The Great Khali stellt seine Wrestlingschule in Indien vor / Allwöchentliches WWE.com Exklusiv-Videointerview mit Bray Wyatt / Notiz zu Heath Slater

  • - Im nachfolgenden Videoclip wird die Wrestlingschule von The Great Khali in Indien vorgestellt, wo der ehemalige WWE Superstar laut seinen eigenen Aussagen "tausende Khalis" kreieren und sein wrestlerisches Fachwissen und Können mit seinem Land teilen will:


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    - Im allwöchentlichen WWE.com Exklusiv-Videointerview war in dieser Woche Bray Wyatt bei Michael Cole zu Gast und sprach dort u.a. über sein bevorstehendes Match gegen Roman Reigns bei WWE Battleground 2015. Hier könnt Ihr Euch das komplette Videointerview in voller Länge anschauen:


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    - WWE Superstar Heath Slater feiert am heutigen Mittwoch, den 15. Juli 2015 seinen 32. Geburtstag.


    (Quelle: LoP)

  • Viele können über Khali sagen was sie wollen, aber was er alles getan hat ist schon meisterhaft. Sein Gehalt von der WWE hat er seinem ganzen Dorfen gespendet und jetzt eine Wrestlingschule. Sicher ist er kein Techniker, aber Grundbegriffe und andere Aktionen kann er vermitteln. Er ist ja selber ausgebildeter Wrestler.


    Und das anfängliche Monster Gimmick konnte man ihm auch abkaufen, die Hetze über das Internet über ihn war einfach unangebracht.

  • Nature Boy hat völlig recht. Zu Beginn, zu Punjabi Prison Zeiten, war er ein absolut annehmbarer Monster-Heel. Und auch die Khali Kiss Cam Sache hat mich gut unterhalten. Man hat einfach über die Jahre gemerkt, dass er große körperliche Probleme bekam.

    [align=center]Steiner's Wrestling Tour 2014
    01.02.2014 TNA Maximum Impact VI London
    26.04.2014 wXw Superstars of Wrestling Oberhausen
    03.05.2014 GWP Focus on Optimum II Roth
    12.07.2014 GSW Power Game Marburg
    06.09.2014 NEW SnakePit Erlangen
    27.09.2014 WFW Night of Pride Waldkraiburg
    18.10.2014 wXw Slammania II Mannheim
    25.10.2014 SOW American Catch Wrestling IV Odelzhausen
    22.11.2014 wXw 14th Anniversary Tour Hamburg

  • Es ist ja wirklich so. Khali bekam von den Fans im Internet nie eine Chance. Man muss ja von ihm kein Fan sein, aber man überlegt auch nicht warum er das tat. Er alleine brachte das Wrestling nach Indien und hat da viel ausgeholfen. Es gibt genug Wrestler, die das Geld nur in die eigene Taschen stecken. Er hat das nicht getan.


    Es kling übertrieben, aber er hat eher einen Platz in die HoF verdient als ein Pete Rose und Co. Nicht durch das Wrestling selbst, sondern für seine soziale Leistungen.

  • Ich bin da auch auf der Seite Pro Khali. Am Anfang hab ich ihm diese Monsterrolle total abgekauft. Gegen den Taker und auch gegen Batista. Ich fand das Punjabi Prison Match damals richtig gut. Aber ich finde man hat Khali in dieser Rolle viel zu schnell fallen lassen und spätestens als man ihn als Comedy Charakter einsetze, konnte man ihn leider nicht mehr ernst nehmen.


    Sollte er noch einmal zurückkommen, dann wieder als Monster Heel. Aber keine Ahnung ob man ihn noch einmal als diesen akzeptieren wird. Es gibt zu viele Fans, die das nicht machen werden. Und im Zeitalter von Internet bin ich da noch skeptischer.

    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797792wz.jpg]


    1. Platz - Formel 1 Tippspiel 2016
    1. Platz - Kicker Managerspiel 2016/2017

    2. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2015/2016
    2. Platz - Formel 1 Tippspiel 2015

    4. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2016/2017
    4. Platz - WWE PPV Tippspiel 2015

    11. Platz - WWE PPV Tippspiel 2016

  • Punjabi Nightmare war klasse und auch das Punjabi Prison Match hat richtig Spaß gemacht allerdings kam seine körperliche Begrenzung relativ schnell zum Vorschein und hier fing das Problem an. Man hat Ihn trotz der Begrenzung in absolut belanglose Fehden gesteckt mit Fehdengegnern die vom Stil genauso langsam waren wie er selbst (Big Show, Kane).


    Richtig klasse das er ne Schule aufgemacht hat, selbst jemand der körperlich begrenzt ist kennt alle Basics und vor allem hat er ja auch Jahrelange Inringerfahrung, außerhalb des technischen Bereichs, die er weitergeben kann.