WrestlingCorner Meinung: Harte Strafe

Veröffentlicht am 24. November 2021 um 12:00 Uhr von Vincent Hummel in der Kategorie: Intern.
Der Artikel wurde 28x gelesen.

Notiert von Vincent Hummel

„Die Attacke gegen Seth Rollins von einem Zuschauer bei ‚Monday Night RAW‘ am vergangenen Montag beweist einmal mehr, dass sich immer wieder Leute im Saal befinden, die die absolute Hemmschwelle nicht besitzen und zu solchen Aktionen bereit sind. Verhindern kann man das nicht wirklich, so lange keine gefährlichen Gegenstände im Spiel sind. Aber es ist auch ein Zeichen, dass die Sicherheit der Wrestler zu jeder Zeit gegeben sein muss. Die WWE zeigt das immer wieder. Reaktionsschnelle Mitarbeiter können immer schlimmeres verhindern. Man hofft nur, dass solche Personen ein lebenslanges Verbot ausgesprochen bekommen, dass ihnen den Zugang zu jeglichen Shows untersagt. Leider kann man nicht einfach auf ‚Blockieren‘ klicken, wie es in den sozialen Medien so einfach ist. Es wird aber erhofft, dass die gerechte Strafe auferlegt wird. Vielleicht sollte das Strafmaß dafür sogar erhöht werden – vielleicht sinkt dann die Bereitschaft. Dennoch könnte man für zusätzliche Sicherheit sorgen und die Posten aufstocken, um wirklich jeden Winkel im Blick zu haben. Selbst der Kontakt mit dem Wrestler sollte schon unterbunden werden. Das ist zwar bis jetzt immer gut gelungen, hat aber beim Fall Seth Rollins auch die Defizite aufgezeigt. So etwas darf nicht passieren. Auch die Bühne muss bewacht sein. Wenn jegliche Frustrationstoleranz fehlt und solche Mittel in die Tat umgesetzt werden, hilft manchmal nur das Recht.“

Alexander Wolfe Interview

Kommende Veranstaltungen

8