WWE: Seth Rollins von Zuschauer attackiert

Veröffentlicht am 24. November 2021 um 2:07 Uhr von Vincent Hummel in der Kategorie: Medien-News, WWE-News.
Der Artikel wurde 75x gelesen.

Nach einem Segment, dass der WWE-Wrestler Seth Rollins bei der vergangenen Ausgabe von „Monday Night RAW“ hielt, wurde jener bei seinem Auszug von einem Zuschauer attackiert.

Es sind die Momente, die man in jedem Sport hat. „Fans“ durchbrechen die Schutzbarriere und laufen in Richtung der Stars. In vielen Sportarten wird dabei nur ein Kontakt zur Berühmtheit gesucht und eventuell ein Foto gemacht. Doch nicht immer sind diese „Flitzer“, wie sie im Fußball heißen, friedlich. Gerade im Wrestling sind die Zuschauer, die sich auf den Weg zum Ring machen, nur von dem Ziel besessen, eine Attacke durchzuführen. Dessen erfuhren bereits namhafte Wrestler wie Jon Moxely (fka. Dean Ambrose), Bret Hart u.v.w.m. Nicht immer steht dabei nur die verbale Attacke im Vordergrund. Oftmals waren diese Menschen bewaffnet und nur eine wachsame Security konnte schlimmeres verhindern.

Am vergangenen Montag begab sich der Wrestler Seth Rollins gen Bühne, als von dort ein Zuschauer angestürmt kam und Rollins überwältigte. Die WWE beendete damit kurzzeitig die Live-Übertragung und spielte die Balor-Attacke ein. Nach der Wiederholung sah man Rollins auf der Bühne stehend und mit dem bekannten Staredown. Viel war also nicht zu sehen. Doch ein Fan-Video brachte Aufschluss über die schlimme Situation. Bereits nachdem der Zuschauer Rollins zu Boden brachte, wurde der Aggressor vom Ringrichter etwas abgehalten, bis die Security und Offizielle zur Hilfe kamen und den Mann entfernten. Rollins blieb dabei mehr oder weniger in seiner Rolle und beschimpfte den Fan. Als beide genug Abstand zueinander hatten und der Sicherheitsdienst gerade dabei war, den Zuschauer aus der Halle zu schleppen, sah es nach einer zweiten Attacke aus, denn jener wollte sich aus dem Haltegriff der Offiziellen gewaltsam befreien. Doch dazu kam es nicht mehr. Nachdem die WWE wieder die Live-Übertragung startete posierte Rollins mit dem bekannten Staredown auf der Bühne. Von dem Übeltäter war keine Spur mehr.

Am gestrigen Morgen war immer noch nichts über den Täter bekannt. Die WWE meldete sich bereits zu einer Stellungnahme, in dem sie schrieb, dass der Mann zum NYPD (New York Police Department) gebracht wurde und die Härte des Gesetzes zu spüren bekommen werde.

Nun jedoch wurden weitere Details veröffentlicht. Ein Sprecher des NYPD erzählte ESPN (amerikanischer Sportsender), dass der Täter 24 Jahre alt sei und Elisah Spencer heiße. Spencer werde wegen versuchter Körperverletzung und versuchter Verletzung von Kunst- und Kulturangelegenheiten (Störung einer Live-Sportveranstaltung) angeklagt. Bereits nächsten Monat soll, laut TMZ, die Gerichtsverhandlung zu dieser Tat stattfinden, in der sich Spencer verantworten muss.

Rollins führte seine Involvierung während der Show fort. Er kam sogar später zum Main Event zwischen WWE Champiom Big E und Austin Theory ans Kommentatorenpult. Nach der Attacke wurde er medizinisch versorgt. Laut internen Berichten habe Rollins keinerlei Verletzungen während der Attacke erlitten. Zwar blutete er aus dem Mund, dass sei jedoch auf die Attacke gegen Balor und diesem Segment zurückzuführen, wie es hieß.

Hier seht ihr ein Video der Attacke, aufgenommen von einem Fan:

Die normalen Kameras werden bei derartigen Aktionen nicht mehr den- oder diejenige filmen. Das ist bereits in vielen Sportarten so entschieden worden, um die Aufmerksamkeit zu dieser Person so gering wie möglich zu halten und eine entsprechende One-Act-Personality zu verhindern.

Quelle: f4wonline / ESPN.com / TMZ

Alexander Wolfe Interview

Kommende Veranstaltungen

8