WWE Survivor Series 2016 Sammelthread | Results & Report vom 20.11.2016 / Grund für schnellen Goldberg-Sieg / Update zu Shane McMahon / Goldberg bestätigt Teilnahme am 2017er 30-Man Royal Rumble Match - Auch Lesnar dabei?

  • - Wie Mike Johnson vom PWInsider berichtet, sehen die aktuellen Pläne der WWE vor, dass das Match zwischen Brock Lesnar (w/ Paul Heyman) und Bill Goldberg der Main Event von der WWE Survivor Series 2016 sein wird und den Pay-Per-View als letztes Match des Abends beenden soll. Diese Pläne könnten sich jedoch noch bis zum Start des Pay-Per-Views jederzeit ändern.


    - Die WWE hat auf WWE.com eine interessante Stipulation für das 10-on-10 Traditional Survivor Series Tag Teams Elimination Match bei der WWE Survivor Series 2016 verkündet. So wurde bekannt, dass die jeweiligen Tag Teams die Ringside-Area verlassen müssen und aus dem Match ausscheiden, sobald ein Mitglied eines Tag Teams eliminiert worden ist. Wird z.B. Jey Uso eliminiert, ist automatisch auch Jimmy Uso eliminiert und The Usos scheiden aus dem Match aus. Nachfolgend der originale Wortlaut von WWE.com:


    Quote

    "The Traditional Elimination Match can only end when all of the tag teams belonging to a brand are eliminated. Elimination can occur by pinfall, submission, disqualification or count-out, and tag teams must leave the ringside area after one of their members has been eliminated."


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27384940zy.jpg]
    10-on-10 Traditional Survivor Series Tag Teams Elimination Match
    Team RAW (The New Day (Kofi Kingston & Big E) (w/ Xavier Woods), "Big Cass" Colin Cassady & Enzo Amore, Luke Gallows & Karl Anderson, Cesaro & Sheamus & The Shining Stars (Primo & Epico)) vs. Team SmackDown! LIVE (Heath Slater & Rhyno, The Hype Bros (Mojo Rawley & Zack Ryder), American Alpha (Jason Jordan & Chad Gable), The Usos (Jimmy & Jey Uso) & Breezango (Tyler Breeze & Fandango))


    (Quelle: PWInsider / WWE)

  • WWE – World Wrestling Entertainment
    WWE Survivor Series 2016
    20.11.2016 – Toronto, Ontario, Kanada (Air Canada Centre)



    Kickoff-Show


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    Six Man Tag Team Match
    TJ Perkins, Rich Swann & Noam Dar besiegen Tony Nese, Drew Gulak & Ariya Daivari via Standing 450 Splash von Rich Swann gegen Ariya Daivari (11:46)


    Demon Kane besiegt Luke Harper via Chokeslam (09:17)



    Main Show


    - Der „WWE Survivor Series 2016“ Pay-Per-View startet nach einem „Survivor Series“-Hypevideo und der Begrüßung durch die Kommentatoren Mauro Ranallo, JBL, Corey Graves & Byron Saxton direkt mit dem ersten Match des heutigen Abends: Dem 5-on-5 Traditional Survivor Series Women's Elimination Match. Beim Entrance der SmackDown!-Damen kommt Nikki Bella nicht heraus, als ihr Entrance Theme Song gespielt wird. Während Charlotte Flair grinst und sich der Rest von Team SmackDown! LIVE wundert, wo Nikki Bella bleibt, wird backstage geschaltet, wo Nikki Bella auf dem Boden an einer Wand sitzt und von einem Trainer untersucht wird. Nikki Bella sagt, dass sie von einer Person, die sie nicht sehen konnte, hinterrücks niedergeschlagen worden ist und seitdem höllische Schmerzen im Nacken hat. SmackDown! LIVE General Manager Daniel Bryan & "Team Coach" Natalya sind ebenfalls backstage vor Ort und Natalya bietet sich an, als Ersatz für Nikki Bella anzutreten, damit SmackDown! LIVE nicht mit vier Damen gegen fünf Damen von RAW antreten muss. Daniel Bryan gefällt der Vorschlag und genehmigt ihn, worauf Natalya Nikki Bella im besagten Match ersetzen wird.


    5-on-5 Traditional Survivor Series Women's Elimination Match
    Team RAW (Charlotte Flair, Bayley, Nia Jax, Sasha Banks & Alicia Fox) (w/ Dana Brooke) besiegen Team SmackDown! LIVE (Becky Lynch, Natalya, Alexa Bliss, Naomi & Carmella) via Stipulation (17:52)
    - Alicia Fox eliminiert Carmella via Scissors Kick (06:25) [5:4]
    - Alexa Bliss eliminiert Alicia Fox via Twisted Bliss (6:46) [4:4]
    - Naomi wird via Count-Out eliminert, nachdem sie zuvor von Nia Jax gegen den Ringpfosten und anschließend vom Apron geworfen worden ist (8:25) [4:3]
    - Natalya eliminiert Sasha Banks via Roll-Up (10:18) [3:3]
    - Charlotte Flair eliminiert Natalya via Big Boot (11:59) [3:2]
    - Becky Lynch eliminiert Nia Jax via Dis-Arm-Her Submission (13:33) [2:2]
    - Charlotte Flair eliminiert Alexa Bliss via Running Big Boot (14:06) [2:1]
    - Bayley eliminiert Becky Lynch via Bayley-to-Belly (17:52) [2:0]


    Sole Survivors:

    Bayley & Charlotte Flair (w/ Dana Brooke)


    - Nach dem Match attackiert Charlotte Flair Bayley hinterrücks im Ring und verpasst ihr einen Beatdown. Dabei befördert sie Bayley aus dem Ring und schleudert sie anschließend mehrfach gegen die Zuschauerabsperrung, bevor Charlotte Flair mit Dana Brooke die Halle verlässt und eine abgefertigte Bayley zurückbleibt.


    - Backstage marschiert James Ellsworth über den Hallenflur, als er plötzlich von Luke Gallows & Karl Anderson abgefangen wird, die ihn als "Jimmy No-Chin" bezeichnen, der sein "Real-Life" wie Cinderella leben würde. Anschließend mobben Luke Gallows & Karl Anderson James Ellsworth weiter, weil dieser einst beinahe ihren alten Kumpel AJ Styles gepinnt hätte. Plötzlich kommt RAW General Manager Mick Foley hinzu und verteidigt James Ellsworth vor Luke Gallows & Karl Anderson, indem er sie fragt, ob sie es auch lustig finden würden, wenn James Ellsworth sie wegen ihrer Glatze mobben würde. Luke Gallows & Karl Anderson erwidern daraufhin, dass sie keine Glatze haben, sondern lediglich ihren Kopf kahl rasiert hätten, bevor sie davongehen. Nachdem Luke Gallows & Karl Anderson verschwunden sind, meint James Ellsworth, dass er ein großer Fan von Mick Foley sei und dessen Karriere schon immer verfolgt hätte, die einige große Momente beinhaltete wie z.B. der Moment, als The Undertaker Mick Foley vom Hell In A Cell-Käfigdach schubste oder Edge ihn bei WrestleMania via Spear durch einen brennenden Tisch befördert hat. Mick Foley fragt daraufhin, ob James Ellsworth noch weitere Momente von seiner Karriere parat habe, in denen er nicht die beste Figur gemacht hat, worauf James Ellsworth von den Siegen von Mick Foley über The Rock erzählt. Mick Foley versucht daraufhin, James Ellsworth abzuwerben und fragt ihn, ob er nicht viel lieber bei RAW antreten möchte. James Ellsworth erwidert daraufhin, dass er "Team Blue" ist und treu sei, bevor Mick Foley meint, dass James Ellsworth seine Meinung vielleicht noch ändern wird - je nachdem, was heute Abend noch passieren wird. Als Mick Foley nach diesen Worten davongeht, dreht sich James Ellsworth um und steht direkt vor Braun Stroman, mit dem er sich einen Face-to-Chest Staredown liefert, bis Braun Strowman James Ellsworth folgendes fragt: "Don't I know you?" James Ellsworth bekommt es daraufhin mit der Angst zu tun und rennt davon, während Braun Strowman grinsend dem flüchtenden James Ellsworth hinterher schaut.


    - Michael Cole, JBL, David Otunga & Byron Saxton kommentieren das nächste Match.


    WWE Intercontinental Championship
    If Sami Zayn Wins, RAW Gets The WWE Intercontinental Championship
    The Miz (c) (w/ Maryse) besiegt Sami Zayn via Roll-Up (14:06)


    - Als Sami Zayn gegen Ende des Matches The Miz im Figure Four Leg-Lock hat, schlägt Maryse auf die Ringglocke, worauf Sami Zayn seinen Figure Four Leg-Lock gegen The Miz löst und glaubt, den WWE Intercontinental Championship Titel gewonnen zu haben. Der Referee macht ihm und Maryse jedoch klar, dass The Miz zu keinem Zeitpunkt abgeklopft hat und die Ringglocke wohl daher versehentlich geläutet worden ist. Sami Zayn ist daraufhin so verwirrt und abgelenkt, dass er hinterrücks von The Miz zum Sieg eingerollt wird und das Match via Roll-Up verliert.


    - Backstage hat Dean Ambrose das WWE Intercontinental Championship Match zwischen The Miz (c) und Sami Zayn auf einem Backstage-Monitor verfolgt. WWE World Champion AJ Styles kommt hinzu und meint zu Dean Ambrose, dass sie heute Abend für Team SmackDown! LIVE einen Sieg einfahren werden, sofern alle auf ihn - AJ Styles - hören sollten. Dean Ambrose erwidert daraufhin, dass er wissen würde, dass AJ Styles so oder so ihm am liebsten bei nächster Gelegenheit einen Stuhl in den Rücken rammen würde, doch in zwei Wochen bei WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2016 werden seine Fantasien die Albträume von AJ Styles werden. Plötzlich kommt Shane McMahon hinzu und verhindert, dass die Beiden aufeinander losgehen, indem er ihnen klarmacht, dass sie ihre Probleme in zwei Wochen regeln können, aber heute Abend zusammenarbeiten müssen, damit sie einen Sieg für Team SmackDown! LIVE einfahren können.


    - Mauro Ranallo, David Otunga, Corey Graves & Byron Saxton kommentieren das nächste Match.


    10-on-10 Traditional Survivor Series Tag Teams Elimination Match
    Team RAW (The New Day (Kofi Kingston & Big E) (w/ Xavier Woods), "Big Cass" Colin Cassady & Enzo Amore, Luke Gallows & Karl Anderson, Cesaro & Sheamus & The Shining Stars (Primo & Epico)) besiegen Team SmackDown! LIVE (Heath Slater & Rhyno, The Hype Bros (Mojo Rawley & Zack Ryder), American Alpha (Jason Jordan & Chad Gable), The Usos (Jimmy & Jey Uso) & Breezango (Tyler Breeze & Fandango)) via Stipulation (18:57)


    - The New Day eliminieren Breezango via The Midnight Hour gegen Fandango (00:41) [10:8]
    - The Usos eliminieren The New Day via Superkick von Jimmy Uso gegen Kofi Kingston (01:06) [8:8]
    - Luke Gallows & Karl Anderson eliminieren The Hype Bros via Magic Killer gegen Zack Ryder (05:06) [8:6]
    - American Alpha eliminieren The Shining Stars via Avalance Bulldog von Jason Jordan gegen Primo (08:07) [6:6]
    - Luke Gallows & Karl Anderson eliminieren American Alpha via Magic Killer gegen Jason Jordan (10:40) [6:4]
    - Heath Slater & Rhyno eliminieren Luke Gallows & Karl Anderson via Gore von Rhyno gegen Luke Gallows (12:30) [4:4]
    - Enzo & Cass eliminieren Heath Slater & Rhyno via Rocket Launcher von Enzo Amore gegen Rhyno (12:47) [4:2]
    - The Usos eliminieren Enzo & Cass via Samoan Splash gegen Enzo Amore (13:26) [2:2]
    - Cesaro & Sheamus eliminieren The Usos via Sharpshooter Submission von Cesaro gegen Jey Uso (18:57) [2:0]


    Sole Survivors:

    Cesaro & Sheamus


    - RAW Commissioner Stephanie McMahon & RAW General Manager Mick Foley unterhalten sich backstage über die neusten Entwicklungen bei der WWE Survivor Series 2016, wo RAW bereits schon zwei große Siege über SmackDown! LIVE verbuchen konnte. Stephanie McMahon meint, dass sie niemals geglaubt hätte, dass Cesaro & Sheamus eine Chance auf Erfolg haben, während Mick Foley offenbar etwas in Beide gesehen und sie deshalb zu einem Tag Team zusammengeführt hat. Anschließend ist Stephanie McMahon der Meinung, dass sich Cesaro & Sheamus eine Belohnung verdient haben - und zwar ein RAW Tag Team Championship Match gegen The New Day morgen Abend bei RAW.


    - Mauro Ranallo & Corey Graves kommentieren das nächste Match.


    WWE Cruiserweight Championship
    If Kalisto Wins, SmackDown! LIVE Gets The Entire Cruiserweight Division
    Brian Kendrick (c) besiegt Kalisto via DQ, nachdem Baron Corbin in den Ring stürmt, Brian Kendrick hinterrücks niederschlägt und Kalisto einen End Of Days verpasst (12:18)


    - Backstage wird Baron Corbin von SmackDown! LIVE General Manager Daniel Bryan abgefangen, der darüber wütend ist, dass Baron Corbin gerade mit seiner Aktion, SmackDown! LIVE die gesamte Cruiserweight Division gekostet hat. Baron Corbin erwidert daraufhin, dass SmackDown! LIVE nicht noch mehr solche Plagegeister wie Kalisto benötigt. Daniel Bryan meint daraufhin abschließend zu Baron Corbin, dass er sich am Dienstag bei SmackDown! LIVE um die Sache kümmern und bekannt geben wird, was Baron Corbin wegen dieser Aktion zu erwarten hat.


    - Michael Cole, Corey Graves, David Otunga & JBL kommentieren das nächste Match.


    5-on-5 Traditional Survivor Series Men's Elimination Match
    Team SmackDown! LIVE (AJ Styles, Dean Ambrose, Randy Orton, Bray Wyatt & Shane McMahon) (w/ "Team Mascot" James Ellsworth) besiegen Team RAW (Kevin Owens, Chris Jericho, Roman Reigns, Braun Strowman & Seth Rollins) via Stipulation (52:49)
    - Braun Strowman eliminiert Dean Ambrose via Running Powerslam (15:55) [5:4]
    - Braun Strowman wird via Count-Out eliminiert, nachdem er von Shane McMahon via Elbow Drop durch das Kommentatorenpult befördert und anschließend von James Ellsworth daran gehindert wird, in den Ring zurückzukehren. Beim Weg aus der Halle brawlt sich Braun Strowman mit James Ellsworth und befördert ihn von der Entrance Stage durch einen Tisch (21:15) [4:4]
    - Kevin Owens wird via DQ eliminiert, nachdem er AJ Styles mit "The List Of Jericho" niederschlägt (29:21) [4:3]
    - Randy Orton eliminiert Chris Jericho via RKO (30:16) [4:2]
    - Shane McMahon wird vom Referee ohne Pinfall eliminiert, nachdem sein Coast To Coast-Versuch mit einem Spear von Roman Reigns abgefangen wird. Dabei hat sich Shane McMahon offenbar verletzt und wird aus der Halle gebracht (36:44) [3:2]
    - Seth Rollins eliminiert AJ Styles via Pinfall, nachdem zuvor Dean Ambrose zum Ring zurückkehrt, eine kleine The Shield-Reunion stattfindet und ihr gemeinsamer Feind AJ Styles via Triple Powerbomb durch ein Kommentatorenpult befördert wird (45:57) [2:2]
    - Bray Wyatt eliminiert Seth Rollins, nachdem Seth Rollins einen Frogsplash gegen Bray Wyatt zeigen will und dabei von Randy Orton mit einem RKO abgefangen wird. Zuvor erschien Luke Harper am Ring und unterstützte Bray Wyatt & Randy Orton (49:26) [2:1]
    - Bray Wyatt eliminiert Roman Reigns via Sister Abigail (52:49) [1:0]


    Sole Survivors: Bray Wyatt & Randy Orton


    - Michael Cole, Corey Graves & Byron Saxton kommentieren den Main Event.


    WrestleMania XX-Rematch
    Bill Goldberg besiegt Brock Lesnar (w/ Paul Heyman) via zwei Spears und anschließendem Jackhammer (01:26)


    - Nach dem Match feiert Bill Goldberg seinen Sieg und holt seinen Sohn zu sich in den Ring, während seine Frau applaudiert. Mit einem feiernden Bill Goldberg geht der "WWE Survivor Series 2016" Pay-Per-View anschließend "off-air".


    (Quelle: WWE Network)

  • - Die WWE hat offiziell bestätigt, dass bei der WWE Survivor Series 2016 insgesamt 17.143 Zuschauer im Air Canada Centre in Toronto, Ontario, Kanada anwesend waren.


    - Nachdem Jamie Noble Ende September 2016 vor seiner Wohnung das Opfer einer Messer-Attacke geworden ist, hat er laut Informationen vom PWInsider beim aktuellen WWE Survivor Series 2016 Pay-Per-View seine Arbeit als "WWE-Producer" wieder aufgenommen.


    - Im Opener des WWE Survivor Series 2016 Pay-Per-Views konnte sich das Team RAW im 5-on-5 Traditional Survivor Series Women’s Elimination Match erfolgreich gegen Team SmackDown! LIVE durchsetzen. Vor Beginn des Matches kam es allerdings noch zu einer Änderung. So wurde Nikki Bella im Backstage-Bereich hinterrücks attackiert und am Nacken verletzt, bevor sie schließlich im Team SmackDown! LIVE durch "Team Coach" Natalya ersetzt worden ist. Carmella äußerte sich via Twitter wie folgt zum Ausfall ihrer Team-Kollegin & Rivalin Nikki Bella:


    Quote

    "It's really such a shame that @BellaTwins couldn't be a part of our team tonight at #survivorseries. Hope you feel better soon!"


    Nachdem Bayley & RAW Women's Champion Charlotte Flair als Sole Survivor das besagte 5-on-5 Traditional Survivor Series Women’s Elimination Match für Team RAW gewinnen konnten, wurde Bayley hinterrücks von Charlotte Flair attackiert und musste anschließend einen Beatdown einstecken. Alles deutet darauf hin, dass wohl in nächster Zeit eine RAW Women's Championship Titelfehde zwischen Charlotte Flair (c) und Bayley stattfinden wird.


    - SmackDown! LIVE-Superstar The Miz konnte mit Hilfe von Maryse seinen WWE Intercontinental Championship Titel erfolgreich gegen Sami Zayn verteidigen, während RAW-Superstar Brian Kendrick seinen WWE Cruiserweight Championship Titel via DQ nach einem Eingriff von Baron Corbin erfolgreich gegen SmackDown! LIVE-Superstar Kalisto verteidigen konnte. Somit bleibt der WWE Intercontinental Championship Titel weiterhin bei SmackDown! LIVE, während die Cruiserweight Division weiterhin fester Bestandteil von RAW sein wird. Unklar ist bislang, wann Dolph Ziggler sein noch ausstehendes WWE Intercontinental Championship Rematch gegen The Miz erhält und welche Strafe bzw. Konsequenz Baron Corbin wegen seines Eingriffs zu erwarten hat.


    - Nachdem Cesaro & Sheamus als Sole Survivors das 10-on-10 Traditional Survivor Series Tag Teams Elimination Match gegen Team SmackDown! LIVE für Team RAW gewonnen haben, erhielten sie prompt von RAW Commissioner Stephanie McMahon & RAW General Manager Mick Foley eine Belohnung in Form eines RAW Tag Team Championship Matches gegen The New Day (c) in der RAW-Episode am Montag, den 21. November 2016 in Toronto, Ontario, Kanada.


    - Während des WWE Survivor Series 2016 Pay-Per-Views veröffentlichte die WWE auf ihrem YouTube-Account ein offizielles Promo-Video zum nächsten RAW-Pay-Per-View "WWE Roadblock: End Of The Line", welcher am Sonntag, den 18. Dezember 2016 stattfindet:


    [YOUTUBE]

    [/YOUTUBE]


    - Bray Wyatt & Randy Orton konnten als Soul Survivors das 5-on-5 Traditional Survivor Series Men's Elimination Match gegen Team RAW für Team SmackDown! LIVE gewinnen, indem Bray Wyatt zuletzt den amtierenden WWE United States Champion Roman Reigns via Sister Abigail eliminiert hat.


    - Im Main Event der WWE Survivor Series 2016 gelang Bill Goldberg ein überraschender Sieg gegen Brock Lesnar, So sorgte Bill Goldberg für einen wahren Schocker und konnte Brock Lesnar nach nur zwei Spears und einem Jackhammer innerhalb von 1 Minute und 26 Sekunden erfolgreich pinnen.


    - WWE Hall Of Famer Trish Stratus war backstage beim WWE Survivor Series 2016 Pay-Per-View im Air Canada Centre in Toronto, Ontario, Kanada anwesend.


    (Quelle: WWE / WrestlingINC / Twitter)


  • Ok, Goldberg gewinnt den Royal Rumble :phat: :phat: :phat:

  • Wie WrestlingCorner.de bereits berichtete, sorgte Bill Goldberg im Main Event der WWE Survivor Series 2016 für einen wahren Schocker und konnte Brock Lesnar innerhalb von nur 1 Minute und 26 Sekunden nach zwei Spears und einem Jackhammer besiegen. Nun wurde bekannt, dass der überraschend schnelle und vor allem sehr dominante Sieg von Bill Goldberg über Brock Lesnar nicht ohne Grund erfolgt ist.


    So berichtet James McKenna von Pro Wrestling Sheet, dass sich Bill Goldberg kürzlich mit der WWE darauf geeinigt haben soll, auch beim WWE Royal Rumble 2017 Pay-Per-View in den Ring zu steigen. Der WWE Royal Rumble 2017 Pay-Per-View findet bekanntlich am Sonntag, den 29. Januar 2017 im Alamodome in San Antonio, Texas statt. Jüngsten Informationen zufolge soll Bill Goldberg im Verlauf der vergangenen Woche einen Deal bei der WWE unterzeichnet haben, der es vorsieht, dass Bill Goldberg am 30-Man Royal Rumble Match beim WWE Royal Rumble 2017 teilnehmen wird. Dies wäre das zweite Mal in seiner Karriere, dass Bill Goldberg ein Royal Rumble-Match bestreitet.


    Zum derzeitigen Zeitpunkt ist jedoch noch nicht bekannt, ob aktuell auch ein WrestleMania 33-Match mit Bill Goldberg in Arbeit ist. Bekannt ist lediglich, dass die Zeit von Bill Goldberg bei der WWE nach der WWE Survivor Series 2016 noch lange nicht vorbei ist und dass Brock Lesnar nach seiner Survivor Series-Niederlage gegen Bill Goldberg wohl auf Rache sinnen dürfte.


    (Quelle: Pro Wrestling Sheet)

  • So ein paar Wege zeigen sich auf...


    Undertaker droht Smackdown-Team. Styles sorgt dafür, dass Ambrose rausfliegt - Smackdown gewinnt zwar trotzdem, machte aber die Aufgabe nicht leichter. Ergo: Undertaker vs. Styles beim Rumble?


    Goldberg fertigt Lesnar ab. Lesnar schmeisst vermutlich Goldberg wieder aus dem Rumble wie damals - Rematch - wie damals - bei Wrestlemania, dass dann vermutlich Lesnar final gewinnt.


    Ein bisserl bleibt die Frage, worum die jeweiligen Titel gehen. Undertaker besiegt Styles beim Rumble und tritt dann gegen Cena an (als Rumblegewinner wieder?).


    Wen seht ihr aktuell so als Rumblegewinner? So richtig zeichnet sich eigentlich nichts ab, würde fast mit einem "Überraschungssieger" wie Nakamura tippen. Der könnte dann eventuell auch gegen Styles um den WWE-Titel antreten, wodurch man aus Asien einiges mehr an PPV-Buys vermuten könnte.

  • Ganz ehrlich, für mich ist das kein Grund bzw. keine Erklärung für eine 2 Minuten Niederlage von Brock Lesnar. Das Match hätte trotzdem länger gehen können. Die Emotionen sind nach dem Schlafen nun bei mir raus, aber ich frage mich wirklich, wie man Lesnar wieder aufbauen will. Man könnte Lesnar laut Storyline einen Rippenbruch verpassen nach dem ersten Spear, dann würde man sogar Goldberg noch stärker darstellen, aber Brock hat ein kleines Alibi, welches mir dennoch nicht reichen würde. Ich bin mal gespannt ob man heute bei Raw etwas bringt. Das gute ist, habe ich im anderen Thread schonmal geschrieben, dass die WWE schnelllebig ist. Man vergisst doch so einiges, aber dieses Match werde ich niemals vergessen. Man kann die chronische PPV Erfolgslosigkeit von Bray Wyatt vergessen, aber nicht sowas.


    Aktion des Abends: Habt ihr Randy Orton gesehen, nachdem sich Shane McMahon verletzt hat? Er ist zu den Söhnen von Shane gegangen und hat sich um diese gekümmert. Das zeigt einmal mehr, was fürn geiler Typ Randy überhaupt ist. Ganz groß! :)


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27497309zf.jpg]

    [Blocked Image: http://up.picr.de/28797792wz.jpg]


    1. Platz - Formel 1 Tippspiel 2016
    1. Platz - Kicker Managerspiel 2016/2017

    2. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2015/2016
    2. Platz - Formel 1 Tippspiel 2015

    4. Platz - Fußball Bundesliga Saison 2016/2017
    4. Platz - WWE PPV Tippspiel 2015

    11. Platz - WWE PPV Tippspiel 2016

    The post was edited 1 time, last by CM Naitch ().

  • Wie WrestlingCorner.de bereits berichtete, sorgte Bill Goldberg im Main Event der WWE Survivor Series 2016 für einen Schocker und konnte Brock Lesnar innerhalb von nur 1 Minute und 26 Sekunden nach zwei Spears und einem Jackhammer besiegen. Nachdem James McKenna von Pro Wrestling Sheet vor wenigen Stunden berichtete, dass der Grund vom überraschend schnellen und vor allem sehr dominanten Sieg von Bill Goldberg über Brock Lesnar eine Teilnahme von Bill Goldberg am 2017er 30-Man Royal Rumble Match beim WWE Royal Rumble 2017 Pay-Per-View am Sonntag, den 29. Januar 2017 im Alamodome in San Antonio, Texas ist, vermeldet CageSideSeats nun in einem Update, dass dies wohl nur einer von mehreren Gründen gewesen ist.


    So berichtet CageSideSeats, dass ein weiterer Grund für den schnellen Sieg von Bill Goldberg über Brock Lesnar eine kleine Schulterverletzung ist, die sich Bill Goldberg in der vergangenen Woche beim Buffalo-RAW (14. November 2016) während des Face-To-Face In-Ring Segments mit Brock Lesnar zugezogen hat. Diese Schulterverletzung soll ihn davon abgehalten haben, zum aktuellen Zeitpunkt ein längeres Match zu worken. Laut Informationen von CageSideSeats wird erwartet, dass Brock Lesnar noch die Gelegenheit erhalten wird, Bill Goldberg in einem Singles Match zu besiegen - möglicherweise bei WrestleMania 33.


    (Quelle: CageSideSeats)

  • also....geschockt war ich über das Ende auch, schön dass die das immer noch hinkriegen, hätten doch die meisten (ich auch) im Vorfeld klar Lesnar den Sieg zugesprochen was ja auch iwo legitim wäre, hätte nie gedacht das Lesnar sich so clean pinnen lässt, nachdem ich Ihn in der Orton Fehde so zerrissen hab, war ich abermals positiv überrascht, ich gehöre auch zu denen die sich das Match bisschen länger gewünscht hätten aber gut im Vorfeld wusste man nichts von der Verletzung, sei es drum, das letzte Elimination Match ging auch ne gefühlte Ewigkeit was aber überhaupt nicht schlimm ist, da es doch locker aufgrund der Zeit eines der besten Matches des Abends gewesen ist, war ich schon neugierig wie viel Zeit die tatsächlich kriegen würden, mir gings auf jeden Fall darum ein besseres Match zu sehen als das bei WMXX der Fall war, Gott war das schlecht.....War das jetzt besser als bei der zwanzigsten Auflage, keine Ahnung.....aber es war auf jeden Fall ein guter WTF! Moment/ Schocker

  • Wie Dave Meltzer in der aktuellen Episode vom Wrestling Observer Radio berichtet, wird Bill Goldberg definitiv noch ein weiteres Rematch gegen Brock Lesnar bestreiten, nachdem Bill Goldberg bei der WWE Survivor Series 2016 Brock Lesnar in 86 Sekunden besiegt hat. Dave Meltzer merkte an, dass der entsprechende Deal hierfür zwischen der WWE und Bill Goldberg in der vergangenen Woche abgeschlossen wurde. Weiterhin wird berichtet, dass die Fortsetzung der Fehde zwischen Bill Goldberg und Brock Lesnar ein Programm ist, für welches sich Brock Lesnar und einige weitere Leute hinter den Kulissen eingesetzt und stark gemacht haben sollen. Angeblich soll Brock Lesnar sehr viel Dollar in einem längeren Fehden-Programm mit Bill Goldberg sehen und wollte demnach zufolge die Neuauflage ihrer Fehde nicht schon nach nur einem Match wieder beenden. Zudem heißt es, dass Vince McMahon offenbar genauso wie Brock Lesnar über das Fehden-Programm mit Bill Goldberg denken soll.


    Weiter stellte Dave Meltzer klar, dass das Match zwischen Bill Goldberg und Brock Lesnar bei der WWE Survivor Series 2016 nicht aufgrund der Schulterverletzung von Bill Goldberg recht kurz gehalten worden ist. Ursprüngliche Pläne der WWE sahen vor, dass Brock Lesnar das Match gegen Bill Goldberg gewinnen sollte, da zunächst eigentlich nur ein Match zwischen beiden Superstars geplant war - und zwar bei der WWE Survivor Series 2016. Als sich Bill Goldberg jedoch in der vergangenen Woche dazu entschlossen hat, über die WWE Survivor Series 2016 hinaus mit der WWE zusammenzuarbeiten, soll man sich innerhalb der WWE für einen Sieg von Bill Goldberg bei der WWE Survivor Series 2016 entschieden haben, um Bill Goldberg "over" zu bekommen. Und um dieses Vorhaben am Besten in die Tat umsetzen zu können, entschieden sich die WWE-Offiziellen schließlich für ein sehr kurzes Match, welches an die damaligen kurzen Matches von Bill Goldberg in der WCW erinnert.


    (Quelle: Wrestling Observer Radio / WrestlingINC)

  • Eine Analyse von Wade Keller vom pwtorch:


    Quote

    If there was concern that Goldberg was at risk of looking bad in the ring, and if Vince McMahon believes Goldberg can be a difference-maker to WWE Network subscriptions, which is pretty much McMahon’s primary concern for WWE these days, then he’d want to protect his commodity. Putting Goldberg out there in a back-and-forth, give-and-take match with the potential to either look bad or get hurt would damage what McMahon sees as a massive asset for him at his next two potentially difference-making mega-events – the Rumble and Mania.


    He got what he was going to get out of Goldberg vs. Lesnar at Survivor Series before the ring introductions took place. So his primary concern would be how to get the most out of Goldberg after Survivor Series, and clearly there’s no better way to protect Goldberg and boost his value than having him do what nobody has ever done – squash Brock Lesnar – and go back to doing what he did on Nitro that made him a superstar to begin with. It’s possible Goldberg physically was in worse shape than he has let on and that precipitated a vast shortening of the planned match. I wouldn’t say the match going the way it did would necessarily indicate anyone was injured, though. It really was the only way for McMahon to protect a newly signed asset from injury or a diminished value in the eyes of the fans, and what they ended up actually doing greatly boosted interest in whatever Goldberg does next.


    If Lesnar’s next match is going to be against Goldberg at WrestleMania, presumably that will be the end of Goldberg’s run and Lesnar will win, so he’ll get back whatever he lost last night. Goldberg will now have several months to prepare and work out in a ring and ready himself for a full-fledged match at WrestleMania. There is no way the match at Survivor Series could have gone that would have more safely raised interest in a third match between them than what they did.

  • Wie Mike Johnson vom PWInsider berichtet, soll nahezu das gesamte WWE-Roster geschockt über den Ausgang des Matches zwischen Bill Goldberg und Brock Lesnar bei der WWE Survivor Series 2016 gewesen sein. Das Finish des besagten Matches soll mit Ausnahme vom inneren Kreis vor allen Leuten streng geheim gehalten worden sein.


    Wie auch schon Dave Meltzer vom Wrestling Observer, geht auch Mike Johnson vom PWInsider davon aus, dass es zwischen Brock Lesnar und Bill Goldberg noch ein weiteres Rematch geben wird.


    (Quelle: PWInsider)