Event”
26.12.2019 – Madison Square Garden, New York, USA

Triple Threat Match
RAW Tag Team Championships
The Viking Raiders (Erik & Ivar) (c) besiegen The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins), sowie The O.C. (Karl Anderson & Luke Gallows) via Viking Experience an Anderson.

Drew McIntyre besiegt No Way Jose via Claymore Kick.

United States Championship
Andrade besiegt Rey Mysterio (c) via Hammerlock DDT – TITELWECHSEL!

Randy Orton besiegt AJ Styles (w/ The O.C.) via RKO. The O.C. (Karl Anderson & Luke Gallows) versuchten mit Styles die Halle zu verlassen. Doch The Viking Experience kamen raus und verhinderten das Vorhaben.

Triple Threat Cage Match
RAW Women’s Championship
Becky Lynch (c) besiegt Charlotte Flair & Women’s Tag Team Champion Asuka via Small Package an Flair, als diese gerade zum Figure Eight bei Asuka ansetzen wollte.

  • Nach einer Pause gab es ein WWE 24/7 Championship 2-on-1 Handicap Match zwischen den Singh Brothers und R-Truth. Samir besiegt zunächst R-Truth, Harvinder Singh pinnt Samir Singh, damit schließlich R-Truth den Titel wieder via Roll-Up zurückgewinnt.

Aleister Black besiegt Buddy Murphy via Black Mass.

Ricochet besiegt Bobby Lashley (w/ Lana) via Roll-Up.

No Holds Barred
Seth Rollins besiegt Kevin Owens via Curb Stomp. AOP (Akam & Rezar) greifen schließlich ins Match ein und attackieren Owens, um einen Sieg von ihm zu verhindern. Samoa Joe kommt mit einem Kendo Stick zum Ring und macht den Save. Joe wirft Rollins schließlich via Chokeslam durch einen Tisch.

(Quelle: f4wonline/Fightful/Witter/PWInsider)

Mein Wrestlingshop.de

8