Bewertet WWE SummerSlam 2013 nach Noten

  • Bewertet WWE SummerSlam 2013 nach Noten 23

    1. sehr gut (19) 83%
    2. gut (2) 9%
    3. befriedigend (2) 9%
    4. ausreichend (0) 0%
    5. mangelhaft (0) 0%
    6. ungenügend (0) 0%

    WWE SummerSlam 2013 ist bereits wieder Geschichte. Wie fandet Ihr den PPV?


    Bewertet den WWE SummerSlam 2013-PPV nach Noten!


    Bitte votet nicht einfach nur so, sondern postet auch, was Ihr ausgewählt habt und warum!


    Was war für Euch positiv und was negativ?



    Dieser Thread dient ebenfalls dazu, über die jeweiligen Entscheidungen zu diskutieren

  • Nach dem Kommentar im anderen Thread dachte ich schon kurzzeitig ich hätte den Verstand verloren. :D


    Wenn ich heute keine 1 vergeben würde, würde ich es nie tun. Das war einfach nur fantastisch.


    2 großartige Headliner, die die wahnsinnig hohen Erwartungen erfüllen konnten, das WHC Match war exzellent und auch Cody vs Sandow hat mir richtig gut gefallen, obwohl es recht kurz war.


    Darüber hinaus hat man einfach sehr sehr gute Entscheidungen getroffen. Bryan schlägt den übermächtigen Cena clean, Heel Turns für Hunter und Randy. Ja, is' denn heut' scho' Weihnachten?


    Ich hab's im anderen Thread schon gesagt und sage es hier nochmal. Wegen solchen Nächten liebe ich Wrestling. Danke, WWE!

  • Für mich eine ganz klare 1+ mit Sternchen!


    Als der PPV mit dem doch eher schlechten Ring of Fire Match begonnen hatte, bakem ich es doch etwas mit der Angst zu tun, dass der Rest auch so "Langweilig" wird. Aber ich wurde eines besseren belehrt und ich habe einen wirklich geilen PPV zu sehen bekommen!


    Cody Rhodey vs. Damien Sandow, AdR vs Christian haben mir sehr sehr gut gefallen und JA auch das Divas Match hat mir doch sehr gut gefallen! Ich habe schon lange kein so gutes Match aus der Divas Devision gesehen!


    Der "kleine" MeinEvent Cena vs. Bryan war ganz stark und endlich haben wir Heel Orton zurück. Wir ich mich darüber freue! :)


    Aber was den PPV schlussendlich so geil gemacht hat waren einfach die Herren CM Punk und Brock Lesnar. Ein geniales Match wo einfach alles gepasst hat!


    Danke WWE für die geilste Nacht in diesem Jahr!

  • Konkret irgendetwas besser machen ging nicht. Das war nahe an der Perfektion für einen PPV. Guter Kickoff, dann langsam aufbauende Spannung über die Matches, hin zum ersten Höhepunkt mit Punk-Lesnar, kurzes Erholennach diesem Jetzt-Schon-Klassikers mit Fan-Favorite Ziggler und dann ein anfang etwas zähes, später sehr gutes Match mit einem Ende, das vieles anheizen wird. Organisatorisch wie technisch alles exzellent.

  • Ich verteile die Note: Sehr gut


    Cody Rhodes vs Damien Sandow, Alberto del Rio vs Christian, Brock Lesnar und CM Punk und auch der für viele geborene Antichrist des Wrestlings John Cena vs Daniel Bryan waren tolle manchmal zu kurze aber doch grundsolide Matches wobei Beast vs Best noch das Schmankerl Paul Heyman hatte Ich liebe diesen Kerl einfach wie er auftritt :D Zudem fand Ich Cena´s Reaktion auf die You can´t Wrestle Chants einfach großartig und die Aktionen danach so nach dem Motto." Ich kann es eben doch." Zudem wurde Alberto taktisch klug dargestellt mit seiner Strategie den Arm zu bearbeiten und Ich fand es klasse das der Heel clean siegen durfte. Aber das sind Einzelheiten.... Enttäuscht war Ich etwas von Wyatt vs Kane das Feuer hätte es meiner Meinung nach nicht gebraucht und auch die Pre-Show fand Ich etwas mies was aber am Ende lag was irgendwie vorhersehbar war. Das Divasmatch war in Ordnung mehr auch nicht auch wenn die Outfits von den Bellas und Eva Marie jeden Modedesigner dieser Welt ins Grab gebracht hätte. Das Mixed Tag Team Match... naja es hat stattgefunden mehr auch nicht. Die Backstagesegmente mit The Miz der mir irgendwie leid tut und Fandango fand Ich herrlich :D Ich weiß nicht wieso aber Fandango´s Art die Leute zu nerven ist meiner Meinung Comedygold.


    Eine Extraeinschätzung zum HHH/Orton Heel Turn und dem Screwjob an Daniel Bryan: Wieso hilft HHH einen Mann den er höchstpersönlich aus der Evolution geworfen hat und der vor einigen Jahren eine regelrechten Feldzug gegen seine Familie gestartet hat? Ich weiß Logik und Wrestling passen nicht zusammen aber irgendwie werde Ich damit noch nicht recht warm und Ich hoffe bei RAW gibt es eine gute Erklärung dafür. Daniel Bryan´s got screwed und wird damit weiter als Topface gestärkt große Klasse zumal er Cena fair und clean besiegen durfte. Wer durfte das in den letzten Jahren schon? Also Bryan profitiert hier meiner Meinung nach nur... was Cena angeht bin Ich mir relativ unentschlossen was jetzt mit ihm passieren soll.

  • IEine Extraeinschätzung zum HHH/Orton Heel Turn und dem Screwjob an Daniel Bryan: Wieso hilft HHH einen Mann den er höchstpersönlich aus der Evolution geworfen hat und der vor einigen Jahren eine regelrechten Feldzug gegen seine Familie gestartet hat? Ich weiß Logik und Wrestling passen nicht zusammen aber irgendwie werde Ich damit noch nicht recht warm und Ich hoffe bei RAW gibt es eine gute Erklärung dafür.


  • Sehr guter Pay-Per-View. Einfach grandios was da auf die Beine gestellt wurde. Booking-mässig 1a, Matches waren grösstenteils im Bereich gut - sehr gut.


    Vor allem der Main Event und Punk - Lesnar sind hier hervorzuheben, jedes Mal dachte ich mir "Jetzt wars das, da wird vielleicht nochmal gekontert und dann gibt's nen Finisher." Aber nein, die haben einfach weiter gemacht und der Sieg von Lesnar geht hier sogar in Ordnung, vor allem da es alles andere als clean war. Entweder wird diese Fehde schon bei NoC beendet (was ich nicht glaube), oder Lesnar und Punk treffen bei WM nochmal aufeinander und ehrlich gesagt würde ich Heyman und Punk sogar zutrauen, dass sie bis dahin jede Woche ne Promo halten können, die die vorige übertrifft.
    Der Main Event war dann exakt so stark, Cena und Bryan haben richtig stark harmoniert und dann dieses eher "out of nowhere"-Finish war auch was, sowas kann man öfter zeigen, das sehe ich lieber, als wenn man erst ne Konterserie oder sowas startet. Der Cash-In von Orton war dann in Ordnung und ich war echt überrascht, als Hunter dann plötzlich den Pedigree ausgepackt hat und die Frage die ich mir da stelle ist: Arbeiten Vince und Hunter doch zusammen? Mal RAW abwarten. Jedenfalls einfach stark, was die Jungs da gezeigt haben.

  • Kann mich den Vorpostern nur anschließen, der Pay-Per-View war saustark und eines Big Four Pay-Per-View absolut würdig. :thumbup:


    Das No DQ Match zwischen Lesnar und Punk war großartig und hatte den richtigen Sieger. Auch Paul Heyman wurde bestens ins Match involviert. Absoluter MOTY Kandidat.


    Das WWE Championship Match zwischen John Cena und Daniel Bryan sowie das World Heavyweight Championship Match waren ebenfalls sehr gut. Der Titelgewinn von Daniel Bryan sowie der Cash-In von Randy Orton waren gut gemacht, mit dem Heelturn von Triple H war zu rechnen, da alles darauf hindeutete.


    Rhodes vs. Sandow und Ziggler/Kaitlyn vs. Langston/Lee waren gute Undercard Matches, die meinetwegen ruhig noch etwas länger hätten dauern können. Auch das Divas Match zwischen Natalya und Brie Bella konnte man sich anschauen und war sowohl als Lückenfüller als auch als Werbung für Total Divas gut geeignet. Der Sieg von Natalya freut mich sehr.


    Kleine Enttäuschung war lediglich das Ring Of Fire Match, in dem Kane zu dominant dargestellt wurde. Durch die Eingriffe von Harper & Rowan sowie dem Post Match Geschehen, wo die Wyatts Kane "mitnehmen", weil er ihnen gehorchen soll, wurde das schwache Match wieder wettgemacht und nun sind viele Fragen offen.


    Das Ryback-Bully Backstagesegment sowie die kleinen Fandango/Miz Backstagesegmente waren nebenbei eine nette Abwechslung zwischen den Matches.


    Bin absolut zufrieden, daher Note 1.

  • Sehr gut aber nur aus zwei Gründen. Erstens: Unglaubliches gutes Grudge-Match zwischen Lesnar und Punk. Zweitens: Die tolle Atmosphäre beim Cena vs Bryan Match. Zu dem waren auch die Videos klasse. Das Eingangsvideo und die "Vor-Match-Videos". Das kann die WWE einfach besser als jede andere Liga.

  • Perfektion in einem PPV anders kann man das nicht beschreiben. Ganz ehrlich wer hier keine 1 oder 2 verteilt dem ist nicht mehr zu helfen :D
    Im Prinzip wurde ja auch alles schon gesagt aber man muss einfach nochmals das Lesnar vs. Punkt Match hervorheben das war nahezu perfekt, bis auf die ersten Minuten hat hier einfach alles gepasst aber das Fazit kann man für den ganzen PPV ziehen.
    Ganz ganz großes Tennis.
    1+++

  • Ambrose vs. RVD war ganz gut - aber auf keinen Fall "awesome" wie die Crowd meinte. Ich find's weiterhin einfach nur schade dass gegen RVD in TNA geshootet wurde ohne Ende, weil alle seine Matches die selben Abfolgen und Moves haben, jetzt zeigt er bei der WWE haargenau das selbe (ersetzte Ambrose durch Roode, Magnus, Joe oder wenn auch immer und ich finde ein TNA Match das genau so ablief), aber jetzt jubeln plötzlich alle. Find ich einfach nur bescheuert.


    Bray Wyatt vs. Kane war - sorry - richtig, richtig schlecht. Riesige Enttäuschung und ich muss mich allmählich fragen wann ich das letzte mal ein gutes Kane Match gesehen habe, kann mich momentan nicht erinnern. Der Mann scheint wohl nur noch in Tag Teams gut aufgehoben. Auch Bray Wyatt enttäuscht, das Geschehen nach dem Match und die Flammen an sich waren schon cool, aber das Geschehen im Ring war richtig grottig.


    Rhodes vs. Sandow ist für mich die Überraschung des Abends. Wieso man Cody den Bart abnimmt und damit das einzige wodurch er vom Publikum angenommen wurde, dürfte eine andere Frage sein, genau so ob der Sieg ihm was bringt. Nichts desto trotz war das ein gutes Match und vermutlich das beste das ich bisher von Sandow gesehen hab. Daumen nach oben!


    Alberto Del Rio ist momentan so stark wie noch nie in der WWE, da lege ich mich jetzt mal fest. Wirklich sehr gutes Match das ich um ein Haar noch auf Platz 2 gesetzt hätte, in der Reihenfolge. Christian wie gewohnt gut, aber gerade AdR legt hier seine beste Leistung seit vielen Monaten (wenn nicht der letzten 2 Jahre) auf's Parkett - stark! Richtiger Sieger übrigens.


    Das Damen Match war für Bries Verhältnisse gut, allerdings wirkts schon komisch dass man so eine Heel vs. Face Fehde zeigt wenn Stunden zuvor die 6 Ladies in trautger Einigkeit zu sehen sind. Aber ist ja "Reality" ;)


    Lesnar vs. Punk - puh. Ich bin kein Lesnar Fan und habe ja seine Zeit komplett verpasst. Das Match gegen Cena gefiel mit wegen der Intensität sehr gut, die beiden Matches gegen HHH waren aber sehr schlecht, vor allem das bei WM. Von daher waren meine Erwartungen niedrig, aber dieses Match war einfach großartig. Perfekt gebookt, beide Worker sehr gut dargestellt, sehr abwechslungsreich (vergleicht das mal mit dem HHH Match), extrem spannend und mal richtig brutal. Lesnar hat die Chair Shots voll durchgezogen, armer Punk. Momentan unter den Top 3 MOTY Kandidaten, keine Frage.


    Das Mixed Tag Match war zum runterkommen. Zu kurz und absolut unbedeutend. War schon in Ordnung, aber naja. Hat Kaitlyn zugenommen??


    Bryan vs. Cena war sehr gut, kein Zweifel. Aber: Von Match und Atmosphäre her, hätte ich mir fast etwas mehr versprochen. Trotzdem: Gerade von Cena war das in Sachen In-Ring Wrestling stark, mir gabs etwas zu viele Submission Holds aber das Finish Out-of-nowhere mit neuem Finisher von Bryan entschädigte dann voll, es kommt selten vor dass ich bei einem 3-Count geschockt bin dass dieser durchkommt.


    Das Geschehen nach dem Match fand ich übel. Es war ja gerüchtet worden mit dem Heel Turn von HHH und auch die Koffer Einlösung und mir ist auch klar worauf man hinaus will, zudem hat es mich trotz der Vorboten alles doch sehr überrascht (v.a. nachdem Orton wieder gegangen war). Mir gehts eher darum dass Bryan nach den 10 Sekunden bei WM nun schon wieder ein großer Moment gestohlen wird. Das ist mal wieder ein Tritt in die Eier der Smart-Marks. Klar gehört das alles zur Story, aber wer glaubt ernsthaft dass Bryan in den nächsten Monaten den Titel holt? Ich nicht.


    Fazit: Von mir eine 1-, 3 Matches die in diesem Jahr hervorstechen werden (Lesnar/Punk, Christian/AdR, Bryan/Cena) und auch der Rest hat gepasst. Einzigst für das extrem schlechte Match im Opener muss ich richtig Wertung abziehen, das After-Match reisst dann aber noch was raus und es reicht zur 1-

    [align=center]Steiner's Wrestling Tour 2014
    01.02.2014 TNA Maximum Impact VI London
    26.04.2014 wXw Superstars of Wrestling Oberhausen
    03.05.2014 GWP Focus on Optimum II Roth
    12.07.2014 GSW Power Game Marburg
    06.09.2014 NEW SnakePit Erlangen
    27.09.2014 WFW Night of Pride Waldkraiburg
    18.10.2014 wXw Slammania II Mannheim
    25.10.2014 SOW American Catch Wrestling IV Odelzhausen
    22.11.2014 wXw 14th Anniversary Tour Hamburg