AEW “Double or Nothing” (23.05.) nicht in Las Vegas

Veröffentlicht am 15. April 2020 um 8:43 Uhr von Thorx in der Kategorie: Indy-News.
Der Artikel wurde 53x gelesen.

AEW’s “Double or Nothing” war für den 23.05.2020 in der MGM Grand Arena in Las Vegas, Nevada geplant. Nun verkündet AEW, dass der Pay-Per-View, aufgrund der Coronavirus-Pandemie, an dem Tag nicht in Las Vegas stattfinden kann.

Gerüchten zu Folge, wird der PPV, aufgrund der jüngsten Lockerungen, im Bundesstaat Florida stattfinden.

Anm.: Am vergangenen Montag wurde für den Bundesstaat Florida beschlossen, dass Wrestling “systemrelevant” ist und somit Veranstaltungen Live für das Fernsehen produziert werden dürfen.

Wie auch in Deutschland gibt es eine “Stay-at-Home” Auflage, die eben besagt, dass man das Zuhause nur verlassen darf, um zur Arbeit zu fahren, oder essentielle Einrichtungen wie Apotheken, Ärzte, Banken, Lebensmittelgeschäfte etc. zu besuchen.

Natürlich finden diese Events weiterhin unter Ausschluss der Öffentlichkeit, also ohne die Fans, statt.

Der Event in der MGM Grand Arena wird am 29.05.2021 nachgeholt. Erworbene Tickets behalten hierfür ihre Gültigkeit, können aber auf Wunsch voll erstattet werden.

Das einzige Match, was bis jetzt offiziell feststeht, ist das Finale im TNT Championship Tournament.

Hier noch der Original-Tweet:

(Quelle: Twitter/ESPN/NBC News)

Mein Wrestlingshop.de

8