Impact Wrestling: Knockout’s Tag Team Champions gekrönt / Madison Rayne verkündet Karriereende / Debüt von Matt Cardona (fka. Zack Ryder) / Kenny Omega pinnt Rich Swann / PPV “Rebellion” für April bestätigt

Veröffentlicht am 17. Januar 2021 um 16:53 Uhr von Vincent Hummel in der Kategorie: IMPACT Wrestling-News.
Der Artikel wurde 28x gelesen.

Beim gestrigen PPV “Hard To Kill” der amerikanischen Wrestling-Liga Impact Wrestling wurden die Knockout’s Tag Team Champions gekrönt.
Demnach konnten sich Kiera Hogan & Tasha Steelz die Titel sichern, indem sie ihre Gegnerinnen Havok & Nevaeh besiegten. Zuvor haben beide Sea Stars in der ersten Runde und folglich Taya Valkyrie & Rosemary im Halbfinale hinter sich gelassen.
Nach dem Match kamen die ehemaligen Knockout’s Tag Team Champions Gail Kim & Madison Rayne zum Ring, um die neuen Champions zu beglückwünschen, nachdem der Titel seit der Vakanz 2013 zurückkehrte. In einem Turnier aus acht Teams wurde um die begehrten Titel gekämpft.
Die Titel wurden 2009 bei TNA (Total Nonstop Action) geschaffen, als Sarita & Taylor Wilde The Beautiful People (Madison Rayne & Velvet Sky) im Finale eines Acht-Team-Turniers besiegten. In der vierjährigen Geschichte der Titel wurden sie von neun verschiedenen Teams gehalten, bevor jene im Juni 2013 mit Eric Young und ODB als Final-Champions einen Monat später für unbestimmte Zeit aus den Shows entfernt wurden.


Die Wrestlerin sowie Kommentatorin Madison Rayne verkündete im Rahmen der gestrigen Großveranstaltung “Hard To Kill” ihr Karriereende.
Am Ende der Pre-Show sprach Rayne noch einmal über ihre zwölfjährige Karriere im Wrestling, ihren schönsten Momenten und teilte außerdem ihre Dankbarkeit mit. In der Zukunft möchte Rayne mehr Zeit mit der Familie verbringen und ihre Zeit als Mutter einer Tocher genießen.
Zuvor hatte bereits der Wrestling Observer von einem möglichen Abgang von Rayne und ihrem jetzigen Mann und gleichzeitig Kommentator bei Impact Wrestling, Josh Mathews, berichtet. Beide werden nun von Matt Striker & D’Lo Brown als neues Kommentatoren-Team ersetzt.
Rayne trat erstmals 2009 für Impact Wrestling auf und schloss sich Velvet Sky und Angelina Love, The Beautiful People, an. Während ihres gesamten Werdegangs mit der Kompany gewann sie fünfmal den Knockout’s Championship und zweimal die Knockout’s Tag Team-Titel.


Der ehemalige WWE Wrestler Zack Ryder gab gestern bei Impact Wrestling’s “Hard To Kill” PPV sein Debüt.
In einem Match, das nicht im Voraus angekündigt wurde, traf Matt Cardona, wie Ryder nun bei der Kompany heißt, auf Ace Austin. Cardona gewann via Disqualifikation, als Madman Fulton sich einmischte, um Austin zu retten. Cardona wehrte sich gegen Fulton und konnte ihn erfolgreich bezwingen.
Cardona twitterte nach seinem Impact-Debüt folgendes: “Danke @ScottDAmore für die Gelegenheit. Danke @IMPACTWRESTLING. Vielen Dank an alle meine Fans! Ich bin #AlwaysReady…Ich bin #HardToKill…und ich bin noch nicht fertig mit @The_Ace_Austin & @FultonWorld!”
Austin, der Anfang des Monats den Super X-Cup von Impact Wrestling bei “Genesis” gewann, kam heute Abend beim PPV in den Ring und wollte dem X-Division Championship Match hinzugefügt werden. Scott D’Amore, General Manager von Impact Wrestling, sagte, dass er Austin stattdessen ein anderes Match geben würde, und stellte sodann Cardona als seinen Gegner vor.
Cardona wurde von der WWE während der Finanzkürzungen im vergangenen April freigestellt. Nach seiner Entlassung hatte er einen kurzfristigen Aufenthalt bei der amerikanischen Wrestling-Liga AEW (All Elite Wrestling), unter anderem mit Dustin Rhodes, QT Marshall und Scorpio Sky in einem Eight-Man Tag Team Match gegen The Dark Order bei “All Out” im September.
Er moderierte den Major Wrestling Figure Podcast mit seinem Freund und ehemaligen Tag Team Partner Brian Myers (fka. Curt Hawkins). Myers hatte kürzlich einen Vertrag bei Impact Wrestling unterschrieben, wir berichteten. Nachdem jener im April von der WWE entlassen wurde, kehrte er im Juli zu Impact zurück. Er besiegte Josh Alexander beim gestrigen PPV “Hard to Kill” in der Pre-Show.


AEW World Champion Kenny Omega konnte beim gestrigen PPV “Hard To Kill” Impact World Champion Rich Swann pinnen.
Omega war, zusammen mit den amtierenden Impact World Tag Team Champions The Good Brothers (Doc Gallows & Karl Anderson) in einem Six-Man Tag Team Match involviert, als sie gegen das Team, bestehend aus Rich Swann, Chris Sabin und Moose, antraten. Jener konnte Swann nach dem One Winged Angel erfolgreich pinnen.
In diesem Match sollten ursprünglich The Motor City Machine Guns dabei sein und mit Swann gegen den neu formierten BULLET CLUB antreten. Am Freitag wurde jedoch bekannt gegeben, dass Alex Shelley wegen unvermeidbarer Umstände nicht für die Show nach Nashville reisen kann. Er sagte allerdings sofort, dass er nicht an COVID-19 erkrankt sei.
Omega ist seit dem Gewinn des AEW World Championships regelmäßig bei Impact Wrestling zu sehen. Grund dafür ist zum einen die gute Beziehung zu Präsident Don Callis sowie die Zusammenarbeit zwischen beiden Ligen.


Impact Wrestling verkündete seinen nächsten PPV in diesem Jahr.
Während des gestrigen PPV’s “Hard To Kill” wurde bekannt gegeben, dass “Rebellion” die nächste Großveranstaltung sein wird. Das Event soll am Sonntag, den 24. April stattfinden. Austragungsort wird wieder Nashville, Tennessee sein.

Quelle: f4wonline

Mein Wrestlingshop.de

8