WrestlingCorner-Interview mit Ivan Kiev

Veröffentlicht am 10. Oktober 2011 um 17:29 Uhr von Thorx in der Kategorie: Interviews.
Der Artikel wurde 84x gelesen.

Hallo Ivan! Wir freuen uns schon auf das folgende Interview! Außerdem wollen wir dir im Namen von WrestlingCorner und all seinen Usern und Mitarbeitern einen herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag wünschen!
Vielen Dank und danke für die Einladung.

Seit wie vielen Jahren wrestlest du schon?
Meinen ersten Kampf hatte ich am 25.02.2006 und das ist jetzt auch schon gute 5 Jahre her.

Was kannst du uns über die GWF erzählen?
Über die GWF kann man eine Menge sagen. Die GWF ist eine hervorragende Wrestlingschule die jedem die Chance bietet Wrestler zu werden. Das Training ist sehr hart und diszipliniert aber auch sehr abwechslungsreich und das Wichtigste ist, dass es verdammt viel Spaß macht.

Stammst du wirklich aus der Ukraine?
Ja, aber wir sind schon nach Berlin gezogen als ich noch sehr jung war.

Was hälst du von GSW und dem neuen Format Courage?
Also die GSW ist für mich eine sehr professionelle Liga. Für die ich auch sehr gerne arbeite. Mit Courage hat die GSW natürlich einen riesen Schritt gemacht. Und ich finde das Projekt sehr gut und bin froh auch ein Teil davon zu sein.

Wer ist für dich, der beste Wrestler in Deutschland/Europa?

Also für mich gehören zu den besten Wrestlern ganz klar Ahmed Chaer, Crazy Sexy Mike und Michael Kovac. Weil die 3 schon sehr lange dabei sind und unglaublich viel erreicht haben.

Wer ist dein persönliches Vorbild?
Naja, als Schüler haben die Trainer immer eine sehr große Vorbildfunktion.

Was war das Highlight deiner bisherigen Karriere?
Auf jeden Fall der Gewinn des GWF Berlin Titel und die anschließende Promo von Ahmed.

Wo würdest du gerne mal wrestlen?
Ich hoffe, dass ich noch so viel wie möglich rum komme. Ich würde aber auf jeden Fall gerne mal in Japan, USA und England kämpfen.

Was hälst du von anderen Wrestlern aus der “ehemaligen UDSSR? (Nikolai Volkoff, Kozlov, Peter Orlov aka Alex Koslov)
Ich habe natürlich riesen Respekt vor der Leistung und was sie erreicht haben! Aber ich bin nicht so nationalistisch dass sie deswegen auch gleich zu meinen Lieblings wrestlern gehören.

Was kannst Du uns von Deinen Anfängen im Wrestlingbusiness erzählen? Was hat Dich bewogen, Wrestler zu werden?
Bei mir war das nicht anders als bei vielen anderen. Ich habe als kleiner Junge Wrestling geguckt und habe gesagt das will ich später auch machen. Naja und mit 16 Jahren habe ich das immer noch gesagt und dan ging alles ganz schnell. Ich habe im Internet nach einer Wrestlingschule in Berlin gesucht und habe dabei die GWF endeckt.Und in den nächsten Tagen bin ich auch gleich beim Training gewesen. Und dann folgten viele harte Monate Training und dann war es irgendwann so weit und ich hatte meinen ersten Kampf. Das Training wurde dann immer härter weil man ja auch mehr Verantwortung hat. Aber wir wurden beim Training auf alles immer bestens vorbereitet. Dann kamen irgendwann die ersten Kämpfe außerhalb von Berlin später sogar außerhalb Deutschlands und so ging es die Jahre immer weiter. Die Kämpfe wurden mehr und die Fahrten wurden immer weiter.

Wie kam es zur Entstehung des Tag Teams “New Divine” mit Axeman?

Die Entstehung von New Divine ist eigentlich ganz einfach obwohl auch Glück dazu kam. Wir machen beim Training auch öfters Trainingskämpfe und halt auch Tag-Team Kämpfe. Dann gab es auch irgendwann mal das Team Axeman und Ivan und wir haben uns super ergänzt. Dann wurde das ganze weiter ausgebaut. Ungefähr in der selben Zeit gingen die Tag Team Gegner für Ahmed und Mike (Decent Society) in der GSW aus. Und so bekamen Axeman und ich unsere erste Chance als Team in der GSW bei Night In Motion XII. Wir bekamen sehr positive Reaktion als Team und uns war dann klar das wir als Team weiter machen. Und dann haben wir uns noch ein Namen gesucht und dabei ist New Divine entstanden.

Hast Du es trotz Deines jungen Alters jemals bereut ein Wrestler zu werden?

Klar ist das Leben eines Wrestlers nicht leicht man muss sich die Show tage immer freihalten und man kann nicht unbedingt immer Rücksicht auf Freunde und Familie nehmen. Oder es ist am Sonntag noch ne Show und man hat eine lange Heimfahrt und man kommt erst um 4 oder 5 Uhr in Berlin an und um 6 Uhr muss man schon auf der Arbeit sein ohne wirklich geschlafen zu haben. Es gibt viele Beispiele aber im Endeffekt machen wir das alles freiwillig und Leben unseren Traum. Und ich bereue nicht ein Tag dass ich Wrestler bin egal wie schwer es manchmal ist, ich hab immer Spaß dabei.

Bist Du lieber als Einzelwrestler oder als Tag Team Wrestler im Ring unterwegs?
Ich mache beides gerne. Aber zur Zeit reizt mich das Tag Team Wrestling mehr, weil wir als Team noch einige Ziele haben und noch den ein oder anderen Tag Team-Titel in Angriff nehmen wollen. Hier gleich ein paar Grüße an die GSW Tag Team Champions die Decent Society.

Welche Rolle verkörperst Du lieber – die Rolle des Face oder die Rolle des Heel?
Auch hier mache ich beides gerne. Und es ist gut wen man zwischen den Ligen auch eine Abwechslung drinne hat.

Wie gehst Du mit negativer Kritik um?
Gut! Ich mag Kritik. Sie hilft mir mich immer weiter zu verbessern und dass ich weiß woran ich arbeiten muss.

Mit welchen Wrestlern bist Du auch privat eng befreundet?
Natürlich mit den ganzen Leuten von der GWF weil wir viel Zeit miteinander verbringen und uns alle super verstehen. Aber auch mit vielen anderen Wrestlern versteh ich mich gut die man immer wieder in den Shows trifft.

Mit welchen Wrestlern arbeitest Du besonders gerne zusammen?
Auch hier muss ich wieder sagen das ich mit den GWF´lern gerne zusammen arbeite.das liegt aber auch viel daran das man sich einfach sehr gut kennt und bei vielen auch die Chemie stimmt und das macht vieles einfach. Aber ich arbeite auch gerne mit Michael Knight, Steve Douglas, Bad Bones und Hot and Spicy (Axel Dieter Jr.& Da Mack) und viele andere.

Wenn Du ein Vertragsangebot sowohl von WWE als auch TNA bekommen würdest, bei welcher Company würdest Du am ehesten unterschreiben und warum?
Wenn ich jetzt wirklich von beiden zeitgleich ein Angebot hätte, würde ich die WWE nehmen. Ich muss mich ja auch irgendwie für die Zukunft absichern und ich denke mal das lässt sich in der WWE am besten machen, wenn da alles gut läuft.

Wenn Du im Main Event einer WrestleMania stehen würdest, wer sollte Dein Gegner sein?
Also hätten wir das Ende der 80er Jahre hätte ich Pascal Spalter genommen, dann hätte ich ihn ein Bodyslam verpasst und alle hätten sich gefreut!!! Ne Spaß bei Seite.wen ich jemanden aus der WWE nehmen müsste wäre es Shawn Michaels. Ist eine schwere Frage ich würde da halt jemanden haben wollen mit dem ich auf jeden Fall ein sehr gutes Match machen kann.

Gegen welche Gegner willst Du in Deiner Karriere unbedingt noch ein Match bestreiten?
Also gegen Michael Kovac würde ich sehr gerne mal kämpfen und weitere Matches gegen meine Trainer wären mir eine riesen Ehre.

Wer ist Dein “All-Time-Favorite”-Lieblingswrestler?
Da ich als Kind ein Fan von ihm war, würde ich Shawn Michaels sagen.

Was können wir von Ivan Kiev in nächster Zeit noch alles erwarten?
Dass ich weiter hart an mir arbeiten werde und euch noch viele gute Matches bieten werde.

Welche Ziele hat Ivan Kiev im Wrestling-Business?
Erstmal möchte ich im Team als New Divine noch einen Tag Team Titel halten. Und wenn wir das geschafft haben werde ich mir neue Ziele setzen.

Gibt es irgendetwas, dass Du Deinen Fans von WrestlingCorner.de gerne mitteilen möchtest?
Ich hoffe, dass ihr weiter fleißig die Shows besucht um den Sport und die Ligen weiter zu fördern. Habt Spaß bei den Shows und wir werden immer unser bestes geben um euch so gut wie möglich zu unterhalten.

Ivan es war uns ein Fest! Wir wünschen dir das allerbeste und hoffen dass du mit der New Divine die Tag Team Division ein bisschen aufmischst! Und feier noch schön!
Ich danke euch!

Mein Wrestlingshop.de

8