"RAW" Results & Report vom 26.09.2016

  • WWE - World Wrestling Entertainment
    "RAW"
    26.09.2016 - Cincinnati, Ohio



    - Die dieswöchige RAW-Episode startet nach der Begrüßung durch die Kommentatoren Michael Cole, Corey Graves & Byron Saxton direkt mit dem WWE United States Championship WWE Clash Of Champions 2016-Rematch zwischen Roman Reigns (c) und Rusev (w/ Lana).


    WWE United States Championship
    Roman Reigns (c) vs. Rusev (w/ Lana) endet im Double Count-Out, nachdem sich die Beiden durch die Zuschauermenge brawlen (25:34)


    - Nach dem Match brawlen sich WWE United States Champion Roman Reigns und Rusev weiter in der Zuschauermenge, bis Roman Reigns von Rusev über die Ringabsperrung zurück in die Ringside-Area befördert wird. Danach befördert Rusev Roman Reigns zuerst gegen die Ringabsperrung und danach gegen den Apron. Roman Reigns kann daraufhin kontern und Rusev via Irish Whip gegen die Ringabsperrung schleudern. Anschließend will Roman Reigns einen Superman Punch von der Ringtreppe gegen Rusev zeigen, doch Rusev wehrt die Aktion ab und hämmert Roman Reigns einen Stuhl in die Rippen, bevor er Roman Reigns mit einem Stuhlschlag in den Rücken niederstreckt. Daraufhin brawlen sich die Beiden zurück in den Ring, wo Rusev mit dem Stuhl weiter auf Roman Reigns einschlagen will. Allerdings kann Roman Reigns kontern und Rusev einen Spear verpassen. Anschließend schnappt sich Roman Reigns den WWE United States Championship Titel sowie den Stuhl und stellt sich schließlich triumphierend über den abgefertigten Rusev, bevor er sich neben dem abgefertigten Rusev auf den Stuhl setzt. Kurz darauf erhebt sich Roman Reigns wieder und rammt dem angeschlagenen Rusev den Stuhl in den Rücken.


    - Die Kommentatoren hypen das neue Videospiel "WWE 2K17".


    - RAW General Manager Mick Foley macht sich backstage auf den Weg zum Ring.


    - RAW General Manager Mick Foley kommt für eine In-Ring Promo heraus und spricht darüber, dass gestern bei WWE Clash Of Champions 2016 die Best Of-7 Series zwischen Sheamus und Cesaro ein Ende gefunden hat, indem das Match #7 via Referee Stoppage auf Anraten der Ärzte abgebrochen werden musste und in einem DRAW bzw. No Contest endete. Anschließend ruft Mick Foley Sheamus und Cesaro zu sich in den Ring. Sheamus kommt daraufhin heraus und meint zu Mick Foley, dass es überhaupt keine Diskussion über den Sieger der Best Of 7-Series geben sollte, denn die Person, die während der gesamten Best Of 7-Series über am körperlich dominantesten gewesen ist, sollte die Titelchance erhalten. Danach kommt Cesaro heraus und meint, dass er genau deshalb heute Abend hier sei. Sheamus unterbricht Cesaro und meint, dass sie sich gestern Abend gegenseitig die Scheiße aus dem Leib geprügelt haben. Danach erinnert Sheamus Mick Foley an das, was er gesagt hat: Wenn er die Best Of 7-Series nicht gewinnt, dann habe er keinen Plan, welche Best Of 7-Series Mick Foley gesehen hat. Cesaro unterbricht Sheamus und weist darauf hin, dass er gestern Abend im Ring kampfbereit gewesen ist, während sich Sheamus aus dem Staub gemacht hätte. Sheamus erwidert daraufhin, dass er sich nicht einfach aus dem Staub gemacht hat, sondern in den Backstage-Bereich gezwungen worden ist, obwohl er eigentlich zu Cesaro in den Ring zurückkehren wollte. Weiter meint Sheamus, dass er Cesaro im Match #7 bewiesen habe, dass er härter als jeder andere sei. Sheamus und Cesaro brechen daraufhin in einem lautstarken Wortgefecht aus, bei dem Sheamus behauptet, besser als Cesaro zu sein und dass er deshalb fertig mit Cesaro sei. RAW General Manager Mick Foley unterbricht daraufhin die Diskussion von Sheamus und Cesaro und meint, dass Sheamus Recht hat. Außerdem habe auch Cesaro Recht, denn Beide haben bewiesen, dass sie körperlich dominant sind. Weiter meint Mick Foley, dass er nicht sagen könne, wer von Beiden der Gewinner und wer von Beiden der Verlierer der Best Of 7-Series ist, weshalb er lange nachgedacht habe und schließlich zu dem Entschluss gekommen sei, dass er sowohl Sheamus als auch Cesaro eine Championship Titelchance gewähren sollte - und zwar die gleiche Championship Titelchance, denn Sheamus & Cesaro werden eine RAW Tag Team Championship Titelchance erhalten. Cesaro wird daraufhin wütend und meint, dass er sich den Ring nicht mit Sheamus teilen wird, worauf Mick Foley abschließend klarstellt, dass Beide seine Idee bzw. Entscheidung zwar nicht gut finden müssen, aber trotzdem gegen den Sieger des heutigen RAW Tag Team Championship Matches antreten werden. Anschließend kommen die amtierenden RAW Tag Team Champions The New Day (Kofi Kingston & Big E) (w/ Xavier Woods) und Luke Gallows & Karl Anderson heraus, während Sheamus und Cesaro noch immer im Ring mit Mick Foley diskutieren.


    RAW Tag Team Championship
    The New Day (Kofi Kingston & Big E) (w/ Xavier Woods) (c) besiegen Luke Gallows & Karl Anderson via Trouble In Paradise von Kofi Kingston gegen Karl Anderson (11:05)


    - Es folgt ein Rückblick auf das WWE Universal Championship Match zwischen Kevin Owens (c) und Seth Rollins bei WWE Clash Of Champions 2016. Anschließend wird ein WWE.com Exklusiv-Video gezeigt, welches Stephanie McMahon unmittelbar nach dem Pay-Per-View im Backstage-Bereich zeigt, wo sie von Tom Phillips für ein Interview abgefangen wird. Stephanie McMahon wimmelt ihn schnell ab, bevor sie auf ihren Ehemann Triple H trifft, der sie danach fragt, wie der Main Event von WWE Clash Of Champions 2016 verlaufen ist. Stephanie McMahon ist mit dem Ergebnis des Main Events zufrieden, bevor die Beiden in ihre Limousine einsteigen und davonfahren.


    - Die Kommentatoren verkünden, dass Seth Rollins während des WWE Universal Championship Matches gegen Kevin Owens (c) bei WWE Clash Of Champions 2016 eine Rippenverletzung erlitten hat, die heute Nachmittag geröntgt worden ist. Anschließend wird verkündet, dass Seth Rollins aufgrund der Rippenverletzung für den heutigen Abend keine ärztliche Freigabe für den Ring erhalten hat.


    - Backstage diskutieren Sheamus und Cesaro in der Umkleide über die RAW Tag Team Championship Titelchance-Entscheidung von RAW General Manager Mick Foley, als dieser plötzlich den Raum betritt. Sheamus erwidert daraufhin, dass Mick Foley ruhig noch seine Meinung ändern könne, bevor Cesaro selbiges meint. Mick Foley antwortet daraufhin, dass er, Arn Anderson und Michael "PS" Hayes sich das Match #7 der Best Of 7-Series zwischen Sheamus und Cesaro bei WWE Clash Of Champions 2016 noch einmal genau angeschaut hätten und dass sich nichts an seiner Entscheidung ändern wird, da Beide gestern Abend allen die Show gestohlen haben, denn wenn er nun noch ein Match #8 ansetzen würde, werde es einen Verlierer geben - und dies wolle er nicht. Danach lobt Mick Foley Sheamus & Cesaro als zwei der härtesten Superstars, die er je gesehen hat, bevor er meint, dass sie zusammen als Tag Team das gesamte Tag Team Wrestling revolutionieren und ein neues Gesicht verpassen könnten. Abschließend meint Mick Foley, dass sich die Beiden zusammenraufen und dem WWE Universum zeigen sollen, was er schon über sie Beide weiß - und zwar, dass die Beiden großartig sind.


    Women's Division Match
    Bayley besiegt Anna Fields via Bayley-To-Belly Suplex (02:06)


    - Nach dem Match wird Bayley im Ring von Tom Phillips interviewt und zu ihrer Niederlage bei WWE Clash Of Champions 2016 befragt. Bayley antwortet, dass Sasha Banks & Charlotte bei WWE Clash Of Champions 2016 bewiesen haben, dass sie die Top 2-Wrestlerinnen in diesem Business sind. Weiter meint Bayley, dass das Triple Threat Match nicht das letzte Match gewesen sei, in dem man sie gesehen hat, denn die habe das Gefühl, dass sich das WWE Universum mit ihr auf einer gemeinsamen Reise befindet, die erst begonnen hat. Abschließend meint Bayley, dass sie nicht eher aufhören wird, bis sie den RAW Women's Championship Titelgürtel umarmen kann.


    - Backstage ist RAW Commissioner Stephanie McMahon in ihrem Office zu sehen, als plötzlich RAW General Manager Mick Foley hinzukommt und nach den Ereignissen von gestern Abend meint, dass er nun wie ein Trottel dastehen würde, da er Stephanie McMahon und ihren Worten Glauben geschenkt habe. Kaum sei er mal ein paar Minuten nicht da gewesen, wäre im Main Event das Chaos ausgebrochen - und Stephanie McMahon habe bei diesem Chaos noch mitgemischt, als der Referee K.O. ging, Chris Jericho ins Match eingriff und Stephanie McMahon schließlich Ersatz-Referee John Cone in den Ring schickte. Weiter meint Mick Foley, dass ihn auch stützig machen würde, dass Stephanie McMahon nach dem Pay-Per-View mit ihrem Ehemann Triple H davongefahren sei - ohne das Chaos "aufzuräumen". Stephanie McMahon erklärt sich, dass sie ihrem Ehemann lediglich zu verstehen gegeben habe, dass der WWE Clash Of Champions 2016 Pay-Per-View gut verlaufen sei, da Triple H diesen aus terminlichen Gründen nicht sehen konnte. Danach stellt Stephanie McMahon klar, dass es die Aufgabe von Mick Foley als RAW General Manager sei, die Integrität des Main Events zu wahren - und nicht ihr Job. Weiter stellt Stephanie McMahon klar, dass sie Mick Foley nicht eingestellt habe, um medizinische Expertisen zu treffen, da sie bereits Spitzen-Ärzte haben. Danach fordert Stephanie McMahon Mick Foley dazu auf, endlich mit dem Kopf zu denken und nicht mit dem Herz. Abschließend fordert Stephanie McMahon, dass Mick Foley nicht vergessen sollte, für wen er arbeitet. Mick Foley entschuldigt sich abschließend für sein kritisches Verhalten gegenüber Stephanie McMahon und bittet sie darum, nicht zu hart mit ihm ins Gericht zu gehen, da er gerne RAW General Manager bleiben möchte. Stephanie McMahon erwidert daraufhin, dass Mick Foley beweisen muss, dass er den Job eines RAW General Managers auch Wert sei, bevor sie anspricht, dass Seth Rollins mit seinen Verschwörungstheorien Unruhe in ihre Zusammenarbeit gebracht habe. Anschließend versucht Stephanie McMahon Mick Foley klarzumachen, dass Seth Rollins heute Abend Jagd auf WWE Universal Champion Kevin Owens & Chris Jericho machen wird und dass es der Job von Mick Foley sei, dies zu verhindern.


    - Vor dem nächsten Match melden sich Rich Swann & Cedric Alexander backstage zu Wort. Rich Swann meint, dass sie den ganzen Abend Party im Ring machen werden, während Cedric Alexander meint, dass Rich Swann ihre heutigen beiden Gegner nicht unterschätzen sollte. Abschließend meint Rich Swann, dass er dies ganz gewiss nicht tut.


    - Es folgt ein Videopackage zu Drew Gulak & Lince Dorado, den beiden heutigen Gegnern von Rich Swann & Cedric Alexander. Darin bezeichnet sich Lince Dorado als "Hybrid Luchador", der seine Gegner von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen wird - egal welchen In-Ring Style sie auch haben würden.


    Cruiserweight Division Tag Team Match
    Cedric Alexander & Rich Swann besiegen Drew Gulak & Lince Dorado via Swift Kick und anschließendem Roll-Up von Rich Swann gegen Drew Gulak (08:12)


    - Backstage machen sich Cesaro & Sheamus gemeinsam für das nächste Match auf den Weg zum Ring.


    Tag Team Match
    Cesaro & Sheamus besiegen Nick Cutler & Willis Williams via Brogue Kick von Sheamus und anschließendem Pinfall von Cesaro gegen Nick Cutler (03:30)


    - Es folgt ein Videopackage zum amtierenden WWE Cruiserweight Champion TJ Perkins. Anschließend ist WWE Cruiserweight Champion TJ Perkins backstage bei Tom Phillips zu einem Interview zu Gast. Tom Phillips gratuliert TJ Perkins zu seinem Sieg bei WWE Clash Of Champions 2016 und befragt ihn zu seinem heutigen RAW-Debüt. TJ Perkins antwortet, dass dies ein Traum von ist, den er bereits seit dem Jahr 1998 träumt. Weiter meint TJ Perkins, dass er niemals geglaubt hätte, dass er eines Tages hier sein wird, doch nun sei er wirklich bei RAW und würde sich mit den Besten messen. Dies habe er nie kommen sehen. Plötzlich kommt Brian Kendrick hinzu und fragt ihn, ob TJ Perkins nur hier sei, um herauszufinden, ob es sich gut anfühlt, wenn er seinen Traum lebt. Weiter fragt Brian Kendrick, ob TJ Perkins ihm den WWE Cruiserweight Championship Titel und das, was er wirklich ist, vorenthalten wolle, bevor Brian Kendrick meint, dass der WWE Cruiserweight Championship Titel nur ihn wiederbelebt worden ist. Danach stellt Brian Kendrick klar, dass TJ Perkins ihm den Titel für seine Karriere schuldet. TJ Perkins erwidert darauf, dass er Brian Kendrick gar nichts schuldet, höchstens einen Headbutt, worauf Brian Kendrick TJ Perkins abschließend dazu auffordert, das Spotlight zu genießen, denn das nächste Mal, wenn sie sich Beide im Ring treffen, werde er den Traum von TJ Perkins zum Zerplatzen bringen.


    - RAW Women's Champion Charlotte & Dana Brooke machen sich backstage auf den Weg zum Ring.


    - RAW Women's Champion Charlotte kommt mit Dana Brooke im Schlepptau für eine In-Ring Promo heraus. Im Ring angekommen schnappt sich Charlotte ein Mikro und meint, dass WWE Clash Of Champions 2016 ihr Abend gewesen sei, da sie ihren RAW Women's Championship Titel erfolgreich verteidigt und gezeigt hat, warum sie die "Queen" der RAW Women's Division ist. Trotz geringer Chancen habe sie gestern Abend zwei der größten Wrestlerinnen im Ring besiegt - und dies ist eben der Unterschied zwischen ihr und Bayley & Sasha Banks. Weiter meint Charlotte, dass sie den Weg einfach geht und ihren Worten Taten folgen lässt. Diese Worte würde sie zwar jeden Monat wiederholen müssen, aber nur, weil man ihr jeden Monat neue Wrestlerinnen vorsetzt, die behaupten, dass sie diejenige wären, die Charlotte endlich klar und deutlich besiegen können. Danach stellt Charlotte klar, dass sie die Leute jedoch immer wieder enttäuschen müsse, indem sie allen ihren Kritikern beibringt, dass sie eben nicht die Umarmungskönigin Bayley oder der Internet-Darling Sasha Banks ist, sondern der "Money Maker" und das Gesicht der RAW Women's Division. Plötzlich wird Charlotte von Sasha Banks unterbrochen, die herauskommt und auf den Weg zum Ring meint, dass Charlotte einen Gang herunterschalten und ihre Worte noch einmal überdenken sollte. Weiter meint Sasha Banks, dass Charlotte zwar gestern Abend gewonnen hat, doch der RAW Women's Championship Titel wäre noch immer ihr Titel. Charlotte will daraufhin von Sasha Banks wissen, warum der Titel dann nicht um Sasha Banks' Hüften, sondern um ihre Hüften hängen würde, worauf Sasha Banks antwortet, dass Bayley gepinnt worden ist und dass Charlotte ihr deshalb noch ein One-on-One Match schuldet, welches sie genau jetzt einfordern möchte. Charlotte bezeichnet Sasha Banks daraufhin als "Sasha Wanks", die nur in ihrem eigenen Kopf eine lebende Legende sei. Egal wie gut Sasha Banks auch sei, sie - Charlotte - sei besser. Charlotte meint weiter, dass sich Sasha Banks in der Tat ein RAW Women's Championship Rematch verdient hat und dass Sasha Banks dies auch bekommen wird, da sie immer den Leuten das gibt, was sie wollen. Daraufhin nimmt Charlotte ihre Robe ab und lässt verlauten, dass das besagte Titelmatch in der kommenden Woche bei RAW stattfinden wird. Wenn Sasha Banks damit nicht einverstanden ist, soll sie ruhig zu Mick Foley gehen und sich ausheulen. Doch sollte Sasha Banks mit dem Match einverstanden sein, werde sie dafür garantieren, dass Sasha Banks nächste Woche bei RAW in Los Angeles am Boden liegen bleibt und nicht mehr aufstehen wird. Sasha Banks lacht über die Worte von Charlotte und kündigt an, dass sie allen zeigen wird, warum sie das Gesicht der RAW Women's Division ist, sobald sie ihren RAW Women's Championship Titel von Charlotte zurückgewonnen hat. Nach diesen Worten verpasst Sasha Banks Charlotte einen harten Schlag, bevor sie einen Lungblower gegen Dana Brooke zeigt und diese in den Bank Statement Submission Hold nimmt. Charlotte befreit Dana Brooke mit einem Tritt aus den Fängen von Sasha Banks, bevor Sasha Banks zuerst Charlotte und danach Dana Brooke abschließend aus dem Ring wirft.


    - Backstage marschiert Seth Rollins über den Hallenflur, bis er plötzlich auf RAW General Manager Mick Foley trifft, der Seth Rollins danach fragt, wie er sich fühlt. Seth Rollins antwortet, dass es ihm schon bald wieder gut gehen wird, bevor er klarstellt, dass ihn heute Abend nichts und niemand davon abhalten wird, das "Highlight Reel"-Segment mit Chris Jericho und WWE Universal Champion Kevin Owens zu unterbrechen, da er sich an Kevin Owens rächen will. Mick Foley erwidert daraufhin, dass Seth Rollins keine ärztliche Freigabe für den Ring erhalten hat, worauf dieser meint, dass ihm das egal sei. Weiter meint Seth Rollins, dass er gesehen habe, wie Stephanie McMahon nach WWE Clash Of Champions 2016 zu ihrem Ehemann in die Limousine gestiegen ist und dass er es nicht zulassen wird, dass Kevin Owens damit angibt, was er bei WWE Clash Of Champions 2016 getan hat. Abschließend meint Seth Rollins, dass Mick Foley soviel reden könne wie er wolle, denn wenn dieser seine Lippen bewegt, würde er nur die Worte von Stephanie McMahon hören, die aus dem Mund von Mick Foley kommen.


    - Es folgt ein Videopackage zu Tony Nese. Darin lässt Tony Nese verlauten, dass er einer der stärksten Personen in der Cruiserweight Division sei und dass es nun an der Zeit ist, dies der gesamten Welt zu zeigen.


    Non-Title Match
    TJ Perkins (c) besiegt Tony Nese via Kneebar Submission (08:48)


    - Chris Jericho kommt für sein heutiges "Highlight Reel"-Segment zum Ring, während ein Video eingespielt wird, in dem Ashton Kutcher & Danny Masterson zu sehen sind und ankündigen, dass sie Chris Jericho in der nächsten RAW-Episode am kommenden Montag in Las Vegas, Nevada herausfordern wollen. Im Ring angekommen, schnappt sich Chris Jericho ein Mikro und fordert Ruhe, da am heutigen Abend das am heißesten erwartete "Highlight Reel" stattfinden wird. Anschließend meint Chris Jericho, dass er sich zunächst zu den Worten bzw. der Herausforderung von Ashton Kutcher & Danny Masterson äußern möchte. Diese würden behaupten, dass sie viel bessere Freunde wären, wie er und Kevin Owens. Was erlauben sich die Beiden nur? Sollten Ashton & Danny wirklich in der nächsten Woche bei RAW auftauchen, werde er sie auf die "List Of Jericho" setzen - und wenn er das tut, dann werden die Beiden es ganz sicher nicht mögen. Danach beschwert sich Chris Jericho über die Kamera, die ihn von der falschen Seite gefilmt hat, weshalb er die Kamera nun auf seine "List Of Jericho" setzt. Weiter meint Chris Jericho, dass auch Seth Rollins nun auf dieser Liste steht, weil der arme Seth Rollins sich erneut verletzt hat. Danach weist Chris Jericho darauf hin, dass er sich in 17 Jahren WWE noch niemals verletzt hat, während Seth Rollins schon wieder verletzt sei. Und derjenige, der Seth Rollins schon wieder verletzt hat, sei heute Abend sein Gast - und zwar sein bester Freund und der am längsten amtierende WWE Universal Champion in der WWE-Geschichte: Kevin Owens. WWE Universal Champion Kevin Owens kommt daraufhin heraus und meint, dass dies hier alles wirklich nett aussieht und dass das Set vom "Highlight Reel" sehr teuer aussieht. Chris Jericho erwidert daraufhin, dass das Set vor fünf Jahren 6.500 US-Dollar gekostet hat. Kevin Owens ergreift wieder das Wort und meint, dass er normalerweise heute Abend mit Anzug herausgekommen wäre, doch dies hier sei nur Cincinnati, weshalb es nicht getan habe, da er in einer Stadt, die uns Nervensägen wie Dean Ambrose beschert haben, nicht belohnen würde. Danach bezeichnet Kevin Owens Dean Ambrose als Drecksack, bevor er darauf hinweist, dass er gestern Abend der gesamten Welt bewiesen habe, wer er genau ist. Weiter meint Kevin Owens, dass eigentlich er und nicht Seth Rollins der #1 Draft Pick von RAW sein sollte, denn er - Kevin Owens - gehört nicht nur in den Main Event, sonder er wäre der Main Event. Außerdem habe er gestern Abend bewiesen, dass er "THE MAN" ist. Zudem habe er nicht nur seinen WWE Universal Championship Titel erfolgreich verteidigt, sondern auch noch Seth Rollins verletzt. Das, was gestern Abend passiert sei, wäre Karma gewesen. Schließlich würde Seth Rollins mit seinem In-Ring Style schon seit Jahren die Leute verletzen: John Cena, Sting, Finn Bálor ... Seth Rollins sei nicht ohne Grund der gefährlichste Mann in der WWE gewesen - bis er, Kevin Owens, den Spieß umgedreht hat. Weiter meint Kevin Owens, dass er selbst nun der gefährlichste Mann in der WWE sei. Plötzlich kommt Seth Rollins heraus und wird von Fit Finlay und einigen Sicherheitskräften zurückgehalten, bis auch RAW General Manager Mick Foley herauskommt. Kevin Owens fordert Mick Foley dazu auf, Seth Rollins wieder mit in den Backstage-Bereich zu nehmen und ihm klarzumachen, dass Seth Rollins nicht wrestlen könne, weil er, Kevin Owens, ihn in Stücke gerissen hat. Seth Rollins wird daraufhin gegen seinen Willen wieder in den Backstage-Bereich gezerrt, Chris Jericho meint daraufhin, dass die gesamte Welt sehen wollte, wie Seth Rollins in den Ring stürmt und sie verprügelt - doch dies würde heute Abend nicht passieren. Plötzlich wird Chris Jericho von "Big Cass" Colin Cassady & Enzo Amore unterbrochen, die herauskommen und ihren üblichen SAWFT-Entrance abhalten. Chris Jericho unterbricht die Beiden und meint, dass Kevin Owens es kapiert habe. Weiter meint Chris Jericho, dass es reicht und das die Beiden mit dem SAWFT-Gequatsche aufhören sollen. Danach stellt Chris Jericho klar, dass er und Kevin Owens beste Freunde und beide WWE Universal Champions wären, die an der Spitze der Welt stehen. Weiter meint Chris Jericho, dass alles in Ordnung gewesen ist, bis Big Cass & Enzo Amore herausgekommen sind und seine Show gestört haben - und genau deswegen werden Enzo & Cass nun auch auf der "List Of Jericho" landen. Als Chris Jericho die Namen von Enzo & Cass auf die Liste schreibt, hilft ihm Kevin Owens dabei und buchstabiert die Namen. Enzo Amore macht sich darüber lustig, bevor Big Cass sie fragt, ob sie "Santa Claus" wären. Chris Jericho erwidert daraufhin, dass sie das vielleicht sind und dass er gleich vielleicht mal zu ihnen kommt, damit er sich in den Schoß von Big Cass setzen kann. Big Cass fordert Chris Jericho anschließend dazu auf, die Worte noch einmal zu wiederholen, worauf Chris Jericho erwidert, dass er doch gar nichts gesagt hat. Big Cass fordert Chris Jericho danach dazu auf, sich selbst zu wiederholen, bevor Big Cass klarstellt, dass Chris Jericho eben verlauten lassen hätte, dass er sich gerne auf den Schoß von Big Cass setzen würde. Chris Jericho meint daraufhin, dass er Big Cass viel lieber ins Gesicht schlagen würde, worauf Big Cass die Crowd danach fragt, ob sie gehört haben, was Chris Jericho gesagt hätte. Kevin Owens schreitet daraufhin ein und meint, dass er Big Cass ins Gesicht schlagen würde und dass Chris Jericho selbiges gerne tun wolle, sie aber kein Match hätten. Big Cass stellt daraufhin klar, dass sie bereits eben mit Mick Foley gesprochen haben und dass Mick Foley ein Tag Team Match zwischen ihnen beiden für den heutigen Abend genehmigt und abgesegnet hat - und dieses Match wird genau jetzt stattfinden.


    Tag Team Match
    Jeri-KO (Chris Jericho & Kevin Owens) besiegen "Big Cass" Colin Cassady & Enzo Amore via Pop-Up Powerbomb von Kevin Owens gegen Enzo Amore (16:30)


    - Nach dem Match feiern WWE Universal Champion Kevin Owens & Chris Jericho ihren Sieg, während die dieswöchige RAW-Episode "off-air" geht.


    (Quelle: PWInsider / PWTorch)

  • Beim aktuellen Cincinnati-RAW (26. September 2016) fand bekanntlich ein RAW Tag Team Championship WWE Clash Of Champions 2016-Rematch zwischen The New Day (Kofi Kingston & Big E) (w/ Xavier Woods) (c) und Luke Gallows & Karl Anderson statt, bei dem sich The New Day nach etwas mehr als 11 Minuten via Trouble In Paradise von Kofi Kingston gegen Karl Anderson erfolgreich gegen Luke Gallows & Karl Anderson durchsetzen konnten.


    In einem Update berichtet WrestlingINC, dass Kofi Kingston während des Matches eine üble Platzwunde über dem linken Auge erlitten hat, die nach dem Match im Backstage-Bereich mit insgesamt neun Stichen genäht werden musste. Kofi Kingston via Instagram:


    Quote

    "Gallows & Anderson made us EARN that Foe Hunna tonight, but I'm stitched up, cleaned up & ready to celebrate that 401 BAAAYYYBBBEEEEE!!!"
    [Blocked Image: http://up.picr.de/26947550uk.jpg]



    (Quelle: WrestlingINC / Instagram)

  • Cesaro und Sheamus? Smells like MVP & Matt Hardy all over again.


    Wenn man das, "i'm better than you"-Ding nur halb so gut durchzieht wie damals, könnte das echt ne unterhaltsame Sache werden, die am Ende sicherlich beiden weiterhilft.

  • Gute, wrestlinglastige RAW-Episode mit einer fürchterlichen Crowd ... :)


    Dass The New Day hier schon wieder erfolgreich ihre Titel gegen Luke Gallows & Karl Anderson verteidigt haben, ist großer Käse. Wie viele Titelmatches will man Luke Gallows & Karl Anderson denn noch gewähren? Noch mal braucht man die Paarung nicht bringen. Hoffentlich werden Cesaro & Sheamus The New Day entthronen, denn es wird Zeit, dass sie die Titel endlich verlieren, damit mal ein frischer Wind in der Tag Team Division weht ...

  • Die RAW Episode vom Montag, den 26. September 2016 erreichte auf dem USA Network ein Rating von 1.75 Punkten (Vorwoche: 1.97 Punkte). Insgesamt sahen durchschnittlich 2.478.000 Zuschauer (Vorwoche 2.684.000 Zuschauer) die Show.


    Man erreichte in der ersten Stunde 2.850.000 Zuschauer (Vorwoche 2.734.000 Zuschauer), in der zweiten Stunde 2.381.000 Zuschauer (Vorwoche 2.686.000 Zuschauer) und in der dritten Stunde 2.203.000 Zuschauer (Vorwoche 2.633.000 Zuschauer).


    Anzumerken ist an dieser Stelle, dass die US-Präsidentschaftsdebatte zwischen Hilary Clinton und Donald Trump, die parallel ab der zweiten Stunde bis zur Hälfte der dritten Stunde von RAW lief und von mehreren TV-Sendern übertragen worden ist, allein auf FOX News von 11.427.000 Zuschauern und auf CNN von 9.935.000 Zuschauern gesehen wurde. NFL Monday Night Football (Atlanta Falcons vs. New Orleans Saints), welches zur gleichen Zeit wie RAW übertragen worden ist, wurde von 8.047.000 Zuschauern verfolgt.


    (Quelle: PWTorch / WrestlingINC)

  • Bissl fragwürdige Raw Ausgabe, finde ich.


    Da bekommt der Club direkt noch mal ein Titelmatch nur um direkt noch mal zu verlieren. Naja, das hätte man wohl auch eleganter lösen können. In Zusammenhang damit steht natürlich, dass man es jetzt ernsthaft durchzieht und Cesaro und Sheamus zusammenwirft. Finde ich persönlich wahnsinnig interessant und eine absolut spannende Entscheidung. Je mehr ich drüber nachdenke, umso besser gefällt mir sogar die Idee, dass gerade diese Beiden New Days Regentschaft beenden. New Day dominiert über ein Jahr die Tag Team Division und werden dann ironischerweise von zwei Typen gestürzt, die sich eigentlich gar nicht leiden können.


    Das United States Title Match wirkte mir auch nicht so sinnig in Szene gesetzt. Vor allem ist es wieder mal Rusev der einstecken muss. Hätte man ihm hier nicht einfach mal einen Punkt geben können. Wenigstens ein Beatdown nach dem Match? Also wird es bei Hell in a Cell wohl zum Finale kommen. Interessant wäre es, da die Stipulation rauszuholen, aber das wäre wohl zu viel des Guten.


    Und dann das Main Event Zeugs: ich liebe Jericho und Owens, aber irgendwie wirkte mir das dann doch etwas zu "wenig" für den "Main Event" einer Show. Was man wohl mitnehmen sollte, dass leichte Anzeichen für einen Split gemacht wurden. Vor allem scheint diese "Best Friends" Geschichte eher von Jericho auszugehen. Naja, mal sehen, lustig war es ja dennoch.


    Zur Zeit promotet man beide Shows ja ständig mit Titlematches, mal sehen wie lange das noch so weiter geht.