WWE: Kritik von Arn Anderson zu Roman Reigns als Face?!

Veröffentlicht am 15. Oktober 2020 um 17:24 Uhr von Vincent Hummel in der Kategorie: WWE-News.
Der Artikel wurde 53x gelesen.

Arn Anderson sprach in seinem neusten “ARN Podcast” über Roman Reigns. Dabei ließ er verlauten, dass Reigns eigentlich schon immer als Heel hätte auftreten sollen. Dabei übte er scharfe Kritik an der Darstellung von Roman Reigns als Face in der WWE.

Anderson: “Ich habe schon gesagt, Roman hätte vom ersten Tag an, an dem er bei ‘The Shield’ als Mitglied vorgestellt wurde, als Heel auftreten müssen und das dann auch stetig bleiben. Roman hätte nie etwas anderes sein dürfen, als eine samoanische Tötungsmaschine. Das ist seine Persönlichkeit. So wird er noch besser werden, als er es jetzt ist, weil er sich selbst spielt. Ihm Worte in den Mund zu legen, was er nicht ist, und sein sollte, war ein Fehler.
Es ist glasklar, wer er ist und wer er vom ersten Tag an hätte sein sollen. Mit Paul Heyman an der Seite hat er einen Mann mit einer Menge an Fähigkeiten und viel Erfahrung. Ich denke, er wird es Roman leichter machen, eine unsympathische Figur zu sein. Denn diese Leute konnte Heyman schon immer gut vertreten”

Arn Anderson, ehemaliger WWE und WCW Tag Team Champion war lange Zeit als “Booker” für die WWE tätig, bis er vor kurzem entlassen wurde, und nun bei AEW tätig ist.

Mein Wrestlingshop.de

8