WWE: Sasha Banks erklärt ihre Royal Rumble Abstinenz

Veröffentlicht am 7. Februar 2020 um 14:31 Uhr von Vincent Hummel in der Kategorie: WWE-News.
Der Artikel wurde 156x gelesen.

In letzter Zeit gab es Gerüchte, wonach Sasha Banks möglicherweise verletzt ausfiel und deshalb nicht am Royal Rumble teilnahm.
Jetzt behauptet “The Boss”, es liege an einer Knöchelverletzung, und begründet dadurch ihre Abstinenz am Royal Rumble Match.

Sasha Banks war Gast des neuesten Podcasts „After the Bell“ und Moderator Corey Graves erkundigte sich nach ihrer kürzlichen Abwesenheit im Ring.

Sasha Banks sagte: „Wenn ihr euch vor ein paar Wochen Friday Night SmackDown angeschaut habt, hat mich das „böse Model“, die schreckliche Lacey Evans Backstage stolpern lassen und ich habe mir dabei den Knöchel verletzt.“

Weiter berichtet Banks: „Es ist schrecklich. Ich bin eine Person, die immer 125 Prozent zeigen will und im Moment bin ich nur bei 100 Prozent. Ihr müsst einfach warten“, richtete sie an das WWE Universum.
„Es ist inakzeptabel. Ich bin bei 100 Prozent. Ich muss bei 120 Prozent sein. Ich nehme mir Zeit, um größer und besser zurückzukommen, als je zuvor.“

Die 28-jährige gab auch eine andere Antwort in Bezug auf den Grund, warum sie nicht am Royal Rumble Match teilgenommen hat:
„Ehrlich gesagt, ich wollte sowieso nicht dabei sein, weil ich ein Anführer bin. Ich möchte anderen Frauen diese Möglichkeiten geben. Ich wollte dieses Match nicht gewinnen, weil ich nicht meine beste Freundin auswählen wollte, und ich wollte auch nicht Becky Lynch auswählen, weil ich nicht zu RAW gehen wollte. Also wäre ich sowieso nicht im Royal Rumble gewesen und Bayley bat mich, nicht zum Match herauszukommen, weil sie den Leuten zeigen wollte, dass sie meine Hilfe nicht bräuchte. Also respektiere ich ihre Entscheidung.
Wir sind aus einem bestimmten Grund Vorbilder und eine andere Frau hatte durch meine Abstinenz eben eine Chance, weil ich nicht dabei war. Es ist also großartig das zu sehen. Ich bin so gesegnet. Ich bin so toll. Ich bin großartig.“

Quelle: ProWrestlingSheet

Mein Wrestlingshop.de

8