Weiteres Update zum möglichen Doping-Verstoß von Brock Lesnar: Asthma-Medikament für positiven Test verantwortlich?

Veröffentlicht am 18. Juli 2016 um 18:03 Uhr von TheUndertaker in der Kategorie: MMA-News, WWE-News.
Der Artikel wurde 1.003x gelesen.

Wie WrestlingCorner.de bereits berichtete, hat die USADA (US Anti-Doping Agentur) am Freitag, den 15. Juli 2016 offiziell bekannt gegeben, dass bei WWE Superstar Brock Lesnar am 28. Juni 2016 – und somit im Vorfeld seines nach Punkten gewonnenen UFC-Fights gegen Mark Hunt am 09. Juli 2016 bei UFC 200 in Las Vegas, Nevada – eine Dopingkontrolle durchgeführt wurde, dessen Testergebnis die USADA erst am Donnerstag, den 14. Juli 2016 erhalten hat. So wurde bekanntlich öffentlich, dass die bei der besagten Dopingkontrolle entnommenen Probe von Brock Lesnar positiv auf eine leistungssteigernde Substanz getestet wurde. Sollte sich dieser Befund noch einmal mit einer positiv getesteten B-Probe bestätigen, droht Brock Lesnar eine sofortige Strafe von der UFC, die eine Sperre über mehrere Jahre, eine hohe Geldstrafe sowie die Aberkennung seines Sieges über Mark Hunt bei UFC 200 beinhalten könnte.

In einem Update berichtet NoDQ, dass ein angeblicher Teamkollege von Brock Lesnar nun in einem Online-Forum einen Beitrag verfasst hat, in dem er behauptet, dass Brock Lesnar ein Asthma-Medikament namens “Advair” zur Behandlung seiner reaktiven Atemwegserkrankung via Inhalator zu sich nimmt und dass dieses Medikament dafür verantwortlich gewesen sein könnte, dass Brock Lesnar beim Dopingtest am 28. Juni 2016 positiv getestet worden ist.

Nachfolgend der komplette Beitrag vom angeblichen Teamkollegen von Brock Lesnar:

“As many of you know I train with Brock and have brought to this board alot of inside information on camp and his comeback. Towards the end of camp we kept things fun and did alot of outdoor conditioning in Alexandria MN. This caused a severe reaction one day with Mr. LESNAR. He literally would not stop hyperventilating for almost 10 minutes after 5 rounds of hill sprints mixed with kettlebell work. Brock suffers from whats called RAD otherwise known as Reactive airway disease his doctor for years has prescribed him.

Advair Diskus which helps him breathe during the late spring and Summer months here in Minnesota when he has episodes. lostly when farming.This drug is classified as Beta-2 Agonists. So this is why he got popped by USADA.

Its really just a formality though because he should of been give a TUE just like people do who have ADHD and take Adderall that fight in the UFC or other pain killers for injuries. He passed the other 7 tests and was not using any GH or Anabolic agents of any kind which everyone is assuming.

He did not take this medication while in Las Vegas because he breathes well in that climate so this gave him no special advantages over Mark Hunt! Just wanted to clear the air over here once again you heard it first from me! I have other members here who can verify that I train with Brock.

Thanks,

D2″

Es bleibt abzuwarten, ob es sich bei dem Verfasser den besagten Beitrags auch wirklich um einen Teamkollegen von Brock Lesnar handelt.

(Quelle: NoDQ)

Mein Wrestlingshop.de

8