wXw: Coronavirus – Update zu Veranstaltungen, Wrestling Academy & sonstigem Betrieb

Veröffentlicht am 8. Mai 2020 um 9:25 Uhr von Thorx in der Kategorie: Europa-News.
Der Artikel wurde 30x gelesen.

Liebe Fans,

nach den Entwicklungen und Entscheidungen von gestern können wir euch wieder ein Update geben.

— (1) Veranstaltungsbetrieb —

Das Ordnungsamt Bielefeld hat uns bestätigt, dass das Event am 16. Mai im Forum nicht stattfinden darf. Die Stadt Erfurt wird uns bestätigen, dass das Event am 17. Mai im From Hell nicht stattfinden darf.

Ersatztermine sind:
15. Mai Hamburg => 28. August
16. Mai Bielefeld => 21. November
17. Mai Erfurt => 20 September

Großveranstaltungen sind bis 31. August deutschlandweit untersagt. Die Definition einer Großveranstaltung ist Ländersache. Einige Länder haben dies ab 1.000 Personen definiert, andere nutzen abweichende Kriterien. Die konkreten Regelungen zu kleineren Veranstaltungen sind Ländersache. Manche Bundesländer (bspw. Thüringen) überlassen die Entscheidungen den einzelnen Landkreisen und Städten.

NRW hat gestern einen Plan vorgestellt, bei dem kleinere Outdoor-Veranstaltungen nach vorheriger Genehmigung ab 11. Mai erlaubt werden können und bei dem gewisse Indoor-Veranstaltungen ab 30. Mai genehmigt werden können. Als Beispiele werden hier Messen, Fachkongresse, Theatervorstellungen, Opern und Konzerthäuser genannt. Im NRW-Plan wird darauf hingewiesen, dass Auflagen (Mindestabstand zwischen Besuchern von 1,5 Metern, zusätzliches Sicherheitspersonal, Hygienekonzept) erarbeitet werden. Diese liegen noch nicht vor.

Wir können somit noch nichts Konkretes zu den Events am 30. Mai, 06. Juni und 07. Juni sagen, solange dies nicht erarbeitet ist. Zu eurem Verständnis: 1,5 Meter Abstand in jede Himmelsrichtung zwischen jedem Zuschauer ist in unseren Hallen kaum umsetzbar – damit würden bspw. in die Markthalle statt knapp 700 keine 100 Zuschauer mehr passen und die auch nur, wenn wir den Ring weglassen würden. Dass damit wirtschaftlich nicht veranstaltet werden kann und dass die daraus resultierende Atmosphäre für euch auch nicht wünschenswert wäre, ist uns klar.

Aus rechtlichen Gründen müssen wir als Veranstalter auf Erlasse der Bundesrepublik, des Landes oder der Städte warten, um bei einer verfrühten Absage nicht schadensersatzpflichtig zu sein. Wir können euch jedoch schon einmal die Ersatztermine mitteilen “für den Fall der Absagen”.

  1. Mai Borken => 18. Dezember

Wir haben für den 06. und 07. Juni Events in der Turbinenhalle 1 in Oberhausen mit Vollbestuhlung gebucht. Diese können nur auf Daten, an denen die Turbinenhalle 1 erneut an zwei aufeinanderfolgenden Daten für uns verfügbar ist, verschoben werden, da sonst die entsprechenden Sitzplätze nicht zur Verfügung stehen. Broken Rules XX und das We Love Wrestling Double Feature würden bei einer Nicht-Durchführung auf den 05. und 06. Juni 2021 verschoben werden.

Wir haben auch für Juli & August bereits Ersatztermine optioniert für den Fall des Veranstaltungsausfalls:

  1. Juli Frankfurt (bereits verschoben vom 28.03.) => 14. November
  2. August Oberhausen würde entfallen. Hier gibt es noch keine Tickets im Vorverkauf.
  3. August Hamburg => 20. November
  4. August Kutenholz => 17. April 2021

Sobald Terminverlegungen offiziell werden, informieren wir über unsere Kanäle sowie Ticketinhaber direkt über die Vorverkaufsplattformen.

Alle Tickets behalten Gültigkeit. Nachdem wir zu Beginn bei Verlegungen erstattet haben, nehmen wir aktuell keine Erstattungen mehr vor, da eine entsprechende gesetzliche Regelung derzeit in Arbeit ist und wir nicht wissen, ob zum Zeitpunkt der Ersatztermine überhaupt Events möglich sein werden. Unsere Ticketinganbieter warten auf die Verabschiedung des entsprechenden Gesetzes und müssen die gewünschte Lösung dann technisch umsetzen.

Wir wissen derzeit nicht wann unser Veranstaltungsbetrieb wieder anläuft und mit welchem Kader. Aktuell dürften Wrestler aus dem Ausland überhaupt nicht nach Deutschland einreisen. Sobald sie es dürften, müssten Wrestler, die nicht in Deutschland wohnen, nach Einreise zwei Wochen in Quarantäne, was deren Einsatz unmöglich machen würde. Wir werden uns damit beschäftigen, wenn unser Veranstaltungsbetrieb wieder anläuft und dann entscheiden können welche regionalen Limitierungen unser Kader dann haben wird. Erst danach werden wir bspw. Aussagen zum Catch Grand Prix tätigen können.

Sobald das Wiederanlaufen des Veranstaltungsbetriebs gesichert ist, werden wir eine Lösung für Jahreskarteninhaber präsentieren.

Für den 14. November haben wir viele Fragen erhalten. Für dieses Datum ist eine Doppelshow von wXw und CZW für Frankfurt angekündigt. Aktuell ist es nicht absehbar, zu welchem Zeitraum wieder interkontinentale Reisen zwischen Europa und den USA möglich sein werden. Da für das CZW Event eine solche Reise notwendig wäre, werden wir Tickets erst in den Vorverkauf geben, wenn/falls die Durchführung dieser Veranstaltung gesichert ist. Sollte diese 2020 nicht mit ausreichend Vorlauf möglich sein, werden wir über einen Ersatztermin für 2021 mit CZW und den anderen involvierten Promotions sprechen.

  • (2) wXw Wrestling Academy —

Seit Mitte März ist die Academy geschlossen. Nach dem gestrigen NRW-Plan soll Sport auch mit unvermeidbarem Körperkontakt in geschlossenen Räumen ab dem 30. Mai wieder möglich sein. Wir warten auch hier auf konkrete Verordnungen zu Hygienevorschriftlichen und Auflagen. Damit prüfen wir dann ob und unter welchen Bedingungen wir zu diesem Zeitpunkt wieder öffnen können.

Unser Apartment für Stays ist derzeit geschlossen und bleibt dies ggfs. auch über die erste Öffnung hinaus. Stays aus dem Ausland dürften aktuell zu Trainingsgründen sowieso nicht einreisen bzw. müssten erst einmal in häusliche Quarantäne gehen.

Aufgrund der räumlichen Enge in der wXw Wrestling Academy und der Lage der sanitären Einrichtungen rechnen wir nicht damit, in absehbarer Zeit Events mit Publikum hier auszurichten.

— (3) wXwNOW —

Wir planen in absehbarer Zeit eine Staffel wXw Shotgun 2020 aufzunehmen. Details zum Projekt haben wir unter http://shotgun2020.wXw-wrestling.com zusammengestellt. Dort kannst du dieses auch unterstützen und dir im Gegenzug käuflich nicht erwerbbare Goodies sichern.

Ab Samstag (09.05.) folgt jeden Samstag eine Folge der neuen Staffel wXw Conversations – Lockdown Edition. Killer Kelly ist bei der ersten Folge bei Dennis Birkendahl & “Avalanche” Robert Dreissker im virtuellen Studio zu Gast.

Wir hoffen, das Archiv mit über 1.500 Stunden Content und die “Neuerscheinungen” anderer Promotions sowie von wXw 2006/2007 machen euch zusätzlich Freude.

— (4) Support wXw! —

Alle unsere Geschäftszweige sind massiv durch die COVID-19-Krise betroffen, je nach Unternehmen sind bis zu 100% unserer Umsätze hierdurch weggebrochen während die Fixkosten weiterlaufen. Zwei unserer Unternehmen erfüllen die Kriterien für Staatshilfe nicht, so dass wir auf uns allein gestellt sind. Unsere Geschäftsstelle ist seit Mitte März geschlossen, inzwischen sind alle unserer Mitarbeiter in Kurzarbeit. Um nach der Krise auch weiter existieren zu können, schränken wir uns alle massiv ein.

Mit verschiedenen Aktionen kannst du deinen Beitrag dazu leisten, damit es danach möglichst gut weitergehen kann. Unter http://support.wXw-wrestling.com haben wir diese für dich zusammengefasst. Vom Supporter’s Club über wXwNOW, die Shotgun 2020 Tapings bis zu Tickets für systemrelevante Berufsgruppen und der größten Academy-Show aller Zeiten sind ausschließlich Möglichkeiten dabei, für die du auch einen Gegenwert bekommst.

Vielen Dank für dein Verständnis und deine Unterstützung in dieser schwierigen Zeit!

%MCEPASTEBIN%

Mein Wrestlingshop.de

8