WWE “Hell In A Cell 2021”: Notizen & Spoiler

Veröffentlicht am 22. Juni 2021 um 9:06 Uhr von Vincent Hummel in der Kategorie: WWE-News.
Der Artikel wurde 68x gelesen.

Nun gehört auch der brutalere PPV der WWE der Vergangenheit an. Gestern fand WWE “Hell In A Cell 2021” statt. Viele Einzelmatches und auch Titelmatches wurde den Zuschauern geboten. Darunter konnte sich eine Titelverteidigung sehen lassen.

Es war das Match zwischen WWE Champion Bobby Lashley und Herausforderer Drew McIntyre. Beide führen schon seit “WrestleMania 37” eine Fehde und bis jetzt konnte sich der Schotte nie durchsetzen. Zurecht hat also Lashley darüber verfügt, dass McIntyre, im Falle einer Niederlage, nie mehr Herausforderer werden darf – natürlich nur so lange, bis Lashley nicht mehr Champion ist. Und so geschah es: Am Ende konnte sich der Champion durchsetzen. In diesem Käfigmatch war auch MVP involviert, der sich einmischte und im Hell In A Cell Match zugunsten von Lashley McIntyre den Sieg raubte. Für McIntyre geht die Durststrecke erstmal weiter. Lashley ist seit 01. März Champion und durch den Sieg gegen jenen eindeutig ambitioniert für eine weitere Zeit.

Im weiteren Verlauf konnte auch Bianca Belair ihren SmackDown Women’s Championship gegen Bayley verteidigen. Anders als Ripley, die zwar noch Championesse bleibt, verlor jene gegen Flair via DQ. In den Einzelmatches setzte sich Zayn gegen Owens, Rollins gegen Cesaro und Natalya gegen Mandy Rose in der Pre-Show durch.

Als nächster PPV sollte “Money In The Bank” stattfinden. Der PPV, bei dem ein Wrestler und eine Wrestlerin den Koffer für ein zukünftiges Championship Match erhalten. Titelmatches sind natürlich auch geplant.

Quelle: f4wonline

Alexander Wolfe Interview

Kommende Veranstaltungen

8