Bewertet WWE WrestleMania XXIX nach Noten

  • Es ist wirklich richtig schwierig Wrestlemania objektiv zu beurteilen, wenn man live dabei war. Ich versuch's trotudem mal ;)


    Anfahrt per Zug aus NYC mit einmaligem umsteigen war problemlos, die Amis stellen sich wirklich super diszipliniert an jeder Art von Warteschlange an. Sicherheitskontrolle ging schnell, allerdings war ein in Deutschland üblicher Rucksack erst "zu groß", konnten diesen dann aber doch mit reinnehmen.
    Also hinein ins Stadion. 0,75mal Sprite - 9 Dollar. 0,35ml Bier - 6 Dollar.


    Wir waren knapp 1 Stunde vorher da, von dem Roundtable hat man leider dank schlechter Beschallung (und vermutlich dem fehlenden Dach, das ja in Fussballstadien viel zur Akustik beiträgt) kaum etwas mitbekommen. Dann gings auch mit Miz vs. Barrett los, meiner Ansicht im Stadion nach eine echte Frechheit. Viel zu kurz, nur belangloses Signature Move austauschen - ne, das war nix.


    Also gings zum Opening - keine Nationalhymne? Kein America The Beautiful? War verwundert, aber hat mir jetzt nicht gefehlt. Dass das 3vs.3 Match der Opener war, überraschte mich dann genau so. Gutes Match, allerdings das schwächste der bisherigen 3 Shield Matches. Die Crowd eher abwartend, Sheamus + Orton mit einigen Pops, eher wenig Heat für The Shield.


    Henry vs. Ryback fand ich von der Ansetzung her gut, das Match hat eigentlich auch soweit gepasst - aber das Finish ging mal gar nicht. Entweder lasse ich Henry oder Ryback klar gewinnen, aber dass Ryback auf so lächerliche Art den Pin kassiert nur um dann doch den Shellshocked zu zeigen, fand ich extrem bescheuert. Henry hätte die Niederlage nichts geschadet - naja. Ryback beim Publikum nicht so over wie gedacht, Feed Me More Chants eigentlich nur beim Eingang und bei der Manhaunt Clothesline so richtig.


    Beim Tag Team Title Match kommt die Crowd dann richtig aus sich raus, riesige YES Chants obwohl ja Kanes Theme als Entrance genutzt wurde. Apropos: Das sah einfach phänomenal aus, mit dem Feuer und der Beleuchtung. Auch Ziggler bekam etliche Pops.


    Fandago vs. Jericho hat mir gut gefallen, die anderen Kritiken sehen das ja eher nicht so. Mir hat's gefallen, wir sind mit Fandango Fahne und "Breathe the A" Erklärungen zwar in unserem Block deutlich aufgefallen, sonst aber NICHTS zu spüren von Fandango Fieber (hierzu mehr im andren Thread) ;) Dass das Finish so kommt war klar, Jericho war gut over.


    Nun kam glaube ich das Video in dem einige Fans über Rock sprechen, das war mal richtig stark. Muss ich mir dringend nochmal anschauen, soundtechnisch hat man wie gesagt nicht immer alles mitbekommen.


    AdR vs. Swagger war seltsam, Swagger kommt während eines Videos rein und steht plötzlich im Ring, ohne dass zumindest ich etwas gemerkt habe. Alberto bekommt einige Pops, das Match war dann leider nur maximalst Durchschnitt, hat mich doch etwas enttäuscht. Gut dass Del Rio gewonnen hat.


    Dann Undertaker gegen Punk... Oh Wow. Das kann man nicht nachfühlen wie ein Wrestlemania Undertaker Eingang live sich anfühlt. Ich hatte so Gänsehaut wie glaube ich noch nie in meinem Leben, das ist wirklich unbeschreiblich. Der Live Entrance von Punk war cool, das Publikum wirkte 50:50 Taker/Punk. Ich fand das Match großartig, bin richtig mitgegangen und es gab zumindest live vor Ort einige OMG Momente, z.B. als der Taker den ersten Tombstone aus einem Konter setzt oder plötzlich wieder zu Leben erwacht.


    HHH vs. Lesnar fand ich absolut unterirdisch. Hierzu sind die Internet Kritiken ja ganz anders, aber live kam es echt komisch rüber. Die Crowd war vor allem zu Beginn fast komplett eingeschlafen, uns ging es genau so. Eigentlich jeder ist bei Taker vs. Punk so mitgegangen, da war man erstmal platt. Und dann dieses langsame, wenn auch intensive Match - Puh. Die Submission Holds waren eeeewig lang und ich kann nur sagen: Kein Vergleich zu Cena vs. Lesnar bei Extreme Rules. Auch dieses Match muss ich mir nochmal anschauen, aber live war es wie gesagt einfach nur langweilig.


    Es folgte der Main Event, warum die Crowd im Fernsehen tot rüberkam ist mir eigentlich nicht ganz klar, es gab etliche Let's Go Cena/Cena sucks Rufe, einzigst Rocky Anfeuerungsrufe waren doch eher wenig gestreut. Das Match alles in allem war gut, auch wenn ich das von letztem Jahr besser fand. Aber definitiv richtiger Sieger und ich muss ehrlich sagen dass ich langsam aber sicher immer mehr zum Cena Fan werde. Traurig, aber wahr :D


    Fazit: Wrestlerisch war das ganze wohl nur Durchschnitt. Aber: Live ist einfach anders. Ich kann jedem nur empfehlen das irgendwann mal zu machen, mit Wrestlemania. Ich hatte es mir auch lange überlegt, aber das war eine unglaublich geniale Erfahrung. Gerade wenn man während der Veranstaltung in das weite Rund mit 80 000 Fans schaut ist das einfach irre und es ist definitiv so "It doesn't get any bigger than that" in Sachen Wrestling. Allein schon das Gefühl unter vielen anderen Fans zu sein (in der Stadt waren massenhaft Leute in Wrestling Shirts unterwegs, die ganzen Tage über) und mit denen ins Gespräch zu kommen (die Amis sind da sehr offen) ist eine richtig gute Erfahrung. Und wenn man das ganze dann mit RAW kombiniert, dann wird das ganze unvergesslich und eine Erfahrung von der man wohl noch den Enkeln erzählt. Zu RAW und der ganzen Sache um Fandango schreibe ich dann morgen etwas, aber ich kann euch sagen: Wenns am Fernsehen genial wirkte - es war noch besser :D

    [align=center]Steiner's Wrestling Tour 2014
    01.02.2014 TNA Maximum Impact VI London
    26.04.2014 wXw Superstars of Wrestling Oberhausen
    03.05.2014 GWP Focus on Optimum II Roth
    12.07.2014 GSW Power Game Marburg
    06.09.2014 NEW SnakePit Erlangen
    27.09.2014 WFW Night of Pride Waldkraiburg
    18.10.2014 wXw Slammania II Mannheim
    25.10.2014 SOW American Catch Wrestling IV Odelzhausen
    22.11.2014 wXw 14th Anniversary Tour Hamburg

  • Vorweg: Danke für den Vor-Ort-Bericht, war schon gespannt darauf, wie das bei Wrestlemania so wirkte. Am Fernsehen war das doch teilweise sehr gemischt, gut (oder eigentlich traurig) zu wissen, das auch Live jetzt nicht der allergrößte Funke übersprang von der Crowd. Wo warst du eigentlich in etwa gestanden/gesessen?

    Quote

    Nun kam glaube ich das Video in dem einige Fans über Rock sprechen, das
    war mal richtig stark. Muss ich mir dringend nochmal anschauen,
    soundtechnisch hat man wie gesagt nicht immer alles mitbekommen.

    Klingt so, als ob es nicht daran gelegen hat, das die Crowd zu laut war, sondern das die Beschallungsanlagen schlecht positioniert oder eingestellt waren. Ist das so richtig? Ging das auch anderen Live-Besuchern so?

    Quote

    Dann Undertaker gegen Punk... Oh Wow. Das kann man nicht nachfühlen wie
    ein Wrestlemania Undertaker Eingang live sich anfühlt. Ich hatte so
    Gänsehaut wie glaube ich noch nie in meinem Leben, das ist wirklich
    unbeschreiblich.

    Ich kanns mir vorstellen, wenn auch nicht im Ansatz nachfühlen. Gong, Licht aus - allein das kommt ja in so einem Riesenstadion schon sehr übel rüber. Und den Rest "kennt" man ja. Undertaker für sich ist ein Wrestlemania-Moment. :thumbup:


    Quote

    HHH vs. Lesnar fand ich absolut unterirdisch. Hierzu sind die Internet
    Kritiken ja ganz anders, aber live kam es echt komisch rüber. Die Crowd
    war vor allem zu Beginn fast komplett eingeschlafen, uns ging es genau
    so.

    Das Match war ok, aber man hörte auch am TV praktisch nie irgendeine Publikumsreaktion, obwohl sich beide sichtlich bemühten. Aber schon vom Start weg war das kein Vergleich zum Undertaker-Match, wo permanent Lärm war. Persönlich habe ich da nur 2 Erklärungsansätze: Es fehlte ein "Zwischenmatch" um die Anspannung loszuwerden und/oder 2 selten auftretende Teilzeitwrestler berühren eben die Crowd nicht so sehr. Auch wenns das Körpertalent Lesnar und WWE-Legende HHH sind. Schade, aber wie schon mal gesagt: Hoffentlich lernt die WWE daraus. Aus beidem (ersteres machen sie ja sonst sehr gut).


    Quote

    Es folgte der Main Event, warum die Crowd im Fernsehen tot rüberkam ist
    mir eigentlich nicht ganz klar, es gab etliche Let's Go Cena/Cena sucks
    Rufe, einzigst Rocky Anfeuerungsrufe waren doch eher wenig gestreut.

    k, gut zu hören. Im TV war zwar insgesamt etwas mehr Reaktion als bei Lesnar/HHH, aber eigentlich auch relativ dünn. Da hatte die WWE wohl doch einiges mit der Akustik und Soundtechnik zu kämpfen. Blöd, das das gerade bei WM sein muss.

    Quote

    Aber definitiv richtiger Sieger und ich muss ehrlich sagen dass ich
    langsam aber sicher immer mehr zum Cena Fan werde. Traurig, aber wahr :D

    RAW hat da bestimmt gar nichts mit zu tun, oder? :D


    Quote

    Aber: Live ist einfach anders. Ich kann jedem nur
    empfehlen das irgendwann mal zu machen, mit Wrestlemania. Ich hatte es
    mir auch lange überlegt, aber das war eine unglaublich geniale
    Erfahrung.

    Steht (spätestens jetzt) in meiner To-do-vor-dem-Ableben-Liste. ^^


    P.S.: Gogo, RAW-Report! Bin gespannt!

  • Quote

    Klingt so, als ob es nicht daran gelegen hat, das die Crowd zu laut war, sondern das die Beschallungsanlagen schlecht positioniert oder eingestellt waren. Ist das so richtig?


    Genau so war mein Eindruck, richtig. Wir saßen in Block 109, das war ziemlich genau neben dem Titantron, auf der ersten Tribüne.



    Quote

    Persönlich habe ich da nur 2 Erklärungsansätze: Es fehlte ein "Zwischenmatch" um die Anspannung loszuwerden


    Das ist auch meine Vermutung. Hatte nach dem Taker Match, aber spätestens vor dem Main Event mit Tons of Funk vs. Rhodes Scholars gerechnet. Warum das nicht kam, ist ja mittlerweile bekannt. Allerdings hätte man auch Ryback/Henry oder Fandango/Y2J in den Slot schieben können. Hoffentlich was draus gelernt für's nächste Jahr.


    Quote

    RAW hat da bestimmt gar nichts mit zu tun, oder? :D


    Hehe, auch etwas, Ja. Cena ist einfach jemand der mit dem Publikum interagieren kann. Er bringt eben nen Tanzschritt oder geht dann nachdems Off-Air ging darauf ein (sein "Fandangos Theme???") Spruch hat einfach so gepasst, für meinen Bruder war der Spruch und Cenas Blick dazu ein absolutes Highlight des WM Wochenendes). Und ich respektiere einfach dass ich von Cena in meiner Erinnerung kein schlechtes Match finde. Dass sein Gimmick manchmal unglücklich wirkt, ist da schon zu verschmerzen ;)


    Ach ja, ganz vergessen:


    Biggest Pops:


    1. The Undertaker
    2. Daniel Bryan
    3. Dolph Ziggler/CM Punk/John Cena


    Most Heat:


    1. John Cena
    2. Mark Henry
    3. CM Punk

    [align=center]Steiner's Wrestling Tour 2014
    01.02.2014 TNA Maximum Impact VI London
    26.04.2014 wXw Superstars of Wrestling Oberhausen
    03.05.2014 GWP Focus on Optimum II Roth
    12.07.2014 GSW Power Game Marburg
    06.09.2014 NEW SnakePit Erlangen
    27.09.2014 WFW Night of Pride Waldkraiburg
    18.10.2014 wXw Slammania II Mannheim
    25.10.2014 SOW American Catch Wrestling IV Odelzhausen
    22.11.2014 wXw 14th Anniversary Tour Hamburg

  • So, nun auch endlich mal WrestleMania zu Ende angeschaut. Ich beneide Steiner um seine Live-Erfahrung, denn vor dem Fernseher war diese Show leider eine mittelschwere Katastrophe. Sogar für mich, der der WWE eigentlich jeder Show was abgewinnen kann.


    Die ersten paar Matches kehre ich gleich mal unter den Teppich, denn diese ideenlosen 5-Minuten-Filler muss ich doch nicht wirklich analysieren, oder? Die Show fing für mich bei Undertaker vs. CM Punk an und das war dann auch gleich Match of the Night. Ich war von Anfang an drin in dem Kampf, es gab einen Spannungsbogen und am absoluten Höhepunkt gab es auch passenderweise das Finish. Es hat sehr viel gepasst, der Taker hat einen sehr fitten Eindruck und CM Punk einen sehr genialen Job gemacht. Hat mir ausgesprochen gut gefallen. Auch die Crowd war klasse, wobei ich hier ja lese, dass während der ganzen Show eine gute Stimmung geherrscht haben muss. Kam am TV leider gar nicht so rüber.


    Brock Lesnar gegen Triple H hingegen war total uninspiriert. Ich hab schon schlimmes geahnt, aber das letzte Drittel vom Match hat noch ordentlich Fahrt aufgenommen. Insgesamt wurde dieser Brawl somit noch auf einen überdurchschnittlichen Wert gehoben. So richtige Highlights gab es nicht, es wirkte sehr viel improvisiert und spontan während des Matches beschlossen. Das Finish brach mal kurzzeitig aus dem PG-Schema aus und ich hatte so einen Batista-WrestleMania-21-Flashback.


    John Cena gegen The Rock war schlicht und ergreifend grauenhaft. Warum steht ja hier im Thread, deswegen gehe ich da nicht weiter drauf ein. Am Anfang des Matches hat man noch gemerkt, dass die da durchaus ambitionierte Pläne haben, aber ab der Mitte war es ein ganz zähes und mies anzuschauendes "Ich mache meinen Finisher, du deinen, dann du meinen, dann ich deinen und wir kicken aus allem aus bis wir bei knapp 30 Minuten sind"-Spiel. Rocky wollte am Ende auch einfach ganz schnell raus aus der Arena und zurück nach Hollywood, wo er auch anno 2013 hingehört. Klar, sehr unglücklich, dass Rocky solch ein Fehler unterläuft, aber halt alles andere als inordnung für mich. Nach dem Gong gab es noch schön geheucheltes Rumgeschwule von den beiden. Super, wurde halt die ganze Fehde rasch vergessen.


    Ein paar andere Dingen haben mich noch sehr gestört: ZU VIELE VIDEOS! Zum ersten Mal seit meines Daseins als Fan haben für mich nicht die Matches die Hauptrolle gespielt, sondern die ganzen Videos, Meldungen, Nachrichten und anderen Dinge abseits vom Ring. Das waren keine Videos zwischen den Matches, das waren Matches zwischen den Videos. Gefühlt gab es 50% Matchzeit und 50% Videozeit. Damit sind wir beim Thema Zeitmanagment, was als totaler Reinfall gewertet werden kann. Das ganze Programm wirkte total durchgerusht, Big-Time-Feeling entfaltete sich vor dem Fernseher (ich beton es nochmal, da in der Halle alles anders war zum Glück) zu keinem Zeitpunkt. Unverständlich, wie man beispielsweise vor Cena gegen Rock kein Video bringen konnte. Da wurde man einfach ins kalte Wasser geworfen, auf einmal fing schon das Main Event Match von WrestleMania (!) an und ich wusste nicht mal wieso.


    Abschließend finde ich es noch sehr schade, dass keinerlei Vollzeitwrestler außer CM Punk von dieser WrestleMania profitieren konnte. Die ganzen Wrestler, die echt hart arbeiten (ja, das klingt abgedroschen, weiß ich) wurden rasch durchgefrühstückt, bis die Teilzeitwrestler das Spotlight bekamen.


    Diese WrestleMania war leider ein großer Haufen Mist. Sicher, zwei nette Matches gab es, aber von vorne bis hinten war das alles kein richtiges WM für mich. Ich hab mir echt überlegt WM 30 live in der Arena zu schauen, aber diese WM bitet mir keine richtigen Anheizer. Diese Show verdient eine 5. Ende.

  • Ich hab mir echt überlegt WM 30 live in der Arena zu schauen, aber diese WM bitet mir keine richtigen Anheizer.


    Naja, pokusa : du hast schon recht, aber an meinem Review sieht man wie gut eine im TV schlechte Show doch live ankommt - von daher müsste das ja erst recht ein Argument FÜR eine Reise sein :D

    [align=center]Steiner's Wrestling Tour 2014
    01.02.2014 TNA Maximum Impact VI London
    26.04.2014 wXw Superstars of Wrestling Oberhausen
    03.05.2014 GWP Focus on Optimum II Roth
    12.07.2014 GSW Power Game Marburg
    06.09.2014 NEW SnakePit Erlangen
    27.09.2014 WFW Night of Pride Waldkraiburg
    18.10.2014 wXw Slammania II Mannheim
    25.10.2014 SOW American Catch Wrestling IV Odelzhausen
    22.11.2014 wXw 14th Anniversary Tour Hamburg

  • Klang am Fernseher so, als gäbe es ausschließlich lautstarke Buhrufe und niemand war so richtig einverstanden mit der ganzen Sache. War ein sehr unbefriedigendes Ende am TV.


    Genau so war es auch. Das war wirklich richtig laut, die Rock Fans (oder eher Cena Hater) waren entsetzt dass Cenas Arm gehoben wird, die Cena Fans waren sauer dass Cena den Hollywood Schauspieler nochmal so ins Spotlight holt. Zumindest wirkte das so.

    [align=center]Steiner's Wrestling Tour 2014
    01.02.2014 TNA Maximum Impact VI London
    26.04.2014 wXw Superstars of Wrestling Oberhausen
    03.05.2014 GWP Focus on Optimum II Roth
    12.07.2014 GSW Power Game Marburg
    06.09.2014 NEW SnakePit Erlangen
    27.09.2014 WFW Night of Pride Waldkraiburg
    18.10.2014 wXw Slammania II Mannheim
    25.10.2014 SOW American Catch Wrestling IV Odelzhausen
    22.11.2014 wXw 14th Anniversary Tour Hamburg

  • Genau so war es auch. Das war wirklich richtig laut, die Rock Fans (oder eher Cena Hater) waren entsetzt dass Cenas Arm gehoben wird, die Cena Fans waren sauer dass Cena den Hollywood Schauspieler nochmal so ins Spotlight holt. Zumindest wirkte das so.

    Ging mir aber auch so. Cena hat es einfach mal verdient gehabt, mal zu feiern. Und dann "gönnt" er sich die letzten 5 Sekunden der Übertragung um mal zu feiern. Diese etwas überzogene Anständigkeit ist einfach etwas too much. Ansonsten find ich Cena sehr ok.

  • Ging mir aber auch so. Cena hat es einfach mal verdient gehabt, mal zu feiern. Und dann "gönnt" er sich die letzten 5 Sekunden der Übertragung um mal zu feiern. Diese etwas überzogene Anständigkeit ist einfach etwas too much. Ansonsten find ich Cena sehr ok.


    Ach, Cena hat doch schon bei ca. 100 PPV's feiern dürfen, da tut ihm das sicherlich nicht weh. :D