wXw “Back to the Roots” (19.01. – Oberhausen): Zwei Käfigschlachten offiziell bestätigt

Veröffentlicht am 2. Januar 2019 um 8:25 Uhr von Thorx in der Kategorie: Europa-News.
Der Artikel wurde 25x gelesen.

Es geht in den Stahlkäfig! Bei wXw Back to the Roots XVIII am 19. Januar in der Turbinenhalle 2 in Oberhausen werden Entscheidungen getroffen.

Absolute Andy hat drei Titelmatches gegen Ilja Dragunov gewonnen – der Ruf des Unbesiegbaren bröckelt. Mit ständigen Provokationen, Regelbrüchen und Betrügereien hat der VeterAAn das Gegengift gegen Dragunov gefunden. Kein einziges Mal hat Andy einen Titelkampf sauber gegen Ilja gewonnen – doch beim Shortcut to the Top, bei FAN und zuletzt in Hamburg verließ er als Champion die Halle.

Diesmal weiß Dragunov, worauf er sich einlässt. Im Stahlkäfig gibt es keine Regeln, gibt es per Definition keine Unfairness. Alles ist erlaubt und ein Mann wird als wXw Unified World Wrestling Champion den Käfig verlassen.

Außerdem: RISE vs. RISE. wXw Shotgun Champion Marius Al-Ani & die wXw World Tag Team Champions Da Mack & Tarkan Aslan treffen auf Pete Bouncer, Ivan Kiev und Lucky Kid. Nur ein Team wird danach das Recht haben, RISE zu sein.

Sämtliche Sitzplätze und VIP Tickets sind vergriffen. Stehplatztickets gibt es bei Eventbrite & Eventim. Die weitere Kampfkarte für wXw Back to the Roots verraten wir am Freitag Abend in wXw Road to Back to the Roots auf wXwNOW.

(Quelle: wXw Europe GmbH)

Mein Wrestlingshop.de

8