WWE: Amie Kellner im Alter von 77 Jahren verstorben / Logan Paul erreicht Meilenstein / Cody Rhodes erleidet zwei Rippenbrüche

Veröffentlicht am 23. Juni 2024 um 16:18 Uhr von Vincent Hummel in der Kategorie: WWE-News.

Amie Kellner, TV-Verantwortlicher, der für das Ende von WCW bekannt ist, ist im Alter von 77 Jahren verstorben.

Variety berichtete, dass Kellner am Freitag in seinem Haus in Montecito, Kalifornien entschlief.

Dessen bedeutende Beiträge in der Welt des Wrestlings umfassen die Gründung der Fox- und WB-Netzwerke, aber am bekanntesten war er wohl dafür, dass er die WCW-Shows auf TNT (Turner Network Television) eingestellt hatte, nachdem er dort im Jahr 2001 die Leitung von Ted Turner übernahm. Dadurch konnten Vince McMahon und die WWE die WCW kaufen und das professionelle Wrestling neu gestalten.

WCW sendete seine letzten Nitro- und Thunder-Episoden im März 2001. Die anfänglichen Pläne, WCW als separate Promotion zu erhalten, änderten sich und führten zur WCW/ECW-Invasion im WWF-Fernsehen.

Wir von WrestlingCorner sprechen unsere tiefste Anteilnahme an die Familie, Freunde und Verwandte von Amie Kellner aus.


Logan Paul, amtierender WWE United States Champion, hat einen Meilenstein durch seine Titelregentschaft erreicht.

Am 04. November 2023 besiegte Paul Rey Mysterio um die United States Championship beim Premium-Live-Event „Crown Jewel“ in Riyadh, Saudi Arabien. Der Influencer konnte seither seinen Titel zweimal erfolgreich verteidigen. Ein Sieg erreichte er durch einen DQ-Sieg gegen Kevin Owens im Januar beim Premium-Live-Event „Royal Rumble 2024“ und wenig später erlangte er einen Triumph über Owens & Randy Orton in einem Triple-Threat Match bei „WrestleMania 40“. Insgesamt stehen für Paul im Jahr 2024 erst fünf bestrittene Matches zu Buche.

Nun jedoch konnte Paul eine beeindruckende Bilanz aufweisen. So hält er die United States Championship bereits 228 Tage. Es ist die zweitlängste Regentschaft aller Zeiten. Nur Austin Theory konnnte den Titel mit 258 Tagen länger halten.

Im Moment ist der Influencer in eine Fehde mit LA Knight verwickelt. Letzterer hat bereits Titelansprüche gehegt. Viele US-Medien erwarten ein großes Match beim Premium-Live-Event „SummerSlam“ im August.


Am gestrigen Samstag veranstalte WWE ein Live-Event im Rahmen ihrer „SuperShow – Summer Tour“ in Bloomington, Indiana. Undisputed WWE Champion Cody Rhodes musste seinen Titel gegen Shinsuke Nakamura verteidigen. Nun vermeldet der 38-jährige, dass er sich zwei Rippen gebrochen habe.

Rhodes kam bereits mit einem Verband um die Rippen zum Ring und bestritt das Match gegen Nakamura. Er konnte freilich das Match gewinnen, jedoch vermeldete er daraufhin, dass durch den Angriff Jacob Fatus bei der vergangenen Ausgabe von „Friday Night SmackDown“, als der Samoaner sein Debüt für WWE gab und Teil der Bloodline wurde, zwei Rippen gebrochen seien.

Bisher ist noch unklar, ob diese Nachricht und Verletzung nur Teil der Storyline ist, dass Rhodes in eine Fehde mit Solo Sikoa geht, oder der Wirklichkeit entspricht. Es wird aber von Medien wie wrestlingnewssource berichtet, dass es sich eher um eine Storyline für die kommende Rivalität handele.

Quelle: wrestlingnewssource / cagesideseats / Variety

Kommende Veranstaltungen

8
error: Content is protected !!